• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Phantom in the Twilight - Diskussionsthread

Phantom in the Twilight - Diskussionsthread 4 Wochen 19 Stunden her #825464

Ich korrigiere: Wir haben JETZT den Tiefpunkt hinsichtlich der Animationsqualität erreicht. Hat mich schon ziemlich abgelenkt, so hässlich war es stellenweise. Insgesamt geht es zwar in Ordnung, aber kein Vergleich zu den ersten Folgen. Naja, wenn das Preview uns keinen Bären aufbindet, scheint zumindest die letzte Folge wieder gut auszusehen.

Ansonsten bleibt zu sagen:
Van Helsing, der Mann des Tages. Ein Teufelskerl.

Phantom in the Twilight - Diskussionsthread 4 Wochen 5 Stunden her #825470

Plinfa-Fan schrieb:
Ich korrigiere: Wir haben JETZT den Tiefpunkt hinsichtlich der Animationsqualität erreicht. Hat mich schon ziemlich abgelenkt, so hässlich war es stellenweise. Insgesamt geht es zwar in Ordnung, aber kein Vergleich zu den ersten Folgen. Naja, wenn das Preview uns keinen Bären aufbindet, scheint zumindest die letzte Folge wieder gut auszusehen.

Ansonsten bleibt zu sagen:
Van Helsing, der Mann des Tages. Ein Teufelskerl.

Ich hab so lachen müssen, als ihm Backup anschreit, dass seine Rettungsaktion eigentlich nur dazu geführt hat, dass beide durchbohrt wurden;)
Was soll man sagen, Van H. hat halt Prinzipien. Und auch wenn seine Einstellung zu Übernatürlichen zu radikal und fundamental ist, so hat er doch feste Prinzipien. Er ist halt nicht der Typ, der über die Leichen von Menschen geht, weil sie in seiner Vorstellung halt die zu Schützenden sind.

Was Animation angeht:
Also ich fand die Animation für sich alleine betrachtet in Folge 11 wirklich okay, bzw. mit ganz guten Action Ansätzen. Die Optik selber ist eine andere Sache, allerdings war Folge 11 ja nicht grade "ruhig" zu animieren. Ergo war diese Folge um etliches schwieriger hinzubekommen, Action ist nicht nur aufwendig zu animieren, sonder auch schwieriger und aufwendiger zu zeichnen.
Folge 11 hat sehr viel Action und auch wenn die Optik massiv schwankt und stellenweise ins schwer Verträgliche abgleitet, so war die Bewegungsanimation, Kamera und Action doch oft genug mit genug Motivation und Talent gefertigt. Leider kann die Optik selten mithalten:(
So übel empfand ich es also nicht, viel eher hab ich mir mehrfach gedacht, dass der Anime echt nice (was Action angeht) wäre, wenn einfach mehr Aufwand in die Zeichnungen gesteckt würde.
Es muss zwar gesagt werden, dass es dann trotzdem nur ein ordentlicher Anime wäre, doch am Ende des Tages sitzen da durchaus Leute dran, die ihr Geschäft verstehen - doch mit Luft und überforderten Chinesen lässt sich halt nur bedingt etwas bewältigen.

Ich bin aber schon einiges gewöhnt was Optik angeht, ich hab ja Black Clover eine ganze Zeit lang durchgehalten, bis sie angefangen haben vollkommen unbewegliche Figuren über den Bildschirm zu ziehen und es Bewegungsanimation zu nennen:( Studio Clown ist einfach ein Drama, weil man Folgen hat, die sehen okay oder wunderbar aus und die Planung der Action ist Top, anderseits muss man dafür zig andere Folgen durchhalten, die von schlecht, über große Frechheit, bis hin zu großen Mist reichen ......
So weit ist dieser Anime hier aber noch nicht gekommen, was schon viel aussagt ............ weil ordentlich sieht anders aus .........
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum