• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Tokyo Ghoul:re – Regie- und Charakterdesignerwechsel bekanntgegeben

Tokyo Ghoul:re – Regie- und Charakterdesignerwechsel bekanntgegeben 1 Monat 1 Woche her #804939

  • nych
  • nychs Avatar Autor
  • Offline
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Couchpotato
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 329
*Update 30. Oktober 2017*

In der diesjährigen 49. Ausgabe des Weekly Young Jump wurden die hauptverantwortlichen Produktionsmitglieder der Anime-Adaption von Tokyo Ghoul:re bekanntgegeben. So wird im Hause des Animationsstudios Pierrot nicht mehr Shuhei Morita, sondern Odahiro Watanabe (Soul Buster) die Regie übernehmen. Auch Pierrot+ ist an der Produktion beteiligt. Auf der Position des Charakterdesigners findet ebenfalls ein Wechsel statt. Atsuko Nakajima (Ranma 1/2, Sakamoto desu ga?) ersetzt Kazuhiro Miwa. Allerdings wird Chuuji Mikasano wiederum erneut sowohl die Serienkomposition als auch die Skripte übernehmen.

Quelle: ANN



Das japanische Unternehmen Marvelous enthüllte eine neue Website, auf der verkündet wird, dass die Manga-Reihe Tokyo Ghoul:re eine Adaption als TV-Anime erhalten wird. Sui Ishida, der Schöpfer der Mangas, bestätigte dies ebenfalls via Twitter. Als Starttermin der Serie ist 2018 vorgesehen. Natsuki Hanae wird wieder die Rolle des Ken Kaneki übernehmen, ein erstes Promo-Video wurde bereits veröffentlicht. Weitere Mitarbeiter sowie der restliche Cast sollen zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden.



Promo-Video [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung zu Tokyo Ghoul:re durch Amazon:
Der Mensch steht an der Spitze der Nahrungskette. Dennoch, ein Wesen gibt es, das ihn jagt und frisst -- den Ghul. Um diese Menschenfresser zu bekämpfen, hat das CCG, eine Organisation zur Erforschung und Vernichtung von Ghulen, eine Spezialeinheit ins Leben gerufen, die Quinks. Unter der Leitung von Haise Sasaki versuchen diese jungen Ermittler, der tödlichen Plage in Tokyo Herr zu werden..

Sui Ishida startete die Manga-Reihe Tokyo Ghoul im Jahr 2011 im Weekly Young Jump des Publishers Shueisha und beendete das Hauptwerk mit 14 Bänden im Sommer 2014. Die Fortsetzung Tokyo Ghoul:re begann er noch im gleichen Jahr. Das Original-Werk wurde bereits 2014 sowie 2015 in zwei Anime-Staffeln adaptiert, diesen Frühling folgte zudem ein Live-Action-Film. Die Anime-Adaptionen sowie beide Manga-Reihe sind hierzulande bei Kazé erhältlich.

>> Tokyo Ghoul:re (Anime) auf Proxer
>> Tokyo Ghoul:re (Manga) auf Proxer

Quelle: ANN

deviantartWonderland
Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von Minato..

Tokyo Ghoul:re - Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804944

  • Moeface
  • Moefaces Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Moe Cuteness Overkill o(≧▽≦)o
  • Beiträge: 418
  • Dank erhalten: 4972
Also ich bin ein großer Fan der Tokyo Ghoul-Reihe, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich von der Ankündigung eher genervt als erfreut bin. Nachdem sie die ganze zweite Staffel von Tokyo Ghoul mit Füßen getreten haben, die wichtigsten Sachen abgeändert bzw. nicht einmal adaptiert haben, da können die anderen Fans mit Sicherheit nachvollziehen wie sauer ich gerade auf diese Ankündigung bin. Was bringt eine dritte Staffel von ner Serie etwas, wenn sie die Major Points vorweg gespoilert oder richtig schlecht umgesetzt haben. Meine Meinung zur Adaption: Käse. Anstelle eines Remakes der zweiten Staffel, um Sui Ishidas Werk so zu adaptieren, wie er alles im Manga haargenau geplant hat, fahren sie jetzt mit einer Fortsetzung zu einer misslungenen zweiten Staffel fort. Leute die den Anime aus welchem Grund auch immer gefeiert haben, können sich ruhig, freuen, aber durch die zweite Staffel bin ich pessimistischer denn je.

Die einzige Möglichkeit wodurch der Anime das werden kann, was ich ein sehr episches Werk nennen würde ist ganz simpel:
Der Anime wird 24 Folgen lang und führt das Werk am Ende der ersten Staffel weiter. Das wäre die beste Option, weil wie schon angemerkt einfach viel zu viel in TG Root ausgelassen wurde, was essentiell für das ganze Werk ist. Wenn sie ab TG Root anfangen, dann sehe ich nur noch schwarz.
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Moeface.

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804947

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • とある魔術の禁書目録
  • Beiträge: 2484
  • Dank erhalten: 1313
Ich weiß nicht ob ich mich freuen soll oder heulen soll. Tokyo Ghoul ist eindeutig eine Sache für sich. Der Manga ist sogar ziemlich gut, um einiges besser als die Anime-Adaption, welche ab der zweiten Staffel nur noch eine Frechheit war. Tokyo Ghoul:re Manga ist auch recht gut, selbst wenn ich nicht ganz aktuell darin bin. Aber eine Anime-Adaption dafür? Ich weiß wirklich nicht, ob ich noch mein Vertrauen dareinsetzen kann, nachdem ich die zweite Staffel gesehen habe. Ich habe ein mieses Gefühl, dass es schon wieder dieselbe Hetzerei werden kann. Die zweite Staffel war wirklich ein pures Durcheinander, also was machen sie bitte aus Tokyo Ghoul:re? Ich hoffe zutiefst, dass dieser nicht genauso wird und sich als deutlich besser beweisen kann. Ich hoffe darauf und noch werde ich diese Hoffnungen behalten, weshalb ich drum bitte, dass diese nicht zerstört werden. Fans können sich freuen aber ich als Manga-Leser von Tokyo Ghoul fühle mich hierbei leicht überfordert.
ll Ava made by Dyssomnia ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Folgende Benutzer bedankten sich: NobleFist, T.b.c.o.d, Loki.

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804957

  • Sora..
  • Sora..s Avatar
  • Offline
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • I don't want to become the same as the others.
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 298
Sie haben es wirklich getan, auch Tokyo Ghoul geht in die dritte Runde...
Neben To Aru Majutsu no Index III, Boku no Hero Academia 3, Code Geass R3, Sword Art Online 3 und Attack on Titan 3 kriegt auch der nächste sehr bekannte Anime eine dritte Staffel.
Ehrlich gesagt, habe ich damit schon fast gerechnet, da der Manga von Tokyo Ghoul:Re sowieso bald seinem Ende nähert.
Tja, ich habe mir erhofft, dass man zumindest ein Remake zur zweiten Staffel von Tokyo Ghoul macht, bevor es mit Tokyo Ghoul:Re weitergeht...
Alle die den Manga kennen und lesen, sollten mit Tokyo Ghoul:Re keine Probleme haben.

Die Frage ist eher, wie viel bleibt vom Original erhalten? Wie viel wird man kürzen? Wie viele Folgen werden sie rausbringen?
Ich hoffe sehr, dass das sich das Studio 1:1 an den Manga hält mit wenigen Kürzungen und nicht so einen Schrott liefert wie Studio Pierrot es getan hat mit der zweiten Staffel.

Ich bin schon sehr gespannt, wie man Tokyo Ghoul: Re als Anime adaptieren wird.
Allerdings tuen mir die Anime-Fans von Tokyo Ghoul ziemlich Leid. Die meisten werden nicht verstehen, was in Tokyo Ghoul:Re los ist... Man hätte doch lieber über ein Remake nachdenken sollen.
Der Manga ist soviel besser und spannender, vor allem das aktuelle Kapitel 143 war ein richtiges WTF?!
WARUM bringt kein Studio eine ordentliche Anime Adaption von Tokyo Ghoul raus!?

Naja, beten wir das es gut wird.
*o-schlürf*

„For my part I know nothing with any certainty, but the sight of the stars makes me dream.“

~ Avatar & Signatur made by Diaa. ~
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Sora...
Folgende Benutzer bedankten sich: BenJack, NobleFist

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804966

Ich sehe Adaption eher skeptisch. Der Anime war im allgemeinen schwach jedoch konnte man durch die tolle Musik wieder einige Sachen hochreißen.
Und auch wenn der Manga ebenfalls sehr stark an Qualität abgenommen hat, so ist der Anfang von Tokyo Ghoul:re immer noch eine tolle Sache.
Wäre interessant zu wissen wie sie das Problem mit der nicht vollständigen Story des ersten Parts lösen wollen.

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804968

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • TPN Greatness!
  • Beiträge: 1669
  • Dank erhalten: 617
Puh bin nicht wirklich happy darüber. Die 1 Staffel war ja schon ein Kraus weil bereits dort wichtige Stellen weggeschnitten wurden und die 2 Staffel war absoluter Dreck vom Feinsten. Die haben wortwörtlich auf Sui Ishidas Manga geschissen! So eine Frechheit das verzeihe ich diesem Scheiß Studio Clown nie!!

Aber es gibt bereits Gerüchte das Studio Clown dieses Mal nicht für die Adaption zuständig ist sondern Studio DEEN. Studio DEEN ist aber leider auch nicht wirklich besser. Wenn die solche Animationen wie bei Konosuba Staffel 2 oder Hell Girl Staffel 4 verwenden dann gute Nacht *o-angst*.

Aber ich muss auch ehrlich sagen mir hat Tokyo Ghoul Part 1 verdammt gut gefallen und ist für mich ein Meisterwerk. Alles war perfekt .Tokyo Ghoul:re hingegen wurde in meinen Augen immer schlechter. Ganz besonders der Zeichenstyle wurde richtig schlecht. Man kann manche Kampfszenen im Manga gar nicht mehr nach verfolgen so schlecht ist das dargestellt. Habe den Manga auch schon über ein Jahr nicht mehr gelesen weil es auch irgendwann einfach mal genug ist. Wie lange soll unser Hauptcharakter denn noch leiden, so langsam reicht es auch mal und es kommt alles so einfallslos rüber und es wiederholt sich nur noch.

Naja wie gesagt in meinen Augen eigentlich Schwachsinn eine Adaption von Tokyo Ghoul:re zu bringen. Man sollte erstmal Part 1 eine richtige Adaption geben,

Anime Onlys werden sowieso gar kein Plan haben wenn sie mit Tokyo Goul:re anfangen.

Mfg
Shana:3
Herzlichen Dank an Diaa. für den Avatar und die Signatur :)
Mein Lieblings Manga / Mein Lieblings Anime

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: LucasWasTaken

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804975

Oooh ... yay?

Ob ich mich darüber freue weiß ich momentan noch nicht. Klar, einerseits ist es cool, die Quinx endlich mal animiert zu sehen, aber auf der anderen Seite ... nach allem, was sie mit Root A gemacht haben ...
Vor allem, wie soll das dann ablaufen? Gehen die direkt nach :re und tun so, als hätte es Root A nicht gegeben, oder versuchen die sich dann an Root A anzupassen? Was meiner Meinung nach ein totaler Fehlgriff wäre.
Ich weiß echt nicht, was ich generell gerade von Tokyo Ghoul:re halten soll (das wird wohl das nächste Kapitel entscheiden). Ich werde die Anime Adaption definitiv gucken, aber hohe Erwartungen habe ich definitiv nicht daran.
"Normal is an illusion.
What is normal for a spider is chaos for the fly."
Morticia Addams

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804976

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Offline
  • Bereichsmoderator
  • Bereichsmoderator
  • D to the Evil
  • Beiträge: 1993
  • Dank erhalten: 1200
Ai ai ai ... das lässt meine schlimmsten Alpträume wahr werden. Ich bin zugegebenermaßen doch ein großer Tokyo-Ghoul-Fan und mir hat zumindest die erste Staffel ohne Mangavorkentnisse noch relativ gut gefallen. Die zweite war allerdings auch ohne Mangakenntnisse - und hier muss man nicht beschönigen - der letzte Dreck. Die letzten Foglen waren zwar etwas ansehnlicher, aber ganz ehrlich: man kann diese Staffel nicht verstehen, wenn man den Manga dazu nicht gelesen hat. Die wichtigsten Details fehlen, Personen tauchen vollkommen random auf ... es war ein Trauerspiel.

Und nach all diesen Strapazen jetzt eine dritte Staffel. Die Hoffnung, dass es besser wird, habe ich ehrlich gesagt nicht. Tokyo Ghoul ist mittlerweile doch ein Namen im Bereich Anime/Manga und in meinen Augen kommt das mal wieder einer Ausschlachtung des Franchises gleich. Man hätte erst einmal - wie bereits gesagte wurde - ein Remakes der ersten Staffel machen sollen. Denn ja: genug bisher nicht gezeigte Szenen gäbe es. Stattdessen jetzt :re. Ich bin ehrlich gespannt, ob diese Staffel eher ein Original-Werk wird oder ob man versucht, irgendwie die Geschehnisse aus der letzten Staffel vergessen zu machen.

Tokyo Ghoul:re fesselt mich als Manga bisher nicht so. Wirklich überzeugt bin ich noch nicht, da mir viele Dinge einfach zu lange dauern, die schon längst offensichtlich sind. Derzeit bin ich allerdings nicht up to date und habe noch zwei Mangas originalverpackt hier rumliegen ... insofern sollte ich wohl erst einmal aufholen, bevor ich mir ein Urteil bilde. ^^

Ich bin ratlos und hoffe inständig, dass meine Befürchtungen bezüglich der Staffel nicht wahr werden. Mal sehen, welches Studio sich der Sache annehmen wird.

"Close your eyes and make believe ... "
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Deviltoon.

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804977

UIIIIIIII ich freu mich mega. Mir gefällt der Re Manga bis jetzt extrem gut. Auch die erste Staffel des Animes fand ich gut. 2018 wird ein super Anime Jahr

(Code Geass, AoT, Index III, evtl SAO) *o-pfeif*



Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804981

Kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen.

Anscheinend wurde bereits offiziell bekannt gegeben, dass die Anime-Adaption von :re zwei Jahre nach den Ereignissen von Root A spielen wird. Die Handlung wird also auf Root A aufbauen.

Das bedeutet, dass auch der :re Anime von der Manga-Vorlage abweichen wird. Anders ist es schließlich nicht möglich die Handlung vernünftig fortzusetzen.
Man kann also wohl eine ähnlich schlechte Adaption erwarten, wie es Root A war.

Einzige Alternative wäre es, Root A komplett zu vergessen und sich streng an die Manga-Vorlage zu halten. Das wäre zwar eine tolle Sache für die Manga-Fans, aber diejenigen die nur den Anime gesehen haben wären mit einer solchen Fortsetzung wohl überfordert.

Kann also nur schiefgehen.
Team Rem (Re:Zero)
Team Onodera (Nisekoi)
Team Light (Death Note)
Team Minori (Toradora)
Team Shichimiya (Chuunibyou)
Team RBA (Attack on Titan)
Team Shiki (Shiki)

"Lizenziert" wird mit Z geschrieben!
We'll be together for all eternity.
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Dalaios.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804983

Shana:3
Puh bin nicht wirklich happy darüber. Die 1 Staffel war ja schon ein Kraus weil bereits dort wichtige Stellen weggeschnitten wurden und die 2 Staffel war absoluter Dreck vom Feinsten. Die haben wortwörtlich auf Sui Ishidas Manga geschissen! So eine Frechheit das verzeihe ich diesem Scheiß Studio Clown nie!!

Aber es gibt bereits Gerüchte das Studio Clown dieses Mal nicht für die Adaption zuständig ist sondern Studio DEEN. Studio DEEN ist aber leider auch nicht wirklich besser. Wenn die solche Animationen wie bei Konosuba Staffel 2 oder Hell Girl Staffel 4 verwenden dann gute Nacht

Wenn diese Gerücht stimmt, dann kann es nur besser werden. Quellen?

Denn wenn sich wieder Pierrot aka Studio Alptraum Clown darum kümmert, dann mag ich nicht mehr, speziell die zweite Staffel war dann überhaupt nicht mehr erträglich.

Ich bin so ehrlich, da ist mir DEEN derzeit noch um Längen lieber. Denn DEEN, bei all dem Mist was sie oft machen, kann es offensichtlich noch immer, während von Pierrot in letzter Zeit wirklich nur mehr Mist gekommen ist (ich glaube da sind wirklich alle fähigen Leute abgewandert). Ich gehe sogar sehr weit, dass DEEN eines der unberechenbarsten Studios überhaupt ist, was Optik und Animation angeht.
Teilweise kommt ihnen wirklich was optisch ansehnliches raus - Konosuba Staffel 1.
Und DEEN kann man eines nicht vorwerfen - Bewegungsanimation und "Kamera", da haben sie talentierte Leute. Einzig die Zeichnungen sind es, die oft den Mundwinkel nach unten ziehen und zu Facepalm Momenten führen.
Ich hab da einen aktuellen Anime im Blick (Hozuki no Reitetsu 2), da sieht zumindest die Vorschau drauf echt gut aus.
Gutes Gefühl hab ich deswegen trotzdem nicht. Nur ist mir ein fähiges Studio (das halt oft trollt und ein Haufen Leute angestellt hat, für die genaue Zeichnung allen Ernstes eine Fleißaufgabe ist) noch immer lieber als ein Studio, dass ernsthafte Probleme zu haben scheint überhaupt noch ordentlich zu produzieren (wenn sie bei Pierrot schon bei "fast" Standbildern, die Augen nicht mehr richtig hinbekommen, dann frag ich mich schon ............)

Außerdem sollte DEEN in der letzten Zeit die Erfahrung gemacht haben, dass Optik einen großen Unterschied bei Verkäufen ausmacht - eben wieder Konosuba. Staffel 1 war ein echter Erfolg, Staffel 2 kann man eben nicht wirklich als einen Solchen sehen (auch wenn es kein Flop war).


Alles in Allem, waren die Anime aber gute Werbung für den Manga, der erste Anime hat beispielsweise die Verkäufe massiv gesteigert und Anime Adaptionen haben auch immer den Nebeneffekt, dass Manga mehr Aufmerksamkeit von Übersetzungsgruppen bekommen;)
Und böse kann ich den Machern (wer auch immer es sein wird) nicht sein, es ist einfach eine viel zu erfolgreicher Manga, als dass man die Finger davon lassen kann.


Live is good
Sniperace

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #804998

Einerseits bin ich gehyped, auf der anderen Seite bin ich sehr sehr skeptisch.
Warum? Weil sie mit Tokyo Ghoul:re weitermachen. Nicht das Tokyo Ghoul:re ansatzweise schlecht ist, im Gegenteil: Ich finde den zweiten Teil deutlich besser als Part 1. Der eigentliche Grund ist, weil die erste und zweite Staffel desaströs waren, eine Beleidigung für Sui Ishida und seinen Manga.
Die zweite Staffel war Filler, Anime-Only. Damit hätte ich auch keine Probleme, wenn die zweite Staffel nicht so unterirdisch schlecht wäre und es eigentlich nicht zulässt, dass eine dritte Staffel möglich wäre. (Kein Arima vs Kaneki, Hide ist gestorben, keinen Kanou Arc, etc...und viele weitere Plotholes die es eigentlich nicht zulassen, dass es weitergeht mit Tokyo Ghoul:re)
Die Frage ist jetzt: Wie machen sie weiter?
Dafür gibt es drei Optionen:
1. Option: Die machen mit den Ereignissen weiter von der zweiten Staffel, was in der wohl größten Katastrophe enden wird, die ich seit Tokyo Ghoul Root A gesehen habe und das Ergebnis wahrscheinlich noch schlimmer ist. Viele glauben auch, dass die dritte Staffel 2 Jahre nach der zweiten Staffel spielt, was eine Falschausage ist und ich diese Falschmeldungen schnell wie möglich bereinigen möchte. In dem Artikel steht nämlich, dass der TOKYO GHOUL:RE ANIME 2 JAHRE NACH TOKYO GHOUL ROOT A ANGEKÜNDIGT WURDE und nicht 2 JAHRE NACH TOKYO GHOUL ROOT A SPIELT! (Quelle Yonkou Production auf twitter)
2. Option: Die adaptieren Tokyo Ghoul:re mit Flashbacks von dem ersten Manga-Teil um alles nachvollziehbarer zu gestalten, was auch nicht gerade die beste Wahl ist und alles dann auch unübersichtlich wäre. ODER die packen den Kampf mit Kaneki und Arima in die erste Folge als Flashback und fangen dann normal mit Tokyo Ghoul:re an, was vertretbarer wäre
3 Option (Sehr wahrscheinlich): Sie "scheißen" auf die Anime Onlys, die erste und die zweite Staffel, so als ob nie was passiert ist (gab es auch bei Blue Exorcist, dass der zweite Teil der ersten Anime-Staffel Anime-only war und alles ignoriert haben) und machen mit Tokyo Ghoul:re weiter. Das hat zwei Vorteile: Die Anime-Onlys werden mehr oder weniger dazu gezwungen, den ersten Teil zu kaufen, um die fehlenden Informationen nachzuholen. Der andere Aspekt ist, dass durch den Tokyo Ghoul:re-Anime, die Verkaufszahlen des aktuellen Manga auch steigen werden. Kurz gesagt: "Man schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe"
Ich persönlich bevorzuge die dritte Möglichkeit, weil die anderen beiden Möglichkeiten nur in einer Tragödie enden. (That TG Reference :D)

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #805001

Einerseits freue ich mich und anderseits nicht. Ich habe den Manga nicht gelesen und fand die zweite Staffel absurd schlecht. Ich konnt die Handlungen nicht nachvollziehen und auch hab ich eigentlich nichts verstanden, vor allem die Szene im Gefängnis, wo dann plötzlich dieser einer Typ gegen Ken kämpft hatte und irwas mit 'nem Tausendfüßler...ach keine ahnung, ich konnt's einfach nicht verstehen. Die erste Staffel hat mir sehr gefallen, aber die zweite...ne selbst bei einem zweiten Mal schauen hab ich wirklich absolut nichts verstanden. Ich hoffe die dritte Staffel wird besser, und vor allem verständlicher, weil eigentlich müssten sie ja den Mist aus der zweiten Staffel ausmisten. Weiß wer welches Studio jetzt dahinter steckt, hab in den Kommis des öfteren Studio Deen gelesen?

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #805003

Ich finde, die Beschreibung auf ANN sieht so aus, als würde Tokyo Ghoul :re tatsächlich :re sein, und nicht Root A 2.
Selbst, wenn die Geschehnisse 2 Jahre nach Root A stattfinden SOLLEN.

Wie nun tatsächlich erzählt wird, ob man den armen Nur-Anime-Kennern irgendwas erklärt, oder ob man sie einfach ins kalte Wasser schmeisst und ihnen einen neuen Anime über ein altes Konzept erzählt, das interessiert mich.

Eine Adaption von :re freut mich aber. Wirklich. Denn ich habe nicht die Angst, dass es entweder nur nach dem Manga, oder nur nach der Anime Adaption geht. Sondern ich freunde mich einfach mit beidem an.
Ich fand Tokyo Ghoul Root A nicht schlecht. Es hat einfach nichts mit dem Manga zu tun, und so muss man diese Serie auch sehen.
Und sie nicht verurteilen, weil "Manga" ungleich "Anime". Ich mag den Anime selbst. Und ich mag den Manga selbst. Und deswegen werde ich die Fortsetzung des Anime wahrscheinlich auch mögen. Ganz einfach.

Gut Nacht euch noch
Naoki

Tokyo Ghoul:re – Manga erhält eine Anime-Adaption 1 Monat 1 Woche her #805004

  • HollyMoon
  • HollyMoons Avatar
  • Offline
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • 竜が我が敵を喰らう
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 12
Ich bin sowie viele andere zwiespältig. Ich habe zwar noch nicht Tokyo Ghoul:Re noch nicht gelesen, habe aber schon viel positives zu den Manga an sich gehört. Aber ich hoffe, dass es nicht wieder ein komplettes Desaster wie die zweite Staffel. Ich gehe mit gemischten Gefühlen an die Sache, obwohl mir das Promo-Video schon recht zugesagt hat. Naja, ich warte mal ab, hege aber keine zu großen Erwartungen.
-Liebe Grüße
♥ Welcome to the League of Draven ♥ - Danke Eysaa für die Siggi
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum