• Seite:
  • 1

THEMA: Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #668872

  • Minato.
  • Minato.s Avatar Autor
  • Co-Administrator
  • Co-Administrator
  • El Psy Congroo
  • Beiträge: 1041
  • Dank erhalten: 13148
Ein königlicher Wettstreit unter Geschwistern ... willkommen bei Joukamachi no Dandelion! Dies ist der allgemeine Diskussionsthread. Hier können wir über die jeweils aktuelle Folge oder über allgemeine Fragen zum Anime diskutieren. Doch zunächst einige Informationen.



Start: 02. Juli 2015
Regisseur: Noriaki Akitaya
Studio: Production IMS
Genres: Action, Comedy, Seinen, Slice_of_Life
Adaptiert von: Mangavorlage

>> Anime auf Proxer <<
>> Link zur News <<

Promovideo [ Zum Anzeigen klicken ]

Die Familie Sakurada ist eine recht normale elfköpfige Familie, die in einem abgelegenen Haus lebt.
Nur, dass der Vater der König ist, ist vielleicht etwas ungewöhnlich... Vielleicht auch noch die Superkräfte, die jedes seiner Kinder besitzt. Nicht zu vergessen die 200 Sicherheitskameras, die das Haus bewachen, um die Familie zu schützen und es der Bevölkerung zu erleichtern, einen neuen König auszuwählen.

Allein schon die Auswahl der angegebenen Genres lässt mich diese Serie auf meine Watchlist setzen. Die Story klingt recht abgedreht, ich bin gespannt, was dort auf mich zukommt. Bei der hohen Anzahl von Geschwistern befürchte ich allerdings, dass das Ganze ziemlich episodisch werden könnte, wenn der Anime nur über diese eine Season läuft, also mit zwölf Folgen abgeschlossen sein würde. Hoffen wir das Beste.
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von Minato..

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #668888

  • BombaLuigi
  • BombaLuigis Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 24
Der Anime sieht auf jeden Fall sehr interessant aus und der Zeichenstil gefällt mir. Der Grund, warum es auf meiner Watchlist landet, ist, dass ich mir wirklich guten Comedy aufgrund der Superkräfte und der Schüchternheit der Protagonistin erhoffe. Auch bei mir besteht die Frage, ob man die acht übrigen Geschwister ohne Storyverlust genug belichten kann, oder ob man eher den Fokus auf der Story bzw. auf den Charakteren lässt.
Viel mehr kann ich auch noch nicht sagen, weil der Manga bis jetzt keinen Weg in eine englische Scanlation gefunden hat.
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von BombaLuigi.

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #669924

  • Kasseopea
  • Kasseopeas Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 9
Naja, aber ohne Drama oder Action wird es wohl eher ein dahinplätschernder Anime sein. Gut um anzuschauen wenn man nicht nachdenken möchte, aber mehr auch nicht.

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #670200

  • Oro
  • Oros Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 79
So, nach der ersten Folge bin ich relativ entspannt, das Setting war von Anfang an ganz interessant, aber auch nichts großes. Genau so ist es im Anime auch gekommen, lustig ist er hier und da, aber die Großfamilie steht hier doch sehr im Fokus, das könnte noch etwas anstrengend werden. Leider haben sie auch viele Ecchi Andeutungen am Anfang gehabt und diese dann immer weiter ausgebaut, auch bei diesen Anime nicht nötig, aber gut das könnte sich noch legen.

Die Effekte von ihren Fähigkeiten sind wirklich gut umgesetzt, sieht alles sehr schön aus. Opening wie Ending hat man zwar so schon gehört, aber gerade das Opening hat mir doch gefallen. Die Musik macht im Allgemeinen gute Laune, ist gelegentlich mal ganz nett. Der Anime wird wohl nichts großes und die Comedy-Elemente hat man auch schon alle irgendwie gesehen. Ich hoffe mal auf etwas mehr Innovation und einem Fokus auf den Fähigkeiten.

BombaLuigi:
dass ich mir wirklich guten Comedy aufgrund der Superkräfte und der Schüchternheit der Protagonistin erhoffe.

Die Schüchternheit an sich fand ich auch interessant, aber leider bisher eher dürftig gestaltet.

Kasseopea:
Naja, aber ohne Drama oder Action wird es wohl eher ein dahinplätschernder Anime sein. Gut um anzuschauen wenn man nicht nachdenken möchte, aber mehr auch nicht.

Das kann man so auch nicht sagen. Ich mag zwar persönlich auch eher Geschichten die eine emotionale oder beeindruckende Story erzählen, aber ganz außenvorlassen sollte man das Genre Comedy dann auch nicht. Das Potential hätte auch ein solcher Titel theoretisch, mal sehen wie es in der Praxis aussieht.
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von Oro.

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #670409

  • Lodrahil
  • Lodrahils Avatar
  • Forumsleitung
  • Forumsleitung
  • 2B or not 2B, that is the question #YakitoriDon
  • Beiträge: 1112
  • Dank erhalten: 3862
So, erste Folge ist ja nun endlich mit subs raus, und mal angesehen.
Mir hat die erste Folge gefallen. Natürlich wird das kein tiefsinnger Drama-Anime, aber das muss er ja auch nicht, wenn er lustig ist und unterhält, und das hat er zumindest in der ersten Folge getan. Das Setting bietet mit großem, sehr unterschiedlichen Cast einserseits und den "Kräften" andererseits auch jede Menge Potenzial für weiteres.

Die Charaktere dazu dann auf den ersten Blick alle unterschiedlich aber nicht uninteressant, auch, wenn man natürlich in der ersten Folge eher an der Oberfläche gekratzt hat, abgesehen von der Hauptcharakterin. Die ich wiederum sehr gut fand; ihre Abneigung gegen Bilder/Aufnahmen und ihre Schüchternheit von ihr kann ich bestens nachvollziehen^^

Mir hats gefallen, es hat gut unterhalten und war lustig, und das Setting bietet ausreichend Potenzial für weiteres. Ich bin zufrieden und werde weiterschauen.

Made by Yuriko.

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #670413

  • Tsuda
  • Tsudas Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • DanMachi best LN
  • Beiträge: 2168
  • Dank erhalten: 3105
Ich sehe das größtenteils wie Lodrahil. Die erste Folge bot mir das, was ich sehen wollte und gerne sehe. Einfacher Slice of Life ohne viel Drama. Das, kombiniert mit dem ungewöhnlicheren Setting hebt sich ein wenig vom "normalen" Slice of Life-Geschehen, das ich so sehr mag, ab, auch wenn es mich noch nicht so sehr überzeugt hat wie es manche Vertreter des Genres getan haben. Bisher ist Dandelion bei mir im Mittelbereich angesiedelt und schwankt zwischen ner 6 und ner 7, mal schauen wie das weitergeführt wird. Nach den Ersteindrücken gefielen mir die High-School Kinder bisher am meisten. Besonders Shuu und Aoi mochte ich beim ersten richtigen Auftritt. Akane ist mir aber auch ziemlich sympathisch. Wie Lod kann ich ebenfalls mit ihr mitfühlen und sie verstehen, da ich selbst auch recht schüchtern bin und Menschen(-massen) sowie zu viel Aufmerksamkeit eher meide.

Die nächsten Folgen müssten endlich pünktlich kommen, da Funimation den simulcasted und sie nen Problem mit den pünktlichen ersten Folgen haben. Freu mich schon mal darauf. ^^
“This is what a truly first-class villain is, you fucker.” - Accelerator

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #670418

  • Ike666
  • Ike666s Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 53
  • Dank erhalten: 10
Nun, ich sehe wohl noch keinen Grund diesen Anime nicht weiter zu sehen, ob es ein Meisterwerk wird, ist wohl unwahrscheinlich, aber ein schöner Zeitvertreib wird es doch schon. Am Ende wird es wohl dann einfach nur Schade sein, dass da nicht mehr war und bei der Anzahl der Charaktere manche auf der Strecke blieben und zu einseitig scheinen/sind. Die Prämisse ist wirklich schön, aber wie wird die Umsetzung sein? Das Problem wird natürlich sein, ob eine rettende zweite Staffel überhaupt zustande kommt, welche Charaktere mehr ausbauen würde. Die Comedy lässt sich nicht so schnell vorhersagen, Standard Kost, die an sich nicht schlecht ist (sonst wäre sie wohl auch nicht Standard), wird wohl dominieren und nach der ersten Folge lässt sich nur hoffen, dass sich nicht zu viel wiederholt, darunter fällt auch Fanservice, wobei hier nicht viel gezeigt wird ("Pantsu" sehen halt besser aus, wenn diese getragen werden) und zur Comedy dient.

Mein "Vorschlag" bzw Hoffnung ist, dass Miss Schüchtern wirklich im Zentrum jeder Folge ist und mit ihrem Umfeld interagiert, wo ihr Charakter ausgebaut wird (und nicht immer gleiche/ähnliche Situationen sie in Verlegenheit bringen) und immer verschiedene Tripel oder Duos unterstützen, sodass jeder min 3 Mal eine etwas größere Rolle spielt und auch mit verschiedenen Charakteren den eigenen Charakter definieren. Das erinnert mich an die VN Grisaia no Kajitsu/The Fruit of Grisaia, dessen erste Hälfte wohl mir und auch anderen sehr gut gefallen hat, weil wohl alle mit allen interagiert haben und das auch viel, ohne zu viel zu scheinen, für aber höchstens 4 Stunden Anime bleibt für noch mehr Charaktere (9+ statt 6) nicht genug Zeit, was zwar schade, aber Realität ist... Kompromisse müssen gefunden werden, wenn das Budget nicht mehr Folgen zulässt (und auch das Risiko der Repetition höher würde).

Mal sehen, lächeln werde ich bestimmt, aber ich erwarte nicht, wirklich zum Lachen gebracht zu werden, ich hoffe es, denn an sich ist die Idee schön, wenn auch leicht verrückt und der Stil hat mich auch nirgendwo erschreckt, alles ist, einfach gesagt, schön (und wenn jemand eine Brustgröße von über 90 hat, habe ich es übersehen und das wäre auch gut). Ich hoffe das Beste, aber erwarte nicht zu viel.

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #670609

  • Melonenbrot
  • Melonenbrots Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Certified Season Guide
  • Beiträge: 137
  • Dank erhalten: 35
Wusste komplett nichts über den Anime und jetzt nach Episode 1 erkennt man worauf es raus läuft. Wer wird der nächste König? Und dazu kommt dass die Familie der Königs eine ganz schön große ist, dementsprechend ist die Entscheidung nicht so einfach, auch wenn man sich denken kann wer es am Ende wird, wenn es so weiter geht wie in Folge 1. Zumindest auf 2 beschränken. Alle Charaktere sind wirklich super, richtig tolle Familie, pantsu, jedes Familienmitglied hat eine besondere Kraft und eine hat große Probleme weil sie sehr schüchtern ist. Um in ruhe zu Leben will sie nun König werden, obwohl sie Aufmerksamkeit hasst und nicht im Mittelpunkt stehen möchte. Schon interessant, vielleicht gibt es ja wieder eine Art von Kampf wie in Folge 1 zu sehen war oder etwas Ähnliches.

Opening: schlecht - skip
Ending: geht - skip

Wird auf jeden Fall weiter geschaut, würde es auf überdurchschnittlich einschätzen
AYAYA Clap
#やばいっす

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #671873

  • Tsuda
  • Tsudas Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • DanMachi best LN
  • Beiträge: 2168
  • Dank erhalten: 3105
Die zweite Folge habe ich soeben erst geschaut und bot mir mehr als ich erhofft hatte.

Die erste Hälfte war noch so, wie ich's erwartete. Schöner Slice of Life mit leichter Comedy und netten Charakteren. Die zweite Hälfte war aber das, was mich unerwartet getroffen hat. Mehr Romanze-Entwicklung als es die meisten Shoujo-Mangas nach 100 Chaptern haben. xD
Satous Geständnis war so süß und sie hat es auch durchgezogen, nicht so wie es viele Charaktere machen und daraufhin sagen, es sei ein Scherz oder vor Scham wegrennen. Von beiden Seiten aus war das Ganze so verdammt süß und adorable. So will ich Romanze haben, nicht sowas halbherziges wie es sonst immer ist.
“This is what a truly first-class villain is, you fucker.” - Accelerator

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #672051

  • Freesia
  • Freesias Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Tsuda schrieb:
Die zweite Folge habe ich soeben erst geschaut und bot mir mehr als ich erhofft hatte.

Die erste Hälfte war noch so, wie ich's erwartete. Schöner Slice of Life mit leichter Comedy und netten Charakteren. Die zweite Hälfte war aber das, was mich unerwartet getroffen hat. Mehr Romanze-Entwicklung als es die meisten Shoujo-Mangas nach 100 Chaptern haben. xD
Satous Geständnis war so süß und sie hat es auch durchgezogen, nicht so wie es viele Charaktere machen und daraufhin sagen, es sei ein Scherz oder vor Scham wegrennen. Von beiden Seiten aus war das Ganze so verdammt süß und adorable. So will ich Romanze haben, nicht sowas halbherziges wie es sonst immer ist.

Da stimme ich dir zu. Endlich mal nicht so ein langes Hin- und Her, die 2te Folge hat mich auch mehr überrascht als ich dachte.
Einfach total sweet. Mal sehen wie es weiter geht. Bin auch ma gespannt was Kanade so Böses vor hat, wenn Shu sie um jeden Preis
aufhalten will. Ich erwarte aber irgendeinen comedy-typischen Grund :P

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #673346

  • Hatsuyuki
  • Hatsuyukis Avatar
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 88
So, nun ist ja auch die dritte Folge raus und da dachte ich mir, ich könnte mal meinen Senf dazugeben.

Zur ersten Folge:
Teil 1 "Die 9 Geschwister der Sakurada Familie":
Die erste Folge fand ich schon relativ nett. Es war für mich einfach gesagt eine "Vorstellungs-Folge" wo halt die Familie vorgestellt wurde und man von jedem die Fähigkeit gesehen hat. Die Fähigkeiten sind gut durchdacht und haben nette Effekte. Das Charakterdesign und die Musik finde ich nette, ist aber meiner Meinung nach nix besonderes.

Zur zweiten Folge:
Teil 1 "Eine gut aussehende große Schwester":
Ach ja, ich glaube, ich werde auf das Pairing AkaneXKanade setzen. Jemand was dagegen?
In dem ersten Teil der zweiten Folge konnte man sehen, wie sehr Kanade sich um ihre GEschwister sorgt, auch wenn sie ab und zu etwas harsch ist. Mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen.
Teil 2 "Yuufuji-sans unerwiederte Liebe":
In diesem Teil wurde eher auf den ersten Thronprinzen, Shuu, eingegangen, auch wenn es nicht ganz die Wahrheit ist, da auch Yuufuji Sato, eine wichtige Rolle spielte. Sato ist in Shuu verliebt und gesteht ihm ihre Liebe, aber als Antwort bekommt sie erstmal ein "Nein", da er sich auf die Wahl konzentrieren will, damit Kanade nicht Herrscherin wird. Ich persönlich fand diesen kleinen Plottwist recht witzig und die Freude auf die nächste Folge war danach schon angehoben.

Zur dritten Folge:
Teil 1 "Ich möchte beliebt werden":
Wie der Folgentitel schon sagt, möchte jemand beliebt werden, aber wer ist es? Genau, die vierte Thronprinzessin, Hikari. Sie geht mit Akane zusammen einkaufen, haut aber auf dem Weg zum Supermarkt ab und verfolgt eine Katze, diese Katze klettert auf einen Baum und scheint nicht mehr runterzukommen. Was macht die Tierfreundliche Hikari dann? Genau, sie lässt sich wachsen, kann dann aber nicht mehr nachhause, da ihre Kleidung nicht mit gewachsen ist, aber Gott sei Dank kommt Akane und schon ist abhilfe geschaffen, denn Hikari lässt Akane schrumpfen und sie tauschen ihre Kleidung.
Teil 2 "Erste Erledigung":
Teru will auch endlich mal im Haushalt helfen und geht deshalb mit Shiori zusammen einkaufen, da sich aber Akane und Hikari Sorgen machen, stalken sie ihnen hinterher laufen sie ihnen hinterher, um auf sie aufzupassen.
Teil 3 "Idol Aktivitäten":
Wie im Namen bereits steht, geht es um die Aktivitäten eines Idols, besser gesagt: Hikari will ein Idol werden, damit sie beliebter wird, aber sie hat bereits eine Art Manager, unzwar Haruka. Hierzu will ich mich nicht weiter äußern, da ich so oder so schon relativ viel geschrieben habe.

Ich kann bis jetzt sagen, dass mir der Anime viel Spaß macht.

INFO: Die deutschen Namen der einzelnen Teile stammen von Yoru no Hikari, beziehungsweise von mir (da ich in Yoru no Hikari bin und den Animes übersetze), also freut euch schon mal auf den GerSub.

MfG. KuroTenshi2013
Folgende Benutzer bedankten sich: daniel258

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #673357

  • Lodrahil
  • Lodrahils Avatar
  • Forumsleitung
  • Forumsleitung
  • 2B or not 2B, that is the question #YakitoriDon
  • Beiträge: 1112
  • Dank erhalten: 3862
Man merkt halt schon, dass der Manga so ein 4-Koma Manga ist, und die Folgen daher keinen stringenten Zusammenhang haben.
Aber das macht nichts, solange es unterhält, und ich kann mich einfach nur wiederholen, ich mag die Serie. Irgendwie sind fast alle Charaktere auf ihre Weise irgendwie interessant/liebenswürdig.
Egal, ob das Akane mit ihrer Scheu vor den Kameras ist, Kanade mit ihrer erst abweisenden Haltung gegenüber Akane, aber dann doch zeigt, wie sehr ihr ihre Schwester am herzen liegt oder Hikari mit ihrer gewissen Naivität.
Besonders cool fand ich Shiori in der letzten Folge, wie sie sich um ihren Bruder sorgt, obwohl sie jünger ist.

Mal schauen, was nun in der nächsten Folge kommt, die Vorschau lässt auf ein paar andere Charaktere, die wir noch nicht kennen schließen.

Made by Yuriko.

Joukamachi no Dandelion - Diskussionsthread 4 Jahre 4 Monate her #692729

  • GrafKirito
  • GrafKiritos Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
*o-hi*
Hallo Leute,

das ist mein erster Forum Beitrag.
Also gleich mal los:

Ich finde den Anime auch echt toll, allerdings warte ich jetzt schon Ewigkeiten auf die dritte Folge mit Ger Sub!
Weiß vielleicht jemand warum einfach keine Folgen mehr kommen?

Vielen Dank

Graf Eckstein
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum