• Seite:
  • 1

THEMA: Gakuen Babysitters - Diskussionsthread

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #812799

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Accelerator the strongest Level 5 in Academy City!
  • Beiträge: 1848
  • Dank erhalten: 736
Gakuen Babysitters

学園ベビーシッターズ


Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.
Start: 07. Januar 2018
Genre: Comedy School Shoujou Slice_of_Life
Länge: ?
Vorlage: Manga
Studio: Brain's Base
>>Anime zu Gakuen Babysitters auf Proxer<<
>> Manga zu Gakuen Babysitters <<
>>Proxer News zu Gakuen Babysitters auf Proxer<<

Neuestes Promovideo:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung:
Ryūichi Kashima geht noch zur Highschool, während sein Bruder Kotarō noch ein Kleinkind ist. Nachdem ihre Eltern während eines Flugzeugabsturzes ums Leben gekommen sind, leben die beiden mit der Vorsitzenden der Morinomiya-Akademie zusammen, die ihrerseits ihren Sohn sowie ihre Schwiegertochter bei demselben Unfall verloren hat. Die Vorsitzende legt den beiden nur eine Auflage auf, damit sie bei ihr leben dürfen: Ryūichi muss in der Kindertagesstätte der Akademie als Babysitter arbeiten.
_________________________________________________________________________________________________________________________

Gakuen Babysitters auf diesen Anime freute ich mich schon eine ganze Weile weil ich mir dachte das kann nur mega süß werden :3!

Ich wusste nur nicht ob es ein Kurz Anime werden weil es nur ein PV von einer Länge von ca. 40 Sekunden gibt und ich deshalb dachte es könnte ein Kurz-Anime werden.

Aber das ist Gott sei Dank ist das nicht der Fall! Es hat eine ganz normale Folgenlänge Juhu *_*!

So nun gleich zu 1 Folge.

Mein Gott ich bin fast an Diabetes gestorben noch nie hab ich sowas süßes gesehen *_* ARGHH!! Ist das süß!!!

Die Babys sind echt total niedlich und man schmilzt förmlich dahin! Außerdem hat es der Anime dann auch noch geschafft mich zum weinen zu bringen!

Dieser Anime ist ein richtig süßer SoL Titel :3 wo man sich sauwohl fühlt!

Freue mich schon richtig auf die nächste Folge!
Just Because I´m weaker doesn´t make you stronger, does it? - Accelerator
Vielen Dank an Diaa. für den Avatar und die Signatur *_*

Letzte Änderung: 4 Monate 20 Stunden her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Asuka..

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #812810

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 僕のヒーローアカデミア
  • Beiträge: 2704
  • Dank erhalten: 1526
Ach du meine Güte, und ich dachte ich hatte schon einen großen Zuckerschock gehabt, als ich mir heute die erste Folge von Cardcaptor Sakura: Clear Card-hen angeschaut hatte. War keine gute Idee, direkt danach Gakuen Babysitters anzuschauen, denn das hat meinen Zustand nochmal um einiges verschlimmert! So viel Niedlichkeit überlebe ich doch nie im Leben. Gakuen Babysitters ist wohl eindeutig der Diabetes-Anime aus dieser Season. Die Babys sind ja so unfassbar süß!

Ok, ich könnte wahrscheinlich stundenlang darüber reden, wie süß der Anime ist. Dennoch habe ich die erste Folge aus vielen weiteren Gründen auch noch genossen. Der Anime ist einfach nur angenehm. Ich würde mir es definitiv immer anschauen, wenn ich einen miesen Tag hatte. Der Humor ist definitiv schon mal sehr unterhaltsam und die entspannte und unschuldige Atmosphäre machen das ganze so besonders für mich. Die erste Folge mag ich wirklich sehr und ich freue mich auf weitere Folgen. :D
ll Sig made by x ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #813006

Schon mal ein netter Start, alleine die fette, gähnende Katze am Anfang hat mich überzeugt;)

Das ganze besticht mit einem gefälligen Stil und dem Thema "die Welt aus der Sicht von Kindern", bzw. wie Erwachsene darauf reagieren. Alles in Allem ist es noch nicht dort wo Amaama to Inazuma für mich steht auch wenn ich mir vorstellen kann, was auch schwierig ist, da Amaama to Inazuma als Seinen auf schon etwas ältere männliche Leser zielt (wobei es sicher auch Erfolg bei weiblichen Lesern gibt, wobei Seinen generell öfters auch große weibliche Kundschaft haben, siehe March Comes in like a Lion) und zwar kommerziell recht erfolgreich. Gido Amagakure, sonst eher mit Ai (beider Geschlechter) und Yaoi fertig, hat damit etwas getroffen, was mir im Gegensatz zu sein restlichen Werken (die wirklich nicht meins sind) zusagt.
Gakuen Babysitters ist aber Shoujo, von einer auf Shoujo spezialisierten Autorin - Hari Tokeino und der Stil ist eindeutig auf süß hoch 2 + nette Boys. Und der Stil ist massiv auf Schülerinnen, die halt sowas sehen/lesen wollen, zugeschnitten, mal sehen ob der Anime mehr bittet als ich mir erwarte.

Was die Saison angeht, so steht Karakai Jouzu no Takagi-san, was Humor und zarte Gefühle angeht etwas weiter oben, mal sehen, ob es wieder einer dieser Anime wird, der unter dem Radar bleibt.

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #813013

Ich finde der Anime hat schon etwas mehr zu bieten als Diabetes-verursachende Babys. Es gefällt mir, dass es kein reiner oh-wir-sind-alle-lustig-und-haben-süße-Babys-Anime ist, sondern durch die Vorgeschichte des Protagonisten auch etwas Drama mitschwingt. Die Szene im Krankenhaus, als unser Prota sich erst an seine Eltern wenden wollte, dann aber regisitrierte, dass er nun allein ist, war schon ziemlich ergreifend. Bitte mehr davon. Nicht ausschließlich natürlich (lustige Baby-Szenen will ich nicht missen), aber wenn etwas Drama beibehalten wird, macht das die Geschichte wesentlich interessanter. Mal sehen, wohin diese 12 Episödchen noch führen.

Der Typ hat aber echt schon große Augen 0__0

March comes in like a lion and goes out like a lamb.
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von Plinfa-Fan.

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #813021

Okay, ich habe gerade das wie Asuka gemacht und direkt nach Cardcaptor Sakura: Clear Card-hen diesen Anime geschaut. Ich dachte, dass ich schon keinen Zuckerschock bekommen würde. Falsch gedacht. Die Babies sind einfach nur niedlich. *-* Wie ja schon erwähnt wurde, hat die erste Folge aber viel mehr zu bieten als diese Honigsüßen und lustigen Momente, denn er wurde zwischendurch auch ernster, was das ganze realistischer wirken lässt.

Die erste Folge konnte mit zuckersüßen Bildern, seinem Humor und dem einen oder anderen dramatischen Moment punkten. Ich bin schon gespannt was der Anime noch zu bieten hat.:3
~*☆Avatar & Signatur made by Dyssomnia. Vielen Dank.♥☆*~
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von Korijo.

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #813457

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Accelerator the strongest Level 5 in Academy City!
  • Beiträge: 1848
  • Dank erhalten: 736
Folge 2 macht genau da weiter wo er letzte Folge aufgehört hat und zwar versucht er mich noch immer durch seine unendliche Cuteness zu töten XD.

Die 2 Folge führt das Mädchen Inomata ein und ich mag sie jetzt schon total. Wie eifersüchtig sie gegenüber Ryuuichi war und dann anfing zu weinen und die Babys sie getröstet haben, ich wäre fast drauf gegangen wie süß diese Szene war! *o-love2*
Ich kann Inomata aber auch verstehen war damals in der Hauptschule auch sehr aufs Lernen fixiert und hatte gute Noten wurde dafür aber von der Klasse ausgegrenzt weil ich ihn ihren Augen ein Scheiß-Streber war...... Also kann ich Inomata gut verstehen.

Die 2 Hälfte war auch richtig toll als sie mit den Kindern in den Zoo sind und mein Gott Kirin-chan fährt echt auf Giraffen ab ^^. Außerdem war die Stelle als sie zum Souvenir Shop gekommen sind einfach zu lustig als die Eltern gesagt haben "Jetzt betreten wir das wahre Schlachtfeld! Gibt ja nicht nach ." XD.

Taka verläuft sich noch und wird von seinem Bruder gefunden was wirklich süß war. Finde genial wie seine Mutter im genauso eine auf die Rübe haut wie er Taka ^^.

Oh Man dieser Anime ist einfach ein richtig Feel Good Anime mit wirklich unendlich süße Stellen aber er bringt auch emotionale Elemente rein und ich liebe diesen Anime einfach! Für mich zählt dieser Titel sowieso seit der 1 Folge zu meinen Top 5 aus dieser Season!

Mfg
Shana:3
Just Because I´m weaker doesn´t make you stronger, does it? - Accelerator
Vielen Dank an Diaa. für den Avatar und die Signatur *_*

Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Shana:3.

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 3 Tage her #813980

Folge 3
oder auch
Die Folge über potenzielle Kinderschänder, wovon einer richtig schleimig agiert und sich anbiedert, wie man sie erkennt, plus Mutter mit zweifelhaften Erziehungsmethoden (euer Daddy spielt den Bösewicht;), einem Kindergärtner, mit ebenfalls zweifelhaften Erziehungsmethoden (Kinder heulen aufgrund seiner Aussagen dauernd) und dem Mädel, dass natürlich unsicher ist und auch so agiert;)
Gerettet hat das Ganze die Konversation zwischen (rot angelaufenen) Mädel und Jungen und natürlich, dass man den Papa dann doch gerne hat.
Tja lustig aufbereitet. Folge 2 fand ich trotzdem besser (trotz Bruder mit zweifelhaften Erziehungsmethoden;).
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 4 Monate 2 Tage her #814009

Ich versuche ja Kamitami zu mögen, aber wie er mit seinem kleinen Bruder umgeht, ist einfach furchtbar. Finde es nicht in Ordnung, wie in manchen Anime immer darstellt, dass ein Klapps/eine Ohrfeige hin und wieder angebracht wäre. In der Realität ist sowas meiner Meinung nach einfach nur traumatisierend für ein Kind und trägt überhaupt nichts zur Erziehung bei. Klar, der Kleine ist ziemlich frech, aber ihn ständig zu schlagen... Wie wir gesehen haben, wurde Kamitami von seiner Mutter ebenfalls so erzogen, da ist es kein Wunder, dass er es weitergibt. Trotzdem nicht okay für mich, auch wenn es lustig sein soll. Dass der Frechdachs wirklich lacht, als er - nachdem er verloren gegangen und wiedergefunden wurde - von Kamitami geschlagen wurde, halte ich für äußerst unrealistisch. In so einem Moment heult ein Kind dann umso mehr, aber gut, Anime-Logik.

Der einzige, der bisher vorbildlich mit Kindern umgeht, ist Kamishima. Alle anderen sind mehr oder weniger verantwortungslos... Der Typ mit den pinken Haaren sowieso. Allein wie oft der schläft und die Kinder dann weglaufen können, oder als der Frechdachs im Zoo direkt unter seiner Nase abhauen kann, zeigt mir einfach, dass er null als Erzieher drauf hat.

Über den fast schon pädophil anmutenden Nasenbluten-Typ will ich gar nicht erst anfangen. Zum Glück wird er ja in seine Schranken gewiesen.

March comes in like a lion and goes out like a lamb.
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Tage her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 3 Monate 3 Wochen her #814457

Und schon wieder ein Elternteil, dass Kinder zum heulen bringt ..........

Der Kindergärtner passt schon wieder nicht auf die Kleinkinder auf .......... wie oft? Ich denke so um die drei mal in dieser Folge ........

Kamitani haut schon wider zu ............ ich frage mich ob ein Folge vergeht, wo er nicht zuhaut:(

............

Wäre nicht Kotaro, der wahre Star des Anime, ich würde da Ganze vermutlich droppen.
Er rettet für mich einen ganzen Haufen, ansonsten wäre es nur ein Anime, der seine Stärke aus heulenden Kleinkindern zieht, was etwas sonderbar ist, wenn man es so überlegt.
Ebenfalls ganz nett war der Fiebertraum, allerdings ist hier der Anime nicht konsequent genug, was Drama angeht.
Letzte Änderung: 3 Monate 3 Wochen her von Sniperace.

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 3 Monate 3 Wochen her #814466

Ja, die zweite Hälfte mit Kotaro, der verzweifelt versucht eine Zitrone zu entsaften, war schon ziemlich komisch xD
Das und die Shaggy-Direktorin haben die Folge gerettet, wobei man sagen muss, dass wir bisher noch nicht sonderlich viel von der Dame gesehen haben. Ich hoffe, da kommt noch was und sie ist nicht nur ein Nebencharakter.

Was die erste Hälfte angeht... ich weiß auch nicht. Die Lehrerin im Drama-Club, die ihr eigenes Kind erschreckt, der verantwortungslose Kindererzieher mal wieder, der brutale Kamitami... Ich glaube das wird sich leider bis zum Schluss durch den Anime ziehen. Die Charaktere werden sich wohl nicht ändern, weil ihr Umgang mit Kleinkindern nicht hinterfragt werden und lustig sein soll. Und wer das nicht so sieht, für den gibt es neben süßen Babys wie Kotaro und einem Löffelchen Drama hier und da eher weniger, das bei der Stange hält.

Fest steht jedenfalls, dass der/die Mangaka keine Ahnung von Kindererziehung haben kann. Sollte er/sie Kinder haben, tun sie mir leid und ich hoffe, dass man sie nicht so wie im Anime behandelt. Allein wie die Babys am Kragen gepackt werden, statt in den Arm genommen, finde ich schon sehr grenzwertig. Man könnte glatt meinen, die Erwachsenen sind hier die wahren Babys, so wie die sich verhalten.

Insgesamt war diese Folge aber recht unterhaltsam und wieder näher an der ersten. Mal sehen, was uns nächste Woche erwartet...

March comes in like a lion and goes out like a lamb.

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #814861

Und schon wieder - ernsthaft in diesen Kindergarten würde ich mein Kinder nicht geben, außer ich hab eine Lebensversicherung auf sie abgeschlossen .............
Alleine schon, dass ein Kleinkind alleine und ohne Aufsicht, da rumstehen darf ........

Trotz alledem eine ganz gute Folge, Kamitami haut mal nicht zu und der potenzielle Stalker ist nur ein verliebter Schüler;) Die Folge hatte ein paar gute Momente, der Höhepunkt für mich war ja Inomata, als sie Bücher über die Hexenverfolgung zum beweisen bringt;)

Insgesamt ist die Folge auch deswegen gut, weil sich viel auf die Kinder konzentriert wurde und sich die auch recht normal ihrem Alter entsprechend verhalten. Inkl. wie sie Diskussionen führen und wie sie ihre Meinung durchsetzen wollen, bzw. nicht akzeptieren, wenn sie falsch liegen - sehr nice. Auch sieht man hier bereits Gruppendynamik, gestartet von einem der Streithähne, solche an sich noch unschuldige Handlungen sind es später die später auch zu Mobbing und Ausgrenzung führen können.
Interessant ist hier wieder Kotaro, der zuerst den Streit verhindern will, scheitert, sich aber später subjektiver einmischt, als er das Hexen Buch vorgelesen bekommen will, was die Situation massiv entschärft und so bereits die Ausgrenzung zu eine guten Teil beendet.

Und am Ende kommt die "Hexe" und beendet das Ganze mit ein paar kurzen Sätzen, die ziemlich weise sind:) Nice.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #815016

Mein Gott, ist das denn so schwer? Das kleine Mädchen möchte Hexe spielen, da kann man sie doch einfach mal samt Besen in den Arm nehmen und mit ihr herumrennen. Das würde ihr sicher schon reichen. Aber die Lösungsansätze, die hier stattdessen gebracht werden, sind schlicht und ergreifend lächerlich! Kamitami, der dem Mädchen einfach reindrückt, sowas gäbe es nicht, und diese andere Tussi, die ernsthaft Bücher über die Hexenverbrennung in Erwägung zieht? Wobei zweiteres sogar noch lustig war. Aber Kamitami kann ich nicht leiden, auch wenn er diesmal nicht gewalttätig geworden ist.

Und dann wieder dieser Erzieher! - ohnehin der schlimmste von allen - Lässt das kleine Kind alleine draußen spielen und sagt sogar noch "Oh, hoffentlich springt sie nirgends runter!"

Nein, nein und nochmals nein.

March comes in like a lion and goes out like a lamb.

Gakuen Babysitters - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #815062

Folge 6, ich bin damit weg, der Anime hat nette Botschaften (diese Folge unter anderem Geld ist nicht Alles, für Dinge zu arbeiten macht sie wertiger und etwas zu alleine schaffen ist ein tolles Gefühl), nette Figuren, allerdings sind manche Folgen einfach grenzwertig.

Mister, ich greif gerne Kinder an, auch wenn die mehrfach sagen NEIN, hat wieder sein Auftritt. Nix für ungut, doch bei dem Typen läuft mir der Schauer über den Rücken:( Und da der Anime den Typen zwar als Perversen hinstellt, es aber als nicht so schlimm darstellt, wie er sich verhält.............. Ich mag es einfach nicht.
Es gibt da eine feine Linie und die ist hier überschritten.
Hajimete no Gal hatte auch so einen Typen, allerdings wurde der ganz anders dargestellt. Und dort hat es funktioniert - es war zwar strange, doch blieb es hier bei Gedanken.
In Gakuen Babysitters haben wir eine Typen, der selbst von Kinder gefürchtet wird, der NEIN nicht akzeptiert und der Kinder zu sich einlädt .........., mal ehrlich, nein:(
Nein, auch wenn das Ganze hier nur Humor dienen soll, ich finde es nicht lustig.

Dann kommt die Treppenszene - was ist, wenn er rückwärts runter fällt? :(

Wiegesagt ich bin raus, ich würde manche Figuren gerne weiter sehen aber das rundherum ist mir einfach zu unrealistisch und auch schlichtweg fehlerhaft. Diesen Manga/Anime lesen/sehen sich Leute an und manche werden ihre Handlungen davon beeinflussen lassen .............. bitte nicht:( Nicht jeder unterscheidet zwischen Realität und Fiktion differenziert genug und für die Leute ist Sowas hier gefährlich.

Tut mir leid, wenn ich Euch mit meiner Äußerung den Anime zerstöre oder Euch zu nahe trete, weil ihr den Anime so mögt. Für mich ist er nichts und für Leute, die hier Antworten usw. suchen oder sich leiten lassen wollen auch nicht - wirklich nicht:(
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum