• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Megalo Box - Diskussionsthread

Megalo Box - Diskussionsthread 5 Monate 5 Tage her #821226

Froschinski schrieb:
Uh ja, das mit dem Folgenstau......
...ist schon krass. Wenn man immer am Ball bleibt und jede Woche seine Animes verfolgt, kommt man da locker hinterher bzw. wünscht sich sogar noch mehr Folgen. Aber wenn man mal 2, 3 Wochen inaktiv ist und ca. 10 Airing-Anime am Start hat (diese Season habe ich es echt übertrieben), kommen da ganz schnell über 20 Folgen zusammen. Und während man diese Stück für Stück nachschaut, kommen schon die nächsten nach. :D

Klar, man hat eigentlich keinen Zeitdruck. Die Animes laufen ja nicht weg und eigentlich bevorzuge ich es sogar, nicht immer auf neue Folgen warten zu müssen, sondern sie in eigenen Tempo schauen zu können. Trotzdem... Man will halt hinterherkommen, u.a. um in den Diskussions-Threads mitreden zu können usw.^^

Zu deiner Frage, so wie ich das verstanden hab: Sachios Vater = der eigentliche Erfinder von Yuris Gear und seine Forschungsergebnisse hat Shirata geklaut, was ihn dann direkt/indirekt (wird so genau nicht ausgeführt, der Zusammenhang ist aber deutlich) ins Grab befördert hat.
Ach, verstehe. Also ist es andersrum und man hat IHM die Daten gestohlen! So wird auch ein Schuh draus, danke.

Bei Pops würd ich eher sagen, das es ihm selber (bis jetzt) nur unbewusst, wenn überhaupt, klar war was er für eine Rolle in diesem Spiel darstellt. Ich denke er ist bisher einfach nur mit dem Strom geschwommen, hat sich durchgewurschtelt auf seine Art und ist (s)einem Traum gefolgt.
Jetzt wo du's sagst und wenn ich mal überlege... Man hat ja gemerkt, wie Pops von Folge zu Folge immer aufgeregter wurde, wie er Joe angefeuert und mitgefiebert hat. Er hat seine Abmachung mit Fujimaki wohl verdrängt und sich erlaubt zu träumen. Im Grunde ist er ja ein netter Kerl, wenn ich mal so überlege. Dass er Joe "eiskalt angelogen" hat, war wohl eine von mir unglücklich gewählte Ausdrucksweise, denn bei näherer Betrachtung hat er sich ja auch selbst angelogen, etwas vorgemacht.

Was das Ausbrechen aus der Rolle angeht: Ich kann mir schon vorstellen, dass er am Ende auf sein eigenes Wohl pfeift und Joe bei einem fairen Titelkampf anfeuert. Hundertprozentig sicher bin ich mir zwar nicht, halte es jedoch für gut möglich.
Letzte Änderung: 5 Monate 5 Tage her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Megalo Box - Diskussionsthread 5 Monate 4 Tage her #821248

Plinfa-Fan
...ist schon krass. Wenn man immer am Ball bleibt und jede Woche seine Animes verfolgt, kommt man da locker hinterher bzw. wünscht sich sogar noch mehr Folgen. Aber wenn man mal 2, 3 Wochen inaktiv ist und ca. 10 Airing-Anime am Start hat (diese Season habe ich es echt übertrieben), kommen da ganz schnell über 20 Folgen zusammen. Und während man diese Stück für Stück nachschaut, kommen schon die nächsten nach. :D

Klar, man hat eigentlich keinen Zeitdruck. Die Animes laufen ja nicht weg und eigentlich bevorzuge ich es sogar, nicht immer auf neue Folgen warten zu müssen, sondern sie in eigenen Tempo schauen zu können. Trotzdem... Man will halt hinterherkommen, u.a. um in den Diskussions-Threads mitreden zu können usw.^^

Oh ja, kenn ich nur zu gut, ist meistens eine Kombination aus Stress u. Müdigkeit bei mir, Zeit hätte ich schon meistens genug, allerdings ist man in der Freizeit dann oft zu abgekämpft um die Zeit effektiv zu nutzen, einzig Sport ist da noch möglich (und auch gut, weil es gut für die Nerven ist), doch derzeit ist es mit der Hitze und Trockenheit (in Österreich nun schon wirklich lang, wir haben derzeit eine Rekordmonat nach den Anderen, Saharahitze usw.) echt ein Problem draußen was zu machen (aber auch drinnen, wenn man keine Klima hat ..............), außer man will einen Sonnenstich oder gar Hitzschlag erleiden, schwimmen kann man auch vergessen, weil die Bäder zu voll sind, da bleiben nur mehr Seen (die ich eh lieber hab), die mir aber ebenfalls schon zu warm sind. In solchen Fällen mach ich normalerweise Zuhause Liegestütze, Sit-ups u. Crunches, Klimmzüge, Hanteln usw., doch ein ganzer Haufen ist derzeit nicht oder nur bedingt möglich weil ich meine linke Hand "beleidigt" hab. Halsweh (womit sich kalte Getränke erledigt haben .........) hab ich ebenfalls, von daher ist es auch gut, dass ich jetzt in den Urlaub gehe, da muss ich nicht so viel reden wie sonst. Jetzt muss ich nur mehr mit der Hitze in der Nacht klar kommen, die einen echt den erholsamen Schlaf verdirbt und das Aufstehen echt schwierig macht.
Als Folge von All dem hab ich diverse Zeitausgleiche und Urlaube total verschlafen (im wahrsten Sinne des Wortes) und in direkter Folge drauf auch einen Haufen Anime aufgestaut, von Manga red ich gar nicht ..... die stauen sich seit Jahren auf;) Ich hätte auch noch um die 20 Bücher, die ich lesen möchte, offen;)

Aber sie laufen ja nicht weg und bei vielen Anime kann man zur Not "Prioritäten" setzen. Und im Forum schreib ich halt mal nicht jedes Mal etwas, zum Teil ist es eh "für die Würscht". Das Forum ist derzeit ohnehin eine "Geisterstadt", was aber verständlich ist, Schulstress (da geht es bei Vielen wirklich noch um Was), Hitze usw.. Die Aufmerksamkeit für Rezensionen haben auf jeden Fall einen historischen Tiefstand erreicht ......... okay liegt auch am Thema und der "Anti" Einstellung dazu .............


Was Pops angeht, bzw. wie sich er und Joe entscheiden wird, bzw. was möglich ist:

Möglichkeit 1:
Joe macht bei dem Wettbetrug mit, weil er nicht das Leben von jemanden Anderen riskieren will (sein eigens ist ihm ziemlich egal). Die Frage stellt sich hier, inwieweit es danach mit dem Anime weitergeht. In der Theorie wäre es ja nicht das Ende, ich meine pops hat schon recht, wenn er sagt, sie könnten danach durchstarten, doch von der Länge des Anime her ist es schon das Ende.
Einzige ein Disqualifikation des Gegners (kein Ahnung ob Doping verboten ist, in Megalo Boxing gibt´s ja nicht mal Gewichtsklassen;) könnte Joe einen Kampf gegen Juri sichern. Ansonsten fällt mir nicht viel ein. (Hier wäre sogar auch ein "echter" Sieg von Glen Burroughs möglich)

Möglichkeit 2:
Joe gewinnt, wie auch immer. Er könnte zuerst durchaus mitmachen, sich am Ende aber anders entscheiden oder aber auch Pops könnte schlichtweg sein Leben wegwerfen und sagen, mach ihn (den Boxer) fertig. Oder Joe oder gar Beide gehen von Anfang an voll rein und werfen von Anfang an das Leben weg.
Die Frage stellt sich über das Danach?
Fujimaki hat natürlich Optionen was er tut und nicht zu unterschätzen, er wird, wenn sie gewinnen, eventuell selbst Probleme haben! Es gibt immer Jemanden in der Hierarchie über Einen und Fujimaki könnte danach ebenfalls bei Jemanden in der Schuld stehen .......
Auch stellt sich die Frage, was es ihm bringt, wenn er Joe tötet. Bei Pops geht es um darum Entschlossenheit zu zeigen (möglich ist auch, dass er Pops nur sein verbliebenes Auge nimmt oder eine Hand ...........) , bei Joe nicht wirklich. Joe wäre selbst danach noch immer Geld wert. Und auch die einzige Möglichkeit einen Verlust wieder rein zu bekommen. Ich denke mal, wenn er auf Joe setzt und man die die Quoten bedenkt, die bei einem Sieg von Joe über Yuri rausschauen würden .......
Er tötet die Beiden nicht sofort ........... was bittersüß wäre, jedoch zum Ashita no Joe Unversum passen würde, ergo erst nach dem Yuri Kampf.
Yukiko Shirato mischt sich ein.
Fujimaki könnte eventuell selber getötet werden, bevor er die zwei erwischt oder sagen Wir mal lieber, bevor er Beide erwischt ............

Möglichkeit 3:
Fujimaki lässt eine Sieg zu. Natürlich werden jetzt Viele sagen, warum sollte er?
Nun, dafür gibt es Gründe:
Zum einen wird er nicht als Monster dargestellt, sondern eher als harter Krimineller mit Prinzipien. Der durchaus versteht, was in Joe vorgeht, gut in dieser Folge zu merken. Die Fabel, die er erzählt kann man in mehrere Richtungen deuten, man kann sie als, Loser bleiben immer Loser, deuten, als auch als Sturschädel (Joe) bleiben immer Sturschädel, deuten, quasi eine Erkenntnis, dass Joe immer ein Kämpfer bleiben wird, selbst wenn es ihm (wie dem Skorpion) das Leben kostet. Zum Anderen ist seine Optik die eines Boxers, ergo würde es mich nicht wundern, wenn er selber früher einer gewesen wäre. Immerhin ist sein Gegenstück in Ashita no Joe, Goromaki Gondo.
Zum anderen ist er nicht dumm, er könnte durchaus verstehen, dass sich Joe von Nichts aufhalten lässt und dann wäre es dumm nicht auf Joe zu setzen, zumindest in diesem Kampf. Ein Risiko würde natürlich bleiben, doch stellt sich hier halt die Frage, wie emotional er sich mitziehen lässt. Und wie weit er an eine Sieg von Joe glaubt.
Von daher könnte es durchaus sein, das die zwei das Okay bekommen haben oder dass sich Fujimaki während des Kampfes erweichen lässt, eventuell sogar mit schweren "Folgen" für ihn selber ..............
Und man darf nicht vergessen, dass ein Wetten auf einen Sieg von Joe einträglicher ist, als anders herum. Jedoch auch mit höheren Risiko .......
Und ein Wettbetrug beim Finale wäre noch viel einträglicher ............
Aber gut, aus Dingen wie Patriotismus wettet man schon mal (sagenhafte Summen von 70 Cent ......;). Und wenn der Gegner dann mit der B Mannschaft aufläuft und es nur ein Freundschaft/Testspiel ist, dann passieren schon mal 2:1;) (Wunderteam, wie von der Presse bezeichnet, ist es aber trotz allem sicher nicht, es waren Freundschaftsspiele und knapp genug, Wunderteam gibt es nur Eines, dass ab 1931 und es wird auch das Einzige bleiben, damals war es aber ein 0:6 in Berlin, was zu dem Namen führte und es war auch nicht nur die eigene Presse;)


Beobachtungen zur Folge:

Spider:
Waren schon genug Boxer in diesem Anime eine Referenz auf reale Boxer, dieser hier schlägt Alle darin.
Er ist eine Referenz auf Pernell Whitaker und vor allem Prince Naseem Hamed, selbst sein Entrance in den Ring (Salto) ist ähnlich.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Schade, dass seine Hände ihre eigene Schlagkraft nicht ausgehalten haben. Ich hätte gerne gesehen, wie gut er geworden wäre, wenn er sich weiterentwickelt hätte.

Yuris zwei entscheidende Schläge:
Der erste war ein Uppercut, der die Deckung aufgebrochen hat und den Gegner paralysiert hat, im übrigen auch ein Technik die unter anderem Prince Naseem Hamed genutzt hat. Dafür braucht es Schlagkraft und einen beweglichen Körper, zumindest wenn man nicht die Masse hat, so wie eben Yuri. geht dieser Schlag nicht durch die Deckung, hat Yuri allerdings ein Problem, er wäre total offen ........
Dazu kommt nun ein Hacken, den der Gegner nicht sieht und der alles beendet. Den "unsichtbaren" Schlag haben viele erfolgreiche Boxer drauf und es gibt mehrere Möglichkeiten und Tricks die dazu führen, es muss auch kein Hacken sein, dass Geheimnis ist schlichtweg, dass man es nicht kommen sieht. Im ersten Kampf gegen Joe war es an Thomas "Hitman" Hearns angelehnt, was zum Erfolg geführt hat.
Funny Part, in dieser Folge, ist aber, dass er Spider mit einer Technik besiegt, die auch gut von dessen realen Vorbild stammen könnte;) Denn der Hacken war sehr beliebt beim Prinzen;)

Details, Querverweise die auf Ashita no Joe zeigen:
Yuri ist das Gegenstück zu Toru Rikiishi in Ashita no Joe, genauso wie Junk Dog das Gegenstück zu Joe Yabuki ist, bzw. die Beziehung zueinander. Und das ganze macht mir schon Sorgen:( Keine der beiden Figuren hat ein gutes Ende in Ashita no Joe gefunden ...............
Yukiko Shirato ist im übrigen ebenfalls ein Gegenstück zu Yoko Shiraki und wenn man es sich so ansieht passte es auch Alles zusammen. Die Story ist quasi zu 80 Prozent die gleiche, doch es werden genug Änderungen eingefügt und Dinge gedreht um es voll eigenständig und neu zu machen ohne aber das Original zu vergessen, was eine wahre Kunst ist.
Sachios Gegenstück sind wohl Sachi and Kinoko aus dem Original;)
Und Tatsumi Leonard Aragaki basiert zu Teil auf Kim Yong-bi.

Yuris Haare - ich bin mir nicht sicher, doch ich denke sie sind ein Querverweis auf Jose Mendoza, bzw. wie der nach dem Kampf mit Joe Yabuki ausgesehen hat.

Yuris Hund/Wolf - auch hier bin ich mir nicht sicher, doch könnte es ein Verweis auf Wolf Kanagushi sein?


Live is good
Sniperace
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan

Megalo Box - Diskussionsthread 5 Monate 1 Tag her #821373

Meines Erachtens ist Megalo Box ein interessanter, wenn auch spezieller Box-Anime. Falls einem spannende Kämpfe und der Zeichenstil gefallen sollte man diesen Anime mal ausprobieren. Mir persönlich hat besonders der exotische Zeichenstil gefallen zudem sind die Charaktere sehr gut geschrieben und in Szene gesetzt. Man könnte meinen, dass die Künstler mit diesem Anime testen wollten wie weit sie gehen können. ^!^
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von Axerox.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Megalo Box - Diskussionsthread 4 Monate 4 Wochen her #821503

Variante 2 (mit Anteilen von 3;) also ..........

Es war zu erwarten.
Fujimaki ist zwar ein harter Krimineller, jedoch keiner, der nicht Respekt für Andere empfinden kann, was in diesem Fall den 2 das Leben rettet. Wobei ich den Verdacht nicht loswerde er könnte absichtlich provoziert haben ......
Natürlich nicht ohne das Drama, es hätte auch gut der Tod von Pops sein können, so wurde es nur das Auge, was der Anime auch zu Beginn der Folge mit dem Bild des Fisches ankündigt und wo noch mehrfach Hints die ganze Folge gestreut werden. Das Ganze ist aber trotzdem ein furchtbares Drama, da Pops nun nicht mehr als Trainer arbeiten kann, er wirft quasi sein ganzes Leben für Joe weg, was dunkel genug ist. Interessant ist hier, dass es Fujimaki selber ist, der diese Anflug von unglaublich Mut auslöst, hätte er nicht seine brutale Sicht der Zukunft für Joe offengelegt, Pops hätte vermutlich nie ............
Joe ist nun völlig ohne effektives Coaching, was Sorgen bereitet. Sachio wird ihn zwar unterstützen, doch Sachio ist nur ein Kind. Und nicht zuletzt hat Joe einen ganzen Haufen Ko´s erlitten, was im Normalfall nicht ohne Folgen bleibt - ich hoffe hier folgt der Anime nicht seinem Vorbild:(
Yuri hat nun seinen Kampf und ist erstaunlich aufgeregt drüber, wohl auch weil Joe eben nicht auf Hilfsmittel setzen muss. Seine Worte über Joe, an Yukiko Shirato gerichtet, sagen so Einiges aus. Ich wäre nicht überrascht, wenn man nun nächste Folge ein wenig über seine Vergangenheit erfahren wird, etliche Äußerungen von ihm dazu, machen da Lust auf mehr. Er ist ein getriebener Mann und man wird das Gefühl nicht los, dass unbedingt seine Grenzen kennen lernen will, selbst wenn es zu seiner Selbstzerstörung führt.
Sehr interessant auch die Reaktion seines Hundes/Wolfs.

Ich erwarte ein brutalen Kampf und bin mir schon jetzt sicher, dass mir Einer der Beiden verdammt leid tun wird, vielleicht auch Beide ......... wie gesagt, da wäre das Vorbild ........:( Und für keinen der zwei Kämpfer aus Ashita no Joe, die hier Vorbild stehen, hat es ein gutes Ende gegeben ........
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan

Megalo Box - Diskussionsthread 4 Monate 4 Wochen her #821557

Was eine Folge, was eine Folge... Ich saß die ganze Zeit aufrecht vor dem Bildschirm.

Pops hat wohl doch ein richtiges großes Herz, nur leider keine Augen mehr. Und sogar sein Herz war er bereit für Joe zu opfern. Was für ein Mann...
Ich fand es auch toll, dass Joe - wie ich es von ihm erwartert habe - sofort zu Pops rennt, um ihn zu retten. Die beiden sind echt schwer in Ordnung.
Oh, und Sachio natürlich auch, der wohl coolste Rapper den ich kenne. ^^ (Was er gesagt hat, war 100% richtig.)

Ich hätte da noch zwei Fragen, falls mir die jemand beantworten könnte:

1. Was wollte Joe damit zeigen, dass er mit Gear in den Ring gestiegen ist? Dass er rebelliert? Oder steckt da doch mehr dahinter?

2. Was hat es mit dieser Karte, auf der eine Blume mit Pflaster drauf ist, auf sich, die Sachio verloren hat? Shirato findet diese ja, doch... wozu? Soweit ich weiß, ist das die Fake ID von Joe, oder nicht? Was machst sie jetzt damit?

Sniperace schrieb:
Ich wäre nicht überrascht, wenn man nun nächste Folge ein wenig über seine Vergangenheit erfahren wird, etliche Äußerungen von ihm dazu, machen da Lust auf mehr.
Ich denke, du wirst hier auf jeden Fall recht behalten. Das würde auch gut die restlichen Folgen ausfüllen. Es war ja bisher unklar, wie sie allein mit dem Endkampf noch zwei Folgen füllen wollen, aber so passt es. Bin schon gespannt, was wir über Yuri erfahren werden. Da herrscht auf jeden Fall noch Aufklärungsbedarf, denn soweit ich weiß haben wir noch kaum was über ihn in Erfahrung bringen können, oder? Außer, dass er DER Boxer ist.

Haaach, dieser Anime ist so toll! Egal wie es am Ende ausgeht, ich werde traurig sein, sobald es vorbei ist. Aber daran wollen wir noch nicht denken! Noch haben wir zwei Folgen vor uns.

Folge 12:
Fiiinaaale, ohoooho!
Fiiinaaale, ohooohohooo!

Wer braucht schon die Fußball-WM? (Deutschland hat ohnehin nicht viel Können bewiesen...) Echte Sport-Fanatiker schauen sich lieber den finalen Showdown zwischen Yuri und Joe an! So sieht's aus. Megalo Box steht an der Tagesordnung!

Mehr habe ich diesmal auch gar nicht zu sagen. Außer, dass es ein netter Twist war, mit Yuris Entscheidung, aufs Gear zu verzichten. Jetzt kann's ja losgehen!

Born to Die, was?
Hm...
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Megalo Box - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #821928

Plinfa-Fan
Wer braucht schon die Fußball-WM? (Deutschland hat ohnehin nicht viel Können bewiesen...) Echte Sport-Fanatiker schauen sich lieber den finalen Showdown zwischen Yuri und Joe an! So sieht's aus. Megalo Box steht an der Tagesordnung!

Ich sicher nicht .......bzw. wird es wohl trotzdem Genug geben;), bzw. schau ich mir nur Zusammenfassungen und Höhepunkte der an. Die Spiele halte ich bei der WM selten aus, weil
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


So genug Off Topic.

Außer, dass es ein netter Twist war, mit Yuris Entscheidung, aufs Gear zu verzichten.

Ein ziemlicher Twist. Es hat mich überrascht. Es macht zwar mehr als Sinn, weil Yuri einfach der Typ dafür ist, jedoch hab ich es weniger erwartet.
Eigentlich hab ich den Verdacht gehabt, dass Yuri die die Implantate benötigt, gesundheitlich oder so. Doch nun sehen wir, er ist schlichtweg ein hoch talentierter Boxer, der loyal ist und wohl auch eine gewissen Anziehung zwischen den Zwei besteht. Man konnte es förmlich spüren;)
Doch er ist auch getrieben hoch zwei und sie erkennt es nach einer gewissen Zeit auch, wie wichtig es für ihn ist und lässt ihn gewähren. Aber nicht ohne seinem Gegner vorwurfsvoll noch einzuschenken, was ihn erwartet und wie weit Yuri führ in geht. Sie könnte es ja leicht verhindern (der Identitätsnachweis), doch sie tut es eben nicht - für Yuri.

Das Ganze ist aber einfach eine wirklich gute Idee, weil es einfach die zwei Figuren auf eine gleiche Ebene levelt:
Joe hat genug abbekommen und kann natürlich nicht die Unterstützung einer Maschine nutzen (was er aber zu seinem Vorteil umwandelt, weil ein Körper halt ein Körper ist und die Kontrolle nicht besser sein kann), hat aber seine Trainer verloren, nur zum Teil, wie man sieht und mit Unterstützung von Außerhalb - sehe nette Idee, auch wenn ich bezweifle, dass Aragaki ein guter Sparring Partner ist, sein Stil ist (gezwungenermaßen) ganz anders und lange kann er den Fuß nicht belasten und auch beim Sparring belastet man ihn ja.
Yuri kann lange nicht trainieren und hat enorme Schmerzen, was ihn sicher schwächt, ganz gleich was man sagt. Doch zuvor war er so überlegen, es wäre ein Massaker geworden, auch weil Joe nicht unbedingt der Typ fürs Aufgeben ist - bis zum bitteren Ende ..............
Ich bin mir aber recht sicher, dass Yuri nun ebenfalls den Vorteil der totalen Kontrolle über seinen Körper erlangt (so wie bei Joe) und damit könnte er ein böse Überraschung für Joe werden, weil nun in einer anderen Richtung gefährlicher (vielleicht noch schneller und präziser). Es wäre zu wünschen.
Möglich ist aber natürlich auch, dass das Ganze für Yuri zum Drama wird, weil er Schmerzen hoch zwei haben könnte und wer die Vorlage kennt, da sterben schon mal Leute .....:( Gilt aber genauso für Joe .......:(
Auf jeden Fall haben Wir nun einen "Raw" Kampf, back to the Roots, ohne Technik, was quasi eine Rückkehr zu den animalischen Wurzeln ist. Der vernarbte Müllhund gegen den weißen Wolf, es zitiert quasi das Opening.


Ein paar Dinge:

Durch den Wegfall von der Technik wäre es im Normalfall eigentlich sicherer für beide Boxer (gut im richtigen Leben, wäre bei Megalo Boxing ohnehin der erste Schlag tödlich - ergo realistisch ist es nicht) jedoch stelle ich mir schon die Frage, wie zwei Boxer unter Regeln und Bedingungen kämpfen, die weniger für reales Boxen erschaffen wurde als für Megalo Boxing?
Es hat seine Gründe warum es Punkterichter und ein festgelegte Rundenzahl, ohne Verlängerung gibt, was so weit ich es beurteilen kann, so nicht in Megalo B. vorgesehen ist. Früher (ergo vor dem modernen Boxen) gingt es auch nur um Knockouts, was aber dazu führte, dass manche Kämpfe ewig gingen und damit mit großem Schaden für Boxer endeten.
Durch die Unterstützung vom Exoskelett ist natürlich ein Knockout sehr wahrscheinlich, doch anders herum nicht immer, grade wenn ein oder zwei Gegner ein "gutes Kinn" haben, ergo Schläge weg stecken können.

Bin ich der Einzige, der bei Miyagi immer an "Sensei Miyagi" aus dem 80er Film denke?;) Gut gibt auch noch andere mit den Namen, auch reale legendäre jap. Meister, doch trotzdem;) Nicht das einer an Masutatsu Oyama (Kyokushin) ran kommt, ein Koreaner, der Karate für immer verändert hat (trotz der in Japan üblichen Ausgrenzung), wobei sein Stil wiederum auf Miyagi Chojun (Goju-Ryu) Stil aufbaut.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan

Megalo Box - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #822166

Ha ha ha, da haben sie doch bis zum Schluss versucht uns glauben zu lassen, Yuri und Joe währen draufgegangen. Ich bin froh, dass es nicht so gekommen ist und alle am Ende mehr oder weniger ihr eigenes Happy End hatten. Für einen Moment habe ich an Welcome to the Ballroom denken müssen diese Folge. Und die Szene, als Joe am Ende Tanzschritte übt, hatte so viel Charme! Man muss den Kerl einfach mögen. ^^

Weiß gerade nicht, was ich noch sagen soll. Ich gebe dem Anime 9/10, weil er super ausgearbeitete Haupt- UND Nebenfiguren, eine flüssige, handgezeichnete Animation und fantastische, sehr passende Musik bot und die Story einfach durchweg unterhaltsam war.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Froschinski

Megalo Box - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #822237

Oh das Ende .........

Ich muss sagen, es hat mich wieder ein wenig überrascht.
Zum Einen hätte ich es nicht erwartet, dass Einer siegt ohne Schaden zu nehmen. Zum Anderen haben sie es geschafft, dass Ganze trotzdem in einem Drama enden zu lassen siehe Verlierer. Doch auch hier mit der ganz feinen Klinge, weil zwar tragisch, jedoch sah er nicht wie ein Verlierer aus, sondern wie ein zufriedener Geselle. Wobei nicht gesagt ist, dass es sich hier um eine permanente Behinderung handelt ......... der Anime lässt es offen, es gibt aber etliche Hints, die nicht gut aussehen.
Und ich finde es den Oberkracher, dass der Sieger nun völlig zufrieden ist und vermutlich nicht mal was draus machen wird, vielleicht sogar die Boxhandschuhe an den Nagel hängen will, fast als wäre er nicht der Champ. Das ist doch genial, denn Beiden ging es nur darum wer der Beste ist. Ränge und Titel sind ihnen egal, es geht um den Wettbewerb und um die Herausforderung.

Yukiko Shirato lernt die negativen Seiten ihres Geschäftes kennen, bzw. die Realität. Denn hier geht es eben nicht nur um Fortschritt, Militärs wollen schlichtweg eine Waffe und sie wird diese Waffe liefern, ganz gleich wie hoch ihre Ansprüche an sich selbst sind.
Sehr interessant ist aber ihre Ankündigung am Ende ........... ein zweites Zweites Megalo Box Turnier! Damit lässt der Anime Raum für Spekulation offen. Zweite Staffel?

Der Fight war auf jeden Fall spannend hoch zwei, weil sich eben gezeigt hat was ich vermutet hab:
Megalo Box Regeln sind nicht für normales Boxen geeignet. Im Normalfall wäre Einer schon längst Technisch KO raus gewesen.
Yuri war geschwächt hoch zwei, was ihm
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
, denn obwohl Joe nicht grade taktisch vorgegangen ist,
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
, zum anderen ging es mit fortdauernder Länge immer mehr in die Beine von Yuri (ergo war er extrem offen, denn werden die Beine schwach, kippst Du auch schnell um, wenn man sich Eine fängt). Yuri hat die Schlagkraft gefehlt, weil er aufgrund der Schmerzen nicht genug Körperspannung hatte (deswegen konnte er auch nicht die Flasche halten) und seine Ausdauer war ein reiner Willensakt. Natürlich half es auch nicht, wenn man ohne Team antritt. Streng genommen hätte er so nie antreten dürfen. Und deswegen bezahlt er auch diesen bitteren Preis dafür ........ Auch ist es kein Kampf auf vollen Möglichkeiten ...... ergo ............ ich finde es fast ein wenig schade.
Einzig zeigt Yuri, warum er der Boss ist. Seine Technik ist überlegen und bleibt es auch, auch nach dem Ende, eben weil man nie sein volles Potenzial sieht.
Joe zeigt einmal mehr seine Nehmer Qualitäten und beweist eben, warum Megalo Box Regeln ohne "Gear" gefährlich sind.
Interessant ist hier am Ende der Grund für die Entscheidung. Es ist ein Frage des Willens, der Eine muss durchhalten, hat enorme Schmerzen und wird mit Fortdauer des Kampfes immer schwächer und vermutlich auch langsamer, der Andere ist technisch total unterlegen und nimmt immer mehr Schaden, kann aber darauf setzen mit guter Physis in den Kampf gegangen zu sein und ein gutes "Kinn" und unbändigen Willen zu haben, was Yuri vor ein Problem stellt, den Yuri hat "keine" Zeit.
Und Am Ende sieht man es dann auch, Einer der Zwei ist schlichtweg zu geschwächt und zu langsam und offen und deswegen gelingt auch der Konter, im übrigen in einer Form die uralt ist, jedoch noch immer effektivsten Techniken.
Am Ende hat man nicht da Gefühl, als hätten nicht Beide gewonnen.
Und wäre es ein normaler Boxkampf, mit normalen Regeln, dann wäre es so was von klar gewesen (und früher vorbei). Eindeutiger Punktesieg.


Yuris Narben - sehr nice gemacht. Sieht wie Drachen aus.
Und ja, es ist tatsächlich einfacher stehen zu bleiben - geht man in die Knie, kommt man nicht mehr hoch, wenn man Schmerzen hoch2 hat. Hat schon genug Boxer gegeben, die so "rüber gekommen" sind .......

Und hier für Alle, die nicht genug bekommen können - der Hammer Soundtrack:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Live is good
Sniperace
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum