• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Verliert das Forum an Interesse bei euch?

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814820

Hallo Leudess ^^,
ich habe es mal wieder nach einer Zeit gemerkt, ich habe das Interesse ans Forum verloren.
An meiner Postzahl sieht man schon das ich gerne im Forum aktiv bin, aber die letzten zwei Monate habe ich Proxer irgendwie gemieden.
Naja großen Stress oder so habe ich nicht, aber ich merke das ich wieder so ne Phase habe.
Deshalb meine Frage an die anderen aktiven Forumsuser, hattet ihr manchmal so längere Phase an denen ihr das Forum gemieden habt?!
Bei vielen entwickelt sich dann diese Phase in total Inaktivität, was ich eigentlich immer ziemlich schade finde.
Mich würde mal eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema interessieren ^^

Lg MrKingmustafa
Don't tell me I'm reckless, I'm just doing what I want, yeah
Postmeister 2017 [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von MrKingmustafa.

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814828

Das Interesse am Forum verlieren? Wie könnte ich nur?
Es strotzt doch gerade so nur von intellektuellen, gebildeten und entgegenkommenden Menschen, welche sich in einem stetigen Austausch des Wissens befinden und somit eine soziale Energie entwickeln, welche sich prägend auf alle Partner der Diskussion auswirken!


So frage ich: Wie könnte man solch einem positiven Erlebnis jemals überdrüssig werden?

...
*hust*

Ehrlich gesagt ist meine Aktivität schon seit einer geraumen Zeit massiv abgefallen, was sich selbstverständlich positiv auf die Langlebigkeit gewisser Forenbeiträge ausgewirkt hat. Denn wenn wir mal ehrlich sind, so kann es doch nicht nur mir und einigen wenigen aufgefallen sein, dass zu jener Zeit nach einem Beitrag meinerseits, welcher vergleichsweise zum handelsüblichen Beitrag als "motivationsfordernd" eingestuft werden kann, die Antworten gerne mal stockten oder im Regelfall sogar für einige Tage, Wochen oder gar bis heute ausblieben.

Daraus schließe ich, dass mir im Forum eine gewisse Diskussionskraft und -Bereitschaft fehlt, um mich im Forum unterhalten zu fühlen. Allerdings tummeln sich für mich seit Wochen oder gar Monaten keine interessanten Beiträge mehr auf dieser Plattform, was natürlich stets eine betrübende Beobachtung ist. "Welche Partei wählt ihr (nicht)" oder wie es auch heißen mag ist für mich schon lange ein alter Schuh und dieses ewige Anheizen von "Aber die AfD ist die einzige wählbare Partei!" widersteht mir mit der Zeit und ich habe nicht unbedingt das persönliche Bedürfnis mich wie eine alte, kaputte Schallplatte stets zu widerholen und in jedem Beitrag zu erläuern wieso ich es nicht so sehe - und ich zudem auch befürchte einen weiteren Thread auf Eis zu legen. Eigentlich wäre die Beschreibung "Thread Hunter" ein pun-tastischer Ansatz, den ich vielleicht mal verfolgen sollte, um mich in Selbstironie zu baden.

Alleine aus diesem Grund habe ich einen kleinen, persönlichen & sozialen Versuch gestartet und habe einen Threadbeitrag verfasst, welcher unter einem anderem Namen publiziert wurde. Vielen Dank hierbei an xKiri, welcher mir diesen Feldtest ermöglich hatte, auch wenn das Ergebnis ziemlich ernüchternd war:
Der Thread stockte zu keinem Moment, was sogar innerhalb meiner Erwartung lag - doch viel interessanter wurde, dass das Postfach von xKiri mit persönlichen Nachrichten gefüllt wurde, welche sich gerne unterhalten würden, da ihnen der Beitrag so gut gefallen habe. Der Clue an der Sache war allerdings, dass das Interesse am Austausch direkt in der ersten Antwort zu sterben schien, als er offenbarte, dass der Text von mir stamme und man mit mir in Kontakt treten möge.

Daraus kann ich 3 Fälle schließen, welche sich sicherlich signifikant auf meine weitere Beliebtheit auswirken mögen:
a) Die Motivation der einzelnen User ist verschwindend gering.
b) Meine Wenigkeit hat einen positiven Bekanntheitsgrad wie Donald Trump.
c) Heuchlerei, bei dem das Thema als Vorwand für Kontakt genutzt wird, obgleich etwas anderes das Interesse begründet.


Wer weiß. Vielleicht fühlten sich auch welche betrogen oder hintergangen, was mir natürlich eine immense Freude bereiten würde.
Somit habe ich natürlich eine gewisse Breite an Erfahrungen gesammelt, wenn es um das Verfassen von Beiträgen im Forum geht. Also sucht man sich eine weniger diskussionsnötige Plattform wie die Release-Ankündigungen oder Diskussionsthreads (ironisch oder?), um dort Beiträge zu verfassen.

Auch dort trifft man natürlich auch auf jene, welche sich zum Austausch bereit erklären und auch wenn ich mit manchen nicht zu einer übereinstimmenden Meinung gelange und man zu dieser Thematik als geschworene Feinde auseinandergehen möge, so ist es dennoch eine interessante Unterhaltung. Sniperace soll mir hier als Nutzer-Beispiel dienen, da es natürlich in einem positivem Ton geschieht. Ansichten unterscheiden sich und so kollidieren meine mit den seinen - doch das is in Ordnung, da Ansätze beider Seiten verstanden und respektiert werden - zudem geschieht all dies auch im Forenbeitrag selbst, ohne dass die andere Seite in irgendeiner Form diffamiert wird. Das empfinde ich als positiv, fördernd und stärkt mein Begehren mich im Forum wieder zu beteiligen.

Allerdings stellen sich dem nun die Nutzer entgegen, welche mir tatsächlich eine private Nachricht schreiben: Jene, welche einen Beitrag als Affront empfunden haben und von Anfang an keinerlei Diskussionsbereitschaft in das Gespräch mitbringen. Mir können natürlich Fehler unterlaufen und es steht jedem frei mich diesbezüglich zu unterrichten - das begrüße ich herzlich und mit offenen Armen. Jedoch empfinde ich einen Umgangston im Dialog für sehr wichtig und bin bei einer gewaltorientierten Kommunikation wenig begeistert, da sie nicht nur persönlich als störend empfunden wird, sondern mir auch eine Last dadurch ist, dass solch eine Art der Kommunikation immer alltäglicher zu werden scheint. Bedauerlicherweise.
So wird man in kurzer Manier verbal angefahren, in einer unhöflichen und insbesonderen bevormundenden Art und Weise auf einen vermeintlichen Fehler hingewiesen. Kann man entkräften, aber wenn dann die Meinung nicht gehört, nicht respektiert, nicht gewertschätzt und in keinsterweise gewürdigt wird, während eine konfliktorientierte Kommunikation weiterhin aufrecht gehalten wird, so danke ich ganz herzlich der Community dafür, dass es mir einfach zuwider wurde mich an diesen sogenannten Diskussionen zu beteiligen.

Weiterhin sinken meine Beiträge auch im Diskussionsbereich von Animes, da es mir gelgentlich so scheint, als ob vorherige Beiträge nicht gelesen bzw. gänzlich ignoriert werden und man nur Frustration ablassen möchte. Die einzige Diskussionen, welche mir unterkommen sind in der Regel nur jene, in welchen man sich die liebsten Fleischbröckchen aus dem Beitrag pickt und ohne genauere Erläuterung einfach nur "Nein!", "Das ist Falsch!" oder "Selbst ein bildungsloser Kanarienvogel aus einer wirtschaftlich schwachen Familie und kriminell-sozialem Umfeld wäre in der Lage dies zu verstehen!"
Out-of-Context-War, wie ich es gerne bezeichne.

Somit fasst es sich für mich wie folgt zusammen:
Neben den Beiträgen, welche mir gefallen könnten und ich Spaß an ihnen habe, so gibt es eine Unmenge an Beiträgen, welche lediglich dazu dienen, um sich selbst anderen Menschen überlegen zu fühlen, da man ihnen ohne Sinn und Verstand auf die Finger schlägt, während man bei Gegenwind die Scheuklappen hochzieht und einer wirklichen Diskussion aus dem Weg geht, oder unbeirrt und unabhängig von den Argumenten der Gegenseite weiter auf seiner Meinung beharrt, bis sie "wahr" wird, da der Klügere letztenendes nachgibt.

Was mir ihm Forum fehlt ist einfach mal, dass sich jemand für eine Meinung bedankt.
Dass jemand einen Gedanken eines anderen forführt und darauf eingeht
oder einfach nur, dass man generell höflich miteinander umgeht - auch wenn es die erste Partei nicht so gehandhabt hat.

Oh - und interessante Themen vermisse ich nun schon länger.
Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von TheAwesomePigeon.

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814832

Für einen Moment habe ich überlegt, keine Antwort zu diesem Beitrag zu hinterlassen, einfach damit sich TheAwesomePigeon seine selbsterfüllende Prophezeiung nochmal erfüllen kann. Auf der anderen Seite habe ich mich, wie es der Zufall nun mal so will, mit einer ähnlichen Frage beschäftigt, nämlich inwiefern Proxer als Ganzes noch das Interesse wecken kann. In jenen, dessen Namen nicht genannt werden dürfen, habe ich schon vor langem eine lebendigere Diskussionsplattform gefunden. Viele mir Altbekannte Gesichter haben Proxer schon den Rücken gekehrt, jeder aus anderen (größtenteils privaten) Gründen. Mit den neuen Usern habe ich deshalb vor langem schon den Anschluss verloren. Ich erinnere mich noch genau an dem Tag, als MrKingmustafa neu ins Forum dazugestossen ist und alle hier prächtig amüsiert hat mit seinen Fragen, oder als die Legende selbst, ParsProToto unsere Reihen verlas. Ihr vermutet es vielleicht schon, aber das hier ist ein neuer Account, nachdem ich mein altes Profil einem Jahr zuvor dem Garaus gemacht habe. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich persönlich mich niemals in einer Position wie Pigeon wiedergefunden habe, in der mich andere User gemieden hätten- nun, vielleicht ändert sich das ja mit diesem Beitrag? Ich denke es ist OK zu sagen, dass einige Sachen nach irgendeiner Zeitspanne einfach langweilig werden, und sei es etwas so stupides wie dieses Forum. Aber hey, das Leben geht weiter (naja, vielleicht nicht gerade hier).
Folgende Benutzer bedankten sich: MrKingmustafa, TheAwesomePigeon

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814853

Da ich das Forum hier erst seit kurzem nutze kann ich nicht behaupten das ich das Interesse verliere. Es ist allgemein nicht soviel los, zumindest dort wo ich was zu schreiben kann. Es gibt ein paar Beiträge die älter sind wo ich noch was zu schreiben könnte. Aber Sachen die schon 1 Jahr oder länger her sind will ich auch nicht ausbuddeln. Ich bin da froh das wenigstens im Club regelmäßig gepostet wird.

Bei manchen Sachen sammeln sich nur eine Handvoll Posts. Da wird es nur etwas mehr wenn es doch mal ein Thread der Woche wird.

@Awesome
Deine Beiträge, die ich zu lesen bekam, fand ich schon interessant. Mir kommt es zumindest vor als würde da ein ganz schönes Stück Köpfchen dahinter stecken. Der gegenteilige User von dir ist mir auch seit geraumer Zeit ins Auge gestochen.

MfG

Radio
Folgende Benutzer bedankten sich: TheAwesomePigeon, Plinfa-Fan

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814855

Hallu meine Lieben,
ich möchte gerne auch ein wenig meine Ansicht auf dieses Thema schildern. Das Thema trifft auch mich sehr, und ihr werdet sehen, dass ich mich außer bei Proxer-Themen kaum am Forum-Geschehen teilhabe. Das Proxer Forum war einer der ersten Sachen nach dem Chat, die ich bei der Erstellung von Proxer eingerichtet habe. Ich war vor Proxer in vielen anderen Foren moderativ aktiv, habe selber Foren betrieben. Ich war nicht immer so "Forum-Faul". Ein Forum als Plattform zum Austausch ist für mich unabdingbar gewesen und ist teilweise immernoch so. Bei mir ist es so, dass ich mich zwar als aktiver Schreiber vor langer Zeit zurückgezogen habe, ich aber heute noch sehr gerne das eine oder andere Thema durchlese. Man kann in solch einem Medium sehr schön seine Meinung mithilfe der Meinung anderer kultivieren.

Es hat sich seit dem aber so vieles verändert! Spätestens seit der Bekanntmachung, dass Stupidedia die Toren dicht machen wird, wurde mir klar dass die Internetkultur nicht immer so bleiben wird, wie sie war. Es fehlt an Nachwuchs, die das Forum als Plattform ebenfalls gerne nutzen. Schlussendlich lebt das Forum bzw allgemein Proxer allein von den Leuten, die diese Plattform Tag für Tag nutzen. Whatsapp, Discord und Facebook-Gruppen haben inzwischen die Position unzähliger Online-Foren eingenommen. Die größten Portale lagern inzwischen ein Teil ihrer Community in Discord aus. Sie sind einfach zu nutzen, funktionieren über Webseiten/unterschiedlichen Accounts hinweg und erfreuen sich als Medium größerer Beliebtheit. Schaut euch mal nach alternativen Foren um, ihr werdet sehen, dass nicht nur Proxer von diesem Abgang betroffen ist.

Für mich bleibt das Forum als Medium etwas, was in gewisser Hinsicht zu mir dazu gehört. Es ist Teil der Internetgeschichte. Einmal verfasste Threads bleiben Jahrelang, oder eventuell für immer in Internetarchiven. Der Internet-Kulturwandel ist unaufhaltsam in Gange. Zur Zeit kann man nicht sagen, in welche Richtung das gehen wird... Werden "Langtext"-Medien langfristig vollständig aussterben? Liegt die Zukunft bei Kurzmitteilungen? Wir wissen es nicht! Ich persönlich kann mich mit Kurzmitteilungen aber nicht so richtig anfreunden, weshalb ich hoffe, dass zumindest das Proxer-Forum diesen Wandel überstehen wird und aus der Asche wie ein Phönix aufsteigt.
Ich möchte mich an dieser Stelle ein Dank an alle, die dieses Forum gerne nutzen, äußern. Insbesondere an das Forumteam! Man merkt als Nutzer vielleicht nicht viel davon, aber im Hintergrund machen sich diese Leute schon seit Jahren Gedanken um diese Thematik und suchen aktiv Lösungsansätze.

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Tag <3
Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von genesis.

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814864

*o-hi*
Das Forum, heiliger Boden und Treffpunkt, sowie Möglichkeiten sich auszutauschen und vieles mehr findet man hier ein Ort der tatsächlich leider wahrscheinlich langsam stirbt.
Ich stimme ebenfalls einigen meiner Vorpostern zu, gerade was Genesis im Bezug auf Disc etc gesagt hat ist tatsächlich so. Man muss sich nur die Entwicklung über die Jahre ansehen und auch wann eben diese Apps größer nachgefragt wurden, auch was Gruppen angeht.

Ich glaube der Airing Bereich im Forum ist mit News zurzeit das aktivste noch, ansonsten ist ab und zu mal noch was aktiv.
Ich finde es halt schade, da viele Möglichkeiten durch das Forum uns Geschenkt werden, gerade was Kontakte knüpfen angeht.
Viele User wissen leider ja nicht mal das Proxer ein Forum hat, was ich irgendwie merkwürdig und auch schade finde.
Was sich wie ein schlechter Scherz anhört ist tatsächlich so, auch auf meinen Treffs frage ich ab und zu mal mal nach ob jemand das Forum benutzt und wenn nicht wieso.
Einige meinen auch die Regeln in Proxer seien immer noch zu streng, wobei die meiner Meinung nach sogar stark gelockert wurden im Forum.

Ich merke es ja auch zum Teil an meinem Treffs, kaum einer meiner letzten Threads wurde mal aktiv kommentiert und würden die Mods nicht freundlicherweise den Hessentreff zu Zeit eines Treffs unterstützen (Dankeschön an Layna und Knives) wäre ich wahrscheinlich alleine da XD.
Ich selbst bin halt zurzeit etwas inaktiver geworden durch meine Arbeit, wer mich gut kennt weiß das es Zeiten gab in denen ich täglich hier geschrieben habe XD. Leider habe ich das nicht mehr, wieso ich auch nicht mehr jeden Tag was schreibe, aber trotzdem versuche täglich kurz zu schauen ob es was neues gibt.

Ich selbst werde weiterhin versuchen aktiv zu bleiben und sollte mir was einfallen werde ich mich beim Team mal melden,zumindest werde ich mir auch mal Gedanken machen.
Eventuell können wir ja gemeinsam was großes erschaffen, heben wir alle unsere Hände in dem Himmel für eine große Forum Genkidama. Gemeinsam schaffen wir es :)

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814878

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Offline
  • Bereichsmoderator
  • Bereichsmoderator
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2084
  • Dank erhalten: 1351
Forum? Whot is dis?

Ich muss sagen, dass es bei mir nie wirklich eine Phase gab, in der ich das Forum oder auch Proxer gemieden habe. Das würde bedeuten, dass ich absichtlich nicht mehr reinschauen wollen bzw. mich allein das Logo dieser Website in tiefe Demotivation versinken lassen würde. Das ist bisher nicht eingetreten. Dennoch kann auch ich nicht leugnen, dass sich das Forum verändert hat - ein Prozess, der für mich aber schon lange vorher eingesetzt hat. Und ich bin gerade einmal vier Jahr hier aktiv, was sagen nur all die anderen User, die das Forum zu seiner besten Zeit erlebt haben?

Ich denke, es ist relativ normal, wenn man "Ups and Downs" hat. Keiner kann eine hohe Postrate konstant halten, spätestens mit einem festen Job wird diese merklich absinken. Zeit wird mit dem Alter immer rarer und es ist nicht verwunderlich, dass man mit steigendem Alter entweder die Zeit oder das Interesse dafür verliert - so zumindest meine Erfahrung aus anderen Foren.
Ich persönlich schaue gerne hier rein und ein stiller Mitleser ist den meisten Beiträgen zumindest gewiss - auch wenn ich nicht immer eine Antwort dazu schreibe. ^^ Ich persönliche muss aber zugeben, dass ich gerade die hitzigen Diskussionen im Wirtschaftsbereich vermisse, die leider auch immer seltener werden, da es schlichtweg kaum noch Themen gibt. Wie Pigeon sagt, ploppt ab und an das obligatorische "Ich wähle AfD"- oder "Die Illuminaten sind Schuld"-Thema auf, dass mir allerdings eher nur noch ein müdes Lächeln abringt. An manche Dinge gewöhnt man sich mit der Zeit und sie sind nicht mal mehr einen kleinen Skandal wert.

Aber es sei gesagt, dass es nach wie vor die Möglichkeit gibt, interessante Themen anzusprechen und fundierte Diskussionen zu ermöglichen. Dazu muss allerdings eben auch erst ein Thema erstellt werden ... und ich lese in privaten Diskussionen sehr oft, dass es schon daran scheitert und einfach nur darauf gewartet wird, dass irgendwer irgendwann einen anständigen Thread erstellt. Insofern ist letzten Endes jeder selbst gefragt und ein jeder hat es selbst in der Hand, zumindest den Versuch zu starten, eine Diskussion vom Zaun zu brechen. Dass das nicht immer gelingt, ist abzusehen - aber der bloße Versuch, uns alle wieder aus unsere Comfort-Zone hervor zu locken, stößt vielleicht ab und an auf fruchtbaren Boden. (diesen Moralapostel-Teil sollte ich mir manchmal auch mal wieder ins Gedächtnis rufen :^) )
Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von Deviltoon.

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814879

Ich finde es auch sehr schade, dass das Forum an Bedeutung verloren hat.
Es ist zwar verständlich, dass einige User aus privaten Gründen keine Zeit mehr haben, aber durch den von genesis beschriebenen Wandel der Internetkultur scheinen auch keine neuen User mehr hinzuzukommen.

Mit den ganzen neumodischen Plattformen wie Facebook und Whatsapp kann ich leider auch nicht so viel anfangen.
Am meisten stört es mich, dass man dort mit Klarnamen und Foto angemeldet ist. Es ist zwar nicht so, dass mir mein Hobby Animes direkt peinlich wäre, aber viele Leute wissen leider nichts damit anzufangen. Außerdem glaube ich, dass ich hier einige Sachen zumindest etwas anders formulieren müsste, wenn überall mein Name danebensteht.^^

Ich würde jetzt lügen, wenn ich behaupten würde, mich nicht auch schon nach Alternativen umgesehen zu haben.
Leider fällt mir kein Weg ein, wie man zu Zeiten wie diesen ein Forum wieder beliebt machen kann (einfach, weil es ein Forum und kein FB ist). Für viele ist Facebook die einzige Seite, die je geöffnet werden muss. Auch sind viele nur noch mit dem Smartphone unterwegs. Ich bin mir nicht sicher, wie es bei Proxer mit "Mobile first" aussieht, aber ich glaube, ein traditionelles Forum wie dieses wäre auf Mobilgeräten sowieso ziemlich ungewöhnlich.
Vielleicht sollte man bei Proxer Login per Facebook Connect erlauben oder so.

TheAwesomePigeon schrieb:
b) Meine Wenigkeit hat einen positiven Bekanntheitsgrad wie Donald Trump.
Wrong!!
Du hast mehr Likes als Beiträge. Du bist also besonders beliebt.^^

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814884

  • DaviDwithD
  • DaviDwithDs Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Whatever happens, happens
  • Beiträge: 193
  • Dank erhalten: 145
Eigentlich schaue ich hier gerne rein. Da meine zwei Hauptbereiche: Wirtschaft & Politik und Games & Visual Novels aber nicht sonderlich viele Threads hervorbringen, kann ich nicht jede Tag/ Woche etwas beitragen. Letztendlich würde aber auch hier gelten, dass Quantität nicht alles ist.
Wie Deviltoon schon richtig anmerkte, fehlt es manchmal an den richtigen Themen und bei den Dauerbrennern (Todesstrafe? und Welche Partei wählt ihr (nicht)?) wiederholt man sich meistens gerne, aber manchmal fragt man sich auch, ob man tatsächlich auf das Vorangegangene reagieren sollte. Was das Starten eines neuen Threads angeht, muss ich mir leider auch gestehen, mir nicht sonderlich viele Gedanken zu machen.
Pigeon schrieb:
wenn dann die Meinung nicht gehört, nicht respektiert, nicht gewertschätzt und in keinsterweise gewürdigt wird, während eine konfliktorientierte Kommunikation weiterhin aufrecht gehalten wird, so danke ich ganz herzlich der Community dafür, dass es mir einfach zuwider wurde mich an diesen sogenannten Diskussionen zu beteiligen
[...]
Was mir ihm Forum fehlt ist einfach mal, dass sich jemand für eine Meinung bedankt.
Dass jemand einen Gedanken eines anderen forführt und darauf eingeht
oder einfach nur, dass man generell höflich miteinander umgeht - auch wenn es die erste Partei nicht so gehandhabt hat.
Tatsächlich fühle ich mich hier ein wenig angesprochen, ich denke aber nicht, dass Konflikte schlecht wären, solange sie konstruktiv ausgetragen werden. Ich versuche meistens auf den gesamten Post eines anderen einzugehen und diese Person nicht in irgendeiner Form zu beleidigen, gleichzeitig bin ich bei manchen Themen möglicherweise etwas engstirnig oder gar schroff. Klare Kan­te zeigen ist mMn manchmal sogar notwendig, dass soll aber nicht bedeuten, dass man nicht höflich miteinander umgehen will.
Auch wenn man sich nicht ausdrücklich bedankt, sei es in Form eines Posts oder des Danke- Buttons, ist man doch froh über manch andere Meinung oder Sichtweise zu einem bestimmten Thema.
"Der Mensch ist dazu verurteilt, frei zu sein." - Jean-Paul Sartre
"und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war." - Hannes Wader
Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von DaviDwithD.

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814897

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • INDEX 3, Railgun 3, Accelerator 1 HYPE!!!!
  • Beiträge: 2018
  • Dank erhalten: 873
So jetzt melde ich mich auch mal kurz zu Wort ^^.

Ich persönlich mag das Forum sehr und ich bin echt erstaunt das ich hier schon über ganze 5 Jahre über 1700 Beiträge geschrieben habe. Hätte nie gedacht mal so ne riesige Zahl zu erreichen.

Aber es ist stark merkbar seit Anfang 2017 das die Forumsaktivität stetig zurückgeht. Es finden sich halt auch kaum neue diskussionsfähige Themen. Ich selbst überlege immer wieder über was man eigentlich diskutieren könnte, aber mir fällt leider nichts mehr ein.

Früher habe ich immer durch alle Kategorien durchgeklickt und meine Meinung dazu kundgetan. Heutzutage schaue ich nur noch in die Kategorie Anime und Manga News und im Airing Bereich rein und ab und zu mal noch im Bereich Sonstiges aber das war es leider auch schon.

Meine eigene Aktivität lässt aber auch so langsam aber sicher nach. Hat aber auch mit der Arbeit zu tun und das ich mir nun einen weiteren Wunsch erfüllt habe. Der Erwerb einer eigenen Eigentumswohnung. Ansonsten schaffe ich es gerade so meine Airing Anime zu schauen habe aber dann nicht wirklich Zeit etwas im dazugehörigen Diskussionsthread zu posten.

Aber ich werde dennoch versuchen in Zukunft wieder etwas aktiver zu werden denn wie gesagt ich mag das Forum sehr gern und es wäre schade wenn dieses irgendwann der Vergangenheit angehören würde.

Mfg
Shana:3
Accelerator the strongest Level 5!
Vielen Dank an Diaa. für die Signatur *_*

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814902

Es gab mal eine Zeit, da habe ich hier recht viel geschrieben… Jetzt lese ich meistens nur noch ein wenig mit. Die Frage kann ich also mit einem „Ja“ beantworten.

Wen ich Gründe dafür nennen müsste, würden mir wohl gleich mehrere einfallen. Hohe Fluktuation und ausgelutschte Themen wären da so ein paar prominente Beispiele. Einen Grund, den ich nennen will, weil er auf mich persönlich einfach zutrifft, ist der, dass das Proxerforum als Plattform einfach meine Bedürfnisse nicht mehr länger stillt. Ich habe auf Skype und Discord, sowie auch im echten Leben Personen kennengelernt, bzw. bin auch mit diesen aufgewachsen, von denen ich genau weiß, dass sie bereitwillig sind für Diskussionen, sowie auch das sie dazu überhaupt fähig sind (ja auch das ist nicht jeder bzw. will es nicht jeder sein). Auch kennt man meist deren „Wissensstand“ und welche Bedeutung das Hobby für sie hat, was tatsächlich nicht ganz unwichtig ist. Solche Beziehungen, seien sie Online oder im echten Leben, haben sich halt im Laufe der Zeit ergeben, immerhin fröne ich dieses Hobby ja schon länger. Ich denke das hat sich schleichend in diese Bahnen gelenkt, weil das Verlangen nach so etwas insgeheim immer dagewesen ist.

Über Chats, oder am Tisch kann man sich halt auch wirklich ausgiebig "unterhalten". Man muss keine ausufernden Posts schreiben, oder hoffen dass dein Gegenüber dir überhaupt antwortet. Auch gibt es keinen Einfluss von außen bzw. von anderen, und gleichzeitig stört man diese auch nicht und verwandelt einen Thread in einen Nebenkriegsschauplatz. Es findet ein sofortiger, schneller Austausch statt. Und weil du dein Gegenüber kennst, kannst du da auch ein gewisses Vertrauen aussprechen, und du bist deutlich gewillter, dich mal auf ein längeres Gespräch einzulassen. Und das entsteht alles natürlich und man muss sich nicht den Kopf darüber zerbrechen, auf Biegen und Brechen ein interessantes Thema zu finden.

Ich halte das für eine durchaus normale Entwicklung, vorausgesetzt man will sich in seinem Hobby weiter vertiefen. Denn nicht jeder hat dieselben Prioritäten. In der Hinsicht dient ein Forum auch gut als Einstieg in eine Community. Würde ich heute nicht anders machen bzw. mache ich es auch nicht, wenn ich mich in andere Bereiche stürze.

In der Hinsicht hat das Proxer Forum also dann doch seine Aufgabe erfüllt. Weil dadurch habe ich viele dieser Leute erst kennengelernt. Also, an der Stelle halte mal:

Vielen Dank Proxer! Ich habe auch weiterhin vor, zumindest mitzulesen, und versuche hier und da mal was zu schreiben (wie jetzt). Ganz aufgeben will ich es dann irgendwie doch nicht, weil wer weiß, die nächste schicksalshafte Begegnung könnte schon im nächsten Thread auf mich warten.
Folgende Benutzer bedankten sich: TheAwesomePigeon

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814906

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2790
  • Dank erhalten: 1634
In letzter Zeit bin ich um einiges inaktiver als damals. Es gab mal eine Zeit, wo ich deutlich aktiver geschrieben habe aber ich würde sagen, dass ich immer noch einigermaßen aktiv im Forum mitmache und mich gerne hier beteilige. Es gab immer wieder mal kleine Phasen, wo ich einfach keine Zeit dafür hatte oder nicht die passenden Threads gefunden habe. Wenn ich Zeit habe, beteilige ich mich auch wirklich gerne hier.
ll Ava made by Yuuko and Sig by Dyssomnia ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #814949

  • Jamadron
  • Jamadrons Avatar
  • Offline
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • I.M.K.W.M.K.M.
  • Beiträge: 198
  • Dank erhalten: 36
Ich habe ebenfalls Phasen was Animes und somit auch Proxer angeht ^^ Beim Forum ist es genauso ^^ Ich schaue immer noch gerne rein oder sag etwas zu News die mich interessieren, aber das wars im Moment auch ^^ die meisten Interessanten Umfragen habe ich nämlich schon beantwortet ^^

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 8 Monate 1 Woche her #815040

  • Fullmetalfan
  • Fullmetalfans Avatar
  • Offline
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Mein Luftkissenfahrzeug ist voller Aale.
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 657
Gute Frage, bei der auch ich, der seine Hochphase im Forum wohl mittlerweile hinter sich hat, in mich gehen muss. Denn ja, wenn ich ehrlich bin, verliert das Forum für mich immer mehr seines Reizes, auch wenn ich das sehr schade finde, da es doch Zeiten gab, in denen hier sehr interessante Themen und auch Diskussionen aufkamen.

Letztlich muss man da nicht groß um den heißen Brei reden, das Forum steht und fällt nicht mit den Mods, nicht mit genesis, sondern schließlich und endlich mit der Community, die sich beteiligt und das Forum zu dem macht, was es letztlich ist. Doch zum einen besteht hier oft das Problem, dass man über die Jahre auch die Möglichkeiten verliert, noch viel im Forum zu schreiben. Oft hat das auch gar nicht mit der Motivation des einzelnen an sich zu tun, sondern hängt auch von anderen Faktoren ab. Stress im Privatleben, Eintritt ins Berufsleben etc. sind alles (durchaus legitime) Gründe, die ich schon von Leuten gehört habe, die über eine lange Phase oder auch gänzlich aus dem Forum verschwanden. Heißt, dass hier und dort User wegfallen, andere dazukommen und der "harte" Kern der Community auch nicht vollständig über die Jahre hinweg erhalten bleibt ist nur natürlich. Wenn ich mich bei manchen Threads umsehe, sehe ich dort zwar doch immer mal wieder das ein oder andere Gesicht, das mir seit jeher bekannt ist (wobei auch ich jetzt noch nicht soooo lange im Forum aktiv bin), aber letztlich ist diese Fluktuation wie Vergil es nennt weniger das Problem, das ich prinzipiell hätte. Ich muss nicht immer mit denselben Leuten über etwas diskutieren, ganz im Gegenteil, deren Meinungen kenne ich mittlerweile gut genug und ich sag mal, bei 80 % der Leute, mit denen ich schon seit jeher zu tun habe, wüsste ich auch, was sie in einem Thread wie dem hier mehrfach erwähnten "welche Partei wählt ihr (nicht)"-Thread posteten, ohne mir ihren Beitrag durchzulesen und hier finde ich es ganz und gar nicht verkehrt sondern eher begrüßenswert auch mal neue User in diversen Threads begrüßen zu dürfen, die zu einem augenscheinlich totdiskutierten Thema doch nochmal einen interessanten Standpunkt liefern, gleich ob man mit diesem konform geht oder nicht.

Was mich am Posten "stört" und weswegen ich mittlerweile doch lieber im Clubbereich zugegen bin ist also nicht der Punkt, dass irgendwelche alten User wegfallen, deren Meinungen zu diversen Themen ich schon so oft gehört hab, dass ich im Grunde nach ihrem Ableben im Forum ihre Accounts in ihrem Namen weiterführen könnte, weil ich ihre Standpunkte irgendwann gefühlt besser kenne, als sie selbst, sondern, dass mir hier im Forum oft der in meinen Augen wichtigste Aspekt im Forum verloren geht: Die Diskussionen. Das mag blöd klingen, aber ich schreibe meine Post letztlich nicht um meiner Willen. Ich meine, seien wir mal ehrlich, wenn irgendwo eine Diskussion entsteht, investiert man in der Regel durchaus einige Mühe in seine Posts. Ich selbst halte das zumindest so, möglicherweise recherchiere ich etwas zu dem entsprechenden Thema, gebe mir Mühe bei der Ausformulierung und setze dann einen 2-3-seitigen (oder auch längeren) Post ab. Nicht, dass es mir keinen Spaß machen würde und ich das ausschließlich zur Unterhaltung der Userschaft betriebe oder es in irgendwas erzwungenes überginge - der Punkt ist schlicht und ergreifend, auch wenn ich natürlich eine gewisse Freude dran habe, Posts zu schreiben (ansonsten würde ich es nicht tun) ist das ganze doch mit etwas Zeitaufwand verbunden. Und um auf den ursprünglichen Punkt zu sprechen zu kommen, kenne ich meine Meinung zu entsprechenden Themen bereits.^^ Ich weiß, welche Partei ich wähle und aus welchem Grund, weiß, wie ich zur Todesstrafe stehe, weiß welches Spiel des Jahres 2017 mein persönliches Highlight war etc. Heißt, ich bin mit meinen Posts eigentlich eher stets darum bemüht, eine Diskussionsgrundlage zu bieten. Einfach nur meine Meinung rauszuklatschen, die dann letztlich nichtmal jemanden interessiert und dann nie wieder einen Blick in den entsprechenden Thread zu werfen ist in meinen Augen nicht der Sinn eines Forums.^^

Natürlich gibt es Themen, die mehr oder weniger Potenzial haben, eine ordentliche Diskussion zu entwickeln, aber letztlich ist genau das oft der Punkt der mir die Lust am Posten nimmt. Ich verfasse einen Post, greife ein paar Dinge auf, die jemand anders bereits angesprochen hat, oft versuche ich bei gewissen Themen schon geradezu eine Diskussion zu erzwingen und schließlich und endlich geht niemand auf meinen Post ein bzw. liest ihn sich überhaupt durch, wodurch ich mir die "Mühe" im Grunde auch hätte sparen können. Auch habe ich bei diversen Themen schon oft genug Fragen an die Allgemeinheit formuliert, auf die dann keiner mehr eingegangen ist, gerade bei solchen Themen (beispielsweise das Urlaubsthema) hat man oft das Gefühl, die Leute gehen nur stur der Reihe nach den "Fragenkatalog" des Threaderstellers durch und werfen sobald sie ihren Post abgesetzt haben nie mehr einen Blick in den Thread - nach dem Motto aus den Augen aus dem Sinn.^^ Das soll jetzt nicht irgendwie verbittert klingen oder so xD und ich bin sicher, auch diesen Post wird sich nicht jeder komplett durchlesen, dennoch komme ich damit wieder darauf zu sprechen, dass ich weniger daran interessiert bin, einfach nur meine Meinung zu einem Thema rauszuklatschen, die dann eh niemanden interessiert, sondern eben einer Diskussion den Weg zu ebnen oder an einer teilzuhaben, auch, weil ich zu manchen Themen gerne auch mal komplett andere Standpunkte als den meinen (sofern sie entsprechend nachvollziehbar und mit guten Argumenten unterlegt sind) sehe und mich zu einer differenzierten Sichtweise hinreißen lasse. Oft habe ich einfach das Gefühl, den Usern geht es - vielleicht auch wegen der Punkte - weniger darum, wirklich auf Posts einzugehen geschweige denn überhaupt in Themen, in denen sie ihre Meinung bereits rausgehauen haben, nochmal reinzuschauen um zu sehen, ob jemand näher auf ihre Posts eingeht, sondern mehr drum, einfach nur in möglichst vielen Themen zu posten, statt sich auf ein oder zwei zu "konzentrieren" - was man auch daran merkt, dass es demgegenüber User gibt, die gewisse Kategorien zu ihrem Gebiet deklariert haben (nicht im negativen Sinne) und nahezu nur dort anzutreffen sind.

Jedenfalls hoffe ich, dass sich vielleicht doch der ein oder andere meinen Post bis zu diesem Punkt hier durchgelesen hat, denn letztlich ging es mir weniger drum, Frust abzulassen oder sonstwas, sondern schlicht den ein oder anderen User mal dazu zu bringen, über sein Postverhalten nachzudenken (ohne, dass es meine Absicht gewesen wäre, jemanden anzugreifen oder sonstwas - der Post soll lediglich zum Nachdenken anregen, mehr nicht) und Usern, mit denen man stets gute, ausgereifte Diskussionen führen kann meinen Dank auszusprechen (wer sich angesprochen fühlt, ist gemeint :^) ), denn auch wenn ich aus Zeitgründen selbst nicht mehr dazukomme, noch jeden Tag Posts en masse rauszuhauen und vielleicht selbst nicht immer auf jeden Post in jedem Thread eingehen kann fände ich es letztlich irgendwo bedauerlich, wenn das Forum für mich irgendwann seinen kompletten Reiz verlieren sollte.
Ihr macht gerne Musik, findet jedoch niemanden, der Eurer als Bandmitglied würdig ist? Ihr habt es satt, dass euer Duschvorhang der einzige ist, der sich an eurer Kreativität ergötzen kann? Klickt jetzt, dankt mir später. ;3

Knowledge is a deadly friend if no one sets the rules.
Did you exchange a walk on part in the war for a lead role in a cage?
Letzte Änderung: 7 Monate 5 Tage her von Fullmetalfan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marjam, MrKingmustafa, TheAwesomePigeon, DaviDwithD, Sito., Bonnelli, Korijo, Plinfa-Fan

Verliert das Forum an Interesse bei euch? 7 Monate 3 Wochen her #815898

  • TeamAlex
  • TeamAlexs Avatar
  • Offline
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Vergiss nie, die glorreiche Sonne zu lobpreisen-
  • Beiträge: 659
  • Dank erhalten: 262
Das Proxer Forum ist für mich seit Jahren gestorben. Wie man sehen kann, hatte ich früher durchaus reichlich Beiträge verfasst, wozu mir jetzt sämtliche Motivation fehlt.

Auch hier kann ich mich nur kurz fassen, da das Thema, nicht genug Diskussionsstoff enthält. Forum wurde eintönig, die Beiträge wiederholen sich immer wieder und das einzige was wirklich im Fokus steht, sind entweder Forum Games oder irgendwelche Empfehlungen / Umfragen.

Ansonsten bin ich hier generell sehr inaktiv geworden, was auch seinen Teil dazu beiträgt.
Folgende Benutzer bedankten sich: ChronosXIII, Mystico-chan
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.Deviltoon
Powered by Kunena Forum