• Seite:
  • 1

THEMA: Instrumentalmusik/Vokalmusik/A capella? Was bevorzugt ihr?

Instrumentalmusik/Vokalmusik/A capella? Was bevorzugt ihr? 1 Jahr 9 Monate her #783020

  • Fullmetalfan
  • Fullmetalfans Avatar Autor
  • Offline
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Mein Luftkissenfahrzeug ist voller Aale.
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 661
Heyho,

ich wollte hier mal ein etwas anderes Thema erstellen, da es inzwischen zu Lieblingsband/-genre schon Themen in Hülle und Fülle gibt. Ich stolpere immer wieder über Leute, die beispielsweise behaupten, sie könnten mit Instrumentalmusik überhaupt nichts anfangen, es sei ihnen "zu langweilig", zu ausdruckslos oder ähnliches, weswegen mich (oder den Stalker in mir xD) einfach mal interessiert hätte, welche der o.g. Arten der Musik ihr bevorzugt, wenn ihr denn überhaupt eine bevorzugt und ob ihr mit einer überhaupt gar nichts anfangen könnt.


Zu mir, ich kann mit allen dreien im Grunde was anfangen, wobei mit A capella wohl noch am wenigsten. Ansonsten sehe ich das nicht sehr eng, einfach weil ich im Grunde alles höre, was die Weiten des Nets hergeben. Oft genug höre ich Klassik, die in den meisten Fällen ja auch schon rein instrumental ist, auch sonst höre ich recht gerne Instrumentalmusik, auch von modernen Bands. Ich würde fast so weit gehen zu sagen, mir sei Instrumentalmusik im Grunde sogar am liebsten. Liegt wohl auch daran, dass der Musiker in mir sich ohnehin eher auf die Instrumente konzentriert und ich den Gesang bei vielen Bands eher als störend empfinde, gerade bei gewissen Bands, die technisch sehr gut sind, bei denen der Sänger aber schlicht eine unglaubliche Pfeife ist bzw. einfach in keiner Weise dazu passt, bestes Beispiel (falls die Band jemand kennt) Dream Theater. Hier würde ich Liquid Tension Experiment, was im Grunde Dream Theater ohne Sänger ist, jederzeit bevorzugen. Aber im Grunde mag ich auch Vokalmusik sehr gerne, wobei ich da wie schon beschrieben durchaus gewisse Ansprüche hege.

Was ich beispielsweise auch immer mal wieder höre (so wie jetzt im Moment^^), sind Playlists mit Oldie-Jazz aus den 30ern und 40ern. Bei sowas hab ich dahingehend eher gemischte Gefühle. Da mag ich gerne zwar mal Instrumentalmusik, finde es aber auch mit Gesang immer recht unterhaltsam, da mir der Stil liegt.

Im Grunde ist's bei mir immer von der Stimmung abhängig, im großen und ganzen würde ich aber, wenn ich mich für eines entscheiden müsste, wohl tatsächlich die Instrumentalmusik bevorzugen.
Ihr macht gerne Musik, findet jedoch niemanden, der Eurer als Bandmitglied würdig ist? Ihr habt es satt, dass euer Duschvorhang der einzige ist, der sich an eurer Kreativität ergötzen kann? Klickt jetzt, dankt mir später. ;3

Knowledge is a deadly friend if no one sets the rules.
Did you exchange a walk on part in the war for a lead role in a cage?

Instrumentalmusik/Vokalmusik/A capella? Was bevorzugt ihr? 1 Jahr 9 Monate her #783029

  • Evanz
  • Evanzs Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 187
  • Dank erhalten: 116
Heeeey *o-hi*

Ich muss erstmal zugeben,dass ich mit A Capella und Vokalmusik absolut nichts anfangen kann.Ich weiß nicht genau wieso.Es gefällt mir einfach nicht. :/
Bei Intrumentalmusik sieht es schon ganz anders aus.
Wenn ich lerne,nachdenke oder in meinen Tagträumen versinke,höre sehr gerne instrumentale Musik.Die Musik lässt mich entspannen.
Oder auch zur Beruhigung oder Meditation höre ich sehr gerne instrumentale Musik im Hintergrund.Vor allem die etwas "mittelalterlich,dramatische" Art gefällt mir am besten.Dazu kann ich immer sehr gut meine Gedanken ordnen und ein wenig über schöne Sachen tagträumen. :D

Lg Evanz *o-bye*
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Evanz.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan

Instrumentalmusik/Vokalmusik/A capella? Was bevorzugt ihr? 1 Jahr 9 Monate her #783966

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Offline
  • Bereichsmoderator
  • Bereichsmoderator
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2087
  • Dank erhalten: 1353
Ich kann leider nur einer "Musikart" wirklich etwas abgewinnen, und das ist Instrumentalmusik.
Gerade in der Prüfungszeit bin ich durch die Deep Focus Playlist auf Spotify auf den Geschmack gekommen - die hole ich regelmäßig in diesen schweren Zeiten der Erniedrigung und der Verzweiflung zur Hilfe.

Ich für meinen Teil bin Fan von recht ruhigen und stimmungsvollen Klängen, wenn es um Instrumentalmusik geht. Unten folgen noch ein paar Beispiele, was ich aktuelll sehr gerne höre. Dazu gehören allerdings auf jeden Fall noch Klavierstücke - nachdem ich alle Leute bewundere, die das können und ich den Klang eines Klaviers einfach beruhigend finde, höre ich das auch ab und an. Wenn auch etwas seltener.

Wie angedroht, hier ein paar meiner aktuellen Lieblingssongs. Da ein paar extrem unbekannt sind und nicht mal auf Youtube aufzufinden sind, greife ich einfach mal auf die Wunderwaffe Spotify zurück.

Masollan - Balmorhea
Spotify: open.spotify.com/track/6rOVbgBB8YTpUrrSflSF2O

Any Given Place - Of Water
Spotify: open.spotify.com/track/2WltUi1jhpoiksDrlJUBlr

Ocean Kingdom - Two Steps from Hell
Spotify: open.spotify.com/track/3dnCQrdK3aZHlFyR5hGQcM
(okay, nur Instrumental ist das ja eigentlich nicht ... xD)

Together/Your Hand in Mine - Tracey Chattaway
Spotify: open.spotify.com/track/0oBFdZvVdeF0b1zkyrQdqB

Ich muss allerdings sagen, dass ich nicht wirklich regelmäßig Instrumentalmusik höre - ab und an höre ich das schon sehr gerne, allerdings suche ich mir meine Songs nicht unter diese Prämisse aus.

Mit Vokalmusik als auch A Capella kann ich nur in geringem Maß etwas anfangen. Es gab ein paar A Capella Lieder, die ich beispielsweise im Film Pitch Perfect ganz gut fand - für mehr reicht es bei mir dann allerdings nicht so wirklich. Zugegeben, ich kenne mich in diesem Bereich auch kaum aus, dasselbe gilt auch für Vokalmusik. Das was ich bisher gehört habe, hat mich allerdings noch nicht so gepackt - aber ich lasse mich natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen. (:
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Deviltoon.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan

Instrumentalmusik/Vokalmusik/A capella? Was bevorzugt ihr? 1 Jahr 9 Monate her #783967

  • Mudstain
  • Mudstains Avatar
  • Offline
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • In Grind we Crust
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 188
Puh... ich muss ehrlich sagen es kommt darauf an welches Genre ich gerade höre.
Bei Jazz höre ich eigentlich nur Instrumental, da ich mich da gerne auf die Instrumente konzentriere und mir das beim Hören einfach mehr gibt wie der Gesang es täte. Gutes Beispiel was ich meine wäre zB dieses Lied hier:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Wenn ich Jim Hall, Chet Baker und Steve Gadd zusammenspielen höre, dann würde da ein Gesang mich viel zu sehr von den Instrumenten ablenken, was bei dieser Besetzung mit diesem abartigen Talent echt schade wäre.

Im Allgemeinem bevorzuge ich dann aber dennoch die Vokalmusik. Vor allem durch das eigenständige Schreiben von Liedern habe ich bemerkt wie viel der Gesang bei vor aller modernerer Musik ausmacht. Der richtige Gesang trägt das Lied vorran und wertet es zudem noch immens auf. Ich könnte mir Lieder wie zB. Time Bomb von Rancid niemals ohne Gesang anhören, da sonst ein essenzieller Teil vom Lied fehlen würde.
Viele Bands machen halt den Fehler und beziehen den Gesang beim Songwriting erst gar nicht ein, so dass man ein eigentliches Instrumentallied hat, aber dennoch irgendwie Vocals darüber bastelt, was echt furchtbar klingt. ^^

Mit A Capella konnte ich zugegeben einfach nie wirklich viel anfangen. Es klingt zwar nett, ist sicher schwer das ordentlich zu beherrschen, aber zum Anhören wars einfach nie für mich.
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Mudstain.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan

Instrumentalmusik/Vokalmusik/A capella? Was bevorzugt ihr? 1 Jahr 9 Monate her #783986

  • Fullmetalfan
  • Fullmetalfans Avatar Autor
  • Offline
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Mein Luftkissenfahrzeug ist voller Aale.
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 661
Und ich wollte den Thread hier schon abschreiben. xD

Mudstain schrieb:
Wenn ich Jim Hall, Chet Baker und Steve Gadd zusammenspielen höre, dann würde da ein Gesang mich viel zu sehr von den Instrumenten ablenken, was bei dieser Besetzung mit diesem abartigen Talent echt schade wäre.

Ähnlich geht's mir eben gerade mit Dream Theater vs. Liquid Tension Experiment. Wobei da noch dazu kommt, dass James LaBrie nicht unbedingt meine erste Wahl wäre, wenn es um gute Sänger geht.^^

Ansonsten stimmt das mit der Musikrichtung gewissermaßen schon, aber so wirklich festlegen würde ich mich da jetzt nicht. Klar, als jemand der Django Reinhardt als wohl besten Musiker des letzten Jahrhunderts erachtet bin ich so im Jazz/Swing-Bereich auch immer mal angetan, wenn ich mir da ein Instrumentalstück gebe. Aber auch vom Django gibt's etliche Stücke, bei denen er mit Sängern gespielt hat (Georgia, Shine etc.), die ich auch sehr gerne mag. Und sonst muss ich gerade aus dem Jazz-Bereich (zumindest von dem, was ich so an Musik höre, die in Richtung Jazz geht) sagen, wäre ich wohl der letzte Mensch, der was gegen nen Song von Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Bing Crosby, Dean Martin oder ähnlichen Größen aus der Zeit einzuwnden hätte. Gerade wenn's so aus den 30ern/40ern des letzten Jahrhunderts kommt, find ich einfach den Gesangsstil sehr cool. Was soll ich sagen, die entsprechenden Nummern von Frank Sinatra oder Bing Crosby gehören zu den einzigen Weihnachtssongs, die ich mir geben kann, ohne dass mir sämtlicher Kaffee der letzten 3 Monate hochkommt. xD

Damit ihr wisst, wovon ich rede:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Bei der Nummer bekomm ich direkt Bock, Mafia nochmal durchzuzocken. xD


Und auch bei klassischer Musik differenziere ich dahingehend etwas. Da mag ich zwar Instrumentalmusik noch am ehesten, aber wenn es in Richtung Oper geht, hör ich das auch mal ganz gerne. Und auch klassische Musik mit Gesang mag ich recht gerne, hier wären für mich insbesondere die ein oder andere Nummer aus der Renaissance erwähnenswert, sowie das ein oder andere Stück von Grieg, von denen ich zwar auch gerne die "Instrumental-Versionen" höre, aber gerade sowas wie Solveig's Song finde ich mit Gesang einfach nochmal mitreißender als ohnehin schon.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Auch wenn ich natürlich verstehe, dass nicht jeder hier heutzutage noch etwas mit derlei Musik anfangen kann.^^

Gerade aber bei der Nummer von Grieg, find ich das ganze mit Gesang einfach viel gefühlvoller und impulsiver, während die rein instrumentale Version von Solveig's Song fast schon lethargischen Charakter hat.


Das waren jetzt alles mal eher Lieder mit Gesang, auch wenn ich anfangs geschrieben habe, dass mir Instrumentalmusik am meisten liegt und auch von dieser Meinung nicht abweiche. Als Gegensatz dazu werde ich mal noch auf ein paar Stücke eingehen, die im Instrumentalbereich regelmäßig durch meine vier Wände schallen.^^

Zum einen wäre da natürlich wie erwähnt Django Reinhardt, in dem Falle zusammen mit Stéphane Grappelli, dürfte wohl ziemlich meine Lieblingsnummer von Django sein:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Bei der Nummer bekomm ich immer unheimlich Lust aufzustehen und das Tanzbein zu schwingen. Oder - wie erwähnt - ein weiteres Mal Mafia durchzuzocken (Prüfungsphase, geh schnell vorbei!). xD Im Grunde kann ich sagen, Django Reinhardt ist im Instrumental-Bereich wohl mein klarer Favorit. Wenn jemand Swing sagt, sag ich Django Reinhardt.^^ Im Grunde hätte ich auch 100 andere Songs posten können, aber wie gesagt Minor Swing ist so das, was mir am meisten gefällt und geht einfach direkt in die Richtung Instrumentalmusik, die ich mag.

Ansonsten ist's wie gesagt der klassische Bereich, aus dem ich vorzugsweise Instrumentalmusik höre, hier jetzt ein spezielles Lied zu posten halte ich für unnötig, da sich zum einen wohl niemand die Mühe machen würde, irgendeine 40 minütige Sinfonie anzuhören und generell dürften die bekannteren Stücke aus dem Bereich (Mondscheinsonate, Beethovens 5., Griegs Morgenstimmung etc.) den meisten bekannt sein.

Wenn's um modernere Musik aus dem Instrumental-Bereich geht, fallen mir insbesondere folgende beiden Bands ein, bei denen es mir persönlich ähnlich geht wie Mudstain im Jazz Bereich, bei denen ich mich einfach gerne auf die Instrumental-Parts konzentriere und bei denen ich Gesang wohl eher als störend empfinden würde.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Hab mich hier einfach mal für eine Live-Version entschieden, da es sonst im Grunde eine Ein-Mann Band mit programmiertem Schlagzeugpart ist. Wobei ich bei Animals as Leaders natürlich verstehe, wenn sie nicht jedermanns Geschmack treffen, da der Stil schon recht speziell ist.

Und um zur zweiten Band oben angesprochenen Band zu kommen:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Gerade bei Liquid Tension Experiment finde ich es einfach sehr cool, dass auch mal Instrumente im Vordergrund stehen, die in vielen anderen Richtungen eher hintergründig sind. Gerade das Bass-Intermezzo (ein besserer Begriff fällt mir hier gerade nicht ein, ein richtiges Solo ist's ja im Grunde nicht) bei dem Gitarre und Keyboard komplett wegfallen und man neben dem Schlagzeug nur noch den Bass als vordergründiges Instrument hört, finde ich einfach eine coole Idee, die es in der Richtung meiner Meinung nach leider viel zu selten gibt (korrigiert mich, wenn ich mich irre) und es einfach mal interessant ist, ein eigentliches Rhythmus-Instrument in den Vordergrund zu stellen. Gerade bei Liquid Tension Experiment hör ich mir die Songs gerne mal mehrmals hintereinander an und konzentriere mich jedes Mal gesondert auf ein einzelnes Instrument.^^

Soweit erstmal wieder zu mir.^^
Ihr macht gerne Musik, findet jedoch niemanden, der Eurer als Bandmitglied würdig ist? Ihr habt es satt, dass euer Duschvorhang der einzige ist, der sich an eurer Kreativität ergötzen kann? Klickt jetzt, dankt mir später. ;3

Knowledge is a deadly friend if no one sets the rules.
Did you exchange a walk on part in the war for a lead role in a cage?
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Fullmetalfan.

Instrumentalmusik/Vokalmusik/A capella? Was bevorzugt ihr? 1 Jahr 9 Monate her #784802

  • mochihime
  • mochihimes Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • ヾ(。>﹏<。)ノ゙✧*。mahō desu
  • Beiträge: 104
  • Dank erhalten: 45
Heyo *o-hi*

Je nach Laune höre ich alles ^^

Ich war lange Zeit Fan der Wise Guys, einer A Capellagruppe :D
Letztes Jahr war leider ihre letzte Tour und die Gruppe hat sich aufgelöst, aber ich bin froh, auf drei ihrer Konzerte gewesen zu sein :)

Instrumentalmusik höre ich vor allem gerne aus Filmen / Animes und manchmal auch aus Computerspielen ^^

Meine Lieblingslieder Instrumental aus Animes sind diese:

Surechigau kokoro to kokoro:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Inochi no namae:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


~Lg Anni-Chan *o-love*
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKnivesYuriko.Lodrahil
Powered by Kunena Forum