• Seite:
  • 1

THEMA: DoKomi 2016 – die Messe im Herzen Düsseldorfs!

DoKomi 2016 – die Messe im Herzen Düsseldorfs! 3 Jahre 9 Monate her #744096

  • Layna
  • Laynas Avatar Autor
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • Rentner
  • Beiträge: 2510
  • Dank erhalten: 12399
Zu dritt betraten Minato., Fabian und ich in diesem Jahr eine der inzwischen größten Conventions Deutschlands – die DoKomi in Düsseldorf, dem Herzen japanischer Populärkultur innerhalb Deutschlands. Unter uns befanden sich erfahrenere DoKomi-Besucher, doch ich erhaschte erstmals einen Blick auf eine derart große Convention. Mir waren privatere Veranstaltungen mit rund eintausend Besuchern bekannt, hier war diesjährig die Rede von über 23.000 im Vorverkauf erworbenen Karten … Übrigens ein neuer Besucherrekord, wie ihn die DoKomi jedes Jahr aufs Neue erzielt.
Unweigerlich zwang sich mir die Frage auf, was eine derart riesige Convention im Gegensatz zu kleineren zu bieten habe. Ist es der Standort Düsseldorf, der zweifelsfrei für die japanisch-deutsche Beziehung steht und somit unweigerlich auch Fans der Populärkultur anzieht? Oder erzielt ein umfangreiches, abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Programm diese Verkaufszahlen?


Schon die Einführungsveranstaltung ließ mich spüren, was die Spreu vom Weizen trennt. Namhafte Gäste hielten teils schwulstige Reden über den Erfolgsweg der DoKomi und mit bekannten Cosplayern oder Mangaka wurden selbst kleine internationale „Stars“ persönlich vorgestellt. Zudem stellten sich die Mitglieder des Maid- sowie Host-Cafés mit kleinen Showeinlagen vor. Als Finale bot die deutsche ESC-Kandidatin Jamie-Lee Kriewitz im pinken Glitzerrock ihren guten, wenn auch eher unaufdringlichen, Song „Ghost“ dar. Für einen neuen DoKomi-Besucher wie mich beinhaltete dieser Auftakt zu viele kitschig-lobende Momente, doch davon mal abgesehen, verließ ich den Saal gut unterhalten und informiert. Nun war es an der Zeit, die Con und ihr Angebot auszuloten.

Erfreulich waren die zahlreichen Möglichkeiten, sich mit Snacks und Mittagessen einzudecken. So ganz selbstverständlich ist dies nicht; kleinere Conventions müssen oftmals verlassen werden, um das unbekannte Gebiet ausgehungert nach Nahrung zu durchstreifen. Neben meinen geliebten Onigiri für 3 Euro, konnte man in den Cafés Kaffee und Kuchen bei angenehmer Bedienung genießen oder etwa den Nudelstand aufsuchen. Gerade Letzterer war leider unsagbar teuer, sodass eine Schlange ausblieb. Dafür erfreuten sich der Bubble-Tea-Wagen sowie die Verkäufer japanischer Süßigkeiten großer Beliebtheit. Dieser Stand war ein Highlight; wo kommt man sonst so einfach an Klassiker wie Pocky und Co.?


Eben jene Süßigkeitenstände befanden sich mitsamt etlicher Merchandise-Händler, Publisher-Stände sowie einiger Anspiel-Stationen in der neu angemieteten Halle 3 der DoKomi. Als ich diesen Ort betrat, assoziierte ich die hohe und weite Halle unweigerlich mit der gamescom, sodass sich richtiges Messe-Feeling entfaltete. Glücklicherweise mit weniger Gedrängel. Wir kamen in den Genuss, die „Final Fantasy XV – Platinum Demo“ anzuspielen und auch Nintendo wartete etwa mit Pokemon-Tekken auf.


Doch man möchte sich ein teures Con-Ticket ja nicht nur kaufen, um sich mit Essen und Merchandise eindeckend, noch mehr Geld auszugeben. Mit dem Games-Room, Bühnenprogramm sowie den Workshops werden kostenlose Alternativen geboten. Die Auswahl ist groß und interessant, doch tatsächlich unterscheidet es sich nicht einschneidend zu dem Programm kleinerer Conventions. Der Games-Room war sogar vergleichsweise klein. Viele Showgruppen oder Veranstaltungspunkte kennt man bereits und auch viele Workshop-Ideen wurden schon oft gelesen oder gar wahrgenommen und erschöpfen sich von Con-Besuch zu Con-Besuch. Immerhin geben etwa Showgruppen regelmäßig neue Adaptionen zum Besten und auch Veranstaltungen wie der Vorentscheid der Deutschen Cosplaymeisterschaft haben stets neue Bewerber mit ihren kleinen, individuellen Shows zum Inhalt, sodass sich ein erneuter Besuch dennoch lohnt.

DCM – Die Deutsche Cosplaymeisterschaft

Die Deutsche Cosplaymeisterschaft (kurz DCM) wurde im Jahre 2007 auf der Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit dem Animexx e. V. das erste Mal initiiert. In diesem Jahr kämpfen Deutschlands Cosplayer auf sechs Conventions im ganzen Land um den Einzug in das Finale, und damit auch um saftige Preise. Nachdem sich in den vergangenen Jahren der Einzel- und der Paarwettbewerb stets abgewechselt haben, finden im diesjährigen Jubiläumsjahr beide Wettbewerbsarten zur selben Zeit statt. Eine weitere Besonderheit ist, dass sich die ersten beiden Plätze beider Wettbewerbe für das Finale qualifizieren.

Den Einzelwettbewerb auf der DoKomi konnte Martha H. mit ihrem Auftritt als Lin aus „Chihiros Reise ins Zauberland“ für sich entscheiden. Christina M. und Sarah G. konnten mit ihrem Auftritt als Sophie Hatter und Hauro aus „Das wandelnde Schloss“ die Jury im Paarwettbewerb am meisten von sich überzeugen. Der Einzel-Sieger des Finales auf der Frankfurter Buchmesse am 23. Oktober wird übrigens mit einer Premium-Nähmaschine im Wert von fast 3.000 Euro sowie einem von TORA impressio handgefertigten Pin aus 585er Gold, verziert mit einem lupenreinen Diamanten, ausgezeichnet. Der Paarmeister erhält neben dem Gold-Pin eine Reise nach Japan. Auch die Preise für die Plätze 2-5 können sich sehen lassen; weitere Infos dazu findet ihr auf der offiziellen Website.


Trotz einiger Gelöbnisse, fällt mein Resümee etwas ernüchternd aus. Die DoKomi mag groß sein und bietet von allem etwas mehr, ist aber auch vergleichsweise teuer. Was die DoKomi beinhaltet, erhalte ich in reduzierter Form auch auf vielen kleineren und günstigeren Conventions. Dort erwartet mich womöglich kein Onigiri-Stand und schillernde internationale Gäste bleiben eher aus. Doch der Kern deutscher Conventions ist überall ähnlich, ob groß oder klein. So spezieller die Interessen des Besuchers sind, desto mehr kommt er auf einer großen Convention wie der DoKomi auf seine Kosten, denn auch die Randgebiete finden hier ihren Platz. Ich blicke positiv auf die DoKomi zurück, werde dennoch Fan der kleineren, Geldbeutel schonenderen Veranstaltungen bleiben.

Weitere Bilder von der Messe selbst findet ihr hier!
Letzte Änderung: 3 Jahre 9 Monate her von Layna.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKnivesYuriko.kinehFauliRockt
Powered by Kunena Forum