• Seite:
  • 1

THEMA: Sora to Umi no Aida – Anime wird mit 12 Episoden gelistet

Sora to Umi no Aida – Anime wird mit 12 Episoden gelistet 1 Jahr 4 Monate her #799925

  • Minato.
  • Minato.s Avatar Autor
  • Offline
  • Galeriemoderator
  • Galeriemoderator
  • El Psy Congroo
  • Beiträge: 987
  • Dank erhalten: 12623
*Update 19. Oktober 2018*

Durch Produkteinträge im japanischen Amazon wurde bekannt, dass der TV-Anime Sora to Umi no Aida über eine Länge von 12 Episoden verfügt.

Quelle: ANN



*Update 28. September 2018*

Der japanische Videospielentwickler ForwardWorks veröffentlichte vor Kurzem ein weiteres Promo-Video zum Anime des Smartphone-Spiels Sora to Umi no Aida.

Promo-Video [ Zum Anzeigen klicken ]

Quelle: ANN



*Update 10. September 2018*

Die Verantwortlichen des TV-Animes Sora to Umi no Aida veröffentlichten kürzlich ein weiteres Promo-Video, welches den Start der Serie für den 03. Oktober ankündigt.

Promo-Video [ Zum Anzeigen klicken ]

Quelle: ANN



*Update 14. August 2018*

Auf der offiziellen Website der Anime-Adaption des Smartphone-Spiels Sora to Umi no Aida wurden kürzlich neben einem Visual die Interpreten des Openings und Endings enthüllt.


Somit singen die Synchronsprecher Karin Takahashi, Honoka Inoue und Momoko Suzuki das Opening mit dem Titel „Sora to Umi no Aida“. Für das Ending „Ao no Kanata“ („Beyond the Blue“) ist Konomi Suzuki verantwortlich.

Quelle: ANN



*Update 06. Juni 2018*

Für die Anime-Serie des Multimedia-Projekts Sora to Umi no Aida wurde kürzlich eine Website eröffnet, auf der ein erstes Visual und Promo-Video veröffentlicht wurde.


Promo-Video [ Zum Anzeigen klicken ]

Quelle: ANN



*Update 15. April 2018*

Während einer Bühnenveranstaltung auf dem AnimeJapan2018-Event wurden mehrere Informationen zu Sora to Umi no Aida veröffentlicht. Darunter finden sich die Produktionsmitarbeiter, erste Charakterdesigns sowie ihre zugehörigen Synchronsprecher aus dem Smartphone-Spiel und der Veröffentlichungszeitraum des Animes. Letzteres fällt auf den Oktober dieses Jahres.

Charakterdesigns & Synchronsprecher [ Zum Anzeigen klicken ]

Atsushi Nigorikawa (Renai Boukun) soll Regisseur des TV-Animes werden und seiner Arbeit mithilfe der Serienkomposition von Takashi Yamada im Animationsstudio TMS Entertainment (ReLife) nachgehen. Während Shuuhei Yamamoto (Ani Tore! EX) die Verantwortung für das Charakterdesign übernimmt, kümmert sich Kurou Ishihara um das Design der Mechas.

Quelle: ANN




Die Verantwortlichen des Multimedia-Projekts Sora to Umi no Aida von ForwardWorks gaben kürzlich bekannt, dass TMS Entertainment mit der Produktion einer TV-Anime-Umsetzung beauftragt wurde und im Jahr 2018 erscheinen soll. Zum im kommenden Oktober in Japan erscheinenden Smartphone-Spiel für iOS und Android veröffentlichte ForwardWorks das Opening.



Opening des Smartphone-Spiels [ Zum Anzeigen klicken ]

Onomichi, Hiroshima. Das Jahr: 20XX. Aus den Meeren der Welt verschwinden die Fische, sodass nur noch Wale die Ozeane bevölkern. Das Fischereiministerium fast den Beschluss, gigantische Fischtanks im Weltall zu errichten. Die „Onomichi Universe Fischerei-Union“ wird gegründet, um Weltraum-Fischer auszubilden. Aufgrund des Ausbaus eines Gleichberechtigungsgesetzes werden besonders weibliche Fischer dringend gesucht. Sechs neue Fischerinnen treten das Weltraum-Programm an. Im Fokus der Handlung stehen ihre Fortschritte.

Das Projekt ist die erste eigene IP von ForwardWorks und umfasst eine Smartphone-App, ein Radio-Programm, einen Manga, einen TV-Anime, einen Roman und ein Bühnenstück. Ouji Hiroi (Sakura Wars) ist für das Projekt hauptverantwortlich. Der Manga stammt aus der Feder von Bekkourico und startet im kommenden November im Monthly Comic Dengeki Daioh-Magazin.

>> Sora to Umi no Aida (Anime) auf Proxer
>> Sora to Umi no Aida (Manga) auf Proxer

Quelle: ANN
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von nych.
Folgende Benutzer bedankten sich: Asuka.., Rena-chama, Meikyuu

Sora to Umi no Aida – Projekt über Weltraum-Fischerei erhält 2018 TV-Anime 1 Jahr 4 Monate her #799932

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2796
  • Dank erhalten: 1649
Auf was für Ideen die Japaner immer kommen. xD
Oh je, ich weiß echt überhaupt nicht was ich davon halten soll. Irgendwie klingt die Beschreibung so bescheuert und doch ziemlich neu. Leider mag ich auch leicht bescheuerten Kram... Hört sich sogar eigentlich ganz lustig an. Auf dem Cover gibt es schon sogar direkt Moe Charaktere zu sehen. Nicht unbedingt so mein Ding aber ich gebe dem Anime ne Chance. Einmal reinschauen tut nicht weh.
ll Ava made by Yuuko and Sig by Dyssomnia ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Monate her von Asuka...
Folgende Benutzer bedankten sich: Rena-chama, Lephano

Sora to Umi no Aida – Projekt über Weltraum-Fischerei erhält 2018 TV-Anime 1 Jahr 4 Monate her #799958

Hört sich Interessant an, die Spiele würde ich mir auch gerne auf dem Handy anschauen.
Die Charaktere auf dem Cover sehen auch so niedlich aus, freue mich schon drauf ^^.
Don't judge me.

Sora to Umi no Aida – weiteres Promo-Video zum SciFi-Anime veröffentlicht 2 Monate 5 Tage her #826025

Und heute präsentieren wir Ihnen: "Alles was mit Feminismus falsch ist - Der Anime"~ oder "Feminismus - Der Anime", je nachdem wie man es sieht~

Nun, ernsthaft, ein Teil des Werkes hat, wie man so gerne sagt, Potenzial, jedoch macht es nun wirklich keinen Spaß diesen Stuss erleben zu müssen.

Gut, die Prämisse "Noch ein anderes Gesetz welches der einen Bevölkerungshälfte aufgrund ihrer Genitalien und Hormone Vorteile gibt" kann man darüber hinwegsehen, auch wenn es schwer ist. (Wirklich schwer)

Aber dabei bleibt es nicht, es gibt mehr und viel zuviel, neben all den bösen Männer (aber kompetenten, das tut jedoch nichts zur Sache, natürlich), die eigentlich nur Magie benutzen, ist es einfach nur Unsinn wie Miss Protagonisten einfach in den Weltraum geschickt wird. Dann wundert sich Frau immer und immer zuwider warum Missy nichts kann. Das auch noch nur weil Frau sich für kompetent hält (leichter gesagt als getan~).

Die Ironie auch: "Ihr werdet nochmal von Grund auf trainiert", ja ne, ist klar, eine ist ja auch völlig neu und den anderen sollte man erstmal gesunden Menschenverstand einprügeln... hmm? Gewalt gegen Frauen darf es nicht geben? Warum nicht keine Gewalt gegen alle (absolut unvernünftige) Menschen! (Ich bin gegen grundsätzlich gegen Gewalt, was jedoch zu dem Problem führt: "Wie verhindert man sonst, dass Persönlichkeiten verderben, weil diese sich für unantastbar halten?")

Natürlich mag ich Miss Genki Protagonistin, aber nicht unter diesen Umständen und niemand anderes ist auch nur ein bisschen liebenswert. Nettes Setting, aber 2018 Umsetzung.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum