• Seite:
  • 1

THEMA: In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze

In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 4 Wochen her #817263

Geehrte Community,

Im Angesicht des aktuellen Facebook Datenskandals möchten wir eine im Rahmen einer kleinen Mitteilung über unsere Position diesbezüglich bekanntgeben.

Spätestens nach Snowden weiß man, dass die massive Datensammelei eine Aufhebung der Privatsphäre und Freiheit bedeutet. Hier auf Proxer sind wir alle im selben Boot: Proxer ist unser aller Online-Zuhause und es ist in unserem Interesse, dass in diesem Zuhause keine Privatsphäre-Verletzungen stattfinden. Denn davon wären auch wir betroffen.

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir, abgesehen von der wenigen Werbung, keinerlei Daten an externe Dienste übermitteln. Wer Browser-Plugins wie uMatrix oder uBlock Origin nutzt, wird merken, dass fast alle Anfragen auf ausschließlich Proxer-Dienste getätigt werden. Entweder auf die zahlreichen Fileserver (Manga, Streams, CDN) oder auf unseren hauseigenen Piwik-Server, der anonymisiert Daten erfasst. Unser lieber Korijee hatte vor geraumer Zeit ein Artikel zum Thema Datenschutz auf Proxer verfasst, auf den ich an dieser Stelle darauf hinweisen will. Dort wird auch unser Piwik-Server detaillierter angesprochen:
proxer.me/forum/18-ankuendigungen-und-pr...deine-daten-schuetzt

Aber Proxer bietet doch Share-Buttons an!
Wir bieten bei den Streams und Mangas Share-Buttons an, mit denen man freiwillig Seiten in sozialen Netzen teilen kann. Diese sind so eingebunden, dass auch hier keinerlei Informationen über euer Surfverhalten gesendet werden. Weitere Informationen hierzu finden sich ebenfalls in Korijees Artikel.

Habt ihr Tipps, wie man seine Privatsphäre im Netz besser schützen könnte?
Ich kann ohne Einschränkung jedem die Nutzung eines guten Werbeblockers empfehlen. Beachtet bitte, dass „Adblock Plus“ aufgrund von Geschäftspraktiken mit der Werbeindustrie nicht zu empfehlen ist. Entfernt diesen und nutzt stattdessen „uBlock Origin“. Dieser Werbeblocker
bietet neben Adblock einen erweiterten Trackingschutz. Falls ihr beispielsweise eine Webseite unterstützen möchtet, könnt ihr ganz einfach eine Ausnahme für die betroffene Webseite hinzufügen. uBlock Origin gibt es für Chrome und Firefox:
addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/ublock-origin/
chrome.google.com/webstore/detail/ublock...fiamejdnhcphjbkeiagm
Diese Erweiterung gibt es auch für die Browser-Smartphone-Apps. Informiert auch eure Mitmenschen!

Für fortgeschrittene Nutzer empfehle ich zusätzlich „uMatrix“. Die Bedienung hiervon ist etwas kompliziert, wenn man sich aber daran gewöhnt, ist es ein sehr mächtiges Werkzeug, um gezielt Informationen an externe Dienste freizugeben.

Wie sieht es mit Proxer und der europäischen Datenschutzgrundverordnung aus, die dieses Jahr in Kraft tritt?
Wir arbeiten dieses Thema gerade im Hintergrund aus! Haltet die Ohren steif, in kommender Zeit werden wir bei unserem Datenschutz noch einmal ordentlich nachlegen :)


Wir sind in vielerlei Hinsicht nicht perfekt, wir versuchen dennoch diesen Dienst mit bestem Wissen und Gewissen anzubieten. Falls ihr Fragen rund um dieses Thema habt, stehen wir euch gerne zur Verfügung.

LG
genesis
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von genesis.

In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 3 Wochen her #817301

Statt Facebook empfehle ich HubZilla, welches dezentral und föderiert arbeitet. Vielseitig ist es auch:
project.hubzilla.org/page/hubzilla/hubzilla-project
Soziales Netzwerk, Chat, Forum, Webseite, Online-Shop und NextCloud-Ersatz mit detaillierter Zugriffsverwaltung ... HubZilla hat eine Menge zu bieten.

Tipp: Der relativ neue Brave Browser blockiert Werbung, Tracker, Skripte, Phishing und Fingerprinting von Haus aus. Da er auf WebKit basiert und den ganzen Müll nicht lädt, ist er auch der schnellste Browser auf dem Markt. Besonders praktisch bei Smartphones mit Datenvolumen.
brave.com/

Alternativen zu Datenkraken findet ihr auch hier:
secured.fyi/
prism-break.org/en/
Copy-Ninja rekrutiert!
コピ-忍者は 募集する!

In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 3 Wochen her #817319

Das beste ist sowieso sich vor der Anmeldung bei Facebook etc sich zu erkunden was überhaupt mit dem Daten passiert die man preisgibt und veröffentlicht, sowie was die alles noch dürfen. Ist schon teilweise erschreckend was sich die einen und anderen erlauben.
Datenschutz selbst heißt ja der Schutz der persönlichen Daten, weswegen ich auch dieses Thema sehr wichtig find. Gerade bei einer Gesellschaft die sich überall anmeldet und sich ständig weiterentwickelt, sowie auch die ganzen Sozialen Netzwerke.
Bin mal gespannt wie lange noch Facebook standhalten kann und auch andere, es ist ja nicht nur das blaue F unter dem Schirm.
Aber nochmal ein fettes Dankeschön für diesen Beitrag und die Empfehlungen von dir, ich selbst werde es mir mal anschauen gerade da ich nach einem guten gesucht habe.


Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Bellgadong-Herr-der-Nodus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaira, Daiki-Chan, Oda-Nobunaga

In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 3 Wochen her #817323

Noch perfider ist WhatsApp. Sobald man sich bei WhatsApp registriert, wird das persönliche Adressbuch automatisch hochgeladen und man bestätigt, dass man sich die Erlaubnis zur Weitergabe der Daten bei den betroffenen Personen eingeholt hat. Der WhatsApp-Nutzer ist also doppelt angeschmiert: Zuerst einmal wird er selber beklaut und dann macht er sich auch noch wegen Datenhehlerei strafbar:
www.datenschutzbeauftragter-info.de/abma...r-kontakte-einholen/

Also, Datenkraken (Facebook, Twitter, Discord, WhatsApp, Skype etc.) am besten meiden und Verantwortung für die eigenen und die Daten anderer übernehmen.
Copy-Ninja rekrutiert!
コピ-忍者は 募集する!
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaira, Hollow-Slayer, Snake4, KeimaxChihiro

In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 3 Wochen her #817325

  • Kaira
  • Kairas Avatar
  • Offline
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • *Schreiberling*
  • Beiträge: 393
  • Dank erhalten: 260
Über diesen Beitrag war ich irgendwie überrascht, habe mich aber wahnsinnig darüber gefreut! Proxer ist einfach eine geniale Seite!
Am liebsten würde ich gleich mehrmals den Danke-Button drücken, weil ich mich so sehr darüber freue :)
Datenschutz ist ein wichtiges Thema, dass heutzutage aber leider oft viel zu leicht genommen wird.
AGBs werden so gut wie nie gelesen und Informtionen zu dem Thema immer wieder einfach abgetan :/
Aber so einen kurzen Text lesen die Leute da schon eher :D
Vielen Dank also für den Beitrag und die Empfehlungen :D
Ich werde mir das gleich mal genauer ansehen^^

@Oda-Nobunaga
Ja, es ist schlimm, dass man heutzutage nicht mal selbst etwas tun muss, damit die Daten in ungewollten Händen landen.
Denn wer ist nicht in irgendwelchen Handy-Adressbüchern von Freunden und Bekannten?

Club of Little Lovers

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Kaira.
Folgende Benutzer bedankten sich: Himarigrey, Korijo, 一匹狼, iTzz_Nico

In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 3 Wochen her #817332

Wenn man nicht grade Geld damit macht oder es für Werbezwecke benutzt, dann sie soziale Netze ohnehin zu meiden oder zumindest sparsam damit umgehen. Das ist wesentlich gesünder für Geist und Körper.
Wenn man bedenkt, dass viele berufstätige Erwachsene, oft auch noch mit Kindern mehr als eine Stunde pro Tag damit verbringen ihre Accounts zu checken, oft auch noch in Pausen in Kombination mit "Droge" Smartphone, dass so nebenbei körperliche Beschwerden hoch zwei bewirkt, insbesondere im Nacken, die eigentlich für Erholung, Nahrungsaufnahme usw. vorgesehen sind, dann mach ich mir schon Sorgen. Das ist eine Menge Zeit auf die Woche gerechnet (ein Arbeitstag!), Zeit, die man früher hatte. Und nein Foren gab´s auch damals schon, Foren sind Hobby, Foren sind nicht das Problem. Mit Foren wird auch nicht das Geld gemacht, wie mit diesen "netten" sozialen Netzwerken. Auf diese perfide Idee, die wirklich perfide ist, das ganze System ist ein Strudel aus Ego, Bewertung, Sucht und die Nutzung von Daten usw., hat man erst kommen müssen (es hat gedauert). Foren sind oft hilfreich, bitten interessante Diskussionen (außer es dreht mal wieder Einer durch - wobei auch sowas lehrreich sein kann;). Doch Foren sind (meistens) ein begrenzter Raum. Und wie hier auf Proxer zu sehen, wird zumindest versucht es halbwegs persönlich zu halten:)

Ich nutze manche soziale Netzwerke, ich bin auch angemeldet, allerdings, sind die Informationen über mich, das absolute Minimum, dass ich preisgeben musste. Freund hab ich dort auch keine, absichtlich. Die Dinge die ich preisgebe können sie gerne haben. Damit kann auch meiner Sicht kein Unheil betrieben werden, zu diesen Dingen steh ich jederzeit und ich pass auch auf was ich generell sage. Das ich ausspioniert werde ist mir so oder so klar, irgendwer schaut immer zu (ob nun kommerziell, politisch, geheimdienstlich usw.) und zu schändlichen Taten werden diese Daten auch genutzt, doch man muss ja nicht allzu viel preisgeben.
Es gibt gute Nutzungsmöglichkeiten für soziale Netze. Sich für notwendige Demos beispielsweise zu verabreden - Wer kann sich noch an ACTA erinnern ..... oder die Regierung zwingen diesen Schildbürgerstreich, der Menschenleben kostet ......... und denn die Mehrheit ohnehin nicht will ............. zurück zu nehmen - Thema Rauchergesetz in Österreich, eine Schande:(
Doch ich halte es wie folgt:
Lieber zweimal überlegen ob man sich überhaupt dort aufhalten muss.

Ich war seit 3 Monaten nicht auf Facebook und abgehen tut es mir nicht (vermutlich weil ich auch sonst nur alle paar Monate dort zu finden bin;), WhatsApp geht mir am Arsch vorbei, obwohl es Jeder in meinem Umfeld nutzt und man konstant Druck auf mich ausübt .... ja Druck, gesellschaftlicher Druck. Das ich ohne Smartphone leben kann finden auch Viele unmöglich ..........
Leute finden es unmöglich, dass ich mich nicht konstant gesellschaftlichen Druck aussetzen will, und dass ich suchtartigem Verhalten ausweiche ........... unmöglich .......:(
Wir sind weit gekommen, dass Wir die Anerkennung eines Likes brauchen, Uns über die Anzahl unserer Onlinefreunde definieren und wie unter Trance mit einem Buckel da sitzen um es über den Tag zu checken:(
Der Schaden in der Gesellschaft ist jetzt schon zu sehen und das ganze Ausmaß unüberschaubar. Und dann fragt man sich warum mal wieder einer durchdreht - Schuld ist natürlich immer was Anderes ......... brutale Computerspiele u. Anime, "Waffen", die zwar alle früher gar kein Problem darstellten und wo man überall mit Zahlen (die natürlich ignoriert werden ....) belegen kann sie sind nicht schuld. Aber egal - Emotional sich es die Schuldigen, da muss es wohl richtig sein ...........:(, schon alleine Deswegen, weil man nicht akzeptieren will, dass Wir unseren Geist massiv überbelasten und weil eine Gesellschaft (mit Anzeichen von Suchtkrankheit) wohl kaum bereit ist sich zu wandeln, geschweige denn, dass man Verantwortung bei sich selber sucht und rational denkt.
Aber okay, ist doch Alles toll, wenn Leute am Tisch sitzen und anstatt zu reden in das "Ding" starren und um Kommunikation zu führen Hilfe von Apps oder lustige (oder grauslichen) Videos brauchen ......:( Ist alles ganz normal.
Und nun regt man sich drüber auf, dass mächtige Leute Daten missbrauchen? Da machen Wir freiwillig einen "Seelenstriptease" und wundern Uns warum man es gegen Uns einsetzen kann ...... und was DIE alles wissen ........ tja, Wir haben es selbst preisgeben.

Was empfehle ich in Bezug auf Facebook und generell?

Es gibt die Möglichkeit Alles zu löschen, all Eure Daten, die abgegriffen wurden (mal abgesehen von denen, die schon irgendwo anders gespeichert sind). Dazu gibt's Anleitungen. Es dauert aber zum Teil über einen Monat (bis es in Kraft tritt), indem Ihr nicht auf Facebook zugange sein dürft! Sonst gilt Euer Auftrag als nichtig!
Ja, keine Lösung für Jedermann, jedoch sollte man es sich ernsthaft überlegen. Andererseits wäre eine Pause wohl für die Meisten eher erholsam.
Und danach ernsthaft überlegen, was man wirklich preisgeben will und was nicht. Und Was wirklich notwendig ist.
Meiner Erfahrung nach, haben die meisten Nutzer kaum Ahnung, von was wo wie. Es gibt ein ganzen Haufen Begrenzungen, die man setzen kann.

Werbeblocker wurden schon genannt (kann man Bedarf auch wegschalten). Bin ja kein Experte, hab aber rausgefunden, ich hab etliche in Aktion (und etliche Ausnahmen).


genesis
Spätestens nach Snowden weiß man, dass die massive Datensammelei eine Aufhebung der Privatsphäre und Freiheit bedeutet.

Wobei Geheimdienstliche Gruppen ohnehin tun, was sie nicht lassen können. Selbst wenn ein Herr Zuckerberg keine Zusammenarbeit wünscht (was ich bezweifle), sie kommen rein. Jedes Telefongespräch wir mit Hilfe von automatisierten Programmen überwacht und zum Teil auch gespeichert (Grenzen setzen hier nur Speicherleistung u. Rechenleistung). Das Netz ist da ein Leichtes, selbst verschlüsselte Parts des Internets oder Direktverbindungen (Darknet usw.) sind nicht sicher vor Zugriff. Wohlgemerkt zum Teil auch gut so, nicht jede geheimdienstliche Aktion ist zum Schaden der Menschheit. Doch wenn selbst deutsche Behörden hier Zugriffe nehmen können, dann ist es für aggressivere und wesentlich besser ausgerüstete Dienste ein Leichtes.
Ergo ist völlige Privatsphäre nur möglich, wenn man ohne digitale Verbindungen und ähnliches auskommt. Also ich komm nicht ohne aus. Ergo gibt es diese nicht mehr.
Und weil Wir Uns damit abfinden müssen, dass der neue Trend ist Wahlen zu manipulieren, zum Teil von anderen Regierungen ......... sollte man gut und zweimal überlegen welche Entscheidung man trifft.
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elja, Onewa, Kaira, Dunedain, Eza, Toredschi, Oda-Nobunaga

In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 3 Wochen her #817373

Ich finde es schön, dass Genesis uBlock Origin empfohlen hat.
AdBlock Plus verkauft nämlich die Daten hinter eurem Rücken an andere Firmen weiter.

Für alle die sich nach diesem Beitrag uBlock Origin heruntergeladen haben, empfehle ich folgende Einstellungen.

Setzt folgende zusätzliche Häkchen unter dem Tab Einstellungen:

Privatsphäre
  • Verhindere die Freigabe der lokalen IP-Adresse via WebRTC:Häkchen

  • Standardverhalten
  • Externe Schriftarten blocken: Häkchen

  • Setzt folgende zusätzliche Häkchen unter dem Tab Vorgegebene Filter:

    Werbung [überall sollte ein Häkchen sein]
  • Adblock Warning Removal List: Häkchen
  • Adguard Base Filters: Häkchen
  • Adguard Mobile Filters: Häkchen
  • EasyList: Häkchen

  • Privatsphäre [überall sollte ein Häkchen sein]
  • Adguard Spyware Filters Häkchen
  • EasyPrivacy: Häkchen
  • Fanboy’s Enhanced Tracking List: Häkchen

  • Domains mit Schadsoftware [überall sollte ein Häkchen sein]
  • Malvertising filter list by Disconnect: Häkchen
  • Malware Domain List: Häkchen
  • Malware domains: Häkchen
  • Malware filter list by Disconnect: Häkchen
  • Spam404: Häkchen

  • Belästigungen [überall sollte ein Häkchen sein]
  • Adguard’s Annoyance List: Häkchen
  • Fanboy’s Annoyance List​: Häkchen
  • ​​Fanboy’s Anti-Thirdparty Social: Häkchen
  • ​​Fanboy’s Cookiemonster List​: Häkchen
  • Fanboy’s Social Blocking List​: Häkchen

  • Region, Sprachen
  • DEU: EasyList Germany: Häkchen

  • Wichtig: Danach unbedingt auf »Änderungen anwenden« klicken!
    Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Tsuda, Korijo, iTzz_Nico

    In eigener Sache: Proxer und die sozialen Netze 4 Monate 3 Wochen her #817518

    Ziemlich krass, wenn man sich mal ein wenig die AGB von Facebook durchliest.
    Wenn du die AGB bestätigst, gibst du denen die Erlaubnis, dass sie deine Daten (Profilbild, Name, Standort) für Werbezwecke verwenden dürfen.
    Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von SeasaltCrisp.
    Folgende Benutzer bedankten sich: Oda-Nobunaga
    • Seite:
    • 1
    Moderatoren: ForummodLaynaLodrahilKnivesYuriko.Deviltoon
    Powered by Kunena Forum