• Seite:
  • 1

THEMA: Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 9 Monate her #642797

  • Layna
  • Laynas Avatar Autor
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • Rentner
  • Beiträge: 2506
  • Dank erhalten: 12389
Hallo Leute!

Willkommen im neuen Airingbereich und somit im allgemeinen Diskussionsthread des Animes Kyoukai no Rinne! Hier können wir über den neusten Stand der Episoden und diverser Fragen zu dem Anime diskutieren, der auf der Feder der Mangaka zu Ranma 1/2 basiert. Aber erst drück ich euch ein paar Infos aufs Auge!


Genres: Comedy, School, Shounen
Beginn: 4. April
Adaptiert von: Manga (Kyokai no Rinne von Rumiko Takahashi)

>> Anime Übersichtsseite <<
>> Link zur News <<

Als Kind verschwand Sakura Mamiya mysteriöserweise im Wald hinter dem Haus ihrer Großmutter. Sie tauchte zwar wohlbehalten weder auf, hat seitdem aber die Fähigkeit, Geister zu sehen. Nun als Teenager wünscht sie sich, die Geister würden sie alleine lassen! Seitdem das Schuljahr startete, bleibt der Tisch neben Sakura leer. Der jederzeit abwesende Klassenkamerad Rinne Rokudo taucht jedoch wieder auf. In ihm steckt weit mehr, als man es vermutet hatte ...

Beginnen wir doch mit unseren Erwartungshaltungen :3 Was reizt euch daran, den Anime anzuschauen? Orientieren sich eure Erwartungen an Ranma 1/2? Kennt ihr die Vorlage?

Liebe Grüße~

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 9 Monate her #644670

  • xNami-chanx
  • xNami-chanxs Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 24
wie viele bestimmt erkennen ist dieser anime wie inuyasha und ranma 1/2 auch, von rumiko takahashi.
da ich ihre werke sehr liebe kann ich es kaum erwarten kyoukai no rinne zu sehen und freu mich schon sehr!!!^___^
Folgende Benutzer bedankten sich: Surprise

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 9 Monate her #647112

  • Melonenbrot
  • Melonenbrots Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Certified Season Guide
  • Beiträge: 137
  • Dank erhalten: 35
Man merkt sofort das Ranma feeling, finde ich super. Da ich Ranma früher im TV geschaut habe bin ich mit Erwartungen an diesen Anime gegangen.
Wirklich erfüllt wurden diese aber nicht, ich bin irgendwie ein bisschen enttäuscht aber das könnte nur die erste Folge betreffen.

Also er ist sowas wie ein Shinigami und mit seiner Robe kann er sich unsichtbar machen, bzw. wie ein Geist. Und Sakura kann als Einzige Geister sehen, warum auch immer? Er ist total arm und leiht sich z.B. für dieses eine Telefon 10Yen, echt klasse gemacht. So genau verstehe ich aber noch nicht den Sinn des Animes bzw. das Ziel von Rinne. Hoffentlich wird es eins geben und nicht einfach nur alltägliche Szenen mit ein bisschen Comedy.

OP sowie ED gefallen mir nicht also werden sie ab jetzt immer geskippt.

Bei der Animation sieht man, wie bereits erwähnt, einige Elemente aus den alten Werken wieder. Auch wenn es ziemlich schlicht gestaltet ist so bekommt man vielleicht ein wenig feeling von damals.

Hier bin ich mir nicht wirklich sicher ob es eine gute Entscheidung ist den Anime über 2 Seasons laufen zu lassen, im Laufe der nächsten Folgen kann man sich ja ein Bild davon machen ob noch was passieren würde und ob die restliche Folgen nicht einfach random sind. Bin gespannt ob eine Story auftaucht und wie sie ausschaut, ein Toptitel ist es auf jeden Fall nicht.
AYAYA Clap
#やばいっす

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 9 Monate her #647350

  • xNami-chanx
  • xNami-chanxs Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 24
*o-hi*
Ich bin wirklich froh dass die Prinzessin des Manga Rumiko Takahashi nciht nur weiterhin erstklassike Manga produziert sondern auch ihrem Stil treu geblieben ist. Wie ich vorher schon erwähnt habe liebe ich ihre Werke und hatte deshalb riesige Vorfreude auf ihren neuesten Ableger, denn niemand schafft es so gut wie sie Shonen und Romance so gut zu verbinden und das mit einem unverwechselbaren grandiosen Humor!! *o-like*

Aber nun zum Anime selber, er ist meinen Erwartungen völlig gerecht geworden, denn ich wurde sofort in den Felling der 80er/90er gezogen, welches mich begeistert und verzaubert hat. Ich weiß nicht wie lange es her ist, dass ich mich mal wieder so bei einem Anime gefühlt habe, das Gefühl kann man mit den heutigen Stil gar nicht vergleichen. *o-run*
Zu den Genres: Die Comedy erinnert stark an Ranma 1/2, welche zielgenau trifft und einem zum Lachen bzw. Lächeln bringt. Viele Momente sind unvergesslich wie die Augen dieses Lehrers bei dem ich erstmal "WTF?" dachte und danahc in Lachen ausbrachxDD Oder dass Rinne blutige Tränen weint (auf dessen Aufklärung ich gespannt bin) und sich einfach nur urkomishc benimmt mit einer gelassenen Art=´D
Das Fantasy Genre ist groß vertreten, denn es gibt Geister, Shinigami und eine Art Geisterwelt. Mystery hätte auch gut als Genre gepasst. Natürlich war die erste Folge nur die Einführung und man erkennt (zum Glück) noch keine Romance, denn diese muss sich noch entwickelt, die Hauptcharas haben da Potential. Die Kämpfe sehen sehr vielversprechend aus und ich kann es kaum erwarten mehr zu sehen, Shonen und Superpower sind somit glänzend vertreten! Action könnte man noch hinzufügen in der Liste. Die Schule ist zum Glück nur ein Nebengenre und dient eher als Mittel zum Zweck.
zur Story: Anscheinend hat es mit einem Ereignis aus ihrer Kindheit zu tun, aber wem sag ich das, das ist ja offensichtlich. Der Anime bringt sehr viel Potenzial und ich kann kaume erwarten wo es hinführt und welche Rolle weitere Charas nehmen werden! Im Vordergrund scheint das finden von den Geistern der Verstorbenen zu sein und sie dazu zu bringen sich von dem Diesseits zu lösen und zum Jenseits zu gelangen. Durch die erschaffte Legende in der Schule werden wohl einige Fälle kommen=D
Animation/Bilder: Wirklich wunderschön!! Besonders die Farben und der Haare und viele anderen Sachen, die abgestuft und detailreich animiert sind. Bewegungen sind flüssig und der Stil ist eben typisch Rumiko Takahashi=) Ich denke sogar der wurde nochmal schöner gemacht als im Manga.
Charas: Dazu kann ich natürlich noch nicht allzu viel sagen, nur dass sie sich wirklich differenzieren von den üblen Takahashi-Charas, sie sind eifnach ruhiger in ihrer Art. Trotzdem hoffe ich dass es eine gute Charakterentwicklung geben wird. Symphatisch sind sie auf alle Fälle!=)) *o-roll*
Musik: Das Ending ist gut, ich werds immer zum abklingen hören nach der Folge. Aber das Opening... einfach umwerfend!!!! schon die ersten Sekunden lösten Gänsehaut aus, ich habs mir bis jetzt bestimmt schon über 20 mal angehört! Das Lied hat Elemente die einen an traditionell japanischer Musik versetzt ins Moderne erinnert, aber immernoch diesen Mittelalterlichen Flair hat, wie bei den Inuyasha Intros. Viele feiern dieses Lied von dem was ich mitgekriegt habe, bis jetzt für mich das beste dieser Saison, denn auch die Bilder sind eine perfekte Spiegelung zu diesem Meisterwerk!^___^

Ich hab es erstmal auf jeden fall mit "Toptitel" bewertet, damit noch Platz für oben ist, obwohl ich selten Animes nachd der ersten Folge bewerte und das auch noch so hoch, es hat auf jedenfall das Potenzial zu eienm Meisterwerk, denn er begeistert einfach!!;-)
Selten war ich in den letzten paar Monaten/ Jahren kein bisschen gelangweilt und stattdessen so gebannt bei einem Anime sodass ich nicht merke wie die Zeit vergeht... Dabei ist gar nicht mal so viel passiert, aber mich hat es einfach in den Bann gezogen.
Ich bin wahnsinnig frph dass der Anime über 2 Seasons läuft, er könnt sogar gern noch länger sein!!!
Vom Opening, wenn man denn hingeschaut hat sieht man ja dass sie noch eine interessante Handlung ergeben wird und die erste Folge gibt auch viele Hinweise auf noch ungelöste Geheminisse, wie z.B. die roten Tränen, was Rinne denn dort macht, was Genau mit Sakura damals geschah, und und und...

Seht euch den Anime an, wenn ihr (für die Autorin typisch) auch etwas in die japanische/östliche Kultur hineinblicken wollt und euch ein Bild von den Vorstellungen und dem Gefühl der Spiritualität der buddhistischen Religion machen wollt, welches einen auch selber, wenn man denn tolerant ist und es auf sich einwirken lässt, die Gedanken für Neues frei macht und seinen Horizont erweitern kann, statt hinter den Gittern des Mainstreams, der Pauschalisierung und den Vorurteilen zu bleiben.

war doch länger als gedachtxD Ich hoffe das hat Interessenten weitergeholfen=) LG Nami-chan
*o-bye*

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 9 Monate her #647382

  • dacawizards
  • dacawizardss Avatar
  • Forenbewohner
  • Forenbewohner
  • /人◕ ‿‿ ◕人\
  • Beiträge: 1206
  • Dank erhalten: 747
So hab nun die 1. Folge ebenfalls gesehen und wie schon für viele andere, war Rumiko Takahashi der Grund, wieso mich der Titel überhaupt erst interessierte. Inuyasha habe ich nie zu Ende geschaut, aber Ranma 1/2 gehört für mich heute noch zu den besten RomCom Shounens.

Die Episode fand ich soweit ganz OK. Das Setting greift wie für die Mangaka üblich und wie bereits von xNami-chanx erwähnt typisch Japanische Mythen auf. Die Charaktere sind ebenfalls ziemlich ähnlich wie die aus Takahashis älteren Werken. Wie der Anime weiterhin ablaufen wird, sollte eigentlich jedem, der mindestens einer ihrer Werke kennt, klar sein. Zumindest nehm ich das an^^ Kenne das Sourcematerial nicht, aber bis jetzt deutet alles darauf hin.

Was das 80/90er Feeling angeht, das meine Vor-Poster angesprochen haben, kann ich nur teilweise zustimmen. Etwas, was für mich die Animes der damaligen Zeit ausgemacht hat, ist dass sich einige Folgen Zeit genommen wurde um dem Zuschauer das Setting genauer zu unterbreiten. Hier wurde sehr vieles einfach in der 1. Folge untergebracht und fühlte sich aus meiner Sicht etwas ge"rusht" an. Das kann natürlich daran liegen, dass im Vergleich zur damaligen Zeit dieser Anime mit lediglich 25 Folgen doch kurz ist und so nicht viel Zeit bleibt. Ansonsten stimmt es aber ein gewisses "Old-School"-Feeling bereitet dieser Anime definitiv.

Für mich wird das so ein "Nebenbei" Anime sein, den ich mir anschauen werde wenn ich gerade Lust auf etwas typische RomCom habe.
Vielen Dank an die allmächtige Triangle Power (Eysaa) für die Sig!
Letzte Änderung: 4 Jahre 9 Monate her von dacawizards.

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 9 Monate her #647387

Freut mich, dass der Thread hier doch nicht so leer bleibt.

Melonenbrot schrieb:
Man merkt sofort das Ranma feeling, finde ich super.

Finde ich auch, nur kenne ich Ranma nicht mal (nur Inuyasha) xD. Hätte bestimmt auch erraten können, von wem der Manga kreiert wurde, selbst wenn ich es nicht vorher wüsste^^.
Der Anime ist eine gute Abwechslung vom Rest der Saison mMn, da er nen älteren Zeichenstil hat und eher so "leichte Kost" ist. Wird höchstwahrscheinlich kein Hit werden, aber so für Zwischendurch find ich ihn echt toll.

OP sowie ED gefallen mir nicht also werden sie ab jetzt immer geskippt.

NANI!? Mit die besten diese Saison (u-und das liegt nicht daran, dass die anderen Airings noch keine OPs gezeigt haben ._.)!
Die Band, die das OP singt, müsste glaube ich auch mal bei Nurarihyon no Mago involviert gewesen sein. Da hab ich auch ein paar Vibes zusätzlich bekommen^^.

xNami-chanx schrieb:
Ich bin wahnsinnig frph dass der Anime über 2 Seasons läuft

Juhuu!^^
Wird dann wohl mein Magic Kaito für diese Saison.


Zur ersten Folge: Wie schon gesagt, das Feeling der anderen Werke kommt einfach rüber und das ist auch die Hauptmotivation für mich persönlich. Animation, Charaktere, Story, usw. sehe ich jetzt eher als Durchschnitt an. Ach und eine Frage noch...WIESO HAT DER LEHRER STERNE ALS AUGEN!? xD

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 8 Monate her #653063

  • blackhairgirl
  • blackhairgirls Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Beiträge: 349
  • Dank erhalten: 178
Dann bringen wir mal ein bisschen Leben in die Bude, als ich den Anime zum ersten Mal gesehen habe, fand ich erstmal nur den Zeichenstil recht nett, zwar nichts Besonderes, aber mir gefällt er, jetzt nicht unbedingt total niedlich, aber passend zum Anime. Natürlich musste ich auch anfangs an Ranma denken, der Protagonist hat mehr oder weniger einige Ähnlichkeiten, aber das ist Nebensache.

Nun sind wir auch schon bei der vierten Episode und ich finde den Anime eigentlich recht unterhaltsam. Rinne ist recht lustig und Sakura ist sozusagen die Bodenständige, obwohl sie ja eigentlich Geister sehen kann, also vielleicht doch nicht so bodenständig, aber wie auch immer, ich finde die beiden Charaktere recht interessant. Die Handlung habe ich zwar noch nicht ganz herausbekommen, aber anscheinend versucht Rinne, die verlorenen Geister zurückzubringen, indem er ihnen ihre letzten Wünsche sozusagen erfüllt, hört sich an sich doch recht interessant an.

Aber so leicht ist das Leben nicht, denn ein neuer Charakter erscheint, der Sakura anscheinend im Kindergarten kannte und er kann genauso wie sie Geister sehen und betreibt außerdem Exorzismus. Also eigentlich so ähnliche wie Rinne, nur die Vorgehensweise ist ein bisschen anders. Nicht zu vergessen, Rinne ist ja arm dran und der Neue, dessen Namen mir noch nicht im Kopf geblieben ist, eher das Gegenteil oder tut vielleicht nur so, wer weiß.

Auf jeden Fall finde ich den Anime unterhaltsam und bin schon gespannt, was es jetzt eigentlich mit allem auf sich hat, weil ich immer noch nicht weiß, was denn wirklich die Handlung ist und es gibt ja noch ein paar ungelüftete Geheimnisse, von denen wir nichts wissen, also die Vergangenheit von bestimmten Charaktere würde mich definitiv interessieren.

Kyoukai no Rinne - Diskussionsthread 4 Jahre 7 Monate her #665639

  • Pikamaru
  • Pikamarus Avatar
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Shigatsu wa Kimi no Uso Lebt für immer!
  • Beiträge: 536
  • Dank erhalten: 186
Ich frag mich echt, warum hier so wenig los ist. Der Anime ist doch total klasse. Mal wieder ein schönes Werk aus der Feder von Rumiko Takahashi. Das Opening von Keytalk ist ja schon aufmerksamkeitserregend. Mich hat die Musik sofort eingefangen. Die Bilder die dazu gewählt wurden, passen perfekt finde ich.
Jetzt scheint die Frage auf Rinnes Halbmensch-Halbshinigami Dasein endlich eine Antwort zu haben. Der Opa ist menschlich und der Rest Leute dieser Welt. Der Vater wurde ja Damashinigami, was alles zerstörte.
Ich hoffe, es passiert mal mehr zwischen Mamiya und Rinne. Es ist doch schon Tsubasa als Liebeskonkurrent aufgetaucht und trotzdem scheint keine Gefühlsregung vorhanden zu sein.
Was ich mich auch öfter fragte: Wie viel Kleingeld schleppt Mamiya mit sich rum? Geht sie nicht auch irgendwann mal Pleite, dank Rinne?
Und der Grund dieses Dämons ist richtig amüsant, warum er Rinne hasst. Nur weil er sich die falschen Opfer sucht, hat Rinne jetzt Schuld? Es sterben doch viele zur gleichen Zeit. Also ist es nur seine Schuld, dass er sich dann nicht einfach schnell ein anderes Opfer sucht.
Der Vater ist auch nicht besser. Playboy und lässt Rinne schuften. Rinne hatte so viele Gelegenheit ihn mit der Klinge zu treffen und nicht nur mit dem stumpfen Teil, aber Rinne ist wohl einfach zu nett.
Das wars von mir. Mal sehen, ob hier noch jemand vorbeischaut^^
四月は君の嘘 - Shigatsu wa Kimi no Uso
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum