• Seite:
  • 1

THEMA: Unterhaltskosten und die Sprache

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 9 Monate her #770063

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor kurzem ein sehr verlockendes Angebot fuer eine Arbeitsstelle in Japan/Nagasaki oder Tokyo erhalten.
Nun wollte ich mich erkundigen, ob jemand ein paar Informationen bzgl. der in etwa zu erwartenden monatlichen Kosten fuer mich hat.
Mit wie viel muss man etwa bei der Miete rechnen? Kosten fuer das Essen, Internet, Handy, etc..

Mein genaues Einkommen ist noch nicht ganz geklaert, liegt aber in etwa bei 500-600k/monthly Eventuell etwas mehr oder weniger. Wie sieht es hier mit Steuern aus? Kommen noch irgendwelche versteckten Kosten auf mich zu, welche unbedingt zu beachten waeren? Ein Auto werde ich wohl nicht brauchen, allerdings kommen dann ja noch die Transportkosten hinzu.
*o-verwirr*

Des weiteren moaechte ich die Sprache noch erlernen. Es ist zwar kein Requirement fuer meinen Job, allerdings moechte ich natuerlich nicht komplett unvorbereitet in das Land reisen, um dort zu leben. Das Einstiegsdatum waere im August naechsten Jahres. Besteht eine realistische Chance sich noch ein paar Grundlagen anzueignen? *o-omg*

Ueber weitere Hilfreiche Tipps, erfahrungsberichte oder aehnliches wuerde ich mich sehr freuen!

Noch eine letzte Frage:
Ist es moeglich, nach einem laengeren Aufenthalt noch ein Work&Travel-Visa zu erhalten? Ich wollte das Land bereisen und eventuell nebenbei arbeiten (als It'ler ist das ja zum Glueck moeglich :) ).

*PS: Hat man als mitte 20 jaehriger eine Chance eine huebsche Frau kennen zu lernen? :/ *o-blush*


Liebe Gruesse,

Michi/Zzimtstern
Wir sind alle Narren; aber keiner hat das Recht, einem anderen seine eigentümliche Narrheit aufzudrängen.
- G.B. -

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 9 Monate her #770071

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Offline
  • Bereichsmoderator
  • Bereichsmoderator
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2078
  • Dank erhalten: 1330
Da ich selbst nicht in Japan gelebt habe, kann ich dir deine ersten Fragen nicht beantworten, zum sprachlichen Teil aber zumindest ein bisschen was. ^^

Da du noch ein bisschen weniger als ein Jahr Zeit hast sind die Grundlagen auf jeden Fall drinnen. Zum Vergleich: hier an der Uni lernt man Japanisch Stufe A1 in drei Semestern, durch einen Intensivkurs ist das sicherlich auch schneller möglich. Je nachdem wie ausgelastet du in deinem aktuellen Job bist, sollten zumindest die Basics auf jeden Fall drin sein. Ein Profi wird man sicherlich so schnell nicht mehr, wenn man allerdings dauerhaft dort lebt und zumindest ein bisschen Grundlagen vorweisen kann, kommt das vermutlich nach und nach von selbst.

PS: Hat man als mitte 20 jaehriger eine Chance eine huebsche Frau kennen zu lernen?
Das halte ich für nicht ausgeschlossen. xD Man sollte allerdings den Frauenmangel in den ostasiatischen Ländern bedenken. :P

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 9 Monate her #770195

  • -Shisui-
  • -Shisui-s Avatar
  • Offline
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Death is not goodbye.
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 114
Wie Deviltoon schrieb, bin auch ich der Meinung, dass man in dieser Zeit einiges am Sprache lernen kann.
Die Basiskenntnisse sind in dieser Zeit ganz sicher zu meistern.

Wie deine Chancen stehen, dort eine Frau zu finden, kann ich nicht sagen, aber ich habe gelesen, dass die japanischen Männer lieber ihre Karriere pushen sich Hentais reingehen, als auf Dates zu gehen. Deshalb wird deine Konkurrenz dort nicht allzu groß sein xD. Spaß beiseite, ob das stimmt weiß ich nicht, habe das mal so gelesen.
Jedenfalls sind deine Chancen nicht kleiner bzw. grösser als auch hier in Europa.

Liebe Grüße
Shisui
Danke für die Signatur Blackseraphim :D
Folgende Benutzer bedankten sich: octave

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 9 Monate her #770220

Vielen Dank schon einmal euch beiden.

Dann werde ich wohl einmal mein Glueck probieren :) Mal sehen ob mein unvergleichlicher Charm auch im asiatischen Raum seine Wirkung erzielt. *o-wahaha* *o-ero1*



Dann werde ich mir einmal ein paar Buecher, welche bereits in anderen Beitraegen erwaehnt wurden, besorgen :).

Gibt es hier zufaellig Leute, welche sich bereit erklaeren wuerden, bei dem erlernen der lautsprache behilflich zu sein? Zum Beispiel ueber Teamspeak oder Skype?
Wir sind alle Narren; aber keiner hat das Recht, einem anderen seine eigentümliche Narrheit aufzudrängen.
- G.B. -

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 9 Monate her #770250

Hallo,

Ich war bereits 3 mal in Japan/Tokyo, 1 mal Ferien, 2 mal Sprachschule, 1 von diesen 2 mal in einem Gastfamilie, das andere mal in einer Art Jugendherberge, wo aber jeder sein eigenes kleines Zimmer hatte.

Falls du nach Tokyo gehen würdest, kann ich dir ein paar gute Locations für Essen und Ausgang verraten xP

was mich aber eigentlich interessieren würde, was du für ein Jobangebot bekommen hast, falls ich das fragen darf.





Danke an oOnadileeOo für den Avatar und die Sig.

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 9 Monate her #770253

Uh, das hoert sich sehr interessant an!

Natuerlich darfst du fragen, aber ob du auch ein Antwort bekommst?
Spass bei seite :) Ich bin in der Informatik-Branche taetig, mit dem Fachgebiet auf CyberSecurity.
Und da habe ich ein Angebot als Project-Manager erhalten. Das heisst das IT-Personal schulen (alles auf Englisch, wird von denen so erfordert), die Infrastruktur der Firma neu aufbauen. Es betrifft mehrere Standorte und viele Leute, ob ich das wirklich machen will, weiss ich noch nicht, da ich sozial nicht gerade der umgaenglichste Mensch bin, aber es waere eine nette Erfahrung, noch dazu in einem Land, in welches ich schon seit langem reisen wollte.

Lg
Wir sind alle Narren; aber keiner hat das Recht, einem anderen seine eigentümliche Narrheit aufzudrängen.
- G.B. -

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 8 Monate her #770557

Zzimtstern schrieb:
Uh, das hoert sich sehr interessant an!

Natuerlich darfst du fragen, aber ob du auch ein Antwort bekommst?
Spass bei seite :) Ich bin in der Informatik-Branche taetig, mit dem Fachgebiet auf CyberSecurity.
Und da habe ich ein Angebot als Project-Manager erhalten. Das heisst das IT-Personal schulen (alles auf Englisch, wird von denen so erfordert), die Infrastruktur der Firma neu aufbauen. Es betrifft mehrere Standorte und viele Leute, ob ich das wirklich machen will, weiss ich noch nicht, da ich sozial nicht gerade der umgaenglichste Mensch bin, aber es waere eine nette Erfahrung, noch dazu in einem Land, in welches ich schon seit langem reisen wollte.

Lg

Ich bin aktuell dabei ein Berufliches Austauschprogramm in Japan zu absolvieren. Im November gehts hin die Japaner waren hier und dort ging es eben im Endeffekt um alles was so rund um Job und Familie ansteht. Mal das was ich von den Herren (Achtung manches stellen die Japaner gerne besser da als es ist^^)

Zu deinem sozialen Thema kann ich nur sagen, schüchtern sind Sie nur am Anfang, aber sehr auf Höflichkeit bedacht. Sobald sie allerdings aufgetaut sind ein absolut verrücktes Völkchen und immer freundlich (wenn eben auch nur gespielt, aber niemals würde dich dort jemand Bloßstellen)

Was die Damen angeht (war natürlich auch eine unserer Fragen xD #allesfürdenberuf), es gibt dort tatsächlich "vegetarische" Männer (so wurde es mit einem Augenzwinkern übersetzt, da es keine genaue Übersetzung gab^^), sprich sie stellen ihre Fleischeslüste zurück, weil sie weder Lust auf den Stress in einer Beziehung haben, da die meisten eine 45-50 Stundenwoche haben. Achtung auch darauf solltest du dich ggf. einstellen. Nur weil 40h irgendwo stehen, heißt es nicht das du diese auch nur arbeiten wirst.

Die Kosten liegen im Schnitt 20-30% höher in Metropolregionen als hier in Deutschland / München.

Work and Travel gibt es, aber nur bis zum 30 Lebensjahr.

PS: Japanische Frauen sind ein Traum ich hab noch nie etwas so zuvorkommendes und süßes erlebt wie die Mädels die dabei waren...

Unterhaltskosten und die Sprache 1 Jahr 8 Monate her #771720

Das hoert sich doch schon einmal sehr interessant an! Ich dachte mir schon, dass einiges beschoenigt wird, aber bevor man es nicht versucht, kann man es ja nicht sicher wissen. Also Grundsaetzlich bin ich schon sehr optimistisch, auch wenn mich das Gehalt etwas stutzig machte. Aber einmal abwarten. Ich habe jetzt vorlaeufig zugesagt und warte noch auf eine Antwort von denen, mal schauen.

Und sie sind suess, definitiv! Mal abwarten, vielleicht habe ich ja ganz viel Glueck :)


+PS: Danke an alle Antworten, hat mir schon einmal weitergeholfen :)
Wir sind alle Narren; aber keiner hat das Recht, einem anderen seine eigentümliche Narrheit aufzudrängen.
- G.B. -
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKnivesYuriko.Lodrahil
Powered by Kunena Forum