• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Reperation von Deutschland, gerecht oder ungerecht?

Reperation von Deutschland, gerecht oder ungerecht? 4 Monate 3 Wochen her #828999

@leoben11:

Zu USA und Kuweit:

Soweit es mir bekannt ist, hat Saddam Hussein seinerzeit bei den USA nachgefragt ob sie etwas dagegen hätten, wenn er sich Kuweit einverleibt. Schließlich hat er für die USA gegen den Iran gekämpft und wurde da unterstützt. Die US Regierung hat signalisiert, dass sie nichts dagegen haben. Daraufhin hat Saddam Kuweit angegriffen. Wie es für Saddam ausgegangen ist wissen wir alle.

Deswegen trägt auch die USA Schuld für diesen Krieg.
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Tssir-De-Macabre.

Reperation von Deutschland, gerecht oder ungerecht? 4 Monate 3 Wochen her #829030

  • Hororizon
  • Hororizons Avatar
  • Forenbewohner
  • Forenbewohner
  • Beiträge: 1287
  • Dank erhalten: 51
Um das einmal klarzustellen die Forderung nach Reperationszahlungen ist wenn man es recht überlegt eigentlich genau die richtige Forderung, welche aber nicht das Ziel verfolgt die Reperationszahlungen zu bekommen sondern darauf aufmerksam zu machen was Deutschland gerade tut.
Um etwas auszuholen Deutschland fordert von Griechenland schulden zurückzuzahlen. Was ist das Bannahle daran. Das Geld in Europa konzentriert sich in Deutschland.Deutschland ist Exportweltmeister und betreibt via (hartz 4 kürzungen und zu niedrig angesetzten Hart4 und Steuerfreibetrag) ein Lohn und Preisdumping. De Folge davon die ausländischen Waren kommen uns deutschen zu teuer vor auch haben wir nicht so viele Person die Geld haben um viel nachzufragen. (auseinander laufende Schere zwischen arm und reich) In Deutschland haben wir immer mehr Leiharbeitsjob, Leiharbeit führt zu Unsicherheit Unsicherheit führt dazu das Leute mehr sparen und weniger ausgeben sich also garantiert keine oder nur wenige Produkte aus den anderen EU-Ländern holen werden.

Im Vergleich dazu ist die Millionärsdichte in Deutschland ziemlich hoch und die steuern für reichere Personen sind recht gering. www.welt.de/finanzen/article177790808/Ve...000-Millionaere.html

Nun geht es weiter damit das Deutschland den Griechen Auflagen erteilt ihre eigenen Straßen zu Privatisieren. (zur Information Privatisierte Straßen kosten auf Dauer mehr wie von dem Staat bezahlte selbst gebaute Straßen die kosten verlagern sich nur in die Zukunft, wobei weiß ich das gar nicht ich weiß nur das der Straßenbauer etwa eine doppelt so hohe Kapitalrendite mit privatisierten Straßen hat wie wenn er es selber bauen würde. (Seitenhieb an fdp xd)

Nun kommen wir also zu der eigentlichen frage zurück. Sollte Deutschland den Griechen Reperationszahlungen Leisten?

Die Antwort: Nein aber, Deutschland sollte aufhören den Griechen Vorzuschreiben was sie zu tun und zu lassen haben. Deutschland sollte wie damals Griechenland auch Deutschland die Schulden gestrichen hat, auch Griechenland die Schulden streichen. Deutschland sollte von der Hartz 4 und Leiharbeitspolitik abkehren und sich wieder mehr auf Qualität wie auf Quantität fokussieren. (Seitenhieb an Hans Werner Sinn) Deutsche Volkswirte sollten aufhören so zu tun als wäre es eine Lösung wenn die Anderen Eu-Länder das selbe wie Deutchland machen und ebenfalls die Löhne drücken. Den sinkende Löhne führen Erstmal zu sinkender nachfrage, führen zu sinkenden Lohnkosten, führen zu sinkenden preisen, führen zu einem warten auf weiter sinkende Preise, führen zu weiter sinkenden preisen, führen zu Entlassungen führen zu niedrigeren Staatseinnahmen führen zu weiteren Entlassungen führen zur... Grichenlandkrise.
Oder wenn man die Empfehlung die anderen EU-Länder sollen ihre PReise senken anders versteht kann man es auch als eine Art Handelkriegserklärung gegen andere Kontinente verstehen, demnach hätte nicht Trump den Handelskrieg angefangen Sondern Deutschland und Europa mit der Forderung das andere Eu-Länder das selbe machen sollen wie Deutschland und ebenfalls Löhne und damit Preise senken sollen. Meines wissens Exportiert deutschland auch einen großteil ihrer Waren zu den USA.

Eine Sache sollte ich noch erwähnen das ist in diesem Zusammenhang nämlich wichtig. Geld sind Schuldscheine. Geld entsteht indem jemand schulden bei der Bank aufnimmt (einen Kredit aufnimmt) Geld verschwindet wieder wenn dieser Kredit Getilgt wird. Kredite zu Tilgen vernichtet daher Geld und schuld. In Griechenland gab es auch einen Geldmangel sprich Kredite zu Tilgen war wie wenn man man einem Land welches einen Trinkwasserverlust hat einige Tonnen Wasser abzweigt.

Und Zuletzt die allerletzte Finale Frage wer soll in Europa die Schulen machen? Ist übrigens eine Frage die man jeden Politiker der irgendwas über Finanzen redet immer fragen sollte.

PS: Ich habe nur Interesse an Volkswirtschaftspolitik es aber nie studiert, ich bin aber sehr diskussionsfreudig.

@loeben die Nazis waren schrecklich wenn sie etwas gut gemacht haben dann eher unbewusst. SIe haben autobahnen gebaut welche Deutschland was wirtschaftliche netwiklung angeht sehr weit nach vorne gebracht haben.
Btw Frankreich hat ein Problem die Hauptstadt liegt in der Mitte sonst hat es nicht viele weitere großen Städte hätten sie mehr Autobahnen und mehr große Städte, würden mehr Raststätten gebaut woran dann andere Gebäude angrenzen und kleine Städte entstehen. (so einem Prinzip bedient sich bsp China. de.sputniknews.com/panorama/201609263127...ina-autobahn-wueste/ ich weiß könnte von Russland beeinflöusst sein aber warum sollte er so eine Info beeinflussen.)
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Hororizon.

Reperation von Deutschland, gerecht oder ungerecht? 1 Monat 3 Wochen her #832003

  • Aceblood
  • Acebloods Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 15
AndreKim schrieb:
Also, Schuld daran sind Frankreich und das Vereinigtes Königreich, sie haben nach dem ersten Weltkrieg Deutschland ziemlich viel abgezogen, noch dazu kam the Great Depression in 1929, Deutschen haben verhungert, richtig viel gelitten, wenn ein Volk unter Hungernot steht, man kann es leicht manipulieren, deswegen haben die national Sozialisten gewonnen und sie haben manche Sachen gut gemacht, sie haben die Deutschen aus diesem Leid heraus gezogen und deswegen dachtet man, sie seien Helden, aber es war alles Manipulation, die Waffenindustrie hat viel Arbeit gegeben, usw.

Klar, du hast ein Mensch in einem Käfig, du verhungerst ihn und quälst ihn jeden Tag, eines Tages vergisst du den Käfig zu schließen und wenn dieser Mensch rauskommt, du hast ein Biest vor deine Augen, was würdet man erwarten? Du provozierst ein, du bekommst deine Antwort.
"Du provozierst, du bekommst deine Antwort" - Was versuchtst du eigentlich hier zu erreichen? Die Taten der Nazis lassen sich absolut nicht mit den Reperationszahlungen entschuldigen. Ich hoff mal ich hab dich falsch verstanden.
Für mich stellt sich überhaupt nicht die Frage ob Reperationszahlungen gerecht waren oder nicht, Reperationszahlungen sind nur verständlich, besonders wenn man einen selbstverschuldeten Weltkrieg verloren hat. Die Höhe der Zahlungen kann man kritisieren, die Existenz jedoch nicht.

Wenn es sich um den Holocaust handelt, absolut nicht, aber die Franzosen und die Briten haben die Weimarer Republik Krise verursacht und somit Deutschland in eine Krise gestürzt, so simple as that und ja, Deutschland musste Reparationen zahlen, aber es war minimal dank der Amerikaner durch den Marschall plan im Zusammenhang mit der Deutsche Bank's 'Rekonstruktion Projekt' mit Joseph Abs als der chairman und dann geschah die Wirtschaftswunder.

Deutschland hat zwar 2 Weltkriege verloren, aber die deutsche Kultur ist so phänomenal und außergewöhnlich effizient, heute hat Deutschland das vierthöchste GDP hinter Japan, Deutschland hat das zweithöchste Goldreserve hinter the U.S.A, Deutschland ist der reichste Exporteur weltweit mit dem höchsten surplus und dritter Platz hinter der U.S.A wenn es auf Netto-Exporten kommt.


Germany overtakes China as world's richest exporter

Gold reserves of largest gold holding countries worldwide as of the December 2018 (in metric tons)

Top 10 Country Total Exports Ranking History (1970-2017)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
]
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Aceblood.
Folgende Benutzer bedankten sich: Zeldris

Reperation von Deutschland, gerecht oder ungerecht? 1 Monat 3 Wochen her #832004

  • AndreKim
  • AndreKims Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 198
  • Dank erhalten: 106
Aceblood schrieb:
Du schriebst:Klar, du hast ein Mensch in einem Käfig, du verhungerst ihn und quälst ihn jeden Tag, eines Tages vergisst du den Käfig zu schließen und wenn dieser Mensch rauskommt, du hast ein Biest vor deine Augen, was würdet man erwarten? Du provozierst ein, du bekommst deine Antwort.
Ich schrieb:"Du provozierst, du bekommst deine Antwort" - Was versuchtst du eigentlich hier zu erreichen? Die Taten der Nazis lassen sich absolut nicht mit den Reperationszahlungen entschuldigen. Ich hoff mal ich hab dich falsch verstanden.
Für mich stellt sich überhaupt nicht die Frage ob Reperationszahlungen gerecht waren oder nicht, Reperationszahlungen sind nur verständlich, besonders wenn man einen selbstverschuldeten Weltkrieg verloren hat. Die Höhe der Zahlungen kann man kritisieren, die Existenz jedoch nicht.

Du schriebst: Wenn es sich um den Holocaust handelt, absolut nicht, aber die Franzosen und die Briten haben die Weimarer Republik Krise verursacht und somit Deutschland in eine Krise gestürzt, so simple as that und ja, Deutschland musste Reparationen zahlen, aber es war minimal dank der Amerikaner durch den Marschall plan im Zusammenhang mit der Deutsche Bank's 'Rekonstruktion Projekt' mit Joseph Abs als der chairman und dann geschah die Wirtschaftswunder.

Deutschland hat zwar 2 Weltkriege verloren, aber die deutsche Kultur ist so phänomenal und außergewöhnlich effizient, heute hat Deutschland das vierthöchste GDP hinter Japan, Deutschland hat das zweithöchste Goldreserve hinter the U.S.A, Deutschland ist der reichste Exporteur weltweit mit dem höchsten surplus und dritter Platz hinter der U.S.A wenn es auf Netto-Exporten kommt.
Und? Was willst du damit sagen?
Deutschland hat ein hohes Bruttoinlandsprodukt, bist du also auch für die Reperationszahlungen? Wenn Deutschland so viel hat kann es ja auch etwas abgeben.
Du versuchst immer noch WELTKRIEGE mit einer schlechten politischen Lage in der Weimarer Republik zu erklären. WELTKRIEGE.
Es ist nicht "so simle as that", eine schlechte politische Lage rechtfertigt weder zerstörten Städte in ganz Europa, noch 60.000.000 Tote.
Hör auf den zweiten Weltkrieg und die NS-Zeit zu verharmlosen und anderen in die Schuhe zu schieben.
Wer hat die NSDAP gewählt? Die Deutschen. Wer bis über die Grenzen von Europa hinaus alles verwüstet? Die Deutschen. Wer soll jetzt Reperationen zählen? Richtig, die Deutschen, und das ist auch nur gerechtfertigt.

Ich bin geschockt von deinem traurigen Versuch, die NS-Zeit als Schuld der Briten und Franzosen darzustellen. Statte bitte dem Verfassungsschutz einen Besuch ab und erzähl denen von deiner Meinung über die Nazis, dann haben die einen mehr auf ihren Überwachungslisten.
Hör auf dich zu radikalisieren. Rede dir nichts ein. Mach dir eine eigene, auf Fakten und Logik fundierte Meinung.

---
Tssir-De-Macabre schrieb:
@leoben11:

Zu USA und Kuweit:

Soweit es mir bekannt ist, hat Saddam Hussein seinerzeit bei den USA nachgefragt ob sie etwas dagegen hätten, wenn er sich Kuweit einverleibt. Schließlich hat er für die USA gegen den Iran gekämpft und wurde da unterstützt. Die US Regierung hat signalisiert, dass sie nichts dagegen haben. Daraufhin hat Saddam Kuweit angegriffen. Wie es für Saddam ausgegangen ist wissen wir alle.

Deswegen trägt auch die USA Schuld für diesen Krieg.
Die USA hat nur gesagt das sie nicht in Kuwait eingreifen wird, Hussein hat nicht bei der USA nachgefragt ob er sich Kuweit einverleiben darf. Kuweit wurde ua. angegriffen weil es mehr Öl pumpte als zulässig und damit den Ölpreis senkte. Der Irak der sich auf Einnahmen aus Öl stützte fand das nicht so dufte und dachte sich hey, Kuwait hat obendrein auch eine große Staatsschatzkammer, lass die mal überfallen. Hussein böse, das stimmt, aber die USA hat damit genaus so viel zu tun wie jeder andere Staat der sich aus Kuweit raushielt.


Edit by Knives:
Doppelpost zusammengefügt.
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Knives.

Reperation von Deutschland, gerecht oder ungerecht? 1 Monat 3 Wochen her #832006

  • Aceblood
  • Acebloods Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 15
AndreKim schrieb:
Aceblood schrieb:
Du schriebst:Klar, du hast ein Mensch in einem Käfig, du verhungerst ihn und quälst ihn jeden Tag, eines Tages vergisst du den Käfig zu schließen und wenn dieser Mensch rauskommt, du hast ein Biest vor deine Augen, was würdet man erwarten? Du provozierst ein, du bekommst deine Antwort.
Ich schrieb:"Du provozierst, du bekommst deine Antwort" - Was versuchtst du eigentlich hier zu erreichen? Die Taten der Nazis lassen sich absolut nicht mit den Reperationszahlungen entschuldigen. Ich hoff mal ich hab dich falsch verstanden.
Für mich stellt sich überhaupt nicht die Frage ob Reperationszahlungen gerecht waren oder nicht, Reperationszahlungen sind nur verständlich, besonders wenn man einen selbstverschuldeten Weltkrieg verloren hat. Die Höhe der Zahlungen kann man kritisieren, die Existenz jedoch nicht.

Du schriebst: Wenn es sich um den Holocaust handelt, absolut nicht, aber die Franzosen und die Briten haben die Weimarer Republik Krise verursacht und somit Deutschland in eine Krise gestürzt, so simple as that und ja, Deutschland musste Reparationen zahlen, aber es war minimal dank der Amerikaner durch den Marschall plan im Zusammenhang mit der Deutsche Bank's 'Rekonstruktion Projekt' mit Joseph Abs als der chairman und dann geschah die Wirtschaftswunder.

Deutschland hat zwar 2 Weltkriege verloren, aber die deutsche Kultur ist so phänomenal und außergewöhnlich effizient, heute hat Deutschland das vierthöchste GDP hinter Japan, Deutschland hat das zweithöchste Goldreserve hinter the U.S.A, Deutschland ist der reichste Exporteur weltweit mit dem höchsten surplus und dritter Platz hinter der U.S.A wenn es auf Netto-Exporten kommt.
Und? Was willst du damit sagen?
Deutschland hat ein hohes Bruttoinlandsprodukt, bist du also auch für die Reperationszahlungen? Wenn Deutschland so viel hat kann es ja auch etwas abgeben.
Du versuchst immer noch WELTKRIEGE mit einer schlechten politischen Lage in der Weimarer Republik zu erklären. WELTKRIEGE.
Es ist nicht "so simle as that", eine schlechte politische Lage rechtfertigt weder zerstörten Städte in ganz Europa, noch 60.000.000 Tote.
Hör auf den zweiten Weltkrieg und die NS-Zeit zu verharmlosen und anderen in die Schuhe zu schieben.
Wer hat die NSDAP gewählt? Die Deutschen. Wer bis über die Grenzen von Europa hinaus alles verwüstet? Die Deutschen. Wer soll jetzt Reperationen zählen? Richtig, die Deutschen, und das ist auch nur gerechtfertigt.

Ich bin geschockt von deinem traurigen Versuch, die NS-Zeit als Schuld der Briten und Franzosen darzustellen. Statte bitte dem Verfassungsschutz einen Besuch ab und erzähl denen von deiner Meinung über die Nazis, dann haben die einen mehr auf ihren Überwachungslisten.
Hör auf dich zu radikalisieren. Rede dir nichts ein. Mach dir eine eigene, auf Fakten und Logik fundierte Meinung.

Frankreich und das Vereinigte Königreich haben versucht Deutschland wirtschaftlich zu erwürgen, ob es National Sozialisten an der Macht waren oder nicht, spielt keine Rolle, wenn jemand versucht dich zu erwürgen, man muss sich verteidigen und befreien, ist doch ganz normal, es war genauso während der WWI, however, die Amerikaner haben die Briten und Franzosen gestoppt, damit sie nicht die selbe fiese Nummer gegen Deutschalnd abziehen und es war dank der Marshall Plan.

Wenn Menschen unter Hungernot stehen, sie sind leicht zu manipulieren, ja, Deutschen haben aus Verzweiflung die National Sozialisten gewählt, war schade, ist aber passiert, genauso war es mit Mao's China und die Sowjetische Union die auch viele Menschen auf dem Gewissen haben, sogar der schlauste Mensch der Welt kann aus Verzweiflung etwas verkehrtes tun, wir sind schlißlich Menschen.



DIE DEUTSCHE KULTUR IST GENIAL! JAWOHL !
]
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Aceblood.
Folgende Benutzer bedankten sich: Zeldris

Reperation von Deutschland, gerecht oder ungerecht? 1 Monat 2 Wochen her #832029

  • AndreKim
  • AndreKims Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 198
  • Dank erhalten: 106
@Aceblood:
Wollen wir mal deinen Text Stück für Stück auseinandernehmen, los gehts:
Frankreich und das Vereinigte Königreich haben versucht Deutschland wirtschaftlich zu erwürgen
Die Reparationszahlungen waren zuerst Recht hoch angesetzt. Jedoch wurde schnell klar das Frankreich, GB sowie all die anderen Staaten die nach dem ersten Weltkrieg Reparationen von Deutschland bekamen mehr davon hatten wenn sie die Reparationen niedriger ansetzen, da sie sonst die Deutschen als Abnehmer ihrer Exportwahre verlieren würden. Die Reparationen wurden ua. durch das Verhandeln von Walther Rathenau verringert, doch wurde dieser von den Nationalsozialisten getötet. Die Deutschen konnten ihre Reperationen in Waren zurückzahlen, was die Zahlung der Reparationen erleichterte.
Weder Frankreich noch GB haben versucht Deutschland "wirtschaftlich zu erwürgen". Bitte hol dir deine Infos von mehr Quellen als der lokalen Pegida-Seite.
ob es National Sozialisten an der Macht waren oder nicht, spielt keine Rolle
Glaubst du immer noch Nationalsozialismus hätte irgendwas mit Sozialismus zu tun? Ich hatte es dir eigentlich schon in einem älteren Post klargemacht.
Die demokratische Republik Nordkorea ist nicht demokratisch. China ist trotz Hammer und Sichel auf ihrem Wappen nicht komunistisch. Die Nazis waren keine Sozialisten.
Ich sag es dir hier nochmal, die Nazis waren nicht links. Eine linke politik hat als Grundsatz die Idee das alle Menschen gleich sind. "Übermenschen" und eine "herschende Rasse" sind rechts und sind nicht mit der Idee des Sozialismus vereinbar.
wenn jemand versucht dich zu erwürgen, man muss sich verteidigen und befreien, ist doch ganz normal
Das es absoluter Blödsinn ist das die Deutschen "erwürgt" wurden sollte etabliert sein, siehe oben.
Für dich ist es also "ganz normal" das man, weil man Reperationen zahlen muss, 60.000.000 Menschen tötet? Besuch einen Arzt.
es war genauso während der WWI
Was? Hier zeigt sich das du absolut nichts von Geschichte weißt. Vor dem ersten Weltkrieg wurde Deutschland auch "erwürgt" und hat deshalb Tod und Zerstörung verbreitet?
Lies mal ein Geschichtsbuch ohne braunen Einband.
sogar der schlauste Mensch der Welt kann aus Verzweiflung etwas verkehrtes tun, wir sind schlißlich Menschen.
Stell dir vor du wärst auch nur annähernd schlau: Würde es dir aus Versehen passieren das du mal eben den zweiten Weltkrieg auslöst?
DIE DEUTSCHE KULTUR IST GENIAL! JAWOHL !
Herzlichen Glückwunsch, leider bist du kein Teil der deutschen Kultur, denn diie Phase der Aufarbeitung des zweiten Weltkriegs hat bei dir anscheinend nie stattgefunden.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum