THEMA: Crunchyroll Integration

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698689

  • Sukiztaps
  • Sukiztapss Avatar
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Jirou Mochizuki´s Maid
  • Beiträge: 492
  • Dank erhalten: 207
@Ulweye
Also ich sehe wohl das ihr euch weiter entwickeln wollt aber jetzt über den linkbetreiber abos andrehen geht gar nicht. Diese app ist frei verfügbar und alle Kinder die unter 16 sind werden entweder dazu verleitet Abo zu kaufen oder vertrieben. Das bringt euch keine neue junge Kundschaft und nach meiner Meinung werde ich die app ab jetzt meiden und es auch in Google melden. Sry aber wer Kinder Geld abzocken will geht gar nicht.

Ich verstehe gerade ihre grundlegende Aussage nicht. Man wird zu keinem Zeitpunkt so einem Abo gezwungen, noch werden einem Inhalte verwehrt. Ich sehe zwar ein, dass man zu einem Abo verleitet werden kann, nur dasselbe gilt für Apps wie CandyCrush usw. auch. Dort wird man alle 5 Minuten dazu verleitet Geld auszugeben, wenn man nicht aufpassst. Hier ist das absolut anders. Dementsprechend halte ich ihre Anschuldigungen für haltlos.

mfg
Philipp
Folgende Benutzer bedankten sich: Fabian1990

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698691

  • HedHod
  • HedHods Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Geistige Gesundheit ist was für Schwächlinge!
  • Beiträge: 1826
  • Dank erhalten: 2393
Sry aber wer Kinder Geld abzocken will geht gar nicht.
Warum sollte das Abzocke sein? Du bezahlst Geld für eine Leistung im unseren Fall Animefolgen und erhälst dann diese. Wenn du ein Handyspiel für Kinder gratis anbietest es aber so aufbaust das man Geld ausgeben muss um in diesen Jahrhundert noch weiter zu kommen. Dann ist dies Abzocke aber so? Vielleicht habe ich einen aspekt übersehen der dich davon überzeugt hat das es sich hierbei um Abzocke handelt. Kannst du das etwas genauer ausführen?
Kinder die unter 16 sind werden entweder dazu verleitet Abo zu kaufen oder vertrieben.
Auch hier kann ich nicht erkennen wie du zu dieser annahme kommst. Bitte erläuter deine Meinung etwas ausführlicher
Folgende Benutzer bedankten sich: aceforever, Tsuda, Fabian1990

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698699

  • genesis
  • genesiss Avatar Autor
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 2477
  • Dank erhalten: 17738
Ulweye schrieb:
Also ich sehe wohl das ihr euch weiter entwickeln wollt aber jetzt über den linkbetreiber abos andrehen geht gar nicht. Diese app ist frei verfügbar und alle Kinder die unter 16 sind werden entweder dazu verleitet Abo zu kaufen oder vertrieben. Das bringt euch keine neue junge Kundschaft und nach meiner Meinung werde ich die app ab jetzt meiden und es auch in Google melden. Sry aber wer Kinder Geld abzocken will geht gar nicht.

Ich verstehe dein Problem nicht. Wir schränken niemanden ein, dadurch dass bei Crunchyroll weiterhin unsere EngSub Alternativen verfügbar sind. Crunchyroll selber ist kostenlos nutzbar. Wir haben keine "Bezahlschranken", die Proxer auf irgendeine Weise kommerzialisieren. Wir finanzieren unsere Community größtenteils durch Werbung, weil die Spenden zu niedrig fallen.

Crunchyroll hat uns hierbei eine kleine Einnahmemöglichkeit gegeben, die aus der Sicht von Proxer sehr viele Vorteile bringt, und die wir nutzen möchten.
1. Das Angebot ist klasse und wir können euch das Ganze mit bestem Gewissen empfehlen.
2. Es kostet den Benutzer keinen einzigen zusätzlichen Cent mehr, weshalb wir lieber wollen, dass wenn ihr euch schon dort anmeldet, es mit unserem Link tut, damit wir unsere Vorteile damit haben.

Für die meisten Menschen hat das Wort "Abo" eine negative Anspielung, wahrscheinlich wegen den ganzen "Jamba"-Zeugs vor jahren, bei denen ich selber auch Opfer war. Ich kann deine Sorgen verstehen, dass Kinder bei Abofallen reinfallen, aber das ist hier nicht der Fall.
Wie war es früher bei Jamba?
1. Für die Anmeldung schreibt man eine kleine SMS an irgendeine Nummer, die jedes Kind problemlos hinkriegt. Das Kleingedruckte lesen Kinder natürlich nciht.
2. Die Rechnung dieses Abos ist weder in der Handyrechnung sonst nochwo aufgelistet. Erst nach Monaten, nachdem immer wieder Geld abgezogen wird, fällt auf wieso das Geld weg geht, weil man den Kundenservice von der Telekom anruft und nachfragt.
3. Es dauert dann noch 1 Monat bis es gekündigt wird.
4. In dieser Ganzen Zeit erhält ihr keine Leistung.
Weiteres dazu hier: www.heise.de/ct/artikel/WAPzocke-1370330.html

Wie ist es bei Crunchyroll?
1. Es steht ganz klar geschrieben, dass es Geld kostet und wie viel. (ich denke, wir können Jugendlichen noch zutrauen, lesen zu können)
1. Man muss PayPal oder Mastercard besitzen. Damit man eines dieser Zahlungsarten besitzt, muss man mindestens 18 Jahre alt sein.
2. Mit Paypal läuft das Ganze Prepaid ab und man kann JEDERZEIT ohne Mindestvertragslaufzeit kündigen.
3. Ihr bekommt dauerhaft eine sehr gute Leistung: Legale Anime-Streams in HD.
4. Wir deklarieren ja überall, wo es kostenpflichtige Sachen gibt. Schau doch hier:
proxer.me/watch/4167/1/gerdub (Das grüne Symbol)
Wenn die Eltern trotz dieser Punkte es nicht schaffen, die Kinder zu beaufsichtigen, dann ist es meiner Meinung nach ein Versagen der Eltern und nicht von CR/Proxer.



In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.


Bei weiteren Fragen, stehe ich dir gerne zur Verfügung.
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von genesis.
Folgende Benutzer bedankten sich: aceforever, Kasume, Tsuda, Sukiztaps, VortexD

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698707

  • shinryou
  • shinryous Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 6
Ulweye schrieb:
Also ich sehe wohl das ihr euch weiter entwickeln wollt aber jetzt über den linkbetreiber abos andrehen geht gar nicht. Diese app ist frei verfügbar und alle Kinder die unter 16 sind werden entweder dazu verleitet Abo zu kaufen oder vertrieben. Das bringt euch keine neue junge Kundschaft und nach meiner Meinung werde ich die app ab jetzt meiden und es auch in Google melden. Sry aber wer Kinder Geld abzocken will geht gar nicht.

Eine Crunchyroll Premiummitgliedschaft kann in Deutschland aktuell gar nicht von Minderjährigen ohne die Hilfe eines Volljährigen erworben werden. Derzeit gibt es 2 Bezahlmöglichkeiten, Kreditkarte und Paypal, welche beide in Deutschland nicht von Minderjährigen genutzt werden können. Theoretisch wäre es möglich, eine Prepaid-Kreditkarte zu erwerben, wozu aber auch die Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorliegen muss, oder diese den Kaufvertrag der Karte abschließen müssten.

Zumal weisen wir während des Bezahlvorgangs darauf hin, dass Kosten entstehen nach dem Probeabo. Insofern keine offenen Abbuchungen im System sind, sind die Abonnements jederzeit über die Seite kündbar (Kreditkarte, Paypal) oder sogar über Paypals Kontoverwaltung selbst. Wer trotzdem versäumt zu kündigen, kann sich jederzeit an den Kundendienst wenden und wir lösen das Problem üblicherweise unbürokratisch im Sinne den Kunden.

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698713

  • Nowaepon
  • Nowaepons Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 5
shinryou schrieb:
Ulweye schrieb:
Also ich sehe wohl das ihr euch weiter entwickeln wollt aber jetzt über den linkbetreiber abos andrehen geht gar nicht. Diese app ist frei verfügbar und alle Kinder die unter 16 sind werden entweder dazu verleitet Abo zu kaufen oder vertrieben. Das bringt euch keine neue junge Kundschaft und nach meiner Meinung werde ich die app ab jetzt meiden und es auch in Google melden. Sry aber wer Kinder Geld abzocken will geht gar nicht.

Eine Crunchyroll Premiummitgliedschaft kann in Deutschland aktuell gar nicht von Minderjährigen ohne die Hilfe eines Volljährigen erworben werden. Derzeit gibt es 2 Bezahlmöglichkeiten, Kreditkarte und Paypal, welche beide in Deutschland nicht von Minderjährigen genutzt werden können. Theoretisch wäre es möglich, eine Prepaid-Kreditkarte zu erwerben, wozu aber auch die Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorliegen muss, oder diese den Kaufvertrag der Karte abschließen müssten.

Zumal weisen wir während des Bezahlvorgangs darauf hin, dass Kosten entstehen nach dem Probeabo. Insofern keine offenen Abbuchungen im System sind, sind die Abonnements jederzeit über die Seite kündbar (Kreditkarte, Paypal) oder sogar über Paypals Kontoverwaltung selbst. Wer trotzdem versäumt zu kündigen, kann sich jederzeit an den Kundendienst wenden und wir lösen das Problem üblicherweise unbürokratisch im Sinne den Kunden.

Personen unter 18 Jahren darf auch kein Alkohol verkauft werden. Trotzdem saufen sich die 16-jährigen reihenweise ins Komma. ;)
Es gibt immer einen Weg. Sei es der große Bruder, ein älterer Freund oder sonst Wer.

Das Argument, dass kleine Kinder jetzt zu Abos "gezwungen" werden halte ich aber auch für haltlos. Eine gewisse Verführung ist ja durchaus da (schließlich möchten man seinen Lieblingsanime der Season möglichst bald nach Erscheinungstermin sehen), aber man wird zu nichts gezwungen und es gibt (noch :P ) keine großen Banner beim Aufruf einer Folge mit der Überschrift "Kauft jetzt das Super Geniale Tolle 10 Jahres Abo für nur 499,98€!".

Nach allem, was ich hier so lese, gibt es zu CR gemischte Gefühle.
Ich für meinen Teil werde jetzt die Entwicklung meines kleinen Verwaltungsprogramms für Animes vorantreiben. Bis das fertig ist, nutze ich Proxer dann nur noch für die Watchlist. Danach wird mein Proxeraccount einschlafen.
In diesem Sinne wünsche ich euch noch alles Gute und viel Glück.

EDIT
3. Ihr bekommt dauerhaft eine sehr gute Leistung: Legale Anime-Streams in HD.

Nur, solange man auch das Abo hat. Kündigt man es, hat man natürlich auch keinen Zugriff mehr auf die Streams.
So funktioniert halt ein Abo. Das wollte ich nur mal festhalten, bevor dich noch jemand, der sich nicht so mit Abos auskennt, falsch versteht. ;)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von Nowaepon.

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698724

  • shinryou
  • shinryous Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 6
Wir haben übrigens einen Thread im Crunchyroll Forum, in dem die deutschsprachigen Nutzer ihre 48 Stunden Gästepässe mit anderen teilen. Jeder Premiumnutzer bekommt einmal im Monat einen solchen Code, der über www.crunchyroll.ccom/redeem eingelöst werden kann.

Thread: www.crunchyroll.com/forumtopic-919735/gstepsse
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von shinryou.

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698751

  • Eza
  • Ezas Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 24
Manchmal denke ich, dass ich irgendwie seltsam bin. Weil ich einen Großteil der vorgebrachten Argumente nicht verstehe.

Wenn ich etwas haben oder nutzen will, dann muss es besorgt/gekauft/erworben werden. Ich kann nicht in den Aldi gehen, mir Sachen mitnehmen und ohne zu bezahlen wieder heraus. Niemand schneidet mir die Haare oder berät mich in Rechtsdingen, ohne dass ich ihm dafür etwas gebe.
Warum sollte es bei Unterhaltung denn anders sein? Nur weil etwas ohne materiellen Aufwand vervielfältigt werden kann, ist es nicht "zufällig" entstanden... Manga entstehen nicht aus dem Zusammenknallen einer Tuschefeder und eines Blocks Papier...

Ich bin froh, dass ich jetzt ein Angebot zur Verfügung habe, in dem ich (relativ direkt) die Produzenten der Animes und Mangas unterstützen kann. Weil es mir auf dem Gewissen lag, Leute unbezahlt für mich arbeiten zu lassen. Denn nichts anderes passiert, wenn ich im Internet kostenlos Streams konsumiere.
Ich habe den Eindruck, dass in solchen Diskussionen oft eine Mentalität zu Tage tritt, die nach allem (und sofort) verlangt, aber nichts dafür zurückgibt. Und dieses Ausbeuten anderer - so sehe ich es - wird dann zum Freiheitsrecht erhoben und verteidigt. The Fuck. Wollt ihr denn selbst für einen warmen Händedruck arbeiten? Wahrscheinlich nicht.

Und ja, wer kein oder wenig Geld hat, der kann sich halt nicht (all) das holen, was er sich gerne wünscht. Das ist so. Oft reicht das Geld halt nur fürs Essen. Kein Ausgehen, kein Kino.
Vor dem Internet war das selbstverständlich und dieses Prinzip des Austausches holt auch die Anime- und Mangaszene ein. Konzentrationsprozesse sind dabei natürlich ein zweischneidiges Schwert, aber nicht zu vermeiden. Selbstverständlich wäre ein besseres System als das Copyright (und infolgedessen die Lizenzvermarktung) wünschenswert, aber mir ist da noch nichts eingefallen, was weltweit leicht umsetzbar wäre. Kreative Menschen sollen von ihrer Arbeit (gut!) leben können. Und bis es dafür ein großartiges, absolut faires System gibt, ist das Angebot von Crunchyroll eine sehr gute Alternative.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


So, ich schau jetzt weiter Shirokuma Cafe. Über meinen CR-Account. Und dennoch bleibe ich Proxer treu, weil gute News und Rezensionen und tolle Leute. Und ich muss sagen, diese Auflösung, ein Fest für meine Augen!


Trotzdem liebe Grüße an alle (auch gerade an die, die anderer Meinung sind!)
Eza
Die Selbstironie hält mich aufrecht.
Folgende Benutzer bedankten sich: genesis, gozer, Mirah, Blood4bloody, shinryou, waxmag, Fabian1990

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698758

  • mlk
  • mlks Avatar
  • Gehört zum Inventar
  • Gehört zum Inventar
  • Black-Sheep
  • Beiträge: 1469
  • Dank erhalten: 249
Na, wenn ihr meint, dass ich mit meinem Beitrag falsch lag, dann ist das eure Sichtweise.
Nur sollte die Sache so betrachtet werden, das CR nur Online-Streams anbietet.

Wenn dann mal n Kumpel vorbeikommt soll ich dann sagen
"Hey, ich melde mich mal auf CR an und dann zeige ich dir meine virtuelle Sammlung, dich noch kein einziges mal in den Händen gehalten habe."
Wenn ich Geld ausgebe, dann möchte ich auch was handfestes dafür haben.
Eine Meinung kann sich immer ändern, nehmen wir mal an, dass CR nach 24 Monaten sagt
"Wenn ihr Anime 123 sehen wollt, dann könnt ihr einmalig 10€ für alle Episoden (zusätzlich dazu)zahlen und nur User die bezahlt haben können den online sehen.
Für jeden anderen User der ein ABO hat gibts aber keinen zugriff (mehr)."
Wie sieht es da mit der Vertragsregelung aus?
Garantiert uns CR dass alle Streams bis zum nächsten Weltuntergang verfügbar sein werden....und nicht 24 Monate HWZ haben?
Das ist nämlich auch so ein Punkt, der nicht so uninterressant wäre. Es gibt ja Hoster, wo ohne Account hochgeladen werden kann, nach 30 Tagen wird das Video aber wieder entfernt.
Ausserdem habe ich nicht die Zeit, Lust und Muße um mir die Mühe für einen weiteren Account zu machen. Wieso? Schaut in den Spoiler...
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Wenn das für euch übersichtlich ist, dann macht es mir erstmal nach...und dann können wir uns nochmal auseindersetzen...
mfg
mlk
this girl broke my heart
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Jo, ich probiere mal aus, wie es ist, wenn nur ich auf mein Profil zugreifen kann...
Wenn Euch mein Beitrag gefällt/gefallen hat oder weiterhilft/weiterhelfen kann, dann seid so gut und benutzt bitte die "Danke"-Funktion. :)

So, hier ist es erstmal leer, obwohl, eine Grafik darf ja drin sein.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
[/spoiler]

Diese Nachricht enthält vertrauliche Informationen.

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698848

  • gozer
  • gozers Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • (╯°□°)╯︵ ɹǝxoɹd
  • Beiträge: 407
  • Dank erhalten: 360
mlk schrieb:
Na, wenn ihr meint, dass ich mit meinem Beitrag falsch lag, dann ist das eure Sichtweise.
Nur sollte die Sache so betrachtet werden, das CR nur Online-Streams anbietet.

Wenn dann mal n Kumpel vorbeikommt soll ich dann sagen
"Hey, ich melde mich mal auf CR an und dann zeige ich dir meine virtuelle Sammlung, dich noch kein einziges mal in den Händen gehalten habe."
Wenn ich Geld ausgebe, dann möchte ich auch was handfestes dafür haben.
Eine Meinung kann sich immer ändern, nehmen wir mal an, dass CR nach 24 Monaten sagt
"Wenn ihr Anime 123 sehen wollt, dann könnt ihr einmalig 10€ für alle Episoden (zusätzlich dazu)zahlen und nur User die bezahlt haben können den online sehen.
Für jeden anderen User der ein ABO hat gibts aber keinen zugriff (mehr)."
Wie sieht es da mit der Vertragsregelung aus?
Garantiert uns CR dass alle Streams bis zum nächsten Weltuntergang verfügbar sein werden....und nicht 24 Monate HWZ haben?
Das ist nämlich auch so ein Punkt, der nicht so uninterressant wäre. Es gibt ja Hoster, wo ohne Account hochgeladen werden kann, nach 30 Tagen wird das Video aber wieder entfernt.
Ausserdem habe ich nicht die Zeit, Lust und Muße um mir die Mühe für einen weiteren Account zu machen. Wieso? Schaut in den Spoiler...
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Wenn das für euch übersichtlich ist, dann macht es mir erstmal nach...und dann können wir uns nochmal auseindersetzen...
mfg
mlk

Wow. Also ich bin echt sprachlos. Habe selten eine schlechtere Argumentation gelesen.
Eins erstmal vorneweg: Ich habe wesentlich mehr Accounts, verteilt in den Weiten des Webs.
Demzufolge habe ich dann wohl das Recht, mich mit deinem Post auseinanderzusetzen. (Und nein, ich bin nicht so naiv hier eine Liste all dieser Seiten zu posten, kann aber versichern, dass es über 40 Accounts sind.)

Beginnen wir mal damit, dass du dich nicht mit virtuellen Sammlungen anfreunden kannst. Das ist auch dein gutes Recht.
Aber mal ehrlich, virtuelle Bibliotheken und Güter allgemein sind heute so weit verbreitet und auch anerkannt, dass ich deine grundsätzliche Feindseeligkeit zu diesen Angeboten nicht verstehe. Bestes Beispiel ist Steam.
Du willst was handfestes? Meines Erachtens nach ist die Musik, die Story, die Animation und alles weitere was einen Anime ausmacht schon was ziemlich handfestes. Nichts was du greifen kannst, aber was sich wohl mehr in deinem Kopf festbrennt als der Kuli neben dir auf dem Tisch. Und dafür bezahlst du auf Proxer zumeist keinen Cent.
Vielleicht solltest du dir dazu auch noch mal den Post von Eza über deinem letzten durchlesen ;)

Nun zu deinem pseudo Szenario:
Crunchyroll ist ein Multinationales Unternehmen mit festen Geschäftsbedingungen. Das ist etwas vollkommen anderes als die Meinung einer Person oder der gleichen.
Desweiteren ist dieses Szenario so abstrus, ich finde kaum Worte dafür.
Alleine schon die Idee, dass ein Unternehmen, dass sich im Konkurrenzkampf befindet so etwas je erlauben könnte ist hirnrissig.
Der Shitstorm der folgen würde zusammen mit dem Imageschaden wäre enorm. Lizenzen würde so ein Unternehmen dann erst gar keine mehr bekommen und sehr schnell zu Grunde gehen.
Also selbst falls Crunchroll soetwas tuen könnte (kenne die genauen AGB nicht), wäre das wirtschaftliches Harakiri.

Und zu guter letzt: Crunchyroll hat eigene Server und ist auch der Lizenzträger. Wieso sollten die Anime bitte da je gelöscht werden? Das ist im Grunde das genaue Gegenteil von einem Hoster wie du ihn beschreibst.

Ich hoffe du siehst selber ein wie haltlos deine Argumente waren.


Lg gozer

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: genesis, Nodmod, Dravorle, Gallardo, Xethat, Aschenseele

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #698914

  • GaReiShiro
  • GaReiShiros Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 3
Ich wollte es eigentlich sein lassen, aber jetzt bringt ihr mich doch dazu was zu schreiben

Eza schrieb:
Ich habe den Eindruck, dass in solchen Diskussionen oft eine Mentalität zu Tage tritt, die nach allem (und sofort) verlangt, aber nichts dafür zurückgibt.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Eigentlich gibt es an dieser Aussage nichts zu bemängeln, ABER (ich will jetzt nicht die Sub-gruppen in schutz nehmen)
mit WAS kommen denn die japanischen Zuschauer auf?
Ich kenne mich zwar nicht mit dem japanischen Fernseh aus, aber ich schätze mal da man ein großes Publikum erreichen will, um den Anime oder Merchandise zu verkaufen, wird dieser dort im Free-TV ausgestrahlt und das vermutlich sogar in 1080p kostenlos wärend wir hier im Hinterwäldlerland dafür selber noch aufkommen müssen.
Also ist das einzige mit was die Japaner aufkommen die Werbung die geschalten wird. Der Rest der Einnahmen läuft also über den direkten Verkauf des Anime und der größte Einnahmepunkt wird wahrscheinlich das Merchandise sein.

Also in gewisserweise bringen die Sub-gruppen nicht zwingend weniger auf als der japanische Zuschauer. Okay sie schneiden die Werbung raus, aber der Japaner kann ja auch umschalten...


Nowaepon schrieb:
Personen unter 18 Jahren darf auch kein Alkohol verkauft werden. Trotzdem saufen sich die 16-jährigen reihenweise ins Komma. ;)
Es gibt immer einen Weg. Sei es der große Bruder, ein älterer Freund oder sonst Wer.

Hab ich da was verpasst? Niedrigprozentiges war doch ab 16 erlaubt und nur höherprozentiges erst ab 18. Gut ändert nichts an dem Fakt das die Verkäufer sich nen dreck dafür interessieren wie viel niedrigprozentiges sie an den Mann bringen.

Naja B2T: Aber immerhin macht CR es so den unter 18-jährigen es schwerer und je schwerer es ist, desto unaktraktiver wird es für sie.
Klar könnte man sich jmd. suchen der einen das macht, aber CR ist in der sicheren Zone damit und wenn derjenige der es machen soll etwas verstand besitzt, wird dieser auch wissen, dass das was er da macht nicht unbedingt legal ist.



mlk schrieb:
Wie sieht es da mit der Vertragsregelung aus?
Garantiert uns CR dass alle Streams bis zum nächsten Weltuntergang verfügbar sein werden....und nicht 24 Monate HWZ haben?
gozer schrieb:
Und zu guter letzt: Crunchyroll hat eigene Server und ist auch der Lizenzträger. Wieso sollten die Anime bitte da je gelöscht werden? Das ist im Grunde das genaue Gegenteil von einem Hoster wie du ihn beschreibst.

Meine Vermutung:
ich weis nicht wie es sich bei animes verhält, aber nehmen wir mal an, es wird ebenso gehandelt wie mit mangas. sollte also die Lizens erlöschen ist der deutsche Publisher verpflichtet das angebot einzustellen, KOMPLETT. heißt du wirst diesen anime weder auf einer legalen streamingplatform vorfinden, noch die möglichkeit besitzen diesen offiziell anderweitig zu erwerben (maximal nur noch 2nd hand und das war es).
aber wie gesagt, das ist meine annahme wie es gehandelt wird, genau weis ich das leider nicht.

Wäre also sehr interessant zu wissen wie das wirklich gehandelt wird, denn die Frage interessiert mich nämlich auch.
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von GaReiShiro.
Folgende Benutzer bedankten sich: mlk

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #699364

GaReiShiro schrieb:
Eigentlich gibt es an dieser Aussage nichts zu bemängeln, ABER (ich will jetzt nicht die Sub-gruppen in schutz nehmen)
mit WAS kommen denn die japanischen Zuschauer auf?
Ich kenne mich zwar nicht mit dem japanischen Fernseh aus, aber ich schätze mal da man ein großes Publikum erreichen will, um den Anime oder Merchandise zu verkaufen, wird dieser dort im Free-TV ausgestrahlt und das vermutlich sogar in 1080p kostenlos wärend wir hier im Hinterwäldlerland dafür selber noch aufkommen müssen.
Also ist das einzige mit was die Japaner aufkommen die Werbung die geschalten wird. Der Rest der Einnahmen läuft also über den direkten Verkauf des Anime und der größte Einnahmepunkt wird wahrscheinlich das Merchandise sein.

Also in gewisserweise bringen die Sub-gruppen nicht zwingend weniger auf als der japanische Zuschauer. Okay sie schneiden die Werbung raus, aber der Japaner kann ja auch umschalten...

Japanisches Fernsehen kostet idR Geld, damit man's schauen kann. Aber klar, da wird dann auch Geld durch Werbung verdient. Etwa so wie wenn du hier über Crunchyroll schaust. Fansubs hingegen sind komplett illegal und bringen den japanischen Schöpfern keinen Cent.
Das war der Fansubszene auch immer klar. Das Ziel war es aber früher nicht, irgendwem damit zu schaden, sondern einfach die Titel, die den Weg nicht hierher finden, ebenfalls deutschem Publikum zugänglich zu machen. Hieß: Was lizenziert ist, wird nicht gesubbt.
Es gibt da ganz unterschiedliche Beweggründe, warum mittlerweile einige Gruppen Lizenzen ignorieren und bewusst Schaden wollen oder nur Lizenzen bestimmter Anbieter beachten. Das sind aber keine "edlen" Gründe mehr ...
GaReiShiro schrieb:
ich weis nicht wie es sich bei animes verhält, aber nehmen wir mal an, es wird ebenso gehandelt wie mit mangas. sollte also die Lizens erlöschen ist der deutsche Publisher verpflichtet das angebot einzustellen, KOMPLETT. heißt du wirst diesen anime weder auf einer legalen streamingplatform vorfinden, noch die möglichkeit besitzen diesen offiziell anderweitig zu erwerben (maximal nur noch 2nd hand und das war es).
aber wie gesagt, das ist meine annahme wie es gehandelt wird, genau weis ich das leider nicht.

Wäre also sehr interessant zu wissen wie das wirklich gehandelt wird, denn die Frage interessiert mich nämlich auch.

Da kommt es immer drauf an, was in den entsprechenden Lizenzverträgen steht. Wie das bei Crunchyroll aussieht, erkennst du, wenn du das Angebot der letzten Jahre verfolgst: Bis auf einige wenige Ausnahmen bleibt alles im Katalog.
Abgesehen davon: Warum sollte man JETZT illegale Vertriebswege einfordern, weil IRGENDWANN in ferner Zukunft der legale Weg wegfallen könnte?
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von Knusperrolle.

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #702458

Nowaepon schrieb:
Personen unter 18 Jahren darf auch kein Alkohol verkauft werden. Trotzdem saufen sich die 16-jährigen reihenweise ins Komma. ;)
Es gibt immer einen Weg. Sei es der große Bruder, ein älterer Freund oder sonst Wer.

Also erstmal kann man Alkohol bereits mit 16 kaufen. Und manche von denen die sich ins "komma saufen" sind auch nicht abgeneigt in den Supermarkt zu gehen und sich ne Falsche hochprozentiges in die Tasche zu stecken. (mal davon abgesehen das es einige Verkäufer auch nicht interessiert ab man denn schon 18 ist oder nicht)

Nun zum 2ten Aspekt.
"Es gibt immer einen Weg"
Was ist mit all denjenigen die keinen haben?
Ich kenne keinen (zumindest keinen denn ich um sowas bitten würde) der einen Pay-Pal Account hat oder ne Kreditkarte.
Von daher werde oder besser gesagt kann ich mir keinen CR Account zulegen auch wenn ich absolut nichts dagegen habe die paar Euro im Jahr zu bezahlen und das obwohl ich kaum Anime`s schaue. Nur das mir jetzt der legale zugang zu Animes auf grund der Zahlungsmethoden versperrt wird, wird mich persönlich wohl dazu bringen noch weniger oder gar keine Animes mehr zu schauen.

Crunchyroll Integration 4 Jahre 1 Monat her #702913

ThousandSuns schrieb:
Nur das mir jetzt der legale zugang zu Animes auf grund der Zahlungsmethoden versperrt wird, wird mich persönlich wohl dazu bringen noch weniger oder gar keine Animes mehr zu schauen.

Vorteil von Crunchyroll ist doch, dass die Sachen nicht hinter einer Paywall sind. Du kannst so gut wie alles für lau und trotzdem völlig legal schauen (halt mit Werbung).

Crunchyroll Integration 4 Jahre 3 Wochen her #704348

Gibt es auch eine Möglichkeit ein englisches Abo abzuschließen?
Ich schaue Animes sowieso nur auf englisch, weswegen ich an einen deutschen Abo sowieso nicht interessiert bin, des weiteren soll es ja auch einige Animes geben welche über eine Ländersperre verfügen und da CR in der USA ansässig ist, wird man da wohl auch alle Serien anschauen können.
Zwar glaube ich nicht, dass so was möglich ist (Geo-ip Sperre), fragen kostet jedoch nichts.

Crunchyroll Integration 4 Jahre 3 Wochen her #704632

CompleteJustice schrieb:
Gibt es auch eine Möglichkeit ein englisches Abo abzuschließen?
Ich schaue Animes sowieso nur auf englisch, weswegen ich an einen deutschen Abo sowieso nicht interessiert bin, des weiteren soll es ja auch einige Animes geben welche über eine Ländersperre verfügen und da CR in der USA ansässig ist, wird man da wohl auch alle Serien anschauen können.
Zwar glaube ich nicht, dass so was möglich ist (Geo-ip Sperre), fragen kostet jedoch nichts.

* Du kannst jederzeit und frei die Sprache umstellen. Direkt und dauerhaft auf der Seite - oder per Rechtsklick auf den Stream.
* Subs sind idR in allen Sprachen verfügbar und weltweit auswählbar, wenn der Titel in den Ländern mit entsprechender Sprache gesendet werden darf. Heißt: Es werden nur deutsche Subs erstellt, wenn die Serie hier gezeigt werden darf und es werden keine englischen gemacht, wenn die Serie nicht im englischen Raum ausgestrahlt werden kann. (Ein paar Serien gibt's im deutschen Programm, die nicht im US-Angebot sind. Da gibt's dann auch keine eng.subs)
* Ein Abo bei Crunchyroll gilt weltweit. Aber du bekommst eben das Angebot, das für deine IP / deine Region angeboten werden darf. Wenn du zB im Urlaub in den US Crunchyroll besuchst, hast du Zugriff auf alle Titel, für die CR Streaming-Rechte in den US hat.
* Gib den deutschen Subs eine Chance. Die sind besser als ihr Ruf ;)
Moderatoren: ForummodkinehLaynaKnivesYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum