• Seite:
  • 1

THEMA: Sklaverei in Animes/Mangas

Sklaverei in Animes/Mangas 1 Woche 4 Tage her #809836

Hi liebe Proxer-Gemeinde,

mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass in mehreren Mangas und Animes das Thema der Sklaverei vorkommt bzw. angeschnitten wird.

Jeder kennt ja das (mittlerweile) klassische Szenario: Wiedergeburt/Teleportation in eine andere Welt, in welcher Katzenmädchen, Magie und eben auch Sklaven Gang und Gäbe sind. Häufig hat unser Protagonist besondere Kräfte und ist in der Lage ein paar hübsche Sklavinnen aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Manchmal mit Ecchi Szenen, manchmal ohne.
Mir ist aufgefallen, dass in manchen Mangas das sehr gut und halbwegs realistisch verarbeitet wurde und habe irgendwie Gefallen daran gefunden.
Häufig (ich denke viele wissen wovon ich rede) läuft das dann so, dass sich die erretteten Mädchen unsterblich in ihren Retter verlieben und danken diesem mit ihrer Loyalität oder ihr wisst schon *o-wahaha* ...
Die schöne Seite ist natürlich die, dass der Protagonist sie vor dem aboluten Albtraum, der Prostition oder dem Tod gerettet hat. Sie hat diese Freundlichkeit nie kennengelernt und möchte sich natürlich irgendwie revangieren. Beide sind glücklich und führen ein gemeinsames Leben bis zum Ende.
Die dunkle Seite der Geschichte ist doch die, dass der Protagonist ihre Notsituation ausnutzt und es sich von da an um keine Beziehung auf Augenhöhe handelt.
Sie liebt ihn ja nur, weil er sie gerettet hat und nicht seinen Charakter...*o-???*

Wie auch immer.. Nehmen wir an, ihr liebe Proxer User werdet in eine andere Welt teleportiert, in welcher Sklaverei herrscht und hättet die Macht, Sklaven zu befreien oder zu kaufen.
1. Würdet ihr es tun? 2. Aus welchen Motiven? 3. Würdet ihr versuchen die Sklaverei abzuschaffen oder etwas dergleichen?

Wie steht ihr zu dem Thema? Ich denke wir alle sind uns einig, dass die Sklaverei einer der schmutzigsten und abstoßendsten Machenschafften ist, die unsere Welt kennt. Wenn es aber darum geht, in einer anderen Welt ein Katzenmädchen zu besitzen, würdet ihr nein sagen??

Ihr seht sicherlich meine Kritik, die ich in diesen Animes/Mangas sehe! Dennoch lese ich diese Mangas gern.
Bitte teilt eure Meinung, es interessiert mich wirklich sehr.

(Wenn ihr weiter Mangas mit dem Thema kennt, schreibt mir ;))
Gedicht gefällig? Ich freue mich über eure Meinungen! :)
Folgende Benutzer bedankten sich: TigerGG

Sklaverei in Animes/Mangas 1 Woche 4 Tage her #809872

Sklaverei ist generell was schlechtes und genauso wie die Todesstrafe total unnötig und etwas aus längst vergangener Zeit was es heute eigentlich nicht geben sollte. Leider gibt es das noch in einigen Nationen und als einzelner ist es sicherlich schwer da mal was zu ändern oder den Menschen zu helfen, ich meine wir sind hier nicht in Game of Thrones oder XD?
Aufjedenfall wenn ich die Möglichkeit hätte es verhindern zu können und es positiv beeinflussen zu können, sodass es sowas nicht mehr gibt würde ich es machen.
Jeder Mensch hat ein Recht auf ein schönes Leben.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Dankeschön für das Profilbild. Dampfkartoffel

Folgende Benutzer bedankten sich: TigerGG

Sklaverei in Animes/Mangas 1 Woche 1 Tag her #810104

Ganz ehrlich...? xD So ein Gutmensch wäre ich nicht, glaube ich. Vielleicht würde mein Herz erweicht werden, wenn vor meinen Augen jemand schlecht behandelt wird und ich die Möglichkeit hätte, das zu beenden, aber letztlich würde ich es nicht zu meinem Ziel machen, Sklaverei abzuschaffen. Wenn ich das Geld hätte würde ich mir einen Sklaven kaufen, ihn aber nicht freilassen, weil ich eben nicht die Wohlfahrt bin, sondern etwas für mein Geld will. In dem Moment investiere ich in etwas. Ich würde diesen Sklaven dann sicher nicht schlecht behandeln, ich würde ihn vielleicht sogar als gleichgestellten Partner behandeln, aber ich hätte was dagegen, dass er dann einfach seiner Wege zieht und macht, was er will. Ich versuche nach dem Prinzip des Gebens und des Nehmens zu leben. Wenn ich also jemanden aus einem Leben voller Qualen befreie, dann erwarte ich von dieser Person auch etwas als Gegenleistung. Ich mach einfach nichts umsonst, das ist schon das ganze Geheimnis. Ich wäre sicherlich kein herzloses Monster, das auf offener Straße mit ansieht, wie ein Sklavenhändler einen Sklaven wie Dreck behandelt, aber ich wäre auch keiner, der das mit Gewalt beenden würde. Hätte ich das Geld, würde ich ihm anbieten, ihm den Sklaven abzukaufen, wenn er das nicht will, dann gehe ich und vergesse das Ganze, wenn er zustimmt, habe ich jemanden, der mich von da an unterstützen wird, bei was auch immer ich vorhabe. Ich würde höchstwahrscheinlich auch den Sklaven fragen, ob er von mir gekauft werden will, ich würde ihm ganz genau erklären, was das bedeutet und was passiert, wenn er sich widersetzt. Solange er versprechen kann, dass er nichts Dummes tut, würde ich ihm eine faire Behandlung gewähren, wobei ich mit "fair" meine, was ICH als fair erachte, nicht was sich andere darunter vorstellen. Denn letzten Endes ist es MEIN Geld und ich gebe es für etwas aus, also möchte ich auch etwas davon haben. Ansonsten gebe ich mein Geld woanders aus.
Und jetzt mal im Ernst. Ich werde in eine andere Welt transportiert und zwinge meine Ideale (Sklavenhandel ist böse) dann den Bewohnern dieser Welt auf? xDD Stellt euch mal vor, das passiert umgekehrt xDD Ja, ja, Anpassung ist hier das Stichwort xD
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Folgende Benutzer bedankten sich: TigerGG

Sklaverei in Animes/Mangas 1 Woche 1 Tag her #810150

  • TigerGG
  • TigerGGs Avatar
  • Offline
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Ist relativ seltsam. Anfassen auf eigene Gefahr.
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 19
*o-hi*
Sofern es in deiner Macht steht, hilft man denke ich mal den betroffenen schon. Ich persönlich würde den Sklaventreibern den Kopf einschlagen, jedoch wäre ich dann selber auch kein Engel. Wenn da ein süßes Nekomädchen ist, werde ich sie bestimmt nicht zu irgendwas zwingen. Wenn sie aber dann "Diese Dankbarkeit" hat, werde ich da aber auch nichts dagegen machen. *o-like*
Es gibt auch duzende Manga wo der Protagonist andere durch Magie versklaven kann. Das finde ich ein bisschen abstoßend, aber auch cool zugleich. Jedoch sollte man über solche Themen (besonders im realen Raum) nicht hinwegsehen. Sklaverei gehört verboten.

LG GG *o-bye*
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum