THEMA: Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest?

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 18 Stunden her #801779

Hmm. Na ja, ich sehe jetzt mehr statt dem normalen Fernsehprogramm Animes am Abend und im Zug lese ich meist Mangas. Mein Freundeskreis hat sich dadurch nicht vergrößert, aber auch nicht verkleinert. Meine Familie ist leider nicht ganz so begeistert von Animes und seitdem ich diese sehe, kommt schon öfter mal eine blöde Bemerkung von meiner Mutter. Also das Familienverhältnis hat sich dadurch auf keinen Fall verbessert.

Dafür habe ich aber mehr Spaß im Leben (denke ich halt) und ich habe das Yaoi-Fangirl aka den Fujoshi in mir entdeckt. ;) Außerdem habe ich erst durch Anime auch JPoP und JRock sowie meine zwei liebsten Anime-YouTuber, The Anime Man und akidearest, und ein wenig von der japanischen Kultur kennen gelernt.
Letzte Änderung: 4 Wochen 17 Stunden her von chrona10.
Folgende Benutzer bedankten sich: silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 18 Stunden her #801780

So richtig Anime gucken fing etwa vor über 3 an. davor hatte ich schon paar Anime geguckt wie School Rumble und Soul eater (selbst verständlich auch Dbz und den anderen RTL Anime). Bevor ich Anime aktiv geguckt habe war ich eher "langweilig" ich hatte nicht wirklich viele Interessen. Ich konnte nicht viel mit Freuden reden da ich von ihren Thema keine Ahnung habe wie zum beispiel Fußball oder Promis. Aber seit ich Anime gucke habe ich neue freunde kennen gelernt mit den ich über Anime reden kann. Dadurch hab meine alten freunde zwar verloren, aber das hat mich nicht gestört.

Was noch eine Veränderung ist das ich keine Ahnung mehr über die Musik Charts hatte ( Musik war eins meiner Interessen vor der "Anime zeit") mittlerweile habe ich absolut kein plan über die Charts. Das ist zwar etwas störend da man mit Musik immer konfrontiert wird. Ich höre zwar immer noch Musik aber hauptsächlich Anime basierende zum beispiel Openings. Mir ist es ein bisschen unangenehm wenn "no Anime Fans" fragen welches mein Lieblings Song ist oder was ich mir so anhöre. Da beantworte ich oft Lieder die 5 jahre alt sind oder so. Anime hat keine Veränderung zu meinen Schulnoten gehabt. Ich werde zwar (selten) als Anime Freak oder ähnliches "beleidigt" aber das macht mir nichts aus.

Ich bin Glücklich das Ich Anime so nahe gekommen bin sonst würde mein Leben ziemlich langweilig aussehen.

(sorry wenn da Rechtsschreibfehler sind oder ähnliches)
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 18 Stunden her #801781

Ich will Superkräfte und die Weltherrschaft!
Folgende Benutzer bedankten sich: silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 18 Stunden her #801783

Also ich muss sagen, es hat sich schon ne Menge getan in meinem Leben. Ich habe dadurch angefangen, mich etwas mehr mit Japan zu beschäftigen und auch die japanischen Songs und Soundtracks haben sich bei mir ziemlich gut eingeprägt. Es vergeht kaum ein Tag wo ich das Zeug mal nicht höre, im Auto oder zuhause.

Dadurch hab ich zudem ne Menge Leute in meiner Umgebung entdeckt, die das gleiche Interesse teilen, was ich mir vorher gar nicht vorstellen konnte. :D Ist auf alle Fälle eine Bereicherung in meinem Leben, wüsste momentan nicht was ich sonst stattdessen machen wollen würde.
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: silvinator, chrona10

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 18 Stunden her #801784

Ich habe Anime erst so richtig kennengelernt als ich in einer Phase war wo ich mich teilwise komplett isoliert hatte. Die Phase hatte alllerdings begonnen bevor ich anfing mir Anime und Manga anzuschauen. Hatte also keine Auswirkungen aif mein nicht vorhandens sozial Leben. Lustiger weise waren es Anime und Manga die mir halfen meinen heutigen Freundeskreis kennenzulernen, das und der Reli-Unterricht was aber ein komplett anderes Thema ist.
Anime haben mir also in einer schwierigen Lage geholfen und mich dann zu meinen heutigen Freunden gebracht, ohne die mein Leben vielleicht immer noch so scheiße wäre wie vor der Zeit.

MfG
Benji
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 18 Stunden her #801786

Ich schaue nun auch schon seit fast 10 Jahren Anime und lese auch Manga. Am Anfang bin ich eher zufällig darüber gestolpert, weil ich neuen Lesestoff gesucht habe (ich habe als Teenager exzessiv gelesen) und in meiner damaligen Schulbibliothek hatten sie den Angel Sanctuary Manga. Der hat mich irgendwie angezogen und wenig später bin ich auch über meine beste Freundin auf Inu Yasha gekommen, dann kam mein Bruder mit Naruto und ab da war's dann komplett vorbei mit mir. Anime und Manga haben sich über den Lauf der Jahre zu meiner Leidenschaft entwickelt und das wird sich wohl auch nicht so schnell ändern.
Verändert hat sich für mich durch Anime und Manga nur vieles zum Positiven. Ich habe Anschluss an einen Freundeskreis gefunden, der mir lange Zeit gefehlt hat und ich hatte endlich einen Platz an den ich gehöre. Des Weiteren habe ich eine Menge von Animes gelernt, neue Denkweisen kennengelernt und auch meinen Traum gefunden. Für mich als Autor/Schreiberling sind Anime und Manga schnell zu einer großen Inspirationsquelle geworden und sie haben mich mit Leuten von der ganzen Welt verbunden. Außerdem hat es meine Liebe für Japan und die japanische Sprache entgültig geweckt und heute wäre es für mich unvorstellbar einen Anime ohne japanischen Dub anzuschauen oder keine japanischen Bands zu hören.
Meine Eltern verstehen meine Liebe für Anime und Manga zwar nicht und machen gerne blöde Bemerkungen über die "Filmchen", aber nach all den Jahren kann ich es inzwischen gekonnt ignorieren. Als ich noch zur Schule gegangen bin, hatte ich weder mit Mitschülern noch Lehrern noch meinen Noten Problemen. Ich war bekannt, als das Mädchen, das Heavy Metal hört, immer schwarz/düster gekleidet war und Japanisch lernt. Meine Lehrer haben mich durchgehend gemocht und meine Noten waren alle im oberen Bereich (bis auf Mathe, aber das ist eine Schwäche meinerseits *drops*). Mein Abi hab ich auch mit einem guten Durchschnitt geschafft, also kann ich nicht sagen, dass Anime und Manga sich in irgendeiner Weise negativ auf mein Schulleben ausgewirkt hätten :D
Ohne Anime und Manga wäre ich heute nicht die, die ich bin und auch nicht dort, wo ich jetzt bin und ich denke, ich hätte schon vor langer Zeit mich selbst verloren ohne diesen Anker. Für mich ist Manga etwas Besonderes, das einen ganz speziellen Platz in meinem Leben einnimmt und ich bin echt froh darüber, es entdeckt zu haben :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 17 Stunden her #801787

Erstmal Hallo,

bei mir ist es etwa so ähnlich gewesen wie bei dir. Als ich mit Anime angefangen hatte habe ich noch als primäres Hobby zocken gehabt.
Aber mit der Zeit hat sich Anime in den Vordergrund gedrängt, sodass ich entschieden hatte mit zocken aufzuhören.

Ich muss sagen das Anime schauen mich in einigen Punkten verbessert hat und in anderen Verschlechtert hat.
Einerseits treffe ich mich nicht so oft mit Freunden, sondern verbringe die Zeit vorm PC und schau Anime.
Und andererseits habe ich eine andere Einstellungen, Denkweisen und/oder Meinungen in manchen Punkten seit ich Anime schaue.

Ich würde sagen Anime wird von vielen Unterschätzt, das es nur Zeichentrick sei oder der gleichen, aber es gibt einige Titel die einem zum Nachdenken anregen.
Es ist toll das es so viele Titel gibt, ich persönlich liebe Anime wo der Protagonist ein Underdog ist, denn er wird von vielen Unterschätzt, aber trainiert am härtesten und gibt sich die meiste Mühe. Das Motiviert mich immer wieder aufs neue etwas auszuprobieren und mein Bestes zu geben.

Ich hätte nicht gedacht das Anime mich so verändern würden, aber ich muss sagen ich bereue es nicht damit angefangen zu haben und noch zu guter letzt Karasuno fight!!!
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

EDIT by kineh:
Bild eingespoilert (:
Anhang:
Letzte Änderung: 4 Wochen 16 Stunden her von kineh.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 17 Stunden her #801790

Ich habe angefangen weniger Computer und co. zu spielen, weil jeder kennt es wenn man einen zuende gucken MUSS *-* ansonsten im Sozialen Leben hab ich mehr Gesprächsstoff wenn ich mit Freunden unterhalte die auch Animes gucken.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 17 Stunden her #801791

Also mir geht es da wie Pandoralight. Es gibt viele Leute die zuerst sichmit mir angefreundet haben und als sie erfahren haben was ich in meiner Freizeit mache haben die meisten gesagt "mit der wollen wir nichts zu tun haben". Doch das hat mich nicht gestört den ich habe viele Bekantschaften auch dadurch gemacht. Ich würde schon sagen das Anime meine Freizeit gestaltet, denn zum einen schaue ich viel Anime und zum anderen findet man in meinem Zimmer keinen größere Fläche mehr wo nicht ein selbst gemaltes Bild von einer Anime Seerie hängt. Desweiteren speile ich gerne das Pokémon und Yu-Gi-Oh! TCG, das meinen Kopf zum nachdenken bringt und meinen Kopf fitt hät.
Das ganze hat bei mit im Alter von 7 oder 8 Jahren angefaen mit der Serie Sailor Moon, die bis heute meine absolute lieblings Serie geblieben ist. In den Jahren sind mehere lieblings Serien hinzugekommen doch unter allen ist nemen Sailor Moon wohl Pretty Cure zu meiner zweiten absolute lieblings Serie aufgestiegen.
Wie viele höre ich wohl auch für mein Leben grne Anime Lieder doch die Jarpanischen Lieder haben sich so in mein Leben intiegriert und wenn ein Lied mir gefält muss ich es in meine Sammlung mit aufnemen.
Ich habe versucht als ich 12 war was anderes zu hören als Anime Lieder doch die haben mir überhaupt nicht gefallen so das mein Freundeskreis bis auf ein paar wenige geblieben sind. Die haben das so akzeptiert und mich su genommen wie ich bin und konten immer auf meine folle Unterstützung rechnen. Das ist heute so geblieben, andere brauchen eben mehr Zeit um zu kapieren das nicht jeder gleich ist und trotzdem gut sein kann.
Zudem hat Anime mein Leben verändert, denn ich schaue Freundschaft und Liebe mit einem vollkomen anderen gesichtspunkt an wie als ich 12 war. Den der richtge Anime wahn hat erst mit 17 Jahren angefangen.
Letzte Änderung: 4 Wochen 17 Stunden her von MikaMikawa.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 17 Stunden her #801793

Halli Hallo,

jetzt geb ich schon wieder meinen Senf dazu!
Auf jeden Fall habe ich viel, viel mehr Geld ausgegeben, als für alle anderen Hobbies, die ich hatte. Manga kosten dann doch ein bisschen mehr, wenn man ganze Reihen mitverfolgt. Wenn man dann aber selbst arbeiten geht, kann man das ja noch verschmerzen, solange man nicht haufenweise Geld dafür aus dem Fenster wirft :)

Ich hab damals, als ich 2012 angefangen habe, die Schule sehr vernachlässigt, mich aber Gott sei Dank wieder schnell gefangen. Ich hab durch Anime/Manga aber auch viele tolle neue Leute kennengelernt und allein dadurch hat sich mein Freundeskreis extrem vergrößert und es gibt niemanden, wo ich sage, dass ich ihn nicht gerne kennengelernt habe. Ich habe mich ein wenig geöffnet und bin teilweise auch auf andere zugegangen, wenn ich gesehen habe, dass sie Merch tragen/haben oder darüber reden. Also ein kleines bisschen Offenheit habe ich dazugewonnen!
Mein Familie denkt immer noch es ist eine Phase, aber sie tolerieren es, soweit ich es nicht damit übertreibe. Ich hab ja schon von vielen gehört, dass ihre Eltern das absolut schrecklich finden.
Mein Musikgeschmack hat sich durch Anime auch total verändert. Ich höre definitiv mehr Jpop als früher, was jedoch mittlerweile durch Kpop ersetzt wurde.

Das wichtigste ist aber, dass mich Anime zu einer sehr sehr nachdenklichen Person gemacht haben. Ich denke viel mehr nach als vorher, hinterfrage sehr viel und erfreue mich einfach an den Lektionen, die uns so mancher Anime mit auf den Weg gibt :)

LG
Kamelie ~
Folgende Benutzer bedankten sich: silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 17 Stunden her #801797

Dadurch ist mir sehr viel positives widerfahren, ich litt unter starken Depressionen, bis zu dem Punkt in meinem Leben an dem ich begann aktiv Animes zu gucken und zu Zocken, mir ging es auf einmal viel besser und ich habe viele neue und tolle Freunde kennen gelernt die genau so verrückt sind wie ich.

Mfg Akito
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 16 Stunden her #801802

Ich bin teilweise viel anspruchsvoller geworden. Früher habe ich geschaut, was sich angeboten hat. mittlerweile mache ich mir mein Programm selbst. Außerdem beginne ich zu stark zensierte Animes wie Yu-Gi-Oh oder InuYasha, auch wenn ich aufgrund Nostalgie die GerDub Versionen liebe mir lieber die Eng oder noch besser GerSub Versionen anzuschauen. Die einzigen Ausnahmen von denen ich bislang weiß sind Jeanne die Kamikaze Diebin, Detektiv Conan und Digimon, da ich sie von früher kenne und lieben gelernt habe. Ansonsten schaue ich auch GerDub, wenn der Anime nicht in Japan spielt und es keinen Grund gibt, warum Japanisch gesprochen wird, wenn es auch GerDub gibt wie bei Black Lagoon (Roanapur ist Thailand) oder Code Geass Akito the Exiled (hier müsste GerSub mit FraDub sein). Ansonsten wurde mit dem Anime schauen mein Leben großteils positiver.
Letzte Änderung: 4 Wochen 16 Stunden her von Konstantinus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 16 Stunden her #801803

Also ich kann gerade in vielen Beiträgen sehen das sich hier sehr viel ansammelt, dann werd ich auch mal was dazu sagen:

Ich schaue jetzt schon seitdem ich 12 bin aktiv Animes. Egal ob ab und zu mal auf dem Fernseher oder eben geziehlt eben auf Proxer.
Und da es jetzt schon 6 Jahre werden kann ich einigen zustimmen, dass es sich eher weniger etwas verändert hat, sondern es eher so ist, das ich mich mit den Animes weiterentwickelt hab.
Egal ob durch schwere Depressionszeiten oder in Höhepunkten des Lebens. Sie geben mir zu denken und auch manchmal zu verstehen, manchmal auch um einfach über etwas zu lachen oder zu träumen.
Durch Animes hab ich auch teilweise gelernt ein "erwachsenes Kind" zu sein.
Erst Dinge erledigen und danach schön entspannt zurücklehnen und den Moment geniesen, ab und zu mal albern sein und mit anderen seine Interessen teilen.

Fazit: Anime verändert nicht die Umgebung sondern eher einen Selbst.

Hoffe dass dich der lange Text Interessiert :D
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 16 Stunden her #801805

  • HollyMoon
  • HollyMoons Avatar
  • Offline
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • 竜が我が敵を喰らう
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 12
Leider lese ich den Thread erst jetzt.
Ich bin eine Hobby-Schreiberin und durch Animes/Mangas bin ich kreativer geworden und schneide mir manchmal von manchen Ideen oder auch Persönlichkeiten eine Scheibe ab. Auch wurde mein Wortschatz hin und wieder erweitert. Ansonsten habe ich dadurch eine tolle, riesige Community kennengelernt, zu welcher ich selbst gehöre. Durch Animes/Mangas lernt man viele neue Personen kennen, sowie ich, und man kann über mehr Themen reden. Auch mit meinem festen Freund habe ich mehr zum Reden oder diskutieren. Animes haben mich auch noch dazu inspiriert, Menschen zu zeichnen, zwar im Anime-Stil aber immerhin. Desweiteren beschäftigten mich 'deepe' Animes im RL mit Fragen wie 'Was ist nun der Sinn des Lebens'? Klingt zwar vielleicht ein wenig blöd aber gut. Und sonst habe ich weniger Langeweile und einen klasse Zeitvertreib. Und es ist spannend zu sehen, wie verschieden Geschmäcker sein können.
-Liebe Grüße
♥♥♥ Welcome to the League of Draven ♥♥♥
Folgende Benutzer bedankten sich: silvinator

Was hat sich bei euch verändert seitdem ihr Animes guckt und/oder Mangas lest? 4 Wochen 16 Stunden her #801807

Ich schaue Anime seit dem ich ungefähr 8 bin und bin so gesehen mit diesen aufgewachsen, am Anfang gab es in meinem Freundeskreis noch nicht sll zu viele die auch Anime schauen, allerdings habe ich dadurch z.B. eine Person kennengelernt mit der ich nun seit gut 15 Jahren befreundet bin. Anime sind was schönes und Manga ebenfalls, allerdings darf man sein reales Leben nicht in den Hintergrund rücken sprich seinen Freundeskreis vernachlässigen oder sich gar selbst ausgrenzen.

Es ist schön wenn man Freunde hat die die selben Interessen haben allerdings interessiert sich nicht jeder für diese DInge und man sollte keinem versuchen sowas aufzudrängen, wenn jemand Interesse zeigt spricht ja nichts dagegen jemanden mal paar Anime vorzuschlagen (bisl off-Topic, aber auch ein wichtiger Punkt).
Folgende Benutzer bedankten sich: Nekoochaan, silvinator
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum