• Seite:
  • 1

THEMA: Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 3 Monate 3 Wochen her #825736

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • TPN Greatness!
  • Beiträge: 2104
  • Dank erhalten: 964
Iroduku Sekai no Ashita kara

色づく世界の明日から


Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.
Start: 06. Otkober 2018
Genre: Drama, Magic, Romance
Länge: 13 Folgen
Vorlage: Anime Original
Studio: P.A. Works
>> Anime zu Iroduku Sekai no Ashita kara auf Proxer <<
>>Proxer News zu Iroduku Sekai no Ashita kara auf Proxer<<



Promovideo:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung:
Nagasaki, eine Welt, in der Magie im Alltag eines jeden Menschen eine Rolle spielt. Hitomi, eine 17-jährige Nachfahre der Magier verlor bereits in jungen Jahren ihr Gespür für Farben und wuchs somit ohne Emotionen auf. Ihre Großmutter Kohaku, eine mächtige Magierin, schickt Hitomi letztlich in die Vergangenheit - in das Jahr 2018. Dort verbringt sie ihre Zeit mit ihrer nun ebenfalls 17-jährigen Großmutter und ihren damaligen Freunden aus dem Schulklub. ________________________________________________________________________________________________________________________

Bei diesen ganzen Hype Titeln dieser Season wäre mir fast dieser Anime unter den Radar gefallen. Aber durch einen guten Freund wurde ich doch noch auf diesen Titel aufmerksam und man siehe da die Beschreibung und die PVs sehen verdammt gut und auf jedenfall interessant aus. Hier ist auch wieder mal P.A. Works dran ein verdammt starkes Studio das im Gerne Slice of Life ordentlich was abliefern kann. Nun bin ich doch ziemlich gespannt auf den Titel!

Wie denkt ihr über den Anime. Vielleicht ein Hidden Gem?
Promised Neverland Anime PV 2
Vielen Dank an Diaa. für Profilbild und die Signatur *_*



Letzte Änderung: 1 Monat 4 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, josamawi, Froschinski, Plinfa-Fan

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 3 Monate 6 Tage her #826444

Wenn ich diesen Anime mit einem Wort beschreiben müsste, so wäre es: Schön. Die Animation, die Bilder, die Musik, die Charaktere ... alles einfach schön. Und letzteres nicht nur äußerlich, die Figuren sind vor allem vom Verhalten her sehr interessant. Mein derzeitiger Favorit ist ja der männliche Hauptcharakter (dessen Name ich mir noch nicht eingeprägt habe - Schande über mein Haupt). Wenn in anderen Animes ein fremdes Mädchen im Zimmer eines Jungen auftaucht und jeder dem armen Jungen vorwirft, es handle sich um dessen heimliche Freundin, würde dieser wahrscheinlich einfach rot werden und sich in das Mädchen verlieben. Von daher finde ich es erfrischend, wie ernst unser Protagonist hier reagiert. Hart aber realistisch, so verhalten sich echte Menschen in solch einer Situation. Was ich zudem an ihm mag, ist, dass er ein Einzelgänger ist, der anderen (vor allem Fremden wie unserer Protagonistin) erst einmal abweisend gegenüber tritt. Aber wie man am Ende von Folge zwei sehen konnte, steckt hinter dieser harten Schale ein weicher Kern. Man muss ihn nur etwas besser kennenlernen.

Unsere Protagonistin mag ich auch, aber sie muss mich erst noch von sich überzeugen. Auf jeden Fall hat sie eine gute Chemie mit dem Jungen gezeigt, so viel ist sicher. Beide eher zurückhaltend, aber irgendetwas verbindet sie.

Bisher ein richtig schöner Slice-of-Life-Anime, wie man ihn von P.A. Works erwartet. Es ist etwas schade, dass die Serie keine 20+ Folgen spendiert bekommen hat, trotzdem bin ich gespannt, wohin das ganze noch führt bzw. wie sich die Protagonistin entwickelt und mit den anderen interagiert, denn darum geht es ja hauptsächlich. Mal sehen, was hinter dem „I can't stand magic!” steckt. Ich vermute Drama...
Letzte Änderung: 3 Monate 6 Tage her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Shana:3

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 3 Monate 6 Tage her #826446

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • TPN Greatness!
  • Beiträge: 2104
  • Dank erhalten: 964
Kann hier vollkommen zustimmen. Die Animationen sind wieder mal fantastisch. Die Charaktere und Story wirken interessant und ich denke auch mit 13 Folgen werden wir dennoch eine ordentliche Geschichte erhalten. Das Pacing bisher ist sehr gut. Es ist nicht zu hastig aber auch nicht zu langsam. Bin nur gespannt was Hitomis Großmutter zurückkommt. Will wissen wie sie wirklich drauf ist nachdem was man in der 2 Folge von ihr gehört hat ^^.

Außerdem finde ich es ziemlich nice wie die Bilder zu farbig und farblos wechseln aus der Sicht von Hitomi. Wird hier wirklich ziemlich oft genutzt was mir gefällt. Hier sehe auch ein gutes Drama zustande kommen. Bin gespannt wie es weitergehen wird.

Das Opening ist auch wieder richtig klasse geworden.

Achja so ein ruhiger Slice of Life Titel ist doch wunderbar um die Seele baumeln zu lassen :).

Mfg
Shana:3
Promised Neverland Anime PV 2
Vielen Dank an Diaa. für Profilbild und die Signatur *_*



Letzte Änderung: 3 Monate 6 Tage her von Shana:3.

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 2 Monate 3 Wochen her #826729

Kohaku ist so ein liebenswerter Charakter. Auf der einen Seite total lustig und aufgeweckt, auf der anderen besonnen und weise. Ich finde sie ist eine echte Bereicherung für unsere Gruppe und es gefällt mir, dass sie für Hitomi trotz ihres jungen Alters immernoch ihre Oma ist (die Szene mit der Umarmung war sehr effektiv, so verbindet man die junge und alte Kohaku gut miteinander), gleichzeitig ist sie aber auch eine Art Freundin für sie. Verrückt und dennoch nachvollziehbar. ^^

Hitomi hat sich diese Folge überraschenderweise „geoutet" und ich hätte gedacht, dass die anderen etwas verdutzter reagieren würden. Dann wiederum ... Magie gehört ja bereits zu deren Alltag, vielleicht wundern sie sich deshalb nicht allzu sehr über sowas.

Das Mädchen mit der Brille und der Junge, mit dem sie sich immer streitet (ganz nach dem Motto: Was sich liebt das ... ), ich finde beiden mittlerweile echt lustig, vor allem zusammen. Das braunhaarige Mädchen, das sich offensichtlich in den Klubpräsident verguckt hat, ist auch ganz nett, auch wenn ich es etwas übertrieben finde, dass sie Hitomi immer gleich einen eifersüchtigen Blick zuwirft, sobald der Klubpräsident sich dieser auch nur nähert. Aber gut, das zeigt wohl, wie wichtig er ihr ist. Bleibt nur zu hoffen, dass er sie irgendwann auch mal bemerkt, dann wie es momentan aussieht, verliebt er sich (wie unser Rotschopf) langsam aber sicher in Hitomi. (Bitte kein Liebesdreieck, bitte kein Liebesdreieck, bitte ...)

Davon abgesehen bin ich mal gespannt, wo die Story nun hin will, vor allem nachdem so früh schon solch eine Bombe fallen gelassen wurde (also dass Hitomi aus der Zukunft stammt). Es macht Spaß der Gruppe zuzusehen, keine Frage, aber ich finde, storytechnisch muss mal wieder was passieren.

Übrigens, war das eine Hogwarts-Referenz diese Folge? Ich meine, eine Zauberschule in England? Hmmm...
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von Plinfa-Fan.

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 2 Monate 3 Wochen her #826863

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • TPN Greatness!
  • Beiträge: 2104
  • Dank erhalten: 964
Habe schon das leichte Gefühl gehabt das wenn Kohaku aufschlagen wird es definitiv rundgehen wird :).

Sie ist ein Charakter denn man wirklich innerhalb einer Folge total lieb hat. Eine sehr nettes aber auch offenes Mädchen das sich aber auch hinreißen lässt Streiche zu spielen.

Wirklich ein sehr starker Charakter der unseren Cast definitiv aufwerten wird.

Die Story hingt zwar etwas hinterher aber was soll jetzt auch großartig passieren. Ich gehe halt mal davon aus das Hitomi nun die Jugend mit ihrer Oma genießen wird und irgendwann dann Farben wieder sehen kann und dann wieder in die Zukunft zurückgehen wird. Ehrlich gesagt hoffe ich nicht das es zu so einer Dreiecksbeziehung kommen wird. So ein billiges Drama möchte ich ihn diesem Anime nicht sehen. Zwar spielt Romance eine doch nicht allzu kleine Rolle in dem Anime aber ich hoffe einfach das es ohne großes unnötiges Drama erzählt wird.

Ansonsten bleibt abzuwarten was die Story sonst noch vorhat. Aber bisher ist der Anime für mich eher ein schöner SoL Anime mit etwas Magie angehaucht wobei es um ein Mädchen geht das versucht sich selbst zu finden und ich finde mehr muss es am Ende auch nicht sein.

Mfg
Shana:3
Promised Neverland Anime PV 2
Vielen Dank an Diaa. für Profilbild und die Signatur *_*



Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von Shana:3.

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 2 Monate 3 Wochen her #826884

Also ich muss ehrlich sagen bis jetzt finde ich den Anime wirklich klasse.

Er hat wunderschöne Szenen und Animationen (werde ihn auch definitiv in Zukunft für meine AMVs benutzen), die Story ist bis jetzt super interessant und ich finde es auch schön, dass der Anime meiner Meinung nach gut apgepasste Szenen zu den Momenten hat, wenn jetzt also was Witziges oder Interessantes passiert, kommt es (zumindest für mich) immer richtig und nicht zu einem Moment, wo es einfach nicht reinpasst.

Ich bin auf jeden Fal ehr begeistert.
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 2 Monate 3 Wochen her #826892

Wenn man jetzt böse wäre, dann könnte man jetzt sagen, dass es wohl hier ist, wo J.C.Staff seine guten Leute abgestellt hat ........ ja, die arbeiten hier fleißig mit.

Optisch ist der Anime nämlich echt nice und zwar nicht nur, weil es gut aussieht sondern weil es passt. Charakterdesigns, Kleidung Details, Bewegungen die zeigen, dass man mehr animert, als notwendig wäre.
Die Figuren sind ebenfalls sehr nett geworden, die Story und die Idee - das Ganze ist einfach ein sehr gut erdachter Mix, wo ich nicht umsonst in einem Aufwasch die Folgen angesehen hab (bin ja etwas später dran).
Was soll ich sagen, diese Season hat es echt in sich .......... Bogenschießen, Laufen (von I.G), Zombiemädels, die es schaffen mir einen Idol Anime schmackhaft zu machen;), DEENS Splatter Anime, leider auch mit optischen Einbrüchen, Slime (besser als erwartet), DandeLions Jubiläumsanime den Keiner ansieht, der aber echt nice ist, der Franzosenanime, RErideD, der Puppenspieleranime (sehr nice), der lustigste Anime diese Season, mit der Militärmaid .... so viel Fun;), Merc Storia, der Bunny Girl Mystery Anime, die üblichen Verdächtigen, ergo Index, SOA, Golden K. (gut hier ist der Manga eigentlich die einzige wahre Alternative), F.T usw., dazu kommen noch ein Haufen Anime, die ich noch nicht mal angetestet hab ...... uff.

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 1 Monat 4 Wochen her #827724

Die letzte Folge ist optisch absoluter Müll hoffentlich war das nur einen ausnahme

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 1 Monat 4 Wochen her #827725

@Das-Handbuch

Gab zwei Versionen der Folge, Amazon hat wohl zuerst eine unfertige Version bekommen und die dann ausgestrahlt. Die Macken sehen zwar nicht gut aus, bin aber weit davon entfernt zu sagen, dass es absoluter Müll wäre...Was es auch eindeutig nicht ist, wenn man sich in jeder Folge allein die Backgrounds anschaut...

Leute gibts hier auf Proxer...
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]
-> MyAnimeList <-


Letzte Änderung: 1 Monat 4 Wochen her von DarkStrawhat.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #827741

DarkStrawhat schrieb:
@Das-Handbuch

Gab zwei Versionen der Folge, Amazon hat wohl zuerst eine unfertige Version bekommen und die dann ausgestrahlt. Die Macken sehen zwar nicht gut aus, bin aber weit davon entfernt zu sagen, dass es absoluter Müll wäre...Was es auch eindeutig nicht ist, wenn man sich in jeder Folge allein die Backgrounds anschaut...

Leute gibts hier auf Proxer...

Nur zur Info. Hier auf Proxer läuft die fertige "bessere" Version (Pr..e Video) auf den Playern! Keine Ahnung warum Amazon die frühe Variante bekommen hat (ich vermute mal, sie haben es früher zeigen wollen als alle Anderen).

Zu den zwei Varianten (Danke für den Link an DarkStrawhat):
Sind schon viele Unterschiede, wobei ich sagen muss, da ist viel dabei, was kaum unfertig aussieht, wenn man nicht die fertige Version kennt. Bei ein paar Unterschieden haben sie hauptsächlich Farben (einmal schlichtweg die Farbe der Jacke!) und Licht/Filter geändert, bzw. Hintergrunddetails (zum Teil ziemlich unwesentlich) eingefügt. Was aber umso erstaunlicher ist, bei ein paar der Beispiele sind sämtliche Figuren, samt Körper neu gezeichnet ........ und dazu muss man sagen, dass die "unfertige" Variante in genug Anime als die fertige durchgehen würde oder gar ein Steigerung wäre - ergo waren da jetzt keine Anfänger am Werk.

Sehen tu ich schon, welche Variante besser ist, bei einer Szene ist beispielsweise die Gesichtshälfte mit dem Ohrring zu weit nach außen gezogen und nicht ganz eben mäßig so wie bei der besseren Variante und man merkt deutlich bei der anderen Figur, dass ein anderer Zeichenstil wie normal ist (runder, andere Proportionen - größere Augen und die Nase ist nicht so neckisch;). Einmal sind Arme bei einer Figur etwas zu dünn geraten usw., doch meilenweit weg von hässlich, zum Teil war der andere Stil sogar sehr hochwertig - nur halt anders. Und bei manchen Parts kann man sich gar streiten, was jetzt für sich alleine hochwertiger ist. Natürlich bevorzugt man die normale Variante, die man kennt, weil man natürlich einen gleichbleibenden Stil wünscht.
Überhaupt sind die Szenen der Amazon Variante vermutlich aus der selben Feder, weil man hier schon einen eigenen Stil erkennt (runder, mehr auf Augen - die generell größer sind, Figuren und deren Gesichter wirken generell nicht so zart). Ein Anfänger/wenig Talentierter zeichnet so aber sicher nicht und auch Keiner der unter extremem Zeitdruck ist oder zu viel Arbeit machen muss ....... kenn ich ganz anders - gaaaaanz anders (siehe Index III - oder noch schlechter a la Clown) ......... wie gesagt, viele Studios würden sich die Finger abschlecken, wenn sie solche Zeichnungen im Airing zusammenbringen würden. Und wer auch immer für die Amazon Optik Parts verantwortlich ist, der würde anderswo im Stammteam sitzen.

PA.Works muss extreme Qualitätsansprüche haben, was ich ausgesprochen gut finde. Ich meine, die vorletzte Folge von Index konnte von solchen Zeichnern (der Amazon Variante) an vielen Punkten nur träumen und Index ist Platz 1 bei den Japanern ......
Aber sie gehen schon Längen, weil, wer auch immer diese Figuren (Amazon Variante) gezeichnet hat, nur einen anderen Stil hat. Wenn überhaupt, dann einen schnelleren ..... ich behaupte aber, dass es nicht die gleiche Person war, wie normal.
Und die Tatsache, dass so extrem schnell eine zweite Variante auftaucht, ist schon überraschend ....... die muss ganz kurz, nachdem Amazon seine Variante erhalten hat, fertig geworden sein.


Am Ende des Tages fragt man sich aber halt schon ...... wenn einer der größeren Bezahldienste eine unfertige Variante seinen zahlenden Kunden vorsetzt ......... ist ja nicht neu ...... ist aber keine gute Werbung. Zumal hier ...... naja "Alternativen" da sind, die dann besser aussehen und hust, hust ........
Zieht sich aber durch die ganze Bezahldienste: Der Eine nutzt einen uralten Player, den man für Premium etwas upgraden kann, was ihn immer noch nicht zu einen der besseren Player macht ...... der Andere (große) produziert/finanziert zwar wie irre selber, haut bei der Vermarktung aber offensichtlich daneben - was man dann merkt, wenn kaum jemand von Anime Notiz nimmt, die eigentlich ganz gut wären usw.

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 1 Monat 6 Tage her #828636

Schade, dass ich so faul bin, um jetzt mehr zu schreiben, aber ich will einfach nur mal sagen, wie verdammt gut dieser Anime ist. Die letzte Folge mit Hitomis Verschwinden hat mir im Minutentakt eine Gänsehaut verpasst. Richtig, richtig gutes Drama ist das. Und noch zwei Folgen sind übrig! Das kann ein verdammt gutes Ende werden, auch wenn es im Moment so aussieht, als würde es auf jeden Fall ein trauriges sein... =(

Oh Mann, was werden Yuito und Hitomi nun tun? Jetzt, wo sie sich sozusagen zu ihren Gefühlen bekannt haben, werden sie auseinander gerissen. Verdammt...!
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 3 Wochen 3 Tage her #829039

Doch ein recht offenes Ende, wie ich finde, gleichzeitig aber auch nicht. Ich meine, klar, Hitomis Entwicklung ist abgeschlossen und besser hätte es für ihr Selbstwertgefühl echt nicht laufen können. Aber ich vermisse doch Infos zu den anderen Figuren. Die Szene mit dem Kinderbuch war nett, reicht mir aber nicht. Wem gehörte das Grab, das Hitomi besuchte? Yuito? Oder doch ihrer Mutter? Was ist mit den anderen passiert? Gut, da waren diese zwei Mädchen, mit denen sich die "neue Hitomi" nun anzufreunden versucht, welche gut möglich die Enkel unserer Freunde sein könnten. Aber wirklich Konkretes haben wir leider nicht bekommen.

Es ist eigentlich ein trauriges Ende, vor allem für unser vom Schicksal getrenntes Liebespaar, wurde jedoch mit Hitomi, die nun ihre Lebensfreude wiedergefunden hat, in ein positives Licht gerückt. Ich finde die Auflösung ganz nett, aber ein wenig mehr Drama und Infos zum Verbleib unserer Freunde hätten meiner Meinung nach nicht geschadet. Die Verabschiedung war aber schon recht emotional. Ich schwanke zwischen 8/10 und 9/10.
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Froschinski, Hallihalloo

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 3 Wochen 2 Tage her #829040

Also ich gebe Plinfa-Fan zum Teil Recht, es ist wirklich etwas offen und unaufgelöst, was mit den anderen passiert ist.

Dennoch hat mich das Ende emotional sehr stark mitgenommen, ich musste ehrlich gesagt die ganze Episode über weinen, was mir doch sehr sehr selten passiert. Könnte vielleicht daran liegen, dass ein paar Emotionen die mit persönliche Erfahrungen irgendwie zusammenhängen mit eingeflossen sind, die aufgrund einiger Szenen der Folge ein bisschen hochkamen. :'D
Aber es hat mich dennoch sehr berührt.

Generell fand ich den Anime wirklich extrem emotional und schön, sowohl von der Story, als auch vom Design. Es war sehr interessant und hatte auch eine schöne Balance zwischen Unterhaltung und Drama. Ich habe mich wirklich jede Woche aufs Neue sehr über die Folgen gefreut und wurde nie enttäuscht.

Ich bin wirklich sehr begeistert und zähle den definitiv zu einem meiner Favoriten dieser Season.
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 3 Wochen 2 Tage her #829047

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • TPN Greatness!
  • Beiträge: 2104
  • Dank erhalten: 964
Okay vor Folge 13 wollte ich den Anime 8/10 Sternen geben aber das hat sich nun erledigt das er nun 9/10 Sternen bekommt und somit mit Zombieland Saga definitiv ganz oben mit dabei ist.

Oh Mann diese Folge hat mich wirklich erwischt. Hätte nicht gedacht das er mich zu Tränen rührt. Habe mich zwar wacker gehalten aber als man herausfand wer für das Pinguin Buch verantwortlich war hat es mich definitiv erwischt XD.

Zwar sind noch einige Fragen offen aber man muss auch sagen das der Anime "nur" 13 Folgen zur Verfügung hatte und daher finde ich es dennoch echt bemerkenswert das sie es geschafft haben so eine emotionale Geschichte in 13 Folgen zu verpacken.

Definitiv ein Toptitel!

Mfg
Shana:3
Promised Neverland Anime PV 2
Vielen Dank an Diaa. für Profilbild und die Signatur *_*



Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread 3 Wochen 2 Tage her #829055

@Plinfa-Fan
Infos zum Verbleib unserer Freunde hätten meiner Meinung nach nicht geschadet. Die Verabschiedung war aber schon recht emotional. Ich schwanke zwischen 8/10 und 9/10.

Du sagst es .......... ich frage mich schon, was mit den Freunden von damals ist ....... weil rein wahrscheinlich gesehen, können sie nicht alle schon tot sein, grade die Mädels, grade in Japan (Männer werden da ja nicht so viel älter wie bei Uns - Selbstzerstörung im Beruf usw., es sind die Frauen, die in Japan so alt werden können - Ernährung, viel mehr Körperbewusstsein usw. sei Dank). Wobei man schon sagen muss, es nicht so weit hergeholt, wenn etliche Männer leben würden.
Also ich würde es mir nicht nehmen lassen, Hitomi begrüßen zu wollen oder sie nach all den Jahren wieder zu treffen ............
Irgendwie fehlt mir dieser Part.
Irgendwie hab ich es auch erwartet, dass sie die gealterten Leute von damals trifft ...... grade was ihren Seelen Verwandten Yuito angeht? Ich hab es mir so vorgestellt, dass sie ihn auf einer Ausstellung seiner Bilder wieder trifft ..... ist aber vielleicht zu kitschig?

Ich frag mich auch, was aus den anderen zwei "Paaren" wurde? Ich meine es war doch offensichtlich;) Ein Paar das sich neckt und damit liebt und eine Waifu, bei der man nicht anders kann als es ihr zu gönnen ......

Ich bin aber auch der Meinung, dass das Ende so konsequent Kitsch und Überfüllung umgeht. Es konzentriert sich auf ihre Großmutter und sie, was man einfach wesentlich leichter stimmig hinbekommt.

Was mich zur Bewertung bringt, mir geht es ähnlich 8 oder 9, ich hab jedoch gute Gründe für 9 gefunden.
Und die liegen bei der Optik, etlichen hoch emotionalen Folgen, als auch bei der letzten Folge, die sich noch einmal optisch austobt, gleichzeitig aber sehr stimmig ist - was nun wirklich nicht selbstverständlich ist - es ist und war die Monsterseason ......... und es ist Feiertagszeit, Krippezeit usw..
Wahrhaft nicht selbstverständlich.
*o-gj*
P.A. macht alles richtig in der letzten Folge, es endet stimmig, es endet mit einer Top emotionalen Folge und optisch war es auf Top Niveau (mal abgesehen von eher unwichtigen Parts ganz, ganz weit am Ende, die ich locker verzeihe, weil der Rest der Folge Oberklasse war).
Optisch hatte der Anime in manchen Episoden hart zu kämpfen, grade weil der Rest so gut aussah, war es schwierig genug diese Quali zu halten (führte zu der Folge wo Amazon die etwas krude Variante bekam (weil zuerst) und der Rest eine 95 Prozent fertige, die schon wesentlich besser aussah). Wobei dieser Anime unfertige Szenen hatte, die waren besser, als so manche fertige Szene in anderen Anime ...... nur halt anderer Stil ....... sagt eigentlich genug aus. Offensichtlich, ist die "zweite Reihe" Animatoren bei P.A. gut genug um einen eigenen Anime zu zeichnen ..... was schon fast Alleinstellungsmerkmal hat. Auch haben P.A. ja so nebenbei bei "Monster" SAO 3 mit geholfen .......
Dieser Anime braucht sich aber wahrlich nicht verstecken, was Optik angeht (auch nicht im Airing) - die Ideen und die Atmosphäre waren der Hammer, die Details, die künstlerischen Ideen ebenfalls, und auch Figuren und die Gesichter - TOOOOOOOOOP.
Ich bin ehrlich gesagt überrascht ...... auch wenn P.A. genau diesen Ruf hat, was Optik angeht, doch die Season davor, war ihr Vampiranime bei weiten nicht so gleichbleibend gezeichnet ...... der hat weit mehr "geschwankt".

Ach ja, hab ich erwähnt, dass es ein Original Anime ist (wie schon eine Season zuvor ebenfalls) - alleine dafür gebührt Respekt. Und darin liegt auch der Grund warum die Story und die Figuren so gut funktionieren - es wurde auf die Länge geschrieben und eben nicht adaptiert.

Die Musik hab ich auch gemocht ..... OP wie ED hab ich mir immer voll angesehen.
Wem gehörte das Grab, das Hitomi besuchte? Yuito? Oder doch ihrer Mutter?

Erst Vermutung war von meiner Seite her Yuito ............:( Einfach weil ich mir nicht vorstellen kann, dass er sie nicht sie oder sie ihn umgekehrt besuchten würde .......
Ich meine, er ist es, der ihr eine ihrer besten Kindheitserinnerungen (das Buch) verschafft (Hammeridee .......), er vergießt sie ja nicht, er ist es der sie mehr oder weniger "heilt". Er ist ihr Seelenverwandter ........... ihre erste Liebe usw.
Ihre Mutter macht natürlich auch Sinn, jetzt wo Du es so erwähnst ....:( Würde zum Gesicht ihrer Großmutter passen, als sie es erwähnt ......:(
Möglich wären aber auch andere Freunde von damals ....... es ist und bleibt eine lange Zeit .......
welche gut möglich die Enkel unserer Freunde sein könnten.

Gut möglich.


Oh ja, dieser Anime hat an der Emotionsschraube gedreht und zwar sehr effektiv .......... zum Heulen hat er mich zwar nicht gebracht, jedoch zum Schlucken und mitgefiebert und gelitten hab ich ebenfalls oft genug. Bitte mehr solche Anime. (Wobei diese Season ja eh noch Seishun Buta Yarō war ..... der auch oft genug der Hammer pur und die Dialoge und Interaktion ..... Uchi no Maid ga Uzasugiru! - die Dramaparts ..... Emotion pur, Tsurune oder Kaze ga Tsuyoku Fuiteiru funzen auch nicht grade übel ...........).

Live is good
Sniperace
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum