• Seite:
  • 1

THEMA: Anime Lizensvorgehen?

Anime Lizensvorgehen? 5 Monate 2 Wochen her #814739

Hey Leute und schönen guten Abend ich frage mich wie sich die Publisher der Animes ihre neuen Lizensen aussuchen? Ich meine ich kenne einige der Animes die jetzt Lizensiert wurden und frage mich wieso das meisetens Serien sind die nur etwa 12 Folgen umfassen? Währe es nich besser Animes zu Lizensieren die über mehr als 1 Staffel verfügen auch wenn das die Kosten der Lizensierung etwas steigert?
Hoffe mir kann das jemand beantworten, und schonmal ein Danke an alle die mir weiter helfen können.

Anime Lizensvorgehen? 5 Monate 2 Wochen her #814746

  • nych
  • nychs Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Couchpotato
  • Beiträge: 162
  • Dank erhalten: 1469
Hallo Marneus,
Ich bin zwar kein Fachmann im Lizenzgebiet, dennoch denke ich, dass ich dir die Verfahren grob zusammengefasst erläutern kann. Falls sich hier jemand besser mit Lizenzen auskennt als ich, möge er mich bitte im Falle einer inkorrekten Aussage korrigieren :)

Zuerst gehe ich auf deine Frage ein wie sich ein Publisher eine Lizenz aussucht:
Lizenzen im allgemeinen sind ein Handelsprodukt, welches einem Publisher die Rechte für das Veröffentlichen eines Produkts verleiht. Wenn ein Publisher ein neues Produkt entdeckt und sich für dieses interessiert nimmt er ersteinmal Kontakt zum Lizenzgeber auf. Daraufhin wird über einen Preis verhandelt, welcher beide Seiten zufriedenstellen soll. Ist die Lizenz schließlich verkauft wird über die Handlungsfreiheit des Publishers verhandelt. Das heißt, dass der Publisher das Produkt nicht seinen eigenen Vorstellungen individuell gestalten darf, sondern dieser muss sich über die Ausstattung und Aufmachung mit dem Lizenzgeber absprechen. Wenn der Lizenzgeber z.B keinen Sammelschuber oder bestimmte Artworks einer Anime-Disc VÖ freigibt muss der Publisher dies wohl hinnehmen, oder es wird weiter verhandelt. Dadurch kann es manchmal sein, dass diese Verhandlungen eine sehr lange Zeit in Anspruch nehmen und das jeweilige Produkt noch nicht veröffentlicht werden darf.
Für Streaminglizenzen etc. gibt es wieder andere Vorgehensweisen, jedoch kenne ich mich in diesem Gebiet nicht aus.

Jetzt gehe ich auf deine zweite Frage ein:
Es gibt Animes die nur aus einer einzigen Staffel bestehen und die Handlung dannnach bereits abgeschlossen ist und es gibt Animes, bei denen wegen dem Misserfolg in Japan keine 2. Staffel mehr produziert werden wird. Animes die in Japan keine Fangemeinde haben können ein Weltweiter Erfolg sein und eben auch umgekehrt. Warum sollte ein Publisher also keinen Anime lizenzieren, welcher vielversprechend aussieht? Es sind jedoch auch viele Titel mit Fortsetzungen lizenziert. Gibt es einen Anime mit vielen Staffeln muss es aber auch nicht heißen, dass dieser unbedingt vom Publisher gekauft wird, da sich dieser auch Gedanken macht, ob der Anime in seinem Land erfolgreich werden wird (Wobei ich gestehen muss, dass mich einige Lizenzierungen schon sehr verwundert haben). Zum Schluss sei noch angemerkt, dass der deutsche Anime-Markt winzig ist, jedoch langsam wächst und man somit auf immer tollere Lizenzen hoffen kann :)

LG nych
deviantartWonderland
Folgende Benutzer bedankten sich: Marneus
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum