• Seite:
  • 1

THEMA: Reisetipps für Japan

Reisetipps für Japan 6 Monate 1 Woche her #822633

Hey Leute *o-hi*

Nächstes Jahr habe ich vor mit paar Freunden einen Trip nach Japan zu machen :) Da von uns leider noch niemand da war, haben wir deswegen keinen Schimmer, wo wir am besten hinfliegen sollen, was so die angesagtesten Hotspots sind etc. *o-???*
Deshalb frage ich euch, ob jemand uns ein paar Tipps/ Vorschläge machen könnte, damit unsere Japanreise kein totaler Reinfall wird *o-brav*

Vielen Dank schon mal im Vorraus *o-gj*

Reisetipps für Japan 6 Monate 1 Woche her #822666

Moin, moin,

Wo man auf jeden Fall hin kann ist Tokyo. Und da habt ihr genügend zu sehen. Ich war 7 volle Tage dort, da man den Abflugtag nicht mitzählen kann.

In Tokyo selber kann man den Tokyo Skytree anschauen bzw. Rein gehen. Kosten ca. 35 Euro. Dort kommt man dann aif 350 bzw. 450 Meter Höhe und kann über Tokyo hinwegsehen. Den Fuji erkennt man wenn es nicht zu versmoggt ist ganz gut. Bei Nacht sicherlich auch nen schöner Ausblick.

Dann gibt es noch die Möglichkeit das Rathaus zu besuchen. Man hat die Möglichkeit im 52. Stockwerk auch eine Aussicht über die Stadt zu genießen, kostenfrei. Die Stadtteile Shibuya, shinjuku, rupppongi und Akihabara wo man durchlaufen kann und einfach eine schöne Stadt sieht. Bei Ruppongi gibt es auch nen Tempel mit so kleinen Gartenzwergen in der Art. Vom Tokyoter Fischmarkt bei dem man in der Früh was essen sollte kann man dann mit dem S-Bahn über die Rainbowbridge auf die andere Seite fahren und hat auch eine Kleine Rundfahrt für einen guten Preis. Auf der anderen Seite steht dann das Tokyo Big Sight. Einfach ein architektonisches Meisterwerk. So wie viele Gebäude in Roppongi. Dann ist das alte Rotlichtviertel ganz gut. Das sind an sich alles so Minikneipen wo zwischen 3-10 Leuten reinpassen und man im Endeffekt direkt am Tresen sitzt. Aber es versprüht seinen eigenen Charme.

Bestimmt habe ich nen Haufen Vergessen, aber kannst dich gerne per pn melden. Zumindest über Tokyo kann ich ein bisschen was sagen. Und 7 Tage waren auf jeden Fall viel zu kurz. Denke aber das mam von dort mit dem Shinkansen auch schnell in die ein oder andere große Stadt kommen kann, da der Speckgürtel von Tokyo ziemlich groß ist.

MfG

Radio

PS: Es lohnt sich zwei drei Euro für nen Reiseguide zu investieren und sich ggf noch auf anderen Seiten schlau zu machen.
Letzte Änderung: 6 Monate 1 Woche her von Radiowecker.
Folgende Benutzer bedankten sich: Animegirl106

Reisetipps für Japan 6 Monate 5 Tage her #823044

Auf jeden Fall einen Tag frei halten und nach Fuji-Q!!
Ansonsten, je nach Laenge eures Aufenthalts wuerde ich mir vielleicht ueberlegen mit dem Shinkansen ein bisschen zu fahren um andere Grossstaedte bzw. Gegenden zu besuchen. (JR PASS)
Tokyo ist halt fantastisch, es ist riesig, unglaublich viele Menschen und man kann nie genug davon haben. Bis man da alles entdeckt hat vergehen Jahre...
Wenn ihr es ein bisschen naja idyllischer haben wollt, schaut euch doch mal das Reiseziel Okinawa an.

Falls du Fragen haben solltest immer her damit, ich versuche eine gute Antwort zu finden.
Und ja meine Tastatur hat ein US-Layout
AYAYA Clap
#やばいっす

Reisetipps für Japan 6 Monate 5 Tage her #823062

Moin Moin,

sehr schwierig, denn in Japan gibt es so viele interessante Reiseziele, je nach persönlichen Interessen. Also Tokyo lohnt sich auf jeden Fall, weil man dort eigentlich für jeden Geschmack etwas findet, wenn ihr es dagegen traditionell und/oder historisch haben wollt sind Kyoto, Hiroshima, Itsukushima (Insel vor der Küste Hiroshimas), Nagasaki oder die Insel Hokkaido (vor allem im Herbst/Winter) gute Reiseziele und wer japanische Subkultur erleben möchte sollte definitiv ein Abstecher nach Osaka machen, neben Tokyo natürlich.

MfG RDK
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Reisetipps für Japan 5 Monate 2 Wochen her #823934

Hey ho,

also ich denke der beste Tipp für die Planung einer Japanreise ist der, sich vorher gut zu informieren, was es so gibt und was einen interessiert, sich die Adressen dazu raussuchen, nen Plan machen wie man das alles erreichen kann (Rail Pass?) und dann ne Art Route zusammenstellen und sich an dieser Route dann für die Hotels/Hostels/Airbnb etc. zu orientieren.. ^-^

Reisetipps für Japan 5 Monate 2 Wochen her #823986

Echte Fans besuchen die Reisfelder, habe ich mal gehört.^^

Reisetipps für Japan 4 Monate 2 Wochen her #825084

Reiseempfehlung kann ich noch keine geben, ich persönlich hab mich dazu entschieden nächstes Jahr ab März mit dem Fahrrad durch Asien zu fahren und dann 1 Jahr durch Japan zu radeln weil ich glaub dass das ganze Land seeeehr sehenswert ist.
Flieg aber im Jänner für zwei Wochen nach Okinawa. Keine Ahnung wie lange du bleiben willst bzw. was für ein Typ Reisender du bist. Okinawa hat sehr viele schöne Inseln, Strände, ich geh gern auf Berge, erkunde die Landschaft und such mir was gutes zum futtern :P Wen du jetzt buchst ist es auch noch recht billig, für Hin- und Rückflug, Mietauto, 13 Tage ganze Tage Zimmer mit Frühstück und Versicherung-1500 Euro.
Egal wo du hinfliegst ist denk ich überall geil *o-gj*
Jemand der nicht bereit ist, etwas zu opfern, kann auch niemals etwas verändern.
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von DragonOfHope.

Reisetipps für Japan 4 Monate 6 Tage her #825372

Natürlich hängt es mit davon ab, wie viel Zeit und vermutlich stellenweise Geld ihr mitbringt. Die Jahreszeit spielt ebenso eine wichtige Rolle.

Was ich so empfehlen könnte, wäre zum Beispiel Kanazawa in Ishikawa-ken. Wunderschöne Landschaften mit Bergen, aber auch Reis- und Bohnenfelder sind hier zu finden. Außerdem wird es immer mit als eine der traditionsbewusstesten Regionen beworben.

Kyoto ist ebenfalls ein gutes Ausflugsziel (kein Tagesziel). Dabei muss man noch nicht einmal die Hotspots, welche eh oft überfüllt sind, besuchen. Es gibt u. a. ein Mangamuseum. Arashiyama ist auch schön, selbst wenn man die Affen weg lässt. Hier und da werden auch Flohmärkte organisiert. Ein Budo Center, in dem ihr Leuten beim Praktizieren verschiedenster Kampfkünste (kostenlos) zuschauen könnt, ist auch in der Stadt.

Teezeremonien wären auch eine Option. Für mich war der traditionelle Tee mit den Süßigkeiten immer ein Hochgenuss.

Je nach dem, wo es euch hin verschlägt, könnte auch ein Ninja, oder Samuraidorf in der Nähe sein. Solltet ihr auf Hokkaido unterwegs sein, gäb es dort zum Beispiel Date Jidaimura. Und gleich um die Ecke Noboribetsu, welches bekannt für seine vielen verschiedenen heißen Quellen ist.

Generell sind Tempel und heiße Quellen (und eigentlich auch öffentliche Badehäuser) zu empfehlen. Dabei kommt es nicht auf die Größe an. Schreine solltet ihr auch besuchen. Diese sind im Gegensatz zu vielen Tempeln kostenlos (von eventuellen 5 Yen fürs Beten abgesehen).
Folgende Benutzer bedankten sich: Pandoralight

Reisetipps für Japan 4 Monate 5 Tage her #825406

Ich war zwar noch nie in Japan oder so, aber so Anime Einkaufsladen oder so was (glaube da müsste es einige geben) würde mich schon richtig interessieren. Außerdem fände ich so Arcade-Games auch nice (macht bestimmt auch als Gruppe Spaß sich zu batteln)

Reisetipps für Japan 4 Monate 4 Tage her #825434

  • Zeruel
  • Zeruels Avatar
  • Offline
  • Forenbewohner
  • Forenbewohner
  • Fuck Off ┌∩┐(¬ ¬)┌∩┐
  • Beiträge: 1323
  • Dank erhalten: 1289
Radiowecker schreibt:
In Tokyo selber kann man den Tokyo Skytree anschauen bzw. Rein gehen. Kosten ca. 35 Euro.

Wie hast du bitte 35€ Eintritt für den Tokyo Skytree gezahlt? Ich war diesen Sommer da und hab für hochfahren 2000 Yen gezahlt was bei damaligen Umrechnungskurs knapp 16€ waren, selbst auf die 2. Platform waren es max 25€ wenn die Preise also so geblieben sind kostet das ganz bestimmt nicht so viel. Generell fand ich den Eintritt für Sehenswürdigkeiten in Japan günstiger als man denkt. Auf den Tokyo Tower kommt man für 600 Yen, der Tōdai-ji Tempel in Nara kostet 500 Yen, zum Goldener-Pavillon Kinkaku-Ji in Kyoto kommt man schon für nur 400 Yen. Dazu kommt das manche Sehenswürdigkeiten, besonders Tempelanlagen meist komplett kostenlos sind.
Auch Essen gehen, wenn es nicht so besonders sein muss ist richtig günstig. Da an jeder Ecke eigentlich ein Restaurant ist kannst du dich für 10€ mehr als satt essen. Eine normale Nudelsuppe bekommst du schon für 350 Yen, was gut 2,50€ sind und selbst wenn, mit 20€ bis 30€ kann man dann auch mal andere oder besondere Dinge probieren. Wenn man aber exklusiv essen will so wie Kobe oder Wagyu Rind kann das je nach Essen auch mal 70€ kosten.
Für was man sich aber entscheiden sollte ist, bleib ich nur an einem Ort oder fahr ich von da zu anderen Orten, wenn ja ist ein Japanrailpass pflicht. Bahn fahren in Tokyo allein ist eigentlich nicht teuer, da kostet eine Tageskarte womit du alle Ubahnlinien benutzen kannst 800 Yen, also total billig. Will man aber von Tokyo zum Beispiel nach Kyoto wird es teuer. Von daher sollte man das Geld dafür investieren, für 2 Wochen kostet der meine ich knapp 350 Euro, damit kann man dann aber auch fast alle öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Es kommt drauf an was du sehen möchtest, das musst du leider selber für dich entscheiden. Nur fahr am besten nicht im Sommer da hin, es ist teilweise da viel zu heiß und viel zu schwül

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 4 Monate 4 Tage her von Zeruel.

Reisetipps für Japan 2 Monate 20 Stunden her #827664

Hallo "Animegirl",

*leicht die Stirn runzeln tu wegen dem krassen Namen...* aber seis drum. Okay also erst einmal herzlichen Glückwunsch! Du hast mit deiner Gruppe dir richtige Entscheidung gemacht und das Reiseziel Japan festgesetzt. Nun wie du schon erwähnt hast, kann es schnell mal passieren, dass so eine Urlaub ein Reinfall werden könnte. Ja-ha wenn man sich halt null informiert, wie das mit den Kirschblüten usw. oder coole verstecke Plätze in Japan, die es vielleicht auch in Animes zu sehen gibt, die man dann in Japan wiedererkennt, mit dem geilen Gefühl "Hey das kennen wir doch irgendwo her aus diesem einen berühmten Anime da!", dann wird das auch ein Reinfall. Deshalb gebe ich euch mal ein paar Tipps an die Hand, die natürlich viel mit Anime zu tun haben aber nicht nur, doch ich denke die Begeisterung da hin fahren zu wollen entspringt aus der Anime Welt, also ist das gar nicht so verkehrt.

Dann fange ich mal mit den Reisetipps an, die Links sind im Spoiler:
1. Akihabara (Anime-Mekka)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

2. Comiket (größte Animecon der Welt, im August oder Winter)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

3. Anime Pilgerkarte
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

4. Tanegashima Space Center (Weltraumbahnhof in Japan, mich begeistert das Thema, siehe "Robotic Notes"
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

5. Shinkansen-Strecke, ich bin schon Eisenbahnfahn, aber für euch zum einstimmen: "Rail Wars" ein Anime über Züge
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
(Einmal durch Japan)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

6. Kirschblütenzeit (März bis April)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

7. Ueda (Einmal Japan bitte! Fuji im Blick, heiße Quellen, schöne Tempel, wird oft in Anime verwendet, siehe "Summer Wars"
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
usw.)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

8. Insel Okinawa (kleiner Reisebericht)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

9.Feste in Japan (eine Übersicht weiß ja nicht wann ihr hinfahrt, da ihr aber eine Gruppe von Mädchen seid solltet ihr euch auch entsprechend einkleiden mit "Kimono" u. Holzschuhen, ganz klassisch japanisch eben. Die Liste ist von 2018 aber könnt ihr ja fast eins zu eins übertragen)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

10. Japanisch Essen, siehe "Food Wars"
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
, was ich empfehlen kann ist die Spezialität "Takoyaki" Oktopus in Teigbällchen und was natürlich niemals fehlen darf den berühmten "Ramen" zu essen, dass ist ein Muss! Ich glaube ich würde das da täglich essen, weils auch genau meinen Geschmack trifft. Im Spoiler findest du eine kleine Orientierung wo ihr hingehen könntet
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


So das war es erst einmal von mir, wenn ich noch länger recherchiere und noch länger darüber nachdenke, dann fällt mir bestimmt noch mehr ein, was ich so gerne noch in Japan machen würde. Du siehst anhand meiner prall gefüllten Liste, selbst ein Jahr würde mir wohl nicht reichen und alleine Tokyo wie schon gesagt wurde, kann man sich so seine Zeit rumtreiben. Was mir dazu noch einfällt, besucht bei Gelegenheit das "Studio Gibhli Museum", wobei ich da nicht weiß ob sich der Besuch noch lohnt, beim Vergleich zu Akihabara versteht sich. Ich lasse euch natürlich da auch Arbeit zukommen, ich will hier nicht die ganze Arbeit machen, ihr sollt selbst recherchieren aber das ist so eine kleine Auswahlliste mal von mir, was ich mir vornehmen würde, muss ja nicht euren Geschmack genauso treffen, aber vielleicht ist etwas dabei für euch.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß und macht ordentlich Fotos und nimmt so viele tolle Erfahrungen mit wie geht, die Japaner sind ein freundliches Völkchen, vielleicht ein bisschen komisch, aber mindestens genauso fleißig wie wir Deutschen, deshalb verstehen wir uns auch so gut!

Grüße Pandoralight

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." - Albert Einstein
"Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente" - Hippokrates
"Die meisten Menschen würden ihre Stärken nicht erkennen, selbst wenn diese kommen und einem die Hand schütteln würden." -Richard Bolles
Letzte Änderung: 2 Monate 20 Stunden her von Pandoralight.

Reisetipps für Japan 1 Monat 6 Tage her #828665

Animegirl106 schrieb:
Hey Leute *o-hi*

Nächstes Jahr habe ich vor mit paar Freunden einen Trip nach Japan zu machen :) Da von uns leider noch niemand da war, haben wir deswegen keinen Schimmer, wo wir am besten hinfliegen sollen, was so die angesagtesten Hotspots sind etc. *o-???*
Deshalb frage ich euch, ob jemand uns ein paar Tipps/ Vorschläge machen könnte, damit unsere Japanreise kein totaler Reinfall wird *o-brav*

Vielen Dank schon mal im Vorraus *o-gj*
Wenn es wirklich nur die angesagtesten Hotspots sein sollen, bist du in Tokyo wahrscheinlich am besten aufgehoben.
Die japanische Reeperbahn heißt Susukino und ist in Sapporo, falls das in Frage kommt.

Wenn es auch fernab der Zivilissation sein darf empfehle ich:
Akameguchi 48 Wasserfälle (sind eigentlich nur ca. 20) in der Nähe von Nara zwischen Uda und Nabari
Makido Höhle ums Eck von Okayama. Die nächsten größeren Orte dürften wohl Ishiga und Niimi sein.
Amanohashidate (Die Ibissbude im Bahnhof von Miyazu kann ich nur empfehlen. Nicht weil es besonders lecker ist, sondern weil es dort sonst nichts gibt)
Ine no Funaya (Mit dem Bus ca. 30 Min von Amanohashidate)
Matsushima (nicht weit weg von Sendai)

Wenn du es mal so richtig übertreiben möchtest gibt es da noch einen ca. 60km langen Radweg mit sehr schöner Landschaft von Onomichi nach Imabari.
www.japan-guide.com/e/e3478.html
Allradantrieb bedeutet, dass man erst dort stecken bleibt,
wo der Abschleppwagen nicht mehr hinkommt.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von JokeySmurf.

Reisetipps für Japan 3 Wochen 1 Tag her #829104

Hi Animegirl,

Ich war dieses Jahr in Japan und ich kann dir sagen, hätten wir uns nicht gut vorbereitet, wären wir aufgeschmissen gewesen. Vorab also 4 Tipps, die uns sehr hilfreich waren:

1. Informiere dich unbedingt vorher, wo du hin möchtest und auch wie du dahin kommst. Das spart Zeit und du kannst deinen Aufenthalt genau planen.

2. Außerdem solltest du ein bisschen Japanisch können oder einen Japanischen Reiseführer mitführen. Gehe nicht davon aus, dass die gesamte Bevölkerung Englisch spricht bzw. auch alles auf Englisch ausgeschildert ist.

3. Japan ist verhältnismäßig teurer, als andere Urlaubsziele. Plane also lieber mehr, als weniger Budget ein.

4. Ihr werdet vermutlich auch viel zu Fuß unterwegs sein. Nicht alle Hotspots sind direkt an einer Verkehrslinie. Festes, gemütliches Schuhwerk ist also vorteilhaft.

Reiseziele und Hotspots gibt es genug. Ich war in Tokyo, Kyoto, Osaka und auf Okinawa. Schreib mich an, wenn du Fragen dazu hast. Das würde nämlich sonst den Rahmen des kleinen Kommentars hier sprengen ;)

Wünsche dir schonma vorab Viel Spaß, dass wird ein Aufenthalt für alle Sinne *o-roll*

*Nachtrag: Ich glaube, es versteht sich von selbst, aber du solltest dich auch ein bisschen über die japanischen Gepflogenheiten & Umgangsformen informieren . Ihr werdet wahrscheinlich so oder so in das eine oder andere Fettnäpfchen treten (was ja auch nicht schlimm ist), aber man kann ja versuchen, es gering zu halten.
Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von SteveLegend.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum