THEMA: Animes die ihr Gerade beendet habt!

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 10 Monate her #807739

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2800
  • Dank erhalten: 1677
Vor ein paar Tagen habe ich mir Kemono Friends angeschaut, eigentlich nur aus dem Grund weil ich unbedingt wissen wollte, warum der Anime so beliebt in Japan ist. Naja, da sieht man schon, dass Japaner einen sehr speziellen Geschmack haben, was Animes angeht. Der Anime ist sogar gar nicht mal so schlecht und besser als erwartet, ist aber jetzt nicht unbedingt ein Meisterwerk. Die CGI-Animation ist.... gewöhnungsbedürftig und ohne die hätte der Anime wahrscheinlich sogar besser ausgesehen aber ansonsten war es eigentlich recht unterhaltsam. Es hatte halt seinen eigenen Charme. Nichts was man gesehen haben muss. Für zwischendurch ist es ganz nett. Ich gebe dem Anime auf jeden Fall eine 6/10.

Gestern habe ich den Ecchi Anime Seitokai Yakuindomo angeschaut. Irgendwie habe ich sehr gemischte Gefühl über den Anime. Ich finde es eigentlich ziemlich lustig aber nach der Zeit wurden mir die Witze dann doch zu viel und sogar fast schon nervig. Zu Beginn konnte ich noch gut lachen, weil sich der Anime selbst nicht richtig ernst nehmen konnte aber später wurde es mir dann doch etwas langweilig. Die Witze haben sich oft wiederholt und haben ihren Charme verloren. Letzten Endes fand ich den Anime aber nicht schlecht. Es war halt auch nicht gut, weshalb ich auch nur ne 5/10 gebe.

Umso mehr hat mir aber ein Werk gefallen, welches bestimmt nur sehr wenige kennen oder fast kaum welche. Romeo no Aoi Sora gehört definitiv nicht zu den bekannteren Animes. Vielleicht auch verständlich, weil der Anime schon etwas älter ist und nicht zu vergessen auch noch keine Folgen auf Proxer verlinkt sind. Für den Anime müsste man schon extra suchen, was ich sogar getan habe. Es hat sich aber eindeutig gelohnt sich 33 Folgen davon anzuschauen. Der Anime ist unfassbar gut. Zu Beginn noch ziemlich ruhig und hat auch eine angenehme Atmosphäre, wird aber nach der Zeit immer ernster und dramatischer. Ich musste sogar an vielen Stellen weinen und mitfühlen. Trotzdem würde ich den Anime nicht jeden empfehlen, egal wie gut er ist. Er ist einfach nicht für jeden was. Nicht viele stehen auf Historical Slice_of_Life Animes und dieses Werk ist ja schon älter. Ich kann es nur empfehlen, wenn man kein Problem mit den Genres hat und auch nichts gegen ältere Werke.
Ich persönlich gebe diesem Anime eine 9/10.
ll Sig made by lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 10 Monate her #807783

  • chrona10
  • chrona10s Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Beiträge: 327
  • Dank erhalten: 75
Nun habe ich auch Yamishibai 5th Season beendet. Die fünfte Staffel ist etwas besser als die vierte, aber keineswegs so gut wie die ersten beiden Staffeln. Ein paar Episoden, die in die richtige Richtung gingen bzw. ein wenig gruselig waren, gab es durchaus. Aber nicht bei jeder Folge war Grusel vorhanden. Viele gingen einfach eher in die Mystery-Richtung. Ich habe dem Anime 7 Sterne gegeben.

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 10 Monate her #808241

  • Hitsui
  • Hitsuis Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 25
Nachdem ich mich etwas von YouTube distanzieren konnte, haben es auch wieder eine Hand voll Anime geschafft über meinen Bildschirm flimmern zu dürfen.

❥ Hitorijime My Hero
Boy's Love...hach ein Genre was mich eigentlich noch nie enttäuscht hat und auch diesmal zeigt das Genre wie gut es seine Zuschauer unterhalten kann. Eigentlich gibt es in diesen Anime zwei Pairings Kousuke Ooshiba x Masahiro Setagawa und Asaya Hasekura (Best Boy im Anime!) x Kensuke Ooshiba. Ich will ehrlich sein, dass Hauptpairing war zwar verdammt süß, aber Asaya x Kensuke hatte mehr Spannung, weshalb es schade war, dass dieses Pairing nach den ersten 3-4 Folgen abgehandelt wurde und die beiden zwar danach zusammen sind, aber halt kein Screentime als Pair bekommen. Echt schade, weil Asaya echt ein wunderbarer Charakter war und mir persönlich sogar besser gefiel als unseren Main Masahiro. Klar, ist jetzt keine Revolution des Boy's Love Genre, aber unterhaltungsmäßig macht er alles richtig. Die Charaktere waren alle nicht nervig und unerträglich. Wobei mir die letzten paar Folgen etwas to mutch Drama war. Trotzdem alleine für Asaya sollte sich jeder Boy's Love Fan diesen Anime geben und er ist ja auch unglaublich süß. Trotzdem Asaya x Kensuke hätte viel mehr Screentime gebraucht!
Bewertung: 8 (+ Asaya Bonus) von 10

➳ReLIFE
Der Anime gehört eigentlich gar nicht so in mein typisches Anime Schema (habe ich überhaupt eins?), aber eine Bekannte auf Instagram hatte ihn mir empfohlen und bei meiner momentanen Situation darf ich halt nicht wählerisch sein. Obwohl ich mit solchen School Setting Anime so gut wie nichts anfangen kann, hat mich ReLIFE ziemlich überrascht. Die Idee hinter dem Anime ist wirklich recht neuartig und gefiel mir. Die Charaktere waren auch alle sehr angenehm und es gab eigentlich keinen der mich genervt hat. Auch der Volleyball Arc wo alle meinten der sei ziemlich langatmig und somit recht langweilig, fand ich dennoch recht unterhaltsam. Kleine Comedy Elemente waren auch vorhanden und insgesamt fand ich die Idee gepaart mit dem School Aspekt sehr schön umgesetzt. Wenn man was für zwischendurch braucht, ist man bei ReLIFE bestens aufgehoben.
Bewertung: 7 von 10

➳Flying Witch
Eigentlich hatte dieser Anime nichts, wo ich mir dachte: ,,Schau ihn! Sofort!", aber da ich zurzeit eh in einem AnimeTief bin, sollte ich echt nicht wählerisch sein und oha, der Anime hat mich wirklich gut unterhalten und ist einfach unglaublich entspannend. Die Beschreibung passt wirklich sehr schön und das beste Flying Witch ist ein episodischer Anime, weshalb jede Folge in sich abgeschlossen sind. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass solche Anime meistens immer recht unterhaltsam sind und wenn sie diesen Stil auch beibehalten und nicht noch am Ende einen Mini Drama Story Arc reinhauen, umso besser! Wie im Titel schon zu erkennen ist, ist unser Main eine Hexe und generell wird kein großes Geheimnis darum gemacht. Insgesamt ist der Aspekt mit der Magie sehr schwach vorhanden und ist eher wie eine Feine Nuance die sich durch den kompletten Anime zieht. Auch die Charaktere empfand ich überhaupt nicht als nervig oder haben mich gestört, sondern im Gegenteil! Sie haben wunderbar zum Anime gepasst und ich fand keinen unnötigen. Ich verstehe warum ihn mir mal jemand empfohlen hatte, als ich nach einem leichten aber trotzdem unterhaltsamen Anime gesucht habe und an alle die mal was für zwischendurch brauchen, ist Flying Witch echt keine schlechte Wahl.
Bewertung: 7 von 10

➳Youkoso Jitsuryoku Shijou Shugi no Kyoushitsu e
Ich habe diesen Anime wirklich ganz spontan angefangen ohne vorher ein paar Meinungen dazu eingeholt zu haben. Die erste Folge begann eigentlich ziemlich Standard School mäßig und war etwas langweilig, doch nachdem das mit dem Punktesystem näher erläutert wurde, fing der Anime wirklich an Spaß zu machen und ja, dass lag auch an unseren gefühlskalten Main Ayanokouji Kiyotaka (auch wenn viele meinen in der Vorlage dieses Anime ist sein Charakter sehr anders). Eigentlich waren mir die Charaktere (unseren Main nicht miteinbezogen) egal, ja auch Suzune Horikita und Kikyou Kushida. An sich waren alle Arcs wirklich ziemlich unterhaltsam, besonders der letzte, aber dafür fand ich die eine Folgen im Schwimmbad wirklich langweilig, hätte man sich wirklich sparen können. Auch merkt man stark, dass dieser Anime eine Vorlage hat. Einfach weil man recht wenig über die Charaktere erfährt und besonders unser Main bleibt ein Buch mit sieben Siegel, was ich zwar nicht so schlimm, aber schade finde. Das Ende war wirklich sehr offen und man kann zwar auf eine weitere Staffel hoffen, aber ich glaube nicht das da noch was kommt. Schade, weil der Anime konnte mich gut unterhalten und auch Ayanokouji Kiyotaka war ein sehr interessant, alleine weil ich solche Charaktere wirklich sehr feier. Ich mecker zwar gerade viel, aber trotzdem gebe ich gelbes Licht und alle die was für zwischendurch brauchen, dieser Anime steht euch zu Verfügung.
Bewertung: 7 von 10

➳Tsurezure Children
Einer der drei Kurzanime die ich mir angeschaut habe und von den dreien auch der beste. Man bekommt das was man in der Beschreibung ließt. Die Pairs sind wirklich alle unglaublich süß und auch so unterschiedlich. Natürlich viel kann man von einem 12 Folgen Anime, der Pro Folge 13 Minuten hat nicht erwarten, aber dafür weiß er zu unterhalten und nie wurde es langweilig. Denn es gab diese lustigen Pairs, die romantischen und die hoffnungslosen *hust* die zwei müssen zusammenkommen! Ist schon beinahe schmerzhaft zuzusehen wie die beiden ineinander verliebt sind und trotzdem noch nicht zusammen sind. Der Anime war etwas süßes und leichtes für zwischendurch und kann ich jeden empfehlen, der an sich Romanze mag, aber nicht in der Kombination mit Drama.
Bewertung: 7 von 10

»Isekai Shokudou
Ich mag Essen und darum war es nur eine Frage der Zeit bis ich mir diesen Anime anschaue. Er war zwar jetzt nicht so unterhaltsam und spannend wie Shokugeki no Soma, hatte aber trotzdem seinen eigenen Charm. Die Folgen an sich waren immer in sich abgeschlossen und wie ich schon so oft erwähnt habe, finde ich sowas gut. Denn meistens enden solche episodischen Anime mit einem Drama Arc und sind danach für mich nicht mehr ganz so unterhaltsam. Auch gefiel mir die Idee, dass das Essen die einzelnen Charaktere verbindet, weil Essen toll ist. Nein, OK Spaß (trotzdem können wir uns einigen das Essen eines der schönsten Sachen auf Erden ist?) ich mochte die leichte Atmosphäre im Anime und es entspannt einfach. Unterhaltungsmäßig war der Anime eigentlich immer ziemlich konstant, zwar nicht so stark wie bei Flying Witch, aber trotzdem hat man nie das Gefühl bekommen sich zu langweilen.
Wer nichts mit ruhigen und episodischen Anime anfangen kann, der solle sich Shokugeki no Soma zu gemüte führen. Alle die sowas mögen, geht erstmal was essen und dann schaut den Anime.
Bewertung: 6 von 10

»Keppeki Danshi! Aoyama-kun
Wenn es um Comedy geht, bin ich sehr verwöhnt und leider muss ich auch hier sagen, dass er mich nicht wirklich zum lachen gebracht hat. Aber selbst Werke wie Nijichou konnten mich nur sehr selten zum lachen bringen und der hatte doppelt so viele Folge wie Aoyama-kun. Dennoch mochte ich die Idee, weil ich wie Aoyama-kun den Körperkontakt mit anderen Menschen nicht wirklich ab kann und selber oft ausweiche, wenn mich jemand berühren will. Generell war unser fiel unser Main wieder unter die Kategorie ,,zu cool für die Welt" und ich stehe total auf solche Charaktere (müssen aber männlich sein)! Außerdem konnte er doch ganz gut unterhalten und mehr verlange ich nicht. Wenn man also mit einem leicht lustigen und einen doch ziemlich guten Slice of Life Anime steht, dann kann man sich ihn echt geben. Erwartet jetzt aber kein zweites Gintama oder Osomatsu-san.
Bewertung: 6 von 10

»Aho Girl
Noch nie hatte ich nach dem schauen eines Anime so ein großes Bedürfnis nach einer Banane und alle die jetzt an was anderes als das Obst denken. Ihr seid pervers! Genau wie Tsurezure Children hatte der Anime pro Folge nur 13 Minuten war auf seine ganz eigene Weise lustig, denn Yoshiko Hanabatake gehört zu den Typ Charakter, wo man sich ernsthaft fragen muss, was zum Teufel sie genommen hat! Eigentlich hat jede Folge den gleichen Ablauf, Yoshiko sagt/macht was dummes und ihre männliche Unterstützung Akuru Akutsu punsht sie weg und das auch mal gut mehrere Meter durch die Luft. Obwohl es eigentlich immer die selbe Pointe hat war der Anime sehr unterhaltsam, alleine wegen Yoshiko. Alle Charaktere (bis auf Sayaka Sumino, also die Blondine) hatten alle mehr oder minder einen Sprung in der Schüssel. Gut, auch hier musste ich nur ganz selten wirklich lachen, aber die Charaktere konnten dies perfekt ausgleichen. Ein wirklich solider Kurzanime und er war besser als ich dachte.
Bewertung: 6 von 10

⇀Cheating Craft
Und wieder ein Kurzanime, aber diesmal einer der schwächeren Werke. Die Idee klang lustig und auch der Anfang war vielversprechend, doch schnell fuhr der Anime immer die selbe Schiene und wurde dadurch doch recht mäßig bis sogar langweilig. Gut bei Aho Girl war es an sich auch immer das gleiche, doch er hatte Yoshiko. Hier waren mir die Charaktere wirklich vollkommen gleich, wobei die leicht homoerotischen Anspielungen zwischen Shokatsu Mumei und Lun Yu Zhou (im Anime hatte er auch einen japanischen, aber kp wie er nochmal lautete) während einer Folge waren doch lustig. Aber Cheating Craft hat mich einfach zu sehr an Nanbaka erinnert und war mir zu abgedreht. Generell wurde die Idee nicht so ungesetzt wie man hätte erwarten können, es war schlussendlich so, dass mehr gekämpft wurde, was irgendwie so gar nicht mit dem Setting zusammen passt. Er war jetzt nicht so schlecht wie die ganzen Kommentare es behaupten, aber auch kein Anime den ich verteidigen könnte wie Soredemo Machi wa Mawatteiru (wo ich finde das die Bewertung ungerechtfertigt ist). Ich würde aber allgemein nicht wirklich dazu raten diesen Anime zu schauen.
Bewertung: 5 von 10
Signatur by: Tharmeza❤
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 10 Monate her #808471

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 873
  • Dank erhalten: 926
One Week Friends

Irgendwie fühle ich mich verarscht. Dieser Anime hat so verdammt gut angefangen. Das Thema selektive Amnesie wurde so gut angegangen, die Charaktere sind so niedlich und herzallerliebst. Doch etwa ab der Mitte bekam ich zunehmend das Gefühl, dass die Geschichte nachlässt und auch leider nicht mehr an den anfangs gesetzten Maßstab heranreicht.
Das Problem ist auch gar nicht, dass es zunehmend kitschige Szenen gab und der Hauptcharakter Hase durch seine Eifersucht plötzlich recht nervig wurde. Nein, mein Problem mit diesem Anime ist einfach, dass das Potenzial der Story überhaupt nicht ausgenutzt wurde. Es geht um Kaoris Amnesie und die Geschichte arbeitet darauf hin, wie es dazu kam. Aber die Auflösung gegen Ende, der vermeintliche Höhepunkt, das kam einfach nicht. Ich hatte mit einem viel dramatischeren Ende gerechnet, aber alles wurde so einfach bzw. auch gar nicht richtig gelöst und einiges blieb einfach offen. Das ist auch der Grund, weshalb ich mich irgendwie betrogen fühle. Der Anime schürt Erwartungen, die er dann aber nicht erfüllen kann.

One Week Friends hat eine tolle erste Hälfte, die Koe no Katachi Vibes ausstrahlt, doch es fehlt einfach Drama und Ernsthaftigkeit, eine richtige Auseinandersetzung mit dem behandelten Thema. Immerhin gab es mit Kiryu eine richtig coole Socke, die den Anime für mich gerade noch gerettet hat. Ich vergebe, obwohl ich etwas enttäuscht bin, noch 8/10 Sterne.
Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von Plinfa-Fan.

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #808640

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2800
  • Dank erhalten: 1677
- Hanbun no Tsuki ga Noboru Sora
Habe ich mir mal endlich angeschaut, nachdem ich es eigentlich länger vorhatte. Ja, schon viel länger stand dieser Anime in meiner ''wird noch geschaut''-Liste und endlich habe ich mich rangewagt. Ich bereue es fast schon, dass ich den Anime nicht schon früher geschaut habe. Ein ziemlich bittersweeter Anime, mit dramatischen Wendungen und einer Romanze, bei der nicht alles so gut läuft. Leider war der Anime mit 6 Folgen nicht unbedingt der längste aber man kann es sich definitiv anschauen, wenn man auf Drama steht.
Ich gebe dem Anime eine sehr gute 8/10.

- Hime-chan no Ribbon
Ja, in letzter Zeit habe ich einen Tick für richtig unbekannte Animes. Mit dazu schaue ich sogar viele Magical Girl Animes an und der Anime hat sich einfach gut geeignet. Habe es zufällig gefunden und es mir dann angeschaut. War auch eigentlich ziemlich süß und unterhaltsam. Hatte mit dazu noch ein paar dramatische Momente und eine niedliche Romanze. Ziemlich alter Anime und definitiv nicht für jeden was. Man sollte wirklich was mit älteren Magical Girl Animes anfangen können.
Von mir bekommt der Anime eine 7/10. Ich hatte auf jeden Fall Spaß dabei gehabt. :D

- Ozmafia!!
Ein Kurz Reverse Harem Anime mit Chibi Charakteren. Eigentlich ohne große Erwartungen geschaut und auch nur aus dem Grund, weil ich einfach langweile hatte und nichts zu tuen. Naja, der Anime war irgendwie... nichts besonderes. Sehr langweilig ab und zu und die Witze waren nicht immer so klasse. Niedlich war der Anime schon aber nichts, was ich unbedingt empfehlen würde. Muss man sich nicht anschauen und viel erwarten sollte man ohnehin nicht. Von mir bekommt es nur eine 4/10.

- Junketsu no Maria
Ein mehr oder weniger recht ungewöhnlicher Anime, mit einem neueren Konzept. Ich mochte den Anime aber zur selben Zeit nicht so besonders. Ich weiß einfach nicht so recht, was ich von dem Anime überhaupt halten soll. Er war nicht schlecht aber er hat mich leicht unbeeindruckt zurück gelassen und dabei hatte ich mir schon etwas mehr erhofft. Dennoch war es mal was eigenes und hatte auch überzeugende Momente, weshalb der Anime von mir ne 7/10 bekommt.

- Tsugumomo
Ich gebe offen und ehrlich zu: Der Anime hat mir Spaß gemacht. Vor allem in den ersten Folgen, hatte ich es so richtig genossen. Eigentlich handelt es sich hierbei sogar um einen mehr oder weniger typischen Harem Ecchi Anime, ohne irgendwas besonderes. Dennoch hatte der Anime seinen eigenen Charme und der Humor war an sich ziemlich lustig. Der Anime hatte sich sehr oft, über seine eigenen Genres mal lustig gemacht und sich selbst ernst nehmen konnte es sowieso nicht. Dennoch wurden mir die Witze nach der Zeit dann doch noch zu flach und unlustig. Irgendwann fühlte sich alles nur wie Filler an und ich verlor meinen Spaß an der Serie. Schade eigentlich aber es bekommt trotzdem von mir eine 6/10.

- Mahou Shoujo Nante Mou Ii Desukara.
Phui, ich verstehe immer noch nicht, warum ich mir diesen Anime überhaupt angeschaut habe. Ich hätte mir deutlich besseres anschauen können bei meiner langweile. Vielleicht irgendwas in meiner Liste, was von vielen Leuten als richtig gut betitelt wird. Warum schaue ich mir aber dann einen Anime wie diesen hier an und dann auch noch bis zum Schluss? Ich kann eigentlich nur von Glück reden, dass es auch nur ein Kurz Anime ist aber die breche ich ohnehin ungerne ab. Der Anime war vollgepackt mit absolut langweiligen Humor und nervigen Charakteren. Von mir bekommt es wirklich nur eine 2/10. Sollte man sich nicht anschauen, außer man ist so naiv wie ich.

- Yuuki Yuuna wa Yuusha de Aru
Ich sag ja, ich habe momentan einen Magical Girl Tick und der Anime klang ziemlich gut. Manche Leute haben es sogar mit Mahou Shoujo Madoka Magica verglichen, welches ohnehin ein Diamant in der Anime Welt ist. Ja, der Anime war sogar ziemlich gut aber dann doch nicht das, was es eigentlich sein wollte. Der Anime hat versucht mehr zu sein, hat es aber nicht ganz hinbekommen so wirklich was daraus zu machen. Es war düster und hatte eine guten Momente. Bekommt von mir aber nur eine 7.5/10
ll Sig made by lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #808642

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 873
  • Dank erhalten: 926
@Asuka: Wenn du gerade einen Magical Girl-Tick hast, dann würde ich dir Ojamajo Doremi ans Herz legen, sofern du den noch nicht gesehen hast. Mit vier Staffeln und insgesamt 200 Folgen ist er zwar ziemlich lang, für mich aber einer der besten Magical Girl-Anime und mein persönlicher Lieblingsanime überhaupt. Ist zwar schon etwas älter, konnte sich jedoch seinen Charme behalten. Außerdem glaube ich ohnehin nicht, dass du Probleme mit älteren Anime hättest.

Wollte ich bei der Gelegenheit nur mal erwähnen^^
Folgende Benutzer bedankten sich: Asuka..

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #808977

  • leoben11
  • leoben11s Avatar
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Beiträge: 648
  • Dank erhalten: 295
proxer.me/info/4175#top
Oda Nobuna no Yabou.

Insgesamt ein recht unterhaltsamer Anime der auch etwas Geschichte von Japan erklärt und veranschaulicht.
Ich mag die Charaktere prinzipiell sehr gerne, der Humor war in Ordnung und ich bin zufrieden.
Erwartet hatte ich mir nix, aber wurde positiv überrascht.
Folgende Benutzer bedankten sich: DarkStrawhat

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #809071

Ich habe mir vor kurzem den Anime Dantalian no Shoka angesehen. Auf dem Anime bin ich gekommen, nachdem ich den Manga gelesen habe und diesen habe ich über eine Empfehlung von Freunden angefangen. Der Anime selbst war nicht schlecht, es waren spannende Momente dabei und vieles was auch verdammt gut und interessant war.
Das Opening selbst hat mir gut gefallen und die Figuren im Anime sind sich nicht so schlecht erzählt. Die einzelnen Folgen sind gut gestaltet, eine tolle Animation und Zeichnung.
Ein wirklich toller Anime, kann ich mir sogar vorstellen irgendwann mal wieder zu schauen.

Bewertung:8/10

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Fürs Profilbild geht ein großes Dankeschön an EcchixHunter21 :)

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #809154

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2800
  • Dank erhalten: 1677
- Kemono no Souja Erin
Ach du meine Güte, was für eine Perle. Es ist immer wieder mal eine gute Idee, wenn man Animes rein zufällig findet und sie dann anschaut. Sehr oft bin ich auf Animes gestoßen, welche mir richtig gut gefallen haben. Dieser gehört zu diesen Werken und Kemono no Souja Erin ist definitiv ein versteckter Toptitel, den so eigentlich fast niemand im Kopf hat. Ich mochte es wirklich sehr, wie sich der Anime entwickelt hat. Die Story und die Charaktere waren fantastisch und die Protagonistin konnte man schnell ans Herz schließen, vor allem bei dieser starken Charakterentwicklung. Wunderschöner Anime, den man sich mal unbedingt anschauen sollte. Es ist ein bisschen schwer, sich bei dem Anime einzufinden zu Beginn, da es noch nicht so sensationell war. Wird nach der Zeit aber immer besser. Ziemlich entspannend aber kann schnell tiefgründig und dramatisch werden. Man muss wirklich auf sowas stehen, damit man mit dem Anime was anfangen kann. Von mir bekommt er eine wohlverdiente 9/10. :)

- Zero no Tsukaima: Princess no Rondo & Zero no Tsukaima F
Was tut man, wenn man langweile hat? Genau, man schaut sich die restlichen Staffeln eines Animes an, den man ohnehin weiterschauen musste. Die ersten zwei Staffeln hatte ich schon zu Ende geschaut und dies ist eine ganze Weile her. Kann mich sogar kaum noch daran erinnern, wann ich die erste Staffel zum ersten mal gesehen hatte. Damals habe ich es natürlich extrem gefeiert. Dieser Anime hat einen eher spezielleren Platz in meinen Herzen und jetzt habe ich endlich alle Staffeln durch!
Die dritte Staffel mochte ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Die strotzte nur von nervigen Momenten und Klischees, während die vierte letzte Staffel dies zum Glück noch retten konnte. Die Charaktere kann man eigentlich mögen aber ich konnte es nicht richtig. Gehasst habe ich sie nicht. Den Protagonisten mochte ich ohnehin nie. Louise wuchs mir definitiv ans Herz.
Die dritte Staffel bekommt von mir eine 4/10 und die vierte 7/10, da diese schon spannend war.

- Super Seisyun Brothers
Ein Kurz Anime mit nur 14 Folgen. Wird man nach einem Tag durchhaben und es wird auch nicht viel Stunden kosten. Der Kurz Anime ist ehrlich gesagt extrem süß und unterhaltsam. Hat seinen ganz eigenen Charme und auch die Verhältnisse zwischen den Charakteren sind sehr realistisch gehalten. Man wird diesen Anime sicherlich noch unterhaltsamer finden, wenn man auch noch Geschwister hat. Man kann sich meistens gerade zu perfekt mit den Geschwisterpaaren identifizieren. Nichts besonderes aber irre süß und auch die Farbwahl ist richtig schön. Von mir bekommt es eine 7/10.

- Iriya no Sora, UFO no Natsu
Ist eine OVA mit nur 6 Folgen, was schon ziemlich schade ist. Mehr Folgen wäre schon wünschenswert gewesen! Trotz allem ist diese OVA wirklich fantastisch und purer Drama. Das Problem ist halt die Kürze aber sonst ist der Anime richtig gut. Ich musste sogar wirklich mitfühlen und weinen. So sehr hat mich der Anime mitgenommen. Wenn man auf Romanze und Drama steht, ist dieser Anime eindeutig was für einen.
Ich gebe es eine 8.5/10. :D
ll Sig made by lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #809816

Ich habe jetzt gestern Busou Shoujo Machiavellianism geschaut. Das war der erste Anime seit langem, den ich innerhalb von 2 Tagen durchgesuchtet habe. Mag einigen läppisch vorkommen, aber für mich ist das inzwischen eine Leistung.
Tja, was soll ich sagen? Es ist ein Harem/Ecchi Anime, da sollte man nicht viel erwarten. Ich habe ein Video auf Youtube gesehen, wo jemand über gute und schlechte Beispiel von Harem Animes geredet hat und da tauchte dieser Anime tatsächlich unter den Positivbeispielen auf und da ich ihn nicht kannte, dachte ich mir... "Hey... das ist doch die Gelegenheit. Du hast mal wieder Bock auf nen Anime und der hier soll ganz gut sein" Also habe ich die ersten beiden Folgen am Samstag Abend geschaut und gestern Abend.... ja... den ganzen Rest xD
Was soll ich sagen?

Der Anime hat mir richtig Spaß gemacht

Ja, der Anime hat viele Klischees bedient und hat sicherlich viele Macken, aber im Grunde schaue ich bei Harem Animes immer auf 3 Sachen: Wie ist der Prota? Wie sind die Mädchen? Und wie sind ihre Interaktionen untereinander? Und ich muss sagen diese 3 Punkte haben gestimmt in meinen Augen. Der Prota war lustig, nicht albern oder übermäßig pervers, sodass es nervt. Er war einfach ein lustiger Typ, den man guten Gewissens anfeuern konnte. Er hatte auch Charakter, er war jetzt wirklich nicht... so blass wie es Harem-Protas oft sind. Er war jetzt auch nicht wirklich ein Arata (Trinity Seven) der zwar kein Weichei war, aber dafür halt ein Schlaumeier der auf alles ne Antwort hat.
Nein, Nomura war weder OP noch ein Weichei und sowas gefällt mir. "Warum haben sich die Mädchen in ihn verliebt...?" Das ist ja auch ne Frage die gerne gestellt wird und dazu muss ich sagen, dass ihre Gründe zumindest nicht nur darin bestanden "Er ist da und ich steh einfach auf ihn weil Baum". Und dafür dass es ein Harem Anime ist und er voller Mädchen ist, stehen nur wirklich 3 Mädchen auf ihn, eine davon ist die Antagonistin, also... ja, die meisten Mädchen, die auf seiner Seite stehen sind wirklich nur Freunde und sowas kann ich auch echt schätzen ab und zu.
Die Mädchen waren meiner Meinung nach wirklich süß. Besonders Onigawara. Also da auch check
Ihre Interaktionen waren wirklich schön, auch wenn sie von vielen 0815-Momenten durchzogen waren, haben die Charaktere es irgendwie geschafft, dem allen eine eigene Note zu verpassen, also auch check.
Und dann fand ich persönlich die Kämpfe echt nice, muss ich gestehen. Sieht man nicht oft, so gute Kämpfe in Ecchi/Harem Animes, war ich doch positiv überrascht.

Ach egal xD Ich mochte den Anime einfach. War mal wieder erfrischend
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von GhostofFate92.

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #809832

Your drill is the drill that will pierce the Heavens!

Nach einer ewigen Zeit bin ich mal dazu gekommen, um mir Tengen Toppa Guren Lagann anzusehen.
Der Titel selbst steht ungefähr für "Heaven-Piercing Crimson Face" und ist in Anbetracht der Thematik des Animes ausgesprochen treffend gewählt. Denn auch ohne eine Erwähnung davon, so ist es doch das, was direkt in der ersten Folge bereits seinen Anfang nimmt und einen einlädt sich einer Reise anzuschließen, deren Ausmaß von Anfang bis Ende stets weiter übertroffen wird.

Zudem ist Tengen Toppa Guren Lagann der Anime Titel, welcher meiner Meinung nach das überzogenste Scaling aller Zeiten durchzieht und letztendlich in eine Dimension aufsteigt, welche außerhalb der eigenen Vorstellungskraft liegt. Das mag natürlich auch irgendwo absolut lächerlich wirken und ich gebe zu, dass es möglicherweise nicht jedermanns Sache ist. Da ich aber ein großer Fan von Kill la Kill bin, so war ich auf vieles gefasst und wollte sehen, aus welcher Vergangenheit dieser Anime emporgestiegen ist. Demnach war ich schon etwas darauf vorbereitet, wie absurd eine Geschichte nur werden kann und weiterhin dabei auf einer persönlichen Hype Skala von 1 bis 10 stetig eine solide 17 präsentiert. TTGL hat mich diesbezüglich nicht im Stich gelassen und konnte dieser Erwartung sehr wohl gerecht werden, weshalb ich nun auch den Fandom hinter dem Titel wirklich verstehen kann.

Tengen Toppa Guren Lagann ist nicht perfekt und macht Fehler. Zudem sind es nicht einmal wenige, welche gemacht werden. Doch unglaublicher Weise macht der Anime einfach so viel Spaß, dass ich über all diese Kleinigkeiten problemlos hinwegsehen konnte und mir dachte, dass es einfach ein geiler Anime ist, welcher in brachial überzogener Manier das Maß der Übertreibung vollständig auskostet. Dass sich kaum ein Charakter maßgeblich weiterentwickelt konnte ich auch getrost ignorieren, da Simon als Protagonist in genau diesem Aspekt der hellste Stern des Titels war. Kaum eine Serie schafft es in 27 Folgen eine solch drastische, aber ebenso nachvollziehbare und glaubhafte Charakterentwicklung an den Tag zu legen wie TTGL.

In gewisser Maßen war TTGL bei einigen Aspekten absolut vorhersehbar, aber das ist mir sowas von egal, wenn ich einen Mecha, in einem Mecha, in einem Mecha, in einem Mecha bekomme, wobei vom Piloten an alle Mechas selbst wiederum alle die Gainax-Pose einnehmen, während Row, Row, Fight the Power als OST läuft. Begleitet wird es von einem Protagonisten, welcher Sätze von sich lässt, die absolut dämlich sind, aber deren Emotionen dem Umsinn Sinn zuteil werden lassen. Das ist einfach absolut bescheuert. Es ist einfach absolut geil. Es ist einfach absoluter Hype. Es ist einfach absolut Gainax / Trigger. Es ist einfach absolut das, was meine Seele braucht.

MARK MY WORDS...! This drill, will open a hole in the universe. And that hole will be a path for those behind us. The dreams of those who have fallen! The hopes of those who will follow! Those two sets of dreams weave together into a double helix, drilling a path towards tomorrow! And THAT'S Tengen Toppa! That's Gurren-Lagann! My drill is the drill, that creates the HEAVENS!!
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von TheAwesomePigeon.

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #809844

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 873
  • Dank erhalten: 926
Eben habe ich Natsume Yuujinchou San, die dritte Staffel des Anime beendet. Und sie hat wirklich Spaß gemacht! Endlich erfährt man mal im Detail über Natsumes Kindheit, was sehr emotional war. Außerdem werden die Beziehungen zu seinen Freunden ausgebaut, wir erfahren mehr über sie (Touma ist so eine coole Socke!), was auch schon lange fällig war. UND es gibt den bisher spannendsten Youkai-Arc aller zeiten. Aus all diesen Gründen, die diese Staffel über die ersten beiden hebt, vergebe ich nicht wie sonst 7, sondern 8/10 Sternen. Wer weiß, vielleicht wird eine der nachfolgenen Staffeln noch besser? Ich hatte jedenfalls Spaß mit dieser und habe mittlerweile wirklich das Franchise schätzen gelernt.

Einziges Manko: Nyanko-Sensei war nicht so lustig wie in der zweiten Staffel, aber das ist in Ordnung, da diese Staffel allgemein einen etwas ernsteren Ton anschlägt und auch insgesamt besser gewesen ist (aus oben genannten Gründen).
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Plinfa-Fan.

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #809943

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2800
  • Dank erhalten: 1677
- Danganronpa 3: The End of Kibougamine Gakuen - Zetsubou-hen
Hierbei hatte ich schon mehr oder weniger Angst gehabt, dass dieser Anime schlecht wird. Ich bin kein Fan von Danganronpa Kibou no Gakuen to Zetsubou no Koukousei The Animation, weil es in meinen Augen kein guter Anime war. Es war natürlich nicht absolut grauenhaft aber die Umsetzung war einfach nicht das, was ich sehen wollte. Das Spiel war dagegen schon um einiges besser. Der Anime hat einfach nicht diese Atmosphäre gut rüber gebracht.
Zetsubou-hen war aber eine recht große Überraschung und sogar eigentlich ganz nett. Hatte interessantere Charaktere und auch die Handlung war überzeugender. Nicht unbedingt das Gelbe vom Ei aber ganz gut. Von mir bekommt es eine 7/10.

- Mahou Sensei Negima!
Wurde mir mal vom User Shana:3 ans Herz gelegt. War auch eine recht miese Idee von mir, UQ Holder!: Mahou Sensei Negima! 2 anzufangen, ohne dabei den Original Anime gesehen zu haben, den ich eigentlich schon seit längeren schauen wollte. Irgendwie war der Anime deutlich besser, als ich es mir vorerst vorgestellt hatte. Ich hatte schon Angst gehabt aber der Anime ist wirklich eines der wenigen Ecchi/Harem/Magic/School Animes, die ich wirklich amüsant fand. Heutzutage kann ich sowas nur noch über sehr wenige Animes behaupten. Der Anime hatte reichlich Ecchi zu bieten aber es war nicht so lästig. Es war lustig und der Anime hatte Lust auf mehr gemacht. Es war nicht immer so perfekt und es fehlte bei vielen Charakteren eindeutig mehr an Persönlichkeit aber sonst konnte ich mich mit dem Anime anfreunden. Deshalb bekommt es von mir eine gute 7/10. :)

- Tenshi no 3P!
Also jeder Moe und Loli Fan, wird eindeutig was mit diesem Anime anfangen können. Es sah ziemlich süß aus und war es sogar ehrlich gesagt. Zur selben Zeit war es aber fast schon unerträglich, sich den Anime anzuschauen. Die Charaktere hatten schon fast an meinen Nerven gekratzt und auch die Witze verloren nach der Zeit an Charm. Ja, es ist süß aber mehr ist dahinter nicht. Es hat zumindest gute Musik. Das muss man dem Anime schon lassen. Die weiblichen Charaktere sind jung und extrem verniedlicht. Tatsächlich habe ich mich sogar ein bisschen von ihnen genervt gefühlt. Von mir bekommt der Anime nur eine 4/10.

- Anne Happy♪
Der Anime ist eigentlich schon genau das, was der Titel wiedergibt. Ich habe wirklich gute Laune bekommen, während ich diesen Anime geschaut hatte. Ich weiß nicht wieso aber dieser Anime hat einfach eine so fröhliche und unschuldige Stimmung. Nicht zu vergessen ist der Humor wirklich unterhaltsam! Ich habe sehr oft gelacht. Es ist einfach nur ein niedlicher ''gute Laune''- Anime, den man sich eindeutig anschauen kann, wenn man mal etwas unschuldiges und süßes mit viel Humor sucht. Nichts besonderes aber definitiv kein schlechter Anime. Ich gebe ne 7/10. :D

- Baka to Test to Shoukanjuu
Endlich! Endlich habe ich mir mal den Anime angeschaut, der mir wahrscheinlich schon so oft empfohlen wurde! Und ja, ich habe in letzter Zeit wirklich mehr Animes geschaut, die in genau diese Richtung gehen. Ehrlich gesagt... Ich mochte den Anime. Ja, ich mochte ihn sehr. Extrem klischeehaft und vollgepackt von stereotypischen Charakteren aber genau das ist irgendwie der Charm. Es wurde teilweise richtig eingesetzt. Der Anime nimmt sich selbst nicht ernst und macht sich über sich selbst lustig. Sehr unterhaltsam, lustig aber auch nicht unbedingt der Brüller. Verdient aber definitiv eine gute 7/10 oder vielleicht 7.5/10.
ll Sig made by lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #809954

  • Tyze
  • Tyzes Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Ist relativ seltsam. Anfassen auf eigene Gefahr.
  • Beiträge: 69
  • Dank erhalten: 23
*o-hi*
Hatte die letzten Tage...

Koe no Katachi
Ein meiner Meinung nach sehr rührender Film, nichtmal so sehr von der Realität entfernt wie die meisten anderen Werke. Kann es denen, die es noch nicht kennen sollten, nur empfehlen. Finde es jetzt schade, es so lange auf der 2WatchList gehabt zu haben.
10/10

The Legend of Korra: Book 2 - Spirits
Hab das ganze schon früher im Fernsehn mal gesehen, jedoch nur in Bruchteilen, folgedessen war es schön jetzt nochmal alles in richtiger Reihenfolge lückenlos zu sehen.
Es war zwar nichts einzigartiges dabei, jedoch gefiel mir trotzdem der ein oder andere Gedankengang. Was mich gestört hat, wäre dann alles in Richtung Spoiler daher :x.
8/10

Boku wa Tomodachi ga Sukunai: Relay Shousetsu wa Ketsumatsu ga Hanpanai
Finde diese OVA ist eher in Richtung Comedy gegangen, und hatte Richtung Hauptstory nurnoch mit dem Charaktarverhalten zu tun. nicht so ganz mein Geschmack gewesen, aber auch nicht schlecht.
6/10

LG GG *o-bye*

Animes die ihr Gerade beendet habt! 1 Jahr 9 Monate her #810118

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2800
  • Dank erhalten: 1677
Endlich habe ich mir Tennis no Ouji-sama zu Ende angeschaut! Ich habe den Anime ja schon viel früher angefangen und ihn sehr oft zwischendurch geschaut. 178 Folgen sind nicht gerade wenig und manche Leute müssten sich da echt durchkämpfen. Vielleicht ist dies auch schon mal der Grund, warum sich nur wenige diesen Anime anschauen. Ganz ehrlich? Ich liebe diesen Anime. Ich habe ihn wirklich nach der Zeit ans Herz geschlossen. War schon von Anfang an sehr gut aber erst nach der Zeit habe ich bemerkt, wie gut er eigentlich ist. Hierbei handelt es sich um einen Tennis Sport Anime, wie man schon vom Namen ablesen kann. Nicht jeder mag Tennis, nicht wahr? Ich bin ehrlich gesagt auch nicht der größte Fan von Tennis. Ich mochte aber auch Volleyball nie so richtig und trotzdem gehört Haikyuu!! zu meinen Lieblings Animes. Prince of Tennis hat eindeutig keine weltbewegende Story, ist auch nicht sonderlich tiefgründig oder ähnliches. Dennoch ist der Anime vollgepackt mit besonderen Charakteren und wirklich spannenden Spielen. Mit dazu gibt es jede Menge Humor und interessante Hintergrundgeschichten, die die Charaktere wirklich scheinen lassen. Der gesamte Anime lebt von seinen Charakteren, die alle perfekt miteinander harmonieren und den gesamten Anime nur unterhaltsamer machen.

Unterhaltung spielt eine wichtige Rolle und dies tut der Anime perfekt. Es kann lustig sein, weiß aber auch genau, wann es dramatisch oder spannend werden kann.
Es ist mehr oder weniger ein Superpower Anime, wo irgendwie gar nichts realistisch wirkt. Dennoch setzt es dies fast genauso oder sogar besser als Kuroko no Basket um.
Mitfiebern kann man eindeutig und der Anime macht einfach Laune! Aber wie man schon sieht, ist der Anime schon etwas älter und man merkt es. Wenn man aber Sport Animes mag und auch kein Problem mit älteren Werken hat, wird mit dem Anime sicherlich was anfangen können. :D
Und ich? Ich gebe dem Anime eine 9/10. Vielleicht sogar höher, wenn ich nochmal darüber nachdenke.
ll Sig made by lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Asuka...
Moderatoren: ForummodLaynakinehKnivesYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum