• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Grancrest Senki - Diskussionsthread

Grancrest Senki - Diskussionsthread 8 Monate 1 Woche her #816231

Hallo zusammen,

Folge 9 war in der Tat im letzten Drittel überraschend unangenehm - wenngleich interessant. Ich hoffe nur, dass die "Ernsthaftigkeit" weiter geführt wird indem der Tochter/Adoptivvater Teil kein gutes Ende nimmt für den Vater und die Liebesgeschichte der beiden Herrscherhäuser ebenso wenig. Es tut mir leid aber ein "Vergeben und Vergessen" nach der letzten Szene ist vollkommen aus der Luft gegriffen. Selbst bei der ALLER ALLER größten Liebe ist diese Narbe einfach zu tief. Wenn der Anime die Richtung beibehält wird das unser Goldkönig sicher genauso sehen, im Idealfall mit einer feinen Hinrichtung und/oder Abwenden und Verachten - irgendwer wird ihm das schon stecken...ich setze da mein imaginäres Gold auf unseren dunklen Prinzen der ihm das fein aufs Brot schmieren wird.

Ich schau es mir noch eine Folge an, denn dann werden wir sicherlich die Richtung in die es gehen wird erkennen.

Ist mein erster Forumsbeitrag, wenn ich Fehler in meiner Schreibweise getätigt habe sagt mir das bitte (Zuviel Inhalt oder Spoiler die ich nicht wahrgenommen habe etc)
Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von VanTjorgen.

Grancrest Senki - Diskussionsthread 8 Monate 1 Woche her #816237

Also der Vergleich mit Game of Thrones finde ich hier etwas extrem, nur weil am Schluss die Schlafszene mit Marrine und mit dem Prinzen passiert ist es also gleich Game of Thrones? Sehe ich ich nicht so aber jeder hat seine Meinung.

Aufjedenfall war das bis dato die beste Folge und der Anime überraschte mit 3 richtig guten Momenten.

-Theo und Siluca küssen sich YES!!! Viel zu viele Anime brauchen ewig bis unsere Hauptcharaktere sich küssen aber Gott sei Dank Grancrest Senki nicht :). Sehr schöner Moment zwischen den beiden und wurde auch endlich mal Zeit ^^.
- Die Taktik von Marrine das Schloss einzunehmen. Erstmal mit Schwefelgas die Gegnern zu schwächen und dann eiskalt die geschwächten Feinde niedermetzeln. Richtig schön bösartig und hat mir verdammt gut gefallen!!
- Dann natürlich die erwähnte Szene mit Marrine und den Prinzen was nochmals ein dickes Plus ist und sich eben von Standard Fantasy Anime heutzutage abhebt! Genau solche Szenen machen doch Grancrest Senki erst richtig interessant und ich freue mich definitiv auf mehr :D.

Anfangs kam mir Grancrest Senki eher als schlechte Variante von "Record of Lodoss War" rüber das nebenbei bemerkt auch vom selben Light Novel Author stammt. Es ist zwar noch nicht ganz auf den Level von Record of Lodoss War aber es hat sich in den letzten Folgen und ganz besonders in dieser Folge sehr stark gemausert und ich freue mich auf mehr :).

Mfg
Shana:3
Promised Neverland Anime Teaser
Vielen Dank an Diaa. für Profilbild und Signatur *_*

Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Grancrest Senki - Diskussionsthread 8 Monate 1 Woche her #816239

Shana:3
Anfangs kam mir Grancrest Senki eher als schlechte Variante von "Record of Lodoss War" rüber das nebenbei bemerkt auch vom selben Light Novel Author stammt. Es ist zwar noch nicht ganz auf den Level von Record of Lodoss War aber es hat sich in den letzten Folgen und ganz besonders in dieser Folge sehr stark gemausert und ich freue mich auf mehr :).

Exakt. Wie wenn man Lodoss War mit ein paar derzeit in Mode befindlichen Figuren aufgepeppt hat und dabei die komplette Seele geraubt hat. Ein Grund dafür ist aber auch die Vorlage für den Anime. Es ist wesentlich mehr auf Rollenspiel ausgelegt, als das Original, dass zwar Rollenspiel (Sitzung) von Anfang mit einrechnete, dass war aber zu Zeiten entstand wo sowas noch neu recht war. Grancrest ist aber von Haus auf darauf ausgelegt, muss anders sein (nicht immer zum Vorteil), muss der aktuellen Zeit entsprechen, definitiv kein Vorteil ....... und nicht zuletzt schielen die Macher natürlich auch auf Videogameumsetzungen.
Und Grancrest ist nun mal nicht unbedingt mit vielen bahnbrechenden Neuerungen versehen, zumindest wenn man die Werke die vorher von Ryo Mizuno geschrieben wurden betrachtet.
Doch nach einer Aufwärmphase dürfte der Anime nun halbwegs spannend sein. Ich drücke zumindest die Daumen, der Anfang war schon verdammt generisch.

Ich persönlich würde mir ja ein längeres Remake von Starship Operators wünschen. Ebenfalls von Ryo Mizuno. Der ist als Anime total unterschätzt (ansehen) und hätte echt eine längere Adaption verdient. Ganz zu schweigen, dass er ein alternatives Ende in der Vorlage bitte würde ..............

Grancrest Senki - Diskussionsthread 8 Monate 1 Woche her #816241

Ehrlich gesagt verhält sich das Proxer Forum hier exakt so wie ich es erwartet habe, was für mich einfach unheimlich unterhaltsam ist. Besonders bei einem Forenbeitrag musste ich lachen, dass es 2 Beiträge direkt in Folge gibt und die Person bisher genau 2 Beiträge ins Forum geschrieben hat. Da könnte ich mich wirklich auf dem Boden kugeln vor lachen - denn nach der 9. Folge habe ich genau solche Reaktionen erwartet.

Grancrest Senki ist kein besonderer Anime.
Im Vergleich zu den anderen Mitstreitern der Season läuft er einfach nur mit und scheint stets bemüht zu sein weder positiv, noch negativ aufzufallen. Dabei sein ist alles. Eine einfach gestrickte Fantasy Welt mit Magie, Ritterlichkeit und 2 Fraktionen, welche sich gegenseitig an die Gurgel wollen. Hierbei scheint eine Partei weit mehr militärisch geleitet als die scheinbar demokratischere Fraktion. In dieser Welt begleiten wir den Werdegang von Theo - einem einfachen Ritter, welcher durch einen Kontrakt zu einer Magierin sein Potenzial entfacht und in die politischen Machtspiele involviert wird.

Allerdings schafft es Grancrest Senki sich mit einer einzigen Folge von seinem bisherigen Status des unterschätzten und wenig beachteten Titels zur Diskussionsspitze zu katapultieren. Einerseits kann ich verstehen, woher dieser Aufschrei herkommt - zum anderen muss ich allerdings auch den Kopf dazu schütteln.
Denn allem Anschein nach lebt der Großteil der Zuschauerschaft unter einem Stein, wenn es sie so sehr überrascht, verunsichet oder gar stört, dass in einer mittelalterlich angehauchten Fantasy Welt alles erdenkliche für die politischen Vorteile verwendet wird. Dazu gehören selbstverständlich neben Ländereien und finanziellen Besitztümern auch Ehre, Moral oder sein eigener Körper.
In blutigen Schlachten um die Vorherrschaft des Kontinenten gibt es hier, als auch in unserer Welt kaum etwas wie einen "schmutzigen Kampf", da jede Schlacht bereits ein Schandfleck der Geschichte ist. Die einzige Furcht, welche besteht ist es, dass die Herrscher, welche skrupellos vorgehen als Tyrannen gebrandtmarkt werden und interne Aufstände provizieren könnten, weshalb die folge Aussage alle überlebenden zu töten sogar ein Akt der Gnade und des Selbstschutzes war. Jene, welche das Massaker erlebt haben waren nur noch jene, welche es durchgeführt haben - wodurch der Ruf in erster Linie gewahrt ist. Es wird eine Siegreiche Führerin zurückkehren, welche unterdies einen neuen mächtigen Verbündeten gefunden hat. Für die Allianz sieht es dadurch rosig aus.

Persönliche Gefühle stehen politischen Machtspielen einfach im Weg und das wird hier sehr schön dargestellt. Marrine Kreische entledigt sich selbst dieser, da sie einen strategisch wertvollen Schachzug für kindische Ideale gefährdet. Da sie eben diese Gefühle für Alexis als illusionär und kindisch betrachtet, so ist es absolut innerhalb ihres Charakters sich so zügig und skrupellos zu entscheiden - auch wenn sie dabei ihre eigene Jugfräulichkeit opfern muss. Ein Zitat von Archer aus Fate/Stay Night ist hier wunderschön passend zu erwähnen: "Drown in your ideals and die!"
Marrine entschied sich zu kämpfen und Moral, Ideale, Tugendhaftigkeit und dergleichen über Bord zu werden. Eben diese Bereitschaft dies zu tun ziehen ihren neuen Verbündeten an, da er sich nach nichts mehr sehnt als Macht. Für ihn haben Gnade, Brüderlichkeit und Loyalität keine Kriege gewonnen - sondern nur die Autorität, Skrupelosigkeit und Gier, welche einen Herrscher über einen Kontinent auszeichnen sollen.

Demnach lautet mein Fazit, dass ich nicht erwartet hätte, dass Grancrest Senki diese Route einschlägt und dachte, dass ich mich durch 24 Folgen von 0815 Fantasy durchgähnen muss, wobei sie immerhin ein wenig unterhaltsam ist. Allerdings bricht sie mit der letzten Folge nicht nur eine 0815 Hürde mit dem Bündnis-Ritual, sondern auch die Realisierung des Parings von Theo und Siluca. Während zweiteres im Mittelfeld der Folge ein sehr schöner Moment war, so verleiht der Abschluss einen bitteren Nachgeschmackt, bei dem ich mir nicht sicher bin ob wir das, was uns zuvor präsentiert wurde überhaupt in dieser Form behalten dürfen. Letztendlich zeigt es auf, dass man hier bereit ist etablierte Klischees oder scheinbar vorhersehbarene Ereignisse in einer Form zu brechen, bei denen heiße Diskussionen über die Moral entfacht werden.

"Ehre wird in einer Schlacht errungen - nicht in ihrer Vorbereitung und Inszenierung."
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3

Grancrest Senki - Diskussionsthread 8 Monate 1 Woche her #816243

TheAwesomePigeon schrieb:
Denn allem Anschein nach lebt der Großteil der Zuschauerschaft unter einem Stein, wenn es sie so sehr überrascht, verunsichet oder gar stört, dass in einer mittelalterlich angehauchten Fantasy Welt alles erdenkliche für die politischen Vorteile verwendet wird. Dazu gehören selbstverständlich neben Ländereien und finanziellen Besitztümern auch Ehre, Moral oder sein eigener Körper.
In blutigen Schlachten um die Vorherrschaft des Kontinenten gibt es hier, als auch in unserer Welt kaum etwas wie einen "schmutzigen Kampf", da jede Schlacht bereits ein Schandfleck der Geschichte ist. Die einzige Furcht, welche besteht ist es, dass die Herrscher, welche skrupellos vorgehen als Tyrannen gebrandtmarkt werden und interne Aufstände provizieren könnten, weshalb die folge Aussage alle überlebenden zu töten sogar ein Akt der Gnade und des Selbstschutzes war. Jene, welche das Massaker erlebt haben waren nur noch jene, welche es durchgeführt haben - wodurch der Ruf in erster Linie gewahrt ist. Es wird eine Siegreiche Führerin zurückkehren, welche unterdies einen neuen mächtigen Verbündeten gefunden hat. Für die Allianz sieht es dadurch rosig aus.

An der Reaktion ihrer Ritter und Dienerinnen sieht man aber sehr schnell, dass man die Entscheidung schluckt, aber nicht gutheißt. Am Ende wird sie alles verlieren, Ansehen, Macht, den Sieg. Denn es ist nun einmal ein Fantasy Setting und da siegt Tyrannei nicht. Ich denke der Disskusionsbedarf entsteht durch fehlende Informationen. Der augenscheinliche Verlust ist in keinster Weise ausreichend für die Entscheidungen die getroffen werden. Die Wandlung geschieht zudem sehr plötzlich und kaum nachvollziehbar. Vielleicht wird dies klarer im weiteren Verlauf.

Ich habe kein Problem mit Selbstopferung für das Erreichen von Zielen, auch das Aufgeben des eigenen Glücks ist nachvollziehbar - nur erscheint es hier sehr plötzlich und aus der Luft gegriffen in seiner Konsequenz. Zwei Folgen lang noch die offensichtliche Sorge und "Liebe" zum "Gegenpart" und dann mal eben aus dem Ärmel Massenmord und Hergeben an einen anderen Mann. Jupp seems legit. Sollte der Anime konesquent sein, dann bleibt nur das Zerstören von allem und der Gesamtsieg von Theo als dritte Fraktion und genau das macht es eben doch wieder 0815 :).

Im schlimmsten Fall werden alle glücklich, was mir am meisten Angst macht. Sollte es am Ende ein gebrochenes Liebespaar mit zerschmetterten Träumen und der komplette Verlust von Land, Liebe, Macht werden und ein lachender Dritter, ziehe ich meinen Hut. Alles andere wäre lauhwarmer Kaffee.

Grancrest Senki - Diskussionsthread 7 Monate 4 Tage her #818213

Folge 13 .......;)

Theo hat kein Problem mit dem Mädchen, dass sein Vater verraten hat und dafür verantwortlich, dass er hingerichtet wurde? Okay ........
Wenigstens geht sie drauf.
Aber mal ehrlich, Theo trauert Rebbeca wirklich nach? Ich mein, die rennt ziemlich fröhlich mit einem Schmuckstück herum, dass sie er kürzlich für einen neuerlichen Verrat erhalten hat. Sie hat bekommen was sie verdient hat. Punkt.

Dann die glorreiche Frage. Wo zum Teufel ist Theos Schwert? (wo seine Rüstung). Ich meine er ist ein Land wo er jederzeit getötet werden kann und rennt ohne rum? Er kann von Glück sprechen, dass sein Gegner absolut unfähig ist, was will er denn mit einem Beil gegen ein Schwert?

Aber diese Folge haben sowieso einige Figuren "sonderbare" Ausrüstung benutzt;) Ein Speer oder andere echte Waffe macht offensichtlich keinen Sinn mehr, also nimmt Unsere Amokläuferin einen Baumstamm ........... okay badass genug, nur wo hat sie den her? Und warum?
Und was machen die Leute aus dem Dorf?
Wir ziehen in den Krieg, hmm welche Waffe wäre wohl angebracht? Ah, ich hab eine Idee - Bratpfanne und Suppenkelle eignen sich sicher gut ...........;) Und nehmen wir Frauen mit ins Team, die haben sicher viel Kampfkraft.
Irgendjemand hat dann doch einen Geistesblitz, denn der Gegner hat jede Menge Bogen. Eine Schutzwand wäre wohl nicht schlecht. Doch wo haben sie die den versteckt gehabt? Sicher in der Hosentasche und auch mal so nebenbei überhaupt verfügbar .....;)

Aber okay, denn unser großer Rebellionsführer hat auch nix besseres zu tun, als in die Hauptstadt zu gehen, bekommt cleverer weise vorgeschlagen in ein öffentliches Gasthaus zu gehen und hat natürlich das Glück auf genau die Leute zu treffen, die er nicht treffen will. So startet man eine Rebellion;) Dämliche Anführer, an der Spitze helfen ungemein;)

Und auf wenn treffen sie? Auf die Hexe, okay ziemlicher Zufall, aber okay. Nur scheint die all ihre Fähigkeiten verloren zu haben, sonderbar;)

Aber noch sonderbarer sind die zwei Werwolf Mädels, die offensichtlich noch immer in Maidunformen bevorzugen;) Da wird erwähnt, dass die Hexe hier verweilt - Reaktion? Gar keine ........ Hat ja nur ihre Mutter getötet, vor ihren Augen, da kommen keine Emotionen hoch? Wirklich nicht? Okay war wohl keine Zeit in der Folge dafür ........

Was mich zur nächsten Folge bringt. Top Titel, spoilert nur perfekt was passieren wird;)

Diese Folge ....... Facepalm.
*o-XD*
Letzte Änderung: 7 Monate 4 Tage her von Sniperace.

Grancrest Senki - Diskussionsthread 6 Monate 13 Stunden her #820045

Am Ende werden ja eh Alexis und Marrinne heiraten - und ach ja die drei Fraktionen verbünden sich gegen diese Organisation die den Dämonenkönig beschwören will und geben ihre Crests in den heiligen Gral um die Welt ein für alle mal vom Chaos zu befreien

so denke ich das :D und Siluca und Theo lebten glücklich bis an ihr Lebensende

Der Anime ist ganz in Ordnung - er erfindet das Rad nicht neu - ist oftmals vorhersehbar - auch total unlogisch - aber trotzdem hat er irgendwas was mich fesselt / mich dazu bringt es weiter zu schauen

Grancrest Senki - Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #821576

So nun sind Wir fast beim Ende und die Optik tut Alles um mich vom Ansehen abzuhalten:(
(Naja, ich bleibe bis zum Ende dran)

Nicht nur, dass sie den ganzen Anime enorm geschwankt ist (mit tatsächlichen Höhepunkten), muss sie furchtbar gegen Ende aussehen. Der Kampf mit dem Zyklopen ist doch nur mehr ein Witz:( Sowas raus zu lassen, dass kann ich nicht gut heißen.
Der Anime hat ja nicht grade den Ansatz hochgradig experimentelle Optik zu bieten, sondern ist eher 0815 und was sie da beim Zyklopenkampf zeigen ist auch sicher nicht experimentell, sondern schlichtweg simpel und billig, es sieht einfach nicht gut aus.
Keine Ahnung ob das Ganze auf der Blu-ray ausgebessert wird, es wird nicht viel helfen. Die Story ist jetzt nicht grade der ultimative Bringer, ergo nicht grade in Anime, denn man zweimal ansieht. Ganz zu schweigen, dass Anime, die nur auf der Datenträgervariante okay aussehen, nie nett für die Zuseher sind. Man sollte nicht vergessen, dass da auch genug Leute etwas dafür zahlen um sich das Ganze ansehen zu können, die sind hier ziemlich angeschmiert.

Grancrest Senki - Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #821595

Sniperace schrieb:
Nicht nur, dass sie den ganzen Anime enorm geschwankt ist (mit tatsächlichen Höhepunkten), muss sie furchtbar gegen Ende aussehen. Der Kampf mit dem Zyklopen ist doch nur mehr ein Witz:( Sowas raus zu lassen, dass kann ich nicht gut heißen.
Der Anime hat ja nicht grade den Ansatz hochgradig experimentelle Optik zu bieten, sondern ist eher 0815 und was sie da beim Zyklopenkampf zeigen ist auch sicher nicht experimentell, sondern schlichtweg simpel und billig, es sieht einfach nicht gut aus.

Ich habe es befürchtet...... Sie haben wieder die mega hässlichen krebserregenden Animationen von Fate/Aprocrypha verwendet. Wenn irgendjemand behauptet dieser Animationstyle wäre schön dann..... Nein einfach nur NEIN! Was A1 Pictures momentan für eine Richtung einschlägt ist einfach nur traurig. Sowas überhaupt zu zeigen. Sie sollten sich wirklich in Grund und Boden schämen was sie in dieser Folge abgeliefert haben. Grancrest Senki litt bereits schon unter sehr starken Animationeschwankungen aber mit dieser Folge haben sie wirklich den Vogel komplett abgeschossen!

Der Anime hätte viel mehrere Folgen benötigt um ordentlich adaptiert zu werden. Man merkt einfach das Sie das Source Material nur so durchrushen.

A1 Pictures soll endlich damit aufhören diesen widerlichen Zeichenstyle zu verwenden und endlich wieder weniger Anime pro Season zu produzieren damit wenigstens die Qualität besser wird.

Grancrest Senki hat wirklich etwas besseres verdient als das...... Noch 1 Folge. Hoffentlich strengen Sie sich noch ein letztes Mal an....

Mfg
Shana:3
Promised Neverland Anime Teaser
Vielen Dank an Diaa. für Profilbild und Signatur *_*

Grancrest Senki - Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #821605

Shana:3
Sie haben wieder die mega hässlichen krebserregenden Animationen von Fate/Aprocrypha verwendet.

Ich bin so ehrlich, ich hab mir Fate/Aprocrypha nicht angesehen und nur ein paar mal den Thread überflogen. Und trotzdem hab ich ein paar Mal genau an diesen Anime gedacht, weil da auch immer von wechselnden Animatoren usw. geredet wurde. Zwar auch von stellenweiser guter Animation, doch um ehrlich zu sein, die gab es hier auch.
Selten aber doch war die Optik, wie Animation auf echt hohen Niveau, da hab ich mir gedacht, wow, wo kommt den die jetzt her? Das war wie ein anderer Anime im Anime.
Fate ist aber die Goldene Gans, bei Fate geht es um wesentlich mehr, kommerziell. Ich denke darum wird es sich rüber gerettet haben, an manchen Stellen - Budget eben. Doch schon traurig, dass Du dich da erinnert fühlst .......

Ich hab auch kein Problem, wenn der Anime ein ganz klein wenig optisch zurück fährt, zugunsten von guter Animation:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Das Wichtige ist aber, dass es wie hier in diesen drei Beispielen kaum auffällt oder zumindest wie im letzten verschmerzbar ist. Und sich genug gute Optik in eher unbeweglichen Szenen findet.

Doch der Anime verschenkt auch ansonsten gute Szenen, weil schlichtweg ein kompletter Bruch mit der Optik:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Theo vs Milza würde gut aussehen, wenn der ganze Anime in diesem Stil gefertigt wäre, doch so kommt es einem Vor als wäre es ein Flickwerk. Auch weil die ganze Zeit, zwischen 3-5 Stilen gewechselt wird und zwar im 10-20 Sekundentakt, da geht wie gesagt nur okay, wenn man es kaum merkt, doch hier ist der Unterschied gewaltig und der Wechsel viel zu schnell:(

Es gibt Studios, die beherrschen experimentierfreudige Stile, Shaft ist da ein gutes Beispiel, doch da dauern Szenen in einem Stil auch länger und sind zusammenhängend in gleicher Optik. A-1 nimmt eine Szene und bringt 3-5 Stile drin unter:(


Hier ein Beispiel wie es J.C.Staff, auch nicht grade in Studio, wo ich immer hocherfreut bin (weil sie auch oft Mist bauen), bei einer Actionszene hinbekommt:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Nicht ohne Tadel, die Szene (bei einem Part waren sie etwas lazy), doch der Rest ist einfach gut gemacht. Und solche Szenen, bleiben dann auch im Gedächtnis. Grancrest Senki hätte zig solcher Szene haben können ...... alles verschenkt:(


Es ist auch nicht so, dass A-1 es nicht könnte, sie müssten nur einmal lang genug die gleichen Leute beschäftigen und auch genug Leute anstellen. Blue Exorcist: Kyoto Saga ist ein perfektes Beispiel (wie man es nicht macht), startet furchtbar, oft unterbrochen mit minutenlangen Szenen aus dem "Zeichnerkindergarten", die den Anime für mich zur Qual gemacht haben, um gegen Ende echt gute Action und Animationsarbeit zu liefern, wo ich mich auch Optisch nicht beschweren kann. Und nun frage ich mich halt, wie eine riesengroße Firma wie Sony (A-1 ist ja nix anderes), es nicht fertig bringt, den ganzen Anime gut aussehen zu lassen? Da läuft doch was falsch.
Die einzige Antwort die ich drauf habe ist Folgende, sie produzieren zu viel und zu herzlos und haben zu oft Erfolg damit, was auch schlichtweg daran liegt, dass Sony oft genug Franchise bekommt, die quasi eine Erfolg garantieren. Gutes Beispiel wäre hier Granblue Fantasy The Animation, dass war ein großer Verkaufserfolg in Japan (ein noch größerer Werbeerfolg), doch weder Optik (zu viele Einbrüche), noch Story waren wirklich gut. Es waren hier rein die Fans.
Und ich muss ihnen lassen, dass sie Wotakoi: Love is Hard for Otaku diese Season echt nicht übel umsetzen, da kann ich wenig meckern. Allerdings ist das Thema auch extrem dankbar und die Vorlage sowas wie ein Geheimtipp bei Uns (in Japan ja nicht, ziemlich erfolgreich dort).
Was soll ich sagen, drei Anime nebeneinander in dieser Season und ein Film in Vorbereitung ............. Alles relativ große Adaptionen, an die nicht jedes Studio kommt ..........
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Sniperace.

Grancrest Senki - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #822009

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2796
  • Dank erhalten: 1646
Endlich habe ich den Anime durch. Ich muss sagen... Ich bin ziemlich enttäuscht. Dafür, dass ich die Grundidee eigentlich ganz nett fand und es auch Potenzial hatte. Ich habe wirklich versucht den Anime zu genießen und zu mögen aber irgendwann war es nur ziemlich schwer. Das bedeutet nicht, dass ich den Anime richtig schlecht fand, sondern eher unbefriedigend. Erstmal das Tempo... Oh je. Manchmal ging es entweder zu schnell oder zu langsam. Häufiger zu schnell und hektisch. Normalerweise bin ich echt kein Fan davon, wenn man alles zu hektisch umsetzt. Optisch war der Anime typisch A-1 Pictures. Sieht manchmal ganz nett aus aber dann auch wieder nicht. Animation war meistens echt schwach. Öfter haben auch echt die Gesichter der Charakter gelitten.

Normalerweise habe ich nichts gegen eine große Anzahl an Charakteren aber hier kam es mir schon so vor, als gab es schon in wenigen Folgen zu viele Charaktere. Die zwei Protagonisten Theo und Siluca sind genau gesehen in Ordnung. Siluca ist schlau und gutherzig, während Theo eher gelassen ist. Sie machen im Verlauf des Animes ziemlich viele Fehler aber niemand ist perfekt, nicht war? Ich muss sogar zugeben, dass sie ein gutes Duo sind. Es fehlt ihnen etwas Charakterstärke. Ich konnte keine Bindung zu ihnen aufbauen aber unbedingt gehasst habe ich sie nicht. Dafür ist deren Beziehung zueinander eigentlich ganz süß und ich habe mich wirklich gefreut, als es ne Kussszene gab. Ich hätte echt ne Party geschmissen.

Letzten Endes ist Grancrest Senki ein Anime mit sehr vielen Schwächen aber einigen guten Momenten. Ich hätte mir mehr gewünscht und ein angenehmeres Tempo.
ll Ava made by Yuuko and Sig by Dyssomnia ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Folgende Benutzer bedankten sich: DarkStrawhat
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum