• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Abtreibung - gut oder schlecht?

Abtreibung - gut oder schlecht? 1 Jahr 5 Monate her #784721

1. Wie steht ihr zum Thema Abtreibung?
Ich finde, dass man sowas nicht generell beantworten kann. Es kommt immer auf die Situation an und die ist immer anders. Grundätzlich finde ich es gibt bessere Lösungen als Abtreibung z.B Adoption.
Aber Gründe wie: Vergewaltigung, Lebensgefahr oder auch Mindejährigkeit sind sicher nachvollziehbare Gründe.



2. Wie seht ihr das Thema aus moralischer Sicht (Stichwort: Mord)?
Mord finde ich ein sehr hartes Wort. Ich als Frau kann schon nachvollziehen, wenn ich Jemand für eine Abtreibung entscheidet auch wenn ich es nicht gutheisse.
Im Zweifelsfall finde ich aber, das man ein Kind austragen soll. Mittlerweile kann man ja auch offen adoptieren und trotzdem Kontakt zum Kind behalten. Das finde ich eine geeignete Lösung wenn man zu jung ist, oder es mit dem Partner Probleme gibt oder auch wenn die finanziellen Mittel etc. nicht für ein Kind ausreichen.

Wichtig finde ich, dass Mann und Frau sich über Verhütung und Kinderwunsch austauschen. Wenn man als Frau nicht in einer festen Partnerschaft ist, liegt es (zum Grossteil) an der Frau, dass sie für Verhütung sorgt. Aus moralischer Sicht finde ich es also vorallem unverantwortlich, wenn man ohne nachzudenken Verkehr hat und dann die "böse" Überraschung kommt.

3. Wenn ihr könntet, würdest ihr etwas an der derzeitigen gesetzlichen Lage in Bezug auf Abtreibung etwas ändern (z.B. Mitbestimmungsrecht des Vater)?
Ich kenne mich mit der Gesetzeslage nicht aus. Daher kann ich da nicht viel dazu sagen. Sicher sollte man mit dem Vater des ungeborenen Kindes sprechen. Ich finde aber auch, dass die Entscheidung bei der "Mutter" liegt, da sie hauptverantwortlich für das Kind ist und es auch austrägt. Nicht zu unterschätzen ist hier auch die finanzielle Belastung, die auf eine unverheiratete Frau zukommt. Im Falle einer Ehe sieht das wieder anders aus, da finde ich schon, dass der Ehepartner ein Wörtchen mit zu reden hat.

Abtreibung - gut oder schlecht? 1 Jahr 5 Monate her #785501

1. Wie steht ihr zum Thema Abtreibung?

Ich finde es kommt immer auf die Situation an.
Wird man zum Beispiel durch eine Vergewaltigung schwanger, kann ich es absolut nachvollziehen wenn die Frau das Kind abtreiben lässt.
Das Alter spielt dabei auch eine Rolle. Wird man z.B. mit 13 Jahren schwanger, muss man es sich genau überlegen, ob man ein Kind bekommt. Man hat keine Abgeschlossene Ausbildung und außerdem finde ich es wichtig das man Unterstützung von den Eltern bekommt.
Und es stellt sich die Frage ob der Körper des Mädchens die Schwangerschaft bzw. die Geburt überhaupt aushält. Es stellt sich auch die Frage, ob man finanziell für ein Kind aufkommen kann.
Ich habe jedoch kein Mitleid mit Leuten, die nicht Verhüten und ihn einfach rausziehen und sagen dass sie ja Aufgepasst haben. Diese Personen sind selbst Schuld.


2. Wie seht ihr das Thema aus moralischer Sicht (Stichwort: Mord)?

Bis zum 3. Monat ist es okay.


3. Wenn ihr könntet, würdest ihr etwas an der derzeitigen gesetzlichen Lage in Bezug auf Abtreibung etwas ändern (z.B. Mitbestimmungsrecht des Vater)?

Nein. Ich würde gar nichts ändern. Ich finde der Mann hat kein Recht mitbestimmen zu dürfen, denn immerhin ist es ihr Körper. Sie hat jahrelang mit den Problemen sowohl auf psychische als auch auf physische Weise zu kämpfen.
~*☆Avatar & Signatur made by Dyssomnia. Vielen Dank.♥☆*~
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.
Powered by Kunena Forum