• Seite:
  • 1

THEMA: Chemtrails - Unsichtbare Gefahr

Chemtrails - Unsichtbare Gefahr 1 Jahr 3 Monate her #799627

Hallo zusammen,

hier wurde schon einmal das Thema Chemtrails aufgemacht, doch das hat sich schnell in die falsche Richtung entwickelt, da auch der Autor nicht fachgerecht auf die Fragen geantwortet hat. Hier möchte ich nun diesem brisanten Thema erneut Luft geben, damit darüber gesprochen werden kann.

Zuerst die Fakten:
Seit 1996 kursiert im Internet der Begriff "Chemtrails" (Giftwolke) herum und jeder der versucht sich damit zu beschäftigen wird schnell feststellen das es die unterschiedlichsten Meinungen zu dem Thema gibt. Von Seiten der Regierung aber auch von Wissenschaftlern mit Nobelpreistitel wird behauptet das die Sprühaktion nicht gefährlich sei und uns vor der stärkeren Sonneneinstrahlung schützen soll. Das ganze wird mit dem Begriff "Geo-engineering" im Internet verbreitet.

Auf der anderen Seite stehen die freien Journalisten, Whistleblower und Hacker die schon Tonnen an Informationen der Masse zugänglich gemacht hat, dass da eben doch eine große Verschwörung gegen die Menschheit am Gange ist. Mittlerweile sind so viele Artikel dazu verfasst, dass es 1:1 in diesem Informationskrieg steht und der Leser nicht weiß an was er nun glauben soll oder will.
Zu den Verschwörungen gehören unter anderem folgende Themen:
1. Wetter als Waffe
2. Manipulation der Massen (Zerstörung des Gehirns)
3. Hologramme am Himmel
4. Genmanipulation von Saatgut

1. Wetter als Waffe
Schon in den 60iger Jahren wurde von der Navy Tests zur Wettermanipulation durchgeführt. Damals ging es in erster Linie um die künstlichen Erzeugung von Tornados. Seitdem hat sich viel getan und man ist seit den 90iger Jahren dabei ein Weltweites Netzwerk an Anlagen zu errichten, die nicht nur Wolkenformationen auflösen oder erschaffen können, sondern auch für Erdbeben sorgen können. Dieses ganze Projekt taucht als "Haarp- High Frequency Active Auroral Research Program" im Internet auf und wir oft in Zusammenhang mit den Chemtrails gebracht. Der Grund ist einfach der, dass beide mit Wettermanipulation zusammenhängen und beides militärische Programme sind, die ähnlich stark zur gleichen Zeit ausgebaut wurden und weiter werden. Außerdem wird darüber kein Wort in der freien Presse berichtet, obwohl auch hier bei uns in Deutschland in der Nähe von Rostock so eine Haarp Anlage steht. Weitere werden in Europa gebaut. Warum dieses Thema so brisant ist: Es geht ein wenig über den gesunden Menschenverstand hinaus, doch bald wird es möglich sein Wetter zu kaufen. China hat so etwas ähnlich bereits 2014 getan und damit ein wenig Wind in der Presse verursacht. Die schwarze Seite davon ist, dass Regierungen die solche Macht über das Wetter haben den Feind austrocknen lassen können als Beispiel.

2. Manipulation der Massen (Zerstörung des Gehirns)
Nun was macht den diese Giftwolken so gefährlich und warum hat der Mensch davon noch nicht allzu viel mitbekommen? Die Frage lässt sich beantworten indem wir uns anschauen welcher chemische Cocktail da täglich auf uns schneit. Zu 70% ist Aluminium enthalten, weitere Stoffe sind Barium und Strontium. Die letzten beiden Stoffe sind hoch toxisch und verbinden sich gerne mit Aluminium. Aluminium hat einen sehr großen negativen Effekt auf den menschlichen Organismus, der sich nur schleichend bemerkbar macht. Das schlimmste ist wohl, dass dieser Stoff, wenn er über die Nase eingeatmet wird sich sofort im Gehirn festsetzt und dort die Gehirnzellen zerstört und auseinander reist. Weitere negative Effekte sind, dass wir durch diesen Prozess langsam immer weniger Leistung zeigen können, sowie der emotionale Anteil, der uns als Menschen ausmacht über kurz oder lang verschwindet.

3. Hologramme am Himmel
Das ist jetzt ein nicht ganz so schlimmer Teil. Wir kennen die Geschichte eigentlich schon aus der Bibel, wo Engel den Suchenden am Himmel erschienen sind, oder als Moses die 10 Gebote entgegen genommen hat. Wer die Polarlichter aus unserer Zeit schon einmal auf Bildern gesehen hat, der hat vielleicht schon einmal darin Objekte gesehen, so wie man manchmal in Wolken Dinge sieht die gar nicht da sind. Doch bald könnte es möglich sein über die gesprühten Partikel einen Film laufen zu lassen. Das kann auf der einen Seite ein super Medienevent werden, auf der anderen Seite kann es den Feind mehr als einschüchtern, wenn dort Gewalt und Terror gezeigt wird.

4. Genmanipulation von Saatgut
Das war der Punkt, wo sich der letzte Beitrag aufgehangen hat und es wurden wirklich haarsträubende Thesen aufgestellt, die auf keiner Recherche sondern auf purem Egoismus gegründet haben. Ich möchte an dieser Stelle jedoch sagen, dass so große Firmen wie Monsanto und co. die sich schon sehr lange mit Genmanipulation von Pflanzen beschäftigen die Brutalität und die Geldmittel besitzen um an so einem Projekt mitzumischen. Das bedeutet, dass Bauern bald nur noch genverändertes Saatgut von Monsanto kaufen können, und das jedes Jahr aufs neue (macht Monsanto seit einigen Jahren schon mit patentierten Pflanzen), so können sie ihr Machtmonopol weiter ausbauen. Der Prozess passiert nur langsam, damit die Bevölkerung nicht an einem Hungertod stirbt, weil alle Pflanzen wegen der Überdosis an Aluminium verrecken. Nein Schritt für Schritt wird das Saatgut durch genmanipulierte Saat ersetzt, die Resistent gegen diese Stoffe ist. Denn die Chemtrails landen natürlich auch im Boden und somit im Grundwasser.

Ich habe das ganze jetzt in Kurzfassung geschrieben und hoffe, dass hier die Diskussion einen anderen Verlauf nehmen wird, ich freue mich schon auf spannende Kommentare.

LG
Pandoralight

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." - Albert Einstein
"Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente" - Hippokrates
"Die meisten Menschen würden ihre Stärken nicht erkennen, selbst wenn diese kommen und einem die Hand schütteln würden." -Richard Bolles

Chemtrails - Unsichtbare Gefahr 1 Jahr 3 Monate her #799654

Du betrachtest die Chemtrail-Hypothese als diskutables Thema? Herrgott, wo ist denn hier der Aluhut-Smiley, wenn man ihn mal braucht, sowas sollte sowas ja leider zu den Standard-Smilies in jedem größeren Forum gehören...
Meine Meinung zu Chemtrails ist bedauerlicherweise nicht existent - wie soll man zu einem hypothetischen Gedankenkonstrukt ohne Hand und Fuß eine Meinung haben? Es ist allerdings immer wieder interessant, wie sich die Chemtrail-Jünger die Realität zurechtbiegen, um ihre pseudowissenschaftlichen Thesen irgendwie glaubhaft zu machen (wenn auch freilich nicht sonderlich überzeugend): HAARP, künstliche Erdbeben, Hologramme, ... an Fantasie mangelt es dort anscheinend nicht, an anderen essentiellen Dingen offenbar schon.
Eine Gegenfrage hätte ich allerdings: Was genau willst du hier diskutieren? Jeder angebliche Beweis, den Chemtrail-Gläubige in den letzten Jahren an den Haaren herbeigezogen haben, wurde mittlerweile bis zum Erbrechen diskutiert, das dreht sich ähnlich im Kreis wie die 9/11 Verschwörungstheorie. Was genau suchst du zu erreichen? Du willst verhindern, dass die Diskussion eine bestimmte Richtung einschlägt. Darf ich daraus folgern, dass du auf eine Chemtrail-Verschwörungsechokammer hoffst? Auf eine Filterblase, in der jeder seine Furcht vor einer rein imaginären Bedrohung kundtut? Ich fürchte, dass du dir diesbezüglich falsche Hoffnungen machst. Es gibt immer noch eine ausreichende Anzahl Skeptiker auf dem Boden der Tatsachen (in diesem Fall ist eine Schwarz-Weiß Einteilung tatsächlich sogar mal berechtigt), die unbelegten Schwachsinn nicht unwiderlegt stehen lassen werden. Wenn du derart steile Thesen aufstellst, musst du wohl oder übel mit Widerspruch rechnen, so leid es mir tut.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaidan, leoben11

Chemtrails - Unsichtbare Gefahr 1 Jahr 3 Monate her #799656

Der Ex-CIA-Chef hat auf dem Council on Foreign Relations einen Vortrag über Geo-Engineering gehalten:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Statt das kaputte Wirtschaftssystem zu reparieren, welches auf exponentiellem Wachstum basiert (in der Natur wächst nur Krebs exponentiell), und die Umwelt durch vernünftiges, nachhaltiges Wirtschaften zu schützen, wird wieder mal an den Symptomen herumgeschustert und munter weitergeraubt.

Eine Doktorarbeit an der renommierten ETH Zürich befasst sich mit Flugzeugabgasen und hat einige gesundheitsschädliche Substanzen wie Aluminium, Blei und Barium nachgewiesen:
doi.org/10.3929/ethz-a-010633645
Zum Glück kann man Giftstoffe aller Art ausleiten. Ein Hoch auf Zinnkraut, Paranüsse und Flohsamenschalenpulver + Bentonit.
Nicht_Peter schrieb:
das dreht sich ähnlich im Kreis wie die 9/11 Verschwörungstheorie
Meinst du die Verschwörungstheorie der US-Regierung namens "Commission Report", die WTC7 vollkommen ausgeklammert hat?
Tausende Architekten und Baustatiker sind da anderer Meinung und haben eine Organisation gegründet: Architects and Engineers for 9/11 Truth
Das Physik-Magazin "Europhysic News" hat einen Artikel zu 9/11 abgedruckt: doi.org/10.1051/epn/2016402
Die BBC war damals ihrer Zeit weit voraus und hat 20 Minuten vor dem Einsturz von WTC7 darüber berichtet:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Dr. Daniele Ganser, ein Schweizer Historiker und Friedensforscher, hat sich intensiv mit 9/11 auseinandergesetzt und auch ihm haben Statiker, die der ETH Zürich, bestätigt, dass es eine kontrollierte Sprengung war:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Nicht_Peter schrieb:
Verschwörungstheorie
Ach ja, der klassische CIA-Kampfbegriff, um unliebsame Fragen zu unterdrücken. Klar, es gibt auch richtig absurde Theorien (die bestimmt gestreut werden, um die Menschen abzulenken, damit sie sich nicht mit den tatsächlichen Problemen wie Geldsystem, politische Ponerologie etc. auseinandersetzen), aber es gibt genügend Beweise und mittlerweile zugängliche Akten über dutzende Verbrechen und False-Flag-Aktionen des US-Imperiums.
Übrigens, bei uns sind gerade die NSU-Akten für 120 Jahre verschlossen worden. Ein Schelm wer Böses dabei denkt:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Edit by Knives:
Alle Videos eingespoilert. - Bitte setze Bilder/Videos in deinen Beiträgen immer in einen Spoiler-Bereich.
Copy-Ninja rekrutiert!
コピ-忍者は 募集する!
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von Knives.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pandoralight, Lesok, Dira, BrosBoss

Chemtrails - Unsichtbare Gefahr 1 Jahr 3 Monate her #799870

Ich finde die Diskussion hier recht interessant. Hier scheint es ja einige zu geben, die durchaus auch kritischer an die Sache gehen. Was ich vorweg sagen will: Es werden bei dem Thema Chemtrails immer sehr viele Dinge in den gleichen Topf geworfen. Irgendwelche Pseudo-Umweltaktivisten stürzen sich auf jeden kleinen Halbfakt und bauen sich daraus ihre eigene kleine Weltverschwörung zusammen. Leider sind einige Dinge eben doch wahr. Diese werden bei sachlichen Diskussionen dann einfach ignoriert und als Hirngespinst abgetan. Dadurch entstehen immer mehr Halbwahrheiten und niemand blickt mehr durch. In dieser Situation neigen dann viele dazu, sich einer Extremposition anzuschließen. Was ich damit sagen will: Man sollte nicht sofort auf den Chemtrail-Verschwörungstheorie-Zug aufspringen, man sollte sich aber auch nicht vehement dagegen stemmen.

Da im Startpost einige Dinge wild zusammengewürfelt wurden, hier mal ein paar möglichst neutrale Infos zu einigen Stichpunkten:
(Anmerkung: Vieles was ich hier schreibe, stammt aus schriftlichen und mündlichen Quellen, die in dieser Form nicht direkt im Internet vorhanden sind. Deshalb kann ich hier auch nicht Seitenweise Links angeben.)

HAARP:
Es gibt eine Forschungsanlage in Alaska, die hochenergetische elektromagentische Impulse in die Atmosphäre schicken kann. Diese Anlage wird häufig als HAARP bezeichnet. Die Anlage wurde früher für militärische Forschungen benutzt. Das interessante an der Anlage ist, dass sie in der Lage ist, weit entfernte Ziele zu bestrahlen. Dadurch kann die Atmosphäre über große Distanzen erforscht werden.
Das Problem an HAARP ist, dass man nicht genau weiß, welche Auswirkungen die ausgesandten Impulse auf die Atmosphäre haben. Es ist davon auszugehen, dass das amerikanische Militär Experimente zur Beeinflussung des Wetters mit der Anlage durchgeführt hat. Es gibt einen Bericht des amerikanischen Militärs zur Kriegsführung mit Wetter, allerdings weiß ich nicht, wie dieser Bericht heißt bzw. wo man ihn lesen kann. Jedenfalls bestätigt dieser, dass Forschungen in diesem Bereich stattgefunden haben. Ob und wie HAARP benutzt wurde, um das Wetter tatsächlich zu beinflussen basiert hauptsächlich auf Spekulationen. Welche davon glaubwürdig sind, kann nur ein Experte auf diesem Gebiet überprüfen (was es natürlich sehr interessant für Verschwörungstheoretiker macht).
Um es nochmal zusammenzufassen: Es ist möglich, dass Technologien zur Manipulation des Wetters über große Distanz mithilfe von elektromagnetischen Wellen existieren. Ob und wie diese eingesetzt werden ist nicht eindeutig geklärt.

Olympische Spiele:
Während den olympischen Sommerspielen 2008 in Peking wurden Regenwolken gezielt manipuliert, damit diese vor der Stadt abregnen. Dadurch wurde gewährleistet, dass während den gesamten Spielen gutes Wetter herrscht. Dabei wurde ein ähnliches Verfahren genutzt, wie es in Deutschland zur Bekämpfung von Hagel benutzt wird. Dabei werden kleine Partikel in die Wolken eingebracht, an denen sich Wassertropfen ablagern sollen. Hier der Wikipedia Artikel dazu: Wolkenimpfung

Kondensstreifen:
Flugzeuge stoßen beim Verbrennen ihres Treibstoffs Wasserdampf aus. Dieser kann an kleinen Rußpartikeln festfrieren. Dadurch enstehen viele kleine Eiskristalle, die schließlich die typischen Streifen am Himmel bilden. Es ist unumstritten, dass die dadurch entstehenden Wolken einen Einfluss auf unser Wetter haben. Dabei können neue Wolkenfelder entstehen, aber es können auch bestehende Wolkenfelder aufgelöst werden.

Um kurz auf meine Einleitung zurückzukommen: Viele Verschwörungstheoretiker leugnen die Existenz von Kondensstreifen. Sie behaupten, dass Kondensstreifen nicht aus Eiskristallen bestehen, sondern dass sie aus giftigen Stoffen 'hergestellt' werden. Diese sollen gezielt in den Abgasstrahl eingespritzt werden. Ich denke, dass hier einige Dinge vermischt werden, um die Leute zu verwirren. Die bereits erwähnte Wolkenimpfung kann durch eine solche Einspritzung durchgeführt werden. Diese Information wird jetzt wild mit den falschen Informationen über Kondensstreifen gemischt und heraus kommen Chemtrails.

Genmanipulation:
Es gibt Saatguthersteller, die gentechnisch veränderte Pflanzen züchten, die gegen gewisse Giftstoffe resistent sind. Diese Giftstoffe können dann gezielt benutzt werden, um alle anderen Pflanzen zu töten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass nur die gewünschten Pflanzen auf dem entsprechenden Feld wachsen. In einigen Regionen werden diese Giftstoffe mit Flugzeugen über die Felder verteilt.

Ich möchte hier anmerken, dass das Verteilen von Giftstoffen generell eine schlechte Idee ist. Leider wird in der Landwirtschaft häufig auf Giftstoffe zurückgegriffen. Grund dafür ist oft Alternativlosigkeit. Ein Ausweg aus dieser Situation wäre die Reduktion von Monokulturen. Aus wirtschaftlichen Gründen wird darauf aber verzichtet. Allerdings gehört das jetzt wieder zu einem Thema.

Heterosis-Effekt:
Ich weiß, das Wort kam im Startpost nicht vor. Dennoch ist es hier eine Erwähnung Wert. Werden zwei Sorten einer Pflanze gekreuzt, so kann dadurch eine neue Sorte entstehen, die deutlich widerstandsfähiger und ertragreicher ist. Das Problem ist, dass die Samen dieser Sorte nicht zwingend wieder zur gleiche Sorte heranwachsen, sondern zu einer der ursprünglichen Sorten werden. Dadurch kann die Ernte nicht einfach wieder ausgesät werden, weswegen jedes Jahr neues Saatgut gekauft werden muss.

Eine häufige Falschinformation ist, dass der Heterosis-Effekt bei gentechnisch veränderten Pflanzen auftritt. Der Effekt tritt allerdings bei allem Pflanzen auf. Wer sein Schulwissen dazu noch einmal auffrischen will: Vererbungsregeln


Ich hoffe, dass ich ein paar Vertreter und Gegner der Chemtrail-Verschwörung dazu gebracht habe, sich etwas von ihrer Position zu lösen. Es ist häufig so, dass in einer Verschwörungstheorie ein wahrer Kern steckt, aber es wird auch immer viel dazugedichtet. Von daher sollte man sich immer selbst mit dem Thema auseinandersetzen, bevor man sich irgendwelchen Thesen anschließt. Ich selbst sehe einige Punkte, die von Chemtrail-Verschwörern angebracht werden, durchaus als Probleme, gegen die man vorgehen sollte. Allerdings habe ich den Eindruck, dass die Verschwörer mit ihren Falschinformationen auch denen die Glaubwürdigkeit rauben, die sich ernsthaft für eine Verbesserung dieser Missstände einsetzen. Man sollte Verschwörungstheorien deshalb nicht einfach als Blödsinn abtun, sondern versuchen sie durch Aufklärung auf wesentliche Punkte zu reduzieren. Auf seiner Position zu verharren, ist nicht zielführend.

Signature by Tharmeza
Du hast Interesse an Schach? Dann schau im Proxer-Schachclub vorbei!
Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von kaetzacoatl.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pandoralight, Fullmetalfan

Chemtrails - Unsichtbare Gefahr 1 Jahr 3 Monate her #799971

Oda-Nobunaga schrieb:
Nicht_Peter schrieb:
das dreht sich ähnlich im Kreis wie die 9/11 Verschwörungstheorie
Meinst du die Verschwörungstheorie der US-Regierung namens "Commission Report", die WTC7 vollkommen ausgeklammert hat?
Tausende Architekten und Baustatiker sind da anderer Meinung und haben eine Organisation gegründet: Architects and Engineers for 9/11 Truth
Das Physik-Magazin "Europhysic News" hat einen Artikel zu 9/11 abgedruckt: doi.org/10.1051/epn/2016402

Ich danke dir, dass du diesen Artikel erwähnt hast, dazu habe ich mich nämlich schon in einem anderen Forum geäußert und das erspart mir einiges an Arbeit:
Ich lasse einfach den Link zu dem Post da.
extreme.pcgameshardware.de/wirtschaft-po...-39.html#post8925949
Meinst du die Verschwörungstheorie der US-Regierung namens "Commission Report", die WTC7 vollkommen ausgeklammert hat?
Ach, du meinst den 130 Seiten langen Bericht hier?
ws680.nist.gov/publication/get_pdf.cfm?pub_id=861610

Hast du noch ein paar Youtube-University-Quellen, oder kennst du das Prinzip der Quellenkritik überhaupt? Ich tippe mal auf nein.
Pandoralight schrieb:
Hallo zusammen,
hier wurde schon einmal das Thema Chemtrails aufgemacht, doch das hat sich schnell in die falsche Richtung entwickelt, da auch der Autor nicht fachgerecht auf die Fragen geantwortet hat. Hier möchte ich nun diesem brisanten Thema erneut Luft geben, damit darüber gesprochen werden kann.
Was heißt „fachgerecht“? Inwiefern falsch entwickelt? Weil die Aluhutfraktion Gegenwind bekommen hat?
Pandoralight schrieb:
Zuerst die Fakten:
Seit 1996 kursiert im Internet der Begriff "Chemtrails" (Giftwolke) herum und jeder der versucht sich damit zu beschäftigen wird schnell feststellen das es die unterschiedlichsten Meinungen zu dem Thema gibt. Von Seiten der Regierung aber auch von Wissenschaftlern mit Nobelpreistitel wird behauptet das die Sprühaktion nicht gefährlich sei und uns vor der stärkeren Sonneneinstrahlung schützen soll. Das ganze wird mit dem Begriff "Geo-engineering" im Internet verbreitet.
Welche Fakten? Wieso erwähnst du nicht, dass Chemtrails eine Verbindung von Chemicals und Contrails ist? Das wäre halbwegs neutral, aber nö, stattdessen gleich die ziemlich freie Übersetzung „Giftwolke“.
Unterschiedlichste Meinungen bekommt man zu den allermeisten Themen. Was ist daran schlimm?
Aber Wissenschaftler mit Nobelpreistitel sind nicht vertrauenswürdig? Wer dann? Wissenschaft erklärt Dinge, und zwar mit anerkannten und nachvollziehbaren Methoden. Aber das werfen wird schnell über Bord, oder?
Pandoralight schrieb:
Auf der anderen Seite stehen die freien Journalisten, Whistleblower und Hacker die schon Tonnen an Informationen der Masse zugänglich gemacht hat, dass da eben doch eine große Verschwörung gegen die Menschheit am Gange ist. Mittlerweile sind so viele Artikel dazu verfasst, dass es 1:1 in diesem Informationskrieg steht und der Leser nicht weiß an was er nun glauben soll oder will.
Was steht wo? 1:1? Wo bitte? Ich will wissenschaftliche Beweise, keinen Humbug von irgendwelchen selbsternannten Bloggern, Truthern oder sonstwem die sich ihre Infos aus zig Quellen saugen, aus dem Kontext reißen und diese „Wahrheit“ dann verbreiten.
So, ich habe jetzt den Rest deines Posts überflogen.
Auch du meinst hier „die Wahrheit“ anderen zugänglich machen zu müssen. Du lieferst aber für genau gar nichts Beweise. Komischerweise, und das ist der Widerspruch bei all diesen Verschwörungstheoretikern, soll man anerkannten und hochdekorierten Wissenschaftler nicht glauben, andererseits aber sofort das was der VTler/Truther schreibt. Siehst du den Widerspruch selbst?
Nur weil ich sage „Ha, die erzählen die Unwahrheit“, heißt das noch lange nicht dass ich die Wahrheit erzähle. Tut mir leid, aber im Endeffekt gibst du nur das wieder, was man schon so oft gehört hat und wo man nie irgendwelche Beweise bekommen hat.
Wäre die Prämisse „überprüfe deine Quellen genau und hinterfrage“, dann wären solche Theorien ja nicht schlecht, aber das Muster ist „Glaube mir, nicht den anderen!“. Und das ist halt ziemlich widersprüchlich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dulliyuri, Fullmetalfan, Nicht_Peter

Chemtrails - Unsichtbare Gefahr 10 Monate 1 Woche her #812376

Chemtrails sind leider nur ein Teil der großen, übergreifenden Weltverschwörung vor der ihr Schlafschafe leider immernoch die Augen verhüllt.
Freiheitsbewegungen auf der ganzen Welt sind gerade dem Kampf gegen eine Verschwörung von Pädophilen verpflichtet. Darüber hinaus geht es aber um eine Verschwörung von Vampiren, die über interdimensionale Portale die Essenz unserer Jugend verzehren und dabei von einer Entität aus dem Jenseits besessen sind:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Edit:
Außerdem finde ich es kontraproduktiv, wenn Leute solch hirnrissige Theorien vertreten, weil dadurch der Gesamtheit and Verschwörungstheorie ein schlechter Ruf beikommt, dabei muss nicht alles, was eine Verschwörungstheorie ist, gleich vollkommener Stuss sein. So wird es aber gehandelt, wenn vorrangig Chemtrails oder Reptilieninvasoren als ernste Theorien diskutiert werden!
ur mom hav big gey
Letzte Änderung: 10 Monate 4 Tage her von PineappleTheFruitdude.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan, Hororizon

Chemtrails - Unsichtbare Gefahr 10 Monate 1 Woche her #812509

Diese angebliche Studie kann ich auf der ETH Homepage nirgendwo finden... ausserdem scheint sie immer zitiert zu werden, aber nirgendwo finde ich diese Arbeit als Orginal.
Das ist verdächtig....

Kann sein daß beim Flugbetrieb Aluabrieb oder ähnliches aus den Strahltriebwerken austritt, und es wäre auch verständlich daß die Regierungen versuchen dies zu vertuschen. Aber nicht weil sie die Leute blöd machen wollen, oder dezimieren. Sondern weil der Flugverkehr einfach unersetzlich ist. Und wenn es da den selben Trouble gibt wie bei den Autos hätten ein paar ziemliche Probleme... denn 1. kann man die Emmissionen bei einem Strahltriebwerk-Fluchzeug nicht wirklich mindern... (e-flugzeug geht auch nich) und 2. gibt es dazu (noch) keine Alternative.
Insofern glaube ich schon daß da n bisschen was dran ist, aber es wird falsch interpretiert.

Zu diesem HAARP.... diese Anlagen haben Radiowellen verwendet und keine EM-Impulse. Das wäre auch hoch gefährlich weil dadurch zum Beispiel Flugzeuge wie Steine vom Himmel fallen würden. Ausserdem ist es nicht möglich einen EMP gerichtet ab zu geben. Das bedeutet man kann nicht wie bei einem Laser irgendwo hin schießen sondern ein EMP breitet sich immer sphärisch vom ursprünglichen Ausgangspunkt aus.
Das ist als ziemlicher Humbuck.

Gen Saatgut hat 2 primäre Aufgaben:
1. Es soll verhindern daß Farmer selbsterzeugtes Saatgut von ihrem Getreide verwenden statt beim Hersteller jedesmal neues zu kaufen. Die Pflanzen die aus solchem Saatgut wachsen sind gewissermaßen "Sterilisiert" und können sich nicht selbst reproduzieren.
2. Es soll die Pflanzen robuster machen.

...keine Firma der Welt würde es drauf anlegen schädliche Produkte gezielt her zu stellen. Denn das kann man auf dauer sowieso nicht vertuschen, und wenn es raus kommt hagelt es Klagen und kein Schwein kauft mehr was bei denen. Daher gehe ich davon aus daß dieses Zeug ungefährlich ist. ^^
Letzte Änderung: 10 Monate 1 Woche her von Faf-Kun.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKnivesYuriko.Lodrahil
Powered by Kunena Forum