• Seite:
  • 1

THEMA: Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.?

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 5 Monate 1 Woche her #793234

*o-hi*

Ich wollte mal fragen ab wann und wieso ihr ein Anime wiederholt.

Ich wiederhole in der Regel nur selten Animes, da man ja auch mal seine ewige liste abbauen möchte. Trotzdem gibt es mal Momente, an denen man Lust hat ein Anime nochmal zu schauen.

Ich selbst hab vor kurzem erst Dragonball Z beendet, dabei sind mir jetzt nicht schwerwiegende Sachen aufgefallen. Aber als ich Fate Zero zum zweiten Mal geschaut habe schon, sowie auch bei Fairy Tail.

Bei beiden sind mir so Kleinigkeiten aufgefallen auf denen ich beim ersten Mal schauen nicht drauf geachtet habe.

Ich habe bisher noch kein Anime rewached und die Bewertung nach unten verändert.. Wie sieht es bei euch aus, sind bei euch auch beim zweiten mal schauen mehr Kleinigkeiten aufgefallen und wenn ja wo?

Ich freue mich auf eure Erlebnisse.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne plus aktueller Proxer-Hessentreff (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 5 Monate 1 Woche her von Bellgadong-Herr-der-Nodus.

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 5 Monate 1 Woche her #793256

  • Dyssomnia
  • Dyssomnias Avatar
  • Abwesend
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Ein außergewöhnlich guter Mensch
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 160
Also ich hab bisher (glaube ich zumindest) noch nie einen kompletten Anime gerewatched. Höchstens mal einige einzelne Folgen. Aber das sich der Geschmack verändert und man jetzt vielleicht andere Prioritäten hat als vor ein paar Jahren, kann ich nachvollziehen. Wir haben mal an einem Abend Sailor Moon angefangen und ein paar Folgen geschaut - da dachte ich mir nur "ist ja ganz witzig ... aber bitte macht wieder was gescheites an!" Als Kind hab ich die Serie total geliebt und außer dem Nostalgie-Faktor kann ich ihr heute absolut nichts abgewinnen - geschweige denn, sie noch mal ganz angucken. Das selbe mit Dragonball Z.

Mir fällt mittlerweile aber auf, wie wenig ich mich früher tatsächlich mit Animes an sich beschäftigt habe (nie auf Animation, Musik, etc geachtet). Häufig lese ich Kommentare zu "beliebten" Anime, die gerade "in" sind - als aktuelles Beispiel mal "Shingeki no Kyojin", von dem war ich bei Release der ersten Staffel auch total begeistert, und dann kommen ein paar Leute und Argumentieren was an der Serie alles falsch ist und plötzlich fällt mir auf, dass es tatsächlich gar nicht so gut ist, wie auf den ersten Blick damals gedacht. Und wenn ich dann drüber nachdenke, haben die negativen Kommentare leider auch oft recht x) Ich falle dann von "OMG der ist SO GUT!" auf eine "Ja, war okay, aber mehr nicht!"-Meinung zurück. Mich hat die erste Staffel echt total gefesselt und ich bin voll auf dem Hype mit geschwommen. Wenn ich jetzt versuche mich daran zu erinnern, was da so los war und wie sich die Story entwickelt hat finde ich es im Nachhinein doch recht schwach und weiß nicht mehr, was eigentlich genau so genial daran war und wieso ich es so sehr mochte - es hat einfach auf lange Sicht überhaupt keinen Eindruck hinterlassen können. Ich bin mir auch unsicher, ob ich die zweite Staffel überhaupt sehen will. Das sind Fälle, da denke ich mir dann "vielleicht sollte ich das doch noch mal anschauen und mir noch mal ne ganz frische Meinung bilden" - aber dafür fehlte bisher immer die Lust. (Das ich einen Anime erst schlecht fand und ihm dann später irgendwann doch mal mehr abgewinnen konnte kam noch nie vor.)

Das lustige ist: bei Manga ist es komplett anders. Ich hab welche im Regal stehen, die hab ich bestimmt schon 10 mal gelesen und finde sie trotzdem jedes mal noch total ergreifend. Selbst mein aller liebster Anime könnte mich niemals so fesseln, wie es meine liebste Mangareihe tut. Und dabei fallen mir dann auch immer wieder mal neue Kleinigkeiten auf, die man bei den ersten 2 mal lesen übersehen hat. Anspielungen, oder Zusammenhänge auf die ich einfach nie wirklich geachtet hatte, weil sie für die Hauptstory nicht von Belang waren. Manchmal leider auch Logikfehler :P (Bei Büchern ist es genauso).
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 5 Monate 1 Woche her #793318

Also ich hab schon mehrere Animes rewatched, einfach weil ich Bock drauf hatte und natürlich waren das dann die Animes, die mir beim ersten mal schauen richtig gut gefallen haben.

Meistens ändert sich auch meine persönliche Bewertung eines Animes dann leicht nach oben, wenn ich ihn nochmal fertig geschaut habe. Hat ja nen Grund wieso er mir so gefallen hat und beim 2ten mal schauen fallen einen eben doch meistens bestimmte Sachen auf die man so nicht auf dem Schirm hatte bzw. man erlebt viele Szenen nochmal quasi "neu". Man weiß zwar wie es im groben und ganzen war, aber dennoch ist man dann doch wieder baff, wenn man bestimme Szenen sieht und sich daran erinnert "ja geil so war das da damals".
Das finde ich beim rewatchen am geilsten.

Habe jetzt auch schon wieder ein paar Animes, wo ich genau weiß, die schau ich mir demnächst nochmal an z.B. AoT, Saekano, Danmachi, NGNL und noch ein halbes dutzend mehr. :)



Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 5 Monate 1 Woche her #793346

Ich rewatche sehr oft und sehr viel. Alles aus meiner Top 10 habe ich mindestens 3 mal durch. (ausnahme Casshern sins. den nur einmal. dafür SAO deutlich öfter als 3 mal)
Ich muss sagen, dass mir immer wieder etwas neues auffällt. beim ersten Mal ist alles so neu. Man weiß gar nicht worauf man achten soll, doch je öfter ich nen Anime sehe, umso mehr details fallen mir auf. Im regelfall wird meine Meinung zu einem Anime besser anstatt schlechter, weil ich mich beim Rewatchen mehr damit befasse, warum bestimmte handlungen so dargestellt werden und nicht anderst.

Die Ausnahme sind Anime, die ich nach Jahrzenten mal wieder schaue. Ok jahrzehnte ist übertrieben, aber wenn mal 3-4 jahre dazwischen liegen, kann es gut sein, dass sich meine Meinung zu einem Anime grundlegend ändert. Der eigene Geschmack verändert sich halt. Mir fällt nur gerade kein Beispiel hierfür ein.

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 5 Monate 1 Woche her #793557

Auch ich habe schon einige Anime gerewatcht, das sind dann aber nur Animes die ich wirklich sehr mag und meistens auch in meiner Top 10 sind.
Bisher hat sich meine Bewertung eines Animes beim rewatchen nicht geändert und oft wurd mir dann wieder bewusst, warum ich diese Animes so mag.
Ich finde es ist einst der herrlichsten Momente einen Anime zu rewatchen, da kommt die ganze Faszination für diesen Titel wieder hoch.
Auch mir sind beim rewatchen mehr Details aufgefallen und man erkennt Dinge, die man beim ersten Anlauf nicht gesehen hat.
Ich kann nur sagen rewatchen hat sich bisher immer gelohnt ^^

Lg MrKingmustafa
Das Letzte, was deine sterbenden Augen sehen werden, ist mein lächelndes Gesicht. ~ Gin

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 5 Monate 1 Woche her #793562

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • ニーア オートマタ
  • Beiträge: 2435
  • Dank erhalten: 1280
Es kommt nicht selten vor das ich mir gewisse Animes nochmal anschaue.Es sind entweder Animes die ich total mag oder auch um einen Anime nochmal besser zu analysieren oder natürlich weil ich das meiste Zeug schon wieder vergessen habe.Kann besonders häufig passieren,wenn ich einen Anime echt so lange her geschaut habe und es nochmal machen möchte.Tatsächlich können sich dann auch meine Bewertungen ändern.Mir fallen dann einige Details auf,die vorher eher an mir vorbei gegangen sind.Die Bewertungen werden nicht unbedingt immer schlechter,denn sie können auch besser werden,wenn ich bemerke wie viele positive Aspekte der Anime eigentlich hat (die mir vorher warum auch immer kaum aufgefallen sind).

Elfen Lied ist dabei ein echt gutes Beispiel.Damals hätte ich dem Anime locker eine 10 gegeben.Da ich es so sehr mochte,habe ich es auch öfters gerewatched aber nach der Zeit sind mir immer mehr negative Dinge aufgefallen.Naja,kann auch daran liegen das meine Sicht auf Animes sich etwas mehr verändert hat und ich kritischer geworden bin.Jetzt finde ich den Anime nur noch absolut durchschnittlich durch seine zu starken Schwachstellen.

Mir fällt aber kein Anime ein,dessen Bewertung sogar gestiegen ist.Da gibt es schon einige aber da kommt mir warum auch immer keiner in den Sinn.^^''
ll Sig made by Sayo ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Letzte Änderung: 5 Monate 1 Woche her von Asuka...

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 3 Monate 4 Wochen her #796720

Ich schaue einen Anime meistens nochmal weil ich plötzlich wieder Lust darauf bekomme ^^ ich habe die meisten meiner Lieblingsanimes auch auf DvD von daher ist das für mich recht unproblematisch :D Manchmal gefällt mir ein Anime so sehr, das ich ihn einfach direkt nochmal schaue :D

Ich habe vor ein paar Monaten Code Geass rewatched und dabei ist mir einen Menge aufgefallen auf die ich vorher nicht geachtet habe ^^ Ich ändere Bewertung dann auch durchaus ^^ meistens runter um nach dem nächsten Rewatch wieder hoch zu gehen xD

Ich glaube am häufigsten habe ich SAO und Elfen Lied gerewatched xD zweites in einer Woche 4 oder 5 mal, ja ich war förmlich nach dem Anime süchtig xD

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 3 Monate 4 Wochen her #796781

  • CookiesCreed
  • CookiesCreeds Avatar
  • Offline
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Do what I do. Hold tight and pretend it's a plan!
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 20
Ich glaube, ich habe mir Naturo und Fairy Tail mindestens 3Mal angeschaut.
Man bemerkt IMMER mehr, wenn man etwas zum zweiten Mal anschaut - GRUNDSÄTZLICH IMMER.

Entweder man versteht Zusammenhänge besser, die im ersten Durchgang einfach an einem vorbeigehen, weil man so aufgeregt war, diese Episode zu sehen, vor allem wenn sie neu war :D
Man schaut zum zweiten Mal mit mehr Ruhe und mit einem gewissen Vorwissen. Wenn der Anime gut war, ändert sich von der Einstellung her nichts, ich denke man achtet einfach nochmal viel mehr auf Details ^_^
Ist zumindest mir so passiert ^_^

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 3 Monate 2 Wochen her #797527

  • Northson
  • Northsons Avatar
  • Offline
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • └[❍ ❍]┘
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 20
Ich versuche jedes Jahr Hunter x Hunter (2011) und One Piece zu rewatchen.
Bei der Bewertung ändert sich bei mir nichts mehr. Man bemerkt jedoch einpaar
Kleinigkeiten die man vorher übersehen hat oder über die man nicht nachgedacht hat.
Oder Charaktere die mir vorher nicht gefielen, gefallen mit jetzt. Jahr nach Jahr ändert sich
halt unsere Denkweise, auch wenn nur ein bisschen. Manchmal fehlt halt genau
das bisschen um einen Charakter zu mögen.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 2 Monate 4 Wochen her #799007

Beim erneuten schauen bemerkt man natürlich neue Dinge , aber selbst wenn ich mal etwas blödes entdecke werde ich den Anime nicht anders bewerten , der erste Eindruck ist meiner Meinung nach der wichtigste :> .
Kimi ni Todoke hab ich sicher schon über 20x geschaut , und die Zahl wird immernoch steigen ... er ist so toll ^__^

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 2 Monate 4 Wochen her #799022

Northson schrieb:
Ich versuche jedes Jahr Hunter x Hunter (2011) und One Piece zu rewatchen.
O__O Ich hoffe doch, das ist ein Scherz? Also bei 12er- oder 25er-Anime kann ich das noch verstehen, dass man den nochmal sehen möchte. Aber solche Mega-Anime mit 100 oder gar 800 Folgen? Wenn das wirklich wahr ist, möchte ich gerne mal wissen, woher ihr euch die Zeit nehmt?

Ich persönlich habe erst einmal einen Anime erneut geschaut. Naja, angefangen, aber dann doch aufgehört, weil es einfach genug neue Anime gibt, die man sich in der Zeit ansehen könnte. Lieblingsanime hin oder her. Und dass sich meine Bewertung bei einem Zweitdurchlauf ändern würde, glaube ich auch nicht. Wenn man einen Anime gerade beendet hat, dann sollte man mit dem Gefühl, welches man danach empfindet - sei es geflasht oder zufriedenstellend oder was auch immer - auch bewerten.

Der Ersteindruck ist meiner Meinung nach am wichtigsten, denn es ist klar, dass man beim nächsten Durchlauf nicht mehr das gleiche fühlt, schließlich weiß man schon, was einen erwartet. Die Bewertung dann nach unten zu korrigieren wäre in meinen Augen falsch. Sowas mache ich grundsätzlich nur, wenn ich einen vergleichbaren Anime gesehen habe, der neue Maßstäbe setzt.
Der Moment, wenn du aufhörst dich darum zu sorgen, was andere von dir denken,
ist der, ab dem du endlich du selbst sein kannst.
Letzte Änderung: 2 Monate 4 Wochen her von Plinfa-Fan.

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 1 Monat 2 Wochen her #802305

Ich rewatche meine Favoriten schon öfters ~ Und eigentlich ändert sich meine Bewertung nicht sonderlich xD Es ist nur manchmal der Fall, dass mir bestimme Dinge auffallen, die ich beim ersten mal nicht gesehen habe.. oder dass ich die Bewertung etwas heruntersetze, da ich seit dem ich den Anime das erste mal gesehen hab viele andere Anime geguckt habe und dieser vergleichsweise doch nicht SOO Gut ist, wie ich damals dachte.

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 1 Monat 1 Woche her #802804

  • TeamAlex
  • TeamAlexs Avatar
  • Offline
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Vergiss nie, die glorreiche Sonne zu lobpreisen-
  • Beiträge: 645
  • Dank erhalten: 239
Ich rewatche nur abgebrochene Werke (von denen es eigentlich kaum was gibt) oder Werke die es auch verdienen!

Jedenfalls, ist die Antwort auf den Thread ein "Ja".

Man übersieht immer etwas und bekommt beim zweiten schauen ein besseres Bild vom Werk.
Auch bekommt man mit der Zeit ein besseres Gefühl was Bewertungen angeht. Je mehr schlechte Werke man sieht, desto besser erkennt man Werke, in denen die Arbeit des Schreibers und Zeichners einen wirklich anspricht.

Ein Anime rewachen, ändert sich die Bewertung, bemerkt ihr zusätzlich etwas.? 1 Monat 6 Tage her #803136

Ich finde dieses Thema äußerst interessant, vor allem da ich jetzt viel gelesen habe, dass Leute ihre bereits gesehenen Anime nicht wiederholen.

Bei mir persönlich ist das gar nicht der Fall, ich habe keine Liste, die ich dringend abackern muss, wenn es um Anime geht. ich schaue viele Anime, die ich früher geschaut habe (bspw. die Anfänge von Naruto, den Anime verfolge ich gar nicht mehr, oder Maid Sama) nicht nocheinmal, obwohl ich sie heute teilweise noch mag, Maid Sama hier im Beispiel.
Aber dann habe ich Anime, wie WolfsRain (der einfach so genial war) oder Elfenlied, die ich immer und immer wieder gucken kann. Zwar nicht im kurzen Zeitraum, aber alle sechs Monate krame ich einen der beiden aus der Versenkung. Vielleicht mag es sein, dass ich die Dialoge fast misprechen kann und die Handlung in- und auswendig weiß, aber jedes Mal wenn ich einen der beidem Anime anschaue, weiß ich sofort, warum sie zu meinen Lieblingen gehören. Meine Lieblingsserie kann ich auch rauf und runter gucken und "The Mortal Instruments" habe ich auch mindestens tausendmal gelesen, weil ich die Bücher einach liebe.

Schlussendlich ist es jedem selbst überlassen, ob er/sie die eigene Liste abarbeitet und immer neue Anime auspackt, oder ob man einfach auf altbekanntes zurück greift. Ab wann man das macht ist sicer auch von Person zu Person unterschiedlich. Ich zähle atm zu jenen, die mehr wiederholen, als Neues raussuchen^^
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum