• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #823514

Keine Sorge, ich will es ja auch keinem Vermiesen und zB das OP zu Gate.... ich sing da ja selber immer mit (und hör es auch grad)^^
Ist nur langsam ein bisschen ZU auffällig der "Wiedererkennungswert".

Dein Hinweis zu der Aussage des Bruders zu Feuerwaffen, ist glaub ich ein wichtiger Punkt. Verdeutlicht auf effektive Weise, wie sehr sich der Bruder verändert hat.
Auch zeigt sich hier die Raffinesse, mit der die Macher die Story hier vor uns ausbreiten. Ohne den Hinweis im Rückblick, würde man ja die Szene aus Folge 1 gar nicht weiter beachten. So aber bekommt sie (nachträglich) eine Bedeutung die sowohl Hintergrundinfos und neue Fragen liefert.
- bedeutet: auf Details achten, können wichtig sein
Das Juliy selber die Arc sein könnte, mhm ist ein interessanter Gedanke. Die Idee ist verlockend auf ihre Weise, doch schließt sie mir den Bruder zu sehr aus. Sie haben ja beide den "Auftrag" bekommen die Arc zu schützen.... - könnte es sein das sie nur gemeinsam die Arc sind? Dann würde das Sinn machen, denn es gibt bisher
auch keinen Hinweis, das es sich bei der Arc um etwas Materielles handelt.
Hach irgendwie will ich aber die anderen Möglichkeiten (vorerst) noch nicht beiseite legen. Denn das es sich um irgend eine Form von spiritueller Kraft oder Entität handelt, ist momentan genauso gut denkbar.
Gut, wenn diese Kraft sich in Yuliys Blut verbirgt, dann sind beide Theorien zutreffend. Genauso könnte Arc auch als "das Rudel weiter führen" verstanden werden.
Ich mein, den einen oder anderen zarten Hinweis auf eine mögliche Romanze da mit der jungen Dame.......

Hier fällt mir auch wieder die verschiedenen möglichen Übersetzungen auf: "the arc" ist damit nun der (architektonische) Bogen gemeint?, oder die Arche (wird im Englischem ja mit k statt c geschrieben, oder eben das bekannte .... japanenglish isn't that easy!) ?
Bei Ersterem könnte man Bogen auch als Gewölbe und somit abstrakt als Höhle - des Wolfsrudels interpretieren, was wiederum direkt zur Hypothese "Romanze" führt.
(Wobei Bogen im Sinne von Brücke (in die Zukunft) genauso viel Sinn ergibt, wie die nicht ganz richtig geschriebene Arche......)

Ich mach hier erstmal Schluss, bevor ich den Bogen noch überspanne. Wünsche viel Spass beim Spekulieren *o-pfeif*
I belive in fairys, good people, dragons and other fantasy creatures!


~ Kann man Zukunftsmusik eigentlich zurückspulen ? ~


"Die Stimmen in meinem Kopf haben schon lange aufgehört zu mir zu sprechen und auch Selbstgespräche habe ich sein gelassen, als ich merkte, das es auch da auf die Qualität des Gesprächsteilnehmers ankommt..."
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Froschinski.

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #823717

Was diesen Arc angeht, bist du schon auf der richtigen Spur, Froschinski. Lest einfach mal die Beschreibung zum Anime hier auf Proxer. Die sollte mal jemand anpassen, da sie doch schon den ein oder anderen Spoiler raushaut (so wie ich nun hinsichtlich des Arcs gespoilert wurde).
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #823816

Das ist echt ekelhaft aufgrund einer falschen Beschreibung gespoilert zu werden.
Die derzeit aktuelle Folge hat mir gut gefallen. Man hat Einblicke bekommen die meiner Meinung sehr wichtig sind um unseren Protagonist zu verstehen.
Zwar war diese Geschichte etwas typisch finde ich, aber nicht unbedingt schlecht. Es wurde gut umgesetzt und ich bin mal gespannt wie es sich noch entwickelt.
Zwar war es weniger mit Action aber überzeugt mit Informationen und einen wichtigen und guten Einblick.
Ansonsten waren die anderen Charaktere soweit ganz ok, würde mich freuen da etwas mehr zu sehen als nur typische Supporter Funktionen.

Kann es sein das sich der Protagonist evtl verwandeln kann?

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 4 Monate 3 Tage her #824014

Uaaah, jetzt nicht den Überblick verlieren ... Ganz langsam ...

Also die Vampire bestehen wohl aus zwei Fraktionen. Einmal die Royals, die Oberschicht sozusagen, und dann die Slaves (deren Name selbsterklärend sein sollte). Unsere Vampire haben mit diesem Alma-Institut zusammengearbeitet, welches ihnen neue Waffen zur Verfügung stellt. Gleichzeitig haben sie aber auch selbst eine ultimative Waffe gebaut, also diesen künstlichen Menschen. So... Die Slaves sollten abgeschrieben werden, weil sie Mist gebaut haben (zu viel Aufsehen erregt bei der Beschaffung künstlicher Organe?), doch das wollten sie sich nicht gefallen lassen und haben stattdessen angefangen gegen ihre eigne Rasse zu rebellieren. Sie sind daraufhin ins Alma-Institut eingefallen und haben die Leute dort abgeschnetzelt, auf der Suche nach... So einem Typen? Den Anführer der Alma? Ich weiß nicht mehr genau, wer das sein soll. Jedenfalls sind unsere Helden nun auf den Weg nach... Keine Ahnung? xD

Nee, ich blicke hier nicht mehr durch. Ich hasse das, aber es passiert mir ständig, dass ich leicht durcheinander komme, wenn es viele Gruppierungen und Leute in einem Anime gibt. Haaach...

Update Folge 5:
Ich liebe solche Zug-Kämpfe, egal in welchem Anime. Und Yuilys Bruder (der übrigens eine echt geniales Charakterdesign hat) ist gar nicht so kalt, wie ich zuerst angenommen habe. Er scheint immer noch er selbst zu sein. Ich frage mich, warum er sich den Vampiren angeschlossen hat...
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Tag her von Plinfa-Fan.

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #824528

Also eines muss man den Machern lassen, Action können sie gut.
Die Szene in der Bar, der alte Mann mit seiner Luger hat ordentlich was drauf. Ziemlich abgebrüht hart und effektiv wie er vorgeht. Er ist nicht umsonst der Chef in seinem Team:) Und diese Szene war perfekt gefertigt.

Was ich mir halt wünschen würde, wäre etwas mehr vielversprechende Antagonisten in Aktion. Bis jetzt hat mich nur Yuilys Bruder überzeugt, die leicht irre Lady war auch in Ordnung hat aber recht früh das Zeitliche gesegnet, Kerschner und der Vampir Obermotz müssen sich erst beweisen - noch sind diese zwei Figuren hinter der Erwartung. Der Rest der Vampire ist leider ein Haufen Drohnen ohne Hirn und Verstand, die reihenweise in Gras beißen und der verrückte Professor hat mich jetzt auch nicht überzeugt. Die Idee sich mit den Aufständlern zu verbünden und dass die schlussendlich ihr eigenes Ding abziehen, fand ich aber recht gut, auch wenn ich mich seit der Zugfolge frage, wie man auf die Distanz mit eine Gewehr verfehlen kann (auf Armee Seite) und wie man auch der anderen Seite mit einem Bogen mehr Schaden anrichtet? Plot halt.

Was die Reihung der Vampire angeht:
Adel - unterteilt in verschiedene Ränge. Beispiel: Yevgraf. Ich gehe davon aus, dass diese die meisten Vampire erst erschaffen oder zumindest direkt für die höheren Vampire verantwortlich sind. Mann kann sagen, sie sind die Blutlinie oder die Blutlinien.
Höhere Vampire, ergo kein Adel behalten aber ihr Aussehen bei und können Kräfte nutzen ohne sich verwandeln zu müssen, was sie zwar auch können was sie aber selten tun und wenn dann meisten nur partiell - gut bei Agatha zu sehen. Verlieren auch nicht ihre Intelligenz dabei, ergo können rationaler im Kampf handeln. Können sich auch unter Menschen mischen, weil sie ihre Augen verändern können. Beispiele: Mikhail, Agatha oder Kershner (wobei ich mir bei ihm nicht sicher bin - könnte auch Adel sein), vermutlich auch Klarwein
Niedere Vampire, können sich nur schlecht verbergen/tarnen, gut an den Augen zu erkennen und verlieren beim Einsatz ihrer waren Form ihre Gestalt und Intelligenz. Scheinen auch keine großen Ambitionen zu haben und so etwas wie Drohnen zu sein.

Mikhail hat man auf jeden Fall den richtigen Sprecher verpasst;) Griffith, Suzaku, Sasori, Ferid Bathory, Makishima Shougo usw. Um nur einige zu nennen, alles Bösewichte, ja auch Suzaku;) Gut er hatte auch Rollen von Helden, doch trotzdem;)
Mal sehen was haben wir da noch im Cast des Anime:
Hiro, Atsushi Nakajima, Bonobono;)
eine der talentiertesten weiblichen Stimmen der letzten Zeit, trotz Spätstart;)
Arslan, Subaru Natsuki und noch viel mehr (für eine Nebenrolle haben sie hier wohl ganz tief in die Tasche gegriffen, der hat viele Hauptrollen auf dem Konto)
German Luis, Guin, Jamil Neate, Pain, Heizou Hasegawa (da haben sie den richtigen für die richtige Rolle)
Emilia (wird sie sicher freuen das Subaru auch dabei ist;), Mash Kyrielight, Takagi, Megumin, Ernesti Echevarria.

Und wenn ich mir so die Regie ansehe, dann wird mir Actiontechnisch auch so einiges klar ......
Masahiro Ando
Der hat von Animation bis Regie schon alles gemacht der kennt sein Geschäft von der Pike auf und mal ehrlich:
Regie bei Canaan (und ich verehre dieses Kleinod was die Action angeht - ich hab nie verstanden warum dieser Anime nicht mehr Aufmerksamkeit bekommen hat? Ich meine es ist 2009 optisch und Animationstechnisch besser gewesen als 95% was man heute bekommt, die Figuren passen und die Kämpfe sind einfach genial usw.)
proxer.me/info/6#top
Animation Director beim Cowboy Bebop Film
Regie bei Stranger: Mukou Hadan (Sword of the Stranger) (ich meine hat ja nur eine der besten Kampfszenen ever ...........)
Und Mitarbeit wie FMA (nicht grade wenig), GitS usw.
Uiiiiii, da wundert es nicht mehr.

Die zwei Leute für Sound und Musik sind auch zwei Schwergewichte ............
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #824828

Oh man, ich bin so dumm... Habe versehentlich Folge 7 übersprungen und dann natürlich nicht den Übergang zur "aktuellen" Folge gerafft, als ich die achte geschaut habe. Eben habe ich das wieder ausgebügelt und holla die Waldfee, war das eine Folge. Die Action-Szenen sind echt gut inszeniert, aber auch die Charaktere entwickeln sich in eine interessante Richtung mit Yuily, der nun mit dem Arc ein neues Ziel hat, statt stumpfsinnig Rache auszuüben. Gefällt mir!

Aaach, hätte ich die Folgen doch in der richtigen Reihenfolge geschaut, dann hätte ich die neuste von vornerein verstanden...
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Plinfa-Fan.

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #824882

Für mich definitiv der Anime der Season, auch wenn Vampire drin vorkommen.
Kann es sein, dass es sich bei Philip um einen Troll-Charakter handelt?^^

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #825939

schade eigentlich, dass das Ende so naja langweilig war.... ich dachte echt da wäre mal noch ein richtig toller Kampf am Ende - aber nein anstatt dass man das wie ein richtiger Action Anime löst... kommt diese ich sterbe da der Ark mich übernimmt sache ... toll und das nur damit wir danach noch diese langweilige Story der Nebencharaktere anhören kann - danke
die letzte Folge hat mich echt enttäuscht und für mich den kompletten Anime ruiniert

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #825948

Am Ende nur Okay wie ich finde.

Zum einen hat man die wirklich guten Kämpfe vorher im Anime gehabt, zum anderen war es zu überfrachtet und zu dialoglastig. Auch hat es sich angefühlt als wäre die Luft raus.

Insgesamt funktioniert der Anime und das Ende so, doch ein paar mehr Folgen wären nicht übel gewesen und wenn ein wenig mehr Budget genutzt worden wäre, hätte man die Kämpfe echt zum Markenzeichen des Anime machen können, genug fähige Leute wären wohl zu Verfügung gestanden, allerdings hab ich den ganzen Anime das Gefühl gehabt, als wären da Grenzen (in vielerlei Hinsicht) und es kam eben nur stellenweise in Fahrt.
Von daher ist es nicht das beste Werk von Masahiro Ando, was Action angeht. Natürlich hat man aber oft genug gesehen, warum er sein Fach schon gut beherrscht, Beispiel: Alleine am Ende hat er zwei relativ gnadenlose Szenen - wo zwei Figuren (einmal mit Schrotflinte und einmal mit Kopf ab) kurzen Prozess machen, was einfach nice rüberkommt. Dazu gehört nicht viel, außer der Tatsache, dass man sich solche Szenen schlichtweg ausdenkt und ordentlich umsetzt und doch haben sie Wirkung. Oder der Kampf gegen Kerschner, wo man schon stellenweise die Klasse sieht, die Ando auszeichnet, alleine der entscheidende Stoß ist schon typisch Ando und hat mich an einen seiner bekanntesten Kämpfe erinnert. Für all Das braucht man vor allem Eines - Gespür für Actionumsetzung.

Generell wäre Optisch mehr drinnen gewesen, ich behaupte aber mal, auch hier sieht man die Grenzen, die der Anime wohl hatte. Es gibt Parts, wo man eindeutig wesentliche höherwertige Optik einsetzt, da kommt mir beispielsweise die Agatha Verwandlungsszene in den Sinn, die ja auch schon im Trailer zu sehen war. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich wesentlich größere Hoffnung, doch es wurde recht schnell klar, dazu war nicht genug Budget vorhanden. Insgesamt hat man es aber ordentlich gelöst.

Das Opening ist zwar generisch, jedoch zieht es ganz gut, so fair muss man bleiben, dass Ending hingegen ist Oberklasse, sehr nice. Und man muss den Machern lassen, dass die Battlemusik auch sehr, sehr gut zieht. Kein wunder bei den Leuten, die man hier geholt hat.

Die Sprecher sind ansich über jeden Zweifel erhaben, da hat man sicher nicht gegeizt. Hab ich erwähnt, dass man hier Stimmen, wie die von Erza Scarlet, Alicia Florence, Irisviel von Einzbern, Sofia Valmer aka Valmet (zweitbeste Braut, nach Chiquita;), Mari Kurihara, Saori Suzushiro, Kobayashi, Ouzen usw. in Nebenrollen (Agatha) verheizt;) Sayaka Ohara, eine DER Stimmen.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Der Cast hat echt ........

Story und Figuren haben ihre Grenzen, die Antagonisten bleiben meistens eher blass oder werden zu schnell verheizt. Mikhail ist ansich eine gute Idee, wird aber zu oft eingesetzt, was seiner Figur den Impact nimmt. Aber okay ist am Ende doch, manche Figuren sind wirklich nicht übel erdacht. Hideomi Iba, Willard, Dorothea usw.
Und manche Figuren, wie die von Klarwein, hätte man sich sparen können.


Also insgesamt nur okay, mit nicht genutzten Potenzial. Trotzdem ordentlich und von daher nur eine begrenzte Enttäuschung.

Live is good
Sniperace
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #826049

Sniperace schrieb:
Auch hat es sich angefühlt als wäre die Luft raus.
Das beschreibt es in der Tat sehr gut. Ich glaube, es war Folge 10 (als das ganze Geheimnis um den Ark gelüftet wurde), da fand ich, hatte der Anime einen seiner wenigen Höhepunkte. Weitere sind Yuilys Vergangenheit relativ zu Beginn des Animes (der Rückblick war echt emotional umgesetzt worden) oder der Kampf gegen Klarwein, als Willards Geheimnis offenbart wurde (dass er den Vampiren den Standort von Dogville verraten hat). Das waren alles so Momente, die wirklich Bock auf Mehr gemacht haben. Aber da kommen dann leider noch einige Folgen dazwischen, die zwar nicht schlecht, aber trotzdem nur so lala waren, so wie das Finale jetzt. Ich denke auch, mehr Folgen hätten dem Anime gut getan, vor allem um interessantere Charaktere aufzubauen. Yuliys Team wurde mit Ausnahme von Willard leider viel zu wenig beleuchtet, dabei wäre da Potenzial gewesen, z.B. der blonde Geigenspieler, da hätte man die Sache mit seinem Bruder noch weiter ausführen können usw. Aber sei's drum. Insgesamt ist der Anime ganz nett gewesen und einer 8/10 durchaus würdig. Ist halt etwas schade, dass es wirklich nur ein paar Folgen waren, die mich richtig begeistern konnten. Wenn man das durchgängig geschafft hätte, wäre der Anime echt richtig gut gewesen.

RIP Mikhail. War ein toller Charakter.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Tenrou: Sirius the Jaeger - Diskussionsthread 2 Monate 5 Tage her #826113

Ja, dem kann ich nur zustimmen.
Selbst hatte ich auch gegen Ende der Serie dieses Gefühl. Es hat sehr gut angefangen meiner Meinung nach, aber leider hat es gegen Ende wirklich nachgelassen. Ich hatte keine Motivation eigentlich mehr es zu Ende zu schauen, es hat sich meiner Meinung nach einfach verloren gegen Ende.
Die Charaktere wurden nicht mehr großartig erzählt und die Story, die so gut angefangen hat wurde einfach schnellstmöglich beendet.
Das Ende selbst ist auch fraglich und hinterlässt dem Publikum zu viele offene Fragen.

Eine Fortsetzung würde ich zwar vielleicht noch schauen, aber begrüßen nicht unbedingt.
Selbst werde ich den Anime nicht unbedingt zu den Gewinnern dieses Jahr zählen und leider bleibt er mir eher wegen dem Schwächen in Erinnerung.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum