• Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Zeichenstil oder Story?

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #812914

Ich schließe mich der Meinung meiner Vorposter an. Ein schöner Zeichenstil wird sehr gerne gesehen aber die Story ist schon wichtiger.Ich mus zugeben am Anfang wollte ich nie Animes schauen mit einem nicht so schönen Zeichenstil aber ich hätte so viele tolle Werke sonst nicht gesehen. XD
Danke Diaa. für den Avatar und danke Sayo für die Signatur. :3



Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #812919

Da kann ich mich nie für eines entscheiden. Ist die Story schrott dann kann der Anime für mich noch so hübsch animiert sein, da fehlt mir am Ende doch der Reiz. Aber bei älteren Anime stört mich die für die Verhältnisse von heute, eher schlechte Animation, dann wirklich kaum. Eine gute Story besteht aus guten Figuren, guter Storyline und dann doch die Animation, die den letzen Hauch Leben einhaucht.
Ich möchte mir hier keine Ärgernisse einholen, aber ich nehme mal als ein Anime den ich als er erschien, wirklich sehr hübsch animiert fand: Tales of Zestiria - the X.
Spiel habe ich gespielt, dann kommt der Anime. Die Animation war einfach wirklich wunderbar, alles flüssig und beinahe perfekt. Nur ist die Storyline eine ganz andere als das Game. Aber in Verbindung mit den atemberaubenden Bildern wurde die eher "Okay" Story zu einem Anime, den ich wirklich gerne ansah.

Zum Gegenteil, wo sich einige Fronten treffen und ich gehöre definitv zu den Hassern:Sword Ar Online.
Hoch gepraist, super geile Story und tolle Animation...Naja davon bin ich nicht überzeugt gewesen. Die Bilder sind schrecklich animiert, die Charas zu Mary Sue. Also sehe ich es mir an da die Story doch irgendwie nett klang...bis zum zweiten Arc *hüstel* Da kann die Fanliebe anderer noch so groß sein, die Musik einfach super - Die Animation war auf dem Level von "Ertrag ich" und die Story bähh. In dem Falle hat die Animation es nicht geschafft, mich ranzuhalten und über die Story hinweg zu sehen.
Aber jedem sein Geschmack zu lassen!

Mein letzter beendeter Anime als ein weiteres Beispiel, ist Guilty Crown.
Die Bilder sind einfach super schön animiert, die Musik umwerfend und dann doch ab der Hälfte ging die Story ein wenig den Bach hinab. Aber aufgrund der tollen Animation habe ich mir gedacht: "Sieh es dir an, scheiß auf die Story. Die Animation macht es schon um einiges besser."

Also um es kurz zu fassen: Es muss einfach Story und Bild im Einklang sein für mich. Doch ein Bildepos kann mir helfen über die schrottige Story hinweg zu sehen oder andersherum, schlechte Bilder aber gute Story. Denn wir wollen ja alle den Anime genießen^^
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #812941

  • Sakhi
  • Sakhis Avatar
  • Offline
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 17
Hey ^^,

also ich finde beides eigentlich wichtig, aber ich denke da ist der Zeichenstil ein Ticken wichtiger für mich.

Da gibt es z.B. den Anime "Clannad"
Viele finden den Anime super und deshalb habe ich versucht den zu schauen, aber irgendwie hat er mich überhaupt nicht gefesselt,
auf Grund des Zeichenstils und deshalb habe ich ihn dann abgebrochen... Also der Anime mag sicher toll sein, aber der Zeichenstil eher weniger...

Natürlich ist es jtz nicht so, dass ich Animes schaue, die gut animiert sind, aber dafür eine nicht so gute Story haben...
So etwas wie Yuri On Ice schaue ich gerne;
schöner und moderner Zeichenstil + super Story

aber auch die Charaktere sind wichtig !

Dies ist natürlich meine eigene Meinung. ^^

Bye Bye ~
Sakhi<3
Würde mich über FA freuen....
Folgt mir auf Insta: queen_cexdx...

ICH HABE ZWEI REGELN
ERSTE REGEL:
ICH LIEGE NIEMALS FALSCH
ZWEITE REGEL:
WENN ICH MAL FALSCH LIEGE;ZURÜCK ZUR ERSTEN REGEL
-L-

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #812957

  • Marjam
  • Marjams Avatar
  • Offline
  • MusiXs
  • MusiXs
  • Currently reading a lot. Do not disturb °^°
  • Beiträge: 525
  • Dank erhalten: 167
Interessantes Thema! Da melde ich mich doch gleich auch zu Wort :3

Ich will es nicht schönreden: wenn ich tolle Bilder von etwas sehe, ist zumindest eine erste Lust da, den Anime kennenzulernen. Auch ich fühle mich von einigen Dingen eher abgeschreckt und muss mich dazu durchringen, etwas anzufangen. Manches mag ich auch im ersten Moment so gar nicht - ein gutes Beispiel ist der Anime Shiki mit seinem eher... schrägen Charakterdesign. Trotzdem hat Shiki mich völlig in den Bann gezogen, nachdem ich die erste Folge einmal angefangen habe. Warum? Weil ich persönlich die Story genial finde. Aber genug von der Werbung für diesen Anime xD

Wie bereits jemand in diesem Thread erwähnt hat, sind Animationen und Zeichenstil in gewisser Hinsicht Werbung. Ich persönlich sehe einen Stil auch sehr subjektiv - er muss einfach zum Anime passen. Bei Shiki hätte mich ein cutesy-chibi-Stil zum Beispiel SEHR gestört, weil es einfach nicht in die Story hineinpasst. Manche Anime leben von dem Paradoxon, einen Stil zu haben, der im ersten Moment NICHT zu Story zu passen scheint - ein gutes, aktuelles Beispiel dafür wäre Made in Abyss.
Allgemein kann ich sagen: mir ist ein Stil nicht das wichtiges auf der Welt, aber auch ich lasse mich davon beeinflussen. VIele ältere Anime landen mitunter eher weiter unten auf der Prioritätenliste, weil man ihnen einfach ansieht, dass sie eben älter sind und sie nicht die wunderschönen Animationen aufweisen können, die Anime heutzutage haben.

Allerdings ist es letztendlich die Story und das Charakterdesign (damit meine ich keine Äußerlichkeiten xD), die dafür sorgen, dass ich einen Anime wertzuschätzen und zu lieben beginne. Für mich heißt es ganz klar: Story vor Zeichenstil, aber Zeichenstil ist ein wichtiges erstes Medium für die Motivation, eine neue Serie überhaupt erst anzufangen.

Tuturu~
Marjam
Lust auf weihnachtliche Musik aus Fernost? Dann schau mal bei unserer Playlist vorbei!
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Letzte Änderung: 5 Monate 2 Wochen her von Marjam.
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #812969

Eine interessante Frage und der ein oder andere sollte vielleicht mal genauer darüber nachdenken über seine Seh-Gewohnheiten.

Ich persönlich lege mehr Augenmerk auf die Story, Animation und Zeichenstil sind (erst einmal) zweitrangig. Aber ich kann fast behaupten, wenn mir die Story gefällt, gefällt mir auch der Zeichenstil. Und außergewöhnlich gute Anime haben oft einen eigenwilligen Zeichenstil. Viele Dinge fallen auch erst auf, wenn man eine Serie oder einen Film ein weiteres Mal schaut.

Was mir leider aufgefallen ist, dass es vor allem ältere Anime schwer haben, heutzutage zu gefallen, weil die Animationen veraltet sind. So etwas sollte kein Ausschlussgrund sein, und mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Das selbe gilt auch für Anime mit einem sehr speziellen Stil, der sich deutlich abhebt vom Mainstream. Auch diese Werke haben ihre Daseinsberechtigung und sind nicht gleich schlechter als gewisse Hochglanz-Serien.

Letztlich sollte der Zeichenstil kein Ausschlusskriterium sein, warum man einen Anime schaut oder nicht. Es ist eher das i-Tüpfelchen, der aus einem guten Anime schlussendlich ein Meisterwerk macht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #812977

Wie mein Vorpost schon sagte, sehr Interessant das Thema. Demnach gebe ich doch da gern meine Meinung ab.

Subjektiv, Subjektiv, wie ich es liebe :D
Da dieses Thema aus meiner Sicht sehr Umfangreich gestalltet ist, kann man nicht auf anhieb eine direkte Meinung nennen. So sehe ich das zumindest, denn ein Anime an sich lässt sich nur schwer auf die beiden Aspekte Zeichenstil oder Story runterbrechen. Für mich ergibt sich beim Betrachten eines Animes folgendes Bild. Der Anime gibt mir natülich visuelle und auditive Eindrücke wieder. Ergo ist dies definitv ein tragender Punkt. Jedoch sollte dies nicht ausschließlich der Ausschlaggeber für eine adäquate Bewertung meinerseits sein.

Was ist also wichtig?
Nun ja neben den o.g. Punkten ergibt sich für mich der Wert eines Animes auch aus den einzelnen Charakteren und wie diese in die jeweilige Story eingebunden sind. Dabei ist das Zusammenspiel von visuellen Reizen (welche je nach aktuallität anders ausfallen können) und den einzelnen Charakteren, sowie der passend genauen Musikalischen Begleitung mir sehr wichtig. Denn nur so zumindest nach meiner Auffassung kann eine jeweilige Emoition/Situation im richtigen Licht dargestellt werden. Dazu führe ich gerne ein bsp. an. In Madoka Magica wird es sehr gut deutlich was ich meine, der Anime schafft es durch seinen Darstellung den Zuschauer (also mich) xD in eine Achterbahnfahrt aus Emoitionen zu schleudern. Denn betrachtet man allein das Opening vermittelt dies eine Mischung aus Fröhlichkeit, Sorglosigkeit und Spaß gepaart mit Unsicheheit, evtl. Angst und Stress. In Verbindung mit der Musik ein wirklicher geniestreich meiner Meinung nach. Sieht man also diese op zu dem Anime an sich und in Verbindung miteinander wird schnell klar, dass der Anime nicht dem Standart folgt. Dies verfestigt sich mit den gut Entwickelten Charakteren und dem Kontrast der Animation ineinander. Ergo ist der Anime sehr Interessant.

Was also das ganze?
Dieser kleine Exkurs sollte nur verdeutlichen was ich bereits zu beginn sagte das Zusammenspiel aus allen Aspekten macht einen Anime meiner Meinung nach gut oder schlecht. Dabei ist mir das jeweilige Alter des Animes egal.
Also sage ich: Die Mischung aus Story, Musikalischer Darstellung und Zeichenstil muss stimmen da es ein in sich geschlossenes Werk ist, welches ich nicht vermag einzeln von einander zu beurteilen.

MfG
Mogoth
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #813009

Mir ist aufgefallen wie wunderbar ich Abwechslung finde. Würden alle Animes vom Zeichenstil gleich aussehen, wäre mir das auf Dauer ziemlich fad. Deswegen bin ich eigentlich sehr offen was die Zeichenstile angeht. Klar hat mich der Zeichenstil des ein oder anderen Animes abgeschreckt aber wenn mich die Thematik, Atmosphäre und/oder Story in den Bann gezogen hat, dann bleibe ich auch gerne dabei.
Breche die wenigsten Animes wirklich komplett ab, außer die bestehen quasi nur aus Fanservice/Ecchi oder sind nicht zumutbar von der Story her.
Abwechslung die Story betreffend sehe ich auch sehr gerne. 0815 Slice of Life Animes z.B. öden mich so ziemlich an, wenn sie keinen anderen herausstechenden Aspekt haben.

Jenachdem um welchen Anime es sich handelt spielt die Story aber auch nur einen unterschwelligen Faktor.
Ein Comedy Anime muss keine tiefgründige Geschichte für mich haben, sondern mich einfach unterhalten und zum Lachen bringen.
Ein Action Anime muss ebenfalls nicht den hochwertigsten Plot haben. Schöne flüssige Animationen während Kämpfe oder Ähnlichem wären dabei vom Vorteil.
Mir ist dabei zuletzt bei Fate/Apocrypha auch schon aufgefallen, dass mir der Zeichenstil während mancher der letzten Kämpfe sehr gut gefallen hat. Er war schon anderes als man es vom Rest des Animes gewöhnt war, aber hat es geschafft die Action des Kampfes gut rüberzubringen.
Auch ein Koch Anime ala Shokugeki no Souma muss nicht mit der Story prahlen, da gefallen mir vorallem die Zeichnungen/Darstellung des Kochens, der Speisen und letztendlich auch des Probierens des Essens.

Wenn ich mal am Anfang der Season so durch die neuen Animes durchscrolle achte ich schon darauf, dass mich das Cover und der Stil ansprechen. Quasi werde ich dadurch, wie TheAwesomePigeon schon am Ende des Posts gesagt hat, vom Stil geködert.
Im Nachhinein hört man dann von Freunden oder irgendwo aus dem Netz von anderen Animes, die man vllt wegen des Ersteindrucks des Covers und Stils nicht so auf dem Schirm hatte, dass es sich dabei um super Animes handelt und schaue sie dann zu meist noch.

Im großen Ganzen würde ich behaupten für mich wären sowohl Stil als auch Story wichtig und unwichtig.
Vorallem zählt das Gesamtpaket. Jeder Anime hat ja schließlich so seine Stärken und Schwächen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #813011

Wenn es darum geht, ob Zeichenstil oder Story wichtiger sind, verhält es sich wie bei der Partnersuche. Das, was du als erstes von jemanden wahrnimmst, ist sein Aussehen. Wenn dieses es vermag dein Interesse zu wecken - seien es die Augen oder das Lächeln oder sonst was -, dann willst du diese Person näher kennenlernen. So hübsch dieser jemand auch ist, wenn er sich am Ende als unsympathischer Macho herausstellt, hilft auch das strahlendste Lächeln herzlich wenig. Am wichtigsten sind eben doch die inneren Werte. Ein hübsches Äußeres erhöht nur die Wahrscheinlichkeit, dass man nach diesen sucht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 2 Wochen her #813034

Hmmm... das ist eine sehr interessante Frage mit vielen unterschiedlichen Meinungen.
Ich denke, dass es wichtig ist, dass Zeichenstil und Story zusammen harmonieren müssen.
Oft hört man auch, dass vor allem alte Werke wegen ihrer Zeichenstile kritisiert werden,aber ich denke nur weil es alt ist muss es nicht schlecht sein.
Natürlich ist ein Anime/Manga ohne guter Story nur eine leere Hülle, wenn einem die Story nicht anspricht dann tut es der Zeichenstil auch nicht herausreißen.
Ich habe mich aber auch schon oft ertappt, dass ich Mangas/Animes, deren Zeichenstil mir nicht zusagt oft nach hinten geschoben habe und anderes vorgezogen habe (bestes Beispiel Made in Abyss hätten meine Freunde nicht gedrängt, dass ich es mir anschaue hätte ich es immer weiter hinausgeschoben,dabei hatte es eine echt gute Story).
Letztendlich gehört beides zum Anime/Manga dazu :)

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 1 Woche her #813091

Um Animes vollends und bis zum Ende zu genießen sind eine Kombi aus passgerechtem Zeichenstil und einer gut umgesetzten story wichtig.

Um jemanden aber daran zu fesseln bzw. Zu begeistern spielen 2 weitere Fakten ein:
Die Eingangsszene u d das opening.

Denn sind wir ehrlich keiner fängt einfach mittendrin an etwas zu schauen ohne den Anfang zu kennen und wenn der nicht über zeugt verliert man schnell sein Interesse.

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 1 Woche her #813111

Ich persönlich sehe mittlerweile, bzw seit 10 Jahren den Zeichenstil auf gleicher ebene wie die Story. Ich verstehe warum viele den Zeichenstil bevorzugen. Besonders wenn man mal sich die alten Schinken aus den 70ger und 80ger anguckt. oder Auch Anfang 90ger. Da punktet ganz klar die Narrative und die Story daraus, z.B. Hadashi no Gen, Dragonball, Clannad, Akira,.... Dennoch kann man diese heute einfach nicht mehr gucken ohne einen Gedanken über den look zu verlieren.. Gibt auch gegenbeispiele

Ich merke manchmal erst beim Anfang einer neuen Serie, dass mir die Serie die ich vorher abgeschlossen habe, im nachhinein besser oder schlechter gefällt.
Das ist vielleicht ein unnötiger Vergleich, aber wenn man sich die Animes in ihrer jeweiligen Season mal anschaut und das eben mal vergleicht, merkt man schnell das auch heute noch viel daneben geht. Das mag am Budget liegen, am Zeitdruck oder wat auch immer.

Shokugeki no Suoma
würde für mich ohne den aufpolierten Zeichenstil und mit dem Auge für's Detail garnicht funktionieren.
Die vielen Gerichte müssen einfach geil aussehen (Ja, auch die Unterwäsche und die Olle die sie trägt, auch)

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 1 Woche her #813439

  • Jamadron
  • Jamadrons Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • I.M.K.W.M.K.M.
  • Beiträge: 198
  • Dank erhalten: 33
Mir persönlich ist beides nicht egal, sagen wirs am besten so ^^

Ich finde eine halbwegs sinnmachende Story wichtig, aber genauso einen annehmbaren Zeichenstil ^^ 0815 Storys machen einen Titel schnell langweilig, also braucht jede Geschichte etwas, was sie besonders macht. Manche Zeichenstile sagen mir einfach weniger zu, passen aber einfach zum Titel. Code Geass hat zum Beispiel ja einen sehr speziellen Zeichenstil, den viele eher so mehh finden, Ich finde dagegen das dieser Zeichenstil den Anime zum Teil einfach ausmacht ^^ Aber hier wäre es mir aufgrund der genialen Story egal gewesen ^^ Fakt ist eine gute Story macht einen eher schlechteren Zeichenstil meistens wieder wett, andersrum würde ich das eher nicht so sehen ^^

Was ich persönlich aber gar nicht mag ist dieses ganze CGI Zeug, deswegen werde ich Ajin wohl nie schauen xD

Zeichenstil oder Story? 5 Monate 1 Woche her #813447

  • Kilea
  • Kileas Avatar
  • Offline
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 14
Puh, das ist ja mal eine interessante Frage. Ich finde auch das die Story wichtiger ist. Aber ein schöner Zeichenstil macht natürlich was her und ist ein Eyecatcher. Wenn die Animationen schön ist aber die Story schwach, ist man eher geneigter abzubrechen weil es schlicht und einfach langweilig wird. Ich glaube wenn die Story interessant aber def Zeichebstil schwach ist, dann schaut man eher weiter. Nichtsdestotrotz sind mir diese beiden Sachen wichtig aber die Charaktere und Musik müssen auch passen.

Für mich sind eine gute Story, interessante Charaktere und eine passende Musikuntermalung wichtig. Den Zeichenstil stelle ich hinten an wenngleich ein schöner Zeichenstil immer sehr sehr gerne gesehen wird
Thx Dyssomnia

Zeichenstil oder Story? 3 Monate 3 Wochen her #816117

  • Fabiantje
  • Fabiantjes Avatar
  • Offline
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • ▬ι══════ﺤ
  • Beiträge: 327
  • Dank erhalten: 60
Das ist tatsächlich eine interessante Frage und auch sehr schwer zu beantworten.
Ich kann sagen, dass mir der Zeichenstil unglaublich wichtig ist. Dragon Ball kann ich mir nicht geben, weil ich den Zeichenstil so derart abstoßend finde. Es gibt viele Anime, die ich auf Grund ihres Zeichenstils nicht gesehen habe, auch wenn die Story interessant geklungen hat.

Dennoch macht ein guter Zeichenstil nicht alles aus. Es muss schon auch eine gute Story dahinter stecken, sonst wird das ganze mit der Zeit fad. Wenn der Zeichenstil gut, aber die Story scheiße ist, dann hat man eine gute Hülle aber einen sehr schlechten Kern.

Am besten ist, wenn beides vorhanden ist... das sollte aber logisch sein.

Why should I worry? Why should I care?

† 27.01.18
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo

Zeichenstil oder Story? 3 Monate 3 Wochen her #816133

  • Saitou
  • Saitous Avatar
  • Offline
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Take off your shoes while you roam in my head
  • Beiträge: 241
  • Dank erhalten: 40
Grundsätzlich ist natürlich die Story am wichtigsten, was habe ich von einem Anime/Manga, der gut aussieht, aber einfach null Sinn ergibt? Allerdings sollte man das optische nicht vernachlässigen. Wenn ein Manga zum Beispiel eine gute Story hat, aber einfach schrecklich aussieht, kann mir das genauso den Spaß nehmen. Eine geile Story, erzählt von Strichmännchen, wird mich nicht wirklich fesseln.
Ich wollte mir vor kurzem auch den Manga "The World God Only Knows" holen, weil ich den Anime gemocht habe, habe mich dann aber dagegen entschieden, weil mir der Zeichenstil überhaupt nicht gefällt. Und die Story ist ja nun mal auch nicht das geilste an der Serie. Sie hat mir Spaß gemacht, deswegen wollte ich sie haben. Der Zeichenstil hat mich jetzt aber davon abgehalten.
Code Geass hat zum Beispiel ja einen sehr speziellen Zeichenstil, den viele eher so mehh finden, Ich finde dagegen das dieser Zeichenstil den Anime zum Teil einfach ausmacht

Dieses Beispiel möchte ich direkt mal aufgreifen. Code Geass hat eine ganz gute Story, weshalb ich ihn dann auch zu ende geschaut habe. Der Zeichenstil hat mich allerdings teilweise extrem gestört. Gerade weil ich finde, das Charaktere die von vorne gezeigt werden, schnell mal wie Frösche aussehen. Oder das sie gefühlt 20cm breit, dafür aber 2m hoch sind. Da hat mir der Zeichenstil den Anime doch ein wenig kaputt gemacht.
Gedanken, die ich täglich hab, prallen von innen an den Kopf
Bis es in meinem Schädel knackt
Die Uhr schlägt im Takt, ich find Ruhe in der Nacht
Während ich schlafe, wird die Welt wie ein Buch zugeklappt
Am nächsten Morgen sind die Formen wieder gleich
Kranke Normen dieser Ordnung und sie fordern ihren Preis
Zu viel Input, Offensichtliches verborgen in Details
Manche kriegen Strafen, andere nen Orden für das Leid
Dass sie in der Welt verbreiten, Tod nach zweierlei Maß

Amewu - Lichttherapie
Folgende Benutzer bedankten sich: Korijo
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum