• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Verschwendet ihr euer Leben?

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820447

Hallo,

Ich habe mein 18. Lebens Jahr erreicht und habe gemerkt das ich in meinem Leben nicht wirklich was
besonderes gemacht habe. Ich versinke immer wieder in dem Gedanken das ich meine 18 Jahre nicht
wirklich sinnvoll genutzt habe.

Hattet ihr eine gleiche Phase in eurem Leben?
Tag des Zornes, Tag der Sünden,
Wird das Weltall sich entzünden,
Wie Sibyll und David künden.

Welch ein Graus wird sein und Zagen,
Wenn der Richter kommt, mit Fragen
Streng zu prüfen alle Klagen!

Laut wird die Posaune klingen,
Durch der Erde Gräber dringen,
Alle hin zum Throne zwingen.

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820450

Verschwendete Zeit ist eine Frage der Auffassung was einem persönlich wichtig ist.
Manch einer mag behaupten, dass es verschwendete Zeit ist am Klavier zu spielen und eine musikalische Karriere zu verfolgen anstatt für das Medizin-Studium zu büffeln, während andere es als verschwendet betrachten, wenn man die ganze Jugend damit zubringt in der Stube zu sitzen und für die Schule zu lernen.

Daher sage ich, dass eigentlich jede Zeit verschwendet - zugleich auch keine Zeit verschwendet ist. Es ist eine persönliche Auffassung, ob die Zeit nun sinnvoll genutzt wurde oder nicht. Das weiß man erst, wenn man es getan hat. Sogesehen ist es also Schrödingers-Zeitverschwendung.

Was ich bedauere ist, dass ich nicht bereits früher die Initiative ergriffen habe, um mich selbst ins Ausland zu befördern und Angebote wie Work & Travel zu realisieren. Zugleich denke ich aber auch daran, dass man gesellschaftlich regelrecht in Arbeitsverhältnisse gedrängt wird, sodass man in jungen Jahren teilweise erst garnicht daran denkt, was man in der Zukunft gerne machen würde, mit Ausnahme des Berufes.

Dafür konnte ich allerdings viele lokale Freundschaften schließen und Beziehungen führen. Soll ich nun die Freundschaften und Beziehungen bedauern und als verschwendet betrachten, da manche davon heute nicht mehr existieren? Ich finde, dass dies die Freunde lediglich zu Werkzeugen meiner Lebenserfüllung degradiert, was ich nicht möchte.
Daher sage ich, dass ich mein Leben bisher nicht verschwendet habe. Ich kann es mir lediglich vorstellen, wie ich es sonst hätte verbringen können - wobei ich genau dann über die Erfahrung meines jetzigen Lebens sinnieren würde.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan, Tssir-De-Macabre, Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820455

Das Problem ist eher das ihr jungen Leute mit absolut falschen Vorstellungen ans Leben geht. Der Großteil des Lebens ist bei jedem größtenteils recht monoton und unspektakulär. Du stehst auf, gehst duschen, auf die Arbeit, dann nach hause aufs Sofa tagein tagaus. Gelegentlich hast du aber Highlights, z.B. ein geiles Wochenende mit den Kumpels. Medien und soziale Netzwerke suggerieren einem jedoch das etwas falsch mit der Monotonie im eigenen Leben ist und das es bei anderen nicht so ist (was soziemlich nie der Fall ist). In Filmen sieht man wildes Partyleben, in Facebook hat man Kumpels deren Page voll mit irgendwelchen spannenden Dingen ist und man erhält den Eindruck das das eigene Leben doch recht fad ist. Diese Dinge sind jedoch nicht Teil der Realität, Filme sowieso nicht und in sozialen Netzwerken siehst du alle Highlights der jeweiligen Person, die du gelegentlich auch hast aneinandergereiht ohne den langeweilen Teil dazwischen.

Verschwenden impliziert das es eine objektive Möglichkeit gibt die Zeit sinnvoll zu nutzen. Meiner Meinung nach gibt es ein "Sinnvoll" nicht. Das Leben besteht im wesentlichen aus Dingen, die du nicht machen willst, aber musst um einen gewissen Lebensstandard und Komfort zu ermöglichen (z.B. Schule, Arbeit) und Dingen, die du gerne machst, die dir aber sonst nichts bringen (z.B. Animes schauen, Fußball spielen).Finde einfach eine Balance, die dich zufriedenstellt und mach ansonsten einfach dein Ding. Sich mit Anderen zu vergleichen bringt nicht viel.
Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von SmokeTheEvertrolling.
Folgende Benutzer bedankten sich: Layna, Fullmetalfan, Kaori78, Tssir-De-Macabre, RafiNafi, Korijo, Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820461

  • heroforfun
  • heroforfuns Avatar
  • Offline
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Happy-Go-Lucky Fan
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 22
Hi Kaianers,

wie mein Vorredner schon angedeutet hat ist "verschwendete Zeit" relativ.
Ohne allzu pessimistisch klingen zu wollen, aber am Ende deines Lebens macht es (warscheinlich) keinen Unterschied ob du dein Leben der Wissenschaft verschrieben oder dich in deinem Zimmer eingesperrt hast.
Im Grunde fragst du nach dem Sinn des Lebens, und den kann (auf dein Leben bezogen) niemand bestimmen außer dir.
Wenn ich dich richtig verstehe dann ist dein Problem das du plötzlich festgestellt hast dass, während andere irgendwie Zeit in etwas investiert haben um jetzt etwas zu "können" , du scheinbar da stehst ohne irgendwelche besonderen Fähigkeiten. Wenn das der Wahrheit entspricht kann ich dir versichern das du nicht der einzige bist ( wir sind mindestens zwei) der schoneinmal so empfunden hat.

Irgendwann habe ich aber festgestellt das es nicht das Problem ist ob ich etwas kann, sondern wie nützlich das Können das ich mir angeeignet habe in meiner jetztigen Situation ist. Gitarre spielen zu können macht beispielweise keinen "Sinn" wenn ich mich für einen Job bewerben möchte, ist allerdings "Sinnvoll" wenn man mit Leuten unterwegs ist die gerne Singen oder wenn man Besucher beeindrucken möchte ;) (es sei denn natürlich du willst eine Karriere als Musiker starten.)
Ist alles eine Sache der Prioritäten und Ziele.
Ich denke sofern du in irgendeiner Form Spaß hast kannst du deine Zeit nicht wirklich verschwenden. Ist mein persönlicher "Sinn" des Lebens
:)

Ich hoffe ich konnte wenigstens dafür sorgen das du dich nicht alleine fühlst. Wird sicher nicht das letzte mal das dir der Gedanke kommt, es gibt immer irgendwo irgendwen der irgendwas besser kann als du. Fokussier dich einfach auf das was dir am wichtigsten ist. Alles andere hat keine Bedeutung.

Gruß, olli



Bevor du dich fragst ob du deine Zeit verschwendest solltest du dich erstmal fragen ob du beweisen kannst das jemand anderes seine Zeit nicht verschwendet. Eigentlich kannst du nichteinmal beweisen das irgendetwas außer dir überhaupt existiert. Villeicht bist du der einzige wirkliche Mensch und wir existieren alle nur in deiner Phantasie? Dann würde diese Frage gerkeinen Sinn mehr machen weil du Sinn und Unsinn alleine definierst




EDIT: Also mir hat es geholfen mein Selbstbewusstsein ein wenig aufzupolieren in dem ich begonnen habe etwas zu "lernen" was ich anderen in vielen Situationen präsentieren kann - Sport , beziehungsweise meinen Körper . Ob das wirklich sinnvoll ist, darüber habe ich mich weiter oben bereits schon ausgelassen, aber wenn du andere mit etwas beeindrucken kannst, bzw. sie dein "Können" respektieren zweifelst du selbst viel weniger daran ob das was du tust "Sinn" macht oder nicht.

Xayah: "Hey, I need you here! Uh, never mind, just... go that way!"
Rakan: "No-one can control me!"
Xayah: "That's right, babe."

Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von heroforfun.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820465

Das bisher geschrieben klingt alles ganz gut und dem kann ich mich auch nur anschließen. Man entscheidet selbst wofür mam seine Zeit gebraucht. Ob es "nur" Anime schauen, Zocken, Sport treiben oder sich mit Freunden treffen ist. Des Weiteren bist du 18 Jahre alt. Die Frage ist was du denn hättest so alles besonderes machen wollen? Hattest du überhaupt die Möglichkeiten irgendwas besonderes zu machen? Und was ist für einen etwas besonderes?

Gerade der letzte Punkt ist Subjektiv. Die Zeit die du bisher investiert hast ist sicherlich nicht verschwendet. Denn auch wenn es nicht etwas "besonderes" war hast du ja das, was du in deiner Freizeit getan hast, gern getan. Des Weiteren bist du noch jung, also hast du die Möglichkeiten noch viele Dinge zu tun. Du solltestauf jeden Fall nicht der Zeit nachtrauern weil das wird nichts bringen. Du solltest eher schauen wie du die Besonderheiten die du erleben möchtest erreichen kannst. Vielleicht kann man nicht alles erleben, aber das was im Bereich des möglichen ist sollte man doch versuchen anzustreben. Dies kann auch mich Anstrengungenverbunden sein, aber dafür ist es am Ende für einen selbst befriedigender. Die Freizeitgestaltungen sollten dir persönlich Freude bereiten. Und wenn du schon arbeitest solltest du auch schauen ob du zufrieden mit deinem Job bist. Du hast jetzt auf jeden Fall noch Möglichkeiten beides in die richtigen Bahnen zu lenken.

Und ja ich habe auch schon ein zwei Sachen nachgetrauert, aber wie bereits oben erwähnt bringt es gar nichts sich darauf aufzuhängen. Derzeit bin ich mit vielem zufrieden. Und bei allem anderen liegt es an mir das zu ändern.

MfG
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820471

„Ich habe mein 18. Lebens Jahr erreicht und habe gemerkt das ich in meinem Leben nicht wirklich was Besonderes gemacht habe“

Du hast Dir gerade die Mutter-Milch unter der Nase weggewischt und jammerst über ein verschwendetes Leben? Das ist wirklich ein harter Spruch. Willst Du denn in die Fußstapfen von Alexander dem Großen folgen, der mit 20 König wurde und mit Ende 20 die halbe Welt erobert hat? Das kann ich wirklich nicht empfehlen ;-)

Jetzt aber im Ernst:
Du hast nicht geschrieben was Du bisher geleistet hast, deshalb ist eine Einschätzung nur schwer zu machen. Wenn Du die Schule ohne Abschluss abgebrochen hast und keine Ausbildung hast, dann verschwendest Du dein Leben wirklich.

Ich gehöre nicht zu den Leuten die sagen dass Du malochen musst um ein Mann zu sein, aber ich sage Du sollst dein Leben nutzen um zu lernen. Das Wissen und das logische Denken ist der größte Schatz den wir Menschen haben.

Nutze Deine Zeit um Dich selbst zu entwickeln, dann wird deine Zeit nie verschwendet sein.

@SmokeTheEvertrolling:
Es ist komisch wenn junges Gemüse wie Du über die 'jungen Leute' spricht. So etwas sollte nur ein alter Mann wie ich sagen dürfen ;-)
Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von Tssir-De-Macabre.
Folgende Benutzer bedankten sich: Belshirash, Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820512

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Offline
  • Bereichsmoderator
  • Bereichsmoderator
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2093
  • Dank erhalten: 1366
Ich versetze mich mal einfach in dein Alter zurück, und überlege, was ich mit 18 so tolles gemacht und geleistet habe ... das Ergebnis könnte ernüchternd sein, aber nachdem ich nun schon an der 25 kratze, kann man wohl sagen, dass das mit 18 eher der Normalfall ist.
Was soll man bis zum 18. Lebensjahr schon groß erreicht haben? Im besten Fall hat man gerade sein Abi in der Tasche oder macht eine Ausbildung. Platz für persönliche Entfaltung bleibt da meist eher weniger, genauso wenig für teure Reisen in ferne Länder - es sei denn, Mama und Papa haben volle Geldbeutel. Aber das ist oftmals nur den Instagram-Rolex-Trägern und Möchtegern-Models vergönnt.

Insofern würde mich persönlich ja interessieren, mit wem du dein Leben den so vergleichst? Hört sich ja fast so an, als würde dein Umfeld das eigene Leben deutlich weniger "verschwenden". ^^

Mit 18 sollte man sich glaube ich noch keine Gedanken darüber machen, Zeit zu verschwenden. Davon hat man in diesem Alter noch massig und wie hier schon oft angebracht wurde, ist das letzten Endes sowieso eine subjektive Einschätzung. Wenn du unzufrieden bist, dann ändere was - ansonsten würde ich mir um Zeitverschwendung eher weniger Gedanken machen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan, .homie, Jamadron, Nekutan, Tssir-De-Macabre, Korijo, Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820662

So lange man sein Leben mit Dingen füllt die einen glücklich machen und man noch Spaß dabei hat , ist das Leben nicht verschwendet. Es ist alles einer Frage der Auffassung, welche man selber vertritt. Ein Leben zu verschwenden ist in Europe nahezu unmöglich, da wir hier genug Möglichkeiten haben, dass zu machen was man möchte. Man muss nur seinen Arsch hochkriegen und das machen was man möchte. Klar es ist nicht alles einfach und geschenkt kriegt man auch nichts, aber sonst wäre es ja auch langweilig.

Es gibt in meinen Augen nur verschwendete Zeit. Beispielsweise Wartezeit bei Ärzten oder sonst wo, aber wenn man sich z.B. ein Buch mitnimmt kann man selbst dort die Zeit effektiv machen. Im Großen und Ganzen kommt es darauf an was du dir vom Leben erwartest und wie du das Ganze in die Tat umsetzt

BTW: Du bist erst 18 also stell dich mal nichtso an
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 2 Wochen her #820678

Ich war in meiner Jugend auch nicht gerade produktiv. Mit 18 Jahren hatte ich nur Unsinn im Kopf. Doch man wird älter und ich für mich habe eingesehen, dass man sein Leben nutzen muss. Persönliche Ziele bringen einen vorwärts und solche zu Erfüllen ist für mich mein Sinn des Lebens. Herausforderungen zu bestreiten und über sich selbst hinauszuwachse bereiten mir Freude. Wie jedoch viele bereits gesagt haben, hat jeder eine eigene Vorstellung von verschwendeter Zeit. Ich für meinen Teil finde, dass jeder das machen soll was er sich wirklich wünscht und einen Freude bereitet. Solange man die Zeit nutzt um glücklich zu sein und das tut was einem Freude bereitet, kann ich es nicht als verschwendete Zeit sehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 1 Woche her #820684

  • Fullmetalfan
  • Fullmetalfans Avatar
  • Offline
  • Romanautor
  • Romanautor
  • This goes me animally on the cookie.
  • Beiträge: 694
  • Dank erhalten: 662
Tssir schrieb:
Wenn Du die Schule ohne Abschluss abgebrochen hast und keine Ausbildung hast, dann verschwendest Du dein Leben wirklich.

Und selbst dann ist natürlich noch nicht Hopfen und Malz verloren. ;)

@TE: Wie viele andere schon bemerkt haben - du bist jung. Verdammt jung. Ich mein, ehrlich - du hast noch dein ganzes Leben vor dir.^^ Im Grunde wurde schon alles wichtige gesagt. Die Antwort ist ganz einfach. Ob du dein Leben verschwendest oder nicht weißt NUR du. Ja, nur du, ganz allein. Vergleich dich nicht mit anderen, wie schon Smoke meinte, man hört lediglich von den Erfolgen/guten Dingen aus den Leben der anderen. Mach dir um solche Sachen nicht so viele Gedanken - wie schon der gute Bobby McFerrin meinte, "in every life we have some trouble, but when you worry you make it double". Heißt, natürlich ist es wichtig, zu reflektieren und aus Fehlern zu lernen, aber nur in gesundem Maße, ansonsten hör auf, deine Energie darin zu verschwenden, darüber nachzudenken, was du eigentlich erreichen wolltest und davon nicht erreicht hast oder so und konzentrier dich auf die wichtigen Dinge. Du lebst dein Leben und ob du letztlich damit zufrieden sein kannst entscheiden weder deine Eltern, noch deine Freunde, noch deine Lehrer und schon gar nicht dein Hund - sondern ganz allein du. Insofern schließe ich mich Deviltoon an, die mit ihrem letzten Satz eigentlich schon alles gesagt hat, was es dazu zu sagen gibt. Wenn du unzufrieden bist, ändere was. Du bist noch jung (ich mein gut, viel älter bin ich jetzt auch nicht, aber ich seh das auch auf mich übertragen so) und hast noch dein ganzes Leben vor dir - insofern, wenn du wirklich unzufrieden bist, hör auf, deine Zeit damit zu verschwenden, darüber zu grübeln, was du gerne ändern würdest, sondern investier die Zeit lieber darin, wirklich etwas zu ändern - ansonsten mach dein Ding, denn wie gesagt, es obliegt dir zu entscheiden, ob du mit deinem Leben zufrieden sein kannst oder nicht und zu entscheiden, wie du dein Leben (abgesehen von etlichen "unschönen" Dingen, die nunmal nebenbei nötig sind) gestaltest - ob du in den Urlaub fährst, dir ein ausgefallenes Hobby suchst oder sonstwas.
Ihr macht gerne Musik, findet jedoch niemanden, der Eurer als Bandmitglied würdig ist? Ihr habt es satt, dass euer Duschvorhang der einzige ist, der sich an eurer Kreativität ergötzen kann? Klickt jetzt, dankt mir später. ;3

Knowledge is a deadly friend if no one sets the rules.
Did you exchange a walk on part in the war for a lead role in a cage?
Letzte Änderung: 6 Monate 1 Woche her von Fullmetalfan.
Folgende Benutzer bedankten sich: SmokeTheEvertrolling, Tssir-De-Macabre, heroforfun, Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 1 Woche her #820760

@Fullmetalfan:

Ja, Du hast Recht, aber ich versuche die jungen Leute immer zum Lernen zu motivieren.

Ich weiß, dass das Lernen und die Schule für Junge Leute zur Last wird und wenig Spaß macht, aber es gehört zu den Wichtigsten Dingern die ihr in Eurem leben macht.

Die Zeiten wo man selbst mit geringer Bildung einen vernünftigen Job bekommen hat und seine Familie ernähren konnte sind passe. Eine gute Bildung und Ausbildung sind zwar kein Garant für ein Erfolgreiches Leben, aber sie bilden ein solides Fundament.

In Zeiten, in denen Maschinen und Roboter die meisten weniger Qualifizierten Arbeiten verrichten, bleibt einem nur nach oben zu streben oder durch den Fortschritt überrollt zu werden.

Ein weiterer Grund ist es, die Welt und sich selbst besser zu verstehen. Je mehr Ihr wisst, desto besser könnt Ihr auf die verschiedenen Anforderungen des Lebens reagieren.

Also Lernt was Ihr könnt und geht studieren wenn Ihr die Möglichkeit habt, denn Wissen ist Macht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaianers

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 1 Woche her #821072

  • Jamadron
  • Jamadrons Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • I.M.K.W.M.K.M.
  • Beiträge: 198
  • Dank erhalten: 36
Naja sein Leben verschwendet man nichts zwangsweise wenn man nichts für die Allgemeinheit tut in meinen Augen ^^
Ich nutze z.B. so viel Zeit es geht mit Menschen die mir wichtig sind und mit Dingen die mir Spaß machen, denn das ist in meinen Augen das wichtigste im Leben :D Diese Zeit sehe ich auch net als verschwendet an ^^

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 1 Woche her #821078

  • Fullmetalfan
  • Fullmetalfans Avatar
  • Offline
  • Romanautor
  • Romanautor
  • This goes me animally on the cookie.
  • Beiträge: 694
  • Dank erhalten: 662
Tssir schrieb:
Ja, Du hast Recht, aber ich versuche die jungen Leute immer zum Lernen zu motivieren.

Klar, dagegen spricht ja an und für sich auch nichts. Meinte nur (auch wenn ich nicht denke, dass du das mit deiner Aussage implizieren wolltest, wollte es nur dennoch gesagt haben), dass man, selbst wenn man mit 18 "noch nichts" erreicht hat (und zwar im Grunde wirklich überhaupt nichts) immer noch genug Möglichkeiten hat, etwas zu ändern - schließlich hat man den größten Teil seines Lebens damit immer noch vor sich.
Ihr macht gerne Musik, findet jedoch niemanden, der Eurer als Bandmitglied würdig ist? Ihr habt es satt, dass euer Duschvorhang der einzige ist, der sich an eurer Kreativität ergötzen kann? Klickt jetzt, dankt mir später. ;3

Knowledge is a deadly friend if no one sets the rules.
Did you exchange a walk on part in the war for a lead role in a cage?
Folgende Benutzer bedankten sich: Tssir-De-Macabre

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 3 Tage her #821239

Hey,

Ich habe auch so welche Zeiten gehabt, ich war lange Zuhause nicht am Arbeiten.
Schule habe ich nichts aus mir gemacht, ich wurde gemobbt.
Ich wünschte ich hätte meine Zeit früher nutzen können um was aus mir zu machen.
Junge Leute sollten immer versuchen das beste zu machen, auch wenn es manchmal hart ist.
Jetzt aus meinen Erfahrungen wünschte ich, ich hätte mich früher gewehrt und so meine Schulzeit sinnvoll nutzen können.
Ich selber momentan versuche alles nachzuholen, ich empfehle jeden was aus seinen Leben zu machen wenn er kann.

Ich sag nur wenn ihr Freunde habt die Faul sind oder einfach nur Chillen würde ich Motivieren.

Lg
Momo

Verschwendet ihr euer Leben? 6 Monate 1 Tag her #821324

Ich finde auch das es relativ ist. Du musst dir halt im klaren sein, was du mit der Zeit anfangen willst die dir gegeben ist.
Wir haben unzählige Bedürfnisse und wollen immer viel erreichen und schauen so auch nicht auf unsere Erfolge ab und zu mal, was uns dann auch demontivieren kann. Die Folge davon ist das wir keine Lust mehr haben unsere Aufgabe zu erledigen und uns fühlen als würden wir nichts erreichen mit unserer Zeit.
Ich finde man sollte nur das machen worauf man selbst auch Lust hat und selbst wenn es mal ab und zu mal die Aufgaben sind die wir zu erledigen haben und machen müssen.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum