• Seite:
  • 1

THEMA: Vlad Love – neuer Anime des Ghost in the Shell-Regisseurs enthüllt

Vlad Love – neuer Anime des Ghost in the Shell-Regisseurs enthüllt 6 Monate 2 Tage her #833281

  • Kuebert
  • Kueberts Avatar Autor
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 469
*Update 16.Juli 2019*

Kürzlich wurde auf einer Pressevorführung bekanntgegeben, dass die neue Animeserie des Ghost in the Shell-Regisseurs Mamoru Oshii zur Frühlings-Season 2020 debütieren wird und insgesamt zwölf Episoden umfassen soll. Die neue Serie mit dem Titel Vlad Love wird als eine Slapstick-Komödie bezeichnet, die sich rund um fünf junge Mädchen drehen wird. Darunter das Vampirmädchen Mai und eine Highschool-Schülerin, die sich gezwungen sieht, Mai Zuflucht zu gewähren. Des Weiteren wurden bereits einige Produktionsmitglieder der Show enthüllt.


Produktionsmitglieder [ Zum Anzeigen klicken ]

Passend zu den fünf weiblichen Protagonistinnen soll auch die Gruppe BlooDye, bestehend aus den zwei Sängerinnen Kanako Takatsuki (Kunikida Hanamaru aus Love Live! Sunshine!!) und Karin Isobe (Natsume Mio aus Just Because!) sowie den drei Tänzerinnen Ayaka Akagi, Chisami Ito und Ayano Furutaka, die Serie musikalisch begleiten und auch einen Titelsong zur Show beisteuern. Das erste Lied der fünf Mädchen soll derweil den Namen „Kono Hoshi no Dokoka de“ (Somewhere on the earth) tragen.

Quellen: Crunchyroll // ANN



Das Unternehmen Ichigo gab kürzlich bekannt, dass Mamoru Oshii, der renommierte Regisseur von Ghost in the Shell, einen neuen Anime in Planung hat. Das Konzept hierzu habe er sich die vergangene Dekade über ausgedacht. So soll Oshii neben der Story und dem Skript auch für den Posten des Chefregisseurs eingesetzt werden. Abgesehen von einem angedachten Ausstrahlungstermin zwischen Frühling und Anfang Sommer 2020, sind noch keine Details zur Serie bekannt.



Der alleinige Investor Ichigo gründete am 04. April hierzu eigens das Tochterunternehmen Ichigo Animation, in welchem die Produktion der Serie stattfinden wird. Die Investition in Anime-Projekte soll die vom Investor gegründete „Akiba Culture Zone“, ein sechsstöckiges Kaufhaus für alles rund um Animes, Mangas, Games und weiterem popkulturellen Merchandise in Akihabara, bewerben.

Neben Ghost in the Shell war Oshii auch für Skript und Regie bei vielen weiteren Anime- und auch Live-Action-Projekten involviert. So saß er unter anderem bei Werken wie Jin-Roh oder Tenshi no Tamago auf dem Regiestuhl und wird auch den neuen Supernatural- und Horror-Anime-Film Chimera leitend inszenieren.

>> Vlad Love (Anime) auf Proxer

Quelle: ANN
Letzte Änderung: 3 Monate 3 Wochen her von MrSalomon.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, tachikoma4, Delvend, Wassily, Froschinski, nych, Shimotsuki.05
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum