• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Sarazanmai - Diskussionsthread

Sarazanmai - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #831746

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 876
  • Dank erhalten: 931
Sarazanmai
(さらざんまい)

Dies, meine lieben Kappafreunde, ist der offizielle Diskussionsthread zum Original-Anime Sarazanmai. Hier könnt ihr alles Mögliche reinschreiben: Eure Erwartungen zum Anime, wie ihr ihn findet, ob ihr ihn überhaupt schauen wollt... Immer her mit den Eindrücken, denn diese helfen auch anderen Usern weiter, die dem Werk gegenüber vielleicht noch unentschlossen sind.



Start: 12. April 2019
Genre: Supernatural
Länge: 11 Episoden
Studios: MAPPA, Lapin Track
Beschreibung:
Eines Tages treffen drei Mittelschüler eine kappaähnliche Kreatur namens Keppi, die sich selbst den Anwärter auf den Thron des Kappa-Königreichs nennt. Mit Gewalt entnimmt Keppi den Schülern das sogenannte Shirikodama (ein mythisches Organ, das Kappas den Menschen durch den Anus stehlen können) und transformiert sie somit zu Kappas. Als Information gibt das Wesen den Jungen auf den Weg, dass wenn sie zu ihren ehemaligen Formen zurückkehren wollen, sie sich in einer bestimmten Art und Weise verbinden und das Shirikodama eines Zombies stehlen müssen. Wird es den Schülern gelingen, ihre Menschlichkeit zurückzuerlangen?

>> Sarazanmai (Anime) auf Proxer
>> News zu Sarazanmai (Anime) auf Proxer

Letztes Jahr ließ MAPPA Zombies der besonderen Art auf uns los, die unsere Herzen nach und nach erobert haben. Diesmal sind es Kappas, die bekannten Wasserwesen der japanischen Mythologie. Glaubt ihr, dass Sarazanmai ein ähnlicher Überraschungshit werden kann? Die Zeichen stehen zumindest gut, zeigt sich doch Kunihiko Ikuhara, welcher einigen durch seine Arbeit an Mawaru Penguindrum bekannt sein dürfte, als Regisseur verantwortlich. Ich bin jedenfalls gespannt auf den Anime und lasse mich gerne überraschen.
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Clamms

Sarazanmai - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #831759

  • dacawizards
  • dacawizardss Avatar
  • Forenbewohner
  • Forenbewohner
  • /人◕ ‿‿ ◕人\
  • Beiträge: 1206
  • Dank erhalten: 747
Sarazanmai ist ein Titel in den ich definitiv reinschauen werde, habe aber keine Ahnung was ich erwarten soll^^ Naja ausser vllt durchgeknallte Visuals, sehr viele versteckte Botschaften und ne Geschichte wo's um das Finden von sich selbst und seiner Sexualität geht. Die Beschreibung klingt auch schon mal nach nem Abenteuer xD

Was Ikuhara angeht so habe ich letztens Utena geschaut, welches mir doch sehr gefallen hat. Andererseits konnte ich mit Yuri Kuma Arashi nicht viel anfangen. Penguindrum habe ich nicht gesehen. Daher bin ich mal gespannt was wir hier kriegen. Definitiv wird das ein Titel sein, der zumindest in gewisser Weise "anders" sein wird.

Interessant fand ich dazu auch die PVs, wo man sieht, wie real-life Aufnahmen als Hintergrund genutzt wurden. Frag mich ob das quer durch den Anime so sein wird oder ob das jetzt nur für das PV war. Find ich persönlich als Stilmittel ziemlich cool.

Na ja. Auf jeden Fall ist der Titel für mich wohl der, bei dem ich am wenigsten Ahnung habe ob er was für mich sein wird oder nicht. Ich lass mich da mal überraschen.
Vielen Dank an die allmächtige Triangle Power (Eysaa) für die Sig!
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Sarazanmai - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #831765

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 876
  • Dank erhalten: 931
dacawizards schrieb:
Interessant fand ich dazu auch die PVs, wo man sieht, wie real-life Aufnahmen als Hintergrund genutzt wurden. Frag mich ob das quer durch den Anime so sein wird oder ob das jetzt nur für das PV war. Find ich persönlich als Stilmittel ziemlich cool.
Das habe ich mich ebenfalls gefragt, immerhin enthielten die ersten PVs alle miteinander Realaufnahmen und es gibt auch ein Visual mit realer Umgebung. Die neusten PVs sind aber zweifellos gezeichnet. Ich denke also schon, dass es ein normaler Stil sein wird. Obwohl man sich schon fragen muss, warum sie den Anime dann anfangs so anders vermarktet haben? Irgendein Sinn muss ja dahinter sein. Vielleicht ist es ja mal so mal so und die Umgebung ändert sich, wenn die Figuren sich in Kappas verwandeln? Also in dem Sinne, dass sie selbst zu Fantasiewesen werden und die Welt um sie herum ebenfalls (die Realität sollte für Animecharaktere ja eine Fantasiewelt sein). Keine Ahnung, wir werden ja sehen. ^^
Letzte Änderung: 5 Monate 3 Wochen her von Plinfa-Fan.

Sarazanmai - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #832266

  • Clamms
  • Clammss Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Oya.
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 22
Falls jemand noch unentschlossen ist, die Serie zu sehen, bitte lass dich nicht abschrecken. Dass man verwirrt ist und vielleicht sogar ein wenig angewidert, ist gewollt. Man muss sich da ein wenig durchkämpfen, dafür ist allerdings visuell alles großartig. Das Ganze ist sowieso noch einmal spannender, wenn man sich mal ein wenig über das mythische Wesen "Kappa" beliest. Das allein sind ja schon Aspekte, die man während des Schauens wertschätzen kann (und natürlich die Leistung der sehr bekannten Seiyuus).
Ich würde mir wünschen, dass der Anime nicht unentdeckt bleibt.

Ich bin ohne Erwartungen an die Serie herangegangen. Hab zwar Penguindrum gesehen, aber daraus lassen sich nicht wirklich Schlüsse ziehen.

Ich hab jetzt die erste Folge gesehen. Einige Parallelen zu Penguindrum sind auf jeden Fall da, aber an sich steht der Anime sehr für sich da.
Mit den, ich sag jetzt mal "interessanten" Szenen
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

habe ich nicht gerechnet und diese machen das ganze auf jeden Fall einzigartig.

Ich finde ja sowieso, dass Ayumu Murase ein echt großartiger Seiyuu ist (siehe Hinata aus Haikyuu!! und Ryo aus Devilman Crybaby), aber jetzt macht das Einbringen seiner Stimme wirklich noch mehr Sinn, wenn man bedenkt, dass
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Sarazanmai - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #832278

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 876
  • Dank erhalten: 931
Ich fand die erste Folge auch absolut großartig. Sicher waren hier viele eigenartige (und auch ziemlich eklige) Szenen dabei und ich weiß noch nicht so ganz, wie die Welt von Sarazanmai funktioniert, aber es hat mich trotzdem super unterhalten. Vieles was hier passiert, passiert zwar wirklich, ist aber denke ich dennoch als Metapher für den Zuschauer zu verstehen. Insgesamt geht es wohl darum, dass diese drei Jungen alle Geheimnisse haben, die sie auf keinen Fall preisgeben wollen, wohl oder über aber müssen, um sich mit anderen verbinden bzw. sie selbst sein zu können. Die Transformation zu Kappas wurde sehr passend dargestellt, da diese ja bekanntlich Wasser und Gurken lieben (und anscheinend auch Sumo?)^^

Was ich diese Folge merkwürdig fand: Dieses Mädchen im Fernsehen und der Crossdresser sind zwei verschiedene Leute, richtig? Er zieht sich nur gerne so an wie das bekannte Idol, nehme ich an. Aber das Mädchen, das den Jungen beim Einbruch ins Auto erwischt hat, war beim ersten mal das Idol. Hinterher, als sie dieses "Sarazanmai" gemacht haben, war es plötzlich der Crossdresser (die Augen waren anders). Warum haben die beiden getauscht? Spielt das eine Rolle? Dieses Mädchen hat jedenfalls nur gesagt, dass sie mit "ihm" eine Mission hätte, womit der Crossdresser gemeint sein dürfte. Also wenn ihr Vermutungen habt (ich weiß, viel hat man noch nicht gesehen), dann immer her damit. ^^

Animationen und Musik gefallen mir sehr sehr gut. Und wo das Real-Life-Footage verwendet wird (zumindest bisher), weiß man nun auch: Im Ending, welches ich echt kreativ finde. Den Anime sollte man sich meiner Meinung nach nicht entgehen lassen und wie Clamms schon richtig sagte, versuchen sich nicht abschrecken lassen, auch wenn das alles total bekloppt ist.
Letzte Änderung: 5 Monate 1 Woche her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Clamms

Sarazanmai - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #832284

  • Clamms
  • Clammss Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Oya.
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 22
Plinfa-Fan schrieb:
Was ich diese Folge merkwürdig fand: Dieses Mädchen im Fernsehen und der Crossdresser sind zwei verschiedene Leute, richtig? Er zieht sich nur gerne so an wie das bekannte Idol, nehme ich an. Aber das Mädchen, das den Jungen beim Einbruch ins Auto erwischt hat, war beim ersten mal das Idol. Hinterher, als sie dieses "Sarazanmai" gemacht haben, war es plötzlich der Crossdresser (die Augen waren anders). Warum haben die beiden getauscht? Spielt das eine Rolle? Dieses Mädchen hat jedenfalls nur gesagt, dass sie mit "ihm" eine Mission hätte, womit der Crossdresser gemeint sein dürfte. Also wenn ihr Vermutungen habt (ich weiß, viel hat man noch nicht gesehen), dann immer her damit. ^^

Ich hab mir die entsprechenden Stellen nochmal angesehen und meine Idee war, dass er wortwörtlich das Idol ist und an diesen Stellen bewusst anders dargestellt wurde, um den Zuschauer davon zu überzeugen bzw. ist die erste Szene nur die Wahrnehmung des blauhaarigen Typen (und der anderen Leute, die das Idol sehen sowie des Zuschauers) und die andere Szene quasi die Wahrheit.
Zumindest hat ja einer der Jungs nochmal betont nachgehakt, ob der MC ein crossdressendes Idol ist.
MC sagt ja ständig, dass er die Mission mit "Ihr" beenden muss. Man geht dann in erster Linie davon aus, dass das Idol Mädchen gemeint ist. Das Ende der Folge impliziert jedoch, dass er und sie dieselbe Person sind und mit "sie" das kleine Mädchen am Ende gemeint ist.
Jedoch gibt es einen Haken, nämlich genau die Stelle, an der MC als Mädchen verkleidet sagt, dass er die Mission mit "ihm" erfüllen muss und er kann ja wohl kaum sich sebst meinen. Wobei, wo ich darüber nachdenke, er kann ja die beiden Persönlichkeiten, die er annimmt als Werkzeuge betrachten, dann hat der Satz "Ich muss meine Mission mit "ihm/ihr" erfüllen." gleich eine andere Bedeutung.

Edit: Ich hab noch ein wenig rumüberlegt und bin jetzt doch der Meinung, dass er nicht das Idol ist, sondern es nur für das kleine Mädchen spielt. Und was das angesprochene "ihn" angeht, so kann es sein, dass es einfach schwierig war, das zu übersetzen. (?) Kenn mich mit Japanisch jetzt nicht so gut aus, aber wenn es da ein Pronomen gibt, dass "ihm" und "ihr" gleichzeitig bedeutet, dann kann es ja sein, dass es einfach nur für den Zuschauer so übersetzt wurde, um ihn eben das Gewünschte glauben zu lassen.
(Ich hoffe, das hat irgendwie Sinn ergeben.)

Naja, soviel zu meiner Theorie. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weitergeht.
Letzte Änderung: 5 Monate 3 Tage her von Clamms.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Sarazanmai - Diskussionsthread 5 Monate 2 Stunden her #832514

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 876
  • Dank erhalten: 931
Clamms schrieb:
Ich hab noch ein wenig rumüberlegt und bin jetzt doch der Meinung, dass er nicht das Idol ist, sondern es nur für das kleine Mädchen spielt. Und was das angesprochene "ihn" angeht, so kann es sein, dass es einfach schwierig war, das zu übersetzen. (?) Kenn mich mit Japanisch jetzt nicht so gut aus, aber wenn es da ein Pronomen gibt, dass "ihm" und "ihr" gleichzeitig bedeutet, dann kann es ja sein, dass es einfach nur für den Zuschauer so übersetzt wurde, um ihn eben das Gewünschte glauben zu lassen.
(Ich hoffe, das hat irgendwie Sinn ergeben.)
Also nach Folge 2 ist nun einiges klarer. Er verkleidet sich als Idol, um seinen Bruder glücklich zu machen, welcher ein Fan ist. Nicht nur schreibt er mit ihm in ihrem Namen, sondern macht auch stets Selfies mit dem Glücksitem das Tages. In Folge 1 waren es Kartons (wo dann auf dem Foto versehentlich dieser blauhaarige Junge drauf war), diesmal sind es Katzen. Anscheinend muss er diese Fotos machen, damit sein Bruder ... Glück hat? Ich weiß nicht. Ich finde er geht auffällig weit für seinen Bruder, so weit sogar, dass er ein Katze für ihn stielt. Meine Theorie wäre, dass es um Haru(kappa) gesundheitlich nicht gut bestellt sein könnte und er ihm deshalb jeden Wunsch erfüllen möchte. Das könnte auch erklären, warum unser Protagonist kurzfristig aus dem Fußball-Klub ausgetreten ist (erfährt man in Folge eins), eben damit er mehr Zeit für seinen Bruder hat. Aber das ist alles nur Spekulation meinerseits.

Wie ich bereits letzte Folge vermutet habe, scheint das Geheimnis des Brillentyps seine Liebe zu dem anderen Jungen zu sein (oh mann, ich muss mir echt mal die Namen merken^^). Sie waren in ihrem Fußball-Klub ja das "goldene Duo" und dann ist da dieser Armreif in seiner Kiste, der offensichtlich ein Geschenk für den andern Jungen ist. Die Gegenstände in den Kisten zeigen ja immer, was dem jeweiligen "Kistenträger" wichtig ist und wenn es dieser Armeif für seinen Freund ist, kann man eins und eins zusammenzählen. Man hat ja auch letzte Folge gemerkt, dass es ihn (im Gegensatz zum blauhaarigen Jungen) gar nicht geschockt hat, dass sein Freund sich als Frau verkleidet. Das zeigt auch, dass er ihn liebt, ganz egal wie er ist. Ja und das Ende von Folge 2 spricht ja wohl Bände. Ganz schön gewagt von ihm, gleich in die Offensive zu gehen. ^^

Zum blauhaarigen Jungen: Er scheint definitiv mehr Dreck am stecken zu haben, als zuerst gedacht. Autos aufbrechen ist eine Sache. Aber Waffenbesitzt? Drogenhandel? Und dann noch dieser Typ, den sie in der Wanne gequält haben. An dieser Stelle würde mich mal interessieren, ob wirklich er und sein großer Bruder das zu verantworten haben, dass dieser Kerl tot im Fluss gefunden wurde? Oder waren es diese beiden Polizisten, die ihn letzte Woche verhört haben?

Die Polizisten scheinen wohl die Antagonisten der Serie zu sein, wenn mich nicht alles täuscht... Ich meine, sie haben diesem Katzenquäler seinen Wunsch, ähm, extrahiert (?) und so die Stadt ins Chaos gestürzt. Aber was wollen sie damit erreichen? Fragen über Fragen! ^^
Letzte Änderung: 5 Monate 2 Stunden her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Clamms

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 4 Wochen her #832578

  • Clamms
  • Clammss Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Oya.
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 22
Plinfa-Fan schrieb:
Meine Theorie wäre, dass es um Haru(kappa) gesundheitlich nicht gut bestellt sein könnte und er ihm deshalb jeden Wunsch erfüllen möchte.

Klingt für mich auf jeden Fall auch plausibel. Das wäre allerdings auch ziemlich standardmäßig und ich hoffe ehrlich gesagt auf einen größeren Plottwist. Aber fürs erste kann man ja eh nur spekulieren.
Meine ganze Pronomengeschichte macht auf jeden Fall noch weniger Sinn, jetzt, wo klar ist, dass Haruka ein Junge ist.

Die Sache mit dem Brillentypen (Enta), der den Protagonisten (Kazuki) mag ist ja auch schon im Opening sehr präsent. Da, wo die drei MCs so nett posieren, sieht man im Hintergrund nämlich auch die Personen, die ihnen jeweils am wichtigsten sind (zumindest lässt sich das so erschließen).

Ich fands ein wenig schade, dass schon wieder nur ein Geheimnis von Kazuki gelüftet wurde (im Grunde hat man ja mehr von allen dreien erfahren, aber ich hatte gehofft, dass einer der anderen Beiden ein Geständnis ablegen muss und dann die jeweils anderen schockiert sind... oder so).

Die Polizisten und der Bruder (?) vom Blauhaarigen (Toi) fand ich klasse. Vor allem, weil ich grad ein wenig Kenjiro Tsuda fangirle, passt es mir ganz gut, dass er eine Rolle in einem so tollem Anime spricht. Und ich feier total, dass ich mitten in der Folge pausieren musste, um zu verarbeiten was gerade passiert (die Szene mit der Extraktion?). Musste ich in der ersten Folge auch schon, aber der Teil mit dem Popo des Protagonisten wurde ja auch von der Serie selbst runtergespielt, weil Kazuki Prinz Kappa ja auch sehr bereitwillig den Rücken zugedreht hat. Ja, man gewöhnt sich schnell an Eigenarten...
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #832731

  • Clamms
  • Clammss Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Oya.
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 22
Jaaa, mein Wunsch ist wahr geworden. Diesmal stand Enta im Mittelpunkt, hat gesungen und musste gestehen, dass er Kazuki geküsst hat. Leider ist die Grenze zwischen seiner Vorstellung und der Realität nicht so ersichtlich gewesen, aber Kazuki schien das ganze nicht besonders zu stören?
Was hat er denn jetzt wegen des Selfies gemacht?
Und Toi hat nicht versucht, die Silberplatte an sich zu nehmen, ich denke, dass ist seine Art, nett zu sein und Verständnis zu zeigen.

Ist der Freund von Entas Schwester jetzt eigentlich gestorben? Das ist ja so gesagt worden, aber warum ist er dann vom Foto verschwunden? Die Polizisten sind anscheinend in der Lage, die Realität zu beeinflussen bzw. die Existenz von Personen auszulöschen.
Da spielt sich anscheinend auch ein großes Otter vs Kappa Ding ab. War ja auch kaum zu übersehen, dieses Herz, das einfach überall ist. Und dann dieses riesige Otter-Godzilla-Viech im Opening. Ich bin gespannt.

Haruka sitzt also im Rollstuhl. Man hat ja auch nie gesehen, wie er stand oder lief. Aber das ging voll über meinen Kopf hinweg. Das stützt aber die ganze "Haruka ist krank"-These.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #832746

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 876
  • Dank erhalten: 931
Clamms schrieb:
Jaaa, mein Wunsch ist wahr geworden. Diesmal stand Enta im Mittelpunkt, hat gesungen und musste gestehen, dass er Kazuki geküsst hat. Leider ist die Grenze zwischen seiner Vorstellung und der Realität nicht so ersichtlich gewesen, aber Kazuki schien das ganze nicht besonders zu stören?
So wie ich das verstanden habe, weiß Kazuki von gar nichts. Als Enta ihm das Armband schenken wollte, war es in Wahrheit seine Schwester. Als er von den Fußballern gerettet wurde, war es eigentlich Toi und am Ende hat er den Kappa geküsst, nicht Kazuki. Nach dem Sarazanmai erfahren immer alle drei von dem Geheimnis, aber nur Toi hat die Rückblicke, z.B. als Enta Kazuki küsste, richtig gedeutet. Was auch damit zusammenhängen dürfte, dass er kurz vorher ein Gespräch mit Enta hatte, in dem klar wurde, wie wichtig Kazuki ihm ist. Auch wenn Kazuki Entas Geheimnis ebenfalls gesehen haben müsste, scheint ihm nichts aufzufallen... Vermutlich ist er mit seinen Gedanken einfach ganz woanders (bei Harukappa) und ist insgesamt auch etwas blind. Er könnte ja denken, dass Enta ihn nur geküsst hat, weil er eine Wette verloren hat, aber das war ja auch nur eine Wahnvorstellung Entas. Letztendlich wissen wir also nicht, wie Kazuki das ganze aufgenommen hat. Wie gesagt, ich vermute mal, er hat gerade ganz andere Sorgen mit seinem Bruder. Obwohl es schon interessant wäre, wenn er Entas Gefühle doch verstanden hat und die Sache erstmal für sich behält bzw. vielleicht macht es ja in einer späteren Folge Klick bei ihm.^^

Was hat er denn jetzt wegen des Selfies gemacht?
Statt eines Kusses, wollte er ja einen Kisu aus der Fischhandlung (weil Kisu und Kissu recht ähnlich klingen). Den hat er wohl bekommen, nachdem sie das Verlangen dieses Frauenhelden zerstört haben.

Und Toi hat nicht versucht, die Silberplatte an sich zu nehmen, ich denke, dass ist seine Art, nett zu sein und Verständnis zu zeigen.
Entweder das oder es bekommt immer nur derjenige einen Teller, der den Bösen besiegt und ein Geheimnis von sich verraten musste. Im Prinzip könnte Toi aber auch einfach versuchen, den Teller an sich zu nehmen, das ist richtig. Ich denke auch, dass er es aus Rücksicht nicht tut, weil er Entas wahre Gefühle für Kazuki erkannt hat.

Ist der Freund von Entas Schwester jetzt eigentlich gestorben? Das ist ja so gesagt worden, aber warum ist er dann vom Foto verschwunden? Die Polizisten sind anscheinend in der Lage, die Realität zu beeinflussen bzw. die Existenz von Personen auszulöschen.
Ich habe es so verstanden: Eine Person mit übergroßem Verlangen bzw. verdrehten Moralvorstellungen (bzw. Verbrecher) wird von den beiden Polizisten aufgespührt, das Verlangen extrahiert und dann auf die Stadt losgelassen. Ob diese Person bei diesem Prozess auch stirbt, wurde noch nicht bestätigt, aber ich denke, man kann davon ausgehen. Also dass ihnen die Seele geraubt wird und sie nur noch leere Hüllen sind oder sowas in der Richtung. Auf jeden Fall setzt sich dann dieses Polizei-Kommitee zusammen und behandelt den Vorfall wie einen Mord. Danach werden die Erinnerungen an den Toten gelöscht. Ich weiß nicht genau, ob dieses Kommitee mit den beiden Polizisten unter einer Decke steckt, denke aber schon, weil die beiden ja laut und deutlich sagen, was sie getan haben, während dieses Meetings. Auf jeden Fall scheinen die beiden Stress mit ihrem Chef zu bekommen, da immer weniger Verlangen bei ihm ankommt. Wofür natürlich unsere drei Kappas verantwortlich sind, welche vom Schicksal immer zu dem Monstern geführt werden, indem es ihnen einen Grund gibt dieses Monster besiegen müssen.

Haruka sitzt also im Rollstuhl. Man hat ja auch nie gesehen, wie er stand oder lief. Aber das ging voll über meinen Kopf hinweg. Das stützt aber die ganze "Haruka ist krank"-These.
Ja, dürfte jetzt so ziemlich bestätigt sein. Wobei man noch nicht genau weiß, ob er an einer Krankheit leidet, die ihn recht früh sterben lässt, oder ob er "nur" für den Rest seines Lebens im Rollstuhl sitzen muss. Aber wenn ich sehe, wie Kazuki sich jeden einzelnen Tag abmüht, seinen Bruder glücklich zu machen, dann scheint die Zeit womöglich nicht auf seiner Seite zu sein...

Können wir mal für einen Moment festhalten, wie absolut schön dieser Anime ist? Alles ist so farbenfroh gestaltet und sauber gezeichnet und die Animationen sind auch immer flüssig. Außerdem finde ich die Kameraperspektiven interessant. Hier scheint wohl genügend Budget zur Vefügung zu stehen und ich hoffe, es bleibt so bis zum Schluss. Obwohl das Budget nicht unbedingt einen großen Einfluss auf die gute Qualität gehabt haben muss.
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Clamms

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #832748

  • Clamms
  • Clammss Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Oya.
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 22
Plinfa-Fan schrieb:
Können wir mal für einen Moment festhalten, wie absolut schön dieser Anime ist?

Absolut meine Meinung. Ich hab immer ein wenig Angst, dass eine Serie den in der ersten Episode versprochenen Standard nicht aufrecht erhalten kann, aber ich denke mit Sarazanmai sind wir da safe. Auch Penguindrum war ziemlich einheitlich, was das angeht. Und ich denke mal, dass Ikuhara genug wert darauf legt, dass es auf einem gewissen >Standard bleibt.
Plinfa-Fan schrieb:
Auch wenn Kazuki Entas Geheimnis ebenfalls gesehen haben müsste, scheint ihm nichts aufzufallen... Vermutlich ist er mit seinen Gedanken einfach ganz woanders (bei Harukappa) und ist insgesamt auch etwas blind. Er könnte ja denken, dass Enta ihn nur geküsst hat, weil er eine Wette verloren hat, aber das war ja auch nur eine Wahnvorstellung Entas. Letztendlich wissen wir also nicht, wie Kazuki das ganze aufgenommen hat.

Das ergibt auch Sinn, ist aber jedenfalls nicht, was ich wollen würde. Aber Harukappa ist so oder so gerade sehr wichtig und ich hoffe, dass alle glücklich werden.

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #832939

  • Clamms
  • Clammss Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Oya.
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 22
Mist, da freue ich mich, weil endlich der meiner Meinung nach spannendste Charakter im Rampenlicht steht und dann passiert etwas so viel Spannenderes im Hintergrund (wohl zwischen Kazuki und Haruka), aber das bekommen wir ja nicht mit, weil Toi im Vordergrund steht! Mann!
Ich will wissen was passiert ist... T.T

Auf jeden Fall eine tragische Hintergrundgeschichte, aber so etwas in der Art hatte ich schon erwartet. Ich bin jedoch immer wieder fasziniert davon, wie beiläufig gewisse Szenen dargestellt werden (wie zum Beispiel die Szene, in der Tois Bruder jemanden gerade kalt macht und währenddessen telefoniert oder wie Enta in der letzten Szene den anderen Beiden einfach im Krabbenlauf folgt!? Aber keine Fragen werden gestellt.
Ich hoffe, dass es für Toi und seinen Bruder ein Happy End geben wird (und für Harukappa).

Ich muss auch sagen, dass mir Opening und Ending, sowie die Gesangssequenzen so gut gefallen, dass ich nie das Bedürfnis habe, sie zu überspringen. Wobei mir die Sequenz mit den Polizisten am besten gefällt, weil ich dann immer Lust bekomme zu tanzen (ich wünschte nur, ich könnte es auch).

Bin jedenfalls gespannt, ob das mit Kazukis Plan noch was wird, denn nach der letzten Szene zu urteilen, wird das wohl nichts. Aber wenn Haru und Sara (OMG hab grad nochmal ihren Namen recherchiert und obwohl ich sowieso erwarte, dass sie noch eine größere Rolle einnehmen wird, ist mir die Parallele zwischen ihrem Namen und dem Titel erst jetzt aufgefallen :O ) sich dennoch treffen, was passiert dann? Oje, ich kann nächste Woche kaum erwarten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #833136

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 876
  • Dank erhalten: 931
Also ist Kazuki (indirekt) schuld an Harukas Behinderung... Er hat (zufällig?) seine echte Mutter getroffen und stand dann sozusagen zwischen zwei verschiedenen Welten: Seiner Adoptivfamilie, die sich wie eine echte anfühlt, und dann noch seine echte Familie, die sich jedoch nicht so echt anfühlt (was Sinn macht, da er ja nie mit ihnen gelebt und daher kaum einen Bezug hat). Ich nehme mal an, der Verkehrsunfall symbolisiert die Konsequenz, dass er sich nicht für eine der beiden Seiten entscheiden konnte. Wenn er zielgerichtet zu seiner Mutter am Bahnhof gegangen wäre, hätte Haruka ihn nicht einholen und so in den Unfall geraten können. Und hätte er sich dagegen entschieden, seine Mutter nochmal zu sehen, und wäre bei Haruka geblieben, wäre der Unfall auch nicht passiert. Die Straßen trennt quasi die beiden Welten und durch Hazukis Unentschlossenheit ist Haruka zwischen die Fronten geraten. Denn man kann nicht einfach auf einer Straße stehen bleiben... Entweder du überquerst den Zebrastreifen oder nicht. Dazwischen kannst du nicht bestehen. Obwohl ich persönlich nicht ausschließen würde, dass man sowohl zu seiner echten als auch zur Adoptivfamilie ein gutes Verhältnis haben kann. Vielleicht deute ich die Szene auch falsch.^^

Doch genug der Metaphern. Mich würde mal interessieren, wie Hazuki überhaupt rausgefunden hat, dass er nicht bei seiner echten Familie lebt? Sein Opa sagte im Krankenhaus, dass seine Mutter "sloppy" (also schlampig?) wäre. Aber aus der Aussage alleine kann man doch nicht schließen, dass man adoptiert ist. Also kann es eigentlich nur so sein, dass er seine wirklich Mutter zufällig getroffen hat und so die Wahrheit erfahren hat. Und er scheint seiner Adoptivfamilie auch nicht gesagt zu haben, dass er Bescheid weiß, oder? Er hat die Sache für sich behalten und sich wegen seiner Schuldgefühle für Harukas Unfall mit dieser Familie arrangiert. Aber warum hat Hazukis Mutter ihn weggegeben? Zumal sie ja eine ganz normale Familie zu haben scheint. Wie kann sie ihrem Kind das antun?

Auffällig an dieser Folge ist auch, dass ein Kappazombie erstmals nicht besiegt werden konnte. Irgendwie ist Hazuki diese Kugel wieder entwischt, weil er sie nicht halten konnte (pun intended). Und zwischen den Ottern scheint es wohl nun auch Spannungen zu geben, obwohl sie ihre Mission endlich erfüllt haben. Gaah, jetzt wo der Anime von seiner bisherigen Formel abzuweichen beginnt, wird es langsam schwierig mitzukommen.^^

Update Folge 6:
Wow, eine ziemlich actionreiche Folge mit einer Menge neuer Infos!

Harukas Verlangen, Kazuki zu sehen, wurde so stark, dass dieses Symbol auf seinem Handy aufgetaucht ist und dieser Polizist Leo ihn aufspüren konnte. Und wie es aussieht, töten sie die Leute wirklich... Zumindest diejenigen, die ein starkes Verlangen zeigen. Als Kazuki dann klar wurde, dass er Haruka eigentlich genauso liebt wie er ihn, konnte Haruka gerettet werden. Doch wie genau ist das von Statten gegangen? Nach der letzten Szene dieser beiden Polizisten, meine ich es verstanden zu haben.

Der Brillentyp (also von den Polizisten) sagte ja: Lass nicht von deinem Verlangen ab. Eine Zukunft exisitiert nur für diejenigen, die ihr Verlangen verbinden können. Wenn wir jetzt an diese ganzen Verbrecher/Verrückten denken, die zu Kappazombies gemacht wurden, dann hatten all diese Leute immer ein starkes Verlangen nach etwas. Aber es war immer einseitig und wurde nicht erwidert. Sie konnten daher keine Verbindung schaffen und wurden von unseren Polizisten beseitigt. Haruka hatte diese Folge auch ein starkes Verlangen seinen Bruder zu sehen, aber dieser hat es nicht erwidert, sondern versucht nicht an ihn zu denken. Erst als Enta ihm dieses Armband gezeigt hat, wurde auch in Kazuki das Verlangen geweckt Haruka zu sehen. Und da das Verlangen nun beidseitig bestand, konnten sich die beiden verbinden. Denn nur diejenigen, die ihr Verlangen verbinden können, haben eine Zukunft - wie der Polizist am Ende der Folge ja sagte.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Denn auch wenn auf Harukas Handy dieses Verlangen-Symbol erschien, sah seine Kiste doch anders aus als die anderen. Und hinterher sagt Leo auch, dass es Liebe war, die Haruka hegte und dass sie nur an Verlangen interessiert sind. Kann man das nun so verstehen, dass aus Harukas und Kazukis gegenseitigen Verlangen, einander zu sehen, diese Liebe wurde? Oder hatte Haruka nie Verlangen empfunden? Eigentlich müsste er es ja, denn dieses Symbol auf seinem Handy und Leos Interesse an ihm... Arrgh, vielleicht interpetiere ich hier auch zu viel herein.^^

Warum ist der Kappazombie eigentlich von alleine besiegt worden? Haben die drei da wie immer ihr Sarazanmai vollzogen und es wurde nur enorm vorgespult? Oder hängt das mit Harukas Rettung zusammen? Hmmmm...

Auf jeden Fall erfahren wir diese Folge etwas sehr Wichtiges, nämlich dass die Otter und Kappas früher Krieg um Shirikodamas geführt haben (quasi der ultimative Arschkriecher-Krieg xD). Und dabei ging das Königreich der Kappas unter, wobei unser Kero-Typ der einzige Überlebende ist (war er nicht der Prinz?). Obwohl... Seit letzter Folge wissen wir ja, dass dieses Idol, Sara, auch ein Kappa ist. Vermutlich die Prinzessin? Ihre Rolle in dem Anime wird auch noch interessant werden, da bin ich mir sicher. Jedenfalls war das Ende der Folge wohl ein Flashback zu diesem Krieg und es sah so aus, als wäre dieser eine Polizist mit Brille gestorben...? Aber irgendwie muss er ja gerettet worden sein, sonst wäre er heute nicht am leben. Vielleicht gibt die nächste Folge da mehr Aufschluss. Wir brauchen ohnehin mal eine Episode, die allein unseren Ottern/Polizisten gewidmet ist, da wir noch sehr wenig über sie wissen.
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Tage her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Clamms, josamawi

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 7 Stunden her #833287

  • Clamms
  • Clammss Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Oya.
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 22
Deine Theorie mit dem Verlangen finde ich wirklich interessant. Ich würde sagen, dass das Verlangen, das ja einseitig war, in dem Moment erfüllt ist, in dem es nicht mehr einseitig ist, also wird daraus Liebe, weil man ja das, was man wollte bekommen hat.
Ich glaube aber, dass die Box nur symbolisch anders aussah, damit der Zuschauer weiß um welche es geht, während sie für die anderen sie genauso ausgesehen hat, wie alle anderen. Schließlich hat sie sich in dem Moment optisch verändert, in dem Kazuki und Co durch den Klingelton feststellen konnten, dass Haruka in genau dieser Box ist.

Und deine Idee, mit der trennenden SStraße als Methapher für Kazukis Unentschlossenheit finde ich auch sehr einleuchtend.

Möglicherweise hängt der "Tod" vom Brillentypen ja damit zusammen, warum er Reo so wichtig ist (zumindest kann man aus dem Opening erschließen, dass er ihm viel bedeutet). Und vielleicht ist er ja auch irgendwie auf einer Rettungsmission.

Ich check auch nicht, wieso der Kappazombie besiegt wurde. Vielleicht ist das Shirikodama beim ersten Mal wieder zurück "reingeflutscht" (?), weil Kazuki sehr unentschlossen und betrübt war. Und in dem Moment, in dem Kazuki sich wieder gefasst hat und seine Beziehung zu Haruka wieder mehr oder weniger in Ordnung gebracht hat, ist es dann wieder rausgekommen.

Apropos Shirikodama, ich hab mich da ein bisschen belesen und tatsächlich bedeutet "shirikodama" wörtlich "kleiner Anusball", ist die Seele des jeweiligen Menschen und steckt im Po drin. Kappas "extrahieren" diesen Ball, wenn man ihrem Revier zu nahe kommt und man sagt auch, dass sie ihn dann essen.
Also wörtlicher hättre man diese Folklore auch nicht nehmen können. Nur warum machen das auch die Otter? Kappas existieren ja nicht wirklich, aber Otter schon. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, wenn ich einen sehe?
Folgende Benutzer bedankten sich: josamawi, Plinfa-Fan

Sarazanmai - Diskussionsthread 4 Monate 5 Stunden her #833289

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 876
  • Dank erhalten: 931
Clamms schrieb:
Apropos Shirikodama, ich hab mich da ein bisschen belesen und tatsächlich bedeutet "shirikodama" wörtlich "kleiner Anusball", ist die Seele des jeweiligen Menschen und steckt im Po drin. Kappas "extrahieren" diesen Ball, wenn man ihrem Revier zu nahe kommt und man sagt auch, dass sie ihn dann essen.
Also wörtlicher hättre man diese Folklore auch nicht nehmen können. Nur warum machen das auch die Otter? Kappas existieren ja nicht wirklich, aber Otter schon. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, wenn ich einen sehe?
Ich denke, solange du deinen Hintern beschützt, solltest du auf der sicheren Seite sein xD

Warum genau die Otter die Shirikodamas brauchen, weiß ich auch nicht. Ein Grund wird aber sein, dass man mit ihnen diese Dishes of Hope/Teller der Hoffnung herstellen kann - zumindest kann das bisher nur Keppi, der Kappa-Prinz (Sara vielleicht auch). Und damit kann man ja jeden Wunsch erfüllen, also würde es schon Sinn machen, dass die Otter scharf drauf sind. Ohne Keppi können sie die Shirikodamas aber nicht umwandeln, weswegen sie nun froh sind, ihn entdeckt zu haben. Ob sie auch so etwas mit den Kugeln machen können, weiß ich nicht, aber es wird zumindest gesagt, dass sie um die "Energie" der Shirikodamas kämpfen. Also irgendeinen Nutzen werden diese wohl noch haben, abseits der Teller der Hoffnung.

Möglicherweise hängt der "Tod" vom Brillentypen ja damit zusammen, warum er Reo so wichtig ist (zumindest kann man aus dem Opening erschließen, dass er ihm viel bedeutet). Und vielleicht ist er ja auch irgendwie auf einer Rettungsmission.
In dem Gespräch zwischen Reo und Haruka kam ja heraus, dass Reos Kollege, Mabu, seine Gefühle verloren hätte und nur noch eine Puppe sei. Ich vermute mal, das ist in dem Flashback nach dem ED passiert, wo es so aussieht, als würde Mabu sterben. Was genau wohl mit "Gefühle verloren" gemeint ist? Hat er sein Shirikodama verloren, sprich seine Seele? Dann müsste aber seine Existenz ausgelöscht und er jenseits des Kreises verbannt worden sein. Viel eher scheint seine Persönlichkeit ausradiert worden zu sein und er ist nicht mehr der, den Reo kannte. Vielleicht meint er das damit, dass Mabu ihn betrogen hätte? Auf jeden Fall vermute ich, dass Reo einen Teller der Hoffnung dazu verwenden will, den alten Mabu wieder zurückzubringen, also seine Gefühle wieder herzustellen. Welche Rolle dabei diese Unmenge an Verlangen spielt, welchen die beiden immer durch die Kappazombies sammeln, weiß ich zwar nicht, aber dieser Auftrag kommt ja von oben und liegt vielleicht gar nicht in Reos persönlichem Ermessen. Naja, einfach mal mehr Infos abwarten, würde ich sagen.
Letzte Änderung: 4 Monate 5 Stunden her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Clamms
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum