• Seite:
  • 1

THEMA: Kouya no Kotobuki Hikoutai – weitere Informationen zum Original-Anime

Kouya no Kotobuki Hikoutai – weitere Informationen zum Original-Anime 2 Monate 5 Tage her #825148

  • nych
  • nychs Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Couchpotato
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: 2339
*Update 29. Oktober 2018*

Auf der offiziellen Website des originalen Anime-Projekts Kouya no Kotobuki Hikoutai wurden vor Kurzem weitere Informationen veröffentlicht. Somit sind neben einem neuen Promo-Video und Visual auch weitere Charakterdesigns erhältlich. Für das Opening „Sora no Ne“ (Sound of the Sky) wurde die japanische Sängerin ZAQ betraut, während die sechs Synchronsprecherinnen der Protagonisten das Ending „Tsubasa o Motsu Mono-tachi“ (Those Who Have Wings) performen. Des Weiteren wurde die Handlung enthüllt.


Promo-Video [ Zum Anzeigen klicken ]

Charaktere [ Zum Anzeigen klicken ]

Die Geschichte spielt an einer kargen Grenzlandschaft, wo Menschen miteinander Handel treiben, um zu überleben. Das Kotobuki Schwadron ist eine Gruppe aus angeheuerten Leibwächtern, die von einer strengen und schönen Geschwaderführerin, einer unzuverlässigen Kommandantin und einer echten Handwerkerin eines Crewchefs geführt werden. Neben Piloten, denen es an Persönlichkeit fehlt, nehmen sie in Luftkämpfen teil und lassen das Motorgeräusch ihrer Hayabusa-Kämpfer in den Himmel steigen.

Quelle: ANN



*Update 14. September 2018*

Auf der zuvor erstellten Teaser-Website zum neuen Original-Anime des Regisseurs Tsutomu Mizushima und Serienkomponisten Michiko Yokote wurden kürzlich einige Informationen zum Projekt enthüllt. Somit ist nun bekannt, dass es sich bei dem Projekt um einen TV-Anime mit dem Titel Kouya no Kotobuki Hikoutai (Kotobuki - The Wasteland Squadron) handelt, der bereits im kommenden Januar starten wird. Neben einem Promo-Video, einem Visual und Charakterdesigns mitsamt Sprechern wurden bereits einige Produktionsmitglieder bekanntgegeben.

Anlässlich der offiziellen Ankündigung verkündete Regisseur Tsutomu Mizushima, dass sich der Anime aus einer Mischung 3D CG und 2D-Animation zusammensetzt. Außerdem befände sich das Projekt schon einige Jahre in Planung.

Die Geschichte handelt von der Kotobuki Squadron, einer Gruppe von wunderschönen und talentierten Pilotinnen. Der Anime fokusiert sich auf Action und Luftkämpfe.

Charaktere mitsamt Synchronsprechern [ Zum Anzeigen klicken ]

Tsutomu Mizushima (Prison School) fungiert als Regisseur und führt ebenfalls die Tonregie, während Michiko Yokote (Shirobako) das Drehbuch schreibt. Hiroyuki Kanbe (Oreimo) wirkt bei der Regie mit. Hidari (Natsuiro Kiseki) zeichnet die Charakterdesigns und Shou Sugai (The Princess and the Pilot) adaptiert diese für die Animation. Shigeyuki Ninomiya (Girls und Panzer) wird für die militärische Beaufsichtigung angegeben, während sich Tetsuya Nakano, Hideyuki Kikuchiund (Vampire Hunter D), Jirou Tokihama für das militärische Setting kennzeichnen. Digital Frontier produziert das Projekt und die Animation entsteht im Studio GEMBA. Wao World übernimmt die Produktion der Key Animation.

weitere Produktionsmitglieder [ Zum Anzeigen klicken ]

Quelle: ANN



Durch die Eröffnung einer neuen Teaser-Website wurde bekannt, dass der Regisseur Tsutomu Mizushima und Serienkomponist Michiko Yokote derzeit an einem neuen Original-Anime arbeiten. Beide haben bereits bei den TV-Animes Prison School und Shirobako mitgewirkt. Auf der Website ist eine Wüstenlandschaft abgebildet und Geräusche von Flugzeugen sind zu hören. Weitere Informationen sollen bereits bald veröffentlicht werden.


>> Kouya no Kotobuki Hikoutai (Anime) auf Proxer

Quelle: Crunchyroll
deviantartWonderland
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von nych.

Kouya no Kotobuki Hikoutai – weitere Informationen zum Original-Anime 2 Wochen 2 Tage her #826877

Hallo zusammen,

ich begegne "Kotobuki - The Wasteland Squadron" mit gemischten Gefühlen. Was ich glaube ich schon vorher erahnen kann ist, dass die Musik im Opening aber auch im allgemeinen erste Sahne wird und kann ich denke ich mit Fug und Recht jetzt schon mal behaupten. Was ich weiterhin gut finde ist, dass es schon wie der Regisseur "Tsutomu MIzushima" ja selbst sagt, das Projekt schon seit einigen Jahren in Arbeit ist. Schließlich heißt es so schön, "Was lange währt wird endlich gut".

Die große Preisfrage ist jedoch, ob das die Story den überhaupt hergibt, denn eine kranke Pflanze kannst du noch so oft gießen, sie wird niemals groß und stark, erst wenn du die Krankheit besiegst. Lasst mich erklären was ich meine. Das Cover hat mich dazu animiert hier drauf zu klicken, weil ich "Steampunk" als solches mag und der Zeichenstil hat mir gut gefallen. Doch die Gefahr sehe ich in der Story, die ist viel zu flach (Krankheit der Pflanze), denn auch wenn es noch so schön ist über die Entwicklung von so Pilotinnen zu sprechen es will irgendwie nicht passen, es bleibt ein bitterer Nachgeschmack, ich kann es mir nicht erklären aber es ist so, egal was da noch gemacht wird, es wird lahm bleiben.
Ich habe mir also ganz schnell mal überlegt, was man denn da besser machen könnte, z.B. einen harten Muskelprotz von Ex-Offizier Ausbilder, der die Pilotinnen mal so richtig durch die Mangel nimmt, wie es sich für ein hartes Trainingscamp schließlich gehört. Außerdem würde ich nicht die ganze Zeit nur "Luftkämpfe" machen, sondern das ganze vielleicht als Kriegsschauplatz nehmen, wo auch mal unangenehme Entscheidungen getroffen werden müssen, Kameraden verloren und/ oder wieder gefunden werden, ganz ehrlich? "Scheiß drauf das es Mädchen sind, ist halt so was will man machen!", Ich weiß werden einige jetzt vielleicht böse sein, aber bekommt das nicht in den falschen Hals, denn schließlich erwartet man bei dem Cover doch auch etwas Blutvergießen, auch wenn es eher freundlich wirkt, doch auch das Cover darf doch mal überraschen!

Ich weiß dafür wird es wohl jetzt schon zu spät sein, aber gut vielleicht tue ich dem Anime auch unrecht mit meiner Kritik, schließlich wird nicht alles blöd werden, wie gesagt die Animation und die Musik werden bestimmt gut werden, aber der Rest da regen sich bei mir eben arge Zweifel. Was denkt ihr darüber?

Grüße Pandoralight

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." - Albert Einstein
"Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente" - Hippokrates
"Die meisten Menschen würden ihre Stärken nicht erkennen, selbst wenn diese kommen und einem die Hand schütteln würden." -Richard Bolles
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum