• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread

Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #815812

Folge Numero 7 und der Anime hört einfach nicht auf, besser zu werden.

Erst zuvor diese tolle Folge über die Freundschaft der beiden Mädchen, die wirklich super gelungen ist und nun diese Momente im Twist mit ihm. Ich muss dazu sagen, diese Visuals, gerade im Fokus auf Tachibana sind wirklich genial. Die Szene vor der Tür sah im Anime echt super aus und dazu hab ich mir die Manga Szene angeschaut, die auch einfach genial gezeichnet ist. Der Art Style ist einfach echt genau mein Geschmack!

Bei dem Gespräch am Anfang zwischen Tachibana und ihren Chef ist dann zu Wort gekommen, dass das Buch wohl von einem "Freund" geschrieben ist...da könnte ich mir gut vorstellen, dass das eventuell seine Ex-Frau geschrieben hat...mal sehen, ich lasse mich überraschen!

Dabei nur ne kleine Randbemerkung, die Bewertung hier bei Proxer wundert mich doch etwas, obwohl natürlich noch nicht allzuviele Stimmen abgegeben wurden, nur ich seh gerade in diesem Anime jetzt nicht unbedingt große Ungereimtheiten, was hat man denn hier erwartet? Ich für meinen Teil hab es in der Umsetzung jedenfalls quasi so erwartet bei so einem etwas heiklen Beziehungsthema.
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]
-> MyAnimeList <-


Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #815873

DarkStrawhat
Die Szene vor der Tür sah im Anime echt super aus

Überhaupt war der Anime zu dem Zeitpunkt wo sie sich in seiner Wohnung befunden haben, der Hammer, schon sehr atmosphärisch, Licht, Gestik usw., Mimik und Gesichter wurden ebenfalls perfekt getroffen, ganz zu schweigen von den Augen, die ohnehin von Anfang an ein sehr wichtiger Punkt in der Optik war. Aber auch Farben und Tiefe, da waren Könner ab Werkt.
Ja sieht schon sehr gut aus:)
Bei dem Gespräch am Anfang zwischen Tachibana und ihren Chef ist dann zu Wort gekommen, dass das Buch wohl von einem "Freund" geschrieben ist...da könnte ich mir gut vorstellen, dass das eventuell seine Ex-Frau geschrieben hat...mal sehen, ich lasse mich überraschen!

Ich glaube ja, dass er selber der Autor ist;) Autoren nutzen ja oft Alias. Er spricht von einem "Freund", sowas ist eine typische Art um sich selbst zu meinen, jedoch nicht selbst dazu zu stehen.
Ich meine er hat doch Kritiken gelesen - warum wohl liest er die? Und warum ist er danach so down. Ich denke er ist der Autor.
Schriftsteller ist sein Traumberuf, allerdings keiner der ihn über Wasser hält, weswegen er auch den Manager Job macht (in dem er ja nicht die große Erfahrung hat und unsicher ist). Als Autor wird er ebenfalls unter Schreibblockaden leiden, bzw. könnten sein Werke auch nicht immer veröffentlicht werden, bzw. wenn sie veröffentlicht werden, keinen Anklang finden.
Ich denke mir ja schon seit längerem, dass er Autor ist, dazu passt einfach zu Vieles.
die Bewertung hier bei Proxer wundert mich doch etwas

Da gebe ich dir recht, allerdings ist es wohl nicht der einzige Anime, der so geohrfeigt wird und auch nicht allzu extrem. Aber 7 sind schon etwas zu weit weg, wenn man bedenkt was so 9er Wertung hat:

9er - Nanatsu no Taizai: Imashime no Fukkatsu (zu gut), hat in etwa den gleichen Schnitt wie Violet Evergarden, welcher diesen Schnitt nicht nur verdient sondern auch übertrifft, Saiki Kusuo no Ψ-nan 2 (okay der ist verdammt lustig, doch eine 9?), DARLING in the FRANXX (der zwar gute Figuren und Story hat, dessen Optik aber selbst für Trigger mies ist), Mahoutsukai no Yome, Yuru Camp, 3-gatsu no Lion 2 (alles unter einer 9,5 ergo 10 Sternen ist zu niedrig, ich habe gesprochen:)

8er - Hitori no Shita: The Outcast 2nd Season (noch nicht gerechtfertigt, wie ich finde, auch wenn ich Fan bin), Kokkoku (allerdings mit 7,52 nur knapp was ich nach Proxer Maßstäben auch nicht in Ordnung finde) eine 8 muss mindestens drin sein, Hakata Tonkotsu Ramens (mit 7.64 aber nur knapp - dabei macht der doch so Fun, immo etwas höher), Toji no Miko (zu hoch, derzeit eher 7, was aber mit 7,58 leicht passieren kann), Overlord II, Gakuen Babysitters (der Anime der zeigt wie man sein Kinder nicht erzieht, voll mit potenziellen Kinderschändern, Brüdern die zuhauen und einem Kindergärtner, dessen Ziel es wohl ist, am Ende des Jahres, die Kleinen alle im Grab zu haben ......... ich hab´s abgebrochen)

Was hat noch einen 7er Schnitt, wie Koi wa A. n. Y. n.? Black Clover ...........?............, Garo (okay, versteht nicht Jeder;), Beatless (wird sich noch zeigen, aber bei einem 2 Season Anime Bewertungen so früh abgeben?), Grancrest Senki (ebenfalls 24er, ich denke verdient, wobei der langsam in Fahrt kommt und die Optik endlich hält, was sie in den ersten Folgen nicht gehalten hat), Death March kara Hajimaru Isekai Kyousoukyoku (was der für Schläge und Tritte im Forum erhalten hat, dafür ist eine 7 wohl noch gnädig - ich sage Potenzial für 8, einfach weil durchaus Spaß macht reinzuschauen, wobei ich mit 7 leben kann),


Die großen unter "Wert":

Karakai Jouzu no Takagi-san, die Bewertung ist eine Frechheit - 5,46 ist einfach nicht gerechtfertigt und völlig unverständlich, der Anime ist jedes mal eine Wucht und so fein und lieb. 8-9
Hakumei to Mikochi - 6,1 - :( Nur 10 Bewertungen, sagen einfach nur aus, dass Keiner reinschaut - leider. 8 ist hier gerechtfertigt.
Killing Bites hat mit 6.46 einfach nicht die Zahl die dastehen sollte, jedoch muss der Echihass hier noch größer sein, wie der Mechahass. Eine 8, meinetwegen eine sichere 7.
Basilisk: Ouka Ninpouchou ist mit 6 imo auch zu niedrig, was man aber nur versteht, wenn man den Anime nicht vorzeitig fallen gelassen hat, bis zum Timeskip wartet und akzeptiert, dass es nun mal nicht das Original von Gonzo ist. Ich versteh aber hier zumindest die Gründe.
Aggressive Retsuko - für etwas, was Gesellschaftskritisch hoch drei ist und dabei noch hochgradig lustig, ist 6.35 zu wenig.

Takunomi. hat einen 4,7 Schnitt, was ich nicht kommentiere;) Eine Werbung um Alkoholiker zu werden;)


Live is good
Sniperace
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: DarkStrawhat, Plinfa-Fan

Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #815874

Sniperace schrieb:
Ich glaube ja, dass er selber der Autor ist;) Autoren nutzen ja oft Alias. Er spricht von einem "Freund", sowas ist eine typische Art um sich selbst zu meinen, jedoch nicht selbst dazu zu stehen.

Stimmt, daran hatte ich bislang noch nicht konkret gedacht. Sein Arbeitszimmer sah auch "perfekt" für solch einen Beruf aus, das könnte durchaus der Wahrheit entsprechen. Bin jedenfalls gespannt. :P

Zum Bewertungsthema: Letztlich zwar etwas schade, aber ich denke bei anderen Seiten mit höherer Bewertungsdichte ist es einfach logischerweise aussagekräftiger (MAL z.B.), auch wenn natürlich letztlich alles subjektives Empfinden ist. Auffällig dabei ist aus meiner Beobachtung zum Beispiel Death March, der gerade bei Proxer zwar nicht besser bewertet wird, aber deutlich mehr Beachtung bekommt als Animes, die von der Qualität her deutlich besser sind. Das zeigt mir wieder wie sehr dieses Genre einfach an Bekanntheit gewonnen hat...Dabei natürlich aber auch Nanatsu no Taizai S2, was ich zwar wirklich klasse finde, aber die Animationen haben schon drastisch abgenommen im Vergleich zu S1. A1-Pictures mal wieder... :( Will gar nicht wissen, wie das bei Black Clover & Boruto momentan aussieht..

Aber was solls, will jetzt hier auch nicht alle bewerten. Wäre nur einfach schöner, wenn After the Rain einfach mehr beachtet wird. :D
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]
-> MyAnimeList <-


Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 4 Monate 2 Wochen her #815888

DarkStrawhat
Dabei natürlich aber auch Nanatsu no Taizai S2, was ich zwar wirklich klasse finde, aber die Animationen haben schon drastisch abgenommen im Vergleich zu S1. A1-Pictures mal wieder... :( Will gar nicht wissen, wie das bei Black Clover & Boruto momentan aussieht..

Ist zwar off Topic, allerdings ist die Optik von Black Clover noch akzeptabel, sicher nicht schön, grade bei Animationen bricht ist sie furchtbar ein (was halt Clown ist), wobei die Bewegungsanimation selber so übel nicht ist. Studio Clown versteht es aber immerhin, dass Ganze mit Nachbearbeitung etwas zu kaschieren. Es gab aber schon einen Moment da hab ich fast abgebrochen, da war es grenzwertig und wenn Clown es jemals über mehrere Folge grenzwertig abzieht, dann bin ich sofort weg. Ah ja ein Einbrüche gibt´s natürlich ...........
Insgesamt finde ich den Anime ja nicht so übel, allerdings würde ich ernsthaft empfehlen einfach den Manga zu lesen, der Manga schreitet schneller voran, nutzt nicht jede Folge Füllermaterial zum Abwinken und hat von daher auch nicht so viel dämliche Dialoge. Besser aussehen tut er auch.

Aber um ehrlich zu sein, Studios wie Trigger kommen damit durch ......... Sunrise ist mit Iron Bl. O. St.2 und Thunderb. St.2 damit durchgekommen ......... - bei Thunderb. hab ich aber die Möglichkeit auf den Manga auszuweichen, der von einem großen Könner gezeichnet wird:)

Nanatsu no Taizai ist halt typisch A-1, man weis nie was man bekommt, weil es eben nicht A-1 ist die ihn fertigen, könne sie auch alleine gar nicht, die machen 3 Anime+ diese Season, dabei reichen ihre fixen Angestellten kaum für Einen und die erste Staffel war eben nicht nur ihr Werk. Anime für die A-1 gelobt wird, waren nie nur ihr Werk.
Ich finde es geht derzeit noch okay, bei diesem Anime.
Und Fairerweise gilt sowas auch für andere Studios. Wit ist da ein gutes Beispiel und die produzieren derzeit zwei sehr schöne Anime, wobei man bei Mahoutsukai no Yome gesehen hat, sie stretchen schon sehr weit, ist Koi wa A. n. Y. n. optisch top, ist MnY eventuell nur okay. Aber Wit alleine fertigt die nicht, können sie gar nicht, wie auch, die sind noch kleiner als Studio.
Im Endeffekt ist sowohl A-1, als auch Wit nur ein verlängerter Arm zweier großer Firmen, nämlich Aniplex/Sony und Production I.G. Wobei halt I.G selber ein großes sehr fähiges Studio darstellt, dass grade atmosphärisch, wie gut in der Aktuellen Folge von Koi wa Ameagari no You ni zu sehen einfach verdammt viel drauf hat.
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von Sniperace.

Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 3 Monate 3 Wochen her #817231

Folge 11. Großartige Folge.

Nicht nur das beide Hauptfiguren darauf hinauslaufen, dass sie nicht ihren Traum verfolgen, es wird kontinuierlich gezeigt warum, es werden die Gedankengänge der Zwei gezeigt, es wird gezeigt was sie hemmt, welch Zweifel sie haben usw. Einfach großartiger Figurenaufbau.
Und natürlich hat der Zuseher die Lösung vor Augen, jedoch ist es einfach spannend den Zwei zuzusehen, wie sie davor stehen und nicht weiter gehen, den Schritt wagen, der Erlösung bringen könnte. Einfach menschlich. Oft genug weis man was richtig ist und was die Lösung bringen würde, doch man tut es nicht.

Dazu kommen einen ganzen Haufen Figuren, die schon sehr gut entwickelt sind, wie den erfolgreichen Autor, der von den Schattenseiten berichtet und natürlich über allen die beste Freundin, in die sehr viel Zeit des Anime fliest und die fast eine eigene Hauptfigur ist. Großartig.


Hat noch jemand die "Bremer Stadtmusikanten" bemerkt? Nettes Detail. Gibt tatsächlich Japan einige Skulpturen.


Ich wünschte der Thread hätte mehr "Bewegung" .........
Folgende Benutzer bedankten sich: DarkStrawhat

Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #817657

Man man man was für ein klasse Abschluss! Diese Visuals am Ende waren richtig on point und dazu die überzeugenden Dialoge über ihre "Lifegoals" ... Richtig klasse!
Diese Folge hat auf jeden Fall nochmal alles rausgehauen und das auf eine Art & Weise, die man bislang sehr selten gesehen hat. Für mich eindeutig ein herausstechendes Werk in diesen Genres.

Da muss man leider schon sagen, dass After the Rain in dieser Season deutlich untergegangen ist...zu unrecht. Meiner Ansicht nach zwar auch nicht für jeden gemacht, aber der hätte dennoch mehr Beachtung verdient, allein wegen seines Aufbaus, dem genialen Artstyle und den überwiegend sympathischen Charakteren. Die ganzen Visuals von Tachibana oder ihrer Freundin waren dabei mein Highlight, die Augen z.B. waren so genial gezeichnet und mit den Lichteffekten dazu sah das einfach nur richtig gut aus. Und der Anime selbst hatte noch einiges mehr zu bieten ...

Für mich jedenfalls auch ein Highlight dieser Season und zum Schluss hoffe ich noch (wahrscheinlich vergeblich) auf eine Timeskip OVA oder derartiges, das wäre dann das Sahnehäubchen oben drauf. Für mich hat er locker 9/10 verdient. =)
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]
-> MyAnimeList <-


Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von DarkStrawhat.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Eza

Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #817676

DarkStrawhat
Die ganzen Visuals von Tachibana oder ihrer Freundin waren dabei mein Highlight, die Augen z.B. waren so genial gezeichnet und mit den Lichteffekten dazu sah das einfach nur richtig gut aus.

Du sagst es:)
Mir gefielen auch die Haare enorm, die Farbgebung, Animation (ja Animation) der Farben der Haare, eine Stärke die so nur Anime hinbekommen können.
*o-toohappy*
Für mich jedenfalls auch ein Highlight dieser Season und zum Schluss hoffe ich noch (wahrscheinlich vergeblich) auf eine Timeskip OVA oder derartiges, das wäre dann das Sahnehäubchen oben drauf. Für mich hat er locker 9/10 verdient. =)

Du sagst es. Der Anime bekommt auch von mir eine 9/10.
Es ist zur Not noch immer der Manga vorhanden, ich werde ihn mir wohl früher oder später geben. Wobei nach so einem optisch passenden Anime der Manga mit viel Story punkten muss.
Da muss man leider schon sagen, dass After the Rain in dieser Season deutlich untergegangen ist...zu unrecht. Meiner Ansicht nach zwar auch nicht für jeden gemacht, aber der hätte dennoch mehr Beachtung verdient, allein wegen seines Aufbaus, dem genialen Artstyle und den überwiegend sympathischen Charakteren.

Er ist zwar bei den Durchschnittsbewertungen untergegangen (was halt leicht passiert wenn manche Leute, Anime die ihnen nicht gefallen, mit 2-3/10 bewerten und die Anzahl der Bewertungen eher niedrig ist, was in dieser Kombination, ergo schlechte Durchschnittsbewertung, wieder Leute abschreckt überhaupt reinzusehen .......), allerdings nicht unbedingt bei den Einzelwertungen.
Die zwei dazu geschriebenen Wertungen sind sehr positiv.
Der Thread zeigt, dass ein Haufen Leute den Anime sehr gemocht haben und drauf kommt es am Ende doch an. Dieser Anime landet für mich, auf der Liste der zu empfehlenden Anime und durch "Mundpropaganda" wird er hoffentlich ein paar Fans dazu gewinnen.
Man man man was für ein klasse Abschluss! Diese Visuals am Ende waren richtig on point und dazu die überzeugenden Dialoge über ihre "Lifegoals" ... Richtig klasse!
Diese Folge hat auf jeden Fall nochmal alles rausgehauen und das auf eine Art & Weise, die man bislang sehr selten gesehen hat. Für mich eindeutig ein herausstechendes Werk in diesen Genres.

Du sagst es. Es war in der Tat eine abschließende Folge wie man sie sich nur wünschen kann. Top.
*o-toohappy*
Die letzte Folge war optisch dort wo eine letzte Folge auch sein soll, ergo im oberen Drittel des Anime. Man merkt es schon in den ersten Szenen, wo Animation und Details wirklich stimmen, wo so Vieles Gefühle, Gedanken und Emotion vermittelt und wo bei der Szene, wie sie zu Ihm, wie er über seinem Novel sitzt, kommt echt gedacht hab - wow, dass ist schon sehr fein gezeichnet.
Natürlich war es kein Nachteil, dass der Anime nun quasi frei Bahn hatte, denn "The Ancient Magus Bride" hat natürlich nun keine Leute mehr gebunden. Und Animestudios sind immer versucht die letzte Folge gut aussehen zu lassen.
Überhaupt hat der Anime wirklich gekonnt Folgen eingestreut, die optisch noch um den Ticken besser waren und wo die Atmosphäre einfach der Wahnsinn war. I.G/Wit halt, wenn sie etwas können, dann Atmosphäre und Bilder/Szenen/Momente schaffen, die schon im Gedächtnis bleiben. Hier ist mir die Szene in der Wohnung und mit Regen und Blitz wirklich in Erinnerung geblieben. Ein Top Folge und auch eine sehr wichtige die solche Präsentation auch verdient hat.
Auch hat der Anime in der letzten Folge nicht nur top Optik geliefert, sondern auch schlichtweg "Viel" versucht. Die Szenen am Ende zeigen es perfekt, als sich beispielsweise der Blick auf Tachibana konzentriert und sich für Ihn die Umgebung um sie herum sich wandelt, schon ein sehr gute und auch gut umgesetzte Idee, die einfach perfekt Emotion "umschreibt". Auch sind die Bewegungen einfach perfekt, zuerst läuft sie beispielsweise schnell, um am Ende als sie auf ihn trifft alles in Zeitlupe enden zu lassen, dass ist schon sehr nice.


Diese Folge hat ein sehr schönes Ende, dass sich im übrigen auch um andere Figuren kümmert (unsere angehende Friseurin und ihr Schwarm). Ebenfalls ein Top Szene, wo viel mit Körperbewegung, Haltung usw. gearbeitet wird. Und es wirkt auch niemals kitschig, sondern durchaus realistisch.
Die Figuren stehen nun endlich zu ihren Träumen, bzw. schaffen es sich wieder zu überwinden, ich behaupte sogar, dass ein Figur (nebenbei) drüber nachgedacht hat (dass Rauchen aufzugeben;). Es ist doch wunderbar einen Anime mit Charakterentwicklung enden zu lassen und ein positive Entwicklung für die Zukunft zu zeigen.

Ein wunderbare Szene die ich ebenfalls erwähne möchte, war die mit dem Sohn von Masami.
Um es kurz zu machen:
"Kindermund tut Wahres kund!"
Es ist schon interessant wie viel Erwachsene (oder fast Erwachsene) davon profitieren, wenn sie mit Kindern reden und sich Zeit nehmen. Kinder haben andere Zugänge und sind generell "reiner" und klarer was Gedankengänge angeht. Und so kommt es, dass die Kommunikation zwischen einem Kind und einem Teenager, die vor dem Erwachsenenwerden steht, zum unterbewussten Ratschlag eines Kindes wird. Sowas finde ich toll. Sowas ist Gold wert.
Kommunikation ist enorm wichtig und die Kommunikation ernst nehmen ebenfalls. Viel zu oft wird leider etwas vom hohem Ross auf Kinder geschielt oder sie werden nicht ernst genommen usw. und viel zu oft findet Kommunikation zu selten und mit zu wenig Wichtigkeit versehen statt. Dabei wäre es so wichtig - für beide Seiten. Also lieber die Zeit, die man am Smartphone mit checken von irgendwelchen sinnlosen Status verbringt (Durchschnitt über eine Stunde bei Eltern), mit seinen Kindern verbringen und reden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eza, DarkStrawhat

Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #817715

Einfach ein wundervoller Anime und ich denke, ich kann sagen, dass er für MICH tatsächlich der beste der Season war. Ich habe lange nicht alle Animes geschaut, die in dieser Season liefen, aber von denen, die ich geschaut habe, war dieser hier mein Favorit.
Was soll ich groß sagen, was nicht schon gesagt wurde? Die Charaktere, die Ausgangssituation des Animes, die Ausführung dieser, die Atmosphäre... alles hat gepasst und jede Woche war dieser Anime ein willkommener, schöner Ruhepol nach einer anstrengenden Woche.
Die beiden Hauptcharaktere Tachibana und Kondo waren wirklich überaus liebenswert und mir gefiel es, dass man beide so gut kennengelernt hat und zwar NICHT nur durch Interaktionen miteinander, sondern auch durch Szenen, in denen der jeweils andere nicht vorkam.
Die Nebencharaktere waren dafür... etwas blass, wenn ich ehrlich bin. Ausser nun Akiras und Kondos Freunde, deren Namen ich vergessen habe, spielten sie alle doch eine eher untergeordnete Rolle. Klar, man kann nun sagen, dass es nun eben Nebencharaktere waren und der Fokus daher NATÜRLICH nicht soo sehr auf ihnen lag, aber ich habe auch schon Animes gesehen, die das, meiner Meinung nach, besser gemacht haben, wie zum Beispiel ReLIFE.

Aber das ist letztlich Haarspalterei. Das schmälert nicht maßgeblich die Qualität des Animes, jedenfalls nicht für mich. Den perfekten Anime gibt es eben nicht, ABER es gibt einige Animes, die dem Status verdammt nahe kommen und ich finde, im Romance-Genre kann man Koi wa Ameagari no You ni guten Gewissens dazu zählen. Er hat für mich genau das gemacht, was einen guten Romance Anime ausmachen sollte: Liebenswerte Charaktere, die man nicht nur sieht, sondern auch ein Stück weit kennenlernt, lustige, sowie schöne Interaktionen untereinander und vor allem kein übermäßiges Pseudodrama, welches man gefühlt nur einbaut, um eben Drama zu haben. Gut, letzter Punkt ist immer Ansichtssache, aber für mich kann sowas schon deutlich an der Qualität zerren, wenn es sich für mich... erzwungen anfühlt.

Toller Anime, den ich definitiv auch weiterempfehle und weiterempfehlen werde
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Folgende Benutzer bedankten sich: Eza, DarkStrawhat

Koi wa Ameagari no You ni - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #817763

Interessanter Anime, ich war sehr überrascht vom seiner Animation und Story. Die Musik war super und auch die Charaktere bzw die zwei wichtigsten wurden gut vorgestellt. Auch hat mir der Humor sehr gefallen, ich habe eigentlich nicht gedacht das da überhaupt ein wenig dabei ist xd.
Ich mag den Humor der in diesem Anime vertreten ist.
Ich finde es wurde auch gut umgesetzt von der Idee bis hin zum Anime, wie bereits von anderen erwähnt kann man überhaupt nicht meckern über die Animation.
Es war für mich neben Actionanime eine nette Ablenkung und auch mal was positives neues.

9/10

Mein liebster in der Season ist er zwar nicht geworden, aber ich bin zufrieden.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum