• Seite:
  • 1

THEMA: Anime entwicklung

Anime entwicklung 4 Monate 3 Stunden her #794504

Halll ound schönen guten Tag, zuerst mal wollte ich sagen das ich nicht genau wusste wie ich das Thema besser beschreiben konnte und zweites weiß ich nicht ob dieses Thema in der richtigen rubrik gestartet habe, aber ich würde gerne wissen ob jemand weiss ob ich wenn ich eine Geschichte zu einem Anime erfunden habe( also ein reines Skript) ob ich es an einen Verlag senden kann und evtl. diese geschichte möglicherweise einen Manga oder sogar eine Anime Adaption dafon erschaffen werden würde?




Edit by Yuriko.

Thread verschoben.
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Stunden her von Yuriko..

Anime entwicklung 3 Monate 4 Wochen her #794520

  • Tae-JinPYO
  • Tae-JinPYOs Avatar
  • Abwesend
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Fallen, But Never Forsaken.
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 28
Abend Marneus,

Nette Idee, aber erstmal gibt es eine Sprachbarriere. Ich glaub kaum das ein japanisches Studio ein Deutsches/Englisches Skript überhaupt durchlesen wird. Also, wenn du nicht grade den Google Übersetzer bemühst wird dich erstmals ein richtiger Übersetzter etwas kosten.
Dann musst du bedenken, dass Animes für gewöhnlich aus LN'S adaptiert werden, und einige aus Spielen usw...
Dann bedenke, das es mehrere Leute gibt die ihnen Sachen vor die Füße werfen. Wieso sollte sie gerade deins nehmen und nicht das eines anderen? Kannst du das gut begründen? Deine Zeit ist teurer als die eines unterbezahlten "Asiaten".

Passt deine Zielgruppe mit der des japanischen Markts überein? Ist dein Konzept neu und kein ausgelutschtes Thema?
Dein Skript könnte auch einfach abgeändert umgesetzt werden und du würdest keinen Cent sehen. Wenn du keinen Vertreter vor Ort hast wird es schwierig.
Ich bin kein Spezialist also kann ich auch falsch liegen. Doch bestimmt gibt es da noch so einige andere Barrieren.

Wenn du dennoch die Lust hast dein Skript einzusenden. Dann wünsche ich dir viel Erfolg;)
Und nicht vergessen unser Freund von AOT wurde auch von einige Studios abgelehnt. Er hat es dennoch weiter versucht Und man sehe, eins der modernen Meisterwerke kam dabei heraus. Also hartnäckig dranbleiben.

^^TJP
Hier könnte was Sinnvolles stehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marneus

Anime entwicklung 3 Monate 4 Wochen her #794535

Hallo und schönen guten Abend, zuerst mal möchte ich dir Danken für die Infos die du mir gegeben hast. Leider sagt mir die abkürzung AOT gerade nichts, immerhin kenne ich nicht alle Animes die es gibt, und zum anderen wäre es mir relativ egal ob sich die geschichte gut Verkaufen würde oder nicht, sollte es aber mal als Anime erscheinen würde ich gerne eine der Rollen als Syncro sprecher Sprechen. Außerdem bin ich gerade dabei Japanisch zu lernen und auch wenn ich noch sehr lange dazu bräuchte könnte ich es am ende ja immerhin selbst übersetzten. Aber gibt es den kein Produktions Team oder so was in Deutschland?

Anime entwicklung 3 Monate 4 Wochen her #794542

Hallo Marneus,

vorab, die Abkürzung AoT bedeutet Attack on Titan/Shingeki no Kyojin. Der Anime ist bis auf die Charaktere, die sehr schwach sind, relativ gut.

Kommen wir jetzt aber zum Thema. Ich muss ehrlich sagen, dass ich Tae-JinPYO in allen Punkten zustimme. Ich denke, dass es relativ schwer sein wird in Japan anzukommen, besonders wenn man aus einem anderssprachigen Raum kommt. Ich kann mir vorstellen, dass es sicher nicht unmöglich ist, aber es kostet bestimmt viel Zeit, Nerven und vor allem Geld. Es gibt da einfach sehr viele Sachen, die man beachten muss. Einen Versuch ist es wohl wert, aber ob deine Bemühungen auch Früchte tragen ist fraglich.

Ich habe gerade ein wenig recherchiert und bin auf ein paar interessante Infos gestoßen. Es gäbe zum einen die Möglichkeit seinen Manga selber zu verlegen. Ob das aber so klug ist und ob sich rentiert, wage ich zu bezweifeln. In folgenden Links stehen ein paar Infos, die vielleicht weiterhelfen könnten. Oder auch nicht. XD

www.millus.org/2016/08/21/comic-und-manga-selbst-verlegen-pdf/
www.epubli.de/buch/manga

Ich würde dir empfehlen das genau zu überdenken und die gesamten Kosten im Vorfeld zu berechnen. Desweiteren gäbe es ja noch die Möglichkeit ein ganz normales Buch zu drucken. Letztendlich liegt das aber in deiner Entscheidung. Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße
Korijo
~*☆Avatar & Signatur made by Dyssomnia. Vielen Dank.♥☆*~
Folgende Benutzer bedankten sich: Marneus
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum