• Seite:
  • 1

THEMA: Kokkoku – Anime-Adaption erscheint im Januar 2018

Kokkoku – Anime-Adaption erscheint im Januar 2018 1 Woche 3 Tage her #805446

*Update 16. Oktober 2017*

Auf der offiziellen Website des Produktionsstudios Geno Studio wurde die Anime-Adaption offiziell bestätigt. Die Serie wird ab Januar 2018 jeden Montag auf den japanischen Fernsehsendern Tokyo MX und BS11 ausgestrahlt. Der Strea­ming­dienst Amazon Prime hat sich zudem die globalen Streamingrechte gesichert. Neben einem Promo-Video wurden einige Produktionsmitglieder, Charakterdesigns und Synchronsprecher veröffentlicht.

Promo-Video [ Zum Anzeigen klicken ]

Charakterdesigns [ Zum Anzeigen klicken ]

Yoshimitsu Ohashi (Witchblade, Sacred Seven) wird die Regie im Hause Geno Studio übernehmen, während Twin Engine für die Produktion beauftragt wird. Noboru Kimura (Mondaijitachi, Haiyore! Nyaruko-san) wird für die Serienkomposition zuständig sein und Yasuomi Umetsu (Wizard Barristers: Benmashi Cecil) wird für das originale Charakterdesign verantwortlich sein. Masaki Hinata (Sankarea) wird die Leitung des Animationsprozesses übernehmen. MICHIRU komponiert die musikalische Untermalung. Der Titelsong Flashback wird von MIYAVI vs KenKen performt.

Quellen: ANN // Manga Tokyo // Kokkoku (Offizielle Website)



Auf der offiziellen Website des Produktionsstudios Geno Studio wurde kürzlich bekanntgegeben, dass sich drei neue Anime-Serien in Produktion befinden, ohne diese namentlich zu benennen. Für die erste Serie wurde bereits ein Visual veröffentlicht, welches in seiner URL den Titel Kokkoku (Moment by Moment) trägt. Dabei handelt sich um den Titel eines Mangas von Seita Horio. Ob es sich tatsächlich um dieses Werk handelt, bleibt abzuwarten.


Beschreibung des Mangas:
Juri Yukawa lebt mit ihrem arbeitslosen Vater, ihrem Bruder, ihrem pensionierten Großvater, ihrer Schwester und ihrem kleinen Neffen zusammen unter einem Dach. Eines Tages werden ihr Neffe und ihr Bruder entführt. Für die Freilassung fordern die Entführer Lösegeld, welches innerhalb der nächsten halben Stunde übergeben werden soll. Als Juri merkt, dass nicht genügend Zeit für die Beschaffung der finanziellen Mittel verbleibt, entscheidet sie sich, auf eigene Faust das Versteck der Entführer zu infiltrieren. Ihr Großvater kommt ihr dabei zuvor und aktiviert einen mysteriösen Stein, der in der Familie Yukawa weitergegeben wird, um die Zeit zu stoppen.

In einer Welt, in der jeder untätig ist, macht sich Juri zusammen mit ihrem Vater und Großvater auf den Weg, um die beiden zu befreien. Am Versteck angekommen, merken sie bald, dass sie nicht die Einzigen sind, die sich in dieser zeitlosen Welt bewegen können …

Der Manga Kokkoku von Seita Horio startete 2008 im Morning Two-Magazin. Mit insgesamt acht Bänden und 67 Kapiteln wurde das Werk 2014 abgeschlossen.

Geno Studio wurde 2015 gegründet, um den Anime-Film Genocidal Organ fertigzustellen. Ursprünglich war das Studio Manglobe für den Film verantwortlich. Dieses musste die Produktion aufgrund von Insolvenz aber vorzeitig abbrechen.

>> Kokkoku (Anime) auf Proxer
>> Kokkoku (Manga) auf Proxer

Quelle: ANN
Letzte Änderung: 5 Stunden 2 Minuten her von Devish.

Kokkoku – Geno Studio teasert Anime-Adaption an 1 Woche 3 Tage her #805447

Uhhhh *_*.

Die Beschreibung des Anime hört sich wirklich verdammt interessant an.

Wieder ein Anime der mit dem Thema Zeit zu tun hat. Sehr schön.

Das Visual sieht auf jedenfall sehr interessant aus und ich bin echt gespannt was der Anime zu bieten hat.

Storytechnisch könnte dabei auf jedenfall etwas interessantes bei rauskommen :).

Mfg
Shana:3
Herzlichen Dank an Diaa. für den Avatar und die Signatur :)

Kokkoku – Geno Studio teasert Anime-Adaption an 1 Woche 3 Tage her #805495

Geno ist eigentlich zum Teil Manglobe.

Ein Haufen Leute von Manglobe haben dort Unterschlupf gefunden, weswegen es mich nicht wundert warum sie sich einen solchen Anime aussuchen. Der hätte gut zu Manglobe gepasst. Rip Manglobe - ich werde diese Studio vermissen, leider wurde ihr Mut zum "Anderen" nie belohnt.

Vorteil bei dieser Adaption sind die Leute dahinter, Geno hat die talentierten Leute und einen fertigen Manga, was es durchaus möglich machen sollte eineGroßtat zu landen. Vorausgesetzt, die Adaption ist lange genug (über 20 Folgen).


Live is good
Sniperace
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum