• Seite:
  • 1

THEMA: Deutsche Anime-Synchros

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 1 Woche her #814876

Hallo Proxer-Forum :)

Ich habe heute den Anime "Kare Kano", wie er abgekürzt gerne genannt wird, beendet und mir ist wieder einmal aufgefallen, dass viele deutsche Synchros einfach nur zum K***en sind... Gerade weibliche Stimmen sind oft dermaßen laut und überspielt, dass sie in meinen Ohren einfach nur unangenehm klingen. Klar kann man in einer Actionszene nicht leise und flüsternd sprechen, aber dass es teilweise auch in normalen Alltagsszenen, wie dem Weg zur Schule oder Zuhause beim Essen so übertrieben synchronisiert wird, ist einfach lästig. Da würde ich mir von den Synchronsprechern durchaus wünschen, sich mehr mit der Rolle zu befassen und auch die gegebenen Situationen näher zu betrachten.

Zum Thema "übersprechen" ( - also die Stimmen so "schreien" zu lassen - ) hat sich auch die deutsche Synchronsprecherin Sabine Bohlmann (Stimme von Bunny aus Sailor Moon, 1. Staffel) geäußert. (Siehe Spoiler)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Mir ist schon klar, dass viele deutsche Anime-Fans sich sehr über die Qualität der Synchronisationen hierzulande aufregen (oft auch zurecht!) und es dann auch sehr schnell zu Beleidigungen und Shitstorms kommt, aber ich muss die Synchronsprecher auch ein wenig in Schutz nehmen, da es eben kein leichter Beruf ist und sie in den meisten Fällen gar nicht die Möglichkeit haben, sich das Material - bzw. die japanischen Vorlagen - vorher genau anzusehen.
Es ist schon sehr schwierig, eine vernünftige Arbeit - und dann noch unter enormen Zeitdruck - abzuliefern.
Wenn ich allerdings die Filmproduktionen aus Amerika & Co. dann mit den Anime-Synchros vergleiche, fällt mir doch ein riesiger qualitativer Unterschied auf.
Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass Japan so eine völlig andere Kultur hat, die man quasi erst einmal "verdeutschen" muss, damit sich das Publikum hier wohlfühlt, oder ob es daran liegt, dass Animes generell weniger Aufmerksamkeit bekommen, wie westliche Produktionen. Ich glaube, Animes werden vom deutschen Publikum generell ein wenig unterschätzt. Vorurteile wie "Animes sind Kinderserien" und solcherlei Kommentare kennen wir wohl zur Genüge. Es würde mich da nicht wundern, wenn manche Synchronsprecher sie genauso unterschätzen.

Nun, es gibt ja auch nicht nur schlechte Synchros. Die Synchro von Detektiv Conan finde ich zum Beispiel richtig super, wenngleich die Stimme von Genta so eindeutig von einem Erwachsenen gesprochen wird, dass man ihm die Kinderrolle nur schwer abnimmt. Vielleicht täusche ich mich da jetzt auch, aber in der japanischen Synchro arbeiten sie auch mit jüngeren Sprechern - oder zumindest mit Leuten, die jünger klingende Stimmen haben.
Rein von den Stimmen her finde ich auch One Piece und Naruto sehr gelungen.
Die für mich störenden Faktoren liegen für mich hier eher bei den Aussprachen von z.B. japanischen Städten oder Namen. "Akatsuki" (Naruto) wird im japanischen eher wie "Akatski" ausgesprochen, da das "u" dort nicht so betont wird. Es ist zwar vorhanden, wird jedoch so schnell gesprochen, dass man es so kaum hören kann. In Deutschland werden Namen und Städte, usw. halt anders betont. So hört sich "Akatsuki" für mich eher wie "Akatsuuuuuuki" an. Wenn ich die deutsche Synchro höre, rege ich mich dabei immer auf. *o-verwirr*

Genau wie Filme, Musik, Serien, Bücher, usw. sind Animes und deren Synchro reine Geschmacksache, doch fällt es mir halt immer mehr auf, dass deutsche Synchros oft gefühlt einfach hingeklatscht werden, ohne wirklich lebhaft bei der Sache zu sein.
Vielleicht liegt es unter anderem auch daran, dass es eben so viel Kritik auf dieser Seite gibt. Warum sollten sich Synchronsprecher auch anstrengen, wenn sie am Ende sowieso nur kritisiert werden?
KSM Anime äußerte sich ebenfalls zu den heftigen Kritiken einiger Fans:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Diesen Punkt kann ich auch gut verstehen. Mich würde es auch nerven, dauernd kritisiert zu werden. Warum gute Arbeit leisten, wenn eh hinterher rumgestänkert wird? Vielleicht würde meine Arbeit auch darunter leiden. Aber so, wie ich mich selbst einschätze, würde ich mich erst recht reinhängen, um eben das Gegenteil zu beweisen!

Wie seht ihr das Ganze? Was haltet ihr von der deutschen Synchronisation von Animes?

Liebe Grüße
Blacky~*o-bye*

PS: Im nachfolgenden Spoiler haue ich mal alle Links zu den Quellen diverser Diskussionen, Interviews, etc. rein, die ich zu dem Thema für diesen Thread genutzt habe. Natürlich ist dieser Text meine eigene Meinung, aber da ich mit Argumenten, bzw. Stellungnahmen arbeiten wollte, mussten eben ein paar Quellen herhalten. *o-lw*

Ich habe versucht, so objektiv, bzw. konstruktiv subjektiv wie möglich zu schreiben, da ich eben nicht nur haten möchte, sondern mich generell einmal zu dem Thema äußern wollte. Mir sind die Schwierigkeiten der Handwerkskunst des Synchronisierens zumindest ein bisschen bewusst. Es ist nicht einfach, unter Zeitdruck vernünftig zu arbeiten, ohne zumeist vorher die Vorlage zu kennen. Dann ist so eine Aufnahme ja nicht in ein paar Minuten erledigt, sondern dauert teilweise Stunden und wird auf mehrere Wochen / Monate aufgeteilt. Dann muss man ja auch noch das Glück haben, durch ein Casting an eine Rolle zu kommen... Also es gibt viele Hindernisse und furchtbar viel Arbeit. Aber mit ein bisschen Liebe zum Thema sowie Hingabe und Interesse zur Herkunft sollten doch auch schöne Synchros zustande kommen, die jeden Fan erfreuen. Bei den meisten Blockbustern und Hollywood-Produktionen wird des doch auch geschafft!

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Mein Leben ist lebenswert, weil ich es für lebenswert befinde~

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Und noch eine Zugabe:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 1 Woche her #814943

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • コードギアス 反逆のルルーシュ
  • Beiträge: 2703
  • Dank erhalten: 1523
Manchmal werden Deutsche Synchronisationen von Animes sehr schlecht geredet. Ab einen gewissen Punkt kann man es verstehen, wenn man es wirklich nicht mehr ernst nehmen kann aber hierbei sollte man auch beachten, dass es teilweise sehr schwer sein kann, die eigene Stimme passend umzustellen.
Sehr viele Animes haben Charaktere, die meistens eine besondere Stimme haben oder eine besondere Redensart. Es ist halt schwer, die Synchronisation im selben Niveau, wie die Originalen zu halten. Manche Fans sind auch einfach nur zu sehr gewohnt an die Originale Synchronisation, was ich nicht mal verübeln kann. Sogar ich schaue bevorzugt Original, weil die Stimmen um einiges glaubhafter klingen. Ist aber auch nicht nur bei Animes so. Bei Filmen und Serien ist es häufig genauso der Fall.

Es muss aber auch wirklich gesagt werden, dass nicht jede Deutsche Synchronisation grottenschlecht ist. Da hat jeder seine eigene Sichtweise aber ich habe viele Animes gesehen, die wirklich gut synchronisiert wurden. Ein perfektes Beispiel für mich ist Fullmetal Alchemist und Fullmetal Alchemist: Brotherhood. Die Deutsche Synchronisation ist da fast schon perfekt. Ich hatte mir sogar Brotherhood komplett auf Deutsch damals angeschaut und hatte nichts dagegen. Die Stimmen passten wie angegossen und es klang glaubhaft. Dasselbe gilt auch für Code Geass, den ich zwar nicht komplett auf Deutsch gesehen habe aber dies gerne gemacht hätte. Ich habe nur ein paar Folgen auf Deutsch gesehen und es klang richtig gut.

Ein weiterer Anime den ich komplett auf Deutsch gesehen hatte, war Eureka Seven. Da hatte ich die Chance dazu, mir es auf Deutsch anzusehen und dann dachte ich mir, warum nicht? Ich habe 50 Folgen auf Deutsch geschaut und ich wollte auch nicht wechseln, weil ich diese sogar eigentlich sehr gut fand. Das war ein Anime, den man sich problemlos komplett auf Deutsch anschauen konnte. Ich hatte keinen Grund gehabt, zum Original Dub zu wechseln.

Kare Kano (wenn du den schon erwähnt hast) ist übrigens ein weiterer Anime, den ich komplett mit Ger-Dub geschaut habe. Dir scheint es ja nicht sonderlich gefallen zu haben aber ich fand die super. Natürlich nicht das beste was ich je gehört habe aber da hat mich sich schon die Mühe gegeben, die Charaktere glaubhaft klingen zu lassen.
ll Sig made by x ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 1 Woche her #814999

Hallo Asuka.. :D

Ja, ich gebe dir Recht, was die Schwierigkeiten beim Synchronisieren betrifft. Das hatte ich ja in meinem Text auch bereits angedeutet.
Wie ich ja auch geschrieben habe, fand ich ja auch nicht alle Dubs schlecht. Dragonball, Detektiv Conan und Co. sind eigentlich alle sehr gelungen. Auch bei deinen Beispielen Code Geass und Fullmetal Alchemist fand ich die Dubs sogar richtig gut. :)
Nun, Menschen sind ja bekanntlich Gewohnheitstiere und wenn man eine Serie lange in einer Sprache gesehen hat und plötzlich wechselt, ist das natürlich sehr ungewohnt und man neigt eher dazu, die gewechselte Synchro abzulehnen. So erging es mir anfangs auch mit Naruto und Detektiv Conan (DC habe ich ab .... ich glaub 339 auf Jap Dub weiter geguckt). Und je länger ich die Jap Dubs gesehen habe, desto schwieriger fiel es mir, mich wieder an die deutsche Sprache zu gewöhnen, was mitunter aber auch an der unterschiedlichen Betonung liegt. Im Japanischen werden, soweit ich mich entsinnen kann, immer die ersten Silben eines Wortes betont, während im Deutschen die Betonung eher auf der zweiten Silbe liegt.

Es mag auch durchaus am Redefluss und an der Sprache an sich liegen, dass man es in Deutschland schwieriger hat, die Animes gut zu synchronisieren. Sätze, die im Deutschen kurz und knackig wären, sind im Japanischen meist recht lang und... ich nenne es mal schwungvoll. Da es ist auch gut zu verstehen, dass manche Zeilen eben nicht 1 zu 1 übersetzt werden können. Aber ich finde, dass es inhaltlich eigentlich soweit keine Probleme in den Dubs gibt. Selbst wenn mir viele Stimmen und Aussprachen nicht gefallen, stimmen die Zeilen inhaltlich sehr gut überein. Und was ich hier noch besonders betonen möchte ist, dass die deutschen Synchronsprecher, bzw. Übersetzer im Hintergrund wirklich ganze Arbeit leisten, wenn es darum geht, die gesprochenen Zeilen mit den Lippenbewegungen der Charaktere zumindest fast komplett übereinstimmen zu lassen, sodass es klingt, der Charakter würde dies wirklich wortwörtlich so sagen.Das ist wirklich eine Meisterleistung, wenn man meine Einwände von der Länge der Sprache oben bedenkt.

Ich will ja auch gar nicht so weit gehen, die deutschen Dubs zu verteufeln oder so etwas. Dafür wird eigentlich sehr gute Arbeit geleistet. Mir geht es vor allem darum, dass Animes genauso ernst genommen werden sollten, wie amerikanische Produktionen, was ja oft nicht der Fall ist. Meist müssen Produktionen, egal woher sie stammen, erst in Amerika ankommen und Ruhm feiern, ehe sie es nach Deutschland schaffen und ebenso ernst genommen werden.
Eine kleine Doku, die darauf wunderbar eingeht, beziehungsweise ein wenig die Geschichte der Animes erzählt, ist diese hier: (siehe Spoiler)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Für mich eine wirklich gelungene Doku, die sehr viel erzählt und erklärt, was ich vorher überhaupt nicht wusste.
Und mir ist wichtig, dass sich vielleicht, auch wenn der Zeitdruck nun einmal da ist, sich mit den Vorlagen befasst wird. In der Doku schildert Sabine Bohlmann, dass sie mal eine Hauptrolle für einen Anime-Film gesprochen hat und nicht einmal wusste, was für ein Film das ist, als ein Fan sie darauf angesprochen hat.
Das liegt vielleicht nicht an den Synchronsprechern selbst, sondern eher an denjenigen, die den Anime synchronisiert haben wollen. (Sind des die Publisher?)

Werden Animes genauso ernst genommen, wie es Hollywood-Titel wie Transformers oder Fast & Furious und Co. werden, dann glaube ich, steigt die Qualität der Synchronisationen auch an.
Gut, ich muss schon zugeben, dass es bis heute doch recht viele Animes hier nach Deutschland geschafft haben und es kommen ja auch immer noch weitere dazu, wie z.B. jetzt Mirai Nikki. Von daher glaube ich auch, dass es mittlerweile angekommen ist, dass Animes nun mal keine reinen Kinderserien sind, sondern eine Kunstform, die es versteht, mit malerischen Mitteln, auch sehr ernste Themen anzusprechen.
Ich glaube, dass Animes immer mehr hier ankommen und immer mehr Verständnis und Ernsthaftigkeit gewinnen, was ich als großen Erfolg ansehe.

Wenn man sich die DVDs kauft, kann man ja sowieso, soweit ich weiß, auf die Originalsprache umwechseln, sollte einem der Dub nicht gefallen...
Mein Leben ist lebenswert, weil ich es für lebenswert befinde~

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Und noch eine Zugabe:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Black-Harmonics.

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 1 Woche her #815003

Hier mal ein Rat von meinerseits. Wenn du möchtest das ich dich ernst nehmen soll, dann verzichte das nächste mal darauf Statements, von falschen fünfzigern wie KSM und Ninotaku zu verwenden. Die restlichen Quellen scheinen in Ordnung zu sein.

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 1 Woche her #815045

Ich muss sagen das ich mir Animes sowohl auf deutsch als auch auf japanisch mit Untertitel anschaue. Viele Serien und auch Filme finde ich sind sogar sehr gut synchronisiert, selbst bin ich auch zufrieden mit der Synchron von dem Anime Film Godzilla.
Allgemein finde ich das Symchronsprecher zu wenig Beachtung im Anime Bereich bekommen von Fans, häufig heißt es immer das der jeweilige Anime schlecht ist oder das man ihn sich niemals so anschauen kann.
Die Arbeit die dahinter steckt ist extrem schwer, weswegen ich auch Respekt vor diesen Leuten habe.

Man muss es auch mal so sehen wenn man ein Anime erst auf deutsch schaut und erst danach japanisch kann der Eindruck sogar anders sein.
Wie schon oben erwähnt kommen zum Glück immer mehr Serien nach Deutschland, auch große Titeln.

Zu Ninotaku oder so möchte ich hier jetzt nicht viel sagen, da es nicht das passende Thread Thema dazu ist.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 1 Woche her #815277

Nun, ich gebe zu, dass ich jetzt nicht jede Quelle genauestens überprüft habe. Und da eben alle Seiten irgendwo von Menschenhand geschrieben werden, kann man wohl auch nicht immer davon ausgehen, dass jede Seite frei von Fehlern und Dergleichen ist. Also entschuldige ich mich dafür, wenn ein paar "faule Eier" dabei waren. Aber mein Statement, bzw. das, was ich mit meinem Text ausdrücken wollte, sollte eigentlich auch ohne die genannten Quellen verständlich sein.

Die Quellen sollten ja auch nur belegen, dass es eben schon viele solcher Diskussionen gab und es nun mal sowohl in die eine als auch in die andere Richtung gehen kann, was die Meinungen betrifft.
Ich hatte schließlich nicht vor, eine Facharbeit oder sowas zu schreiben, sondern eine Diskussion um das allseits bekannte und oft bestrittene Thema "deutsche Dubs" zu eröffnen.

Und ich glaube, dass man mich auch trotz "fauler Eier" durchaus ernst nehmen kann. ^^ Schließlich ist das hier, wie bereits mehrfach gesagt, immer noch meine eigene Meinung, bzw. mein Blickwinkel auf dieses viel diskutierte Thema. :)
Und es sollte auch soweit bisher klar geworden sein, dass ich zwar von einigen Werken enttäuscht bin und mir durchaus mehr erhoffe, ich aber im Großen und Ganzen die Arbeit der Synchronsprecher schätze und mich darüber freue, dass es unter anderem auch durch sie möglich wurde, dass so viele Animes heute nach Deutschland kommen.
Mein Leben ist lebenswert, weil ich es für lebenswert befinde~

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Und noch eine Zugabe:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Black-Harmonics.

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 3 Tage her #815535

Zitait von Black-Harmonics
ich aber im Großen und Ganzen die Arbeit der Synchronsprecher schätze und mich darüber freue, dass es unter anderem auch durch sie möglich wurde, dass so viele Animes heute nach Deutschland kommen.

Nein. Denn das einzige was diese Synchronsprecher können, ist auf allen vieren in einem Dreieck herumzuspringen und dabei rumzushrieken wie die Kleriker-Bestie aus Bloodborne, wenn mal wieder, es jemand wagt Deutsche Dubs zu kritisieren. Wie kann man schließlich bloß.

Denn nicht die, sind die jenigen, die den deutschen Anime-Markt unterstützen, sondern du, wie zig andere hier auf Proxer, die sich tatsächlich Sorgen um den Animemarkt machen. Denn dreckigen Synchronsprechern wie z.b Birte geht es nur ums Geld. Oder bist du wirklich im glauben , das die sich für dich interessiert?

Dern das ist die Wahrheit, die deutschen Synchrosprecher, vorallem im Animebereich ( auf Anime bezogen die nicht Mainstream wie Naruto oder One piece sind) geben sich absolut keinerlei mühe. Die Dubs klingen wie Dreck, mit kaum Emotionen Vorhanden.

Zitat von Black-Harmonics
In der Doku schildert Sabine Bohlmann, dass sie mal eine Hauptrolle für einen Anime-Film gesprochen hat und nicht einmal wusste, was für ein Film das ist, als ein Fan sie darauf angesprochen hat.
Dreck. Schmutz der ausgemertz gehört. Das ist meine Meinung. Denn soetwas zeigt mir, das diese Person, keinerlei interesse an ihre Synchrorolle hate, sondern nur auf das Geld scharf war.

Puplisher Wie KSM, und Snchrosprecher wie Birte sind nicht eure Freunde. Das solltet ihr langsam mal einsehen.

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 3 Tage her #815537

Amber_terasu
Denn dreckigen Synchronsprechern wie z.b Birte geht es nur ums Geld. Oder bist du wirklich im glauben , das die sich für dich interessiert?
 Denn soetwas zeigt mir, das diese Person, keinerlei interesse an ihre Synchrorolle hate, sondern nur auf das Geld scharf war.
Was für ein Blödsinn. Egal ob deutsche oder japanische Synchronsprecher, jeder möchte nun mal Geld verdienen. Die Japaner - unabhängig davon, ob sie es besser können oder nicht - stellen sich sicher nicht aus Nächstenliebe jeden Tag stundenlang ins Tonstudio. Die gehen wie wir arbeiten, um Geld zu verdienen.

Dern das ist die Wahrheit, die deutschen Synchrosprecher, vorallem im Animebereich [...] geben sich absolut keinerlei mühe.
Ich möchte die - meiner Meinung nach ebenfalls oft unterdurchschnittliche - deutsche Synchro nicht loben. Was ich aber sagen will, ist, dass man aus dem Resultat nicht immer die investierte Mühe ziehen kann. Ich bin sicher, dass sich die meisten Synchronsprecher durchaus viel Mühe geben, auch wenn es am Ende womöglich nicht für ein perfektes Ergebnis reicht. Die wollen ihren Job doch so gut wie möglich machen, damit sie weiterhin Aufträge bekommen und ihren Lebensunterhalt verdienen können, also warum sollten sie sich keine Mühe geben?

Sicher gibt es genügend, die nicht so viel Energie und Leidenschaft in ihre Arbeit stecken, wie wir es gerne hätten, aber das kann man nicht einfach pauschalisieren und erst recht nicht am Ergebnis festmachen. In der Schule gab es Fächer, da konnte ich mir noch so viel Mühe geben, hatte ich aber trotzdem nur eine 3 und keine 1 bekommen. Aber diese 3 habe ich mir mit Anstrengung verdient.

Klar kann man jetzt sagen, dass nur das Ergebnis zählt und dass man wohl den falschen Beruf gewählt hat. Aber wenn jemand trotz unterdurchschnittlicher Syncho weiterhin Aufträge bekommt, dann kann ja nicht jeder was dagegen haben. Von allein flattern diese Aufträge sicher nicht ins Haus. Die muss man sich verdienen.

Das Leben schreibt eben die besten Geschichten!

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 2 Tage her #815544

Zitat von Plinfa-Fan
In der Schule gab es Fächer, da konnte ich mir noch so viel Mühe geben, hatte ich aber trotzdem nur eine 3 und keine 1 bekommen. Aber diese 3 habe ich mir mit Anstrengung verdient.

Was mir zeigt, das du vorher nur eine 4 oder 5 hattest. Doch dein eiserner Willen hat dich auf eine 3 gebracht. und hätte dich sogar später auf eine 2 oder sogar eine 1 gebracht., wenn du genug Zeit hättest. Du hast den Willen großes zu erreichen, also nutze ihn auch. Du, wie so viele andere auch, auf dieser Seite. Hmm Hmm.

Deutsche Anime-Synchros 3 Monate 23 Stunden her #815707

Na... wir wollen ja nicht gleich persönlich werden, nur weil die Meinungen auseinander gehen, oder? *o-noooo*
Mein Leben ist lebenswert, weil ich es für lebenswert befinde~

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Und noch eine Zugabe:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Deutsche Anime-Synchros 2 Monate 2 Wochen her #816385

Wenn man bedenkt, dass viele der Animes für Deutschland in Auflagen von wenigen tausend Exemplaren produziert werden, sind die Produktionskosten natürlich von Bedeutung. Wirklich gute Synchronsprecher sind nun mal nicht billig zu bekommen.
Der deutsche Anime-Markt ist leider noch zu Klein. Dennoch waren die meisten Animes die ich in deutscher Sprache geschaut habe von guter Qualität.
An die Qualität der japanischen Originale ist es sehr schwer zu kommen. Dort haben die Animes eine ganz andere Stellenwertung als bei uns. Synchronsprecher für Animes ist dort ein eigener Berufszweig und die wirklich guten Sprecher werden wie Stars gefeiert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Black-Harmonics, Plinfa-Fan

Deutsche Anime-Synchros 2 Monate 2 Wochen her #816421

Da muss ich dir Recht geben. In Japan gibt es haufenweise Synchronsprecher-Schulen extra für Animes. Ich denke auch nicht, dass der Markt in Deutschland jemals so groß sein wird, wie in Japan. Dennoch hoffe ich, dass er schön beständig wächst. :)
Mein Leben ist lebenswert, weil ich es für lebenswert befinde~

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Und noch eine Zugabe:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum