• Seite:
  • 1

THEMA: [Teilnehmersuche aktiv] Airing-ProxCast: Frühling 2017

[Teilnehmersuche aktiv] Airing-ProxCast: Frühling 2017 1 Monat 3 Wochen her #789850

  • Aston
  • Astons Avatar Autor
  • Offline
  • Redaktion Co-Leitung
  • Redaktion Co-Leitung
  • ProxCast-Leiter
  • Beiträge: 533
  • Dank erhalten: 2930
Es wird wärmer, es wird bunter und Proxer macht komische Geräusche. Garantiert kein schlechter Aprilscherz dagegen ist der neue
Airing-ProxCast – Proxers Season-Podcast – zur aktuell anlaufenden Frühlingsseason 2017.

Wir suchen deshalb wieder Mutige, die sich mit uns darüber unterhalten wollen, welche kommenden Anime in ihnen Frühlingsgefühle wecken können und welche sie noch nicht aus dem Winterschlaf zu reißen vermögen.
Gesprochen wird über all die Anime, die aus eurer Sicht einen Blick wert sind.



Wie könnt ihr mitmachen?

Schreibt in einem kurzen Beitrag, was eure Erwartungen an die Frühlingsseason sind und mit dem ihr uns überzeugt, gerade euch zum Podcast einzuladen. Postet eure Ergüsse anschließend in diesem Thread oder schickt ihn per PN an Ragno1 oder Akaneki.


Was benötigt ihr?

- ein relativ gutes Mikrofon für die spätere Aufnahme (ein normales Headset sollte ausreichen)
- das Programm TeamSpeak 3
- Zugang zum Proxer-TS (Adresse: ts.proxer.me)


>>>Einsendeschluss ist der 7. April<<<

Danke @Joliee für die künstlerische Aufwertung
Dieses Thema wurde gesperrt.

[Teilnehmersuche aktiv] Airing-ProxCast: Frühling 2017 1 Monat 2 Wochen her #790340

  • Moeface
  • Moefaces Avatar
  • Offline
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Schattenredakteur
  • Beiträge: 338
  • Dank erhalten: 4747
Mit dem Frühling kommen endlich weitere Animetitel hinzu, auf die ich mich richtig freue. Darunter fallen paar bekanntere Titel, aber auch der ein oder andere Unbekannte hat mein Interesse erwecken können!

Shingeki no Kyojin 2: Sehr wahrscheinlich, dass AoT 2 zu den Werken gehört, die von der Masse am sehnlichsten erwartet wurde. Auch wenn ich denke, dass AoT ein echt guter Anime ist, hält sich mein Hype doch schon stark in Grenzen. Das könnte daraus resultieren, dass ich den Hype-Train einfach nur verpasst habe. Ich werde mir den selbstverständlich anschauen, nur wird sich diesbezüglich meine Freude schon in Grenzen halten.

Saenai Heroine no Sodatekata ♭: Als ein großer Fan von Harem, Waifus und der ersten Staffel bin ich auf Saenai schon um einiges mehr gespannt. Manchmal braucht man einfach seichte Anime, die man genießen kann ohne groß über die Handlung nachdenken zu müssen. Hat man dann ebenfalls noch sympathische Charaktere für einen entdeckt, ist der Anime schon beinahe perfekt.

Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darou ka Gaiden: Sword Oratoria: Den Anime werde ich mir ggf. auch anschauen. Da ich den Spinoff-Manga hierzu nicht gelesen habe, existieren meinerseits gar keine Erwartungen. Dennoch kann es interessant werden den Aufstieg anderer Charaktere mitzuverfolgen. Wer weiß... vielleicht werden sie für das Publikum auch paar Fanservice-Szenen hineinschmuggeln.

CLOCKWORK PLANET: Die Story an sich hört sich ja schon interessant an. Wenn man die Beschreibung liest, dann kriegt man das Gefühl, das eine recht düstere / gefühlslose Atmosphäre herrscht. Eventuell ist das sogar der Fall, aber der Zeichenstil ist so ein solala Punkt. Auch wenn ich solch süßen/ schönen Charakterdesigns mag, sollten sie schon zur Atmosphäre passen. Wir hatten ja schon einige Moe-Trap-Anime wie "Gakkou Gurashi" und "Higurashi", weshalb ich mit meiner Aussage etwas vorsichtig bin, aber ich bin mal gespannt, was sie daraus machen.

GRANBLUE FANTASY The Animation: Hab mir vor paar Monaten die ersten beiden Folgen angeschaut. Als ich damals das PV sah, dachte ich mir: "Der Anime wird nichts, die Animationen sehen mies aus, der Zeichenstil passt nicht, der Drache fliegt ohne das seine Flügel richtig schlagen." Nachdem ich mir aber einen genaueren Eindruck gemacht habe, nehme ich alles zurück. Die Animationen sind sehr ordentlich, der Drache fliegt immer noch kacke und der Zeichenstil ist nicht out of place, wie ich zunächst gedacht habe. Eines der Werke auf die ich mich sehr freue.

Rokudenashi Majutsu Koushi to Kinki Kyouten: Auf den Anime habe ich sehnlichst gewartet... UND NEIN, es ist kein Meisterwerk, hat keine tiefgründige Story, atemberaubende, einzigartige Charaktere, krasse 9+Ultra Animationen oder ähnliches. Es ist ein stinknormaler, generischer Harem-Action-Anime. Der Grund, warum ich mich genau auf dieses Werk freue ist simpel: Ich hab den Manga gelesen, der hat mir sehr gefallen und da wollte ich alles mal animiert sehen. Solange die Animationen auf einem ordentlichen, nicht allzu schlimmen Niveau gehalten werden, bin ich mir sicher, dass ich keine Sekunde von dem Anime bereuen werde. Zudem gefällt mir die faule, aber ehrliche Art des Lehrers.

Busou Shoujo Machiavellianism: Ebenfalls der Anime auf den ich mich am meisten gesehnt habe. Ein cooler Protagonist, eine EX-Mädchen-Schule an der jedes Mädchen bewaffnet ist, Typen die von den Frauen dominiert werden (hmhm) und viele Kämpfe. Meine größte Sorge lag an der Belegschaft, aber die haben die erste Folge sauber hingekriegt. Die Animationen waren OK, ich hätte sie viel schlimmer erwartet, aber der erste Eindruck war äußerst positiv.

sin Nanatsu no Taizai: Nein, es ist nicht der Nanatsu no Taizai-Anime der öfters gefeiert wird. Dies hier ist der Anime, der sehr wahrscheinlich für mich produziert wurde. Irgendwie haben sich die Leute wohl gedacht, wie können wir den Moe glücklich machen? Ganz Einfach! Fügen wir einfach süße Mädchen in einen Anime ein, machen es so, dass wahrscheinlich keine männlichen Charaktere auftauchen und somit sehr viel Yuri / Shoujo-Ai-Andeutungen zu Stande kommen. Zum Schluss stopfen wir das Werk dann mit reichlich Fanservice zu und et voilà... jetzt haben wir einen Anime, der sich wahrscheinlich nicht allzu gut verkaufen wird, aber wir haben die Herzen reichlicher Fanservice-Liebhaber und wahrscheinlich Doteis glücklich gemacht. Also auf das Werk freue ich mich sehr, einfach nur wegen dem stumpfen Fanservice!

Renai Boukun: Wer kennt noch Death Note? Jaaa, genau, man verkauft seine Seele und man hat ein Buch womit man Leute abmurksen kann... recht langweilig oder? Dann wärt ihr mit Renai Boukun um einiges besser beraten, denn hier erhält der Prota ein "KISS NOTE". Ignorieren wir einfach mal den Fakt, das die Personen, die im Buch stehen sich küssen werden, egal ob es zwei Präsidenten während einer Liveübertragung sind oder der Traum deiner Nächte. Sagen wir es geht etwas schief, dann bist nicht du der gearschte dessen Kopf rollt, sondern die Person, die dir das "KISS NOTE" angedreht hat. Solch eine Win-Win-Situation hat man echt selten in Anime. ZUDEM haben wir eine wunderschöne, bezaubernde, rothaarige, vollbusige, sympathische YANDERE im Schlepptau. Also das Werk ist definitiv auf der Liste sehr weit oben und empfehlenswert für jeden Fan von RomCom!

Zero kara Hajimeru Mahou no Sho: Auch wenn ich eher der Fan von OP-Protagonisten bin oder wenigstens welche die normal aussehen / menschlich, werde ich mir den definitiv anschauen. Ich hab keinerlei Erwartungen, außer das das Studio "White Fox" ist, die auch für Re:Zero (guter Anime und wohl gute Adaption) und Akame ga Kill (schlechter Anime und schlechte Adaption) verantwortlich waren. Ich bin echt gespannt, ob mich das Werk überraschen kann. Vielleicht befindet sich auch hier eine versteckte Perle.

Shuumatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte Moratte Ii desu ka?: Bei der Beschreibung und den veröffentlichten Informationen dachte ich mir: "Hmm joa, ist sicherlich nur ein solala Anime, der recht Standard wird". Aber nach dem ersten 3-minütigen Werbevideo hat sich meine Meinung um 180° gedreht. Die Musik war super, der Anime sah interessant aus, die Story wirkt jetzt ernster und nicht einfach wie ein Werk, das Mädchen als Waffen nutzt damit man etwas zum Anschauen hat. Hier hab ich definitiv ein Werk worauf ich sehr gespannt bin und mich freue.

SAGRADA RESET: Die Beschreibung klingt sehr interessant. Das Design sieht gut aus, nicht zu süß, aber auch nicht deformiert, weil man was neues ausprobieren will. Der Anime wird von einer LN-Reihe adaptiert die abgeschlossen wurde und ist als 2-Cour geplant. Man hat die Voraussetzungen für ein gutes Werk geschaffen. Jetzt liegt es nur noch am Regisseur und den anderen Mitarbeitern aus dem Anime das bestmögliche herauszuholen. Hier hoffe ich inständig, dass das gegebene Potential so gut wie möglich genutzt wird.

SAKURA QUEST: Ich hab keinerlei Erwartungen an diesem Anime. Damals hatte ich auch keine Erwartungen an Shirobako und der wurde zu einem meiner Lieblingsanime. Also ignorieren wir meine Erwartungshaltung einfach mal und hoffen, dass mich das Werk genauso wie Shirobako auf irgendeine Weise verzaubern wird.

Tsuki ga Kirei: Das ich Romanz-Anime liebe ist wahrscheinlich nicht jedem klar, aber ich liebe sie. Mir wäre jeder Anime recht (außer Yaoi - Yuri-Fraktion ftw*), indem ich etwas Romanze zu sehen kriege. Der Anime schaut für mich aus wie ein simples Werk, das sich auf das Schulleben der Hauptcharaktere fixiert. Meiner Meinung nach brauchen sie auch nicht mehr als das zu machen. Keine versteckten Twists. Kein aufgezwungener Autounfall damit mehr Drama in Spiel kommt, keine plötzlichen Tode/ ernsten Krankheiten der Hauptcharaktere. Einfach nur stumpfe Romanze mit ggf. etwas Beziehungsdrama und Gefühlschaos. Mehr braucht man nicht, um ein Werk ansehnlich zu machen. Und ich gehe davon aus, dass Tsuki ga Kirei das Potential hat meine Wünsche zu erfüllen.


Dies wars dann aber auch vorerst mit meiner Liste. Wie man sehen kann, hab ich mir schon einige Anime zusammengesucht, die ich mir mit Vergnügen anschauen werde. Und wie in jeder Season hoffe ich auch in dieser, dass mich am Ende einige sehr positiv überraschen werden!
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aston, Ragno1, Akaneki

[Teilnehmersuche aktiv] Airing-ProxCast: Frühling 2017 1 Monat 2 Wochen her #790348

  • Zeruel
  • Zeruels Avatar
  • Offline
  • Forenbewohner
  • Forenbewohner
  • Fuck Off ┌∩┐(¬ ¬)┌∩┐
  • Beiträge: 1244
  • Dank erhalten: 1242
Weil es hier so leer ist schreib ich auch einmal ein kleines Kommentar. Ich groß interessiert mich die Season nicht, wirklich bock hab ich nur aus die 2. Staffel von Berserk. Ich brauch einfach diese Art von Anime um glücklich zu sein, mich interessieren nicht die ganzen Comedy, Seinen oder was auch immer Anime, Gewalt, viel Blut und ein Hauptcharakter der alles wegschnetzelt, mehr brauch ich nicht.
Anime wie Boruto, die 2. Staffel von Boku no Hero Academia oder wie sie alle heißen jucken mich nicht.
Was ich mir eventuell noch anschauen werde ist Shingeki no Bahamut: Virgin Soul, die erste Staffel war ja nicht ganz schlecht und das Opening richtig geil.

So interessiert mich noch der Film Mahouka Koukou no Rettousei: Hoshi o Yobu Shoujo. Ich hoffe einfach mal das er eine direkter Nachfolger von der Serie ist, ein eigenständigen Film wäre mir nicht so lieb.

*Psssst* Falls ihr jemanden braucht dem AoT 2 dermaßen am Arsch vorbei geht, hier habt ihr ihn. Ich kann den ganzen Hype um die Serie in keinster weise nachvollziehen, alle rasten vollkommen aus. Ich meine, guckt euch die ganzen Leute an die nach einer!!! Folge den Anime schon mit 10 Sternen bewerten. Ich denke mir eher, hier hattet 4 Jahre Zeit, habt den Termin glaube ich paar mal verschoben und bekommt nur lächerliche 13 Folgen. Aber who cares, erstmal nach einer Folge schon ne Bewertung von völlig unverdienten 9.1 Sternen raushauen.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aston, Vincenzo., Ragno1, Akaneki
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLodrahilKnivesYuriko.Deviltoon
Powered by Kunena Forum