• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #822007

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
Chio-chan no Tsuugakuro

ちおちゃんの通学路



Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.

Start: 06. Juli 2018
Genre: Comedy, Seinen
Länge: ?
Vorlage: Manga
Studio: Diomedea
>>Anime zu Chio-chan no Tsuugakuro <<
>> Manga zu Chio-chan no Tsuugakuro <<
>>Proxer News zu Chio-chan no Tsuugakuro auf Proxer<<

Promovideo:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung:
Im Mittelpunkt der Handlung steht die Oberschülerin Chio Miyamo und ihre Abenteuer beim täglichen Pendeln zur Schule. Hierbei gerät Chio in die verschiedensten Probleme: ein Motorradklub, der plötzliche Drang auf Toilette zu müssen und vieles mehr.
_________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Anime ist auch einer von vielen bei der mich die PV einfach total angesprochen hat und ich denke das wir hier wieder einen sehr guten Comedy Vertreter haben werden.
Ich würde sogar behaupten das dieser Titel am ehesten Hinamatsuri aus der letzten Season ersetzen kann.

Freut ihr euch auf den Titel ?
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, DarkStrawhat, Froschinski

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #822040

Oh ja, einer der Anime, dessen erster Trailer mir bereits einen Lachkrampf verpasst hat.

Ich sag nur so viel, Wer auf einen wilden Mix steht und mit irren Aktionen und völlig losgelösten Figuren gut leben kann, Der ist hier richtig. Und nochmal, wenn der Anime nur halb soviel von dem hält, was der Trailer verspricht, dann ist er in dieser Season Plicht. Alleine wie viel Stile darin vorkamen ........ oder die Musik ......

Ich hoffe Diomedea packt es, wobei ich grade hier ein verdammt gutes Gefühl hab, dieser Anime ist es auch offensichtlich, der dafür sorgt, dass die letzten Folgen eines Anderen verschoben wurden. Und dieser Anime ist es auch (ebenso vorher March comes in like a Lion 2), der Leute bei Diomedea bindet.
Das Potenzial ist riesig und die Umsetzung kann nicht wirklich schief gehen, wenn sich das Studio auf den Trailer besinnt und einfach viel experimentiert. Die Vorlage ist episodisch, ergo eher machbar.
Und Diomedea ist mit Comedy schon immer ganz gut gefahren.


Shana:3
Ich würde sogar behaupten das dieser Titel am ehesten Hinamatsuri aus der letzten Season ersetzen kann.

Könnte tatsächlich sein, nicht unwahrscheinlich, ich setze aber lieber meine Karten auf Unsere umoperierten Idolgruppe;)
Großen Dank für den Thread:)
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #822042

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
Sniperace schrieb:

Shana:3
Ich würde sogar behaupten das dieser Titel am ehesten Hinamatsuri aus der letzten Season ersetzen kann.

Könnte tatsächlich sein, nicht unwahrscheinlich, ich setze aber lieber meine Karten auf Unsere umoperierten Idolgruppe;)
Großen Dank für den Thread:)

Ich habe hauptsächlich den Vergleich zu Hinamatsuri gezogen weil der Zeichenstyle mich etwas daran erinnert und weil der Anime ebenfalls total absurd rüberkommt ^^.

Aber diese Season setzt allgemein auf Comedy Titel:
Asobi Asobase
Back Street Girls
Chio-chan no Tsuugakuro
Grand Blue
Jashin-chan Dropkick
Hataraku Saibou

Wobei ich mich auf die Fett markierten am meisten freue ^^

Was ich aber echt toll finde da die letzte Season nicht wirklich mit vielen Comedy Titel gesegnet war :)

Sniperace schrieb:
Großen Dank für den Thread:)

Gern geschehen :)

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Letzte Änderung: 5 Monate 3 Wochen her von Shana:3.

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #822050

Moment, war das da nen HK416 oder das Magpul AR15....

Nach diesem Trailer MUSS ich den guggen, geht gar nicht anders.
Fürchte nur wenn das so weitergeht dieses Jahr mit Comedy, werde ich mich an die Lachfalten wohl gewöhnen müssen^^

Ich setz zwar auch meine Karten eher auf die YakuzaGirls, aber das hier scheint ebenfalls sehr lustig zu werden.
Mal sehen welcher am Ende mehr zündet *o-kihihi*
I belive in fairys, good people, dragons and other fantasy creatures!


~ Kann man Zukunftsmusik eigentlich zurückspulen ? ~


"Die Stimmen in meinem Kopf haben schon lange aufgehört zu mir zu sprechen und auch Selbstgespräche habe ich sein gelassen, als ich merkte, das es auch da auf die Qualität des Gesprächsteilnehmers ankommt..."

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822450

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
Ja die 1 Folge war doch schon ziemlich lustig und hat Spaß gemacht.

Es hat jetzt auch nicht die allerbeste Story. Okay warum auch es zeigt nur Chios merkwürdigen Weg zu Schule ^^.

Die Asassins Creed Referenz war echt genial und auch sonst hat der Anime echt ein paar lustigen Stelle wie zum Beispiel der Typ mit seinen Anzug und seiner wertvollen Tasche (nebenbei voll das A-Loch wie er sich zu dem Kind und der Mutter gegenüber verhalten hat) oder die Szene wo Chio aus dem Lovehotel kam ^^.

Die Vorschau auf die nächste Folge sieht bereits ziemlich lustig aus XD.

Wird definitiv ein sehr unterhaltsamer Titel denn man sich genüsslich geben kann :).
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822457

Nach der ersten Folge bin ich mir sicher, dass dieser Anime ein Viertel Jahr dass Leben bereichern wird;)
*o-pfeif*

Das Ganze ist etwas schräg, extrem lustig und die Ideen sind super (weil Ansätze von Tagträumen), der Mix aus verschiedenen Animations und Zeichenstilen funkt wunderbar und teilweise hab ich mich dabei erwischt Szenen mehrfach anzusehen, weil einfach gut gefertigt (ist ja keine Überraschung, sie können es ja).
Es ist ein 12er und noch dazu Comedy, es müsste Diomedea also liegen.
Alleine das Opening ist super lustig und ich bin mir sicher, dass ab der nächsten Folge auch die noch nicht vorgestellten Figuren überzeugen werden.

Shana:3
Es hat jetzt auch nicht die allerbeste Story. Okay warum auch es zeigt nur Chios merkwürdigen Weg zu Schule ^^.

Du sagst es, Story hab ich hier nun wirklich nicht erwartet. Eher Etwas, was Lächeln ins Gesicht zaubert.


Hiermit ist dieser Anime zu einem echten Tipp für die Saison befördert:)
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822473

Wow, also diesen Anime hätte ich auch eher in Short Form erwartet, muss ich gestehen. Die Saiki Vibes waren da, mir gefällts super. :D Allein das Opening war schon total crazy, da wusste man sofort, dass die Show absurd wird. Bin mal gespannt, was uns noch für Gaming Referenzen erwarten, Assassins Creed war sicher nur der Anfang.
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]
-> MyAnimeList <-


Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822481

Also zocken bis der Wecker klingelt und dann im Delirium aus Schlafentzug und GameOver zur Schule....

Gut, bei mir waren es damals keine Games, sondern Bücher ( die Nacht durch und selbst aufm Schulweg noch weiter gelesen! ), aber ich kann bestätigen das man da schon recht merkwürdige Ideen entwickelt.
-> hatte einmal den Bus verpennt und mußte aber irgendwie... also Handtuch um Hals, Tüte Erdnüsse in de Hand und Daumen in Himmel gehalten.... 42 Sekunden später unterhielt ich mich dann mit dem Fahrer der mich mitnahm über Anhalter, Galaxien und Babelfische.

Ich kann nicht anders als total abzufeiern! Und zwar doppelt: einmal über Chio's schräge Aktionen und dann über die Erinnerung wie ich damals mir meinen (langen) Schulweg mir schöngeträumt hab.
Freu mich schon auf die ganzen Eastereggs die hier noch kommen werden*o-kihihi* *o-kihihi*
I belive in fairys, good people, dragons and other fantasy creatures!


~ Kann man Zukunftsmusik eigentlich zurückspulen ? ~


"Die Stimmen in meinem Kopf haben schon lange aufgehört zu mir zu sprechen und auch Selbstgespräche habe ich sein gelassen, als ich merkte, das es auch da auf die Qualität des Gesprächsteilnehmers ankommt..."

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822485

  • dacawizards
  • dacawizardss Avatar
  • Offline
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • /人◕ ‿‿ ◕人\
  • Beiträge: 1198
  • Dank erhalten: 736
Als Mangaleser muss ich sagen: einerseits eine treue Adaption, andererseits ist die Darstellung der Szenen etwas enttäuschend. Dieser Titel ist absurd, so nach Marke Prison School (ohne den Ecchi-Teil), aber die Szenen wurden bis auf einige Ausnahmen, ziemlich fade dargestellt. Mir fehlte hier die masslose Übertreibung der Situation. Mal so als kleiner Vergleich zwischen Manga-Szene und Anime-Szene (Keine Angst, kein Spoiler, wenn man die Folge gesehen hat)

Manga [ Zum Anzeigen klicken ]

Anime [ Zum Anzeigen klicken ]


Nur so als Beispiel, aber die Gesichtsausdrücke und die Darstellungen der Szenen sind im Manga viel extremer, was den absurden Situationen einfach nur noch mehr Stimmung verleiht. Animationstechnisch wars grundsätzlich unterer Durchschnitt. Wenn man bedenkt, dass der Anime um eine Season verschoben wurde, werde ich das Gefühl nicht los, dass das Studio mit dem Titel überfordert ist. Mann muss aber auch sagen, dass so eine Art von Titel verdammt schwer in Anime-Form umzusetzen ist und Madhouse da eine verdammt gute Arbeit mit Prison School ablieferte.

Aber gut, der Inhalt scheint durchaus gut wiedergegeben zu werden, wenn man hier die durchwegs positiven Meinungen liest. Kann aber jedem Fan des Titels, den Manga nur ans herz legen.
Vielen Dank an die allmächtige Triangle Power (Eysaa) für die Sig!

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822486

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
dacawizards schrieb:
Mann muss aber auch sagen, dass so eine Art von Titel verdammt schwer in Anime-Form umzusetzen ist und Madhouse da eine verdammt gute Arbeit mit Prison School abliefert.

Häh Madhouse ??
Das stimmt leider nicht. Für die Anime Adaption war J.C. Staff verantwortlich und nicht Madhouse.

Es stimmt das der Manga die Szenen wirklich besser und verrückter rüber bringt. Aber finde den Anime trotzdem sehr unterhaltsam.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Folgende Benutzer bedankten sich: dacawizards

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822508

Lustig das Ihr
Prison School
erwähnt;)

Warum?

Nun ja, es ist richtig, dass J.C.Staff dafür verantwortlich zeichnet, doch wer J.C.Staff kennt, der kann sich ja denken, dass es nicht J.C. Staff alleine war, die ihn gefertigt haben;)

Und was sehen da meine Augen:
Diomedea aka Studio Barcelona (nicht umsonst als Nebenstudio bei ziiiiig optisch guten Anime gelistet)
G&G Entertainment (Korea)
feel. (nicht umsonst an genug guten Anime beteiligt, auch an etlichen von J.C.)
Artland (Rest in Peace ........)
Actas
David Production
A-Real
Asahi
drop (Vorproduktionsspezialisten)
Ergo war ein großes Projekt mit verdammt vielen Studios.


dacawizards
Wenn man bedenkt, dass der Anime um eine Season verschoben wurde, werde ich das Gefühl nicht los, dass das Studio mit dem Titel überfordert ist.

Halte ich für ein Gerücht. Viel eher ist das Studio voll mit Aufträgen und als Nebenstudio ziemlich gefragt, Shaft hat nicht umsonst auf sie gezählt, bei einem Anime, wo sehr wenige Nebenstudios am Werk waren (was man optisch positiv merkt). Und wer solche Aufträge abliefert, der hat halt wenig Zeit und verschiebt schon mal. Lieber verschieben als Mist abliefern!
Wenn überhaupt, dann sind sie als Studio zu klein bzw. zu clever sich in überhastete Projekte stürzen zu lassen. Sie fertigen was sie können und nicht viel mehr, deswegen schämen sie sich auch nicht einen Anime 4 mal zu unterbrechen und das Ende erst später zu setzen - dafür aber vielleicht in ordentlicher Quali.
Animationstechnisch wars grundsätzlich unterer Durchschnitt.

Ich würde gerne wissen, wie Du den Anlauf und den Sprung von Chio beurteilst, ich fand diese Szene nämlich hervorragend animiert und gezeichnet. Und unterdurchschnittliche Animation sieht meiner Meinung nach Anders aus. Über durchschnittliche Animation können wir diskutieren, unterdurchschnittlich halte ich für zu negativ.
Das einzige was ich jemals an Diomedea kritisiert hätte, war abfallende Optik bei bestimmten Parts, wo sie nicht genug Zeit übrig hatten (und es halt simpel wirkt, wie so oft in "modernen" Anime), Action und Kamera/Perspektive können sie meiner Meinung recht gut. Aber Einbrüche hätte ich hier nicht wirklich gesehen und wenn welche da waren, dann wurden sie gut kaschiert, was auch eine Kunst ist.

Ich muss dazu sagen, ich bin bei einem anderen Anime - Harukana Receive schon eher bei Deiner Meinung - die Szene am Flughafen fand ich jetzt nicht schön ..........
Als Mangaleser muss ich sagen: einerseits eine treue Adaption, andererseits ist die Darstellung der Szenen etwas enttäuschend.

Im Vergleich der Einzelbilder stimme ich Dir sicher zu, allerdings muss ein Manga keine Farbe nutzen, Bewegungsanimationen (sind ja viele in der Szene) usw. liefern!
Eine Mangaseite zeichnet man zu Not neu oder nutzt heutzutage auch schon mal ein Tablet und geht einen Schritt zurück, bei einem Anime muss wesentlich mehr und im Akkord gezeichnet werden (auch wenn man heutzutage viel mit Programmen "füllen" kann).
Wie sollen die armen überarbeiteten Kerle oder Mädels es den so hinbekommen, wie im Manga? Jedes der Bilder muss ordentlich aussehen um Bewegung überhaupt so hinzubekommen wie die von Dir angeführte Szene des Anime, wo ich jetzt keine "Fehler" sehe.
Bei einem Manga wird immer mehr Arbeit und Zeit in ein einzelnes Bild gesteckt werden, wie bei einem Anime. Ansonsten wären Manga ein leichtes Geschäft - was sie nicht sind. Für ein paar Seiten brauchen Mangaka und ihre Helfer, eine Woche oder auch einen Monat oder noch länger. Klar sind da Details in den Einzelbildern besser und feiner ausgearbeitet.
Klar werden da Dinge im Anime vereinfacht oder auch abgeändert.
Wenn Du einen Anime willst, der so aussieht wie der Manga, Back Street Girls sieht so aus, allerdings hat man hier die Bewegungsanimation so weit runtergeschraubt, dass es kein "richtiger Anime" mehr ist, sondern eine Panel Schau mit beweglichen Mündern, Sound und Farbe.
Aber man kann es natürlich auch so machen wie Studio Clown, da werden Figuren bzw. deren Bewegung zu einem Blobgebilde und wenn sie mal gar keine Leute haben, dann schieben sie schon mal fixe statische Figuren ohne Bewegung durchs Bild (was eine Frechheit ist). Oder man macht es wie A-1 (zumindest wenn sie nicht grade SAO fertigen lassen) und "tarnt" hässliche, Simpeloptik als anderen "Stil" und wechselt willkürlich und chaotisch zwischen verschiedenen Animatoren hin und her. Sowas ist unterdurchschnittlich bis großer Mist.

Ich hab hier halt den Vorteil, dass ich den Manga (noch;) nicht kenne. Aber enttäuscht wäre ich jetzt trotzdem nicht. Golden Kamuy war als Anime im Vergleich zum Manga enttäuschend und hier kann man bei vielen Parts gut und gerne davon reden, dass es unterdurchschnittlich aussieht.
Ich hätte jetzt in Folge 1 keine Anzeichen gesehen, dass das Studio überfordert wäre, ganz im Gegenteil, ein Haufen Szenen waren sicher relativ aufwendig, weil viele Details gezeichnet und damit animiert werden mussten - alleine die Szene beim Zähneputzen ........

Ich bin der Erste, der was dazu sagt, wenn der Anime abfallen sollte und schwächer wird, doch Folge 1 finde ich ehrlich gesagt Top gemacht. Ist einfach meine Meinung. Klar könnte es jetzt nach unten gehen, die erste Folge sollte immer besser aussehen, doch ich bleib bei positiver Hoffnung.


Live is good
Sniperace
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, DarkStrawhat, Froschinski

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822560

  • dacawizards
  • dacawizardss Avatar
  • Offline
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • /人◕ ‿‿ ◕人\
  • Beiträge: 1198
  • Dank erhalten: 736
Shana schrieb:
Häh Madhouse ??

Ups, der Titel riechte so nach Madhouse, dass ich im Kopf hatte, dass er von ihnen stammt. Natürlich hast du recht. Danke für die Korrektur.

Sniperace schrieb:
Ich bin der Erste, der was dazu sagt, wenn der Anime abfallen sollte und schwächer wird, doch Folge 1 finde ich ehrlich gesagt Top gemacht. Ist einfach meine Meinung. Klar könnte es jetzt nach unten gehen, die erste Folge sollte immer besser aussehen, doch ich bleib bei positiver Hoffnung.

Vielleicht gleich mal so als Einleitung: Die Intention meines Beitrages war nicht den Anime anderen Leute zu vermiesen oder so was. Sondern mehr ein Aufruf im Sinne von: "Schaut euch unbedingt den Manga an, wenn euch das hier gefällt!". Ich tendiere auch dazu das Negative in meinen Posts etwas mehr hervorzuheben, vor allem, wenn ich zu den positiven Punkten nichts mehr hinzuzufügen habe ausser "Es macht spass". Den Anime an sich finde ich ja nicht schlecht, aber er könnte meiner Meinung nach so viel besser sein, da nicht das komplette Potenzial aus dem Sourcematerial herausgekitzelt wurde. Schlussendlich ist aber mein Post auch nichts anderes, als eine weitere Meinung ;)
Halte ich für ein Gerücht. Viel eher ist das Studio voll mit Aufträgen und als Nebenstudio ziemlich gefragt, Shaft hat nicht umsonst auf sie gezählt, bei einem Anime, wo sehr wenige Nebenstudios am Werk waren (was man optisch positiv merkt).

Ich behaupte nicht das ich weiss wie fest Diomedea oder andere Nebenstudios in Produktionen involviert sind, aber ist es nicht so, dass es nichts unübliches ist Hilfe von anderen Studios anzufordern für kleinere Arbeiten an einem Anime, sodass bei solchen grösseren Kooperationen die Nebenstudios oftmals nicht eine wirklich grosse Rolle spielen bei der Kreation eines Titels? Woher wissen wir wie gross die Rolle von Diomedea bei all diesen Titeln war? Falls du dazu was hast, lasse ich mich gerne eines besseren belehren, aber ich finds bisschen komisch das Studio, von dem wir nicht wirklich wissen wie sehr sie involviert waren, für eine Assistenzrolle zu loben.

Was aber ein wichtigerer Punkt ist und womit du meine Vermutung eigentlich nur noch mehr bekräftigst: Du lobst das Studio, da es an vielen Projekten als Neben-Studio agiert hat. Wenn ich mir aber so die Titel anschaue, bei denen Sie als Hauptstudio involviert waren, so sticht mal so rein gar nichts raus. Die meisten Titel waren optisch nichts herausragendes oder um es anders zu sagen: verdammt durchschnittlich.
Ich würde gerne wissen, wie Du den Anlauf und den Sprung von Chio beurteilst, ich fand diese Szene nämlich hervorragend animiert und gezeichnet.
Hab mir die Szene nochmals angeschaut und würde sagen: Bestenfalls, ganz OK?
Die Szene beginnt mit guter Laufanimation, welche aber gleich zu einem Cut wechselt, wo Chio von vorne gezeigt wird. Hier werden die gleichen Frames wiederholt und Bewegung mit den sich bewegenden Linien simuliert. Der Hintergrund ändert sich nicht ein mal!
Dann wechselt es wieder zur Seitenansicht, wo mit verwischten Konturen, Bewegung und Anstregung seitens Chio signalisiert wird. Das finde ich wiederum einen guten Ansatz und solche Techniken hätten viel mehr eingesetzt werden sollen, Anamiationstechnisch zwar nichts herausragendes, aber optisch trägt es zur Szene bei.
Vor dem Sprung wechselt es dann zu Ich-Perspektive, und hier siehts meiner Meinung nach einfach schlecht aus. Die Bewegungen der Arme sind überhaupt nicht auf die Bewegungen der Umgebung abgestimmt. Dadurch ergibt sich so ein "Zeitlupe, aber doch nicht"- Effekt. Hätte man das in Zeitlupe zeigen wollen, hätten die Ärme sich deutlich langsamer bewegen müssen, für Real-Time bewegt sich die Umgebung viel zu langsam.
Beim Sprung selber ist der Absprung nicht schlecht, dann folgt kaum Bewegung und zu guter letzt siehts wieder gut aus bei der Landung. Hier Frage ich mich warum beim Anlauf aus der Ich-Perspektive nicht die gleiche Technik mit den dicken Linien verwendet wurde.

- Keine Ahnung ob du das so im Detail wolltest, aber hier hast du meine Meinung zu der Szene ;) -

Ach ja und nur noch so als Info auch wenns bisschen Haarspalterei ist: unterdurchschnittlich != unterer durchschnitt ;)
Wenn Du einen Anime willst, der so aussieht wie der Manga, Back Street Girls sieht so aus, allerdings hat man hier die Bewegungsanimation so weit runtergeschraubt, dass es kein "richtiger Anime" mehr ist, sondern eine Panel Schau mit beweglichen Mündern, Sound und Farbe.

Zuerst ein mal ist es mir definitiv bewusst, dass beim Artstyle eingespart werden muss, habe ich ja in meinem Post sogar erwähnt, dass es nicht einfach ist einen Manga-Titel der vom Artstyle lebt in Anime Form umzuwandeln. Zweitens, habe ich in meinem Post ja einen Titel erwähnt, bei dem es meiner Meinung nach perfekt funktioniert hat, daher sehe ich nicht ein warum du als Beispiel einen Titel nehmen musst, bei dem es offensichtlich nicht gut umgesetzt wurde? (Habe den Titel nicht gesehn, daher kann ich dazu auch nicht mehr sagen). Selbst Prison School hatte in Anime Form einige Einbussen was Artstyle anging, aber insgesamt wurde der Ton des Mangas sehr gut wiedergegeben und dabei war Prison-School Animationstechnisch nicht mal was weltbewegendes. An dieser Stelle kann ich auch Nichijou als Titel nennen der als Comedy Anime mit ähnlichem ton einfach ausgezeichnete Animationen hatte (weniger detaillierte, weniger rauer Artstyle, als im Chio Manga, aber von der Comedy-Absurdität her ähnlich). Aber ja Nichijou ist so das non-plus-ultra, was man vllt. nicht als Standard erwarten sollte. Dennoch hätte man mehr aus Chio-chan machen können wie ich finde.
Vielen Dank an die allmächtige Triangle Power (Eysaa) für die Sig!
Letzte Änderung: 5 Monate 1 Woche her von dacawizards.

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822561

Ich habe mir heute Nacht die erste Folge angeschaut und ich fand sie wirklich gut und lustig.
Der Animationsstil gefällt mir sehr sehr gut und der Humor ist auch schön.
Ich freue mich auf die weiteren Folgen ^^
danke an dyssomnia für den avatar <3

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822574

dacawizards
- Keine Ahnung ob du das so im Detail wolltest, aber hier hast du meine Meinung zu der Szene ;) -

Ach ja und nur noch so als Info auch wenns bisschen Haarspalterei ist: unterdurchschnittlich != unterer durchschnitt ;)

So im Detail ist ganz gut erklärt. Damit verstehe ich zumindest warum Du anderer Meinung bist. Allerdings bin ich trotzdem anderer Meinung, ich empfand die Szene als echt gut gemacht, als ganzes und von daher für mich eben nicht "unterdurchschnittlich != unterer Durchschnitt". Es war eine Szene, die mir so gefallen hat, dass ich sie mir mehrfach angesehen hab und einzelne Einstellungen im Standbild angesehen hab, ernsthaft;)
Aber okay hier gehen die Meinungen eben auseinander, soll so sein und ist auch gut und recht. Ist schon interessant wie es auf verschieden Zuseher wirkt, oder?
aber ist es nicht so, dass es nichts unübliches ist Hilfe von anderen Studios anzufordern für kleinere Arbeiten an einem Anime, sodass bei solchen grösseren Kooperationen die Nebenstudios oftmals nicht eine wirklich grosse Rolle spielen bei der Kreation eines Titels?

Dies gilt dann aber auch für Studios wie Ufotable, die ja genug "Hilfsjobs" bei zig Anime machen. In übrigen auch bei Anime, die echt schlecht aussehen können siehe Blue E. zweite Staffel, da wurde auch zigmal (von Ufotable Fans) auf Ufotable verwiesen, trotz der Tatsache, dass A-1 zu Beginn des Anime echte Probleme hatte ihn fertig zu bekommen und so minutenlang mauschlechte Zeichnungen zu sehen waren, bzw. oft auf die Gesichter "gezoomt" wurde um den Rest nicht zeichnen zu müssen.

Allerdings ist Ufotable auch ein hervorragendes Beispiel, wie wichtig Nebenstudios sein können und welche Rolle sie spielen können, es gibt genug Anime die haben von ihrer Spezialität (neben Key und 3DCGI) - Schlüsselbildanimation, profitiert haben. Die ja nur die flüssig wirkende Übergänge in der Bewegung in einem Anime erzeugt.
Nur ist Ufotable halt auch ein Megastudio, mit über 200 fixen Leuten und einer Einstellung nur Vorlagen anzugreifen und zu produzieren, die auch Geld abwerfen ..... es hat Alles seinen Grund, warum manche Studios einen "Status" haben und Andere nicht.

Ergo sind "Hilfsstudios" oft genug ziemlich wichtig. In etlichen (die Frage ist ob jetzt selten?) Fällen sind sie sogar die "eigentlichen" Hauptstudios, die mehr Arbeit machen, wie das offizielle Studio - alle A-1 Anime sollten da beispielsweise genauer betrachtet werden.
Es hat schon sein Grund, warum mancher A-1 Anime besser aussieht wie ein Anderer, zum Beispiel weil ein andere "Hilfs" Studios dran "mit" werken.

Aber natürlich sind Hilfsstudios auch oft nur Lückenfüller, will ich gar nicht bestreiten. Wobei diese Rolle heute eher freiberuflichen Animatoren zukommt, eine Praxis, die verboten gehört, weil Ausbeutung, Zerstörung des Systems, und oft genug für die miese Optik verantwortlich:(
Woher wissen wir wie gross die Rolle von Diomedea bei all diesen Titeln war? Falls du dazu was hast

Dazu gibt es genug Seiten, muss man nur suchen und Englisch entziffern können. Einfach mal eine Suchmaschine mit "diomedea anime" füttern.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
ist da ein gute und einfach lesbare Adresse.
In dem Fall von dem einen Shaft Anime, war es In-Between Animation (ein ganze Folge alleine) und den Rest des Anime in Kooperation mit Studio feel. u. Shaft. Also nicht unwesentlich - zumal sich in Staffel 2 Shaft ziemlich angestrengt hat und sich nicht lumpen hat lassen.
Und bevor Du jetzt fragst, es war nicht die erste Zusammenarbeit mit Shaft, sie haben In-Between Animation ganz alleine, in Kooperation oder in Assistenz, sowie Diverses, auch schon bei diversen (nicht allen) Monogatari Reihe Anime geliefert. Also ja, sie haben Erfahrung mit einem Studio, dessen Anime zu kommerziell erfolgreichsten der Neuzeit zählen und diese Erfahrung nimmt man zum Teil sicher mit.
Das sieht man dann auch bei einem Anime, der meiner Meinung nach besser aussieht wie der Manga (zumindest der Anfang des Manga) - Hinamatsuri, wo sie Studio feel. mit Finish Animation, In-Between Animation unterstützt haben. Die zwei Studios kennen sich ja, beide oft für Shaft am werken.

Für eigene Anime wie Fuuka will ich sie nicht kritisieren, ich finde der startet doch optisch ganz gut (gut hab ihn noch nicht zu Ende geschaut). Für Anime wie Beatless hab ich Verständnis, weil es faktisch der erste Anime für dieses Studio ist, der über zwei Season gelaufen ist, davor haben sie immer nur 10er, 12er und 13er gefertigt. Und sie sind von der Belegschaft her kein Studio, dass mal einfach so nebenbei selber eine Anime aufstellt. Dazu braucht es um die Hundert Leute (was so was wie ein magische Zahl für gute Anime ist) und die haben sie meines Wissens nicht. Ich hab was um die 70-80 gelesen. Anderseits haben sie auch keine lächerlichen Anzahlen so wie Wit oder Troyca (wesentlich bekanntere Studios), die dauernd auf Hilfe von außerhalb angewiesen sind - gut, Wit hat I.G im Hintergrund, trotzdem. Wit hat im übrigen eh Hilfe von Diomedea bekommen - mehrfach, grade zu Beginn der ersten AOT Staffel ........
Wenn man Diomedea kritisieren will, dann am ehesten schon für die Auswahl ihrer Vorlagen, wobei halt die Frage ist, was sie überhaupt bekommen? Und dafür, dass sie selten bis gar nix riskieren. Diomedea ist halt eines dieser eher unbekannten Studios, die kaum Einer auf den Bildschirm hat.
Die meisten Titel waren optisch nichts herausragendes oder um es anders zu sagen: verdammt durchschnittlich.

Das stimme ich auch durchaus zu, nur ist so etwas auch ein Frage der Vorlage (und ob man gute bekommt). Und Durchschnitt ist nix Schlechtes. Unterdurchschnitt ist es schon eher. Und die Fähigkeiten eines Studios sollten nie nur über die eigenen Anime eines Studio beurteilt werden.
Kyoto Animation hat über 20 Jahre lang keinen eigenen Anime produziert - über 20 Jahre lang! Doch wäre ohne sie Kiddy Grade oder Inu Yasha nicht der gleiche Anime, auch wenn sie nur ein Nebenstudio waren. Und Heute werden sie (zu recht) für ihre Optik bei eigenen Anime gefeiert, auch weil sie die richtige Einstellung als Firma haben - keine Freiberufler und möglichst viel "im Haus".

Chio-chan no Tsuugakuro - Diskussionsthread 5 Monate 1 Woche her #822581

  • dacawizards
  • dacawizardss Avatar
  • Offline
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • /人◕ ‿‿ ◕人\
  • Beiträge: 1198
  • Dank erhalten: 736
Ist schon interessant wie es auf verschieden Zuseher wirkt, oder?

Muss dazu aber auch sagen, dass mir all diese Details erst beim erneuten schauen aufgefallen sind. Im ersten Moment ist mir nur das aus der Ich-Perspektive ins Auge gesprungen und dass ich die Szene halt allgemein nicht herausragend fand. Erst bei genauerem betrachten ist mir aufgefallen, was genau mich daran gestört hat. Ausserdem sind das so Dinge die einem erst auffallen wenn man das schon irgendwo besser gesehen hat. Daher ist es für mich nicht verwunderlich, dass von vielen hier die Animation als gut empfunden wird.
für mich eben nicht "unterdurchschnittlich != unterer Durchschnitt".

Da hast du meine Aussage falsch verstanden. Was ich damit sagen wollte ist das "unterer Durchschnitt" nicht gleich "unterdurchschnittlich" ist. Den ersten Begriff habe ich nämlich in meinem Post benutzt und den Zweiteren du. Damit das jetzt aber nicht eine Diskussion über Semantik wird, können wir uns von mir aus gerne auf durchschnittlich einigen.
In dem Fall von dem einen Shaft Anime, war es In-Between Animation (ein ganze Folge alleine) und den Rest des Anime in Kooperation mit Studio feel,
Zuerst einmal hätte ich das wirklich googlen können bzw. selber auf die Idee kommen das bei ANN anzuschauen.
Aber nee, In-Beetween Animationen? Der Teil des Animationsprozesses der zu grossen Teilen nach China und/oder Korea ausgelagert wird, weils der einfachste Weg ist Kosten zu sparen? Das soll mich davon überzeugen das Diomedea irgend ein grandioses Studio ist, weil sie für eine ganze Folge von 3-Gatsu in-beetween Animationen gemacht haben? und selbst bei dieser Folge sind sie mit 4 andern Studios als in-betweeners gelistet. Das alles sagt mir immernoch nichts darüber wie gross bzw. klein die Rolle des studios war (tendiert aber eher dazu mich zu überzeugen, dass die da nicht wirklich viel beigetragen haben),

Mein Punkt ist, du kannst ufotable als gutes Assistenzstudio aufzählen. Aber ufotable hat bewiesen, dass Sie als hauptstudio hochqualitative Anime Produzieren können. Diomedea hat das nicht.

Ich will Diomedea eigentlich nicht trashen hier. Mich verwunderts aber wieso du mich davon überzeugen willst, dass Diomedea irgend ein grandioses Studio ist. Offensichtlich ist es ein eher kleines Studio, welches nicht die Resourcen hat Anime zu produzieren welche nicht mehr als durchschnitt sind. Und vllt. sind die Vorlagen nicht so der hammer, aber wie ich zumindest bei Chio-chan das Gefühl habe, hat man nicht mal die Resourcen, um das beste aus den Vorlagen rauszuholen. Wieso sollte man da bessere Aufträge diesem Studio anvertrauen?

Das ganze driftet jezt schon etwas off-topic...
Das sieht man dann auch bei einem Anime, der meiner Meinung nach besser aussieht wie der Manga (zumindest der Anfang des Manga) - Hinamatsuri,
Als grosser Fan, des Hinamatsuri-Mangas, ist das ebenfalls ein Punkt über den es sich streiten lässt, aber dort wurde die Optik vom Manga immerhin gut eingefangen. Sah ordentlich aus und würde das sogar als ein weiteres Beispiel aufnehmen wo der Ton des Mangas gut übersetzt wurde.

Um zum finalen Punkt nochmals zurück zu kommen. Ich bin der Meinung das in der ersten Folge deutlich mehr drin war was Optik angeht. Zumindest habe ich das in anderen Titeln deutlich besser gesehen. Vllt. hat's Diomedea drauf, oder vllt. nicht. An dieser Stelle ist das reine Spekulation.
Vielen Dank an die allmächtige Triangle Power (Eysaa) für die Sig!
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum