• Seite:
  • 1

THEMA: Erfahrungen mit dem Zoll beim Bestellen?

Erfahrungen mit dem Zoll beim Bestellen? 5 Monate 6 Tage her #822665

  • Tae-JinPYO
  • Tae-JinPYOs Avatar Autor
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Fallen, But Never Forsaken.
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 112
Guten morgen Community,

Ich hatte vor, mir demnächst Figuren und eine Dakimakura zu bestellen. Die wird entweder aus Japan oder Amerika kommen. Hoffe ich zumindest.
Naja wie auch immer. Ich wollte mal wissen, ob jemand von euch schon so was bestellt hat und mir sagen könnte auf was ich da achten muss.
Was ich weiß ist das ich unter 150 Euro bleiben muss damit nur die 19 Prozent Mehrwertsteuern draufkommen, bzw mehrere Pakete unter diesem Wert kaufen.
Wie ist das aber, wenn ich dann zum Zoll muss? Muss ich das dann entpacken und erklären was das ist?
Das wär mir irgendwie zu peinlich, wenn ich dann Levi rausholen muss und sagen was ich mit ihm mache. Die denken sich dann auch nur so. Why??

Wie war es bei euch?
Gibt es eine Möglichkeit das ich mein Paket nicht, vor denen auspacken muss?
They can't understand his words,
but they know what he's been telling them.

Erfahrungen mit dem Zoll beim Bestellen? 5 Monate 6 Tage her #822667

Das ist nicht ganz richtig, ab einen Warenwert von 22 Euro bis 150 Euro ist die Einfuhrumsatzsteuer (19% oder 7%, je nach Ware) fällig, wenn deine Bestellung beim Zoll landet. Ab 150 Euro Warenwert kommen dann noch Zolltarife hinzu. Des Weiteren solltest du bedenken das Portokosten nicht herausgerechnet werden. Weitere Infos findest du hier: www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendun...stellungen_node.html

Übrigens wenn dein Paket beim Zoll landet, wird es in der Regel immer geöffnet, aber du musst dich dafür nicht rechtfertigen sondern ggf. nur die Rechnung vorlegen, falls diese nicht beiliegt, sowie ggf. zahlen.

MfG RDK
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: Tae-JinPYO

Erfahrungen mit dem Zoll beim Bestellen? 5 Monate 6 Tage her #822673

Vorweg: Das ist alles nur meine persönliche Erfahrung, muss also nicht 100%-ig stimmen.

Wie RDK schon schrieb, solltest du, um unter der 150 € Grenze zu bleiben, drauf achten, dass die Portokosten zum Warenwert dazugerechnet werden. Und machs auch nicht zu knapp, falls du in Fremdwährung bestellst, die Kurse schwanken und der Zoll rechnet nicht unbedingt mit dem Kurs des Kaufdatums.

Und ja, wenn du zum Zoll musst, musst du das Paket aufmachen und du wirst vermutlich auch gefragt werden, was drinne ist. Du musst aber nicht erklären, was du damit machst, das interessiert die gar nicht.
Ich kanns auch verstehen, dass dir das ein wenig peinlich ist, war es mir auch als ich da zum ersten mal hin musste. Aber eigentlich machen die Leute da auch nur ihren Job, was in deinem Paket ist, interessiert die nur insoweit, weil es ihre Pflicht ist das zu prüfen. Und du bist sicher nicht die einzige Person, die etwas "außergewöhnliches" dort bestellt.
Außerdem gucken die meist auch gar nicht so genau hin, bei mir hat es oft gereicht, das Paket so zu öffnen, dass die reinschauen konnten, die einzelnen Sachen haben die sich nicht genauer angeschaut.

Falls du trotzdem auf keinen Fall persönlich zum Zollamt gehen willst, kannst du bei deinem Zollamt anfragen, ob du dein Paket per Mail abfertigen lassen kannst. Mein Zollamt macht das, ich habe allerdings schon von anderen gehört, dass deren Zollämter noch nicht so fortschrittlich sind...
Dann gibt es immer noch die Möglichkeit, die Post mit der Verzollung zu beauftragen, das kostet allerdings, ich glaub, 27 € (zusätzlich zu dem anfallendem Zoll), würde dir aber den Gang zum Zollamt ersparen.
Das Paket wird natürlich trotzdem geöffnet, nur halt ohne deine Anwesenheit.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tae-JinPYO

Erfahrungen mit dem Zoll beim Bestellen? 5 Monate 2 Tage her #822907

Bei mir ist es etwas unterschiedlich, die meisten bei mir sind eigentlich nett. Nur bei einem habe ich das Gefühl, dass er seinen Job nicht so mag und dementsprechend auch ist.
Ansonsten ist es halt klassisch Paket aufmachen, schauen was drin ist und ob es richtig ist, sowie bezahlen von dem Steuern mit dem Nachweis das man es gekauft auch hat.
Da ich überwiegend nur Figuren aus Japan bestelle ist es dementsprechend kein großer Akt für mich.
Es geht mir also wie dir, auch ich zahle nur die 19 Prozent und war auch schon öfter mal über die Grenze von 150 Euro und es waren trotzdem nur die 19 Prozent.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Letzte Änderung: 5 Monate 2 Tage her von Bellgadong-Herr-der-Nodus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tae-JinPYO
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum