• Seite:
  • 1

THEMA: Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter?

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #797831

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • INDEX 3, Railgun 3, Accelerator 1 HYPE!!!!
  • Beiträge: 2019
  • Dank erhalten: 873
Hallo Zusammen,

wer Airing-Anime schaut hat es ja bereits schon mitbekommen.

Amazon und Netflix setzten sich immer stärker für Anime ein. Was ja nicht schlecht ist. Desto mehr lizensiert wird desto bekannter werden Anime, aber vielleicht ist das im diesen Fall sogar anderst herum.

Netflix hat sich 2 Titel dieser Season gekrallt die wirklich sehr großes Potenzial haben. Die Rede ist von Kakegurui und Fate/Apocrypha.

Ja Netflix hat aber leider mal so gar kein Plan was Simulcast bedeutet. Sie warten seelenruhig bis der komplette Anime fertig ausgestrahlt wurde und lizensieren ihn dann. Das ist für mich kein Simulcast.

Das andere Problem daran ist das man die Serien also nicht auf legalen Weg schauen kann da sie ja nicht legal zum anschauen zu Verfügung stehen. Man wird also indirekt gezwungen den Anime auf einer illegalen Seite auf Eng. Sub zu schauen.

Außerdem dadurch das nur ein einzelner Publisher die Rechte an der Serie hat kann niemand anderes die Serie anbieten in den meisten Fällen.

Viele können sich keine Abonnement nur wegen 1 Serie die sie schauen wollen leisten. Dadurch steht der Anime weniger Menschen zu Verfügung und dadurch gerät der Anime eher in Vergessenheit.

Amazon hingegen bekommt es wenigstens auf die Reihe 1 Folge pro Woche rauszubringen auch wenn da Anfangs immer ein paar Probleme auftreten.

Zum Schluss habe ich noch ein paar Fragen an euch.

Wie steht ihr dazu das Amazon und Netflix immer stärker in den Anime Markt eingreift und sich die richtig guten Titel jeder Season schnappen?

Findet ihr es auch eine Frechheit wegen 1 Anime Serie die euch interessiert ein Abonnement abschließen zu müssen?

Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?

Auf ein paar Antworten würde ich mich freuen :).

Mfg
Shana:3
Accelerator the strongest Level 5!
Vielen Dank an Diaa. für die Signatur *_*

Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von Shana:3.

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #797835

Weiß nicht ob ich mich mit diesem Kommentar beliebt mache....

Shana schrieb:
Das andere Problem daran ist das man die Serien also nicht auf legalen Weg schauen kann da sie ja nicht legal zum anschauen zu Verfügung stehen. Man wird also indirekt gezwungen den Anime auf einer illegalen Seite auf Eng. Sub zu schauen.
Doch kannst du eben doch. Bei Amazon wöchentlich und bei Netflix nach deren Erscheinung. Bei 2teren muss man halt etwas warten. Man wird also nicht gezwungen illegal zu schauen. Zwang gibt es hier sowieso nicht, da soweit ich weiß es niemanden gibt der einem zum Anime schauen zwingt, noch ist Anime schauen nötig, um zu überleben.

Viele können sich keine Abonnement nur wegen 1 Serie die sie schauen wollen leisten. Dadurch steht der Anime weniger Menschen zu Verfügung und dadurch gerät der Anime eher in Vergessenheit
Wer sich das Abo nicht leisten kann, muss halt darauf verzichten bzw. einfach warten bis sich eine Chance ergibt, den Anime legal zu schauen. Abos kann man ja wieder kündigen. Einfach hier und da den Service nuzen um ggf. eine Serie nachzuholen und man kann auch da mit wenig Geld auskommen. Ob ein Anime dadurch in Vergessenheit gerät... glaube ich jetzt nicht, da sowas eher auf die Qualität der Serie zurückzuführen ist. Und falls doch, wird das sowohl die Macher als auch die Lizenznehmer ärgern und dann werden sie vielleicht auch etwas für die Zukunft ändern.

Wie steht ihr dazu das Amazon und Netflix immer stärker in den Anime Markt eingreift und sich die richtig guten Titel jeder Season schnappen?
Beide sind noch nicht lange in dem Bereich aktiv tätig, von daher lässt sich nicht sagen, ob und wie weit sich das auswirken wird. Es kann sich auch herausstellen, dass es für beide unrentabel ist, und sie verschwinden wieder. Oder genau das Gegenteil ist der Fall. Da beide echte Big Player in ihrem Bereich sind ,können sie locker im Anime Segment eine große Rolle spielen, falls sie das wollen. Aktuell behandeln beide Animes eher stiefmütterlich, aber wenn sie wirklich aktiv werden, dann wird sich auch ihr Service und ihre Qualität verbessern sowie natürlich auch ihre Auswahl.

Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?
Klar wäre das super, aber wo gibts sowas? Fast überall wo es Konkurrenz gibt, gibt es eigene Plattformen die Inhalte exklusiv anbieten. So läuft das halt einfach ab.

Muss natürlich auch mal sagen, dass es aktuell in Deutschland wirklich etwas doof ist, da einfach sehr viele ein Stück vom Kuchen abhaben wollen und daher die Lizenzen überall verteilt sind. Aber wenn will man dafür verantwortlich machen? Die versuchen alle genau wie überall in der Wirtschaft ihr Geld zu machen. Man sollte es vielleicht daher mal von der positiven Seite sehen. Es is doch erstaunlich, dass man fast alle Serien inzwischen auf legalem Wege schauen kann. Klar ist das nicht für jeden geldtechnisch möglich, noch ist es immer sofort verfügbar, aber soll es das? Anime ist nun mal ein Luxusgut, und das sollte nur gegen eine ausreichende Entlohnung verfügbar sein.
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von Vergil90.
Folgende Benutzer bedankten sich: kineh, Fullmetalfan, MrKingmustafa, Yatto, DarkStrawhat, Sito.

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #797843

  • DaviDwithD
  • DaviDwithDs Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Whatever happens, happens
  • Beiträge: 193
  • Dank erhalten: 145
Wie steht ihr dazu das Amazon und Netflix immer stärker in den Anime Markt eingreift und sich die richtig guten Titel jeder Season schnappen?
Bei Netflix selbst konnte ich schon einige "gute" Anime finden und ein Amazon Prime Abo habe ich ohnehin schon, also begrüße ich diese Entwicklung grundsätzlich.
Findet ihr es auch eine Frechheit wegen ein Anime Serie die euch interessiert ein Abonnement abschließen zu müssen?
mMn muss man nicht, man kann und nicht nur wegen einer Serie. Netflix bietet Möglichkeiten an sich einen Account zu teilen und Prime ist für Studenten günstiger und schlußendlich haben die Konsumenten immernoch den größten Einfluss auf die Anbieter. Schaut man den Anime beim Anbieter, illegal oder gar nicht. Bei Amazon kann man einzelne Folgen/ Staffeln auch seperat kaufen.
Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?
Einer solchen Plattform stünde ich skeptisch gegenüber, da sie zu viel "Markt-" Macht inne haben würde. Es gäbe keinen Wettbewerb, was sowohl bei der Preispolitik und Komfortfunktionen problematisch werden könnte. Anime on Demand wollte bzw. hat evtl. bereits sein Angebot auf anderen Plattformen anbieten können und den Player umstellen, was nicht nötig wäre, wenn man alleiniger Anbieter wäre.
Was Videospiele angeht, bin ich froh, dass Steam nicht alleiniger Anbieter ist. Die Möglichkeite Spiele zurückzugeben hatte nämlich vorher Origin eingeführt und DRM frei kann man bei GoG einkaufen... Konkurrenz belebt das Geschäft.
"Der Mensch ist dazu verurteilt, frei zu sein." - Jean-Paul Sartre
"und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war." - Hannes Wader
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von DaviDwithD.

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #797912

Wie steht ihr dazu das Amazon und Netflix immer stärker in den Anime Markt eingreift und sich die richtig guten Titel jeder Season schnappen?
Ich begrüße diese entwicklung ehrlichgesagt. Ich habe schon Ewig Netflix und Prime und werde es auch weiterhin haben, von daher freue ich mich schon auf fate. Zum anime schauen habe ich mir jetzt schon Crunchyroll geholt und überlege wegen Anime on Demand und Akiba-Pass. Da freue ich mich, wenn was schönes auf ner platform kommt, die ich habe. Von mir aus könnte sich Netflix nicht nur 2 richtig gute titel schnappen sondern alle :D

Findet ihr es auch eine Frechheit wegen ein Anime Serie die euch interessiert ein Abonnement abschließen zu müssen?
Nein finde ich eig. nicht. Das Angebot ist ja nicht nur für eine Person Gedacht, sondern hat eine Zielgruppe. Von daher sind ja in einem Abo mehrere Serien und Filme enthalten. Sollte es wirklich nur eine Serie sein, machste halt nen Testmonat und schaust sie da oder bezahlst einen monat und kündigst danach wieder. Ich finde es eher schwachsinn, dass man ein Abo abschließen kann, bei dem nicht alles enthalten ist. (siehe Prime)
Zudem ist ne gesunde Mischung besser (also paar Anime, paar normale Serien und Paar Filme usw.) als eine Reine Anime seite, da ich mein Netflix mit meiner Freundin und meinem Bruder gemeinsam benutze und zumindest meine Freundin kein wirkliches Intresse an Anime hat.

Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?
Von der Idee her ja, aber ich denke, dass diese seite dann den Markt so dominieren würde, dass ich mir ein Abo einfach nciht leisten könnte. Zudem würde sie der Generellen verbreitung von Anime eher im Weg stehen als diese zu fördern. Da fände ich einen TV-Sender, der sich rein auf Anime spezialisiert und diese ganzen Simulcasts zeigt besser. Da kann man die auch schauen wenn man will, aber es macht den Streamingseiten das geschäfft nicht so sehr kaputt.

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #797923

Wie steht ihr dazu das Amazon und Netflix immer stärker in den Anime Markt eingreift und sich die richtig guten Titel jeder Season schnappen?
Find ich ganz gut, weil man so ein viel größeres Publikum erreicht und die Popularität und Bekanntheit von Animes steigert.

Findet ihr es auch eine Frechheit wegen ein Anime Serie die euch interessiert ein Abonnement abschließen zu müssen?
Nein, ich finde das nicht schlimm. Ich hatte mir auch erst vor kurzem wegen AoT S2 mich mal bei Anime On Demand angemeldet und fand(finde das ganz dufte. Ich mache es immer so, das ich warte bis ein Anime komplett draußen ist den ich sehen will, melde mich dann dort an und zieh mir den und ein paar andere rein. Man muss ja nicht immer auf allen Platformen gleichzeitig angemeldet sein. Das ist dann doch ein klein bisschen zu teuer. Was blöd ist, ist die Sache mit AmazonPrime. Da fänd ich das toller wenn es wie bei allen anderen Anbietern eine Option wie z.B. Monatszahlung gibt und nicht nur 1x im Jahr gleich 70+ Scheine, oder wv es jetzt auch sind ^^.

Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?
Natürlich, das wäre geil wenn es ganz offziell sowas geben würde. Aber Anbieter wollen halt möglichst viel verdienen und deswegen wird es in absehbarer Zeit nicht zu soetwas kommen. Das einzige was evtl enstehen könnte ist. dass die ganz dicken Anbieter wie Netflix, ihr Angebot immer weiter aufstocken und dann irgendwann halt ne Monopolstellung im Animebereich haben.



Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #797928

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Offline
  • Bereichsmoderator
  • Bereichsmoderator
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2084
  • Dank erhalten: 1351
Um ehrlich zu sein, sind mir die Angebote auf Amazon in der Kategorie Anime bisher noch nie aufgefallen. Ich bin zwar Prime-Kunde, allerdings nutze ich das Abonnement eher, um meine bestellten Artikel schon am nächsten Tag zu haben. Insofern habe ich mich dorthin eher selten verirrt, weshalb ich das an dieser Stelle mal nachgeholt habe (und feststellen musste, dass sie sogar Re:Creators haben, brr ._.v)

Nun zum eigentlich Thema. An sich finde ich die Entwicklung gut. Viele haben ja bereits gesagt, dass es die Bekanntheit von Animes steigert, wobei ich das eher nicht als springenden Punkt sehe. Ich finde die Empfehlungen von Amazon immer recht unpassend auf mich zugeschnitten, und wer keinen Anime auf Amazon gesehen hat, wird mit großer Wahrscheinlchkeit auch keine ohne direkte Suche finden.
Der große Pluspunkt ist für mich eher, dass man das Animeangebot (gerade die Airings) auf legale Weise deutlich erreichbarer macht. Wer davon weiß, kann dieses Angebot aktiv nutzen und auf legale Alternativen zurückgreifen. Da nicht wenige über ein Prime-Abo Verfügung (ich kenne keinen Studenten, der das nicht hat xD), wird der Zugang zu Animes stark vereinfacht. All jene, die bisher nichts mit Animes zu tun hatten, werden auf diese Sektion nur selten stoßen - für alle anderen ist das Angebot allerdings durchaus lukrativ.

Shana schrieb:
Außerdem dadurch das nur ein einzelner Publisher die Rechte an der Serie hat kann niemand anderes die Serie anbieten in den meisten Fällen.
Da müsste man sich allerdings wohl auch über all die anderen Publisher aufregen, die lizenzieren - das betrifft letzten Endes all jene, die eine Lizenz erwerben. Insofern verstehe ich hier die Argumentation nicht recht.

Findet ihr es auch eine Frechheit wegen 1 Anime Serie die euch interessiert ein Abonnement abschließen zu müssen?
Für mich persönlich ist das beispielsweise keine Option. Anime-Serien sind wie oben schon erwähnt ein netter Pluspunkt, allerdings würde ich nicht wegen dieser Serie ein Abo abschließen - bei Amazon geht das ja sowieso nur auf ein Jahr bezogen, wenn ich mich richtig erinnere. Da würde es wohl dann ohnehin keinen Sinn machen, da man gleich für das ganze Jahr bezahlt. Sollte Amazon aber immer weiter in diese Richtung drängen, und noch mehr Animes in ihr Sortiment aufnehmen, wäre das eine sehr positive Entwicklung. Für den doch recht geringen Preis und den sehr großen Produktumfang eines Prime-Abos könnte man dann schon eher nachdenken, extra für Animes ein Abo abzuschließen. Aktuell sehe ich das aber nicht als lukrativ an, da gibt es mit "Anime-Publishern" ein deutlich besseres Angebot.

Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?
Da könnte man auch fragen, warum sich Netflix und Amazon nicht schon vor langer Zeit zusammen getan haben und ihr Film- und Serienangebot zu einem verschmolzen haben. Und hier findet man eben auch gleich die Antwort: jeder will ein Stück vom Kuchen, und genauso verhält es sich mit Animes. Wie hier schon erwähnt wurde, belebt Konkurrenz den Markt und wer weiß, vielleicht kommt in ein paar Jahren ein noch viel besserer Anbieter um die Ecke und verdrängt die großen Player der Streamingdienste komplett. Es kommt immer darauf an, wie schnell die Marktentwicklung erkannt wird und auf die Nutzer eingegangen wird - wenn etwas besseres kommt, werden viele mit großer Wahrscheinlichkeit wechseln (wobei ich die Gefahr bei Amazon eher geringer einschätze). Gerade bei einem Dienst wie Netflix schätze ich die Nutzerbindung für nicht allzu groß ein (selbiges mit Spotify, das Angebot bestimmt die Nutzerzahl).
All diese Entwicklung würde bei einem einzigen Anbieter deutlich langsamer voranschreiten und abgesehen von dem Preis müsste vom Anbieter selbst immer die Intention kommen, die Plattform zu erneuern und ein neues Gefühl für den Zuschauer entwickeln. Warum sollte man das noch tun, wenn es sowieso keine Konkurrenz gibt und keiner abspringen kann?

Genauso wie Apple sich damals im Musikgeschäft verkalkuliert hat und zu spät auf die Bedürfnisse der Konsumenten reagiert hat, halte ich auch hier einen Wandel nicht für ausgeschlossen. Und in welche Richtung das gehen wird, wird wohl noch recht interessant zu beobachten. ^^
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von Deviltoon.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #797957

Ich selbst nutze Netflix und Amazon Prime etc aktiv, selbst japanische Anbieter benutze ich, da nicht jeder die Serie gerade hat die ich gerade sehen möchte.
Was du bei Netflix sagst mit Fate finde ich auch sehr frech und teilweise auch schon unverschämt von ihnen. Es ist eben so wie du es sagst, das wenn jemand eine Serie schauen möchte die gerade neu erscheint und eben noch nicht komplett ist möchte man trotzdem ab und zu wenigstens paar Folgen sich ansehen oder wöchentlich eben die neueste.
Das man da sich noch mal in Geduld üben muss finde ich einerseits nicht dramatisch, andererseits blöd da man eigentlich von Netflix da mehr erwartet.
Von Amazon prime kann ich da gerade nichts sagen, zwar schaue ich mir such Animes wie re creators an und ähnlichem, aber ich musste glaube ich nicht warten.
Das weiß ich aber jetzt nicht zu 100 Prozent, da Amazon mir meist die Serien empfehlt XD

Frage 1.
Ich selbst freue mich natürlich als Nutzer diese Anbieter, da ich mich freuen kann auf was neues was hinzugefügt wird und sehe daher kaum was negatives für mich selbst als Nutzer.
Ich finde aber das nicht jeder gute Anime bei ihnen landet, es kommen nur eben die mit der größten Reichweite und Fangemeinde.


Frage 2.
Ja, finde ich da es für einen selbst sich dann kaum wirklich lohnt diesen jeweiligen Anbieter zu benutzen solange dieser nicht mehr hat was einen interessieren könnte.

Frage 3.
Nicht unbedingt, die Vielfalt im Markt hat schon seinen Grund. Ich befürchte, wenn es wirklich so ein Anbieter gäbe könnte er seine Preise so beliebig machen wie er will, da er keine Konkurrenz und somit ein Monopol hat. Es wäre nach meiner Meinung ein Markt an dem der Verkäufer brutal dann die Preise bestimmt und Abonnente für Ihre Serien bluten müssen um diese sich ansehen zu können.
Dadurch das wir Netflix und Co. haben, sind die Preise untereinander sehr fair aufgeteilt. Es wäre zwar einfacher, aber nicht so gut für den Markt.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #798032

Wie steht ihr dazu das Amazon und Netflix immer stärker in den Anime Markt eingreift und sich die richtig guten Titel jeder Season schnappen?
Ich finde es gut, nicht nur unbedingt weil der Anime lizenziert wird, sondern auch weil auch nicht unbedingt Anime Fans, sich Animes anschauen können.
Ich mache da kein Unterschied zwischen Publishern wie Kaze oder Unternehmen wie Netflix.
Auch denke ich das Amazoon und Netflix, doch die Möglichkeit haben werden, Anime mehr im Westen zu verbreiten und das ist auch meine Hoffnung ^^
Findet ihr es auch eine Frechheit wegen ein Anime Serie die euch interessiert ein Abonnement abschließen zu müssen?
So ehrlich muss ich sein, ich habe kein Abo bei einem legalen Streaming Anbieter abgeschlossen, hab mal Netlfix mit anderen geteilt, aber momentan habe ich noch keins.
Ich schaue meine Animes auf Proxer oder auf anderen Streaming Plattformen.
Als Schüler fehlt einem nicht nur das Geld, aber ich möchte vlt demnächst ein paar Anime Blu Rays zu legen.
Zur Abzocke, wenn das Angebot dir nicht das passt, dann ist das halt so, der Anime wurde ja nicht lizenziert, um dich zu ärgern.
Man kann es halt nicht jedem recht machen ;)
Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?
Das wäre natürlich zu schön um wahr zu sein, leider funktioniert das in der Praxis nicht.
Publisher sind auch nur Profit orientiert und mit so einer Plattform wäre der Konsument zufrieden, die Publisher aber nicht und zu dem könnte es dadurch zu einer Monopol Stellung auf dem Markt kommen.

Lg MrKingmustafa
Don't tell me I'm reckless, I'm just doing what I want, yeah
Postmeister 2017 [ Zum Anzeigen klicken ]

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 1 Jahr 3 Monate her #798041

Shana:3 schrieb:
Hallo Zusammen,
wer Airing-Anime schaut hat es ja bereits schon mitbekommen.
Amazon und Netflix setzten sich immer stärker für Anime ein. Was ja nicht schlecht ist. Desto mehr lizensiert wird desto bekannter werden Anime, aber vielleicht ist das im diesen Fall sogar anderst herum.
Netflix hat sich 2 Titel dieser Season gekrallt die wirklich sehr großes Potenzial haben. Die Rede ist von Kakegurui und Fate/Apocrypha.
Ja Netflix hat aber leider mal so gar kein Plan was Simulcast bedeutet. Sie warten seelenruhig bis der komplette Anime fertig ausgestrahlt wurde und lizensieren ihn dann. Das ist für mich kein Simulcast.
Das andere Problem daran ist das man die Serien also nicht auf legalen Weg schauen kann da sie ja nicht legal zum anschauen zu Verfügung stehen. Man wird also indirekt gezwungen den Anime auf einer illegalen Seite auf Eng. Sub zu schauen.
Außerdem dadurch das nur ein einzelner Publisher die Rechte an der Serie hat kann niemand anderes die Serie anbieten in den meisten Fällen.
Viele können sich keine Abonnement nur wegen 1 Serie die sie schauen wollen leisten. Dadurch steht der Anime weniger Menschen zu Verfügung und dadurch gerät der Anime eher in Vergessenheit.
Amazon hingegen bekommt es wenigstens auf die Reihe 1 Folge pro Woche rauszubringen auch wenn da Anfangs immer ein paar Probleme auftreten.
Zum Schluss habe ich noch ein paar Fragen an euch.
Wie steht ihr dazu das Amazon und Netflix immer stärker in den Anime Markt eingreift und sich die richtig guten Titel jeder Season schnappen?
Findet ihr es auch eine Frechheit wegen 1 Anime Serie die euch interessiert ein Abonnement abschließen zu müssen?
Wäre eine gesammelte Plattform aller Anime die sich im Airing befinden nicht besser wo man dann nur einmal ein Abonnement abschließt?
Auf ein paar Antworten würde ich mich freuen :).
Mfg
Shana:3
Niemand wird gezwungen ein Abo abzuschließen. Dann sieht man halt ein paar Anime nicht, das ist doch wirklich nicht das Ende der Welt. Es ist gut dass es mehrere Anbieter gibt, denn so hat man Konkurrenz.
Ich hätte ja immer noch gerne dass ein Anime mehrmals lizenziert wird. Dann könnte man sich hier nämlich entscheiden. Ein Anbieter der vl billiger ist, die Episoden nicht so schnell oder mit schlechterer Sub-Qualität bereitstellt vs Anbieter die sich mehr Zeit lassen und hochwertigere Subs anbieten. Dasselbe würde ich mir auch für Animes in Deutschland wünschen. Zahle ich bei Anbieter X mehr bekomme ich eine bessere Snychro/mehr Extra, bei Y bekomme ich das nicht, dafür zahle ich weniger.
Dann setzt sich nämlich die Qualität durch.

Amazon & Netflix die neuen "unfähigen" Simulcast Anbieter? 2 Monate 2 Wochen her #823708

Netflix wartet nicht immer, bis der komplette Anime raus ist. Violet Evergarden kam tatsächlich in wöchentlichen Folgen raus.
Aber es stimmt schon, dass das eher die Ausnahme ist...

Da ich sowieso einen Netflix Account besitze, finde ich es nicht so schlimm, dass Netflix immer mehr Animes rausbringt. Aber das liegt halt wirklich nur daran, dass ich einfach einen Account habe also immer wieder darauf zurückgreifen kann, sollte dort ein Anime sein, den ich sehen will. Deshalb finde ich das ehrlich gesagt sogar gut.

Ich würde eine reine Anime-Plattform eher als problematisch ansehen, da sie bestimmt ziemlich teuer wäre, da es eher monopolistisch wäre, dann freue ich mich lieber darüber, dass Netflix Animes mit reinnimmt.

Zu dem Thema wegen eines Animes ein Abo abschließen zu müssen. Es zwingt einen ja niemand dazu, also sehe ich persönlich jetzt kein Problem darin
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum