• Seite:
  • 1

THEMA: Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen

Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen 10 Monate 1 Woche her #814539

  • nych
  • nychs Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Couchpotato
  • Beiträge: 267
  • Dank erhalten: 2483
*Update 17. September 2018*

Der One Punch Man-Mangaka Yuusuke Murata gab kürzlich via Twitter bekannt, dass die Planung seiner Manga-Adaption der amerikanischen Filmreihe Zurück in die Zukunft abgebrochen wurde. Seine Redakteure bemühten sich sehr die Manga-Adaption zu ermöglichen, aufgrund von rechtlichen Gründen gelang dies jedoch nicht. Der Mangaka veröffentlichte abschließend auch einige Skizzen des Mangas.


Quelle: ANN



Der One Punch Man-Mangaka Yuusuke Murata verkündete am Ready Player One-Filmevent, dass er an einem neuen Manga arbeite, welcher auf der 1985 erschienenen Zurück in die Zukunft-Filmreihe basiert. Ein Startdatum wurde bisher nicht genannt, jedoch ist bereits bekannt, dass der erste Band am 20. April in Japan erscheinen soll. Der Drehbuchautor Bob Gale hilft bei der Entwicklung der Geschichte und plant, bisher nicht gezeigte Szenen aus den Filmen mit einzubauen.

Erstes ArtworkFarbige Seite aus dem Manga

Beschreibung des Original-Films durch Amazon:
Mit Hilfe des verrückten Erfinders Dr. Brown und dessen als Sportwagen verkleideter Zeitmaschine reist Vorstadtteenager Marty McFly in die 50er Jahre und bekommt dort eine Menge zu tun, als sich seine Mutter in ihn anstatt in den Vater verliebt. Um seine eigene Existenz zu retten, muss Marty nicht nur die Mutter mit dem Vater verkuppeln.

Bei Zurück in die Zukunft handelt es sich um eine amerikanische Film-Triologie von Robert Zemeckis aus dem Jahre 1985.

>> Zurück in die Zukunft (Manga) auf Proxer!

Quelle: ANN
deviantartWonderland
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von hYperCubeHD.

One Punch Man-Mangaka zeichnet neuen Manga basierend auf Zurück in die Zukunft 10 Monate 1 Woche her #814596

Ich war zwar nie ein wirklich großer Fan der "Zurück in die Zukunft"-Filme, aber Yuusuke Murata Werke lohnen sich eigendlich immer durchzulesen und bei einer so berühmten Vorlage wird er es bestimmt schon nicht vermasseln.^^

One Punch Man-Mangaka zeichnet neuen Manga basierend auf Zurück in die Zukunft 10 Monate 1 Woche her #814599

Ich bin ja echt skeptisch und gespannt zugleich. Einerseits bin ich ein riesenfan von Murata anderseits ist eine amerikanische vorlage die pop-kulturell, so sehr verankert ist, dass man sich denken könnte; warum das eigentlich zu scheitern droht. Schließlich wird oft darüber geredet wie Animevorlagen durch amerikanische Produktionen mehr und mehr verhunzt werden. Nicht das, dass meine Meinung, nur ist diese "whitewashing" debatte ja auch nicht von ungefähr. Und ich denke andersherum muss man nicht auch noch damit anfangen. Zurecht verstehen die jeweiligen kulturen oft nix von der anderen, besonders gut oder ausreichend, dass auch der vibe oder Zeitgeist so herüber kommt, wie es sollte.

Die ersten Artworks sehen natürlich super aus.
Der move ist natürlich ballsy... aber lass den mal machen und gucken.

One Punch Man-Mangaka zeichnet neuen Manga basierend auf Zurück in die Zukunft 10 Monate 1 Woche her #814661

  • Daboru
  • Daborus Avatar
  • Offline
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • 天下布武 Tenka Fubu
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 4
Mir haben die Zurück in die Zukunft-Filme schon als Kind sehr gefallen. Das Artwork sieht klasse aus und bin gespannt was er daraus macht. Und mit Drehbuchautor Bob Gale im Rücken habe ich da auch gute Hoffnungen.

One Punch Man-Mangaka zeichnet neuen Manga basierend auf Zurück in die Zukunft 10 Monate 6 Tage her #814710

Wie cool ist das denn?!
Die "Zurück in die Zukunft"-Trilogie sind die absoluten Lieblingsfilme meines Vater. Ich selber finde sie auch echt super.
Als ich dann gerade gesehen habe, dass es einen Manga dazu geben wird war ich erstmal sprachlos. Ich bin mir zwar auch noch unsicher, ob das gut werden wird, habe aber erstmal eine positive Haltung^^
Und wenn der Manga dann irgendwann rausgekommt, wird er sofort gekauft und meinem Vater geschenkt. Wenn sein erster Manga seinen Lieblingsfilm als Grundlage hat, dann kann das ja nur gut werden! *o-gj*

Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen 2 Monate 3 Wochen her #825403

nych
dass die Planung seiner Manga-Adaption der amerikanischen Filmreihe Zurück in die Zukunft abgebrochen wurde. Seine Redakteure bemühten sich sehr die Manga-Adaption zu ermöglichen, aufgrund von rechtlichen Gründen gelang dies jedoch nicht.
Unheimlich schade:(
*o-pwn*

Das Ganze sah unheimlich gut aus und hätte einen Mangaka und eine der Storys der 80er vereint, man hätte es sich nur wünschen können.

An was lag es genau, gibt´s dazu mehr? Haben die Rechteinhaber zu viel verlangt? Irgendwie kann ich mir nix Anderes vorstellen, denn alles Andere ergibt nur wenig Sinn, weil ja nicht grade ein Schaden von einem Manga für andere Werke ausgeht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Konstantinus, Dampfkartoffel

Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen 2 Monate 3 Wochen her #825412

Na, hoffentlich wird es doch noch eine Mangaadaption geben oder wir werden nie erfahren wie es nach dem dritten Film weitergeht.
Wenn A für Erfolg steht, lautet die Formel: A = X + Y + Z. X steht für Arbeit, Y ist Muße und Z heißt Mund halten.

Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen 2 Monate 3 Wochen her #825439

  • LupusDei
  • LupusDeis Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • RNG-sama hates you
  • Beiträge: 112
  • Dank erhalten: 75
War eigentlich klar.
Der Westen und Amerika im Allgemeinen sind sehr Copyright freudig.

So kann Netflix ein Death Note hinkotzen und quer über das Source Material defekieren, wenn jedoch ein Manga von einem Hollywood Werk gezeichnet wird, dann wird sofort zum Copyright Strike Button gegriffen.

The average Hard Mode Event KanColle Participant consists of 100% salt.

Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen 2 Monate 3 Wochen her #825443

R.I.P einen der talentiertesten & Detaileifrigsten Artisten an so einer Adaption in Manga Form gehabt und vermutlich, weil ein westlicher Rechteinhaber seinen Hals nicht voll genug kriegen konnte abgebrochen....-_-
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von Reaper15.

Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen 2 Monate 3 Wochen her #825460

LupusDei
So kann Netflix ein Death Note hinkotzen und quer über das Source Material defekieren, wenn jedoch ein Manga von einem Hollywood Werk gezeichnet wird, dann wird sofort zum Copyright Strike Button gegriffen.

Die japanischen Rechteinhaber von Death Note werden aber auch sicher nicht schlecht bezahlt worden sein ......... geheult hat von den werten jap. Herren und Damen sicher keiner, als Netflix mit dem Geldkoffer in der Hand an die Türe geklopft hat;)

Gibt einige Anime, die nur deswegen recht selten im TV laufen, weil man noch immer einen Haufen Zaster dafür haben will. Da sind Anime dabei, die sind über 20 Jahre alt und gehen auf die 30 Jahre zu und sie werden faktisch nicht gesendet, weil die jap. Rechteinhaber sich quer legen oder absurde Dinge abgegolten wollen haben. Gibt da den schönen dokumentierten Fall eines der Anime der 90er.
Da sagten die jap. Rechteinhaber quasi frei nach dem Deutschen OP folgendes: Sag das Zauberwort (okay wir zahlen) und Du hast die Macht (es zu senden) ........
(Mag sein, dass sich die Situation bei diesem Anime nun geändert hat, doch vor nicht allzu langer Zeit hat es dazu geführt, dass es eben nicht lief)

Objektiv gesehen sind es eben nicht nur US Rechteinhaber ......... und es ist wie gesagt ja nicht so, als würden die nicht ordentlich blechen. Andererseits wollen sie vermutlich auch Summen, die so nicht zu stemmen waren ..... Zurück in die Zukunft ist nach wie vor Gold wert. Und wo Geld ist, da sind Anwälte und Forderungen nicht weit.
Und ist durchaus möglich, dass es hier um US Comics zum Thema geht und man denen keine Konkurrenz zumuten will. Gefällt Uns natürlich nicht, doch was soll man machen ....

Und ja, es gibt genug Themen, für die nie eine Summe gezahlt wurde oder auch nur die Möglichkeit zur Inspiration - siehe Battle Royale (was angeblich kein(e) US Autor(in) kennt, obwohl es Stephen King 2005 höchstpersönlich unter die 7 Bücher die man lesen muss gereiht hat - und 3 Jahre später ....... was kam da aus der Versenkung - H............ ).
Bei manchen Dingen läuft es dann gar so, dass man einfach später die Rechte erwirbt, so wie bei Darren Aronofsky bei Perfect Blue - Black Swan (mit all seinen 1 zu 1 Szenen) war da aber schon passiert ..... gut der Darren ist wenigstens ein Fan und macht kein Geheimnis daraus.
Aber keine Sorge, es erwischt nicht nur Japaner, jedes Jahr gibt es mindestens zwei US Filme, deren Thema ähnlich ist und die etwa zur gleichen Zeit raus kommen, wovon meistens einer den Kürzeren zieht, oft genug aus dem simplen Grund, dass er ein zwei Monate später angelaufen ist.
Ist einfach brutal und nicht immer ganz fair, wie es im Unterhaltungsgeschäft zugeht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Qwertzuy

Zurück in die Zukunft – Manga-Adaption aufgrund von Rechtsgründen abgebrochen 1 Monat 3 Wochen her #826509

  • Snipi
  • Snipis Avatar
  • Offline
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Warnung: Spoiler! [Zum Anzeigen klicken]
  • Beiträge: 83
  • Dank erhalten: 73
Sehr schade, einer der talentiertesten Zeichner die ich kenne, zusammen mit dem originalen Drehbuchautor, das hätte was ordentliches werden können. Aber in Deutschland ist man ja solche Rechtsprobleme gewohnt ^^
~Ich mache keine Rechtschreibfehler, entweder lest ihr falsch, es sind Eigennamen, Neologismen oder Schreibdialekt, was auf keinen Fall unter die Kategorie Neologismus fällt.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Snipi.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum