• Seite:
  • 1

THEMA: Fan game, Copyright und Lizenzen

Fan game, Copyright und Lizenzen 1 Jahr 3 Monate her #789511

Hallo,
ich hätte mal ne frage, unzwar habe ich vor ein Handy spiel (RPG) von einem Anime zu erstellen, allerdings weiß ich nicht genau wie es mit Copyright und Lizenzen um woas steht. Ich weiß natürlich, dass man für Spiele von einem bestimmten Franchise eine Lizenz braucht, allerdings habe ich schon soviele Spiele von teuren Franchises gesehen, dass ich mich gefragt habe ob es irgendwelche Schlupflöcher gibt.
Ich bedanke mich schonmal im vorraus.

Fan game, Copyright und Lizenzen 1 Jahr 3 Monate her #789519

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Offline
  • Bereichsmoderator
  • Bereichsmoderator
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2078
  • Dank erhalten: 1330
Moin,
eins vorneweg: das hier ist keine Empfehlung für das Umsetzen so einer App, lediglich Erfahrungen, die ich im Bereich Browsergame-Entwicklung wiedergeben kann. Konkret ging es damals um ein Browsergame, welches ebenfalls auf einem Anime basierte.

Rein rechtlich gesehen ist es natürlich nicht legal, solltest du keine Lizenzen oder Einverständnis der zuständigen Stellen haben. Wenn du mit den Inhalten anderer obendrein auch noch Geld verdienst, macht es die Sache auch nicht unbedingt besser - letzten Endes bedienst du dich am Eigentum anderer, sei es nun in Form von Inhalten oder Bildern (welche es vermutlich zwangsläufig geben wird).

Nach dem Motto "Wo kein Kläger, da kein Richter" kann man es natürlich dennoch versuchen.
Um auf meine persönlichen Erfahrung zurück zu kommen: zum damaligen Zeitpunkt konnte das Anime-Spiel über gut fünf Jahre betrieben werden, bevor eine E-Mail eintrudelte, die verlangte, dass Spiel offline zu nehmen. Da man sich an diese Weisung halten musste, wurde das Spiel eingestampft.
Nach gut drei Jahren wurde das Spiel unter einem neuen Team neu aufgesetzt und laut meiner Online-Recherche ist das Spiel nach wie vor noch online - auch wenn es nicht mehr aktiv gespielt wird.

Das alles ist allerdings schon eine Weile her, weshalb ich absolut nicht einschätzen kann, wie die aktuelle Situation gerade im Bereich Apps aussieht - ob solche Vergehen nun härter verfolgt werden kann ich absolut nicht beurteilen.
Je größer das Franchise und je erfolgreicher dein Spiel, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass dir da jemand auf die Finger haut. Die Gefahr, dass du die Arbeit "umsonst" machst und zum Zeitpunkt X das Spiel offline nehmen musst besteht also immer. Wenn du nun ein wirklich erfolgreiches Spiel programmieren willst, ist die Nutzung von fremden Content wohl nicht die richtige Basis, um diesen Erfolg auch langfristig zu halten.

Insofern musst du wohl für dich selbst entscheiden - Schlupflöcher o.ä. wären mir nicht bekannt.
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von Deviltoon.

Fan game, Copyright und Lizenzen 10 Monate 2 Wochen her #802784

Hallo,

das kommt komplett auf den Publisher und Rechteinhaber an.
Vielen ist es "egal", wenn das Spiel in keinster Art und Weise auch nur einen Cent an Einnahmen bringt. Denn Werbung ist Werbung (Sofern natürlich das Fan Projekt dem Image des Original nicht schadet).
Jedoch ist mit einem Großteil an Publishern nicht gut Kirschen Essen, wenn es um Copyrightgeschichten geht. Zum Beispiel ist Blizzard ein Publisher, der sogar die kleinsten Spiele die ihr Copyright nutzen angreift. Kleines witziges Beispiel ist "GrindQuest Censored". Ein kleines gemütliches idle RPG, welches eine WoW Thematik hatte und Grafiken von Blizzards World of Warcraft nutzte. Das Spiel wurde in Rekordzeit abgemahnt und alle Grafiken rausgenommen. Nun sieht man nur noch das "nötigste".

Alles in Allem, egal ob du ein Spiel hochziehst, eine Fanseite oder sonstiges: Wenn du Copyright geschütztes Material benutzen möchtest, frage beim Inhaber nach. Dieser kleine Schritt kann genau das Problem von "Abmahnung" und "Akzeptanz" ausmachen. Jedoch solltest du, und das ist das Problem im Vorhinein, nie ohne ein vorzeigbares Ergebnis anfragen. Wenn du nur eine Mail schreibst mit "darf ich bitte?" wird die Antwort in 99.999% "Nein" lauten. Wenn du jedoch ein ordentliches Projekt vorweisen kannst, dass dem Copyright Inhaber zeigt was es genau ist, so kann die Antwort im positiven liegen. Es gab schon viele Fan-Projekte die im endeffekt sogar vom jeweiligen Copyright Inhaber übernommen wurde.

TLDR: Erstelle einen kompletten professionellen Projektplan und biete eine "Demo" des Projektes mit an und mache klar, dass du damit keine profitablen Absichten hast.
Alles Andere würde im Endefekt früher oder später auf eine Abmahnung oder Anzeige hinauslaufen, ausser du hast Glück und du fällst unter das Radar und hast Glück.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum