• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: The Princess and the Pilot

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #473798

  • tariuchiha
  • tariuchihas Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Hier könnte deine Werbung stehen
  • Beiträge: 1693
  • Dank erhalten: 1424
Wir schreiben ein unbekanntes Jahr, in einer unbekannten Welt. Scheinbar schon seit langem bekriegen sich zwei Völker, das Königreich Levam und das Tenzou-Imperium. Warum nochmal schießen sie sich gegenseitig die Köpf ein? Nun, das weiß irgendwie niemand. Aber sie kämpfen. Und das nicht irgendwie, nein, sie bekämpfen sich anscheinend ausschließlich in der Luft, mit Flugzeugen in allen Größen, von kleinen Ein-Mann-Jägern bis zu fliegenden Kriegsschiffen. Die genaue Situation des Krieges wird nicht beschrieben, aber das Königreich Levam scheint im Hintertreffen zu sein, da der Palast der angehenden Prinzessin und die dazugehörige Stadt ohne große Probleme vom Imperium attackiert werden können.

Da hätten wir dann auch schon die erste Hauptperson. Fana del Moral, ein außergewöhnlich hübsches Mädchen, wurde vom Kronprinzen des Königreiches um ihre Hand gebeten. Sie sagte zu und der Prinz versprach, sie nach Ende des Krieges zu ehelichen. Das ist jetzt zwei Jahre her und die angehende Prinzessin wird langsam ungeduldig. Während sie also ihren Bediensteten damit in den Ohren liegt, wird der Palast ihres Vaters, in welchen sie sich befindet, Opfer eines gezielten Angriffs von Fliegern des Imperiums. Alle wichtigen Persönlichkeiten überleben und sind gewarnt. Fana wird als Ziel der Attacke identifiziert und so wird in aller Eile ein Plan aus dem Boden gestampft, sie in Sicherheit zu bringen.


Währenddessen wälzt sich ein junger Pilot namens Charles in Albträumen auf seiner Pritsche hin und her. Er gilt als einer der besten des Landes, doch er wurde aufgrund der wesentlich schwächeren Maschinen seiner Fraktion erst vor kurzen vom Himmel geholt. Am Essentisch wird er von anderen Piloten niedergemacht, denn er ist ein Bestado, hat die für dieses Volk typischen schwarzen Haare. Und das Königreich ist überaus rassistisch, auf der Straße sind Bestado regelrecht vogelfrei. Doch trotz vieler schlechter Behandlungen hat er es zur Luftstreitkraft des Landes geschafft. Und dann, für ihn aus heiterem Himmel, wird er zum Kommandanten gerufen. Er erhält einen Top-Secret-Auftrag, welcher ihn für sein restliches Leben aussorgen lassen sollte. Die Prinzessin in Spe soll zur Hauptstadt geflogen werden, 12.000 Kilometer über feindliche Gewässer. Natürlich käme nur der beste Pilot für so eine Aufgabe in Frage, doch dass dieser der diskriminierten Minderheit der Bestado angehört, stößt nicht wirklich auf Gegenliebe. Dennoch wird Charles ausgewählt und bekommt das beste Flugzeug der Flotte zugewiesen, die Santa Cruz. Diese ist aber immer noch schlechter als der Normflieger des Imperiums. Als Ablenkung soll die gesamte Stationseinheit der Stadt einen Angriff gegen die Flotte des Feindes fliegen, ohne große Chance auf Rückkehr. Charles nimmt den Auftrag an und es scheint alles glatt zu gehen, doch schon am zweiten Tag ihrer Reise werden sie von einer Einheit des Gegners attackiert und zur Notlandung auf einer kleinen Insel gezwungen. Der verletzte Charles wird von Fana verarztet und nach der Aufdeckung einer gemeinsamen Vergangenheit in Kindertagen entwickeln sich Gefühle…

Soviel zur Story von The Princess and the Pilot, oder Toaru Hikuushi e no Tsuioku, Oktober 2011 von Madhouse und TMS Entertainment in die japanischen Kinos gebracht. Regie über die Light Novel Adaption führte Jun Shishido.

In der Geschichte klingt nicht nur alles irgendwie aufgesetzt, es ist tatsächlich auch aufgesetzt. Der Plot an sich ist ziemlich flach und unausgereift. Leerstellen mögen ein Stilmittel sein, wenn man sie richtig einsetzt, aber in solchen Massen sind sie einfach nur noch nervig. In Sachen Hintergründe und dem drum herum wird kaum etwas bis gar nichts erklärt. Es ist eine flache Geschichte, die in einer flachen Welt spielt, in der man zum Großteil flaches Wasser sieht. So. Das zur Story, mehr Futter gibt es einfach nicht. Immerhin ist das Ende angenehm realistisch.

In Sachen Videoqualität macht The Princess and the Pilot diese Macken im storytechnischen Bereich zwar nicht wett, aber dies ist der Teil des Films, in welchem er glänzt. Das Setting bietet Gelegenheit für viele, visuell schöne Szenen und Bilder und dies ließen die Produzenten des Films nicht ungenutzt. Sie spielen viel mit Licht und Wolken, nicht zu vergessen die zahlreichen Reflexionen, sei es auf dem Wasser des Meeres oder der Pilotenbrille. Viel gibt es an Hintergründen im Film bis auf Wasser nicht zu sehen, doch das Wenige ist detailliert ausgearbeitet. Die Animationen sind allerdings wieder eine Geschichte für sich. Die Flugzeuge und ihre Dreh- und Windungen sind hervorragend animiert, auch die Bewegungen der Charaktere sehen zumindest gut aus. Doch die Gesichtsanimationen bleiben mir doch zu spartanisch, wenn jemand weint, dann bewegen sich doch nicht nur die Augen, also wirklich. Der Zeichenstil ist stimmig, auch wenn die Figuren im Vergleich mit den besonders realistisch gezeichneten Umgebungen doch etwas deplatziert wirken. Aber nur manchmal.

Der Ton, der Ton. Hier ging wirklich viel drunter und drüber, zumindest wurde hier einiges gespart. Die Gewehre der Flugzeuge klingen hohl, auch bei den Maschinen hätte man bessere Aufnahmen finden können. Einzig das Wasser klingt wirklich schön, vor allem bei einem übergroßen Wasserfall. Und dann die Synchronisation, ach die Synchronisation. Ich habe tatsächlich länger darüber nachgedacht, wie ich sie betiteln soll. Schlecht wäre definitiv zu hart, aber sie ist weit unter dem mir gewohnten Durchschnitt. Und ja, es geht um die japanische. Sie wirkt seltsam distanziert, aufgesetzt, beinahe emotionslos. Ich habe noch nie jemanden so leise schreien gehört. Und um zur Frage der Definition zurück zu kommen: Sie bewegt sich auf dem Level einer durchschnittlichen deutschen Anime Synchronisation. Der Rest ist euch überlassen. Der Soundtrack wiederum ist sehr gut gelungen, es wurde einfach ein Thema, welches in der Geschichte eine kleine Rolle spielt, ausgearbeitet. Die Musik besticht mit vielfältigen Klangpaletten und wiederkehrenden Ideen. Schön.

The Princess and the Pilot ist ein flacher Steampunk/Action Film mit leichter Romance für zwischendurch. Seichtes Popcornkino ohne jeglichen weiteren Anspruch. Doch der Film hat ein paar nette Details. Zum Beispiel ist es anfangs offensichtlich, wer die Guten und wer die Bösen sind, schließlich fährt das Königreich Levam schöne, bunte Banner auf und wird in leuchtenden Farben gezeigt, während das Imperium schwarze Flugzeuge besitzt, dazu schwarze Uniformen, man kennt das Spiel. Doch hinter der Fassade ist das Königreich überaus arrogant und rassistisch. Es wird zwar nicht definiert, inwiefern das Imperium diesen Ansprüchen ebenfalls entspricht, aber aufgrund eben dieser Tatsache war es zumindest für mich die sympathischere Fraktion. Generell könnte der latente Rassismus dem Werk einiges mehr an Kontur verleihen, doch er kommt schlichtweg zu kurz, in gerade mal vier Szenen ist er überhaupt von Bedeutung. Das ist überaus schade, verschenken die Macher hier und beim Krieg doch einiges an Potenzial, welches dem Film doch schon gut getan hätte.

Bei dem Niveau des Films schmerzt es mir ein wenig in der Seele, ist man zumindest von Madhouse doch wesentlich besseres gewohnt. Das soll nicht heißen, dass der Film partout schlecht ist, nein, wer einfache Unterhaltung will und zeitgleich auch noch alte Flugzeuge mag, der macht sicherlich nicht viel falsch, aber es ist halt nichts Gutes. Denn auch die Charaktere und die Konstellation hat man schon zu oft gesehen, die Unnahbare und der Junge, der nichts wert ist. Ja toll.
Alles in allem ist dieser Film nichts besonderes. Freunde von leichtem Steampunk und Flugzeugen, sowie zum Scheitern verurteilter Romanzen sollten ihn sich anschauen, der Rest kann aber durchaus einen Blick wagen, wenn man mal einen Abend nichts zu tun hat. Das war es dann von mir aus, euch noch einen schönen Tag.
tari

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Letzte Änderung: 6 Jahre 2 Monate her von tariuchiha.

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474449

  • Seals
  • Sealss Avatar
  • Romanautor
  • Romanautor
  • *stare*
  • Beiträge: 559
  • Dank erhalten: 94
Schon gesehen. Ist ein wunder schöner Film! :) Kann ich nur weiter empfehlen. Leider habe ich ein anderes Ende erwartet... Na ja, kann man wohl nichts machen ^^
lg Seals


Begeisterter Anime gucker seit 2004/2005 :)
Begeisterter Gamer seit 2001 :)

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474456

  • Swanimer
  • Swanimers Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 27
Schade schon gesehen.
Das ist einer von wenigen anime Filmen, die ich je gesehen habe (da ich Serien bevorzuge) und kann ihn nur empfehlen.

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474458

Schon gesehen
Guter anime! aber hab mir das ende anders erhofft :/
aber ist für zwischendurch sehr empfehlenswert! :)

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474465

  • xDeadlySoul
  • xDeadlySouls Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
ich werde ihn mir auch mal anschauen aber serien bevorzuge ich weil mann da zwischen pause machen kann, aber es hört sich wirklick spanned an und werde es doch mal anschauen :)


lg Lissy

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474474

Der Film ist echt sehenswert!
Ich freue mich, das dazu eine Rezesion jetzt vorhanden ist :D
Ich denke einige Leute werden sich ihn dadurch angucken

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474487

  • DerUlbrich
  • DerUlbrichs Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
The Princess and the Pilot...
Einer der schönsten Filme den ich je gesehen habe.
Hier stimmt einfach alles überein, die Charaktere und deren Verhaltensweisen, die Animation und die Story erst.
Ich finde, dass dieser Film ein echtes Meisterwerk ist und ihm mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte...

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474516

  • Jamado
  • Jamados Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 12
Klingt doch mal richtig vielversprechend o:
wollte mir sowieso mal par Filme unter die Lupe nehmen da kommt der mir grad recht
kommt auf jedenfall auf meine Liste :D
danke für die Rezension *o-gj*

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474540

  • VocaloidS13
  • VocaloidS13s Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 8
Noch nie gesehen
klinkt aber guht hmmmm..... dann schau ich in mır einfach mal an :)
I´m Black rock shooter :3 I LOVE YOU BLACK ROCK SHOOTER .///.
Folgende Benutzer bedankten sich: lena-98

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474589

Klingt nicht schlecht.
Denke das wird auf die Liste gesetzt

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474597

  • Machdochnix
  • Machdochnixs Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 4
Ist ein schöner Film und wenn ich mich nicht irre, kommt davon bald ne Serie raus.

Toaru Hikuushi e no Tsuioku ist aber noch im TBA-Status. *o-hero*

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474622

  • KutoSan
  • KutoSans Avatar
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 31
Danke erstmal.
Aber ich muss sagen trotz deiner vielen Kritik, bin ich lustigerweise sehr interessiert.
Ich denke, ich werde den Film jetzt demnächst mal schauen - ohne große Erwartungen natürlich :)
Der Danke-Button tut euch nichts ;)
Don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon!

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474681

  • Kiray90
  • Kiray90s Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 101
  • Dank erhalten: 18
Ich mag Piloten/Flugzeug animes nicht besonders da sie meist eine richtig miese Story haben und wenn ich mir deine ganze kritik ansehe hab ich auch nicht wirkliche lust mir den Film anzuschauen.

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474804

  • phie12345
  • phie12345s Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 6
*o-hi*

Also ich habe den Film auch geschaut und kann ihn auch nur weiterempfehlen! *o-gj*
*o-brav*

man sieht sich :)
*o-bye*
Folgende Benutzer bedankten sich: Kampfrentner

The Princess and the Pilot 6 Jahre 2 Monate her #474811

  • Stiller Vogel
  • Stiller Vogels Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 199
  • Dank erhalten: 28
Wie immer danke für die Vertonung ;)
Ob ich mir nun den Film anschauen werde...in ferner Zukunft aufgrund der Untermalung "0815 Characktere". Warum ich mir den Film vornehme? die Story klingt ansprechend^^
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: LaynaForummodKniveskinehYuriko.FauliRocktTazzels
Powered by Kunena Forum