• Seite:
  • 1

THEMA: Eure Meinung zur Nintendo Switch!

Eure Meinung zur Nintendo Switch! 4 Monate 2 Wochen her #827005

  • Layna
  • Laynas Avatar Autor
  • Offline
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • Rentner
  • Beiträge: 2460
  • Dank erhalten: 12219
Aloha :3

Mich interessiert, wie beliebt die Nintendo Switch bei den Prox'lern so ist! :3

Ich besitze die Konsole mitsamt einiger Spiele und betrachte die Exklusivtitel sowie die immer breiter werdende Auswahl an Spielen im Allgemeinen als sehr positiv. Ich habe den Eindruck, dass die Konsole inzwischen eine gute Verbreitung erreicht hat und dass sie es schafft, sich von den "Konkurrenten" PC, PlayStation und XBox abzusetzen. Ich persönlich bin der Meinung, dass die Switch eine ideale Ergänzung zu einem guten PC/Laptop ist; während ich es für nahezu sinnlos halte, eine Konsole von Microsoft oder Sony zu kaufen, wenn man einen PC besitzt, mit dem man fast alle Spiele der beiden entsprechenden Konsolen ebenfalls spielen kann. Wie seht ihr das, könnt ihr dem zustimmen oder nicht?

Nun aber wieder direkter zur Switch: Mich interessiert, wieso ihr die Konsole besitzt und was ihr alles dazu gekauft habt. Hierzu ein paar Fragen:
Besitzt ihr eine Nintendo Switch? Wenn ja: was reizt euch an der Konsole und was hat euch zum Kauf bewogen? Wenn nein: Warum habt/wollt ihr sie nicht?
Was besitzt ihr alles rund um die Konsole? Habt ihr euch zusätzliches Equipment zugelegt und wie viele sowie welche Spiele habt ihr?
Welche Spiele für die Switch findet ihr besonders gelungen, welche haben euch enttäuscht? Auf welche kommenden Titel freut ihr euch?
Nutzt ihr den Online-Dienst? Findet ihr, dass er gut konzipiert ist und für das zu zahlende Geld genügend Anreize schafft?

Ihr könnt hier natürlich alles zum Thema Nintendo Switch schreiben, was euch so in den Kopf kommt :3
Ich lasse den Erstpost nun erst mal so stehen und schreibe im späteren Verlauf meine Meinung zu den Fragen.

Liebe Grüße und Let's a Go!
Folgende Benutzer bedankten sich: GhostofFate92, Plinfa-Fan

Eure Meinung zur Nintendo Switch! 4 Monate 2 Wochen her #827013

Schönes Thema.

Ich habe meine Switch etwa eine Woche nach Release gekauft. Ich hätte sie mir sofort gekauft, aber sie war am ersten Tag gleich ausverkauft. Selbst eine Woche später hatte ich Glück, ich habe ungelogen die LETZTE Switch bekommen (Naja, zumindest die letzte, die dort in den Verkaufsräumen stand xD)

Der Grund für meinen Kauf war wohl derselbe wie bei sehr vielen anderen. The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Ein Titel einer Reihe, die ich so sehr liebe wollte ich einfach nicht verpassen. Allerdings hätte ich mir das Spiel auch für die Wii U kaufen können, warum also so viel mehr Geld für ein neues System ausgeben? Zumal ich vorher NOCH NIE eine Konsole innerhalb der ersten 2 Jahre ihres Erscheinens gekauft habe.

Es war Neugier, ganz plump erklärt. Noch nie war ich so gespannt auf eine Konsole und die Werbevideos von Nintendo waren meiner Meinung nach einfach exzellent präsentiert, anders als damals bei der Wii U.
Und was kann ich nun sagen, nachdem ich die Switch nun schon seit gut 1,5 Jahren habe?
Erstmal ist sie ein unglaublich starker Handheld. Aber das beste daran ist, dass man die großen Titel darauf zocken kann, was beim 3DS oder auch bei der PS Vita nie der Fall war. Für die ganzen Blockbuster musstest du immer zur Heimkonsole greifen.
Du kannst die besten Spiele einfach unterwegs spielen. Ein riesengroßes Abenteuer in einer fremden Welt einfach während du im Zug sitzt. Ich hab das des öfteren gemacht und es war klasse.
Du kannst sogar die Controller abmontieren und den Bildschirm vor dir auf den Tisch platzieren, während du mit deinem richtigen Controller zockst, solange du nichts gegen kleine Bildschirme hast, ist das der Wahnsinn und ich weiß, einige mögen das jetzt als Banalität bezeichnen, aber eine solche Spielerei ist genau mein Ding.

Noch eine Kleinigkeit, die ich wirklich klasse finde ist der Standby-Modus. Wenn dir mal was dazwischen kommt, schaltest du die Konsole einfach auf Standby und später kannst du AN GENAU DERSELBEN STELLE weitermachen, bei der du Stunden zuvor aufgehört hast. Das Spiel muss nicht extra wieder "hochfahren" und bevor du aufhörst musst du dir keine Gedanken machen, einen Speicherpunkt oder sonstwas zu finden. Hab ich so oft genutzt, es ist einfach rundum ein angenehmes Erlebnis.

Zu meiner momentanen Auswahl an Spielen, die noch nicht so groß ist:
Natürlich The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Super Mario Odyssey (Schon irgendwo ein Muss für einen langzeitigen Nintendo-Fan xD)
Donkey Kong Country Tropical Freeze (Ebenfalls davon bin ich ein Langzeitfan und obwohl ich das Spiel auch für die Wii U besitze, habe ich es mir für die Switch nochmal gekauft, einfach weil die Switch besser ist! xD)
Fire Emblem Warriors (Seit ein paar Jahren bin ich großer FE-Fan und auch wenn das Spiel ein völlig anderes Gameplay hat, war der Kauf kein Fehler. Ich persönlich bin begeistert, die vielen Charaktere, die ich kennen und lieben gelernt habe, mal so in Action zu sehen und vor allem mal ihre Stimmen zu hören. Und ganz nebenbei bemerkt macht das Spiel auch ziemlichen Spaß xD)
Xenoblade Chronicles 2 Das wohl beste RPG welches ich seit wirklich langer Zeit gespielt habe. Es ist ein UNfassbar schönes Spiel in welches ich schon so viel Zeit gesteckt habe, wie in nicht wirklich vielen Spielen davor. Und wie bereits gesagt, ein solches Spiel unterwegs spielen zu können... der absolute Wahnsinn
Megaman 1-10 (In Form der beiden Legacy Collections)
Megaman 11

Wie gesagt, das ist noch nicht ungeheuer viel, aber ich bin SEHR zuversichtlich, dass sich das noch vergrößert.
Worauf freue ich mich denn?

Natürlich auf das neue Fire Emblem Three Houses. Es sollen zwar MASSIVE Gameplay Änderungen geben, aber ich bin in diesem Fall wirklich wiirklich offen für Neues. Ich LIEBE einfach mittelalterliche Fantasy-Settings über alles. Ich kann es einfach kaum erwarten. Strategie-Spiele an sich finde ich nämlich auch super und beides dann vereint... wie könnte ich mich nicht im Vorfeld freuen, wie ein kleines Kind?

Und dann natürlich auf die Rückkehr eines Giganten. Auf die Heimkehr eines lang vermissten Kindes, kann man sagen.
Final Fantasy kehrt zurück zu seinen Wurzeln, auf die Konsole auf der alles begann!
Final Fantasy VII
Final Fantasy IX
Final Fantasy X/X-2
UND
Final Fantasy XII: Zodiac Age

Kommt alles für die Switch und zumindest die ersten beiden werde ich mir besorgen. LEIDER besitze ich die letzten beiden schon für die PS4 und ich bin mir wirklich unsicher, ob ich sie mir nochmal für die Switch holen sollte. Ich glaube, ich halte mir das offen

Und was die Zukunft noch bereithält... es ist einfach noch SO vieles möglich.
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Folgende Benutzer bedankten sich: Layna

Eure Meinung zur Nintendo Switch! 4 Monate 2 Wochen her #827045

  • Minato.
  • Minato.s Avatar
  • Offline
  • Social Media Moderator
  • Social Media Moderator
  • El Psy Congroo
  • Beiträge: 996
  • Dank erhalten: 12696
Hallo, ich hab auch eine Switch.

Und vorneweg: Ich bin sehr, sehr zufrieden damit. Aber von Anfang an. Ich bin zwar eigentlich mit einer PlayStation 1 groß geworden, trotzdem bin ich seit jeher ein Freund von Nintendo. Warum das so ist, mag wohl daran liegen, dass ich absolut auf Multiplayer (mit allen Aspekten dieser Begrifflichkeit) stehe. Deshalb habe ich nach der Xbox 360 (natürlich habe ich als Sony-Kind und Nintendo-Fan eine Xbox 360 besessen, logisch) keine Konsole mehr gekauft oder besessen. Blockbuster-Titel sind zwar durchaus reizvoll und gerade nach der Veröffentlichung von PlayStation VR stand ich sehr kurz vor dem Kauf einer PS4, dann kam allerdings die rettende Ankündigung der Switch.

Und damit erfüllte sich ein Wunsch, von dem ich vorher gar nicht wusste, dass ich ihn habe: Der Wunsch nach der guten alten Couch-Ko-op-Action. Mir ist es schleierhaft, aber die Sony- und Microsoft-Verantwortlichen stellen sich ihre Gamer wohl als vereinsamt oder vollständig erpicht auf einen Blockbuster-Story-Epos nach dem anderen vor. Können sie zwar machen, aber wenn sie dann bei Rennspielen den klassischen Split Screen streichen, geht mir das einfach zu weit. Da lob ich mir auf der anderen Seite Nintendo, wo man sich sicher sein kann, dass sie bei ihren Konsolen und Spielen voll auf die „family and friends“-Thematik setzen. Und da spielt Couch-Ko-op zwangsläufig eine große Rolle. Als jemand, der sehr gerne regelmäßigen Spieleabenden beiwohnt (u. a. mit echten Brettspielen!), besteht auch Interesse daran, die Konsole anschmeißen zu können und zusammen daheim Spaß zu haben – die Switch bietet genau das.

Nach dem Release der Konsole haben wir zwar allerdings noch eine ganze Weile abgewartet - das damals viel kritisierte, eher maue Start-Line-up hat auch mich gehemmt - aber als dann das Bundle mit Mario Odyssey erschien, mussten wir einfach zuschlagen. Da wurden dann noch ziemlich zeitgleich Zelda BotW und Mario Kart 8 Deluxe mit draufgepackt und damit waren wir dann über Monate mit unaufhörlichem Spielspaß versorgt.

Einer der offensichtlichsten Gründe für die Switch ist auch für mich mit einer der größten Pluspunkte. Dieser nahtlose „switch“ (höhö) von TV- auf Handheldmodus funktioniert genau so wie es suggeriert wurde und es ist schön, dass wir inzwischen in einer Zeit leben, in der man ein riesiges Zelda-Spiel während sonst langweiligen Auto- oder Zugfahrten auspacken und spielen kann.

Nun aber zu den Spielen, die sich in dem knappen Jahr, seit welchem wir die Switch besitzen, hier so angesammelt haben.
Zelda: Breath of the Wild: Großartiges Spiel. Isso, punkt. Alleine dafür lohnt sich die Switch schon fast. Ich habe es Stunden über Stunden gespielt und habe auch die Hauptstory abschließen können, allerdings fehlen mir noch zahlreiche Nebenaufgaben wie das Finden aller Schreine und Fotostandorte. Die DLCs haben wir ebenfalls gekauft, allerdings hab ich es bis heute nicht geschafft, da auch mal reinzuschauen. Schande über mein Haupt.
Super Mario Odyssey: Natürlich. Im Bundle gekauft und es war mehr als eine goldrichtige Entscheidung. Ich würde mit der folgenden Aussage wahrscheinlich dem einen oder anderen Nintendo-Nostalgiker auf die Füße treten, aber ich habe zuvor einfach noch nie ein besseres Mario-Spiel spielen dürfen. Die Motivation, wirklich alles Auffindbare in diesem Spiel zu finden (Monde, Münzen, Kostüme) ist auch nach zig Spielstunden und lange nach dem Abschließen der Story weiter vorhanden. Ich wünsche mir sogar (auch kostenpflichtige) DLCs, die weitere Welten ins Spiel bringen. Das wäre cool.
Mario Kart 8 Deluxe: Als Fan von Rennspielen auf der einen, und Nintendo auf der anderen Seite ist Mario Kart seit GBA-Zeiten stets ein treuer Begleiter. Nachdem ich allerdings bei MK8 aufgrund fehlender Wii U aussetzen musste, freute ich mich aber umso mehr über die Switch-Umsetzung und zocke die auch jetzt noch regelmäßig in Online-Partien.
Mario Tennis Aces: Das Mario-Franchise funktioniert eigentlich seit jeher gut in Verbindung mit jeglichen Sportarten, weshalb es für mich keine große Überlegung gab, ob ich mir Mario Tennis kaufen werde oder nicht. Hätte ich da doch lieber einmal länger nachgedacht. Also das Tennis-Gameplay funktioniert so eigentlich sehr gut und ist mit den Super- und Power-Schlägen Mario-typisch auch schön over the top, aber das ist eigentlich auch schon das einzig Positive, das ich über das Spiel sagen kann. Der „Storymodus“ ist lächerlich kurz und der Online-Modus ist absolut trash, die Charaktere sind mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten sehr unbalanced und es gibt kaum eine Partie, die nicht unter nervigen Laggs leidet. Oder so war es zumindest in der Anfangszeit, vielleicht hat sich das inzwischen gebessert. Aber ich fürchte nicht.
Super Mario Party: Wiederum ein sehr gelungenes Spiel ist zum Glück der neuste Mario-Party-Ableger. Es ist mit das neuste Spiel in unserer Sammlung, deshalb gibt's an dieser Stelle noch keine Langzeit-Review, aber es macht schon gut Spaß mit mehreren Leuten. Einziges Manko ist vielleicht die geringe Anzahl an Brettern, die im klassischen Mario-Party-Modus gespielt werden können. Sie sind nicht sonderlich groß und mit Ausnahme der Frucht-Insel-Karte auch nicht sonderlich spannend. Zudem spielt der Glücksfaktor eine sehr große Rolle. So groß, dass das Gewinnen aller Minispiele mitnichten auch den Sieg des Spiels bedeutet. Das ist zwar schade, aber letztlich soll es ja auch mehr um den Spaß als um den Gewinn gehen und da spielt Mario Party mit seinen vielen anderen Spielmodi groß auf. Letztlich eine klare Empfehlung auch für dieses Spiel.
Pokemon Tekken DX: Das Spiel hab ich erst kürzlich für Splatoon 2 (absolut nicht meins) eingetauscht und ja ... es ist ebenfalls nicht meins. Die Kämpfe erinnern entfernt an die Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm-Reihe, was eigentlich cool ist, aber ich hab es überhaupt nicht geschafft, mich in die Steuerung reinzufuchsen. Und ich hab auch nicht wirklich die Motivation, mich da noch einmal ranzusetzen. Ist also sogar wieder ein Verkaufskandidat ... sollte also jemand Interesse am Spiel haben ... q:
Crash Bandicoot N.Sane Trilogy: Da tritt meine Sony-Kindheit zutage. Die ersten drei Spiele habe ich schon so oft gespielt, trotzdem hat es mir diese Remastered-Version sehr angetan, weshalb ich sie, sobald es möglich war, auch vorbestellt hatte. Drei super tolle Spiele in einem, perfekt. Nun hoffe ich, dass auch die Remastered-Version von Spyro irgendwann den Weg auf die Switch findet.
Puyo Puyo Tetris: Wir hatten die kostenlose Demo-Version des Spiels sehr ausgiebig gespielt, weshalb ich dem honorierend kurzerhand auch das Spiel gekauft habe. Leider kann ich mit Puyo Puyo so gar nichts anfangen, womit mir da eigentlich "nur noch" Tetris bleibt. Und so gut die verschiedenen Spielmodi auch sind, reicht letztlich auch der klassische Modus, den man mit der Demo auch hat. Also wenn man Tetris mag und es für die Switch haben möchte, empfiehlt es sich nicht unbedingt direkt das Spiel zu kaufen - die Demo tuts auch.
Snipperclips: Lustiges, aber recht kurzweiliges Ko-op-Spiel. Kann man machen, muss man nicht.
Nintendo Labo: Ich finde die Idee, die Nintendo da mit Labo verfolgt, eigentlich ziemlich cool, weshalb ich mir zumindest das erste Kit vorbestellt hatte. Die meisten sehen darin nur teure Pappe, für mich stand aber die Funktion, die sich durch das Basteln in Kombination mit der Infrarottechnik der Switch ergibt, plus die schier unendlichen Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben, im Vordergrund. Die Realität zeigt aber: Bis heute hab ich alles aus diesem ersten Kit bis auf das Haus aufgebaut, ein wenig damit gespielt und nun steht es hier als Staubfänger rum. Das ist eigentlich sehr schade, wo doch zum Beispiel gerade das Klavier eine unglaublich vielfältige Spielerei ist und durch die verschiedenen Funktionen (Oktaven-, Rhythmus- und Effekteinstellungen plus der Komponistenmodus) fast schon als richtiges Instrument durchgehen könnte. Aber ja, so steht's hier halt rum und das Interesse an den neuen Kits ist bei mir eher gedämpft.
Little Nightmares: Das Spiel hab ich kürzlich geschenkt bekommen, bisher konnte ich noch nicht reinschauen. Zuvor habe ich aber schon Let's Plays davon gesehen, ist bestimmt ganz cool.
Overcooked: Wieder ein sehr tolles, total chaotisches Spiel für den gelungenen Spieleabend daheim. Kürzlich in einem Sale im eShop erstanden. Der zweite Teil wird definitiv nachgekauft. Irgendwann.

Apropos nachkaufen, es gibt zahlreiche Spiele, die momentan auf meiner eigenen Einkaufs-/Warteliste stehen und die ich mir irgendwann sicherlich ebenfalls zulegen werden. Dazu gehören Titel wie ...
Donkey Kong Tropical Freeze, Fast RMX, Fitness Boxing, Hyrule Warriors, Mega Man 11, Metroid Prime 4, New Super Mario Bros. U Deluxe, Octopath Traveler, Pianista: The Legendary Virtuoso, Pokémon (2019) (nicht Let's Go ...), Super Smash Bros Ultimate, Steins;Gate Elite, Taiko no Tatsujin, Thumper, Wonder Boy, Yoshi's Crafted World
Die fettgedruckten Titel werden mit großer Sicherheit in meiner Kollektion landen. Leider sind das doch mehr, als sich mein Geldbeutel wünschen würde.

Ich könnte jetzt noch Worte zum Equipment verlieren, das ich mir für die Switch angeschafft habe und was ich vom Online-Dienst halte, der kürzlich gestartet ist, aber ich mach nun erst einmal ne Pause. :D
Folgende Benutzer bedankten sich: Layna

Eure Meinung zur Nintendo Switch! 4 Monate 2 Wochen her #827146

  • Freilli
  • Freillis Avatar
  • Offline
  • MusiXs Co-Leitung
  • MusiXs Co-Leitung
  • Schokoladen- und Frühstücksmod
  • Beiträge: 2566
  • Dank erhalten: 708
Ich persönlich besitze keine Switch, habe aber auch kein Interesse mir eine zu kaufen. Dies hat diverse Gründe:
  • Sie ist, für das was sie bietet, einfach zu teuer.
  • Ich besitze bereits diverse andere Konsolen, welche eine um längen bessere Grafik besitzen und das Spielerlebnis besser ist.
  • Kein einziger der exklusiven Titel der Switch reizt mich wirklich.

  • Ebenso finde ich die Zusatzinhalte wie Labo einfach überteuert, denn seien wir mal ehrlich, wer hat sich ganze Nächte mit Labo um die Ohren geschlagen weil es so geil ist? Ich kenne da keine einzige Personen. Die meisten die ich kenne und Labo haben, haben nicht mal alles zusammen gebaut, weil es doch nicht so super war wie sie es sich dachten oder es sie sehr schnell gelangweilt hat.

    Den einzigen Vorteil in dieser Konsole sehe ich darin, sie bietet viele Ko-op Titel an, welche man auf der PS4 vergebens sucht, da bin ich mit dir einer Meinung @Minato. Ich meine, wer macht schon ein Autorennspiel ohne Ko-op? Ach ja fast jeder, aber das ist an sich ein anderes Thema.

    Avatar und Signatur ist von der hinreissenden und bezaubernden Kasume

    Eure Meinung zur Nintendo Switch! 4 Monate 2 Wochen her #827164

    Eine Switch mein Eigen nennen, kann ich nicht. Aber meine Geschwister haben welche, was zwei Konsolen für dieses Haus macht. Ich spiele eigentlich schon recht gerne damit, auch wenn es insgesamt nicht so viele Spiele gibt, die mich interessieren. Zelda BotW habe ich auf Wii U gespielt, also fällt dieser große Titel schon einmal weg (hat übrigens echt Spaß gemacht, eine solch große Welt nach Belieben zu erkunden). Ich habe daher mit Super Mario Odyssey angefangen, welches ich komplett im Handheld-Modus, mal auf dem Sofa, mal im Bett, gespielt habe. Dafür bietet sich die Konsole meiner Meinung nach wirklich an. Einfach mal bequem eine Runde Mario spielen und eins, zwei Monde sammeln. Vorausgesetzt das entsprechende Spiel läuft auch flüssig im Handheld, denn das kann man leider nicht von jedem Spiel sagen. Momentan bin ich an Xenoblade Chronicles 2 dran (ohne den ersten Teil gespielt zu haben - Schande über mich) und das Spiel macht echt Bock. Tolle Charaktere, tolle Story, top. Im Gegensatz zu Mario Odyssey spiele ich das aber nur am TV, da es auf dem Handheld leider nur halb so gut aussieht.

    Das wäre so ein Kritikpunkt, den ich an der Switch habe: Das Konzept ist ja, dass man immer und überall spielen kann, wie man lustig ist. Aber dann gibt es immer mal Spiele wie Xenoblade, die dieses Versprechen nicht erfüllen, da man am Fernseher und Handeld-Modus nicht das gleiche Spielerlebnis hat. Klar, man kann auf beide Arten spielen, doch wenn ich nicht in allen Modi die gleiche Qualität geboten bekomme, spricht das für mich schon gegen das eigentliche Konzept der Switch. Aber gut, insgesamt bin ich zufrieden mit der Konsole. Abgesehen von Super Smash Bros Ultimate, das jetzt bald ansteht, war das Spieleaufgebot der Konsole für dieses Jahr leider sehr mager. Kirby Star Allies und Super Mario Party hatten mein Interesse, haben mich aber mehr oder weniger bitter enttäuscht, vor allem Kirby, das einfach viel zu langweilig und unkreativ war. Und die Pokémon-Edition, auf die ich mich gefreut habe, hat sich leider als eine Art Spin-Off mit Pokémon Go-Elementen herausgestellt.

    Was den Online-Service der Switch angeht: Am liebsten hätte ich das natürlich wie zuvor umsonst, aber andere Firmen verlangen ja schon viel länger und vor allem viel mehr Geld als Nintendo, weshalb ich den Preis akzeptabel finde. Leider gibt es bis dato kaum Spiele, für welche sich das Online-Abo überhaupt lohnt. Ist also nicht gerade der passendste Moment dafür, zumindest meiner Meinung nach.
    Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von Plinfa-Fan.

    Eure Meinung zur Nintendo Switch! 4 Monate 6 Tage her #827425

    • Noire.
    • Noire.s Avatar
    • Offline
    • Stammuser
    • Stammuser
    • SAO? Lass reden!
    • Beiträge: 710
    • Dank erhalten: 268
    So viel will ich gar nichz dazu sagen außer: genial.

    Naja, vielleicht doch. Noch bin ich nicht in einem Besitz einer Switch, das wird sich aber bald drastisch ändern.
    Die Konsole ist ein wahrer Erfolg für Nintendo und sie bestechen wieder mal mit ihrem Einfallstum.
    Und jetzt wo sie sich 3rd party developer auch mehr geöffnet haben... da kann man diese Konsole durchaus ernst nehmen!

    Nächstes Jahr steht die neueste Generation der Pokémon-Spiele erstmals mit der Switch an und spätestens da will ich mir dann auch eine holen!

    Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
    Bow down to Lastation!
    Letzte Änderung: 4 Monate 6 Tage her von Noire..

    Eure Meinung zur Nintendo Switch! 4 Monate 5 Tage her #827456

    Hab die Switch erst letzte Woche gekauft, bisher auch erst wenige Titel gründlicher gespielt als bei Kollegen / Conventions, aber die Klassiker wie Mario Kart, Smash Bros & Mario Party definieren für mich einfach Nintendo.
    Xenoblade Chronicles 2 & Zelda werden sicher eher schnell den Weg in die Sammlung finden, ebenso das schon sehnsüchtig (nur noch einmal Schlafen!!!!!) erwartete Let's Go Evoli!
    Der Mix aus mobil und stationär ist hervorragend gelungen, die Flexibilität der Controller sucht seinesgleichen und toppt das meist lästige Pad der Wii U, welches mich öfter geärgert hat als mir lieb war.
    Gäbe es nicht bestimmte Franchises die auch Sony Konsolen nötig machen (Final Fantasy, Persona und generell ein riesiger Teil an JRPG / Anime Spielen.), dann würde mir die Switch vermutlich ausreichen, so teilt sie sich aber den Platz mit Wii U (auch für all meine alten Wii Games), Ps3 und PS4/PS4 Pro.

    - Sehr negativ ist einfach, das Nintendo es nicht für nötig hält, die alten Spiele zu emulieren... aber andererseits hätten sie sonst gar nichts besonderes für die Switch beim Release gehabt, da waren ja alle Top Titel schon auf der Wii U draussen seinerzeit.

    - Sehr positiv ist, dass nach den Let's Go! Spielen auch die neue Core Edition im Pokemon Franchise auf der Switch veröffentlicht wird und man endlich mit einer viel schöneren Grafik auf die Jagd gehen kann. Wenn Nintendo das weiter durchzieht und mehr Klassiker von Sony zurück erobert, wird Microsoft der große Verlierer bei den Konsolen werden was Exklusivität angeht.
    "Ich bin der Geist, der stets verneint!
    Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
    Ist wert, daß es zugrunde geht;
    Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
    So ist denn alles, was ihr Sünde,
    Zerstörung, kurz das Böse nennt,
    Mein eigentliches Element."
    ~ Mephistopheles ~

    Eure Meinung zur Nintendo Switch! 3 Monate 3 Wochen her #827714

    • Noire.
    • Noire.s Avatar
    • Offline
    • Stammuser
    • Stammuser
    • SAO? Lass reden!
    • Beiträge: 710
    • Dank erhalten: 268
    Microsoft ist an sich schon länger der große Verlierer was Konsolenmarkt angeht. Klar, sie halten sich mit ihrer Xbox One X noch ganz gut über Wasser, aber sie leben dann doch von vielen ihrer Fanboys die jede Konsole kaufen. Microsoft hatte früher viele zeitexklusive Deals die ne Xbox ja so stark gemacht haben. Mit der Xbox One haben sie hier aber drastisch abgebaut. Gute 1st Party Spiele hat die Xbox übrigens nicht, ganz im Gegenteil zur PS4 und Switch.

    Die 360 war für Microsoft noch sehr lukrativ, aber die Xbox One ist und bleibt ein Fehlschlag. Und ich sehe keine Pläne wie sich Microsoft gegen die Konsolendominanz von Sony oder eben den Einfallsreichtum von Nintendo durchsetzen kann. Microsoft wäre einfach gut beraten ihr Geschäft was Gaming angeht weiter auf dem PC auszubauen. Bei ihrem Betriebssystem sind sie ja nach wie vor der Spitzenreiter.
    Aber wenn man sich bis zur nächsten Konsolengeneration nichts einfallen lässt... dann sieht es schwarz aus.

    Nintendo ist an Microsoft auch wieder vorbeigezogen. Ich würde sogar behaupten, Nintendo steht schon bald wieder auf der #1 der Konsolenhersteller. Sony schießt sich ja mit ihrer Zensurpolitik was Animespiele angeht bald selbst ins Bein. Die stürzen dann auch verdient auf #2 ab.

    Eine Switch ist nächstes Jahr meine absolute Priorität was Gaming angeht. Diese Konsole hat Nintendo wortwörtlich gerettet.

    Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
    Bow down to Lastation!
    Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

    Eure Meinung zur Nintendo Switch! 3 Monate 3 Wochen her #827805

    • Fullmetalfan
    • Fullmetalfans Avatar
    • Offline
    • Stammuser
    • Stammuser
    • This goes me animally on the cookie.
    • Beiträge: 707
    • Dank erhalten: 693
    Nintendo? Gibt's den Mist immer noch?

    Spaß beiseite. Ich selbst besitze keine Switch, jedoch mein Bruder. Ich muss sagen, an sich finde ich die Idee ganz interessant, die Nintendo damit fährt, aber letztlich reizt es mich nicht besonders und hätte sich mein Bruder nicht eine gekauft, hätte ich es wohl nach wie vor nicht getan. Liegt in meinem Fall hauptsächlich daran, dass ich mich nicht wirklich zum Zielpublikum der Switch zählen würde. Tatsächlich spiele ich kaum noch offline-Multiplayer-Spiele (Smash Bros, Mario Party, Mario Kart etc.) und habe danach auch kein großes Bedürfnis. Selbst auf der Wii verkam Smash Bros. Brawl bei mir seinerzeit schon mehr zum Staubfänger und insbesondere Mario Kart 8 und Smash Bros. Wii U für (wer hätte das gedacht) Wii U hab ich eigentlich kaum noch gespielt, auch wenn es per se kein schlechtes Spiel war. An sich mag ich auch an Multiplayer-Titeln kooperative Titel mit richtiger Story (oder zumindest Progression) lieber, als kompetitive Spiele.

    Was die Singleplayer-Titel angeht, fände ich lediglich Mario Odyssey reizvoll. Die letzten Fire Emblem Spiele haben mir schon nicht mehr besonders gefallen (durch Awakening habe ich mich noch einigermaßen durchgequält, bei Fates oder wie das hieß, das ich auch nur von einem guten Freund entlehnt hatte, habe ich nur das Tutorial durchgespielt und hatte dann schon keine Lust mehr). Zelda habe ich gespielt, sehe aber rückblickend nicht, was daran so gut war, es war die ersten Stunden witzig, auf Dauer wurde es mir persönlich aber zu ermüdend, zumal es im Grunde dasselbe Problem hatte, das ich seit langem mit Nintendo Spielen habe, besonders die Punkte, auf die ich Wert lege, sprich eine packende Story, interessante NPCs, gute Quests etc. sind zumindest in den Exklusivtiteln nicht mehr vorhanden. Zumindest mittlerweile, da ich nicht mehr so viel zocke (auch zeitbedingt), muss man eben Abstriche machen und gerade im RPG Segment (oder sagen wir West-RPGs) oder generell Spiele mit ausgegorener Story ist Nintendo sehr schwach aufgestellt und hätte ich keinen leistungsstarken PC bzw. müsste mich für eine Konsole entscheiden, wäre es wohl sicher trotzdem keine Switch, sondern eine andere, (ob PS4 oder Xbox One würde in dem Fall keinen Unterschied machen, da es nicht die Exklusivtitel sind, die mich reizen würden, sondern eben Titel, die auf PC und den beiden Konsolen, nicht jedoch auf der Switch, rauskommen). Ähnliches gilt für Shooter. Wenngleich da auch viele auf PC erscheinen, erscheinen sie zumindest auf Konsolen reduziert auf Sony und Microsoft Konsolen, jedoch nicht auf Nintendo Konsolen, jüngstes Beispiel wäre wohl Red Dead Redemption 2 (oder generell Rockstar-Spiele) und auch sonst viele andere Titel. Für mich, als jemand, der sich mit dem PC zufrieden gibt, sind Nintendo Konsolen also mittlerweile keine gute Ergänzung mehr, sondern schlicht überflüssig, da es, insbesondere in den Genres, die mich reizen, mehr als genug gute Spiele auf dem PC gibt. Und generell geht es mir so, dass Nintendo einfach zu wenig neues bietet. Sie fahren bei jeder neuen Konsolengeneration wieder ihr Standardangebot an Spielen auf und ich will ehrlich sein, da muss mir bzgl. anderer Konsolen keiner was von Fanboys erzählen. Super Smash Bros. habe ich eben eines für Wii, welches sich (für mich als jemand, der keinen GC und damit zumindest Melee nicht hatte) deutlich vom alten N64-Teil abhob. Doch schon bei dem für Wii U war es so, dass es mir zu wenig neues bot und auch von dem, was ich bisher so bzgl. dem Teil für Switch gesehen habe, sehe ich keine Notwendigkeit, es mir zu holen, wenn ich eben Brawl habe. Selbiges gilt für Mario Kart. Wenn man es genau betrachtet, ist Mario Kart 8 mein einziges Mario Kart und ich mag das Prinzip an sich sehr gerne, sähe aber auch hier keine Notwendigkeit, mir einen neuen oder generell anderen Teil (außer vielleicht Double Dash, das noch ein paar Dinge bot, wie das mit den zwei Fahrern und den Special Items) zu holen, sofern er sich nicht wirklich krass abhebt, was eben augenscheinlich nicht der Fall ist. Ich sage nicht, dass andere Konsolen da viel besser dastehen (wobei ich doch ein Stück weit der Meinung bin), aber letztlich spiele ich eben auch kaum auf Konsolen.

    Das ganze heißt nicht, dass ich die Switch/Nintendo verteufeln würde, mich reizen nur schlicht die Spiele, die darauf erscheinen, nicht besonders. Ergo tut es die Konsole selbst genausowenig.

    Knowledge is a deadly friend if no one sets the rules.
    Did you exchange a walk on part in the war for a lead role in a cage?

    Eure Meinung zur Nintendo Switch! 3 Monate 3 Wochen her #827808

    • DaviDwithD
    • DaviDwithDs Avatar
    • Offline
    • Tastaturquäler
    • Tastaturquäler
    • Whatever happens, happens
    • Beiträge: 225
    • Dank erhalten: 174
    Ich besitze auch keine Switch, dafür aber die Xbox One und die PS 4. Meine liebste Platform bleibt aber der Pc.
    Ich gebe zu manchmal schiele ich neidisch zu Games, wie Octopath Traveler oder Breath of the wild. Auch wenn ich mir sicher bin, dass Breath of the wild seinen Ruf vermutlich nicht gerecht werden kann. Es sieht mMn halt nur nett aus. Tatsächlich war die Switch für Nintendo ein echter Glücksgriff, was ich ihnen durchaus gönnen kann.
    Vermutlich sprechen sie mit der Switch allerdings ein anderes Publikum -als mich- an.
    Auf der Switch eines Freundes haben wir mal zu sechst oder acht so ein ähnliches Spiel wie Achtung die Kurve (naja es ist doch etwas anders) oder einfach Mario kart gespielt, was erstmal kurzfristig Spaß gemacht hat. Technisch gerät Nintendo allerdings ins Hintertreffen, was auch gar nicht schlimm ist.
    @Noire
    Zugegeben hat die Xbox weniger exklusive Titel wie beispielsweise die PS4, mMn gibt's aber auch für die Xbox einige -und nicht keine- gute Exclusives. Ich bin aber sehr froh, dass ich auch einige meiner alten 360 Games (Halo Reach, Final Fantasy 13) auf der One spielen kann. Und ohne die Xbox hätte Sony zumindest im Moment keine direkte Konkurrenz auf den eigenen Markt mehr.
    Alle wollen herrschen, niemand will die Verantwortung übernehmen.
    Letzte Änderung: 3 Monate 3 Wochen her von DaviDwithD.
    Folgende Benutzer bedankten sich: Fullmetalfan

    Eure Meinung zur Nintendo Switch! 2 Monate 6 Tage her #829532

    • Davincer
    • Davincers Avatar
    • Offline
    • Nichtskönner
    • Nichtskönner
    • Kauft euch die Mangas auch
    • Beiträge: 1
    • Dank erhalten: 0
    Meiner Meinung nach braucht ein Gamer 3 Geräte:
    -einen PC, um die Top-Games und Shooter zu spielen wie GTA 5
    -eine PS4 für die exklusiv Spiele und RPGs, da vielleicht die Grafik nicht so schön ist wie am PC, dafür das Spielgefühl deutlich runder. In den letzen Monaten habe ich vor allem A.O.T. Wings of Freedom, FF15, God Eater 2, Fatal Bullet, Ni no Kuni II und Naruto ultimate Ninja Storm Trilogy gespielt. Gibt es veilleicht alle auf dem PC, aber auf der Konsole fühlen sie sich einfach besser an
    - eine Nintendo Konsole für die Zeitlosen spiele, die egal in welchem alter und wie alt sie sind einfach Spaß machen
    Davincer
    • Seite:
    • 1
    Powered by Kunena Forum