• Seite:
  • 1

THEMA: Bad cutting bei Mangas aus Korea

Bad cutting bei Mangas aus Korea 3 Monate 1 Woche her #815075

Also mir ist es mal wieder aufgefallen das viele Mangas aus Korea echt bescheiden gecuttet sind. Sprich die "Seiten" sind in einer standart größe zurecht geschnitten. Doch grad durch dieses zurecht schneiden sind sie teilweise nicht mehr lesbar. Da die schnitte durch die Blidern oder auch Sprechblasen gehen, so das man erst mal "umblättern" muss um überhaubt zu erkennen was da geschrieben steht. Das nimmt einen den ganzen Spaß am lesen, obwohl die eine oder auch andere Geschichte echt interessant ist. Deshalb habe ich schon recht viele solcher Mangas aufgehört zu lesen, weil es einfach nur noch nervig ist!
Dabei sind sie so aufgebaut das es zwar weniger Seiten sind aber dafür muss man einfach weiter nach unten scrollen.
Ein gutes Beispiel ist Goshu für eine gute darstellung, wie so ein Manga aufgebaut sein sollte... Ein schlchtes ist z.B Hive, der zwar für mich recht interessant ist aber ich werde ihn glaube ich abbrechten auf Grund des "bad cuttings".
Meiner Meinung nach sollte man bevor sowas hochgeladen wird prüfen ob es überhaubt lesbar ist und wenn es ein "bad cutting" aufweist garnicht erst hochladen. Da es nur frustriet wenn man ein tolle Geschichte hat und sich auch darauf freut, doch es keinen Spaß macht sie zu lesen weil die Bilder und Sprechblasen durch geschnitten sind.
Wie sieht das denn bei euch aus?
Oder ist es euch auch schon aufgefallen?
Und was sagt ihr dazu?
Was für eine Lösung würdet ihr wählen?

Mfg...

Bad cutting bei Mangas aus Korea 3 Monate 1 Woche her #815077

Hi Lyserc,

solche Uploads sind mir tatsächlich schon öfters unter die Augen gekommen.
An dieser Stelle wäre es zu überlegen, ob man die Funktion implementiert, alle Seiten des Chapters untereinander anzeigen zu lassen. Das wird von vielen Readern schon angeboten. In der ProxerMe App ist dies sogar die Standard-Leseansicht. So kannst du ohne Cutt durch das komplette Chapter scrollen.

Eine andere Idee wäre noch, die Chapters als je eine Seite zu uploaden. Allerdings könnte das je nach Uploadart der Scanlationgroupe mehr Arbeit für die Uploader auf Proxer bedeuten. *o-stress* Was das ganze weniger lukrativ macht.

MfG
*o-bye*
Hier könnte Ihr Text gestanden hatten! ~ Futur III (so weit in der Zukunft, dass es schon wieder Präsens ist)

Und dieser Text könnte am Werbungsten gewesen war! ~ Steigerung von Nomen

Dann würde das hier scheiße gut am Werbungsten war! ~ Totale Eskalation dank Ultralativ

Ideen zur Erweiterung deutscher Grammatik nach Jan Philipp Zymny.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lyserc

Bad cutting bei Mangas aus Korea 3 Monate 1 Woche her #815088

Manhwas sind meines Wissens fast immer für einen Longstrip-Reader konzipiert, heißt dass die Bilder eben untereinander angezeigt werden.
Diese Funktion gibt es auf Proxer auch im Webbrowser! Einfach das [Pfeil nach oben und unten]-Zeichen zwischen Kapitelname und Seitenauswahl (wenn man in einer Seite des Mangas ist) auswählen.
Weiters sind die Uploader nicht verantwortlich für das Cutten, die Scanlators nehmen die Seiten normalerweise 1:1 aus zB Naver, klatschen ihre Subs drüber, und das wird dann auf deren Seiten genau so zum Download reingestellt.
Wenn ihr also einen Manhwa nicht liest, weil ihr dieses "Problem" bei der Einzelseiten-Ansicht habt, seid ihr selber Schuld :p
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Bad cutting bei Mangas aus Korea 3 Monate 1 Woche her #815106

Also das mit dem Anzeigen von oben nach unten habe ich noch nicht probiert. Danke für den Hinweis!
Doch ich bin auch der Meinung das die Leute die eben diese Subs machen ein Art von "guter Qualität" ihrer Subs haben wollen oder etwa nicht?
Denn das würde doch auch nur für sie sprechen wenn möglichs viele ihre Subs lesen.
Doch wenn alles eben durch geschnitten ist...kann man nicht mehr von Qualität sprechen und das ist egal welche Seiten ansicht man nutzt.
Naja...ich danke dir trozdem noch mal für den Hinweis und ich schau mal ob sich was zum besseren ändert.

Bad cutting bei Mangas aus Korea 3 Monate 1 Woche her #815113

Um das Thema noch genauer anzusprechen...
Hive ist ein Manhwa von Naver Webtoon
Naver Webtoon ist für mobile Endgeräte (Smartphones) optimiert, sodass man nur runterscrollen muss beim lesen (=Longstript-Reader); nicht nach rechts/links swipen.
Die ersten ~7 Kapitel von Hive wurden von Scanlation Groups übersetzt, als Hive noch nicht von Line Webtoon lizenziert worden war. Diese Gruppen haben die Bilder auf eine vernünftige Art und Weise geschnitten.
Beginnend mit Kapitel ~8 (auch hier auf Proxer) sind die verfügbaren Scanlations alle von Line. Line hat dasselbe Prinzip wie Naver Webtoon(selbe Firma), aber ihre Einzelbilder haben (von den 7 Kapiteln von Hive die ich gerade angeschaut habe) eine maximale Höhe von ~1200 Pixeln, wobei die Einzelbilder von Naver scheinbar mehr oder minder zufällig in diese und kleine Größen geschnitten werden. Auf Line merkt man das aufgrund ihrer dementsprechenden Optimierung nicht, hier auf Proxer, wo man die Möglichkeit hat, einzelne Seiten anzusehen, dafür schon. Das wird sicherlich seine Gründe haben warum sie das so machen, aber Line ist keine Scanlationgroup, sie werden ganz sicher nicht das Zeug so zurechtschneiden dass User die das irgendwo reuploaden es einfach haben. Line bietet für sich "hohe Qualität" an, aber eben nur auf Line selbst.

tl;dr Manhwas liest man im Longstrip-Reader und nicht anders, das Zeug ist so konzipiert
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum