• Seite:
  • 1

THEMA: Fate/Grand Order: Camelot – Anime-Film Projekt von Production I.G. angekündigt

Fate/Grand Order: Camelot – Anime-Film Projekt von Production I.G. angekündigt 4 Monate 2 Wochen her #823450

  • nych
  • nychs Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Couchpotato
  • Beiträge: 269
  • Dank erhalten: 2500
Wie das japanische Unternehmen Aniplex kürzlich verkündete, befindet sich ein zweiteiliges Anime-Film Projekt mit dem Titel Fate/Grand Order: Camelot derzeit in Produktion, welcher den „Order VI: The Sacred Round Table Realm: Camelot“-Arc des Spiels Fate/Grand Order adaptiert. Ein erstes Promo-Video sowie einige Produktionsmitglieder wurden bereits veröffentlicht.


Promo-Video [ Zum Anzeigen klicken ]

Das Film-Projekt entsteht im Studio Production I.G. zusammen mit dem Charakterdesigner Takeshi Takeuchi und den Komponisten Keita Haga und Hideyuki Fukasawa. Kinoko Nasu und Type-Moon werden als Schöpfer des Werks angegeben.

Bei Fate/Grand Order handelt es sich um ein Smartphone-Spiel, welches auf der Visual-Novel Fate/Stay Night von Type Moon basiert. Das Smartphone-Spiel erhielt Ende 2016 bereits ein TV-Special mit dem Titel Fate/Grand Order -First Order- und zwei Silvester-Specials in 2017. Das Fate-Franchise inspirierte im Jahr 2006 einen ersten TV-Anime, gefolgt von mehreren Manga-Adaptionen und weiteren Anime-Umsetzungen. Hierzulande veröffentlichte der Publisher peppermint bereits einige Anime-Adaptionen zum populären Franchise auf DVD und Blu-ray.

>> Fate/Grand Order: Camelot 1 (Film) auf Proxer
>> Fate/Grand Order: Camelot 2 (Film) auf Proxer

Quelle: ANN
deviantartWonderland
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von nych.

Fate/Grand Order: Camelot – Anime-Film-Projekt von Production I.G. angekündigt 4 Monate 2 Wochen her #823456

Als großer Fan von der Arthur Saga finde ich die Umsetzung von Camelot sehr gut, es freut mich einfach meine liebsten Ritter so zu sehen und jetzt auch bald animiert.
Besonders gespannt bin ich auch hier die Umsetzung gemacht hier. Zwar ist mit der ersten OVA schon ein guter Start gelungen, aber Camelot ist größer und bietet mehr.
Freue mich aufjedenfall auf die ersten weiteren News.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Fate/Grand Order: Camelot – Anime-Film Projekt von Production I.G. angekündigt 4 Monate 2 Wochen her #823497

Als kleiner Nutzer im Strudel des Gatcha Konsums kenne ich entsprechend schon einige Story Teile von Fate/Grand Order. Auf der einen Seite finde ich es natürlich sehr bedauerlich, dass man nun ein paar Singularitys überspringt, welche alle an und für sich schon interessant sind und ich in der Hoffnung schwelgte, dass man vielleicht jede Singularity in einer eigenen OVA abhandeln würde.

Es ist natürlich verständlich, warum man sich beim Sprung dafür entschieden hat bei Camelot wieder zu landen, da es nicht nur ein einziger Meme in der Fate Community ist und man den Schwierigkeitsanstieg in Dark Souls messen mag, alleine schon weil Gawain im Rahmen von "Praise the sun!" hier sehr gut zutrifft, sondern auch, weil man hier die erste Singularity findet, welche die bis Dato interessanteste Story bietet (NA Stand).

Für all jene, welche nicht in Fate/Grand Order involviert sind und sich bei der Nennung von Camelot irgendetwas erhoffen so sage ich das, was Touma nächste Season ebenfalls sagen wird: I'll destroy that screwed up illusion of yours!

Camelot hat nur wenig mit dem zu tun, was man aus der Camelot Saga von King Arthur kennt. Wer und was genau involviert sein wird, muss man an der Stelle natürlich nicht spoilern, aber ich denke gewisse Erwartungen sollte man von Anfang an wieder im Sand verbuddeln, bevor jemand versucht auf diesen eine Burg zu errichten.

Für mich persönlich ist die Ankündigung immer eine sehr erfreuliche Sache, besonders, wenn sich Production I.G. hier zu Wort meldet, aber irgendwie bedauere ich es dennoch, dass Ufotable mit Heavens Feel schon genug bedient ist und die Möglichkeit auch in Grand Order Fuß zu fassen regelrecht durch die Finger rinnt. Man kann nicht alles haben, das ist klar. Zugleich sage ich aber auch: Jede animierte Minute mit Mashu macht alles wett und sollte jedem Menschen auf der Welt Hoffnung einhauchen können. Oh sweet eggplant.

Bin sehr gespannt auf die Umsetzung. Hoffe allerdings immernoch, dass wir dennoch irgendwann noch zumindest den Amerika Arc bekommen. Denn prinzipiell ist Fate im allgemeinen immer gut, solange A1 Pictures nicht seine Griffel um die Lizenz legt. Selbst Deen liefert hier besseres ab, auch wenn man nicht von Stay Night reden möchte, so ist sie bis auf das Ende für die Zeit doch eigentlich ganz ok. Liegt vorallem an der brutalen Konkurrenz der Zeit und dass er gerade nach den Ufotable Adaptionen so in Verruf geraten ist.

Fate/Grand Order: Camelot – Anime-Film Projekt von Production I.G. angekündigt 4 Monate 2 Wochen her #823505

@TheAwesomePigeon
Witziger/Glücklicherweise haben wir diese 2 Überhaupt bekommen, weils nen Fanvote(japnischer) gab welche Arcs der GrandOrder Story sich als animierte Adpation wünschen würde.
Als erster & zweiter Platz kamen Camelot & Babylon raus. Was ich hierbei interessant finde das Beide Unterschiedlich aufgeteilt sind. Camelot bekommt 2 Filme & Babylon noch ne unbekannte Anzahl an regulären Anime Episoden.
(Kanns kaum erwarten <3 Nitocris)
Heißt wenn sie vielleicht den gleichen Pool mit der westlichen Fanbase machen könnten wir die anderen auch bekommen. (Ich vermute aber das es sowieso ne Frage der Zeit ist einfach weil Fate/GrandOrder das Fass ihres Erfolges gesprengt hat. Wenn du die Zahlen mal anschaust wird dir Schwindelig)

Wobei ich immer noch nicht sagen kann was mir lieber wäre von London, Amerika & Frankreich.
Dann gibts ja auch noch die ganzen Event Storys die ebenfalls erzählt werden können. (Edmond Dantes glaube ich falls ich das richtig gelesen habe sogar nen kurzen Manga......ich habe ihn verpasst im Event aka Gacha gods forsaken me)

Nächstes Jahr wirds wieder, wenn nicht das stärkste Jahr für Fate in Sachen Anime Adaptionen.

(PS: Pls Strange Fake)

Fate/Grand Order: Camelot – Anime-Film Projekt von Production I.G. angekündigt 4 Monate 2 Wochen her #823506

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
Es wird gemolken bis die Kuh umfällt und stirbt.....

Langsam ist mal gut finde ich. Naja schön für die Fans. Der letzte Titel von Fate Franchise den ich geschaut habe war Fate/Apocrypha und der war einfach totaler Mist und die Animationen wurden von manchen in den Himmel gelobt wo ich mich ernsthaft gefragt habe ob sie denselben Anime geschaut haben wie ich.

Für mich ist es eine pure Notschlachtung eines Franchises das Überhand genommen hat. Ich werde mir auch nicht mehr Fate/Extra: Last Encore geben weil es mich einfach nicht mehr interessiert und genauso wenig werde ich mir Fate/Grand Order: Camelot geben. Weil es einfach to much für mich ist.

Ich werde mir nur noch die 3 teilige Movie Reihe von Heaven Feels geben und dann noch Fate/kaleid liner Prisma☆Illya Staffel 5 und dann ist Ende.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Fate/Grand Order: Camelot – Anime-Film Projekt von Production I.G. angekündigt 4 Monate 2 Wochen her #823535

Fate befindet sich derzeit n einer offensichtlichen Hochphase und findet durch sein interessantes Konzept, sowie dem geschickten Charakter Design, was zeitgleich Fans von Story als auch der Waifu-Kultur abdecken kann, entsprechenden Anklang bei der Community. Das kann man nun als Segen oder Fluch sehen,wobei das vollkommen davon abhängig ist, wie man zu der jeweiligen Thematik steht.

Schließlich habe ich auch einen Freund, der sich über Fate aufregt, da es hier Fate, da Fate und überall Fate gibt und man keinen Durchblick mehr durch die Sache hat, was die Ausschlachtung des Franchise symbolisieren soll. An der Stelle widerspreche ich gerne, da ich Titel wie Sword Art Online oder insbesondere Tokyo Ghoul:Re als die Musterbeispiele von tatsächlicher Ausschlachtung betrachten würde. Gerade SAO geht immer weiter und man springt regelrecht von einem MMO in das nächste einfach nur um einen Grund zu haben die Erzählung weiterzutreiben, wobei das namensgebende Medium der Serie bereits abgehandelt ist.
Denn der interessante Aspekt bei Fate ist, dass man nicht die Fate Serie ausschlachtet, sondern das Fate-Universum, oder genauer gesagt das Nasuverse. Eben das ist auch der Grund wieso es funktioniert. Man folgt nicht einem prepubertären Jungen, der von MMO zu MMO hoppelt, nur um in jedem rein zufällig in irgend einen psycho Trip gezogen zu werden, bei dem man sich als Zuschauer irgendwann fragen muss, ob der Protagonist einen ausgeprägten SInn für Masochismus hat, wenn er nach den Erfahrungen weiterhin in diese Welten abtaucht.

Jede Geschichte ist als eigene zu betrachten, wenn man die Fate/Stay Night Saga mit Kaleid als Spin Off außen vorlässt - wobei selbst hier keine Chronologie herrscht, sondern es eine parallele Handlung darstellt. Mir persönlich gefällt das besser, da a) die Geschichten zuende geführt werden und b) die Erzählung nicht absurd werden muss, weil der Protagonist immer stärker wird, weshalb die Gegenspieler dies auch tun müssen, was zu übertriebenen Ausmaßen führt, die letztendlich den Kontext sprengen, welchen man Anfangs geschaffen hat und somit zu standard Shounen wird, dem man irgendwann überdrüssig wird.

Das dann unter der Möglichkeit so etwas geschieht, wie Fate/Apocrypha, was trotz der Wahl von grandiosen Helden total in die Hose gehen kann, muss man einfach hinnehmen. Schließlich stecken hier mehrere unterschiedliche Studios ihre Finger in die Brühe und man muss sehen, wer hier die beste Arbeit ablliefert.

Finde es aber immer wieder witzig zu hören, dass Fate ausgeschlachtet wird und im gleichen Atemzug sammeln sich ganze Horden von Fans und gröllen den Anbeginn einer neuen epischen Ära sobald Dragon Ball in irgendeiner Form weiter läuft, was nun wirklich die Mutter der Ausschlachtung im Anime Franchise ist. Solange es gut gemacht wird und man nicht ewig lange den Same-Stereo-Typical-Lame-Face Protagonisten durch alle Werke durchschleppt sonder Abwechslung reinbringt, so sehe ich es nie als "ein Werk" sondern als mehrere unterschiedliche Ansätze mit dem Universum umzugehen. Is' doch irgendwie wie Star Trek oder?

Und Grand Order ist im Vergleich zu anderen Konzept im Fate Bereich mMn wirklich interessant, da es neben der Story auch massives Comedy Potenzial mit sich bringt. Vielleicht - aber nur vielleicht... werden wir bald etwas finden wie Carneval Phantasm zu Grand Order. Because fate is bad civilization.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reaper15
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum