• Seite:
  • 1

THEMA: Technik: Haushaltsgeräte Steuern?

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 7 Monate 1 Woche her #815085

Moin. Schaut euch mal den Beitrag an: www.focus.de/kultur/vermischtes/apps-was...-app_id_3495786.html
Würdet ihr euch so ein gerät anschaffen wenn ihr auf Smart-Home verzichten wollt oder müsst?
Hat mich ja immer interessiert so ne Waschmaschine die sich meldet :D

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 7 Monate 6 Tage her #815366

Also ich habe vor kurzem mit meiner Gruppe begonnen, das Thema Hausautomatisierung in Angriff zu nehmen. Wir verwenden Openhab auf Raspberry‘s und es eigentlich ganz cool, über Computer ferngesteuert das Licht zu kontrollieren, mit Sensoren die Temperatur zu überwachen,...

Es ist schon am Anfang mit ein wenig Aufwand verbunden, die Konfiguration richtig hinzubekommen, und auch das Thema Sicherheit sollte auch in diesem Kontext angesprochen werden, aber insgesamt ist das schon eine nette Sache, vor allem wenn man das ganze über Alexa steuern kann (so weit sind wir aber noch nicht). Im Moment gibt es noch nicht so viele kompatible Geräte, doch wenn erst einmal im Zukunft das Angebot größer geworden ist, wird auch für den Nachbarn von Nebenan das Interesse daran wachsen. Es ist definitiv kein muss (vor allem wenn man in einer kleinen Wohnung lebt), aber in größeren Apartments oder sogar Firmen bietet das eine tolle Anwendung zur Automatisierung.

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 7 Monate 4 Tage her #815443

Wenn ich später mal allein lebe, werde ich mir vermutlich auch die ein oder andere smarte Haushaltshilfe anschaffen.
Leider wird es immer schwieriger, Geräte zu finden, die nicht nach Hause telefonieren. Auf Alexa kann ich gut verzichten, solange die Sprache in der Cloud verarbeitet wird.

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 6 Monate 3 Wochen her #816089

Ich brauche keine Waschmaschine die "sich meldet" ich will auch kein Küchengerät noch sonst ein Gerät daß ein Mikrofon hat und eine Verbindung mit dem Internet. Mich nervt es schon wenn mein Auto mir durch einen nervigen Piepston mitteilt, daß ich das Licht noch anhabe wenn ich aussteige. Ich halte dieses "Internet der Dinge" für unsinnig und gefährlich. Im günstigtsen Fall erzeugt das unnötigen Traffic und im schlimmsten Fall hat man dadurch mehr oder weniger ein Auge im Haus wie bei Orwels 1984.
Folgende Benutzer bedankten sich: EminenceGrise, Tssir-De-Macabre

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 6 Monate 3 Wochen her #816094

Es ist immer wieder erstaunlich und erschreckend wie sich Menschen aufgrund ihrer Bequemlichkeit/Faulheit und/oder Naivität/Dummheit freiwillig immer gläserner machen. Also ich sehe im sogenannten "Internet der Dinge" überhaupt nichts positives, klar ist es auf den ersten Blick eine Arbeitserleichterung, aber dafür gibt man nicht nur seine persönliche Freiheit inkl. Daten auf sondern früher oder später, je nach technischer Weiterentwicklung, auch seine Mündigkeit, weil dann die Geräte/Apps bzw. die Unternehmen dahinter entscheiden was und wie konsumiert wird, dementsprechend wird so ein Dreck niemals bei mir einziehen.

Aber Selbstbestimmung und Demokratie sind ja gesellschaftlich sowieso out, also hole ich mir die smarte Diktatur ins Haus...
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: EminenceGrise

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 5 Monate 4 Wochen her #817192

Im Grunde übereinstimme ich mit Faf-kun. Allerdings glaube ich dass wir Orwels 1984 bereits längst überholt haben. Mit dem Unterschied dass nicht der Staat die Daten sammelt sondern private Unternehmen.

Dennoch kann die Technologie auch für positive Zwecke genutzt werden z.B.: in der Pflege von alten Menschen. Hier ist eine Anbindung an Notarzt, Pflege-Hilfe etc. sinnvoll. Oft leben alte Menschen alleine. Eine Möglichkeit der Unterhaltung mit Alexa etc. kann hier eine Abhilfe gegen Vereinsamung schaffen.

Dennoch sollten wir mit der Technik vorsichtig sein. Wenn alles nur noch per Voice gesteuert und die Arbeit von Automaten erledigt wird, wird der Mensch sich degenerieren. Die Evolution geht nicht nur einen positiven weg. Wir haben uns entwickelt weil es notwendig für unser Überleben war. Unsere beste Waffe war unser Verstand. Wenn die Notwendigkeit zu denken und arbeiten wegfällt, könnten sich bestimmte Eigenschaften negativ entwickeln.

Ich glaube das dies bereits geschieht und erinnert mich etwas an die Zukunft-Menschen aus H.G. Wells ‚Die Zeitmaschine‘ (Eloi und Morlocks). Ein kleiner Teil unserer Gesellschaft entwickelt sich geistig weiter, während der Großteil der Gesellschaft geistig verblödet und körperlich degeneriert.

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 5 Monate 3 Wochen her #817625

Ich bin anders als viele andere nicht der Meinung das es ein so grosser einschnitt in die Privätsphäre ist, wenn man Facebook, Instagram, WhatsApp oder andere Solche "gratis" (man selber ist das Produkt) Apps benutzt. Da diese eienn schon komplett amhöreren können und dies auch machen.
Ich sehe das Problem viel mehr bei der Gefahr von Hackern, sobald diese Geräte mit dem Internet komuunizieren. Solange diese allerdings Inhaus bleiben, in Sachen Netzwerk finde ich das sogar super, da ich weniger machen muss und mehr rumspielen kann. (Programmierer)

Sprich wenn ich mir solche Geräte zulege, werde ich sie komplett vom Internet isolieren und wenn diese nur mit Internet funktionieren sollten, sie einfach nicht kaufen.
even miyazaki sad that we the otakus ruined anime, so want more then just okey.

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 5 Monate 3 Wochen her #817638

Aber das ist eben die Problematik, dass diese Applikationen nur mit dem Internet funktionieren. Oder kann man jetzt Facebook oder Instagram offline nutzen?

Ich kann mich an die Diskussion bei der Einführung der neuen Microsoft-Konsole erinnern. Die sollte ständig online sein und mit der Kamera und Mikrofon auf die Eingabe des Nutzers warten. Da es aber sehr viel Widerstand gab hat man dies abgestellt. Leider wird wenig daran gedacht, dass immer mehr Fernseher mit Kamera und Mikrofon ausgestattet sind. Glaubt wirklich jemand daran, dass die Informationen die diese Geräte sammeln in dem Gerät ungenutzt bleiben?

Die Menschen lassen sich durch ‚Gratis‘ und ‚Viele neue Funktionen‘ Slogans ködern, bezahlen aber die Rechnung mit ihrer Privatsphäre und persönlichen Daten.

Und wo die Daten am Ende landen weiß niemand. Das zeigt die jetzige Facebook-Datenpanne.
Folgende Benutzer bedankten sich: EminenceGrise

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 5 Monate 2 Wochen her #817722

Was man für sich selbst entscheiden muss ist ob man nur smarte Geräte haben will oder ob man ein "smart Home" anstrebt. Ich würde persönlich würde ein "smart Home" anstreben und dazu gehört neben intelligenter weißer Ware auch alle andere Technik die man im Haus hat. Also solche Sachen wie Licht, Heizung, Rollläden und auch Steckdosen sowie in Zukunft auch das Auto. Für solche Anforderungen gibt es bereits verschiedene Lösungen. Diese nutzen in vielen Fällen ein BUS System in Normalfall über zwei Adern. So sollte auch smarte Geräte ausgestattet sein damit sie nicht über Lan oder gar Wlan verbunden werden. Mit solchen Systemen hat man ein Komplett getrenntes Leitungsnetz welches nur wenn gewünscht über eine entsprechende Schnittstelle mit dem Heimnetzwerk / Internet verbunden wird. Intelligent wird dieses System auch, man muss es nur wie bei allen Sachen richtig konfigurieren. Verbaut man Zuhause noch entsprechende Filter für Rundsteuersignale u.ä. (D-Lan, Powernet) ist man auch vor Angriffen auf das Heimnetzwerk durch das Stromnetz geschützt. Zusammenfassend kann man also sagen wenn die Richtige Technik verbaut wird (vorausgesetzt die Hersteller bieten sie an) kann man Intelligente Haushaltsgeräte auch sicher Steuern. Die meistern Personen können bzw. wollen sich solche Systeme aber nicht Leisten da sie für ein Einfamilienhaus im Normalfall 20000€+ Kosten.

Freundliche Grüße

Novus4K

Technik: Haushaltsgeräte Steuern? 5 Monate 4 Tage her #818733

Ihr werdet ja auch immer fauler oder? Entschuldige,ich bin niemand der meint früher wäre alles besser gewesen und heute sitzt jeder nur noch am Handy,ich schriebe das ja auch grade am PC und das wäre dann etwas dumm! Aber man kann doch mal seine Waschmaschine anschalten oder? ^^'' Wollt ihr so enden wie in Wall-E? :D
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum