• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Hajimete no Gal - Diskussionsthread

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798672

  • Lodrahil
  • Lodrahils Avatar Autor
  • Offline
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • 2B or not 2B, that is the question #YakitoriDon
  • Beiträge: 1009
  • Dank erhalten: 3550
Hajimete no Gal
My First Girlfriend is a Gal

Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionsthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.

Zum Anime
Zum Manga
News
Start: 12. Juli 2017
Genre: Comedy Ecchi Romance School Shounen
Studio: NAZ
Länge: ?

Beschreibung:
Ein neues Schuljahr beginnt und bringt viele neue Begegnungen mit sich.

Während er den Anblick all der Paare in seiner Klasse ertragen muss, ist Jun'ichi von dem Gedanken geplagt, wieso er immer noch Jungfrau ist. Laut seinen Freunden wird man seine Jungfräulichkeit jedoch am schnellsten los, indem man ein "Gal" abschleppt - also tut er genau das! Jun'ichi fragt seine Mitschülerin Yukana aus und erstaunlicherweise willigt sie ein, mit ihm auszugehen.

Was wird nur von hier an aus Jun'ichi werden?

Die erste Folge von "Hajimete no Gal" lief bereits. Wie waren eure Eindrücke von der Serie? Wie fandet ihr die Charaktere und das Setting? Hat der Anime für euch Potenzial oder nicht?

Made by Yuriko.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, DarkStrawhat

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798680

Zu aller erst, es sollte Allen klar sein, es ist ein recht echilastiger Anime, der allerdings Damit schon wieder so übertreibt, dass es lustig rüberkommt.

Im übrigen - hier auf Proxer hab ich nur die zensierte Variante diese Anime gefunden - gibt aber natürlich auch die unzensierte Variante. Aber die interessiert Euch sicher nicht? Oder? ;)
*o-pfeif*
Wie auch immer, ich kann Zensur nicht leiden und wer von Euch Interesse an der Original Variante hat, der soll sich melden;)

Alles in Allem ist die erste Folge recht lustig gewesen, auch weil der Hauptprotagonist, samt seinen "Freunden", natürlich alles männliche Jungfrauen, im Anime sowas von pervers, dämlich, bemitleidenswert, peinlich und hormongesteuert rüber kommt - es ist zum Totlachen;)
Alleine wie oft von Typen die alle keine Freundin und damit null Ahnung haben über ..x geredet o. fantasiert wird ist schon peinlich lustig.

Natürlich muss man sich drauf einlassen, ist sicher kein Anime für Jeden, allerdings nimmt sich der Anime nicht selbst ernst und Holzhammerhumor ist hier an der Tagesordnung.
Da ich mich aber etwas vor informiert habe (OVA und Manga), kann ich sagen, dass mir die weiblichen Figuren und ein Teil der Handlung durchaus gefallen, mal sehen wie es der Anime umsetzt.

Bin mir sicher, dass dieser Anime wieder von einem ganzen Haufen Leuten verrissen werden wird und fast Alle davon werden den Anime nicht zu Ende ansehen, sondern sich ein Meinung nach 1-2 Folgen bilden. Ist ein Fehler, meiner Meinung.
Aber sehe schon die Kommentare:
Massenware
Nix Neues
Ekelig
Pervers (okay trifft zu;)
usw.
Ich bin so ehrlich, ich kann es verstehen, allerdings kenn ich bedeutend aufdringlicheren Echi als hier, hier passt der Echi auch gut zum Thema: Hormongesteuert. Der Hauptakteur macht kein Geheimnis draus, dass er halt ein Perversling ist. Und die weibliche Hauptfigur ist erfreulich offensiv, selbstbewusst und macht auch noch Witze übers Thema, anstatt wie üblich zu kreischen, wenn ihr Höschen hervorblitzt.

Die Basis (der Manga) hat was, es ist ein interessanter Mix, der eigenlich nix supertolles hat, der aber irgendwie das Herz am rechten Fleck hat und mit gewollt überzogenen Trash, diversen Übertreibungen, aber auch Unerwarteten aufwartet.
Aber dazu muss man sich drauf einlassen können (und wollen). Und es wäre nicht schlecht wenn es den Nerv trifft.

Schöne Grüße
Sniperace

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798691

Der Anime ist mit Sicherheit kein Meisterwerk, aber er versucht auch keins zu sein.
Die erste Folge war ganz lustig. Der männliche Protagonist ist ein Perversling und eine ziemlich verzweifelte Jungfrau. Das schöne daran ist, dass sowohl der Anime, als auch der MC ganz offen mit dieser Tatsache umgehen und erst gar nicht versucht wird, so zu tun als wäre er etwas anderes.
Ich denke mal, der größte Pluspunkt der Serie sind die weiblichen Charaktere. Mal abgesehen von der Kindheitsfreundin, die etwas seltsame Proportionen hat, gefallen mit alle anderen Mädchen optisch schon einmal ausgesprochen gut. Die weibliche Protagonistin hat bisher auch eine großartige Persönlichkeit. Ihre offensive, freizügige, selbstbewusste Art ist etwas, von denen sich viele andere Charaktere mal eine Scheibe abschneiden könnten.

Allerdings habe ich schon etwas Mitleid mit ihr. Die Art und Weise wie sie letztlich in ihrer Beziehung endet ist ja nicht wirklich gerade dass, was man "romantisch" nennt. Nachdem sie aber durchblicken lassen hat, dass sie sich der Tatsache durchaus bewusst ist, hoffe ich mal, dass das kein Grund für Drama im späteren Verlauf des Anime wird.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798700

@Sniperace - Ich finde es wirklich erstaunlich, dass deine Texte selbst bei so einem Werk nicht kleiner werden. :D

Jedenfalls kann ich hier beiden Vorredner nur zustimmen, dieser Anime ist auf keinen Fall für jeden was...selbst ich, der in den letzten Wochen/Monate schon reichlich trash geschaut hat, war da am überlegen. Aber ich hab mal einen Blick gewagt und solange es nicht so ausartet wie der "Fanservice" in The Testament of Sister New Devil, kann ich damit leben. Aber die Zensur war schon sehr...nervig in dem Sinne, dass die Überdeckung einfach schlecht gewählt war. Aber dafür gibts ja die unzensierte Version..wenn ich sowas schon gucke dann lieber "alles".

Aber die Folge war immerhin sehr amüsant an einigen Stellen, vor allem dass die drei einfach völlig offen ihre Heftchen lesen und das ganze Hormontreiben ausleben.

Harusaki schrieb:
Ich denke mal, der größte Pluspunkt der Serie sind die weiblichen Charaktere. Mal abgesehen von der Kindheitsfreundin, die etwas seltsame Proportionen hat, gefallen mit alle anderen Mädchen optisch schon einmal ausgesprochen gut.

Naja das hat sich mir auch schnell eröffnet, bei den vier männlichen Pfeifen ist eh nichts mehr zu retten, dann muss halt das andere Geschlecht glänzen. :D Die Kindheitsfreundin hat mich erst an dieses eine Mädchen aus Occultic Nine erinnert (zwar völlig anderes Genre, aber geht um den Charakter), die ebenfalls solche...nennen wir es mal...seltsame Proportionen hat...& dazu noch klein wie eine Grundschülerin ist. Bin jedenfalls jetzt gespannt, wie die Beziehung der beiden verlaufen wird. Ich kann mir aber schon denken in welche Richtung es geht...aber vielleicht lässt sie ihn ja auch die ganze Zeit zappeln und drängt ihn dazu, dafür zu kämpfen. :P

Aber was solls, in dieser Season bin ich eh für jeden (gewollten) Trash zu haben, deshalb verfolge ich das Ganze weiter und der Humor scheint jedenfalls ganz gut zu sein.
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: Rexarias

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798707

DarkStrawhat
Ich finde es wirklich erstaunlich, dass deine Texte selbst bei so einem Werk nicht kleiner werden.
Naja, jedes Werk hat es bis zu einem gewissen Maß verdient, dass man drüber redet und diskutiert. Mann muss nur andere Bewertungsgrundlagen ansetzen. Der Hauptgrund war aber schlichtweg, dass es halt auch die unzensierte Variante gibt und es halt nicht Jedem klar sein wird. Und ich bin halt der Meinung, wenn schon Echi, dann halt richtig (gibt nur ein paar Ausnahmen, die Zensur sehr kunstvoll gelöst haben, beispielsweise mit Tuscheflecken). Außerdem ist die Unzensierte offiziell eine 18er Variante und von daher auch völlig akzeptabel, weil man weis was man bekommt und in diesem Alter sollte man drüber stehen, zumal es nicht wirklich um was geht.
solange es nicht so ausartet wie der "Fanservice" in The Testament of Sister New Devil, kann ich damit leben.
Aber die Zensur war schon sehr...nervig in dem Sinne, dass die Überdeckung einfach schlecht gewählt war. Aber dafür gibts ja die unzensierte Version..wenn ich sowas schon gucke dann lieber "alles".
Da erwähne ich noch einen aktuellen Anime, weil´s passt:

Skirt no Naka wa Kedamono Deshita.

Wenn man von Zensur redet, dann von diesem Anime. Die 16er Variante (hier auf Proxer) ist schon keine Kinderjause und die Story ist schlichtweg nur auf das "eine" Thema ausgerichtet. Nicht wirklich mein Fall, ich glaube den werde ich fallen lassen. Dennoch fehlen hier in der 16er Variante komplette Ansichten, etliche Sekunden, ziemlich brutal zensiert - wem es also gefällt, unzensierte Variante ansehen. Hab ich natürlich auch bereits gefunden.
Die 18er Variante hingegen schrammt hingegen knapp am Hentai vorbei - sehr knapp, so knapp, dass er auf Hentai Seiten zu finden sein soll (lt. Ami Forum, hab ich nicht nachgeprüft). Es ist natürlich kein Hentai, wird auch offiziell in Japan nicht so vermarktet, dazu fehlen ein paar Kriterien (darauf geh ich nicht ein), allerdings frag ich mich nach zwei Folgen, welchen Kundenkreis man damit ansprechen will? Und ob die nicht gleich ein Stufe drüber schauen sollten;)
Scheint ein neuer Trend zu werden, letzte Saison war es ein Anime mit einem perversen Mönch - gleiches Schema, 16er Variante und 18er Variante.
(Möchte noch beiläufig erwähnen, dass es hier auf Proxer einen Manga gibt, der als Hentai ausgeschrieben ist, der aber weder in Japan als Hentai gilt, noch so vermarktet wird, sondern schlichtweg eine ziemliche harte erwachsene Story, für Erwachsene, die zwar viel Sex enthält, die aber eben genau wieder nicht die Kriterien enthält, die einen Manga in Japan als Hentai klassifizieren. Ganz zu schweigen dass er auf Seiten zu finden ist, die ri­go­ros keinen Hentai zulassen. Und ich finde es halt schade, dass ein Manga mit so einer guten Story und so Top Figuren, dieses "Brandmal" bekommt)
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Sniperace.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798721

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • とある魔術の禁書目録
  • Beiträge: 2485
  • Dank erhalten: 1320
Hab mir mal die erste Folge angeschaut und es war fast schon klar das ich den Anime nicht so fantastisch nach der ersten Folge finden werde. Ich hatte sogar erwartet das es mir vielleicht gar nicht gefallen wird. Letzten Endes war die erste Folge sogar eigentlich ganz lustig und konnte mich zum lachen bringen. Natürlich bin ich kein so großer Fan vom Ecchi Humor aber in diesem Anime finde ich es sogar noch ziemlich lustig gemacht. Ich glaube mit den Charakteren werde ich ohnehin nicht viel anfangen können aber sind immerhin noch unterhaltsam. Das ist das gute daran.
Ich werde es mir weiter anschauen und wahrscheinlich könnte es sich verbessern aber zu viel erwarte ich nicht.
ll Ava made by Dyssomnia ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798724

Oh man, endlich mal keine nervige Tsundere. Dazu auch nicht die stereotypischen Haare und das Charakterdesign passt auch.
Insgesamt ziemlich lustig, Yukana erinnert mich irgendwie an die weibliche Hauptfigur aus Shimoneta.

Was mir noch gefällt: Ja, der Hauptcharakter wird als typischer Versager vorgestellt, aber anscheinend hat er mal ein bisschen Glück und ist kein kompletter Trottel. Und die Schule ist endlich kein absoluter Siedepunkt der Prüderie.
Mich hat die erste Folge jedenfalls positiv überrascht.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 4 Monate 1 Woche her #798758

  • NaitoNeko
  • NaitoNekos Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Ein Einhorn im Herzen und einen Fuchs im Kopf
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 17
Ich bin bisher auch positiv überrascht; besonders die Charaktere sind sehr locker und angenehm. Das Thema Sex bzw. Jungfräulichkeit wird auch ganz offen angesprochen, was mir gefällt. Die Protagonistin hat es mir im Übrigen sehr angetan mit ihrer lockeren Art, denke, mit der wird der Anime noch ganz interessant xd.
Ein Meisterwerk wird dieser Anime natürlich nicht werden, aber, wie Harusaki ja auch schon angemerkt hatte, versucht er das auch gar nicht. Primäres Ziel ist die Unterhaltung und wer sich auf den Humor einlassen kann wird die sicher finden c:.

Btw. danke für den Hinweis, dass es den Anime auch ohne die, doch recht kunstvolle, Zensur gibt. Fand' die auch sehr aufdringlich beim Schauen.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 3 Monate 4 Wochen her #799493

Ich muss leider sagen dass ich bisher stark enttäuscht bin. Problem ist: Ich habe den Manga gelesen. Und der ist was Story und Comedy angeht deutlich besser.
Den Manga hatte ich eigentlich nur gelesen um mich auf den Anime vorzubereiten, aber das war ein Fehler wie sich rausstellt.

Ich hoffe wirklich das der Anime noch besser wird mit weiteren Folgen, ich meine es sind ja mal grade zwei draußen. Trotzdem schade, das er mir persönlich zu gezwungen rüber kommt.

Ich könnte mir ins Bein beißen, hätte ich nur den Anime zuerst gesehen, dann hätte ich mehr Spaß ihn zu schauen.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 3 Monate 3 Wochen her #799780

  • Noire.
  • Noire.s Avatar
  • Offline
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Megami Black Heart
  • Beiträge: 465
  • Dank erhalten: 150
Mir gefällt dieser Anime irgendwie auch, weil es einfach mal wieder ein offensichtlicher perverser MC ist, der solche Situationen haargenau abwartet. Das macht für mich den Anime schon mal besser als andere Ecchi-Animes. Natürlich kommt er an so Riesen wie High School DxD nicht ran.

Wo wir gleich bei Ecchi sind... das Einzige was mich hier gestört hat war die Zensur. Man gibt doch Animes nicht für ein gewisses Alter aus, wenn dann sowieso in den Ecchi-Momenten so abgedeckt wird. Es kotzt mich an. Eine unzensierte Version such ich gerade vergebens, deshalb wohl erst mit der zensierten Version beschäftigen. Hoffentlich ist es Proxer da mal möglich eine unzensierte Version irgendwie reinzupacken.

Sonst gibts ja noch die Hoffnung auf den BD-Release, sollte einer geplant sein. ;)

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 3 Monate 3 Wochen her #799949

  • NaitoNeko
  • NaitoNekos Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Ein Einhorn im Herzen und einen Fuchs im Kopf
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 17
Nach drei Folgen bin ich immer noch überzeugt; ein Toptitel ist es nach wie vor nicht, aber sehr unterhaltend. Charaktertechnisch hoffe ich auf eine positive Entwicklung des Hauptcharakters - den fand ich teils noch etwas nervig. Ansonsten haben wir ja auch noch die Schwarzhaarige und die Kindheitsfreundin, die beide bisher nur sehr wenig vorkamen. Bin jedenfalls gespannt, in welche Richtung das noch gehen wird c:.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 3 Monate 3 Wochen her #799976

NaitoNeko schrieb:
Nach drei Folgen bin ich immer noch überzeugt; ein Toptitel ist es nach wie vor nicht, aber sehr unterhaltend. Charaktertechnisch hoffe ich auf eine positive Entwicklung des Hauptcharakters - den fand ich teils noch etwas nervig. Ansonsten haben wir ja auch noch die Schwarzhaarige und die Kindheitsfreundin, die beide bisher nur sehr wenig vorkamen. Bin jedenfalls gespannt, in welche Richtung das noch gehen wird c:.

Ja, ich habe heute die dritte Episode gesehen und habe mich gut unterhalten gefühlt.
Ehrlich gesagt habe ich den Hauptcharakter für einen ziemlich langweiligen und schwachen Hauptcharakter gehalten, allerdings hat er in der Folge mehrmals Rückgrat bewiesen, was mich überrascht hat, aber eben positiv.

Ich bin sogar der Meinung, dass er nicht dieser typische Harem/Ecchi-MC ist, der halt in dem Alter einfach nur lüstern ist. Tausche ihn mit Issei aus DxD oder ähnlichen Charakteren aus, und ich glaube niemand hätte in dieser Situation, in die Ranko ihn in seinem Haus gebracht hat, so gehandelt wie Junichi.
Außerdem muss ich sagen, dass der MC eben kein absoluter Taugenichts ist. Ich meine er hat immerhin den Mut aufgebracht und sie ausgefragt. Dass sie dann dann eben zugesagt hat ist auch nicht vollkommen unnatürlich. Wer hatte nicht schon selbst den Gedanken bei einem "ungleichen" Paar: "Wie konnte der so eine abbekommen?"

Es ist kein Toptitel, aber mir gefällt es, wie der Anime doch eine gesunde Portion Realismus verwendet.
Auch das Vorteil "Sie sieht gut aus, also muss sie eine Zicke sein" habe ich selbst schon einige Male selbst widerlegt, ganz zu meinem Erstaunen.
Eine gute Freundin von mir, aus meiner Schulzeit, sieht sehr gut aus, ist Personal Trainerin, ist ungemein nett und abseits von Sport hat sie eine Leidenschaft, mit dem man ganz sicher nicht rechnet: Gaming. Am Tag des Releases von der PS4 hatte sie eine, als Witcher 3 kam hatte sie es, auch die neuen Pokemon-Spiele hatte sie bald nach Release^^

Wie schon gesagt, mir gefällt es dass der Anime hier halbwegs realistisch ist. Wenn jetzt noch ihr Verhalten erklärt wird, gibts noch einen dicken Daumen nach oben.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #800353

  • NaitoNeko
  • NaitoNekos Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Ein Einhorn im Herzen und einen Fuchs im Kopf
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 17
Die vierte Folge fand ich n' bisschen strange, um ehrlich zu sein. Alle Folgen waren recht strange bisher, keine Frage, aber ich fand die Schwarzhaarige echt etwas übertrieben dargestellt.
Positiv hingefen fand ich, dass der Jungs-Trupp auch mal etwas mehr Züge macht und Ranko ist eh voll cool, haha. Und ich finde es echt cool, dass der MC sich weiter so entwickelt, wie es bisher angedeutet wurde und er richtig treu ist. Bin jedenfalls gespannt, ob wir in der nächsten Folge einen neuen Charakter bekommen - wurde am Ende ja angedeutet.

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #800535

NaitoNeko schrieb:
Die vierte Folge fand ich n' bisschen strange, um ehrlich zu sein. Alle Folgen waren recht strange bisher, keine Frage, aber ich fand die Schwarzhaarige echt etwas übertrieben dargestellt.
Positiv hingefen fand ich, dass der Jungs-Trupp auch mal etwas mehr Züge macht und Ranko ist eh voll cool, haha. Und ich finde es echt cool, dass der MC sich weiter so entwickelt, wie es bisher angedeutet wurde und er richtig treu ist. Bin jedenfalls gespannt, ob wir in der nächsten Folge einen neuen Charakter bekommen - wurde am Ende ja angedeutet.

Stille Wasser sind tief wie man halt so schön sagt^^
Wenn ihr Verhalten noch logisch erklärt wird, bin ich schon happy. Aber die Szenen am Dach waren schon gut. Irgendwie hat die Serie teilweise was von prison School, im Light-Format^^

Hajimete no Gal - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #800823

Bei dieser Zensur kann man sich teilweise echt den Kopf zerbrechen, gerade am Anfang der Folge...wozu war das bitte da, die hatte doch ihre komplette Schuluniform noch an. Naja was solls, dann halt zur anderen Version zurückgreifen. Jedenfalls ist jetzt die Hälfte rum und der Humor bleibt auf einem guten Level, mal etwas direkter und nicht so zurückhaltend wie man es nomrmalerweise kennt. Für zwischendurch echt unterhaltsam, wenn man mal abschalten will. :D
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLodrahilLaynaKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum