• Seite:
  • 1

THEMA: Animes früher besser oder heute?

Animes früher besser oder heute? 1 Woche 4 Stunden her #837908

  • AnimeGeass
  • AnimeGeasss Avatar Autor
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Was ist los? Willst du nicht schießen?
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 180
Guten Tag, guten Abend oder auch guten Morgen sehr geehrte Anime-Community.
Was sich früher kaum einer in der Öffentlichkeit traute auszusagen, Animes.
Wie oft musste man sich von der Seite dumm anreden lassen oder wurde aufgrund dessen ausgegrenzt, nur weil man ein Medium mochte, was das Vorurteil hatte das es entweder etwas für kleine Kinder oder Perverse sei.
Seit gut einigen Jahren jedoch hört man Leute, entweder im Internet oder in der Öffentlichkeit, damit herum prahlen - schauen ja anscheinend schon ewig Animes. Ich glaube diese ersten Sätze hätte ich auch beinahe so auch für das
Gaming verwenden können. Auf einmal hat jeder damals zocken als 1. oder 2. Hobby gehabt, so auch bei den Animes.
Keine Ahnung ob das nun einfach so dahin geredet ist weil man dann als "cool" fühlt oder sie es sich damals nicht trauten auszusprechen.

Meine erste Begegnungen mit Animes, wie bei vielen glaube ich, waren typische Serien wie Naruto, One Piece usw. Mein aller erster Anime jedoch war Jeanne die Kamikazindiebin. Bis heute noch unvergessen!
Auch einer der Gründe weshalb ich ne Komplett-Box von diesem Anime in meinem Regal stehen habe. Jeder Anime der mir besonders gut gefiel hat bei mir einen Platz nicht nur in meinem Herzen, sondern auch in meinem Regal - bevorzugt als Komplett-Box.
Heutzutage wohl auch eher noch etwas seltenes (ich weiß das einige ein Sammelregal besitzen jedoch ist das wohl nur der absolut kleinste Teil dieser Community).
Warum es so selten ist braucht man sich auch im aktuellen Anime- und Mangamarkt aber auch wirklich gar nicht wundern! Wenn man jz mal den Fakt außer acht lässt, dass immer wenige Leute Blu-Rays und vorallem DVDs schauen, sind die Preise vorallem
im deutschen Markt TOTAL überteuert!
Man bekommt zwar gut und oft Angebote bei Amazon, Media Markt und co wie "Kaufe 3 Animes zahle 2" jedoch ändert das an dem Fakt wenig.
Wenn man sich Komplett-Boxen anschaut für Animes mit 12+ Folgen, so steht man oft in der Preisspanne von etwa 60€-100€!
Wenn man nun keine Komplett-Boxen besitzt, zahlt man den Preis für einzelne Volumes. Je nach Verfügbarkeit eines Werkes zahlt man gut und gerne für ein Werk mit 24 Episoden ohne Komplett-Boxen (weil nicht vorhanden)
so zwischen 200-300+€, für eine Serie!!!!!!
Wenn man jetzt mal im englischen Raum das vergleicht, so zahlt man für Komplett-Boxen zwischen 20-35€ sogar für aktuelle Animes. Klar gibt es auch da Werke wie bei uns die nicht mehr produziert werden und schon ziemlich alt sind, wodurch man deutlich mehr nochmal zahlt.
Bestes Beispiel Overlord:
- deutscher Raum ungefähr für 1. Staffel 90€ und 2. Staffel 120€ (210€ zusammen ungefähr)
- englischer Raum ungefähr 25-35€ je Staffel (auch die aktuell 3. Staffel)
Man bekommt also alle 3 Staffeln für den Preis von ca 70€! Also Deutlich weniger als die 1. Staffel bei uns.

Ich glaube jeder der schon etwas länger Animes schaut kennt 100% einer oder alle der folgenden Titel:
- Death Note
- Code Geass
- Vampire Knight
- Pandora Hearts
- Black Butler (Kuroshitsuji)
- D.Gray Man
- Soul Eater
- Black Cat
- Black Blood Brothers
- Trinity Blood
- Black Lagoon
- Mirai Nikki
- Clannad
- Claymore
- Elfen Lied
- Ergo Proxy
- Fullmetal Alchemist
- Fullmetal Panic
- Higurashi no Naku Koro ni
- usw.

Gibt noch unzählig viele Werke die ich nennen könnte aber um auf das was ich hinaus will zu kommen, reicht es.
All dies Sind Werke die einen prägen können und ich glaube von vielen hab ich einen "1. Anime den ich gesehen habe" dabei.
Wie viele Werke kommen heutzutage noch ohne unnötiger sexueller Darstellung und ähnlichem aus?
Richtig kaum einer. Wenn man mal in letzter Zeit die Season so anschaut, so sind schon vorne rein 70% Animes wo nur eines sind, die knappe Grenze zwischen Animes und Hentais oder einfach nur sinnloses Zeug.
Schaut man sich im vergleich mal nur die Seasons von 2008 z.B. an, da kamen so gut wie keine Solcher Animes raus:
- Ookami to Koushinryou
- Code Geass R2
- Nabari no Ou
- Soul Eater
- Vampire Knight
- Natsume Yuujinchou
- Zero no Tsukaima
- Clannad After Story
- Kuroshitsuji
- One Outs
- Toaru Majutsu no Index
Ich könnte noch deutlich mehr nennen aber diese Anzahl sind nur ein Bruchteil was damals alles an "guten" Animes rausgekommen sind.
UND falls ihr euch fragt gute Animes liegen im Auge des Betrachters, jaein.
Das man z.B. schlechte Animes dennoch für sich selbst gut findet, das gibts natürlich, aber wenn man einen Animes neutral bewertet (wie es auch die meisten Kritiker machen) reicht diese Anzahl an genannten Animes schon aus,
um ungefähr die gleiche Anzahl zu haben an guten Anime-Titel im Zeitraum von 2014-2019, die letzten 6 Jahren! Alles sind Animes die eine ganze Generation geprägt haben und viele davon sind auch heute noch in vollem Munde. Es sind Titel die teilweise eine solche Tiefe und Emotionen haben, weshalb man sie auch gerne immer wieder anschauen kann.

Ich glaube man weiß jetzt worauf ich eigentlich die ganze Zeit hinaus möchte.
Es kommen einfach keine Meisterwerke mehr ans Tageslicht.
Was früher noch große Leidenschaft war bei vielen Studios geht es heute nur noch um hauptsache mehr Gewinn, auch wenn eine alte Franchise sogar darunter leiden muss oder gar zerstört wird.
Versteht mich nicht falsch. Auch früher haben Animationstudios nach Gewinn gearbeitet, vollkommen klar! Aber hätten sie niemals ein Werk ruiniert nur um eine weitere Staffel präsentieren zu können auch wenn es maximalen Gewinn bedeutet hätte.
Ist schon ewig her, dass ich einen solch langen Artikel verfasst habe, aber villeicht merkt man ja wie sehr Animes mir wirklich am Herzen liegen.

Ihr fragt euch aber bestimmt, was ich mit diesem "Kommentar" bezwecken möchte? Ganz einfach, ich möchte sehen wie viele genau so denken wie ich, setzt natürlich vorraus das man zu min. 2008 schon mit Animes angefangen hatte zu schauen.
Ansonsten kann man den Verlauf, der Wandel des Animes nicht wirklich verstehen.
Akzeptiere gerne auch andere Ansichten, wenn diese gut begründet sind.

MfG
AnimeGeass


Edit by Knives:
Thread verschoben.
Letzte Änderung: 6 Tage 10 Stunden her von Knives.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dontlink, samradan, Ialdabaoth

Animes früher besser oder heute? 1 Woche 2 Stunden her #837914

  • Herz
  • Herzs Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 18
Guten Abend AnimeGeass,*o-hi*

auch ich stimme dir vollkommen zu, außerdem sprichst du mir von der Seele !! *o-toohappy*
Die früheren Animes wahren und sind etwas besonders, als die Animes von heute! *o-like*
Leider gibt es nur noch Animes, die fast Hentais sind und sich immer und immer wieder von den Handlungen her sich wiederholen.
Da könnte man locker ein Hellseher sein *o-haha*
Heutzutage gibt es in jede Season vlt 1 oder 2 Animes, die auch wirklich potenzial haben, aber selbst da hören die Studios nach 1 oder 2 Staffeln auf, weiter zu drehen.
Deswegen kaufe ich auch eher Mangas, als DVD´s, da geht es wenigstens weiter. Außerdem ist es nicht so teuer.*o-brav*
Kurz gesagt, frühere Animes sind vielll besser als die von heute *o-blush*


Wünsche euch noch allen einen schönen Abend *o-bye*
Folgende Benutzer bedankten sich: AnimeGeass

Animes früher besser oder heute? 6 Tage 20 Stunden her #837919

Ich habe eine ähnliche Meinung, allerdings stimme ich dir nur zum Teil zu. Es erscheinen schon noch Serien die ziemlich gut sind. Es ist hier natürlich zunächst gar nicht so leicht ersichtlich ab wann es sich bei einem Anime um ein älteres Machwerk handelt. Ich habe hier jetzt einfach mal Anime aus den letzten 3-4 Jahren aufgelistet, die mir persönlich ganz gut gefielen und die ich auch bis zum Ende geschaut habe. Viel mehr waren es in dem Zeitraum auch gar nicht gewesen, vielleicht noch eine Hand voll mehr die mir entfallen sind, aber sicher nicht allzu viele. Eigentlich ziemlich wenig für so einen relativ langen Zeitraum und jemanden der in der Regel jede Season durchforstet.

Kurze Aufzählung aktueller Serien:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Nur ist mir halt auch aufgefallen, dass mir im Gegensatz zu den älteren Anime kaum welche spontan einfielen. Ich musste also erst mal nachschauen, wohingegen mir die Toptitel von früher bis heute in lebhafter Erinnerung geblieben sind und das obwohl die aktuelleren Anime ja eigentlich noch viel frischer im Gedächtnis sein müssten. Was mich zu dem einen Schluss kommen lässt, dass sie keinen so bleibenden Eindruck hinterlassen haben wie bei früheren Animes.

Dafür kann es mehrere Gründe geben. Zum einen natürlich mein eigenes Alter, vieles hat mich früher deshalb so beeindruckt, weil es für mich damals noch neu und unbekannt war, als ich noch nicht so viele Anime gesehen hatte wie heute. Ich habe allerdings auch den Eindruck dass früher die Studios noch viel mutiger waren und eine viel größere Vielfalt herrschte. Insbesondere auch was experimentelle und ungewöhnliche Animes betrifft, mit teilweise recht kontroverseren Inhalten. Ich führe das darauf zurück, dass noch nicht alles so kommerzialisiert war wie heute. Es wurde mehr experimentiert und die Künstler und ihre Studios hatten anscheinend viel mehr Freiheiten und Möglichkeiten. Es gab viel mehr Animes welche auch die dunkleren Aspekte der menschlichen Psyche thematisiert und ausgeleuchtet haben und sich teilweise dabei sehr verstörender Darstellungen bedienten.

Beispiele hierfür:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Und dabei sind dies längst noch nicht alle, sondern lediglich die bekannteren. Und die meisten musste ich im Gegensatz zur ersten Liste gar nicht nachschauen, sondern konnte sie noch direkt aus meinem Gedächtnis abraufen, da sie mir bis heute viel stärker in Erinnerung geblieben sind als die aktuellen Title. Den neueren Animes scheint dieses Element erzählerischer Tiefe und künstlerischer Ausdrucksstärke komplett abhanden gekommen zu sein. Irgendwie wirken moderne Animes verglichen damit einfach nur seicht und bedeutungslos.
Den Machern der oben aufgezeigten Werke schien es noch um so viel mehr zu gehen als bloße Verkaufszahlen und Profite und die damalige Landschaft der Animationsstudios und der sie umgebenden Industrien ließ dies wohl auch noch viel besser zu als heute.

Ein hervorragendes Beispiel hierfür ist der bereits vor 10 Jahren angekündigte und seither mehr oder weniger auf Eis liegende Anime zu Despera.
https://www.anime2you.de/news/202405/despera-anime-noch-immer-in-arbeit/

Eine weiterer wichtiger und entscheidender Unterschied welcher zur prägnanten Wirkung älterer Anime beiträgt ist ihre aufwendigere Produktion. Da wurde noch vieles von Hand gemacht und in mühseliger Kleinstarbeit gefertigt und das spiegelt sich dann auch im Detailreichtum damaliger Zeichnungen wieder, welche wesentlich organischer und lebendiger wirkten als heute. Am Computer mag heute vieles schneller gehen, einfacher sein und vor allem weniger kosten, aber irgendwie ist dem Medium dabei auch ein wenig die Seele verloren gegangen.
Ich glaube dass das gesamte Team bestehend aus allen beteiligten damals viel mehr Herzblut und Energie in ihre Projekte gesteckt haben, eben weil alles viel langwieriger und aufwendiger war und jeder noch so kleine Fehler bedeuten konnte dass man wieder ganz von vorne anfangen musste. Außerdem waren Anime denke ich damals wirtschaftlich noch nicht so profitabel wie heute. Durch die Kommerzialisierung ist eben auch ein gewisses Maß an künstlerischer Freiheit verloren gegangen. Es wird sich nicht daran orientiert ob eine Serie künstlerisch oder erzählerisch gewissen Standards entspricht, sondern welche Serien sich zuletzt am besten verkauft haben und das wird dann solange nachgemacht bis ein neuer Trend entsteht. Aktuell ist eben das Isekai-Genre erfolgreich, weswegen dann jede Season fast nur solche Serien erscheinen. Das geht solange bis die aktuelle Cashcow komplett leer gemolken ist, danach beginnt man dann die nächst grünere Weide abzugrasen.

Zudem sind viele der Produktionsstudios bereits damit stark ausgelastet jede Season den x-ten Ableger irgendeines ihrer erfolgreichen franchises zu produzieren. Hinzu kommen natürlich noch Auftragsarbeiten von außerhalb, jedes Mobile-game im Anime Stil das heute etwas auf sich hält lässt ja auch gleich seinen eignen Anime produzieren. Diese Animes müssen auch meist nicht besondern aufwändig sein und brauchen weder gute Stories, noch irgendwelche relevanten Inhalte zu besitzen, im Grunde sind diese Serien ja auch nur als Werbung gedacht um den Absatz der Spiele in die Höhe zu treiben.

Das mag ja alles legitim und verständlich sein, immerhin können die Studios auch nicht von Luft und guten Kritiken leben. Das bedeutet aber auch, dass unter Umständen die Qualität und vor allem die Originalität und der Wiedererkennungswert darunter leidet und die künstlerische und erzählerische Vielfalt wie wir sie von früheren Animes gewohnt waren, langfristig bei solchen Geschäftsmodellen auf der Strecke bleiben könnten.
"So yeah, i have no money, no job, and nothing to occupy myself with. So my comuter is runnig full-time today, as allways." -Hatsune Miku

''Everyone around me, they feel connected to something. Connected to something, I'm not.'' -Motoko Kusanagi
Letzte Änderung: 6 Tage 20 Stunden her von EminenceGrise.
Folgende Benutzer bedankten sich: AnimeGeass

Animes früher besser oder heute? 5 Tage 23 Stunden her #837931

  • AnimeGeass
  • AnimeGeasss Avatar Autor
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Was ist los? Willst du nicht schießen?
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 180
@Herz
Danke dir für deine Antwort!
Wenn ich gerade so dein Profilbild sehe, als ich vor kurzem zufällig wieder eines der beiden Endings von Vampire Knights anhörte (Still Doll), kam mir dieser Gedanke wieder hoch was ich oft habe, weshalb auch dieser Beitrag entstanden ist! :)

Ich finde ja es gibt heute schon noch geile Animes nur bleibt keiner so wirklich in der Seele hängen mit einigen sehr wenigen Ausnahmen.
Letzte Änderung: 5 Tage 23 Stunden her von AnimeGeass.

Animes früher besser oder heute? 4 Tage 4 Stunden her #837999

Meine Meinung ist da ein wenig geteilt. Natürlich gibt es frühere ältere Werke die sehr stark sind und auch viele interessante Theorien, Symbolen etc haben, oder auch ein ganzes Genre geprägt haben durch ihren Erfolg.

Das finde ich ist aber auch ein normaler Gedanke, ein Beispiel. Viele alte Filme, die neu in einem Genre waren oder auch Revolutionär sind heute ebenfalls auch noch Klassiker und für viele besser als einiges was heute in den Kinos kommt. Ähnlich ist es meiner Meinung nach auch bei Anime Serien.

Man darf nicht vergessen, früher war der Markt viel kleiner, es gab deutlich weniger Werke auf dem Markt weswegen Titeln wie Sailro Moon, Dragonball und vieles mehr besonders hervorstechen konnten. Gerade im Westen waren Anime Serien lange unbekannt, weswegen wir auch einige Serien aus dem 80er und 90er besonders in Erinnerung haben.

Natürlich gibt es auch Werke die später raus gekommen sind die uns besonders gut gefallen, wie bei mir zum Beispiel Heroic Age.

Ich denke halt wie gesagt nicht das Anime Serien früher unbedingt besser waren als heute, es gibt heute auch noch ein paar echt gute Serien die sehr tiefgründig sind oder auch super unterhalten.
Der Unterschied ist einfach der Markt, früher gab es halt eindeutig weniger Serien und heute gibt es ja pro Season mehr wie 60 Serien etc in Japan. Es hat sich halt gewandelt und auch der Trend hat sich dementsprechend neu Entwickelt, so hat man sich auch an neuen Sachen Orientiert wie zum Beispiel der derzeitige Hype mit dem Leben in einem Videospiel oder was auch noch sehr beliebt ist Ecchi und Harem.

Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Werken die auch heute noch erscheinen, selbst schaue ich auch schon lange Anime Serien.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Fürs Profilbild geht ein großes Dankeschön an EcchixHunter21 :)

Folgende Benutzer bedankten sich: AnimeGeass
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynakinehKnivesYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum