• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 4 Tage her #822600

dacawizards
Mein Punkt ist, du kannst ufotable als gutes Assistenzstudio aufzählen. Aber ufotable hat bewiesen, dass Sie als hauptstudio hochqualitative Anime Produzieren können. Diomedea hat das nicht.

Ach so, wenn Ufotable bei zig Anime (in übrigen auch manch schlechten) faktisch die gleiche Arbeit macht wie Diomedea (und Ufoatble liefert nun oft schlichtweg nur In-Beetween Animation), dann haben sie sich als gutes Assistenzstudio bewiesen und ich kann sie aufzählen? Diomedea kann ich nicht als gutes Hilfsstudio aufzählen, weil sie (Deiner Meinung) keine guten eigenen Anime gemacht haben? Verstehe ich es so richtig?
Entschuldigung aber hier wiegt der Name offensichtlich mehr, als die Arbeit, die abgeliefert wurde.
Aber nee, In-Beetween Animationen? Der Teil des Animationsprozesses der zu grossen Teilen nach China und/oder Korea ausgelagert wird, weils der einfachste Weg ist Kosten zu sparen?

Ufotable wird dann ja auch wohl nur genommen weil sie billig sind ............ die machen dauernd Schlüsselbildanimationen? Und nix für ungut, doch koreanische Studios sind zum Teil besser wie die japanischen - oder hat schon jemand vergessen was passiert ist, als Legend of Korra (größtenteils koreanisches Studio) kurzfristig von einem jap. Studio animiert wurde und böse optisch einbrach?
Und einige jap. Studios haben sehr schöne Anime produziert, obwohl die Credits voll mit thailändischen und chinesischen Namen sind, Lerche/Hibari fällt mir da auf die Schnelle ein.
Also bitte nicht auf ausländische Animationsarbeit schimpfen. Klar geht es auch schlecht, doch dazu gehört auch immer ein geiziges oder klammes Studio.
(Okay, Du hast fairer weise nur gesagt - wegen Kosten sparen, doch sind koreanische Studios nicht grade billig, außer sie liegen im Norden;)

Zig namhafte jap. Studios machen dauernd Schlüsselbildanimationen als Nebengeschäft, wohl auch, weil sie so billig sind?
Das soll mich davon überzeugen das Diomedea irgend ein grandioses Studio ist, weil sie für eine ganze Folge von 3-Gatsu in-beetween Animationen gemacht haben?

Nein, jedoch ist es eventuell interessant, dass Shaft öfter auf sie zurückgreift (und dass eine optische Shaft Referenz Szene in Beatless gibt ......). Und nein, es war nicht nur diese eine Folge, den ganzen Rest des Anime haben sie Shaft dabei unterstützt. Auch haben sie Schlüsselbildanimation faktisch in einen ganzen Film von Shaft selbst gemacht, obwohl Shaft in den zwei Filmen vorher immer mitverantwortlich war.
Mich verwunderts aber wieso du mich davon überzeugen willst, dass Diomedea irgend ein grandioses Studio ist. Offensichtlich ist es ein eher kleines Studio, welches nicht die Resourcen hat Anime zu produzieren welche nicht mehr als durchschnitt sind.

Ich hab nie gesagt, dass sie grandios sind. Ich bin nur der Meinung, dass sie in der Lage sind einen guten Anime fertigen können. Und meiner Meinung haben sie es auch schon bewiesen. Keine Rede von grandios, sondern einfach ordentliche Anime.
Und wenn du meinen ganzen Post gelesen hättest oder wenn Du ihn gelesen hast und einfach ein paar Dinge vergessen hast, dann habe ich auf genug bekannte und beliebte Studios verwiesen, die ebenfalls viel Unterstützungsarbeit leisten oder und damit groß geworden sind.
Und sie sind auch nicht klein, hab ich ebenfalls erklärt. Klein wäre um die 40 fix angestellte Leute. Sie sind aber auch nicht überbesetzt (so wie Ufotable) und auch nicht ausreichend um als "Premiumstudio" durch zu gehen.
Als Unterstützungstudio haben sie sich aber bei genug Anime bewiesen und damit haben sie auch Erfahrung mit genommen, mehr sagt ich nicht. Und mehr mein ich auch nicht.
Die Anzahl alleine zeigt auch, dass die Unterstützung einen großen Anteil des Geschäfts ausmacht. Sie existieren noch nicht so lange und haben schon an verdammt vielen Anime mitgearbeitet. Wohl nicht, weil sie so ein übles Studio sind.
Und wer mittlerweile 3-4 Anime fertigt, pro Jahr, der ist nicht überfordert, sondern einfach gut im Geschäft. Auch weil sie durchaus erträgliche Anime produzieren (die meisten sind nur nicht mein Fall).
Zu den "eigenen" Anime:
"Fuuka" sieht als Anime wirklich nett aus, sauber gezeichnet und ich finde sie haben die Bewegungen recht gut hinbekommen, auch was Szene Planung und Ansichten angeht - was viel ausmacht. Action sieht gut aus bei diesem Studio, dass mag nur mir so gehen, doch mir gefällt es.
Und bei "Beatless" hätte ich jetzt nix gesehen, was sie nicht in der Postproduktion für die Datenträgervariante korrigieren könnten, so wie andere Studios auch. Ganz davon zu schweigen dass hier auch wieder die Action stimmt.
My Girlfriend is Shobitch hab ich auch nicht als schlecht animiert oder gezeichnet empfunden und ansonsten kenne ich nur Mayoiga (einen der meist gehassten Anime seiner Season) und Aho-Girl (der als Kurzanime nicht wirklich zählt) von ihnen. Ein Haufen ihrer Anime hat süße, kitschige Mädels in Überfluss als Aufhänger, nix was mich jetzt anzieht.
Letzte Änderung: 5 Monate 4 Tage her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: TheAwesomePigeon

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 4 Tage her #822602

  • dacawizards
  • dacawizardss Avatar
  • Offline
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • /人◕ ‿‿ ◕人\
  • Beiträge: 1198
  • Dank erhalten: 735
Sniperace schrieb:
Diomedea kann ich nicht als gutes Hilfsstudio aufzählen, weil sie (Deiner Meinung) keine guten eigenen Anime gemacht haben? Verstehe ich es so richtig?

Nein, das tust du nicht. (Habe mich vllt. etwas verwirrend ausgedrückt). Du kannst von mir aus auch Diomedea als gutes Assistenzstudio aufzählen, aber als Hauptstudio, haben sie für mich nicht bewiesen, dass sie mehr als durchschnitt hinkriegen. Und an dieser Stelle hab ich echt keinen Bock mehr auf jeden einzelnen deiner Punkte einzugehen und fasse damit mein Argument nochmals kurz zusammen:

Diomedea ist vielleicht kein schlechtes studio, aber die Titel an denen Sie als Hauptstudio gelistet sind, waren alle einfach nur durchschnitt bestenfalls was "Production values" angeht (Zumindest ist das meine Beurteilung von den handvoll Titeln, die ich gesehen habe). War nichts dabei, bei dem ich sagen würde, dass es schlecht war, aber auch nichts was ich als überaus gut bezeichnen würde. Chio-chan ist ein Titel, der von besseren "Production values" deutlich profitiert hätte. Meine sonstigen Erfahrungen bzgl, des Studios beziehen sich auf Titel wie Aho-Girl, Girlish Number und Ika Musume. Welche OK, waren hauptschlich weils mir nicht wie besonders anspruchsvolle Titel rüberkommen (vllt. liege ich auch hier falsch, kenne die Vorlagen dazu nicht) und hey, chio-chan ist vom Inhalt her auch nicht schlecht umgesetzt. Ansonsten ist es gut möglich, dass ihr Bread-and-Butter bei den Assistenzrollen liegt. Was aber nicht bedeutet, dass sie als Hauptstudio besonders gut sind. So das ist mein Standpunkt dazu. Ich hoffe, dass es jetzt klar genug ist.
Vielen Dank an die allmächtige Triangle Power (Eysaa) für die Sig!
Letzte Änderung: 5 Monate 4 Tage her von dacawizards.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #825689

So der Anime ist nun vorbei und ich muss sagen, es war einer der Fixpunkte in dieser Season für mich.

Ganz gleich wie hoch man die Leistung des Studios jetzt einschätzen will, so war es doch ordentlich gefertigt und mit genug Ideen und Variationen um der Vorlage auch halbwegs gerecht zu werden. Die Sprecher waren top, die Idee sowieso und ein Anime der permanent zu Lachkrämpfen und Grinsern führt, ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

Ergo eine absolute Empfehlung, der Manga wird wohl auch über kurz oder lang verschlungen werden und ist als Alternative sicher einen Blick wert.

Nett fand ich die Idee am Ende, als man quasi Outtakes und Bloopers simuliert - ich behaupte mal die Macher haben großen Spaß beim Anime gehabt;)


Live is good
Sniperace
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum