• Seite:
  • 1

THEMA: FireForce-Waifu

FireForce-Waifu 5 Tage 9 Stunden her #837937

  • Krapos
  • Kraposs Avatar Autor
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Kann mir mal einer anhand der letzten Folge mal erklären, wie man es schafft eine Frau ziemlich stark darzustellen und dann in der selben folge paar Minuten später wieder eine komplette Waifuszene einbauen
Fanservice ist zwar gut und schön, aber das geht echt zu weit

FireForce-Waifu 4 Tage 11 Stunden her #837987

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2329
  • Dank erhalten: 2299
Krapos schrieb:
Kann mir mal einer anhand der letzten Folge mal erklären, wie man es schafft eine Frau ziemlich stark darzustellen und dann in der selben folge paar Minuten später wieder eine komplette Waifuszene einbauen
Fanservice ist zwar gut und schön, aber das geht echt zu weit

Definiere die Frage genauer. Um welche Figur geht es? Um welche Szene?
Gibt ja genug Waifus und Szenen dazu im Manga/Anime, mag den Manga/Anime eigentlich unter anderem auch deswegen;)

Und wäre es nicht vielleicht angebracht, diese Frage im dementsprechenden Airing Thread zu stellen? Der könnte ohnehin mehr Leben vertragen ....... wie der Rest der Airing Threads und generell der Rest des Forums ......
Kritik ist willkommen, Diskussion ebenfalls. Und Antworten bekommt man dort vielleicht mehr, nur so als Idee.

Müsste ich jetzt generell auf die Frage antworten, so darf ein starke fähige Frau oder auch ein Mann (geht ja in beide Richtungen), durchaus süße, nette oder auch strange, sonderbare Züge zeigen, obwohl sie badass ist, genau genommen sind viel Figuren so glaubwürdiger, vor allem aber beliebter bei den Lesern oder Zuschauern.
Weiblichkeit, bzw. weibliche Züge schließen sich ja nicht aus, weil die Frau ein fähige Kämpferin usw. ist.
Als Beispiel für gut geschriebene und damit nachvollziehbare starke Frauen, die sich trotzdem weiblich zeigen:
Balsa Yonsa (meine Sorte von Waifu;) aus Seirei no Moribito hat beispielsweise starke mütterliche Züge, was sie umso realistischer macht. Und last but not least hat sie auch ein Beziehung.
Sophia Velmer aka Valmet bzw. noch mehr Chiquita (best Knive wielding Lady ever) aus Jormungand sind vermutlich das Paradebeispiele, wie man mütterliche Züge haben kann (Jonah gegenüber), bzw. auch provozierende, Playerzüge und natürlich Fähigkeiten, die sie (umgangsprachlich) ihren Mann stehen lassen.
In übrigen gehören die drei auch zu den wenigen Figuren, die mal wirklich Muskeln haben und denen man es auch abnimmt;)

Es ist immer eine Frage wie man Figuren schreibt und ob man ihnen diese Eigenschaften aufgrund ihrer Vorgeschichte auch abkauft.
Einer Railgun nimmt man ab, dass sie sich von Touma angezogen fühlt, eben weil es die Geschichte dazu gibt und ihr Verhalten und ihre Charaktereigenschaften sind eine Folge ihrer Unsicherheit bzw. ihres Lebens. Am ende des Tages ist sie auch nur Mädel, dass auch mal cute oder unsicher sein darf, trotz der Tatsache, dass sie schnell "explodiert".

Was Fire Force angeht, so sind die Figuren eigentlich auch recht nachvollziehbar geschrieben und von Haus dienen sie aber dem Ziel, dass man seine Lieblinge findet:
Hibanas Geschichte hat es ihr ja nicht leicht gemacht und der erste der sie ihn ihrer Einsamkeit und in ihrem um sich schlagen stoppt, ist nun mal die Person in die sie jetzt verschossen ist, eben weil er ihr die Meinung gegeigt hat .... was vorher Keiner getan hat .... und klar wird sie nicht von Heute auf Morgen ihre Persönlichkeit ablegen, nur hat sie nun einen Lichtpunkt .....
Maki stammt aus einer Militärfamilie und hat Ausbildung erhalten, klar ist sie dementsprechend stark (sieht man auch manchmal an den Muskeln), doch warum darf sie nicht auch einen weichen Kern haben? Oder tollpatschig oder süß agieren? Feminin zu agieren schließt sich nicht mit Stärke aus, genauso Schwächen zu haben ...
Tamaki ist halt ein Tollpatsch mit recht losem Mundwerk, die aber über ein gutes Herz, das notwendige Glück und die Einstellung verfügt um es weg zu machen. Hab ich ein Problem mit ihrer "Eigenschaft"? Nein, warum? Weil es gut zu ihr passt.
Und Iris, naja, sie ist zwar keine Person mit großen Fähigkeiten, allerdings ist sie nicht dumm und von daher schnell im Handeln ....... ach wie ich diese Szene liebe ...... fertig gemacht von der Person, wo man es am wenigsten erwartet.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum