• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Drifters – weiteres Promo-Video zu den Zusatzepisoden veröffentlicht

Drifters – zweite Staffel für das Jahr „20XX“ angekündigt 1 Jahr 8 Monate her #778464

Hot-Ice
...... so de­tail­liert,genau und aufmerksam rangegangen bist,
aber wenn ich genau so herangehe wie du vermießt mir den Anime.
*o-pfeif*
Ist bei mir genau umgekehrt;) Drifters hat mich eher dazu angeregt zu recherchieren. Und die reale Geschichte fand ich recht interessant (vor allem die, die ich noch nicht kannte).

Ich bin halt auch ein Geschichtsfan;) Kann manchmal auch ein Fluch sein, vor allem wenn man sich für Details interessiert so wie ich (und wenn es man sich für Kriegsgeschichte interessiert umso mehr;). Ist aber nicht so, dass ich deswegen keinen Action Anime oder Film genießen kann, ich schmunzle halt mittlerweile meistens dabei und größtenteils blende ich "Fehler" sowieso aus. Ich freue mich aber auch immer, wenn es mal realitätsnah zugeht - Beispiel: Junketsu no Maria (die Magie mal ausgenommen;) - realistische Rüstungen (sehr selten), Kampftechniken und Waffen. Mag es einfach, wenn Mangaka sich Mühe geben, Recherche und Realität mit einfließen lassen.

Und ich muss auch sagen, Drifters hatte Punkte, da war seeeeeeehr viel Realitätsbezug. Und an manchen Stellen waren Querverweise eingebaut oder es wurde (absichtlich) atmosphärisch ein Stimmung eingebaut, die auf reale (schlimme) Ereignisse zeigen soll. Beispiel: die Zwerge im (Arbeits bzw. Konzentrationslager) Lager. Da war der Anime ganz groß und da muss ich sagen, dafür gebührt Respekt, darauf muss man auch einmal kommen und es dann auch umsetzen.

Aber Drifter ist und darf halt einfach auch ein Badass Anime sein. Das ist das Hauptziel. Und deswegen schau ich mir ihn auch an. Übertreibungen gehören da einfach dazu: so wie das "gehüpfe" von diversen Vorbauen;), übermenschliche Kampffähigkeiten, viel zu viel Blut usw. Der Anime nimmt sich nie todernst und deswegen macht er auch spaß;) Und wenn man Figuren eine andere Funktion gibt wie im echten Leben - warum nicht - wenn es besser zur Story passt.
Mein Kommentar war beeinflusst von meiner Eu­pho­rie, da ich ein emo­ti­o­naler Typ bin bei Animes schaltet bei mir Rationalität ab.
Ist doch super, bewahr Dir Das:) Auf jeden Fall besser als die ewigen Miesmacher (wo Anime nie eine bessere Bewertung als 6 o 7 bekommen ......).
Selbst ich hab manche Anime besser bewertet, als sie es rational eigentlich sind - einfach weil sie "gezündet" haben.

Drifters – zweite Staffel für das Jahr „20XX“ angekündigt 1 Jahr 8 Monate her #778480

Für mich war Drifters eine grandiose Anime Serie es hatte den tik Action hatte welchen ich gut fand. Was mich jetzt an Drifters stört ist die Musik ich konnte zum Beispiel die Devils Thrill Sonata raushören, also schon bekannte Musik. Ich finde Animes gut welche selbst Musik entwickeln/herstellen daher mein Fazit aus dem hoffentlich kommenden 2ten Teil von Drifters das eigene Musik verwendet wird der erste Anime schnell auf Gersub gerschrieben(?)/erscheinen wird und tja einen guten Rutsch ins neue Jahr euch allen.
Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von Tactican.

Drifters – zweite Staffel für das Jahr „20XX“ angekündigt 11 Monate 4 Stunden her #806942

  • AnimeGeass
  • AnimeGeasss Avatar
  • Offline
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Was ist los? Willst du nicht schießen?
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 109
Sniperace
Eine Story schon, nur keine die mich vom Hocker haut, komplett neu ist sie auch nicht. Simpel gesagt. Die Story passt auch zum Anime und zu den Figuren und zum ganzen Konzept und mehr verlange ich auch gar nicht.

Nun ich denke ich muss auch noch meinen Senf dazugeben.
Ich bin ganz anderer Meinung als du, denn ich finde dass Drifters eine geniale und sehr tiefe Story hat.
Man hat geschichtliche Größen drin, wie z.B. Nobunaga (gut der erscheint in einigen Animes) jedoch nie so gut!
Ich glaube so wie Drifters Nobunaga dargestellt hat, so würde ich ihn mir auch in etwa von der Art vorstellen wie er gewesen ist, wenn man sich so seine Geschichte durchkämmt.
Neben viele dieser Größen ist unser Hauptcharakter ein so gut wie unbekannter Krieger der Geschichte. JEDOCH gab es auch ihn in echt, also kein Erfundener!
An diesem Anime find ich es einfach richtig toll gemacht, wie ein Krieger der eher unbekannt für viele ist, jeden vom Hocker hat durch seine kriegerlichen Leistungen sowie auch seinen Mut und oftmals scheint er auch noch strategisch Klug zu denken, auch wenn man es oft nicht merkt.
Ich meine Story wird oftmals durch viele Charaktere beeinflusst bzw. geformt, weshalb ich denke, man auch die ganzen Rückblicke der großen Krieger und Strategen mit in die Storybewertung zu fließen ich meine, die Geschichten waren mega vorallem von Shimazu Toyohisa (übrigens interessante Geschichten die es so von ihm gibt als er damals gelebt hatte) Aber ich denke ob man die Story als tief oder nicht betrachtet ist hier wohl mehr oder weniger
GESCHMACKSSACHE!

MfG
AnimeGeass

Drifters – Fortsetzung wird mit Zusatzepisoden eingeleitet 10 Monate 4 Wochen her #806959

AnimeGeass
Ich meine Story wird oftmals durch viele Charaktere beeinflusst bzw. geformt, weshalb ich denke, man auch die ganzen Rückblicke der großen Krieger und Strategen mit in die Storybewertung zu fließen ich meine, die Geschichten waren mega vorallem von Shimazu Toyohisa (übrigens interessante Geschichten die es so von ihm gibt als er damals gelebt hatte) Aber ich denke ob man die Story als tief oder nicht betrachtet ist hier wohl mehr oder weniger
GESCHMACKSSACHE!

Ist ja schön, dass es auch andere Meinung gibt, gut so.
Nur hat mir bisweilen noch immer Keiner (nach all den Monaten) einen drückenden Punkt der Story genannt, der aufwendig erdacht wäre oder hochkomplex wäre. Keine großen Emotionen - mit Ausnahme diverser Schockbilder und Querverweisen. Die Figuren sind ja ganz nett, doch es ist und beleibt was es ist, eine Schlachtplatte, die bekannte Namen der Geschichte nutzt und einsetzt wie sie will (meistens in Badassform). Was ja okay ist.
Ich glaube so wie Drifters Nobunaga dargestellt hat, so würde ich ihn mir auch in etwa von der Art vorstellen wie er gewesen ist, wenn man sich so seine Geschichte durchkämmt.

Meinst Du es damit ernst? Was wir im Anime bekommen ist doch nur Schema F Anime/Manga Oda. Mit dem echten Oda hat es natürlich wenig zu tun.
Dass er für seine Zeit auffällig war, ist bekannt, doch er war auffällig auf seinen Stand bezogen, auf sein Aggressivität (die ihm zum Verhängnis wurde) und seinem Willen Dinge zu ändern, Neues zu nutzen und seinen Willen mit hoher Brutalität umzusetzen. Der "Adel" hat ihn für etliche Dinge nicht gemocht, er war zu "unangepasst" und hat ihren Anspruch geschwächt. Oda war viel - unter anderem ein riesen Arschloch - was ihm ja zum Verhängnis wurde, er war aber auch ein fortschrittlich denkender Mann, was der Anime da zeigt, war er aber nicht wirklich. Was der Anime zeigt ist der brutale, geniale Krieger Oda, der das Kämpfen liebt, wofür er zwar hauptsächlich in Japan steht, was aber nur ein Teil von Ihm war. Der echte Oda würde auch nie die Führung abgeben, wie im Anime.
Tokugawa hat in Japan ein viel besseres Bild obwohl er ein Opportunist allererster Güte war, der sein Reich auf dem Rücken von drei Männern gebaut hat und es im Endeffekt nur abgeschottet hat.

Will ich eine spannende Story, dann muss ich mir nur die komplette echte Geschichte von
Oda Nobunaga
Akechi Mitsuhide
Toyotomi Hideyoshi
Tokugawa Ieyasu
ansehen, wie sich diese 4 untereinander beeinflusst und gebraucht haben, was da zwischen ihnen lief, dass ist große Geschichte und sehr spannend.
Vor allem wenn man zum Ausklang die Tokugawa - Toyotomi Hideyori Sache beleuchtet, da wird es sehr interessant - Mönch Tenkai;) (Wäre diese Story wahr, wofür es Anzeichen gibt, dann hätte es sich ein Drehbuchautor nicht besser einfallen lassen können und Akechi Mitsuhide ist sowieso schon die tragische Figur schlechthin).

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Und Figuren wie Hijikata Toshizo, Anastasia usw. hat man ohnehin seeeeeeeeeeeeeehr frei interpretiert. Drifters ist eine Räuberpistole, will aber auch nicht mehr sein, was auch gut so ist. Und das Hauptaugenmerk liegt ohnehin auf den Kämpfen und Badass.
Ich kenne es auch wesentlich besser gemacht und mit mehr Story - beispielsweise in Golden Kamui, der ebenfalls sehr viel Bezug auf Reales und Figuren nimmt (natürlich auch als Räuberpistole) aber Golden Kamui ist auch nicht umsonst einen ganzen Haufen erfolgreicher wie Drifters. Die Story ist durchgehender, die Figuren sind ein Volltreffer und das Ganze hat weniger dieses Comichafte.
Kouta Hirano hat halt einen Stil, denn er durchzieht, doch ich hab es schon bei Hellsing gesagt - die Story ist eigentlich unwichtig, Hellsing lebt Badassfiguren und Drifters ebenfalls. Ich mag ja sowas, doch der Mann für die Über Story ist er nun wirklich nicht.


Ich will einfach nicht zu viel in diesen Anime hineininterpretieren. Das wäre unfair Werken gegenüber, die von der Story leben.

Schöne Grüße
Sniperace
Letzte Änderung: 10 Monate 4 Wochen her von Sniperace.

Drifters – Fortsetzung wird mit Zusatzepisoden eingeleitet 10 Monate 4 Wochen her #806962

Finde ich ja sehr interessant.
Drifters Eindruck ist von mir noch nicht gegangen und ich bin mir auch sicher das die kommenden Episoden auch nochmal sehr gut werden. Nur ist es halt noch solange bis die neuen Staffel endlich kommt.
Naja, muss man halt sich mit dem beschäftigen was man zurzeit hat und was man an dieser Stelle ja nicht vergessen darf. Alle gute Werke brauchen halt Zeit,ansonsten wird es eher nichts so schönes.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Drifters – weiteres Promo-Video zu den Zusatzepisoden veröffentlicht 9 Monate 3 Tage her #811439

Mh, ich muss gestehen, dass ich bis vorhin noch nie von Drifters gehört habe - das Setting klingt unglaublich spannend. Ich las vorhin, dass manche der Zeichenstil abschreckt. Beim ersten Betrachten finde ich den gar nicht so schlecht, da hat mich doch eher Mob Psycho 100 abgeschreckt, das ist aber eine andere Geschichte und Geschmackssache ;)

So, da ich gerade meinen letzten Nachtdienst hinter mir habe und jetzt eine Woche frei habe, weiß ich, wo ich später mal reinschaue :D

Drifters – weiteres Promo-Video zu den Zusatzepisoden veröffentlicht 8 Monate 2 Wochen her #812780

Ich weiß garnicht was die Leute meinen, vonwegen abschreckenden Zeichenstil, ist halt vom selben Autor/Zeichner wie Hellsing, zudem bin ich überrascht das im Info-Block FSK16 steht, einerseits war der FSK schon immer lockerer aber FSK18 hätte mich nicht gewundert. Ich find den Anime/Manga aufjedenfall hammer-gut, letzteres hab ich heut morgen 8 Std am Stück gelesen, finds schade das es im Moment nur 69 Chaps gibt, und Haare auffe Zähne ist untertrieben, wohl eher traditionell gegerbtes Leder
Letzte Änderung: 8 Monate 2 Wochen her von kofd.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum